Kunst-Auktion A193

Für Ihre Suche wurde kein Ergebnis gefunden.
Weitere bilder
Abbildung auf Anfrage an
info@auktionshaus-arnold.de
00001

Becher- und Pokalglas, 18.Jh.

geschliffenes florales und figürliches
Dekor sowie Inschriften,
Becher mit Grafenkrone,
H = 11 cm und 27 cm

Zuschlag erfolgt
Ausruf € 200,–
Becher- und Pokalglas, 18.Jh.

geschliffenes florales und figürliches
Dekor sowie Inschriften,
Becher mit Grafenkrone,
H = 11 cm und 27 cm

Angster (Gluckerflasche) und Glas

mit Balusterschaft, 18.Jh.,
H = 27 cm und 21 cm

Fünf Gläser und ein Glasei, 19.Jh.

teils geschliffenes Dekor und
Emaillmalerei, drei mit
Fadenspirale im Stängel,
H = 7 cm bis 17 cm,
ein Standring bestoßen

Likörglas, 19.Jh., geschnittenes

Dekor als gekrönter Doppeladler,
H = 18 cm;
Pokalglas, Klarglas mit weißen Fadenspiralen
und Goldstaubaufschmelzung, Mittelteil aus
farblosem Glas, ovaler Nodus zwischen
zwei eingeschnürten Nodi mit vier
Rosettennuppen belegt, H = 19 cm,
Fuß minim bestoßen

Pokalglas, dat. 1916/17

Wappengravur derer von
Hardenberg, Widmung,
H = 28 cm, minim bestoßen

Venezianische Laterne, Murano

Klarglas, H = 65 cm

Krug, Ende 19.Jh., Klarglas mit

geschnittenem Dekor, 800 Silbermontierung,
Bruckmann, Deckelgravur Wappen mit
Fürstenhut und Inschrift:
‚Gott thuet Retten‘, H = 23 cm

Krug, um 1900, mit

Blauglasfadenauflage, H = 23,5 cm

Schale, Jugendstil, Orivit, Zinn, vergoldet

mit floralem Dekor, geschliffene
Glasschale, L = 23 cm, Gebrauchsspuren

Schale, Jugendstil, irisierend

rote Fadenauflage, florale Metallmontage
vergoldet, D = 17,5 cm, berieben

Paar Vierkantvasen, Jugendstil, Klarglas

amethystfarbener und grüner Überfang,
geschnittenes Blumendekor, Fond mit Blattgravur,
Bronzefuß, H = 22 cm

Vase, Muller, Croismare, Nancy

farbloses Glas, innen mattiert, grün
überfangen, geätztes und geschnittenes Dekor
als Glockenblumen, säurepoliert, H = 7,5 cm,
minim bestoßen

Vase, Daum Nancy, farbloses Glas mit

Pulvereinschmelzungen in Violett und Weißopal,
geätztes und emaillebemaltes Dekor als Veilchen,
H = 13 cm, minim bestoßen

Vase, um 1910, Klarglas

irisierender Überfang, florale
Emaillemalerei ergänzt, H = 26 cm

Vase, Émile Gallé, 1904-1906

‚Glockenblumen mit Schmetterlingen‘,
farbloses Glas, amethystfarbenes Ätzdekor,
H = 38,5 cm, Deckel fehlt

Triangelvase, Legras

‚Landschaft mit Schäfer‘,
geätztes Dekor mit Emaillefarben,
H = 11 cm

Drei Kaffee- bzw. Mokkakannen

Wallendorf bzw. Rauenstein, 19.Jh.,
Indisch Purpur, gebrochener Stab,
H = 16 cm bis 23 cm, Deckel ergänzt

Paar Porzellanteller, um 1900

kobaltblauer bzw. roter Rand mit Golddekor,
Portraitmalerei ‚Fürst Günther 1905‘
und ‚Grossherzogin Marie 1906‘,
D = 24,5 cm

Ferdinand Liebermann für Rosenthal

‚Brotneid‘, Entwurf 1910,
9 x 13 x 5 cm, Haarriss

Schale, um 1900

florales Dekor und Wappen,
D = 25 cm, berieben

Neun Kaffeegedecke, Royal Copenhagen

Fächer Blau

Mokkaservice, Royal Copenhagen

Musselmalet, teils Vollspitze, für sechs
Personen, eine Untertasse bestoßen (21)

Herend, Apponyi in Orange, wie:

acht Suppentassen mit Deckel
und Untertassen, je zwölf Kuchen- und
Menueteller, Sauciere, Gemüseschale mit Deckel,
fünf Schalen und Platten,
zwölf Tassen mit Untertassen, Kaffeekanne,
Milchgießer, Zuckerdose, drei Schalen,
vier Vasen, H = 7 cm, sowie zwei Leuchter,
H = 12 cm

Speise- und Teeservice, Herend

Apponyi in Orange, wie:
zwölf Beilagenteller, 24 Menueteller,
zwölf tiefe Teller, neun Schalen und Platten,
Deckelschale mit Unterschale, Sauciere,
zwölf Teetassen mit Untertassen,
elf Mokkatassen mit zwölf Untertassen,
sechs Kuchenteller, Mokka- und Teekanne,
zwei Sahnegießer, zwei Zuckerdosen,
Gewürzschälchen, Korbschälchen
und eine Tischglocke

Herend, Apponyi in Grün, wie:

Kaffeekanne, zwölf Gedecke,
Mokkakanne, zwei Mokkatassen mit Untertassen,
Platte, zwei Cachepots mit Untersetzern,
Zitronengießer, vier Konfektschälchen, Vase,
Rosenknauf bestoßen

Herend, Indianische Blume, für sechs Personen, wie:

Menueteller, tiefe Teller, Dessertteller,
Deckelschale, Sauciere, fünf Schalen und
Platten, Kaffeekanne, Tassen mit
Untertassen, Doppelgewürzschale

Kaffee-/Teeservice, Herend, Rothschild

für mind. sechs Personen, mit Tafelleuchter,
Cachepots, Schalen, Gewürzstreuer u.a.,
teils berieben und bestoßen,
ohne Milchgießer (59)

Wolfgang von Wersin (1882-1976)

für Nymphenburg,
Speise- und Kaffeeservice,
‚Adonis‘, kanneliert,
mit grauem und Goldrand, für
zwölf Personen, ein Brotteller fehlt,
eine Tasse mit Sprung (81)

Speiseservice, Nymphenburg

Korbrand, hellblaue Fahne,
florales Golddekor, o.G., wie:
15, 14 und elf Teller,
zwölf Salatschalen, 14 Brotteller,
14 Beilagenschalen,
zwölf Suppentassen mit Deckeln
und 13 Untertassen,
zwei Saucieren,
zwei Schalen,
vier verschiedene ovale Platten
und eine Platte, D = 33 cm (114),
teils mit Brandrissen

Hugo Oehme und Sebastian Buchner

für Nymphenburg, Entwurf 1925,
Speiseservice, verschiedene Fischdekore,
Korbflechtrand, wie:
14 Menueteller, Schale, Sauciere,
(mit Brandriss), zwei ovale Platten,
Deckelschale mit Frucht als
Knauf (19)

KPM Berlin, Neu-Ozier

florales und Schmetterlingsdekor, wie:
Kaffeeservice für zehn Personen,
zehn Menueteller, zehn Brotteller,
zwei Beilagenteller, zwei Platten,
zwei Schalen und Sauciere (60)

Korbschale, KPM Berlin

Schäferidylle in Korallrot,
Golddekor, D = 25,5 cm

KPM Berlin, weiß, wie:

Tablett, L = 39 cm,
fünf Konfektschälchen
und Deckelschale, Putto-Bacchant
als Knauf, Brandrisse

KPM Berlin, wie:

zwei Teller mit Randdurchbruch, einer mit
Blumenbouquet; zwei Schalen,
florales und Schmetterlingsdekor;
Vase mit Steinbockköpfen,
Golddekor, H = 18 cm (5)

Dose, KPM Berlin, weiß

Deckel mit Kugelknauf, H = 24 cm

Speiseservice, KPM Berlin

Neu-Ozier, Golddekor, für sechs
Personen, Sauciere bestoßen (24)

KPM Berlin, wie: vier Mokkatassen

mit sechs Untertassen, florales Dekor,
sowie Monatsfigur ‚Mai‘, H = 11,5 cm

Zwei Vasen, KPM Berlin

weiß, H = 33 cm und 31 cm,
berieben

Fünf Kaffeetassen mit

Untertassen, KPM Berlin,
1849-1870, Goldrand berieben

Siegmund Schütz für KPM Berlin

Entwurf 1934, ‚Erntevase‘, H = 22 cm;
zwei verschiedene Dosen mit Reliefdekor,
KPM Berlin, Empirestil, weiß, H = 16 cm
bzw. 17,5 cm (3)

KPM Berlin, weiß, florales

Reliefdekor, acht Kaffeegedecke,
Zuckerdose und Sahnegießer,
Rosenknauf minim bestoßen

Vase mit Konsolfuß, blaue Schwertermarke

Reliefreserven mit Blumenbouquet auf
kobaltblauem Fond, H = 25 cm, zweiteilig,
bestoßen, berieben

Figurenpaar, Meissen, um 1900

‚Gärtner‘ und ‚Gärtnerin‘, H = 19,5 cm,
restauriert, bestoßen

Mokkaservice für sechs Personen

Meissen, Bunte Blume,
ein Rosenknauf bestoßen

Meissen, wie:

Vase, korallroter Mingdrache, H = 20 cm;
zwei Vasen auf Plinthe, Pfeifferzeit,
Blumendekor, je mit Widmung, H = 14 cm,
teils berieben

Schale, Meissen, Goldrelief

D = 28 cm, berieben

Schale, Meissen, Pfeifferzeit

Neu-Brandenstein, Tulpe und
Streublumen, D = 26 cm

Korbschale, Meissen

blauer Krokus, D = 21 cm

Meissen, korallroter Hofdrache

teils Pfeifferzeit, wie:
Kaffee- und Teekanne,
vier Kaffeetassen, fünf Mokkatassen
mit Untertassen, sechs Kuchenteller,
ein Dessertteller, zwei Sahnegießer,
Zuckerdose, Rosenknäufe,
Kaffeekannendeckel
und eine Mokkatasse bestoßen

Trompetenvase, Meissen

Blumenbouquet, H = 19 cm

Schlangenhenkelvase, Meissen

Blumenbouquet, Golddekor,
H = 27 cm

Meissen, grauer und korallroter Rand

wie: Mokkakanne mit fünf -tassen und
sechs Untertassen, sechs Kaffeetassen
mit Untertassen, sechs Menueteller,
sechs Dessertteller, sechs Suppentassen
mit fünf Untertassen, sechs Fingerschalen,
zwei Schalen, eine mit Deckel, Platte,
Zuckerdose und Sahnegießer (58)

Meissen, Tasse mit Untertasse

auf je sechs Wurzelfüßen, um 1920,
plastisches Blütendekor,
minim bestoßen

Kaffeeservice, Meissen, Indisch Purpur

für mind. zehn Personen, wie:
zehn Tassen mit zwölf Untertassen,
zwölf Kuchenteller, zwei Sahnegießer,
zwei Zuckerdosen, Kaffeekanne und Schälchen,
Ergänzungen, Brandfehler (40)

Hans Merz bzw. Ludwig Zepner für Meissen

zwei Vasen, 70er Jahre, weiß, H = 32 cm
und 26 cm

Kaffeeservice, Meissen, Rote Rose

für zwölf Personen, ohne Kanne,
eine Untertasse bestoßen (38)

Monatsfigur, Meissen, 'November'

H = 12 cm, bestoßen

Monatsfigur, Meissen, 'Dezember'

H = 13 cm

Paul Börner für Meissen, Pfeifferzeit

Golddekor, wie: Kaffeekanne (Standring bestoßen),
Terrine, Deckelschale und Teller

Schale, Meissen, um 1920

‚Chinesischer Schmetterling
mit Garben‘, D = 35 cm

Schale, Meissen, Kakiemon-Dekor

mit Vogel und Schmetterling, D = 35 cm

Kaffeeservice, Meissen, Gelbe Rose

Marseille, für sechs Personen, dazu
Torten- und Kuchenplatte, Blatt- und
Korbschale (25)

Gruppe, Meissen, 'Der Brief'

H = 15 cm, restauriert, bestoßen

Schale, Meissen

Feldblume schräg gemalt,
D = 34,5 cm

Speiseservice, Meissen, Weinlaub

teils Pfeifferzeit, für acht Personen, wie:
Vorspeisen-, tiefe und Menueteller,
drei und zwei Platten, zwei Schalen
und Deckelschale,
ein Teller bestoßen (32)

Kaffeeservice, Meissen, Weinlaub

für acht Personen, inkl.
zwei Konfektteller, zwei
Kuchenplatten und Teekanne, eine
Tasse und Untertasse fehlen, ein
Standring minim bestoßen (30)

Heinz Wagner für Meissen

‚Sturm auf das Winterpalais 1917‘,
Entwurf 1967, Teller, D = 26 cm

Meissen, asiatische Malerei

Dose und Vase,
D = 17,5 cm bzw. H = 29 cm

Tafelaufsatz, Meissen, um 1900

Zwiebelmuster, korallrot und Gold
staffiert, H = 23 cm

Meissen, Zwiebelmuster, wie:

Teedose und zwei Vasen auf Plinthe,
H = je 15 cm

Meissen, meist 19.Jh., Zwiebelmuster

wie: acht Menue- und zwei tiefe
Teller

Meissen, Zwiebelmuster, wie:

je zwölf tiefe und Menueteller,
sechs Platzteller, zwei Beilagenteller,
zwei Saucieren, zwei Deckelschalen,
drei Schalen und Keulenvase (40)

Meissen, Zwiebelmuster, teils 19.Jh.

drei verschiedene Platten, Schale
und drei verschiedene Teller

Schale, Fayence, 18.Jh.

blaues florales Dekor, D = 34 cm,
bestoßen

Enghalskrug, Fayence, 18.Jh.

blaues Chinoiseriedekor, Zopfhenkel,
Zinnmontierungen, H = 31 cm,
restauriert, beschädigt

Enghalskrug, Fayence, 18.Jh.

