Moderne-Auktion A4052

Für Ihre Suche wurde kein Ergebnis gefunden.
Weitere bilder
Abbildung auf Anfrage an
info@auktionshaus-arnold.de
00001

Margitta Abels, r.u.sig., dat. (19)87

Bolzum 1950 – tätig in Hannover,
‚o.T.‘, Acryl und Tusche/Papier,
96 x 67 cm

Zuschlag erfolgt
Ausruf € 100,–
Margitta Abels, r.u.sig., dat. (19)87

Bolzum 1950 – tätig in Hannover,
‚o.T.‘, Acryl und Tusche/Papier,
96 x 67 cm

Max Ackermann, r.u.handsig., dat. 1958

Berlin 1887 – 1975 Unterlengenhardt,
‚Komposition in Rot, Gelb, Grün und Blau‘,
Farbserigraphie, 6/100, 49 x 31 cm,
gebräunt

Max Ackermann, r.u.handsig.

dat. 1951,
Berlin 1887 – 1975 Unterlengenhardt,
‚An die Freude II‘, Farbserigraphie,
50 x 26,5 cm, knittrig

Max Ackermann, r.u.handsig., dat. 1973

Berlin 1887 – 1975 Unterlengenhardt,
‚Komposition in Grün, Schwarz und Rosa‘,
Farbserigraphie, E.A., 49 x 31 cm,
gebräunt

Max Ackermann, nachdat.

‚Radio‘, Radierung; Horst Antes,
‚Kopffüßler‘, Farbserigraphie;
Bruno Bruni, ‚Paris et ses Merveilles‘,
Farblithographie; Christo Javacheff
gen. CHRISTO, ‚Wrapped Reichstag‘,
Farboffset; Rudolf Hausner,
‚Adam 1‘ und ‚Adamspyramide‘,
zwei Farbserigraphien; Paul Wunderlich,
‚Daniela im Atelier‘, Farblithographie;
je handsig., teils dat., je mit Auflage,
44,5 x 30 cm bis 57,5 x 91 cm, teils fleckig, teils
gebräunt, 3 x o.R. (7)

Christine Alabau, je r.u.handsig.

geb. Valencia 1963, ‚o.T.‘, zwei Arbeiten,
Gouache mit Kugelschreiber,
78 x 53 cm und 100 x 74 cm (Blatt)

Pierre Alechinsky, r.m.handsig., dat. 1977

Brüssel 1927 – tätig bei Paris,
‚In octavio‘ betitelt, Farblithographie mit
Aquatinta, 40/89, 57 x 82 cm, Lichtschaden

Bernd Altenstein, mon.

Schloßberg 1943 – tätig in
Bremen und Worpswede,
‚Männlicher Akt‘,
Bronze, H = 17 cm

(Jonathan) Anderson & (Edwin) Low

‚Golden Gate Bridge‘, Fotografie
auf Aluminium, 120 x 148 cm,
dazu Wandmontage mit Rahmen,
180 x 300 cm

Peter Angermann, m.u.sig.

geb. Rehau 1945,
‚Sehners Kühe‘, 2003, Acryl/Lwd.,
200 x 250 cm, Kratzspur, o.R.

Horst Antes, r.u.handsig.

Heppenheim 1936 – tätig in
Karlsruhe und Berlin,
‚Portrait Dreiäugig‘,
Farblithographie, 95/120,
70,8 x 49 cm, Ränder mit
Stauchungen und Flecken, o.R.

Horst Antes, r.u.handsig.

Heppenheim 1936 – tätig in
Karlsruhe und Berlin,
‚Kopf mit Mann und Blume‘, Farbradierung,
65/100, 19,5 x 24,5 cm, gebräunt, sowie
‚Mensch und Tier‘, Farblithographie, 28/92,
31,5 x 26,5 cm, stockfleckig

Horst Antes, je r.u.handsig.

