Benefiz-Auktion A4071

Für Ihre Suche wurde kein Ergebnis gefunden.
nach oben
+ vergrößern
00001

Lore Kramer, mon. K

Berlin 1926 – tätig in Frankfurt/M.,
Glasurprobeschälchen, kobaltblau,
3 x 9,5 cm

Zuschlag erfolgt

Ausruf€ 100,–

+ vergrößern
00001A

Unbekannter Künstler, unsig.,

Schale auf Standfuß,
blau-grau verlaufend,
Glasur Lore Kramer, 5 x 10 cm

Zuschlag erfolgt

Ausruf€ 100,–

+ vergrößern
00002

Lore Kramer, eines mon. LK

Berlin 1926 – tätig in Frankfurt/M.,
zwei Glasurprobeschälchen, beige/weiß,
4,5 x 6,5 cm bzw. 2,5 x 5,5 cm

Zuschlag erfolgt

Ausruf€ 100,–

+ vergrößern
00002A

Monogrammist NF und B,

zwei Schalen auf Standfuß,
grün und kobaltblau,
Glasur Lore Kramer, 3 x 5,5 cm bzw. 4,5 x 7 cm

Zuschlag erfolgt

Ausruf€ 100,–

+ vergrößern
00003

Lore Kramer, eines mon. K

Berlin 1926 – tätig in Frankfurt/M.,
zwei Glasurprobeschälchen,
innen blau/türkis, außen unglasiert,
3 x 6 cm bzw. 4 x 6,5 cm

Zuschlag erfolgt

Ausruf€ 100,–

+ vergrößern
00003A

Unbekannter Künstler, unsig.,

Schale auf Standfuß,
brau/lila/grau verlaufend,
Glasur Lore Kramer, 6,5 x 11 cm

Zuschlag erfolgt

Ausruf€ 100,–

+ vergrößern
00004

Lore Kramer, eines mon. K

Berlin 1926 – tätig in Frankfurt/M.,
zwei Glasurprobebecher,
hellbraun/rostrot verlaufend,
6 x 5 cm bzw. 4 x 4 cm

Zuschlag erfolgt

Ausruf€ 100,–

+ vergrößern
00004A

Unbekannter Künstler, undeutl. sig.,

Vase,
grau/lila/braun,
Glasur Lore Kramer, 10,5 x 12 cm

Zuschlag erfolgt

Ausruf€ 100,–

+ vergrößern
00005

Lore Kramer, teils mon. K

Berlin 1926 – tätig in Frankfurt/M.,
„Fingerübung“, fünf Schalen und
ein Krug, braun/grün, je ca. 4 x 5,5 cm

Zuschlag erfolgt

Ausruf€ 100,–

+ vergrößern
00005A

Monogrammist S,

Schale auf Standfuß,
dunkelbraun/hellbraun verlaufend, 7 x 15 cm

Zuschlag erfolgt

Ausruf€ 100,–

+ vergrößern
00006

Lore Kramer, auf Etikett mon. K

Berlin 1926 – tätig in Frankfurt/M.,
Schale auf Standfuß und drei Becher,
beige/violett verlaufend, 4,5 x 4,5 cm,
5,5 x 5,5 cm bzw. 4 x 6 cm

Zuschlag erfolgt

Ausruf€ 100,–

+ vergrößern
00006A

Unbekannter Künstler, undeutl. sig.,

Schale auf Standfuß,
braun/hellbraun verlaufend, 5 x 16 cm

Zuschlag erfolgt

Ausruf€ 100,–

+ vergrößern
00007

Lore Kramer, je mon. LK

Berlin 1926 – tätig in Frankfurt/M.,
zwei Schalen, weiß/grün, stapelbar,
gesamt 11 x 9 cm

Zuschlag erfolgt

Ausruf€ 100,–

+ vergrößern
00007A

Monogrammist GS,

Teller,
braun/hellgrau/lila verlaufend, 4,5 x 21 cm

Zuschlag erfolgt

Ausruf€ 100,–

+ vergrößern
00008

Lore Kramer, mon. LK

Berlin 1926 – tätig in Frankfurt/M.,
Dose, hellbeige/grün, 17,5 x 12 cm

Zuschlag erfolgt

Ausruf€ 100,–

+ vergrößern
00008A

Unbekannter Künstler, unsig.,

Schale und Dose, stapelbar,
hellbraun, dunkelgrüne Degussa-Glasur, gesamt 15 x 10,5 cm