Vögelesdekor, Zopfhenkel, Zinnmontierungen,
H = 31 cm, restauriert, bestoßen, Sprünge

Enghalskrug, Fayence, 18.Jh.

oktogonal, blaues Chinoiseriedekor,
Zinnmontierungen, H = 28,5 cm,
restauriert, Lasurschäden

Walzenkrug, Fayence, dat. 1813

Landschaftsreserve in Violett auf
gelbem Fond, Zinnmontierung,
H = 26,5 cm

Jardiniere, Faiencerie d'Onnaing, um 1910

grün, rosé- und ockerfarben glasiert,
florales Reliefdekor, mit Griffen, L = 43 cm;
Walter Stock für Velten-Vordamm, Vase,
Sonnendekor, H = 13,5 cm

Zwei Art Deco-Schalen, eine Mougin, Nancy

Fayence, braun und blau bzw. grün glasiert,
D = 26,5 cm bzw. 23 cm, Glasurfehler

Atelier Christian Neureuther für

Wächtersbach, 1903-1904, Schale,
violett und rot glasiert, ‚Stiefmütterchen‘,
D = 16 cm

Eduard Schweitzer für Wächtersbach

Art Deco-Schale, Blau und Rot über grünem
Craquelénetz auf gelbem Fond,
oktogonal, D = 24 cm, Glasurfehler

Jérôme Massier, sig., (1850-1926)

‚Störche am Straßburger Abendhimmel‘,
Kugelvase, Fayence, H = 17 cm

Wandrelief, Karlsruhe

‚Maria mit Kind‘,
Steingut, farbig glasiert, 19 x 13 cm

Wandrelief, 'Bacchusmaske'

Fayence, farbig glasiert, H = 26 cm

Balgar-Kopp, sig.

‚Don Quichote‘, und
Louis Muflandyk, sig., Krug,
mit Fischdekor, je Steinzeug,
braun und blau glasiert,
H = 52 cm bzw. H = 42 cm
*46 und 47*

Screen, Japan, 'Zwei Kraniche

in Weide‘, H = 170 cm, L = 186 cm,
restauriert, beschädigt, geklebt

Halbschrank, China

Weichholz und Wurzelholzintarsien,
ornamentierte Messingappliken teils als
Fledermäuse, 141 x 107 x 51 cm, restauriert,
Risse, Kratzspuren

Sekretär, 19.Jh., Palisanderholz

Würfelmarketerie,
145 x 104 x 45 cm, Furnierfehlstellen,
Lichtschäden, Leistenteile anbei

Flechtkorb, Japan, H = 34 cm

teils gerissen

Rollbild, Japan, sig.

‚Kranich‘, auf Seide,
125 x 41,5 cm, gebräunt,
geklebt, Loch

Imari-Porzellan, teils um 1900, wie:

Schale, D = 30 cm, und zwei Vasen,
H = je 31,5 cm, Glasurfehler

Vase, Japan, um 1900

Bronze, farbiges Reliefdekor
als Vögel in Blüten,
H = 25 cm, unvollständig

Figur, China, um 1930

Elfenbein, ‚Dame‘, Ornamente
in Tusche, H = 30,7 cm, dazu Holzkonsole

Zwölf Teller, Japan, Fächerbilder in Blau

korallrot und grün staffiert, D = 22 cm

Ingwertopf, China, 19.Jh.

H = 19,5 cm, restaurierter
Deckel bestoßen

Doctor's Lady, China, um 1900

Elfenbein, mit schwarzer Tusche,
L = 12,3 cm, auf Holzkonsole,
bestoßen

Vase, China, um 1900

blaues Landschaftsdekor,
H = 46 cm, restauriert

Cloisonné, China, wie:

Ding, Maskendekor, Füße als
Elefantenköpfe, H = 25,5 cm,
Knauf verbogen, bestoßen, und
zwei Vasen, sig., blau-grünes florales
Dekor auf weißem Fond, H = 26 cm

Kommode, Barockstil, Nussbaumholz

unter Verwendung alter Teile,
Bronzeappliken, zwei Schübe,
78 x 65 x 46 cm, restauriert,
Furnierschäden
– vormals Gräfin Carmer,
Schloss Panzgau/Schlesien –

Schreibtisch, Barockstil, 19.Jh.

Nussbaumholz, Bronzeappliken,
fünf Schübe, 83 x 117,5 x 60 cm,
Ergänzungen, Furnierschäden, o.S.
– vormals Gräfin Carmer,
Schloss Panzgau/Schlesien –

Kommode, Barockstil, Nussbaumholz

Bandintarisen, eingezogene Front,
78 x 111 x 62 cm, restauriert

Zwei Tsuben, drei Fuchi und

drei Kashira, Japan,
Bronze bzw. Eisen, florales Reliefdekor
bzw. tauschiert, dazu Schwertgriff aus
Holz, L = 11,3 cm, Gebrauchsspuren,
berieben

Thangka, Tibet/Nepal, 19.Jh.

‚Göttin auf Lotusthron‘,
61 x 42,5 cm, H gesamt = 117 cm,
Farbfehlstellen

Vier Teller, Imari-Porzellan, D = 22 cm

teils bestoßen, berieben

Cloisonné-Teller, um 1900, florales Dekor

mit Schmetterlingen, D = 27,5 cm, bestoßen

Vase, China, Porzellan

dunkelblau glasiert, H = 43 cm,
Lippe bestoßen

Sano Takachika, sig.

‚Bauer mit Büffel‘,
Bronze, 40 x 70 x 40 cm
– Zertifikat Herbert Cresnik 2006,
Gießer Kaku-u oder Tsunchane –

Vase, sig., Japan, um 1900

Bronze,
Phönixrelief, H = 26 cm, restauriert,
Lochbohrung

Krug, China, Silber, Exportware

Bambusreliefdekor, Griff und Knauf als Bambus,
ungraviertes Wappenschild,
Innenvergoldung, H = 16,5 cm, ca. 399 g

Rollbild, Japan, sig.

‚Päonienkorb‘,
136 x 33 cm, Lichtschaden,
eingerissen, fleckig

Ziervase mit Relief, China, sig.

um 1900, Porzellan,
‚Gelehrter im Garten‘,
Craqueléglasur, H = 29,5 cm,
bestoßen, unvollständig

Sechs Stühle, um 1800, Kirschbaumholz

massiv, H = 92 cm, restauriert

Zwei Biedermeier-Stühle, Kirschbaumholz

H = 88 cm, restauriert

Kommode, um 1800, Nuss- und

Kirschbaumholz, Bandintarsien,
97 x 131 x 60 cm, restauriert, Ergänzungen,
Risse, Lichtschaden, fleckig, o.S.

Paar Tafelleuchter, China, sig.

um 1900, ‚Reiher‘, Bronze, Plinthe
mit floralen Intarsien, H = 19 cm

Skulptur, China

‚Beamte‘, Bronze, H = 23,5 cm,
Gußfehler

Zwei Flügel eines Paravent, Japan, um 1900

Elfenbeinrelief, eine Signaturplakette fehlt,
verso Baumblüte in Tusche und Lack,
90 x 46 cm bzw. 90 x 45 cm, je unvollständig

Zwei Schalen, Japan, eine sig.

Bronze, verschiedene Reliefdekore,
12 x 38 x 24,5 cm und 6 x 13 x 13 cm,
Gebrauchsspuren

Screen, Ostasien, sig.

‚Vögel auf Ast mit Blüten‘,
vierflügelig, 92 x 168 cm,
als Wandtafel vorbereitet

Imari-Porzellan, sig., wie:

drei Teller, fünf Schalen mit drei
Deckeln und sieben Schalen,
D = 18,5 cm bzw. 11 cm bzw. 13 cm

Speer, Japan, 19.Jh.

L = 205 cm, Griffumwicklung unvollständig,
dazu Scheide, L = 38 cm

Kaminuhr, 19.Jh., Nussbaumholz

figürliches Dekor, 65 x 36 x 16 cm,
beschädigt, unvollständig,
nicht gangbar, o.S.

Tischuhr, Jaeger-LeCoultre, Atmos

H = 22 cm, Kratzspuren

Tischuhr, Jaeger-LeCoultre

Atmos, auf Wandkonsole,
H = 33 cm incl. Konsole,
nicht gangbar, in Original-Schatulle

Biedermeier-Schrank

Kirschbaum- und Eichenholz,
193 x 171 x 70 cm, Ergänzungen

Fauteuille, Nussbaumholz

mit Schnitzwerk, Tapisseriebezüge 18.Jh.,
Tapisserie der Rückenlehne mit Kamelen,
H = 117 cm, beschädigt

Monogrammist AL

‚Allegorie der Selbstsucht‘, Bronze,
auf Marmorplinthe, 23 x 32 x 24 cm,
bestoßen

Julius Obst, sig. und dat. 1908

Rödelheim 1878 – 1939 Berlin,
‚Flötenspieler‘, Bronze,
H = 52 cm, auf grüner Marmorplinthe

Unbekannter Künstler, Frankreich, um 1920

nach Michelangelo, ‚Moses‘,
Bronze, H = 31 cm

Ziervase, um 1900, Alabaster

mit Feenfigur, H = 62 cm,
restauriert, bestoßen

Paar Leuchterengel, Barock, H = 50 cm

restauriert, unvollständig

Wandplastik, 19.Jh.

‚Heiligenfigur‘, Weichholz, farbig und
Gold gefasst, H = 59 cm, restauriert,
unvollständig

Drei Puttiköpfe, Barock

H = je 24 cm, restauriert, unvollständig

Barockfigur, 'Johannesknabe'

Reste farbiger Fassung, H = 53 cm,
Risse, unvollständig, Wurmschäden

Ikone, 84 Silberoklad

St. Petersburg, 1857, ‚Maria mit vier
Seitenheiligen‘, 21 x 19 cm, restauriert,
Farbfehlstellen

Ikone, Russland, um 1900

‚Heiliger Georg‘, 31 x 27 cm,
restauriert

Ikone, Russland, um 1900

‚Maria mit Randheiligen‘, 31 x 27 cm,
restauriert, Risse

Drei Ikonen, Russland, um 1900

‚Heiligendarstellungen‘,
15,5 x 12 cm bis 17,5 x 15,5 cm, restauriert,
Farbfehlstellen, bestoßen

Drei Ikonen, Russland, um 1900

‚Heiligendarstellungen‘ und ‚Gethsemane‘,
11,5 x 9 cm bis 13,5 x 10,5 cm,
Farbfehlstellen, bestoßen

Vierfelder-Ikone, Russland, um 1900

36 x 31 cm, restauriert, Farbfehlstellen

Ikone, Griechenland

‚Jesus und Johannes‘, Öl/Lwd.,
auf Holz aufgezogen, 80 x 54,5 cm,
Farbfehlstellen

Jugendstil-Blumensäule als Notenregal

Mahagoni- und Ahornholz mit floralen
Intarsien, teils ebonisiert, Golddekor,
H = 107 cm, restauriert, beschädigt

Biedermeier-Sekretär, Wildkirsche

Golddekor, innen teils ebonisiert,
Tuschemotive teils als Landschaft, Spiegel,
188 x 108 x 57 cm, restauriert, Ergänzungen,
Furnierschäden, o.S.

Schreibkommode, Biedermeier

Nussbaumholz,
mit Säulen und ornamentierten
Messingappliken, 95 x 123 x 65 cm,
Risse, Furnier teils lose

Paar Altarleuchter, Barock

Montierung Metall, versilbert,
H = 70 cm, beschädigt

Manuskript, Ende 17.Jh. (eines dat. 1684)

‚Tractatus Physica Particularis
Pars Prima‘,’Tractatus Theologicus
de Peccatis, Legibus, … Gratia, Merito‘,
in einem Band,
Einband beschädigt, fleckig, n.coll.

Manuskript nach Jakob Reinlein

‚Vorlesungen über die Anfangsgründe
der Arzneywissenschaft für die
Wundärzte‘, 1783, und drei Manuskripte,
19.Jh., wie: ‚Practische Heilkunde‘,
Arznei- und Kochrezepte,
Einbände beschädigt, fleckig, n.coll.