Heppenheim 1936 – tätig in Karlsruhe
und Berlin, ‚Köpfe‘, zwei Lithographien,
28/90 und 82/150,
42 x 52 cm und 58 x 51 cm

Fernandez Arman, r.u.handsig.

Nizza 1928 – 2005 New York,
‚Geigen‘, Farblithographie, X/X,
74 x 54 cm

Florian Auer, verso sig., dat. 2012

Augsburg 1984 – tätig in Berlin,
‚NYT‘, Mixed Media, 63 x 94 cm

Elvira Bach, Boden handsig.

Neuenhain 1951 – tätig in Berlin,
‚Nachtpflanze‘, 2010,
schwarzer und weißer Kunststoff,
4/29, L = 58 cm

Elvira Bach, r.u.handsig.

Neuenhain 1951 – tätig in Berlin,
‚Paraphrasen zur Popart III‘, Farbserigraphie,
27/90, 52 x 50 cm

Elvira Bach, r.o.handsig.

Neuenhain 1951 – tätig in Berlin,
‚Paraphrasen zur Popart I‘,
Farbserigraphie, 27/90, 49,5 x 49,5 cm

Elvira Bach, r.o.handsig.

Neuenhain 1951 – tätig in Berlin,
‚Paraphrasen zur Popart VI‘,
Farbserigraphie, 27/90, 49,5 x 49,5 cm

Elvira Bach, r.o.handsig.

Neuenhain 1951 – tätig in Berlin,
‚Paraphrasen zur Popart V‘, Farbserigraphie,
27/90, 49 x 49 cm

MARWAN, d.i. Marwan Kassab Bachi

verso sig., dat. (19)86 – (19)90,
Damaskus 1934 – tätig in Berlin,
‚o.T.‘, bez. ‚w.u.560‘, Öl/Papier/Lwd.,
79 x 57 cm

Rosemarie und Rico Baltensweiler

Entwurf 1950/51, Stehleuchte Modell 600,
Metallblech, Metall vernickelt,
H variabel = ca. 262 cm,
unvollständig, beschädigt
– Provenienz: Nachlass
Prof. Wolfgang Schmittel –

Roman Banaszewski, r.u.sig.

dat. (19)91,
Janikowo 1932 – tätig in Krakau,
‚Blumen in Glasvase‘,
Pastell/tonigem Papier,
58,5 x 49 cm

Georg Baselitz, r.u.handsig., dat. (19)72

Großbaselitz 1938 – tätig in Buch,
‚Landschaft mit Scheune‘,
Kaltnadelradierung aus ‚Die Woche‘,
auf tonigem China, 36 x 49 cm

Georg Baselitz, r.u.mon., dat. (19)81

Großbaselitz 1938 – tätig in Buch,
‚Orangenesser – Kongo‘, farbiger
Linolschnitt in Grün und Schwarz, 94/90,
85 x 63 cm, knittrig

Vincenzo Baviera, mon., dat. (19)83

Zürich 1945 – tätig in Guernsey,
‚Stadt/Architektur‘, Eisen, Glas,
14 x 70 x 24,5 cm, Glas bestoßen,
mit Sprung, dazu
Skizze, mon., dat. 7.8.(19)88,
aquarellierte Tuschzeichnung, 24,5 x 18 cm

Thomas Bayrle, verso sig., dat. (19)87

Berlin 1937 – tätig in Frankfurt/M.,
‚Rauten‘, Farbserigraphie/Lwd.,
160 x 120 cm, Druckstelle, Widmung

Thomas Bayrle, r.u.handsig., dat. (19)70

Berlin 1937 – tätig in Frankfurt/M.,
‚Der Rundläufer‘, Serigraphie, 36/50,
36,5 x 58,5 cm, wellig

Thomas Bayrle, r.u.handsig., dat. (19)72

Berlin 1937 – tätig in Frankfurt/M.,
‚Elefantenhaus‘, Serigraphie, IX/XX,
47,5 x 68,5 cm (PP-A.)