Zuschlag erfolgt

Ausruf€ 100,–

+ vergrößern
00009

Lore Kramer, mon. K, auf Etikett mon. LK

Berlin 1926 – tätig in Frankfurt/M.,
Becher, beige/grünlich, 8,5 x 8 cm

Zuschlag erfolgt

Ausruf€ 100,–

+ vergrößern
00009A

Unbekannter Künstler, undeutl. sig.,

drei Vasen,
braun gesprenkelt/grün/braun-grau gesprenkelt,
10 x 8 cm bzw. 5 x 5 cm bzw. 4 x 4 cm

Zuschlag erfolgt

Ausruf€ 100,–

+ vergrößern
00010

Lore Kramer, mon. LK

Berlin 1926 – tätig in Frankfurt/M.,
Vase mit kurzem Hals,
grau/violett/braun verlaufend,
13 x 4 cm

Zuschlag erfolgt

Ausruf€ 100,–

+ vergrößern
00010A

Unbekannter Künstler, unsig.,

dat. (19)79,
Schale, hellbraune Malereien, 7,5 x 11,5 cm

Zuschlag erfolgt

Ausruf€ 100,–

+ vergrößern
00011

Lore Kramer, mon. K bzw. LK

Berlin 1926 – tätig in Frankfurt/M.,
zwei Dosen, Wächtersbach, blau
bzw. gelb, 6 x 5 cm bzw. 4 x 4,5 cm

Zuschlag erfolgt

Ausruf€ 100,–

+ vergrößern
00011A

Monogrammist GL und S,

drei Vasen,
braun/rot,
ca. 8 x 7,5 cm bzw. 5,7 cm

Zuschlag erfolgt

Ausruf€ 100,–

+ vergrößern
00012

Lore Kramer, auf Etikett mon. LK

Berlin 1926 – tätig in Frankfurt/M.,
Bechervase, grau/violett/braun
verlaufend, 10 x 7,5 cm

Zuschlag erfolgt

Ausruf€ 100,–

+ vergrößern
00012A

Unbekannter Künstler, unsig.,

Teedose mit Messingdeckel,
dunkelgrau/schwarz,
13 x 8,5 cm

Zuschlag erfolgt

Ausruf€ 100,–

+ vergrößern
00013

Lore Kramer, auf Etikett mon. LK

Berlin 1926 – tätig in Frankfurt/M.,
Bechervase, grau/violett/braun
verlaufend, 10 x 7,5 cm

Zuschlag erfolgt

Ausruf€ 100,–

+ vergrößern
00013A

Unbekannter Künstler, undeutl. sig.,

Vase,
hellgrau/hellblau,
21x 10 cm

Zuschlag erfolgt

Ausruf€ 100,–

+ vergrößern
00014

Lore Kramer, auf Etikett sig. Kramer LK

Berlin 1926 – tätig in Frankfurt/M.,
drei Aschenbecher, gegossen, stapelbar,
Hasenfellglasur, gesamt 11 x 14,5 cm

Zuschlag erfolgt

Ausruf€ 100,–

+ vergrößern
00014A

Hobsch, sig.,

Untersetzer/Teller,
gelb, 15,5 x 2 cm

Zuschlag erfolgt

Ausruf€ 100,–

+ vergrößern
00015

Lore Kramer, auf Etikett sig. Kramer

Berlin 1926 – tätig in Frankfurt/M.,
Platte, braun, D = 29 cm, H = 3 cm

Zuschlag erfolgt

Ausruf€ 100,–

+ vergrößern
00015A

Monogrammist KK,

Vase,
grün/grau/blau verlaufend, ca. 17 x 12 cm

Zuschlag erfolgt

Ausruf€ 100,–

+ vergrößern
00016

Lore Kramer, je mon. LK

Berlin 1926 – tätig in Frankfurt/M.,
Krug und zwei Becher, Hasenfellglasur,
H = 14,5 cm bzw. 7,5 x 8,5 cm (2)