F.X. Rigel, 'Der siebenjährige

Kampf auf der Pyrenäischen
Halbinsel‘, zwei Bände,
Rastatt 1819, beschädigt, n.coll.

Handschriftliche Dokumente aus

der Gutverwaltung derer von
Lobenstein und Wildenstein, wie:
Lehenbuch, 1665-1679;
Rechnungsbuch, 1639-1642;
Curriculum Vitae des Hanns
Georg Hofer von Lobenstein
auf Wildenstein, 1669;
Familien- und Haushaltsbuch,
um 1800 – 1825; Kopie des
Saalbuchs über das Gut
Wildenstein, Mitte 17.Jh., und
Urkunde, 1627, beschädigt,
n.coll.

20 Adelskalender, wie:

Genealogisches Taschenbuch der
Freiherrlichen Häuser, 1893, 1908,
1910, 1916, 1920, 1930, 1932,
1936, 1942; Hof-Kalender, 1874,
1889, 1920; Adeliges Taschenbuch,
1920, 1925, 1930, 1931; Gräfliches
Taschenbuch, 1893, 1898, 1919, 1931,
je Gotha, bei Justus Perthes, teils
beschädigt, unvollständig, n.coll.

Dokumente derer von

Leiningen-Billigheim, wie: Stammbaum;
Urkunden, 1545, 1566 und 1837;
handschriftliche Auszüge aus
Büchern, 17.Jh.; Wappen, Briefe und
Verträge, 19.Jh., teils beschädigt,
n.coll.

J. Staricio, 'Helden-Schatz', 1690

anonym, ‚Bier-Brau-Kunst‘, Leipzig
und Gotha 1687; J. Quehl, ‚Des
Heiligen Ehestandes Güldene
Säulen…‘, Jena 1680; P. Müller,
‚Bespräch-Spiel‘, Jena 1687,
vier Bücher in einem Band,
beschädigt, n.coll.

M. Dieu

‚Atlas Cantonal de la Haute-Saone‘,
Paris 1858, beschädigt, unvollständig,
n.coll.

14 Bände hebräische Literatur, 19.Jh.

n.coll.

Paar Bergèren, 19.Jh.

Mahagoniholz, Armlehnstützen als Schwäne,
H = 105 cm, restauriert, Risse

Tisch, Holland, 19.Jh., Mahagoniholz

florale Intarsien, H = 70 cm, D = 111 cm,
Risse

Dr. Stephan, 'Weltpost und

Luftschifffahrt, Ein Vortrag…‘
Berlin 1874,
Wasserränder, stockfleckig und
M. de Lapouyade, ‚Les premiers
Aéronautes bordelais 1783 – 1799‘,
1910, stockfleckig, gebräunt, n.coll.

W.G. Becker, 'Das Seifersdorfer Thal'

mit Kupfern, Leipzig 1792,
Einband beschädigt, fleckig, n.coll.

F.J. Bertuch, 'Bilderbuch für

Kinder‘, Weimar 1802,
Band 1, 2, 3, 4, 9, 10 und 11,
teils stark beschädigt, n.coll.

Auszug aus der Bibliothek NL Prof. Schmittel:

Giger, Necronomicon 1 und 2,
Zürich 1984 und 1985; Thomas Bayrle,
Feuer im Weizen, Frankfurt o.J.;
Dieter Rot, ‚Scheisse‘, Selbstverlag mit
nachträglichem Stempel Edition Hansjörg
Mayer, Nr. 136/200; Tetsuro Yoshida,
‚Das japanische Wohnhaus‘, Tübingen 1954;
Donald Keene, Junichiro Tanizaki,
Bunraku, ‚The Art of the Japanese Puppet
Theatre‘, Tokio 1965; Charles Wilp,
‚Bundeskanzleramt‘, Bonn 1970,
Widmungsexemplar von Charles Wilp;
vier Bände: Herbert Bayer, Walter und Ise
Gropius, ‚Bauhaus 1919-1928‘, Stuttgart 1955,
mit Schutzumschlag, Georg Schmidt u.a.,
‚Kunst und Naturform‘, Basel 1960;
Siegfrierd Melchinger u.a., Harlekin,
Basel 1959; ‚Der getrickte Film und seine
Möglichkeiten‘, Zürich 1972; sechs Fotobücher,
dabei Abisag Tüllmann, ‚Großstadt‘,
Frankfurt 1963, William Klein, ‚Moskau‘,
Hamburg 1965, und derselbe, ‚Tokio‘,
Hamburg 1965; Henri Cartier Bresson,
‚Mensch und Maschine‘, Privatdruck IBM,
New York 1969; Andreas Feininger,
‚New York‘, Düsseldorf 1964; Chargesheimer,
‚Menschen am Rhein‘, Köln 1960;
vier Publikationen von Olivetti: ‚Design-Process‘,
1908, englische Ausgabe; stark gekürzte
deutsche Ausgabe; ‚Katalog der Metallmöbel‘,
ca. 1960; ‚olivetti formes et recherches‘;
‚Dampf und Elektrizität‘, zwölf zerlegbare,
zum Teil bewegliche Modelle, Berlin o.J.
(ca. 1905); Firmenkataloge: Brionvega 1964;
Beisl-Leuchten o.J. (ca. 1960); Knoll-Internatonal,
ca. 1965; drei Bände, Literatur zu Braun:
‚Design Dieter Rams et‘, Berlin 1980;
‚Erwin Braun – Mut zum Aufbruch‘,
München 1998; ‚Braun und Design Collection‘,
Hamburg 1995; Konvolut Bücher zu Produktdesign,
dabei Herbert Read, ‚Kunst und Industrie‘,
Stuttgart o.J. (ca. 1955); ‚Triennale di Milano
1960 – Deutsche Sektion‘; ‚Katalog compasso
d’oro‘, 1959/1960 (2); Lexikon ‚Rat für
Formgebung‘, 1987; Katalog ‚Designer von
morgen‘; Konvolut Literatur zur Werbung:
Wolfgang Schmittel, ‚process visual‘,
Zürich 1978; ‚corporate design international‘,
Zürich 1984; zwei Zeitschriften ‚Design Sense‘;
‚Thesen zur Typographie‘, Band 3;
Markus Kutter, ‚Abschied von der Werbung‘,
Niederteufen 1976; Konvolut zur grafischen
Gestaltung, wie: ‚Plakat-Mal-Kursus zum
Selbst-Unterricht‘; Olaf Leu, ‚Papier macht
sinnlich‘; ‚Druckkunst in den Niederlanden‘,
1960; ‚Design Quarterly‘, 1956;
‚Typografische Situationen‘, 1987;
Eckhard Neumann, ‚Functional Graphic
Design in the 20’s‘, 1964; Paul Carlyle and
Guy Oring, ‚Letters and Lettering‘,
New York 1943; ‚Stempel AG‘, 1895 bis
1955; Armin Haab/Alex Stucker, ‚Lettera‘,
Teufen 1954; zwölf Bände zur
Typografiegeschichte, dabei Tschichold,
Nachdrucke: ‚Die Neue Typografie‘,
‚Elementare Typografie‘; Markus Kutter,
‚Schiff nach Europa‘; Paul Renner, ‚Ordnung
und Harmonie der Farben‘; Albrecht Dürer,
‚Konstruktion der Antiquamajuskeln‘;
Kurt Kranz, ‚Variationen über ein
geometrisches Thema‘; Helmut Schmitz,
‚We’ve got Places‘; Henry Dreyfuss,
‚The Measure of Men‘; Josef Müller
Brockmann, ‚Gestaltungsprobleme des
Grafikers‘; Adrian Frutiger, ‚Type Sign
Symbol‘; Otl Aicher/Martin Krampen,
‚Zeichensysteme der visuellen
Kommunikation‘; Massin, ‚Letter and
Image‘; Katalog, ‚Interbau Berlin‘, 1957,
beigegeben: ‚Die Hohlwelttheorie‘, n.coll.

Eule, Jade, mit Rubinaugen

auf ergänztem Sockel, H = 10,5 cm,
ca. 216,6 g, Rubine mit Oberflächenmerkmalen
– Rechnung: Sotheby’s, Auktion Russian
& Fabergé, 15.11.1988 Lot 193:
‚Nephrite Desk Seal, mid 19th cent.‘
über SFR 15.210,- –

Fünf Edelsteinfiguren, 'Vögel'

teils Versteinerungen als Konsole,
H = 12 cm bis 27 cm, teils lose

Vitrinenobjekte, 18./19.Jh., wie:

Cloisonné-Briefbeschwerer;
Jugendstil-Tischklingel als Bronzeakt;
Elfenbeinpetschaften und -figur, geschnitzt;
Notiz-Etui mit coloriertem Stich der
Festung Hamm; Nähutensilien; Lorgnons;
Pappmachédose ‚Pforzheim‘;
Erinnerungsbuchblätter; Tuschestein;
zwei Siegel je in Holzschatullen;
Federhalter mit Mikromosaik;
Kurzpfeife

Freundschaftsbuch, 19.Jh., mit

zahlreichen floralen Aquarellen,
unvollständig, geprägter Ledereinband
beschädigt

Daguerrotypie und Ambrotypie

dazu Fotoalbum mit
Fotografien, 19.Jh.,
teils beschädigt

Freimaurer-Tuch, Friedrich Josias Herzog

von Sachsen Coburg K.K. Feldmarschall,
Seide, 93 x 92 cm, fleckig

Sekretär als Kaminschirm, Historismus

Holz, ebonisiert, innen Vogelaugenahorn,
124 x 77 x 72 cm, instabil, Risse

Historismus-Kabinettschrank

Nussbaumholz, Schnitzwerk mit
Masken, Hermen, Karyatiden
und Arabesken als Allegorie
des Weines, 170 x 111 x 50 cm,
bestoßen, o.S.

Barock-Kommode, Nussbaumholz

77 x 124 x 63 cm, unvollständig,
beschädigt

Orden, Wilhelmskreuz-Steckkreuz

mit Schwertern und Krone,
I. Klasse, gestiftet von Wilhelm II.
König von Württemberg,
1915, Bronze, H = 6,5 cm,
Original-Etui beschädigt

Reise-Likör-Service, 19.Jh.

vier Karaffen und 13 Gläser,
geschliffenes Dekor, in Schatulle,
Nussbaum- und Nussbaumwurzelholz,
Bandintarsien, 29 x 32 x 24 cm, restauriert,
Risse, teils bestoßen

Holzschatulle, Nussbaum-

und Birkenholz, intarsierte
Widmung: Alexandrine Friesner,
Schlüsselblende Perlmutt,
8 x 37,5 x 27 cm,
Kratzspuren, Furnierfehlstellen,
Risse, o.S.

Walzenspieluhr, Schweiz

Nussbaumholz,
Intarsien, acht Lieder,
17 x 50 x 22 cm, Risse,
Gebrauchsspuren

Modellkommode, Barock

Würfelmarketerie, 38 x 50 x 33 cm,
beschädigt, unvollständig, o.S.

Beckenschlägerschüssel, 18.Jh.

Messing, D = 42 cm,
beschädigt

Transportamphore, römisch, 1.-4.Jh.n.Chr.

Meeresfund mit Muschelverkrustungen,
H = 90 cm, in Dreifuß-Eisenständer

Gewichtssatz

Bronze, punziert 12 D.R. 22,
H = 4 cm, ca. 496 g

Paar Kaminböcke, um 1930, Bronze

auf ergänztem ebonisiertem Holzsockel,
‚Neptun im Wagen‘, 35 x 64 x 11,5 cm,
unvollständig, Kratzspuren

Steinschlosspistole, 18.Jh.

doppelläufig, Nussbaumholz
mit Schnitzwerk, Läufe ornamentiert,
L = 42 cm, unvollständig

Kommode, Barockstil, um 1900

Würfelmarketerie, Nussbaumholz,
83 x 122 x 64 cm, restauriert,
Risse, Furnierschäden, Wurmschäden

Napoleon III.-Halbschrank

Boulle-Stil, Messingappliken,
109 x 92 x 43 cm, beschädigt,
weiße Marmorplatte ergänzt

Würdestab, Baule, H = 182,5 cm

Bart unvollständig

Spazierstock, Senufo

figürliches Schnitzwerk, H = 116,5 cm,
Gebrauchsspuren

Trommel, Afrika, H = 98 cm

Gebrauchsspuren

Paar Masken, Bambara, Mali

mit Stierhörnern, H = 78 cm

Maske, Bambara, Mali

mit Flügelhörnern, H = 82 cm

Gürtel mit Kris, orientalisch, um 1900

L = 96 cm, Ergänzungen, berieben

Château Beau-Séjour Bécot

Grand Cru Classé, A.C., 1995,
sechs Flaschen

Château Lestage Simon

Haut-Medoc, A.C., 1995,
sechs Flaschen

Château Langoa Barton, Cru Classé

Saint-Julien, A.C., 1996,
sechs Flaschen

Château Pichon Longueville, Cru Classé

Pauillac, Baron de Pichon-Longueville,
A.C., 1996, fünf Flaschen

Kommode mit Vitrinenaufsatz, 18.Jh.