Thomas Bayrle, r.u.handsig., dat. (19)70

Berlin 1937 – tätig in Frankfurt/M.,
‚Lindwurm‘, Serigraphie, 2/20,
47 x 65 cm (PP-A.)

Curt Georg Becker, l.u.mon.

verso sig., dat. (19)58,
Singen 1904 – 1972 daselbst,
‚Felsige Küste‘, verso betitelt,
Öl/Hartfaser, 43 x 56,5 cm,
Farbfehlstellen

Rolf Behm, l.u.mon., verso sig.

dat. 1987,
Karlsruhe 1952 – tätig in Berlin,
‚Mit Blick in die Unendlichkeit VI‘,
verso betitelt, Tempera/Lwd.,
160 x 130 cm

Rolf Behm, r.u.mon.

Karlsruhe 1952 – tätig in Berlin,
‚o.T.‘, Gouache und Pastell,
99 x 69 cm (PP-A.)

Rolf Behm, r.u.mon.

Karlsruhe 1952 – tätig in Berlin,
‚Moment VII‘, verso auf Etikett betitelt,
Mischtechnik mit Ölkreide, 62 x 88 cm

Werner Berges, r.u.sig., dat. (19)87

Cloppenburg 1941 – tätig in Schallstadt,
‚Es geht auch anders‘, betitelt,
Gouache/Ktn., 70 x 100 cm

Norbert Berghof, Michael Landes

und Wolfgang Rang für
Draenert Immenstaad, 1985,
sechs Frankfurter Stühle ‚F5‘,
Vogelaugenahorn, grüne und
weiße Marmorappliken,
Messingfüße, H = 117 cm,
Furnierschäden, Risse, restauriert

Anna-Eva Bergmann, l.u.sig., dat. 1951

Stockholm 1909 – 1987 Grasse/Frankreich,
‚Abstrakte Komposition‘, verso
bez. no. 25-51, Mischtechnik, 33 x 41 cm

Harry Bertoia, Ausführung Knoll International

Entwurf 1952, sechs Stühle ‚420‘
sowie zwei Sessel ‚421 3M‘,
Drahtgeflecht, schwarz, H = je 75 cm,
beschädigt
– Provenienz: Nachlass
Prof. Wolfgang Schmittel –

Harry Bertoia für Knoll International

Entwurf 1952, ‚Diamond Chair‘, schwarzes
Metallgestell, himmelblauer Bezug,
H = 72 cm, Gebrauchsspuren

Fritz Best, sig., dat. (19)32

Kronberg 1894 – 1980 daselbst,
‚Knabenakt‘,
Bronze, H = 30,5 cm

Joseph Beuys, handsig.

Kleve 1921 – 1986 Düsseldorf,
‚So kann die Parteiendiktatur überwunden
werden‘, Multiple, bedruckte Plastiktüte,
darin Kataloge und Flugblätter,
76 x 51 cm, Knickfalten, beschädigt,
unvollständig

Joseph Beuys, m.u.handsig.

Kleve 1921 – 1986 Düsseldorf,
‚Materie‘, betitelt, aus ‚Suite Schwurhand‘,
1980, farbige Aquatintaradierung,
40/75, 32,5 x 25 cm
– Schellmann 346 –

Joseph Beuys, 'Ölfarben', 1936-1965

1. Auflage, auf dem Titelblatt mit
Bleistift sig.,
Rücken mit Lichtschaden

Wojciech Bielecki, verso sig., dat. 1990

tätig in Köln,
‚Geist der Provence‘, betitelt, Öl/Lwd.,
120 x 140 cm, Farbfehlstelle, o.R.