Zuschlag erfolgt

Ausruf€ 100,–

+ vergrößern
00016A

Monogrammist je KK,

zwei Vasen,
weiß/beige/braun und grau verlaufend,
ca. 12,5 x 12,5 cm bzw. 15 x 12 cm

Zuschlag erfolgt

Ausruf€ 100,–

+ vergrößern
00017

Lore Kramer, mon. LK, auf Etikett mon. K

Berlin 1926 – tätig in Frankfurt/M.,
drei Tassen, hell-/dunkelbraun verlaufend,
je 7 x 10 cm

Zuschlag erfolgt

Ausruf€ 100,–

+ vergrößern
00017A

Unbekannter Künstler, undeutl. mon.,

Schale,
hellgrau, Sprenkel in kobaltblau,
Glasur Lore Kramer,
8 x 18,5 cm

Zuschlag erfolgt

Ausruf€ 100,–

+ vergrößern
00018

Lore Kramer, unsig.

Berlin 1926 – tätig in Frankfurt/M.,
„1,2,3 Service“, bestehend aus:
Kanne, Becher, Zuckerschale,
Sahnegießer und drei Tellern,
Wächtersbach schwarz/weiß,
ohne „2“

Zuschlag erfolgt

Ausruf€ 100,–

+ vergrößern
00018A

Unbekannter Künstler, unsig.,

Vase auf Standfuß,
kobaltblau,
Glasur Lore Kramer,
31 x 16 cm

Zuschlag erfolgt

Ausruf€ 100,–

+ vergrößern
00019

Lore Kramer, auf Etikett bez. kramer design

Berlin 1926 – tätig in Frankfurt/M.,
Kanne und zwei Becher, Wächtersbach,
zitronengelb, ohne Deckel

Zuschlag erfolgt

Ausruf€ 100,–

+ vergrößern
00019A

Unbekannter Künstler, unsig.,

Schale,
braun/hellblau,
Glasur Lore Kramer,
außen teils unglasiert,
17 x 40 cm

Zuschlag erfolgt

Ausruf€ 100,–

+ vergrößern
00020

Lore Kramer, unsig.

Berlin 1926 – tätig in Frankfurt/M.,
fünf Kacheln, hell-/dunkelgrau,
je 10 x 10 cm

Zuschlag erfolgt

Ausruf€ 100,–

+ vergrößern
00021

Lore Kramer, auf Etikett mon. LK

Berlin 1926 – tätig in Frankfurt/M.,
zwei Vasen, Wächtersbach, blau
bzw. weiß, 20 x 13,5 cm und
8 x 20,5 cm

Zuschlag erfolgt

Ausruf€ 100,–

+ vergrößern
00022

Lore Kramer, auf Etikett sig. Kramer und mon. LK

Berlin 1926 – tätig in Frankfurt/M.,
Schale auf Standfuß, grau/violett/hellbraun
verlaufend, 4,5 x 8 cm

Zuschlag erfolgt

Ausruf€ 100,–

+ vergrößern
00023

Lore Kramer, auf Etikett mon. LK

Berlin 1926 – tätig in Frankfurt/M.,
Schale, grün/grau/blau verlaufend,
5 x 8 cm

Zuschlag erfolgt

Ausruf€ 100,–

+ vergrößern
00024

Lore Kramer, mon. LK

Berlin 1926 – tätig in Frankfurt/M.,
Schale auf Standfuß, beige/grün,
6 x 9,5 cm

Zuschlag erfolgt

Ausruf€ 100,–

+ vergrößern
00025

Lore Kramer, unsig.

Berlin 1926 – tätig in Frankfurt/M.,
Vase, beige, verlaufend, H = 9 cm

Zuschlag erfolgt

Ausruf€ 100,–

+ vergrößern
00026

Lore Kramer, unsig.