Nussbaumholz, 211 x 120 x 63 cm,
Lichtschaden, Furnierschäden
und -fehlstellen, Ergänzungen

Zwei Fauteuilles, Empirestil

vergoldete Schwäne als
Armlehnstützen, H = 96 cm,
übermalt, beschädigt

Château Gigault, Cuvée Viva

Premières Côtes de Blaye,
A.C., 1999, sechs Flaschen

Château Talbot, Grand Cru Classé

Saint Julien, A.C., 1998,
sechs Flaschen

Château Siaurac, Lalande-de-Pomerol

Baronne Guichard, A.C., 2001,
sechs Flaschen

Château DŽIssan, Grand Cru Classé

Margaux, A.C., 1997, sechs Flaschen

Chateau Beychevelle

Saint Julien, A.C., 1999,
sechs Flaschen

Château dŽArmailhac, Grand Cru Classé

Baronne Philippe de Rothschild,
Paulliac, A.C., 1995, fünf Flaschen

Chateau DŽIssan, Grand Cru Classé

Margaux, A.C., 1998, fünf Flaschen

Château du Margaux, Pavillon Rouge

A.C., 1998, sechs Flaschen

Château Dassault, Grand Cru Classé

A.C., 1996, fünf Flaschen

Château La Lagune, Grand Cru Classé

Haut-Medoc, A.C., 1995, sechs Flaschen

Château La Louvière

Pessac Léognan, A.C., 1995,
fünf Flaschen

Château Talbot, Grand Cru Classé

Saint-Julien, A.C., 1994, fünf Flaschen

Jugendstil-Ofen, Gusseisen

florales Reliefdekor, H = 110 cm

Jugendstil-Vitrine, Nussbaumholz

florales Schnitzwerk und Bronzeappliken,
Facetteglas, 231 x 108 x 56 cm,
unvollständig, Gebrauchsspuren

Château Peyreau, Grand Cru

Saint-Emilion, A.C., 1994, fünf Flaschen

Château Beau-Séjour Bécot

Grand Cru Classé, Saint-Emilion,
A.C., 1995, vier Flaschen

Château La Sergue, Pascal Chatonnet

Lalande-de-Pomerol, A.C., 1999,
fünf Flaschen

Château Siaurac

Lalande-de-Pomerol,
Baronne Guichard, A.C., 1995,
vier Flaschen

La Beliere Baron Philip de Rothschild

A.C., 1997, drei Flaschen

Château Calon-Sègur, Grand Cru Classé

Saint-Estèphe, A.C., 1995, vier Flaschen

Château La Cardonne, Cru Bourgeois

Medoc, Les Domaines
Baron de Rothschild, A.C., 1992,
fünf Flaschen

Château Peyreau, Grand Cru

Saint-Emilion, Comtes de Neipperg,
A.C., 2001, sechs Flaschen

Château Leoville Poyferré

Saint-Julien, A.C., 2001,
sechs Flaschen

Château Cantemerle, Grand Cru Classé

Haut-Medoc, A.C., 1995, vier Flaschen

Château Haut Lavallade, Grand Cru

Saint-Emilion, A.C., 1997, sechs Flaschen

Fortin Plaisance

Saint-Emilion, A.C., 1989,
Cheval Quancard,
sechs Flaschen

Salon, Empirestil

Birkenholz, Schnitzwerk,
bestehend aus Sofa, zwei Fauteuilles,
zwei Stühlen und Gueridon mit
Marmorplatte, unvollständig,
teils beschädigt

Château Haut Brion

Premier Grand Cru Classé,
Graves, A.C., 1976

Château Caronne Saint Gemme

Haut Medoc, A.C., 1975, und
Beaune-Bressandes,
Chanson Pere & Fils,
Cote dŽOr, A.C., 1972,
mittlerer Füllstand

Pommard, Clos des Boucherottes

Alexis Lichine, A.C., 1972;
Tavel, Ets Brotte et Armentier,
A.C., 1978;
Corton, Paul Chanson,
Cote dŽOr, A.C., 1964;
Château Dolibey,
Serge Bauron, Gironde, A.C., 1981,
verschiedene Füllstände,
teils überlagert

Château Cheval Blanc

Premier Grand Cru Classé,
Saint-Emilion, A.C., 1973,
mittlerer Füllstand

Château de Terrefort-Quancard

Bordeau Supérieur, Cru Exeptionnel,
A.C., 1978, zwei Flaschen;
Château Beauséjour,
Premier Grand Cru Classé,
Saint-Emilion, A.C., 1973,
verschiedene Füllstände

Petrus, Pomerol, A.C., 1977

niedriger Füllstand

Château Lascombes, Grand Cru Classé

Margaux, A.C., 1976

Château des Capitans, Morgon, A.C.

o.J., Etikett beschädigt;
Pére Anselme, Petit Duc,
Côtes du Rhône, A.C., 1980;
Bourgogne, Hautes Côtes de Beaune,
Moillard, A.C., 1975;
Vosne Romanée, A.C., 1977;
Châteauneuf-du-Pape,
Pére Anselme, A.C., o.J.;
Chardonnay, Napa Valley, Californien,
Sterling Vineyards, 1985,
verschiedene Füllstände,
teils überlagert

Cuvée St. Moritz, Bordeaux 1998

Domaine Barons de Rothschild,
14 Flaschen

Château Haut Rocher

Saint-Emilion, Grand Crû,
Gironde, A.C., 1994;
Château Beychotte, A.C., 1989,
fünf Flaschen

Château Piney

Saint-Emilion, Grand Crû, 1993;
Château de Cruzeau, Pessac-Leognan,
A.C., 1994, vier Flaschen

Vieille Reserve Armagnac

Château de Cahuzac, A.C.,
niedriger Füllstand

Sekretär, Biedermeierstil, um 1900

Birkenholz geflammt und
Nussbaumwurzelholz,
teils ebonisiert, 176 x 100 x 52 cm,
restauriert, Ergänzungen, Furnierschäden,
unvollständig

Zylinderbureau, um 1850, Kirschbaumholz

Bandintarsien, 108 x 120 x 67 cm,
Mechanik beschädigt, Ergänzungen,
Risse, Furnierfehlstellen

Kaffee-/Teeservice, 830 Silber

Gottlieb Kurz, Barockstilreliefdekor,
vierteilig, ca. 1.950 g

Sauciere, 800 Silber

Barockstil, L = 27 cm,
ca. 624 g

Korb mit Blauglaseinsatz, 925 Silber

New York, Howard & Co., H = 12 cm;
Vase, 800 Silber, geschliffener
Glaseinsatz (bestoßen), H = 9 cm,
netto zus. ca. 201 g

Schale auf Standfuß, Silber, Hanau

florales Reliefdekor mit Tiermotiven,
figürliche Griffe, 9 x 27 x 12 cm,
ca. 208 g, Druckstellen, Ergänzungen

Paar Tafelleuchter, 925 Silber

Jakob Grimminger, Barockstil,
ein- bzw. sechsflammig,
H = 45 cm, netto ca. 1.870 g

Sahneservice, 800 Silber

Barockstil, ca. 664 g

Zuckerdose, 800 Silber

Gravurdekor, Monogrammreserve,
Innenvergoldung, L = 15 cm, ca. 383 g,
Druckstellen

Kaffeeservice, 836 Silber

Bremer Werkstätten, Karl Schulz,
dreiteilig, ebonisierte Griffe und
Knäufe, ca. 1.362 g

Sahneservice, 925 Silber

Gebr. Kühn,
ca. 280 g, Gebrauchsspuren

Schale, 800 Silber, Rosenrelief

L = 25 cm, ca. 272 g

Schrank, 19.Jh.

Nussbaum- und Wurzelholz,
ebonisierte Leisten,
220 x 191 x 67 cm, Risse,
Furnierfehlstellen, Tür beschädigt

Dose, Silber, Hamburg, 18.Jh.

florales Reliefdekor, D = 9,5 cm,
Risse, Tafelaufsatz, 800 Silber,
Barockstilrelief, H = 15 cm,
zus. ca. 344 g

Schale mit Glaseinsatz, 830 Silber

Wilkens, Barockstil, netto ca. 540 g

Krug, Sterlingsilber, London 1925

H = 11 cm, ca. 375 g, Druckstellen

Zuckerdose, 750 Silber

Mäanderband, Gravurdekor,
Reserve mit Widmung 22.11.1875,
auf vier Kugelfüßen, L = 18 cm,
ca. 370 g, Reste von Innenvergoldung,
verzogen, o.S.

Dose, 800 Silber

Barockstil, Reliefdekor als
Schäferidyllen und Puttireigen,
L = 26 cm, ca. 1.179 g,
Reste von Innenvergoldung

Schale auf Standfuß, 800 Silber

Gebr. Kühn, florales
Reliefdekor und Perlrand,
L = 27 cm, ca. 478 g,
Gebrauchsspuren

Schale, 800 Silber

Lutz & Weiss, Barockstil,
30,5 x 19,5 cm, ca. 420 g,
Kratzspuren

Kaffeekanne, Sterlingsilber, London 1822

Meistermarke Robert Garrard, Holzgriff
und -knauf, H = 21 cm, ca. 764 g,
restauriert, Druckstellen, Knauf mit Riss

Sechs Serviettenringe, 925 Silber

Rillenrand, ca. 164 g

Vier Becher, 835 Silber

Gottlieb Kurz,
Böden dat. 1954-56,
H = 11 cm, ca. 607 g

Barock-Aufsatzsekretär, Eichenholz

Nussbaumholz-Intarsien,
193 x 109 x 61 cm, Ergänzungen,
Risse, Furnierfehlstellen

Biedermeier-Vitrine

Mahagoniholz, Bandintarsien,
zwei Schubladen,
187 x 115 x 45 cm,
Risse, restauriert, Ergänzungen

Teeservice, Sterlingsilber

Birmingham 1935, J. Gloster Ltd.,
Bakelitgriff und -knauf, dreiteilig,
ca. 1.273 g, Druckstellen

Schale, 800 Silber, Bruckmann

floraler Reliefrand, D = 25 cm,
ca. 267 g

Paar Tafelleuchter, 925 Silber

Barockstil, florales Reliefdekor,
H = 31 cm, ca. 639 g,
verbogen

Dose, 835 Silber, Wilhelm Binder

Kordeldekor, H = 11 cm;
ca. 246 g

Besteck, 800 Silber

Tschechoslowakei 1929-1942,
Monogramm MLG,
für zwölf Personen, wie:
Vorspeisenmesser und -gabeln,
Fischmesser und -gabeln,
Menuemesser, -gabeln und -löffel,
Dessertmesser und -gabeln,
Kuchengabeln, Eislöffel, Kaffee-
und Mokkalöffel,
dazu 26 Teile Vorlegebesteck,
Laffen teils vergoldet, netto ca. 7.224 g

Platzteller, 950 Silber, Paris

gräfliche Krone, Rillenrand,
D = 30,5 cm, ca. 962 g,
Druckstellen, Kratzspuren

Dose, 800 Silber

Reliefdekor ‚Fröhliche
Bauerngesellschaft‘,
Innenvergoldung, D = 17 cm, ca. 579 g

Fünf Becher, 925 Silber

Standfuß mit Kordeldekor,
H = 9 cm, ca. 638 g,
Gebrauchsspuren, Reste von
Innenvergoldung

Kaffeekanne und Sahnegießer

13-lötiges Silber, Barockstil,
Gravurdekor, zus. ca. 720 g,
Druckstellen

Sahneservice, 800 Silber

Emil Hermann, Barockstil,
ca. 206 g, Kratzspuren

Dose, 925 Silber, Gayer & Krauss

Griff als Brombeere,
D = 19 cm, ca. 602 g, Druckstelle

Eckhalbschrank mit Vitrinenaufsatz, 19.Jh.

Kirschbaumholz, 191 x 90 x 58 cm,
restauriert, Risse, unvollständig, o.S.

Aufsatzsekretär, Barockstil

Nussbaum- und Wurzelholz,
184 x 110 x 60 cm, restauriert,
Furnierschäden, Risse

Sechs Becher auf Standfuß, 925 Silber

Weinrebenreliefdekor, Innenvergoldung,
H = 14,5 cm, ca. 847 g, Druckstellen

Tablett, Silber, Hanau

Barockstil, floraler Reliefrand,
D = 38 cm, ca. 1.012 g,
Druckstellen, Kratzspuren

Tafelleuchter, 835 Silber, Christoph Widmann

Barockstilrelief, fünfflammig, H = 28,5 cm,
ca. 738 g

Dose, 800 Silber, Relief 'Tanz im Wirtshaus'

L = 10 cm, ca. 214 g

Platte, 950 Silber, Frankreich

Meistermarke JEC,
Palmettenrand, Monogrammplakette FB,
L = 41 cm, ca. 677 g, Gebrauchsspuren

Dose, 800 Silber

‚Putti als Bacchanten‘, Deckel mit
Innenvergoldung, 9 x 24 x 13 cm,
ca. 1.184 g

Dose, 835 Silber

‚Putti als Festzug‘,
Sandelholzauskleidung, 12 x 25 x 17 cm,
netto ca. 1.700 g, Druckstellen

Besteck, 800 Silber, Barockstil, wie:

zwölf Vorspeisenmesser und elf -gabeln,
elf Menuemesser, zwölf -gabeln und -löffel,
sieben Kuchengabeln, zehn Kaffee-
13 Dessert und zwölf Mokkalöffel,
sowie zehn Vorlegeteile, netto ca. 3.770 g

Fotorahmen, mit 925 Silbermontierung

H = 21 cm, Druckstellen

Korbschale, 800 Silber, Schäferidyll

L = 26 cm, ca. 251 g

Menage, 800 Silber, Koch & Bergfeld

vier Kristalleinsätze, Diamantdekor,
H = 18 cm, ca. 215 g

Schachtisch, um 1900, Nussbaumholz

teils ebonisiert, 66 x 60 x 60 cm,
Furnierschäden

Jugendstil-Frisiertisch, Nussbaumholz

florales Schnitzwerk, Facettespiegel,
Schublade, 127 x 75 x 48 cm,
instabil

Kommode, 19.Jh., Nussbaumholz

vier Schübe, 94 x 112 x 58 cm,
ein Schloss beschädigt, Risse

Pokal, Silber, Österreich, um 1900

Gravurdekor, Monogrammreserven,
H = 21 cm, ca. 201 g, Druckstellen

Deckelschale, 950 Silber, Frankreich

Barockstil, D = 27 cm, ca. 1.154 g,
Druckstellen

Schale, 830 Silber, Wilkens

mehrfach eingezogen, L = 32 cm,
ca. 347 g, Gebrauchsspuren

Sechs Kaffeelöffel, 950 Silber, Frankreich

Adolphe Boulenger (tätig 1876-1899),
Exportmarke 1878-1973,
Empirestildekor, ca. 140 g

Henkelschale, 925 Silber, L = 30,5 cm

ca. 939 g, Kratzspuren

Paar Gewürzstreuer, 925 Silber

Zylinderform, H = 8,5 cm, ca. 148 g

Paar Tafelleuchter, 835 Silber

Wilhelm Binder, Barockstil,
fünfflammig, H = 29 cm, netto ca. 1.200 g

Vier Kleinplastiken, 800 Silber

Wilhelm Kleinhans, Stuttgart, wie:
zwei Kirchen, Art Deco-Skulptur (ohne MM)
und Tischkartenhalter,
H = 7 cm bis 14 cm, ca. 448 g

Sahneservice, 925 Silber

Art Deco-Stil, Ravissant,
Holzgriff und -knäufe,
ergänztes Tablett, 925 Silber,
Whorra, ca. 1.273 g, Gebrauchsspuren

Korbschale, 800 Silber

florales Reliefdekor, L = 32 cm,
ca. 595 g

Spieltisch, um 1880, Nussbaumholz

Intarsien, 70 x 91 x 43 (86) cm

Barock-Kommode, Eichenholz

zweifach gebaucht, 79 x 128 x 58 cm,
Ergänzungen, Furnierschäden

Biedermeier-Konsole, Nussbaumholz

Messingappliken, 88,5 x 101,5 x 47,5 cm,
Wasserschäden, bestoßen

Biedermeier-Spiegel, Nussbaumholz

113 x 93 cm, Beschichtung des
Facetteglases mit Fehlstellen

Drei Tischklingeln, 84 Silber

je Meistermarke Peter Carl Fabergé (1846-1920),
‚Sitzender Bär‘, 88 Silber, Moskau 1896-1908,
Fußsohle besetzt mit einem Granat-Cabochon,
H = 9,5 cm, unvollständig, Ergänzungen;
‚Liegender Bär‘, St. Petersburg 1899-1904,
Victor Aarne für Fabergé,
Fußsohle besetzt mit einem Granat-Cabochon,
L = 12 cm, Ergänzung;
‚Sitzender Bär‘, ‚Erstes Silberatelier‘ für Fabergé,
St. Petersburg 1908 – 1917, H = 10 cm

Milchgießer, 12-lötiges Silber

preussischer Steuerstempel
vor 1809, auf drei Füßen,
Girlandengravur, Widmung,
H = 14 cm, ca. 191 g,
Ergänzungen, Druckstelle

Tafelleuchter, Silber, 18.Jh.

Meistermarke EAP,
kannellierter Schaft, H = 20 cm, ca. 283 g,
restauriert, Druckstellen

Tablett, 835 Silber, Wilkens

Kordelrand, L = 33 cm, ca. 489 g,
Gebrauchsspuren

Dose, 84 Silber, Moskau, 1908-1917

Meistermarke Sasikow,
farbiges Emailledekor und
Innenvergoldung, 5,8 x 21,3 x 12,8 cm,
ca. 1.280 g, Boden mit Kratzspuren

Dose, 84 und 875 Silber

punziert Moskau 1896-1908,
Moskau 1908-1917 und UdSSR 1927-1958,
Meistermarke MC, oktogonal,
Deckel mit Emailledekor Mohnblumen,
Seiten mit floralem Cloisonnédekor,
D = 6 cm, ca. 124 g, Gebrauchsspuren

Zuckerdose, Silber, Riga 1768-1780

Meistermarke Michael Kresner,
Widmung Anton Friedrich
Baernhoff (1708-1769),
Deckel mit eingelassener
Medaille, 10 x 15 x 10 cm,
ca. 410 g, Druckstellen

Henkelschale mit Blauglaseinsatz

und Mokkakanne, je 800 Silber,
Barockstil, netto ca. 669 g,
restauriert

Reisejudaica, 800 bzw. 925 Silber, wie:

zwei Kerzenhalter; Skulptur ‚Fiddler on the roof‘
auf Steinsockel; Halter, Hamsa;
Miniatur-Hawdala-Set mit Türkisen;
Kidduschbecher, graviert, netto ca. 191 g,
teils Druckstellen, zwei versilberte
Tüllen ergänzt

Tablett, 800 Silber

Barockstilrillenrand, D = 33 cm,
ca. 658 g, Gebrauchsspuren

Schale, 925 Silber, Navetteform

Delfine als Griffe, L = 30 cm,
ca. 419 g

Zwei Historismusstühle

Nussbaumholz, reiches
Schnitzwerk, H = 139 cm,
bestoßen, restauriert

Hochzeitstruhe, Norddeutschland

17.Jh., Eichenholz, Bronzebeschläge,
99 x 175 x 61 cm, beschädigt, o.S.

Paar Tafelleuchter, 830 Silber

Barockstil, dreiflammig,
netto ca. 700 g

Paar Tafelaufsätze, 800 Silber

Reserve mit Monogramm,
Fahne mit Mäanderband, D = 26 cm,
ca. 695 g, Kratzspuren

Sahneset, 800 Silber

Schlangenhautdekor,
Medaillonreserven,
Innenvergoldung, ca. 220 g,
Druckstellen

Zwölf Löffel, Silber

Kopenhagen 1885, vergoldet,
Griff mit Masken, ca. 98 g,
mit Schatulle

Deckelschale mit Griffen, Silber

Wien 1872-1922, Meistermarke JRE,
Gravurmonogramm AVB, Elfenbeinknauf,
D = 22,5 cm, ca. 1.254 g, Knauf mit Rissen,
Druckstellen

Kaffee-/Teeservice, 800 Silber

Koch & Bergfeld, kanneliert, Rillenrand
und Blattwerk, teils innenvergoldet,
ca. 1.860 g

Zuckerdose, Silber, Breslau 1883

13 x 14,5 x 11 cm, ca. 378 g,
Druckstellen, o.S.

21 Löffel, Silber, einer 13-lötig

darunter Schweden, Luela, Anfang
19.Jh., Olof Löfvander, nach einem Modell
von 1622; Niederlande, Mitte 19.Jh. und
London 1831, verschiedene Relief-
und Gravurdekore, zus. ca. 805 g,
teils gerissen

Zwei verschiedene Gewürzschälchen

Nürnberg 1766-1769 bzw. Sterlingsilber,
Sheffield 1903, Glaseinsatz, H = 5 cm,
dazu Paar Gewürzstreuer, Sterlingsilber,
London 1893 bzw. 1899, H = 5 cm;
netto zus. ca. 148 g, Druckstellen

Tisch, 19.Jh., Kirschbaumholz

Schublade mit Schnitzwerk, ‚Mag. Edel‘,
80 x 136 x 80 cm, restauriert, Ergänzungen

Schreibtisch, um 1900, Birkenholz

geflammt, drei Schubladen,
81 x 202 x 98 cm,
Lichtschaden, o.S.

Tafelaufsatz, 835 Silber

Bremer Werkstätten, floraler
Reliefrand, H = 9 cm, D = 32 cm,
ca. 720 g, Gebrauchsspuren

Fischbesteck, 800 Silber

Monogramm W,
für zwölf Personen, ca. 1.191 g

Kasserole, Silber, Kopenhagen 1931

Christian F. Heise, ebonisierter
Mahahoniholzgriff, ca. 263 g

Zwei Schalen und ein Tablett

800 Silber, darunter Schleissner und
Wilkens, Barockstil und
Art Deco, teils durchbrochener
Rand, Widmung 1929, D = 15 cm
und 27 cm, L = 25 cm, zus. ca. 582 g

Kaffee-/Teeservice, 925 Silber

Gebr. Kühn, Queen-Anne-Stil,
teils Innenvergoldung,
ca. 2.910 g, Druckstellen, Isolierungen
unvollständig

Tablett, 800 Silber

Wilkens, Queen-Anne-Stil,
L = 30 cm, ca. 428 g

Taschenflasche, 835 Silber

Gebr. Deyhle, Schlangenhautdekor,
L = 18,5 cm, ca. 254 g, Druckstelle

Paar Windlichtfüße, 925 Silber

USA, H = 10 cm, gefüllt,
Druckstellen

Besteck, 800 Silber, BSF

für zwölf Personen, wie:
Vorspeisenmesser und -gabeln,
Menuemesser, -gabeln und -löffel,
Kaffeelöffel, Kuchengabeln,
18 Vorlegeteile,
netto ca. 3.910 g,
Gebrauchsspuren

Kinderrassel, 800 Silber, um 1920

mit Pfeife, florales Gravurdekor,
Elfenbeingriff, L = 15 cm,
ca. 28 g, Sprünge, Risse, und
Becher, 800 Silber, Wilhelm Binder,
Reliefband, innenvergoldet,
H = 8 cm, ca. 71 g

Armlehnstuhl, Thonet, 233 M

Rohrgeflechtsitz, H = 82 cm,
Gebrauchsspuren

Nähtisch, 19.Jh., Nussbaumholz

eine Schublade, H = 71 cm, D = 66 cm,
Furnier- und Lichtschäden

Demi-Lune-Klapptisch, 19.Jh.

Kirschbaumholz,
78 x 113 x 55 (110) cm,
restauriert

Kommode, um 1800, Nussbaumholz

88 x 134 x 65 cm, restauriert,
Ergänzungen

Tablett, 800 Silber, Wilkens

mit Widmung, ca. 325 g, L = 30 cm,
Gebrauchsspuren

Kaffee-/Teeservice, 925 Silber

USA, Preisner, Monogramm BGR,
fünfteilig, ca. 1.620 g, Druckstellen

Korbschale, 800 Silber, durchbrochener

Rand, Rosenrelief, L = 23 cm, ca. 199 g

Tablett, Sterlingsilber, Birmingham

Queen-Anne-Stil, L = 46,5 cm, ca. 1.100 g

Besteck, 800 Silber, Bruckmann

für zwölf Personen, wie:
Vorspeisenmesser, -gabeln und -löffel,
Fischmesser und -gabeln,
Menuemesser, -gabeln und -löffel,
Kaffeelöffel, sechs Kuchengabeln
und fünf Vorlegeteile,
netto ca. 4.410 g, eine Fischgabel
und ein Menuemesser fehlen,
Gebrauchsspuren

Krug mit Deckel, 925 Silber

F.A. Durgin, St. Louis, USA,
Monogrammgravur auf geeistem
Fond, umlaufendes Wellenband,
H = 24,5 cm, ca. 748 g,
restauriert

Acht Pillendosen und hexagonale

Schale, 800 und 830 Silber,
Wilhelm Kleinhans, Stuttgart,
meist Innenvergoldung, floral
und geometrisch ornamentiert,
ca. 182 g

Tablett, 835 Silber, Wilkens

D = 21 cm, ca. 257 g, Kratzspuren

Pokal, 800 Silber, Wilkens

Reste von Innenvergoldung,
H = 37,5 cm, ca. 676 g

Becher, 900 Silber

Widmung Thomas, und
Tafelleuchter, 925 Silber,
Widmung Dirk, H = 8 cm
und 10 cm, zus. ca. 255 g
63*

Paar Tafelleuchter, 800 Silber

Barockstil, H = 25 cm,
ca. 2.161 g

800 Silber, darunter Christoph

Widmann und Koch & Bergfeld, wie:
zwölf Kuchengabeln, zwölf
Kaffeelöffel, zwölf Mokkalöffel
und zwei Vorlegeteile, florales
Reliefdekor,
netto zus. ca. 588, je im Etui