Berlin 1926 – tätig in Frankfurt/M.,
Vase, kobaltblau, H = 29 cm

Zuschlag erfolgt

Ausruf€ 100,–

+ vergrößern
00027

Lore Kramer, auf Etikett mon. LK

Berlin 1926 – tätig in Frankfurt/M.,
Ballonkrug, grau/violett/hellbraun
verlaufend, 21 x 15 cm

Zuschlag erfolgt

Ausruf€ 100,–

+ vergrößern
00028

Lore Kramer, mon. LK

Berlin 1926 – tätig in Frankfurt/M.,
Schale auf Standfuß, grau/blau/grün
verlaufend, 4,5 x 7,5 cm

Zuschlag erfolgt

Ausruf€ 100,–

+ vergrößern
00029

Lore Kramer, mon. K

Berlin 1926 – tätig in Frankfurt/M.,
Schale auf Standfuß, türkis,
6 x 10,5 cm

Zuschlag erfolgt

Ausruf€ 100,–

+ vergrößern
00030

Lore Kramer, mon. K und auf Etikett bez.

Berlin 1926 – tätig in Frankfurt/M.,
Ballonvase, beige/grau, 12 x 10 cm

Zuschlag erfolgt

Ausruf€ 100,–

+ vergrößern
00031

Lore Kramer, mon. LK

Berlin 1926 – tätig in Frankfurt/M.,
Flasche/Vase, kobaltblau,
H = 22,5 cm

Zuschlag erfolgt

Ausruf€ 100,–

+ vergrößern
00032

Lore Kramer, unsig.

Berlin 1926 – tätig in Frankfurt/M.,
Kugelvase, innen hellgrau, außen
schwarz/dunkelgrau (Otto Linding),
H = 20 cm, Randbeschädigung

Zuschlag erfolgt

Ausruf€ 100,–

+ vergrößern
00033

Lore Kramer, unsig.

Berlin 1926 – tätig in Frankfurt/M.,
Vase, kobaltblau, 40 x 20 cm

Zuschlag erfolgt

Ausruf€ 100,–

+ vergrößern
00034

Lore Kramer, unsig.

Berlin 1926 – tätig in Frankfurt/M.,
Vase, grau/grün irisierend und
verlaufend, H = 44 cm

Zuschlag erfolgt

Ausruf€ 100,–

+ vergrößern
00035

Lore Kramer, unsig.

Berlin 1926 – tätig in Frankfurt/M.,
Cachepot, rostrot/braun verlaufend,
H = 41 cm

Zuschlag erfolgt

Ausruf€ 100,–

Abbildung auf Anfrage an
info@auktionshaus-arnold.de
00036

Lore Kramer, unsig.

Berlin 1926 – tätig in Frankfurt/M.,
„Töpfernde Figuren“,
drei Bleistiftzeichnungen,
12 x 10,5 cm bzw. 14 x 9,5 cm (2),
Randbeschädigungen, gebräunt

Zuschlag erfolgt

Ausruf€ 100,–

+ vergrößern
00037

Töpferscheibe von Lore Kramer

Berlin 1926 – tätig in Frankfurt/M.,
85 x 102 x 109 cm, Gebrauchsspuren

Zuschlag erfolgt

Ausruf€ 100,–

+ vergrößern
00038

Werkzeug zur Keramikbearbeitung

von Lore Kramer,
Berlin 1926 – tätig in Frankfurt/M.,
dazu Beutel mit Eisenoxyd

Zuschlag erfolgt

Ausruf€ 100,–

Abbildung auf Anfrage an
info@auktionshaus-arnold.de
00039

Dies ist der Hinweis auf die nachfolgend zur Versteigerung kommenden „A-Nummern“

Ab 1956 produzierten Studierende der Werkkunstschule Offenbach, später Hochschule für Gestaltung, eigene Arbeiten in der Lehrwerkstatt. Die Werkstatt war von Lore Kramer gemeinsam mit den Studierenden aufgebaut, die keramischen Massen und Glasuren im Rahmen der Lehre erforscht und entwickelt worden. Das zur Versteigerung stehende Konvolut ist auf abenteuerliche Weise in den Besitz der ehemaligen Werkstattleiterin gelangt: Immer wieder hatte sie während ihrer Lehrtätigkeit festgestellt, dass ausgerechnet die schönsten Stücke der Studierenden nach dem Brand im Ofen verschwunden waren. Jahre später stand ein reumütiger Student mit einer großen Kiste voller Keramiken vor ihrer Haustür. Er habe sich nachts immer wieder in die Werkstatt geschlichen und den abkühlenden Ofen geöffnet, wolle nun aber nicht länger mit dem schlechten Gewissen leben.

Ausruf€