Zwei Deckenampeln, um 1920

Facetteglas, H = 84 cm, unvollständig

Art Deco-Deckenlampe

honigfarbene Glaspampeln
und Klarglaskugeln,
H = 61 cm, D = 25 cm

Venezianischer Spiegel

florales Gravurdekor,
108 x 67 cm, bestoßen,
unvollständig

Spiegel, um 1900, Goldleisten

teils mit Facetteglas, 130 x 93 cm,
restauriert, berieben

Spiegel in geschnitztem

Rahmen, 87 x 56 cm, Reste
von Vergoldung, unvollständig

Biedermeier-Spiegel

Nussbaumholz,
geteiltes Glas, 167 x 79 cm,
restauriert, Furnierschäden

Truhe, 19.Jh., Nussbaumholz

Bandintarsien, Pilaster und
Metallbeschläge, Umbauergänzungen
als Anrichte mit Türen,
74 x 172 x 59 cm, restauriert, Risse

Tafelaufsatz, 800 Silber, Hanau

Ludwig Neresheimer, mehrfach eingezogen,
Griffe mit Drachenkopf, L = 26 cm,
ca. 487 g

Besteck, 800 Silber, Spaten

für zwölf Personen,
netto ca. 4.350 g,
in Mahagoniholzkasten (120)

Krug, Sterlingsilber, Sheffield 1899

Walker & Hall, H = 14 cm, ca. 394 g,
Kratzspuren

Korbschale, 800 Silber

‚Schäferidylle‘, L = 31,5 cm, ca. 457 g

Cocktailgarnitur, 925 Silber, vergoldet

H.J. Wilm, Hamburg 1963,
graviertes Blattdekor, wie:
Flaschenkühler; Eiswürfelbehälter,
Bügelhenkel, Deckelknauf aus
Jaspis, zwölf Untersetzer,
Eiswürfelzange, Aschenbecher,
H = 19 cm bis 26 cm, ca. 5.575 g,
Thermoisolierung brüchig

Besteckteile, wie:

Salatbesteck, Sterlingsilber, London 1893,
Glasgriffe teils ergänzt;
Löffel, Silber, A.F. Schmidt, L = 39 cm,
zus. ca. 245 g

Sahneservice, 800 Silber, Barockstil

ca. 568 g (3)

Besteck, 925 Silber, Wilkens

für zwölf Personen, wie:
Vorspeisenmesser und -gabeln,
Menuemesser, -gabeln und -löffel,
Fischmesser und -gabeln,
Kuchengabeln und Teelöffel, sowie
zehn Teile Vorlegebesteck,
netto ca. 4.770 g (118)

Becher, Silber, Barockstilreliefdekor

H = 8,5 cm, ca. 85 g

Kommode mit Vitrinenaufsatz, Barock

Eichenholz, 224 x 124 x 69 cm,
Umbauergänzungen

Prismenlüster, um 1910

fünfflammig, H = 180 cm, D = 83 cm,
Ergänzungen, unvollständig

Barockschrank, Aachen/Lüttich

Eichenholz, Schnitzwerk,
222 x 170 x 60 cm, restauriert

Deckenlampe, um 1900, Messing

drei Glasschalen, H = 110 cm, D = 90 cm

Barockschrank, Nussbaumholz

florale und Bandintarsien,
223 x 195 x 75 cm, restauriert

Art Deco-Deckenlampe, mit vier

Schalen und fünf Elementen, eines
sig. Degué, H = 48 cm

Pilasterschrank, Hessen, Barock, Nussbaumholz

querfurniert, 216 x 274 x 83 cm,
restauriert, Ergänzungen, Risse

Deckenlampe, Louis-Seize-Stil

Messing, vergoldet, Kugelschalen,
ergänzt, H = 91 cm

Art Deco-Deckenlampe, vier Glasschalen

sig. Degué, H = 53 cm, bestoßen,
Sprung

Art Deco-Deckenlampe

Metall, vernickelt, roséfarbene
Glasschalen (teils bestoßen),
neunflammig, H = 89 cm

Barock-Standuhr, Nussbaumholz

Zifferblatt mit Sekunde bei ’12‘ und
Datum bei ‚6‘, drei Gewichte, Pendel,
H = 234 cm, Risse, Ergänzungen

Biedermeier-Standuhr, Kirschbaumholz

Schlag auf Glocke, H = 227 cm,
Werk und Intarsien ergänzt, Wurmschäden

Standuhr, England, 19.Jh.

Mahagoniholz, Zifferblatt staffiert,
H = 222 cm, Ergänzungen

Jugendstil-Schrank, Nussbaumholz

florales Schnitzwerk und Bronzeappliken,
Facettespiegel, 239 x 143 x 54 cm,
Gebrauchsspuren, unvollständig

Schrank, 19.Jh., Nussbaumholz

zwei Halbsäulen, 208 x 172 x 66 cm,
Ergänzungen, Risse, Furnierfehlstellen

Barockschrank, Nussbaumholz

Pilaster mit geschnitzten Kapitellen,
255 x 240 x 89 cm,
restauriert, Ergänzungen,
Risse, Furnierschäden

Clara Arnheim

Berlin 1865 – 1942 Ghetto Theresienstadt,
‚Segelboote‘ (Abb.), sig.,
‚Stürmische See‘, ‚Mittagssonne‘
(Farbfehlstellen), ‚Bewegte See‘ und
‚Schiffe im Hafen‘, fünf Aquarelle,
25 x 31 cm bis 29,2 x 39,5 cm (Blatt),
teils eingerissen, Knickstellen
Lichtschaden, o.R.

Clara Arnheim

Berlin 1865 – 1942 Ghetto Theresienstadt,
‚Am Pier‘ (Abb.), sig., ‚Vollmond über dem Meer‘,
‚Fischer im Hafen‘,
‚Fischer stechen in See‘ und
‚Fischer am Strand‘, fünf Aquarelle,
24,5 x 31,5 cm bis 29,5 x 40 cm (Blatt),
teils eingerissen, Knickstellen,
Lichtschaden, o.R.

Clara Arnheim

Berlin 1865 – 1942 Ghetto Theresienstadt,
‚Wäscherinnen am Pier‘ (Abb.), sig.,
‚Bewegte See‘, ‚Möwen über der
Brandung‘ und ‚Wellengang‘,
vier Aquarelle,
24 x 34 cm bis 29 x 39,7 cm (Blatt),
Knickstellen, Lichtschaden, o.R.

Fritz Best, l.u.sig. und ortsbez. C (Kronberg)

Kronberg 1894 – 1980 daselbst,
‚Jünglingsakt auf Sommerwiese‘,
Öl/Lwd., 31 x 45 cm

Joseph Bles, r.u.sig., dat. (18)60

Den Haag 1825 – 1875,
‚Fischverkauf am Strandhafen‘,
Öl/Holz, 17 x 21 cm

J. Bode, l.u.sig.

‚Die rothe Warthe (Offenbach, Bürgel)‘,
verso auf Etikett betitelt, Öl/Lwd.,
24 x 40,5 cm, Farbfehlstellen

Karl Theodor Böhme, l.u.sig., dat. 1900

ortsbez. Sori,
Hamburg 1866 – 1939 München,
‚Küste im Streiflicht‘, Öl/Lwd., 39 x 31,5 cm,
Druckstellen

Ferdinand Brütt, r.u.sig.

Hamburg 1849 – 1936 Bergen bei Celle,
‚Sommer im Mittelgebirge‘,
Öl/Lwd., aufgezogen, 40 x 50 cm

Peter Burnitz, r.u.sig.

verso NL-Stempel,
Frankfurt/M. 1824 – 1886 daselbst,
‚Sommertag mit Regenwolken‘,
Öl/Malktn., 19 x 21 cm

René Cadeau, r.u.sig.

Angers 1782 – 1858 Paris,
‚Herrenportrait‘, Öl/Lwd.,
65 x 54 cm, restauriert, Löcher

Jacques Callot, (1592 - 1635)

‚Marienleben‘ aus ‚Vita et Historia…Mariae‘,
14 Radierungen, je 6,6 x 4,5 cm,
in einem Rahmen

Adolf Chelius, l.u.sig., dat. 1907

Frankfurt/M. 1856 – 1923 München,
‚Bauer und Schäfer im Taunus‘, Aquarell,
27,5 x 46 cm, Lichtschaden

Maurice Francois Courant

eines l.u.sig., dat. 1908,
Le Havre 1847 – 1926 daselbst,
‚Heimkehrende Fischerboote‘,
‚Marine‘, zwei Aquarelle, je 32 x 45 cm,
Lichtschaden

Jules A.P. Degrave, l.o.sig.

St. Quentin 1844 – 1932,
‚Geschwisterpaar mit Korb‘, Öl/Holz,
21 x 14 cm

Charles Duvent, r.u.sig.

Langres 1867 – 1940,
‚Italienische Wäscherinnen‘, verso auf
Etikett betitelt, Öl/Lwd., 41 x 56 cm,
Farbfehlstelle

Andreas Egersdörfer, r.u.sig., dat. (19)22

(1866-1932),
‚Letzter Schnee‘, Öl/Lwd., 77 x 94 cm

Ernst Eimer, r.u.sig.

Groß-Eichen 1881 – 1960 Backnang,
‚Beim Küfer‘, Öl/Lwd., 54 x 50 cm

Ludwig Fay, r.u.sig.

Gerresheim 1859 – 1906 Düsseldorf,
‚Beste Freunde‘,
Öl/Lwd., aufgezogen, 32 x 42 cm,
restauriert

Hanny Franke, l.u.sig.

Koblenz 1890 – 1973 Frankfurt/M.,
‚Sommer im Taunus mit Feldberg‘,
Öl/Lwd., 43 x 60 cm

Hanny Franke, l.u.sig. und dat. 1961

Koblenz 1890 – 1973 Frankfurt/M.,
‚Einsame Höhe bei St. Peter (Schwarzwald)‘,
verso auf Etikett betitelt,
Öl/Malktn., 26 x 37,5 cm

Hanny Franke, l.u. Ritzsig., dat. (19)26

Koblenz 1890 – 1973 Frankfurt/M.,
‚Am Diebesgrund‘, verso betitelt,
Öl/Ktn., 23,5 x 34 cm

Hanny Franke, r.u.sig.

Koblenz 1890 – 1973 Frankfurt/M.,
‚Am Wegesrand‘, Öl/Malktn.,
30 x 40 cm

Richard Fresenius, l.u.sig. und

dat. (18)80,
Frankfurt/M. 1844 – 1903 Monaco,
‚Abendliche Küste mit Strandfischern‘,
Öl/Lwd., 31,5 x 26,5 cm, Druckstellen

Ernst Frommhold, r.u.sig.

Leipzig 1879 – 1955 daselbst,
‚Viermaster im Hamburger Hafen‘,
Öl/Lwd., 71 x 101 cm

Carl Fröschl, r.m.sig., dat. 1881

Wien 1848 – 1934 daselbst,
‚Verkündung des Frühlings‘, Öl/Ktn.,
148 x 73 cm

A.J. Gerstenhauwer, l.u.sig., dat. 1829

‚Sonntagsausflug im Frühling‘, Aquarell,
34 x 43 cm, fleckig, Lichtschaden

Francisco de Goya

Fuendetodos 1746 – 1828 Bordeaux,
‚El Sueno produce Monstruos‘,
Pl. 43 aus ‚Los Caprichos‘, Aquatintaradierung,
22 x 15 cm, Lichtschaden, fleckig

Francisco de Goya

Fuendetodos 1746 – 1828 Bordeaux,
‚Devota Profesion‘, Pl. 70 aus ‚Los Caprichos‘,
Aquatintaradierung, 21 x 17 cm,
Lichtschaden

C.G. Guttenberg, (1743-1790)

nach H. Fuseli (1741-1825) bzw.
J.-J. Le Barbier,
‚Wilhelm Tell‘ und ‚Monument
J.J. Rousseau‘, zwei Kupferstiche,
47,5 x 60,5 cm und 56 x 37 cm, restauriert
beschnitten, fleckig, einer aufgezogen, o.R.

Max Hänger, r.u.sig.

München 1874 – 1941 Fürstenfeldbruck,
‚Pfau, Hahn, Hühner und Enten‘,
Öl/Holz, 14 x 19 cm

Johann Heinrich Hasselhorst, r.u.sig.

Frankfurt/M. 1825 – 1904 daselbst,
‚Fuhrwerke und Ersatzpferde im Wald‘,
Öl/Lwd., 30,5 x 38,5 cm, doubliert,
restauriert

Van Hoom, je l.u.sig.

‚Canal in Amsterdam‘ (Abb.) und
‚Barke an der Ostsee‘,
auf Etikett bet., zwei Gemälde,
je Öl/Holz, 26 x 48 cm

Fidus, d.i. Hugo Höppener, l.u.sig.

Lübeck 1868 – 1948 Woltersdorf,
‚Zwielichter‘, Öl/Ktn., 52 x 73 cm,
Farbfehlstellen, wellig
– verso Etiketten: ‚Große Berliner
Kunstausstellung 1905‘ und ‚Kunstausstellung
Magdeburg‘ –

Fidus, d.i. Hugo Höppener, l.u.sig.

dat. (19)15,
Lübeck 1868 – 1948 Woltersdorf,
‚Lenzweben‘, betitelt, Aquarell, 31 x 48 cm,
Lichtschaden

Fidus, d.i. Hugo Höppener, l.u.sig.

dat. (19)12,
Lübeck 1868 – 1948 Woltersdorf,
‚Eisläuferin‘, Aquarell, 38 x 38 cm,
Lichtschaden
– verso Etikett ‚Kunstausstellung
Berlin 1920‘ –

Carl Irmer, l.u.sig., undeutlich ortsbez.

Babitz 1834 – 1900 Düsseldorf,
‚Viehtrieb‘, Öl/Lwd., 82 x 63 cm

H. Kerck, l.o.bez.

‚Bauern und Magd am Kamin‘,
Öl/Holz, 30,5 x 24,5 cm,
Kratzspuren

Friedrich August Kessler, r.u.sig.

Tilsit 1826 – 1906 Düsseldorf,
‚Wäscherinnen vor Wassermühle‘,
Öl/Lwd., 31,5 x 47 cm

Hermann Koch, r.u.sig., ortsbez. München

Dömnitz/Mecklenburg 1856 – 1939 München,
‚Stillleben mit Weintrauben, Pfirsich und
vergoldetem Fußbecher‘, Öl/Holz,
24 x 32 cm, Farbfehlstellen

Jakob Koganowsky, r.u.sig.

Wien 1874 – 1926 daselbst,
‚Dämmerung über bewaldeter Flussbiegung‘,
Öl/Lwd., 103 x 145 cm, Farbfehlstelle

Bruno Krauskopf, r.u.sig.

Marienburg 1892 – 1960 Berlin,
‚Paar am See‘, Öl/Hartfaser,
55 x 65 cm

Karl Kuntz, r.m.sig., dat. (18)89

‚Dame mit Gold- und Perlcollier‘,
Öl/Holz, 40 x 31 cm

Carl Langhammer, je l.u.sig.

dat. 1923 und 1924,
Berlin 1868 – 1943 daselbst,
‚Ansichten in der Toskana‘, zwei Aquarelle,
48 x 32,5 und 44,5 x 26,5 cm (je PP-A.),
Lichtschaden

Karl Lenz, r.u.sig. und dat. 1948

Frankfurt/M. 1898 – 1948 Erdhausen,
‚Junge Schwälmerin in Tracht‘,
Öl/Holz, 50 x 40 cm,
minime Farbfehlstelle

Adolf Lins, l.u.sig.

Kassel 1856 – 1927 Düsseldorf,
‚Streithähne‘, Öl/Ktn., 48 x 67 cm,
auf Leiste genagelt

Clara Lobedan, l.u.sig., dat. 1907

Naumburg 1840 – 1918 Berlin,
‚Stillleben nach der Weinlese‘, Öl/Lwd.,
80 x 121 cm, restauriert, Löcher

Karl Luckhardt, r.u.sig.

Frankfurt/M. 1886 – 1970 daselbst,
‚Bauer mit Fuhrwerk im Hintertaunus‘,
Öl/Ktn., 38 x 54,5 cm

Évariste Vital Luminais, r.u.mon.

Nantes 1822 – 1896 Paris,
‚Junge Sängerin‘, Öl/Holz,
18,5 x 14,5 cm, restauriert, Farbfehlstellen

Fritz Mackensen, r.o.sig., dat. 1927

Greene 1866 – 1953 Bremen,
‚Portrait der Bärbel Fischer als Kind‘, Pastell,
47 x 35 cm

Aristide Maillol, r.u.i.St.mon.

Banyuls-sur-Mer 1861 – 1944 daselbst,
‚Rückenakt mit Tuch‘, Lithographie,
erster Zustand, 1/5, Prägestempel ‚Galerie des
Peintres Graveurs Paris‘, 48 x 31 cm (PP-A.),
Säureschaden, fleckig

Aristide Maillol, r.u.i.St.mon.

Banyuls-sur-Mer 1861 – 1944 daselbst,
‚Rückenakt mit Tuch‘, Lithographie, o.A.,
Prägestempel ‚Galerie des Peintres
Graveurs Paris‘, 48 x 31 cm (PP-A.),
Säureschaden, fleckig

Johann Georg Mohr, r.u.sig.

Frankfurt/M. 1864 – 1943 daselbst,
‚Hirtenknabe‘, Öl/Lwd., 38 x 22,5 cm,
Farbfehlstellen

Monogrammist BvK, l.u.mon., dat. 1892

‚Stillleben mit Zitrone, Kirschen und Austern‘,
Öl/Lwd., 28 x 40 cm, verso Etikett mit
Widmung von Hugo Baron von Kottwitz,
Stuttgart 13.02.1892

Monogrammist JR, r.o.mon., dat. 1932

verso auf Etikett bez. Roderich Jerusalem
von Safft, ‚Aus Deutschlands Notzeit – müde‘,
rückseitig auf Etikett betitelt, Öl/Lwd., 125 x 134 cm,
restauriert, beschädigt

Moritz Müller, r.u.sig., dat. (18)92

ortsbez. München,
München 1841 – 1899 daselbst,
‚Springende Gemsen‘, Öl/Holz,
27 x 21 cm, Farbfehlstellen

Erich Nikutowski, r.u.sig.

Düsseldorf 1872 – 1921 Kaub,
‚Herbstliches Dorf‘,
Öl/Lwd., 70 x 100 cm

J. Otto, l.o.sig., dat. 1892

‚Portrait einer Dame mit Pelzschal‘,
Öl/Lwd., 56 x 47 cm, Löcher, wellig

Luigi Pastega, r.u.sig.

Venedig 1858 – 1927 daselbst,
‚Geschickte Anbändelung‘, Öl/Lwd.,
50 x 65 cm, Loch, knittrig,
Farbfehlstellen, o.R.

Giovanni Battista Piranesi, i.d.Pl.sig.

Mogliano Veneto 1720 – 1778 Rom,
‚Veduta degli Avanzi del Tablino della Casa
Aurea di Nerone…‘, Radierung, 40 x 54,5 cm,
gebräunt, Bruchfalte

Giovanni Battista Piranesi, l.u.i.d.Pl.sig.

Mogliano Veneto 1720 – 1778 Rom,
‚Veduta del Tempio delle Camone‘,
Kupferstich, 1773, 47,5 x 71 cm,
Knickfalte

Eug. Le. Poitévin, l.u.bez.

‚Strandwerft mit Familie‘, Öl/Holz,
43,5 x 67 cm, restauriert
– Gutachten Dr. Ronge: E.M.E. Lepoittevin
(1806-1870) –

Sofie Probst, r.u.sig., dat. 1921

‚Fritz von Hiller mit Orden‘, Öl/Lwd.,
124,5 x 78 cm, Druckstellen

Wilhelm Raab, l.u.sig. und dat. 1936

Frankfurt/M. 1907 – 1989 daselbst,
‚Ansicht von Kleinsassen‘,
Öl/Lwd., aufgezogen, 65 x 50 cm

Eugène Ragmey, l.u.sig.

Asse 1892 – 1961 daselbst,
‚Winterabend über Industriehafen‘, Öl/Lwd.,
38 x 45 cm, Randbeschädigungen

Johann Gottlieb Rost, r.u.sig.

‚Frühlingsidylle‘,
Öl/Lwd., aufgezogen, 48 x 67 cm,
restauriert, Druckstelle
– Rechnung Galerie Bassenge 06/2010 –

Issam el-Said, je l.u.handsig.

dat. (19)80,
‚Familie‘ (Abb.), ‚Drei Frauen‘ und
‚Sonnenuntergang‘, drei farbige
Aquatintaradierungen, 83/100 (2)
und 26/40, 35 x 35 cm und
41 x 41 cm, wellig, knittrig,
ein Glas mit Sprung
(1x Foto Internet Moderne 2014 Nr. 113)

Bertha Schilling, r.u.sig.

Arnsburg 1870 – 1953 Fischerhude,
‚Sommertag‘, Öl/Lwd.,
70 x 80 cm, Farbfehlstellen

Carl Ludwig Schmitz, r.u.sig.

ortsbez. Düsseldorf, (1900-1967),
‚Stadt an einem Gebirgssee‘, Öl/Lwd.,
48 x 70 cm, Farbfehlstellen

Seipel, l.u.sig., dat. (18)54

‚Bäuerin mit zwei Katzen‘,
Öl/Holz, 32,5 x 29 cm, Übermalungen

Seydel, r.u.sig., dat. 18..

‚Schmiede am Hohlweg‘, Öl/Lwd.,
47 x 67 cm, restauriert

Carl Streit, l.u.sig.

Frankfurt/M. 1852 – war tätig daselbst,
‚Spätsommer im Taunus‘,
Öl/Lwd., aufgezogen, 57 x 43 cm

Elisabeth Tapper, l.u.sig.

Frankfurt/M. 1875 – 1936 Berlin,
‚Hinterhofidylle‘, Öl/Lwd., 120 x 105 cm

Eugen von Tarnoczy, r.u.sig., dat. (19)25

München 1886 – 1978 Traunstein,
‚Frauenchiemsee‘, Aquarell, 17,5 x 27,5 cm

Irene Testa, r.u.sig., dat. 1866

‚Landschaft mit Flusspartie im Mondschein‘,
Aquarell, 26 x 29 cm, Lichtschaden

Jadwiga Tetmajerówna-Naimska, r.u.sig.

(1881-1978),
‚Bauernkinder auf der Wiese‘,
Öl/Lwd., 60 x 60 cm, restauriert

Ernst Töpfer, r.u.sig., dat. (19)40

1878 – 1955 Idstein,
‚Hexenturm in Idstein‘, Öl/Lwd., 51 x 56 cm,
Kratzspur

Unbekannter Künstler, um 1700

‚Stifter vor der Apsis‘, Öl/Holz,
34 x 93 cm, restauriert, Risse, Farbfehlstellen

Unbekannter Künstler, um 1700

‚Heiliger Franziskus‘, Öl/Lwd.,
120 x 90 cm, restauriert

Unbekannter Künstler, 18.Jh.

‚Taufe und Segen‘, Öl/Lwd.,
aufgezogen, 83 x 66 cm, restauriert,
Farbfehlstellen

Unbekannter Künstler, 18.Jh.

‚Der Bauchladenhändler‘, Öl/Lwd.,
47 x 38,5 cm, doubliert, restauriert,
Farbfehlstelle

Unbekannter Künstler, 18.Jh.

‚Händler am Hafen‘, Öl/Holz, 31 x 44 cm,
restauriert, Riss, Farbfehlstellen

Unbekannter Künstler, 19.Jh.

‚Ordensträger mit Schlachtplan‘, Öl/Ktn.,
25 x 19 cm

Unbekannter Künstler, 19.Jh.

‚Knabe mit Spielzeug‘, Öl/Lwd.,
59 x 37 cm, doubliert, restauriert,
Farbaufwerfungen

Unbekannter Künstler, 19.Jh.

‚Portrait der Adelheid von Priem‘,
Öl/Lwd., 62 x 53 cm, restauriert

Unbekannter Künstler, Frankreich, 19.Jh.

‚Türme in hügeligem Wald‘, Öl/Holz,
25 x 32 cm, Kratzspuren

Unbekannter Künstler, 19.Jh.

‚Mann mit Gehstock‘, Öl/Holz,
12 x 13 cm, berieben

Unbekannter Künstler, 19.Jh.

‚Wanderer am Fluss vor Stadtsilhouette‘,
‚Der Wasserfall‘ und ‚Mond über Ruine‘,
drei Gemälde, Öl/Holz, je ca. 21 x 28 cm,
fleckig

Unbekannter Künstler, 19.Jh.

‚Von Treskow mit Orden‘, Öl/Holz,
23 x 18 cm, Kratzspuren

Unbekannter Künstler, 19.Jh.

l.u. undeutlich sig.,
‚Palast am Comer See‘,
Öl/Lwd., 38 x 46 cm, Farbfehlstellen, o.R.

Unbekannter Künstler, l.u. undeutlich sig.

dat. 1857,
‚Italienische Winzerin‘, Öl/Lwd.,
62 x 47 cm, doubliert, restauriert

Unbekannter Künstler, r.u.undeutlich

sig. Karl …1874,
‚Kühe nach dem Regen‘,
Öl/Lwd., 38,5 x 60 cm, doubliert,
restauriert, Loch

Unbekannter Künstler, r.u. undeutlich sig.

dat. (18)97, ‚Gänsehüterin im Schatten
der Bäume‘, Öl/Lwd., aufgezogen,
36,5 x 37,5 cm, restauriert

Unbekannter Künstler, r.u. undeutlich sig.

um 1900, ‚Mürrische alte Witwe‘,
Öl/Holz, 41 x 32 cm, Farbfehlstelle

Unbekannter Künstler, um 1900

‚Maria mit Christus und Johannesknaben‘,
Öl/Holz, 53 x 40,5 cm, parkettiert,
Holzwurm

Unbekannter Künstler, um 1900

‚Sommer im Voralpenland‘,
Öl/Ktn., 34 x 45 cm, Kratzspuren

Unbekannter Künstler, um 1900

‚Georg von Priem mit Ordensspange‘,
Öl/Lwd., 33 x 26 cm, Kratzspur

Unbekannter Künstler, r.u. undeutlich sig.

um 1900,
‚Kloster Arnstein an der Lahn‘, Öl/Lwd.,
59 x 87 cm, restauriert, Farbfehlstellen

Unbekannter Künstler, um 1920

r.u. undeutlich mon.,
‚Dorfansicht (bei Willingshausen)‘,
Öl/Lwd., 60 x 48,5 cm, wellig

Unbekannter Künstler nach Godfrey Kneller

‚Portrait des Herzogs von Dorset‘,
Öl/Lwd., 76 x 62 cm, restauriert, verputzt

Fritz Wagner, l.o.sig.

München 1896 – 1939 daselbst,
‚Fröhlicher Genießer‘, Öl/Holz,
18 x 14 cm

Friedrich Wahle, r.u.sig.

Prag 1863 – 1927 München,
‚Der Pessimist‘, betitelt, Öl/Lwd.,
35 x 39 cm, Kratzspur

Theodor Alexander Weber, r.u.sig.

Leipzig 1838 – 1907 Paris,
‚Fischerboote an der Küste‘,
Öl/Lwd., 50 x 33,5 cm, wellig, Loch

Hans Beat Wieland, l.u.sig.

Gallusberg 1867 – 1945 Kriens,
‚Quinto al Mare‘, betitelt, Aquarell,
23,5 x 33,5 cm, Lichtschaden, beschnitten

Josef Willroider, zugeschrieben

Willach 1838 – 1915 München,
‚Gerbirgshang mit Wassermühlen‘,
Öl/Lwd., aufgezogen, 46 x 38 cm,
restauriert

Richard Wintzer, l.u.sig., dat. (19)07

Nauendorf b. Halle 1866 – 1952 Berlin,
‚Geschwisterportrait im Garten‘, Öl/Lwd.,
92 x 66 cm, restauriert, Loch

Rudolf Wolf, l.o.sig., ortsbez. München

Leipzig 1877 – 1940 München,
‚Mürrischer Beamter‘, Öl/Lwd.,
60 x 50 cm

Fritz Wucherer, r.u.sig.

dat. VIII/(19)08,
Basel 1873 – 1948 Kronberg,
‚Sommerstimmung‘, Öl/Lwd., 65 x 45 cm,
Druckstelle

Frd. Zimmermann, l.u.bez., 19.Jh.

‚Reisende im Sommergebirge‘, Öl/Lwd.,
82 x 120 cm, doubliert, restauriert

Ardebil, 420 x 332 cm

Hereke, mit Metallfäden, 95 x 61 cm

Bidjar, 202 x 146 cm

verkürzt, Randbeschädigungen

Keschan, 354 x 272 cm, restauriert

Isfahan, mit Seide, 170 x 111 cm

Randbeschädigungen

Kasak, 159 x 123 cm, beschädigt

Keschan, Seide, sig., Kreuzabnahme

116 x 80 cm

Mesched, mit floralem und Vogeldekor

475 x 349 cm, restauriert, beschädigt

Isfahan, mit Seide, 175 x 102 cm, verkürzt

Keschan, sig., mit Seide

325 x 221 cm, Gebrauchsspuren

Bouchara, 150 x 124 cm

Randbeschädigungen

Mesched, 370 x 216 cm, Lichtschaden

fleckig
– Zertifikat über DM 29.200,- –

Türkei, 172 x 119 cm, restauriert

Mesched, 425 x 322 cm, Lichtschaden

verwaschen, begangen

Kaschmir, Seide, Reliefdekor

150 x 92 cm

Türkei, um 1900, 200 x 140 cm

restauriert, beschädigt

Hamadan, 315 x 173 cm

verkürzt, Lichtschaden

Hereke, Seide, 147 x 104 cm

Nain, 352 x 242 cm, fleckig

Sarough, 156 x 101 cm

Isfahan, mit Seide, 177 x 104 cm

Randbeschädigungen

Mesched, 500 x 357 cm, teils abgetreten

Druckstellen, beschädigt

Ghom, Seide, Jagdmotiv

210 x 141 cm
– NP 1996 DM 19.800,- –

Täbriz, Seide, 278 x 180 cm

restauriert

Pakistan, 530 x 396 cm, restauriert

fleckig, begangen, Druckstellen,
Lichtschaden

Täbriz, mit Seide, 200 x 152 cm

Randbeschädigungen

Keschan, 203 x 135 cm

restauriert, beschädigt

Kaschmir, Seide, Paradiesdekor

430 x 298 cm, abgetreten

Ghom, Seide, Jagddekor

159 x 106 cm, Lichtschaden

Nepal, 300 x 207 cm

Lichtschaden

Keschan, Seide, 203 x 129 cm

restauriert, abgetreten

Kirman, 335 x 257 cm

verkürzt

Keschan, 208 x 129 cm

Moud, sig., Säulenmotiv

178 x 120 cm, Gebrauchsspuren

Bachtiar, 415 x 325 cm

restauriert, Randbeschädigungen

Malayer, 139 x 98 cm

restauriert, beschädigt

Bidjar, 151 x 117 cm

Stickteppich, 228 x 156 cm

restauriert, Lichtschaden, verkürzt

Ghom, 550 x 293 cm

beschädigt

Shiraz, 350 x 110 cm

restauriert, beschädigt

Bouchara, 194 x 113 cm

beschädigt

Bidjar, 233 x 150 cm

Amerikanischer Sarough, 148 x 100 cm

verkürzt, Randbeschädigungen,
ungleich begangen

Hereke, sig., Seide, 68 x 48 cm

Kelim, 255 x 178 cm

Lichtschaden

Mesched, 386 x 292 cm

ungleich abgetreten, Randbeschädigungen

Bidjar, 400 x 299 cm, Lichtschaden

Gebrauchsspuren

Kaschmir, 220 x 140 cm

Keschan, 355 x 270 cm

beschädigt

Keschan, sig., 395 x 273 cm

Täbriz, mit Säulenmotiv, 202 x 137 cm

verkürzt, Abrasch, beschädigt

Ardebil, 203 x 138 cm, Abrasch

ungleich begangen, fleckig

Bidjar, 377 x 308 cm, Lichtschaden

Bouchara, mit Seide, 200 x 145 cm

verwaschen

Amerikanischer Sarough, 202 x 140 cm

Abrasch, restauriert

Täbriz, 335 x 252 cm, Randbeschädigungen

fleckig, Lichtschaden, begangen

Lori, 235 x 118 cm

restauriert, verkürzt
– VK 2005: SFr 15.000,- –

Kirman, mit Seide

Paradiesvogeldekor, 245 x 150 cm

Bidjar, 336 x 228 cm

Lichtschaden,
– Urkunde 1993 DM 13.998,- –

Afghan, 320 x 218 cm

Belutsch, 190 x 108 cm

Randbeschädigungen, verkürzt, abgetreten
– Gutachtenkopie Bohlmann 1988: ca. 1910,
DM 6.000,- –

Patchwork-Teppich

350 x 258

Bidjar, 198 x 131 cm

Gebrauchsspuren

Täbriz, 283 x 207 cm, restauriert

Täbriz, 198 x 140 cm

Pakistan, 286 x 186 cm

Lichtschaden

Nain, 216 x 140 cm

Bouchara, 305 x 209 cm

restauriert, abgetreten

Keschan, sig., 550 x 323 cm

Sumak-Kelim, 112 x 82 cm

restauriert, beschädigt

Ghom, 224 x 145 cm

begangen, fleckig

Ghom, Tier- und Vogelmotive

208 x 138 cm

Nain, 279 x 189 cm

China, Drachendekor

152 x 92 cm, verwaschen

Gabbeh, Reliefdekor, 250 x 170 cm

Lichtschaden

Nain, 306 x 149 cm

Ghom, 160 x 104 cm

Täbriz, 183 x 91 cm

Randbeschädigung

Bouchara, 290 x 214 cm

Bidjar, 442 x 291 cm

verkürzt, teils abgetreten

China, 248 x 155 cm, fleckig

Heriz, 220 x 140 cm

restauriert, fleckig

China, 290 x 228 cm, fleckig

Druckstellen

Isfahan, 156 x 104 cm

Randbeschädigungen, fleckig

Patchworkteppich

309 x 192 cm

Keschan, 410 x 292 cm

fleckig, Lichtschaden

Isfahan, 198 x 139 cm, Randbeschädigungen

verkürzt, begangen

Lori, 304 x 180 cm

restauriert, begangen

Keschan, Blumenbouquets, 203 x 130 cm

abgetreten, Randbeschädigungen,
verkürzt

Bidjar, 320 x 210 cm

Keschan, Landschaftsmedaillon

207 x 128 cm

Kirman, 371 x 275 cm, Druckstellen

ungleich begangen, verkürzt

Täbriz, 196 x 154 cm

Shiraz, 238 x 179 cm

restauriert, Randbeschädigungen,
ungleich begangen

Mesched, 300 x 200 cm

Ghom, Seide, Architekturreserven

florales und Vogeldekor, 198 x 138 cm

Nain, mit Seide, 249 x 155 cm

Heriz, 364 x 255 cm

verkürzt, abgetreten

Ghom, 154 x 108 cm

Gabbeh, 266 x 154 cm

Keschan, mit Seide, 433 x 309 cm

restauriert, fleckig, begangen

Sarough, 208 x 137 cm

Bidjar, 176 x 110 cm

Heriz, 301 x 201 cm

Lichtschaden, ungleich begangen

Ghom, 233 x 144 cm

Abrasch

Kirman, 367 x 270 cm, fleckig

Hereke, sig., Seide, Flamingos und

Fabelwesen, 220 x 132 cm,
verkürzt, verschmutzt

Keschan, 346 x 240 cm, Gebrauchsspuren

Bachtiar, 244 x 155 cm

Türkei, 166 x 111 cm

Kirman, 421 x 297 cm

Randbeschädigungen

Ghom, Seide, Vogeldekor

173 x 112 cm

Moud, 155 x 106 cm, fleckig

Ghashgai, 168 x 102 cm

verwaschen, Randbeschädigungen

Yesd, 500 x 334 cm, abgetreten

Marokko, 170 x 115 cm, Lichtschaden

Türkei, 162 x 125 cm, Lichtschaden

begangen, verkürzt, Randbeschädigungen

Bidjar, 350 x 254 cm, begangen

Ghom, Seide, Paradiesdekor

207 x 140 cm, verkürzt

Lori, 253 x 110 cm

Ardebil, 243 x 156 cm

restauriert

Gabbeh, 139 x 71 cm

Mesched, datiert, 355 x 257 cm

Lichtschaden

Keschan, Seide

‚Letztes Abendmahl‘, 117 x 78 cm

China, 410 x 305 cm, restauriert, fleckig

Keschan, sig., 402 x 285 cm, fleckig

Mesched, sig., 390 x 295 cm, restauriert

Lichtschaden, Randbeschädigungen

Kaschmir, Ghomdekor, 670 x 412 cm

begangen, Lichtschaden

Abkürzung im Glossar nachschlagen
Abb. Abbildung
aufgezogen der Bildträger ist auf einen festen Untergrund aufgebracht
B Breite
bezeichnet (bez.) nach unserer Meinung von anderer Hand gekennzeichnet
Blatt Blattgröße
col. coloriert
collationieren prüfen der Vollständigkeit eines Buches
ct./cts. Karat (Gewicht)
D Durchmesser
Darst. Darstellungsgröße
dat. datiert
doubliert eine Leinwand ist auf einer zweiten Leinwand aufgebracht
erw. erwähnt
geb. geboren
GG Gelbgold
Größe H x B x T, bei Graphiken die Darstellung, ggf. Plattenrand
H Höhe
h.f. high fill
handsig. handsigniert
i. d. Pl. in der Platte
i. St im Stein/im Stock
i.n. into neck
im PP im Passepartout, Objekt ist nicht gerahmt
Jh. Jahrhundert
K Karat (Legierung)
Ktn. Karton
L Länge
l. links
Lebensdaten angegeben unserer Meinung nach handelt es sich um den genannten Künstler
Lebensdaten nicht angegeben unserer Meinung nach handelt es sich nicht um ein Original des genannten Künstlers
Lwd. Leinwand
m. mittig
m.s. mid shoulder
mon. monogrammiert
n. coll. nicht collationiert
netto Gewicht ohne gefüllte Teile, bei Armbanduhren ohne Werke
NL Nachlass
o. oben
o. G. ohne Goldrand
o. J. ohne Jahr
o. R. ohne Rahmen
o. S. ohne Schlüssel
o. T. ohne Titel
o.A. ohne Auflage
orientalisches Silber Silberlegierung von Feinsilber bis hin zu geringem Silberanteil
ortsbezeichnet (ortsbez.) dargestellter Entstehungsort oder Wohnort ist auf dem Objekt erwähnt
PP Passepartout
PP-Ausschnitt (PP-A.) Objekt wurde nur im PP gemessen. Wir messen immer die Darstellung, wenn nicht anders angegeben (Blatt oder PP-A.)
r. rechts
Restant nicht verkauftes Objekt
RG Rotgold
signiert (sig.) nach unserer Meinung eigenhändig vom Künstler signiertes oder autorisiertes Objekt
T Tiefe
T. n. G. Trinkfähigkeit nicht gewährleistet
t.s. top shoulder
teilcol. teilcoloriert
u. unten
u.s. upper shoulder
undeutl. undeutlich
VK Verkaufspreis
WG Weißgold
zus. zusammen