Ha Bik-Chuen, r.u.handsig., dat. (19)74

Shanghai 1925 – 2009 Hongkong,
‚Tranquility‘, Reliefprägung auf
Reispapiercollage, 4/50, 73,5 x 61 cm

Kees van Bohemen, r.u.sig.

dat. (19)59,
Den Haag 1928 – 1985 daselbst,
‚o.T.‘, Gouache, 41,4 x 29,6 cm

Karl Bohrmann, m.o.sig.

Mannheim 1928 – 1998 Köln,
‚o.T.‘, braune Kreide, 18 x 21,5 cm (PP-A.),
mit Bildband ‚Aktzeichnungen‘,
Edition Robert Wilk, Frankfurt
1988, handsig., 18/50

Claus Bonderup und Torsten Thorup

für Fog & Morup, Entwurf 1967,
Pendelleuchte ‚Semi‘, Metall, weiß lackiert,
D = 47 cm

Thomas Bortfeldt, je r.u.sig., dat. (19)89

Hannover 1955 – tätig in Aachen und Belgien,
‚o.T.‘, Gouache, und
‚Abstraktion mit Boot‘, Mischtechnik/Papier,
63,5 x 82 cm und 64 x 82 cm, Riss (2)

Francis Bott, r.u.sig.

Frankfurt/M. 1904 – 1998 Lugano,
‚o.T.‘, Gouache, 29,3 x 16,3 cm

Erdmut Bramke, r.u.sig., dat. (19)80

Kiel 1940 – 2002 Stuttgart,
‚o.T.‘, Gouache mit Deckweiß,
105 x 75

Gloria Brand, l.u. und verso sig.

dat. (19)86,
Teschen 1943 – tätig in Frankfurt/M.,
‚o.T.‘, Collage Holz und Papier im
Plexiglaskasten, 101 x 101 cm

Gloria Brand, r.u. und verso sig., dat (19)86

Teschen 1943 – tätig in Frankfurt/M.,
‚o.T.‘, Acryl/Papier mit Collage
im Plexiglaskasten, 55 x 55 cm

Karl Brandstätter, r.u.sig., dat. 1986

Lautz 1946 – tätig in Kärnten und Paris,
‚Message IV‘, betitelt, Gouache und
Tusche, 76,5 x 57 cm

Karl Brandstätter, r.u.sig., dat. 1995

Lautz 1946 – tätig in Kärnten und Paris,
‚Aus dem 9. Traum‘, betitelt, Mischtechnik mit
Aquarell, 77 x 57 cm

Georges Braque, r.u.handsig.

Argenteuil 1882 – 1963 Paris,
‚o.T.‘, Blatt 4 aus: ‚Si je mourais la-bas‘,
Farbholzschnitt, 56/70, 32,5 x 58 cm,
gebräunt, Lichtschaden

Georges Braque, r.u.handsig.

Argenteuil 1882 – 1963 Paris,
‚Zwei violette Blüten (Les Volubilis)‘, 1963,
Farblithographie in Violett- und Blautönen
mit Schwarz, Blatt 16 aus R. Char: ‚Lettera
Amorosa‘, Genf 1963, 13 x 19 cm bzw.
28 x 37,5 cm (Blatt), Lichtschaden,
gebräunt, o.R.

Hans Brasch, l.u.sig., dat. 1922

verso ortsbez. Frankfurt/M.,
Karlsruhe 1882 – 1973 Murrhardt,
‚Porträt eines Winzers‘, Öl/Lwd.,
85 x 65 cm, Farbfehlstellen

Hans Breinlinger, r.u.sig., dat. 1958

Konstanz 1888 – 1963 daselbst,
‚Stillleben mit drei Tauben‘, verso betitelt,
Öl/Hartfaser, 60 x 80 cm

Marcel Breuer für Thonet, Entwurf 1930

Ausführung 1987, vier Freischwinger ‚S 32‘,
ebonisiertes Bugholz, Chromrahmen,
Rohrgeflechtsitz und -rücken, H = 79,5 cm

Ferdinand Brütt, verso sig.

Hamburg 1849 – 1936 Bergen,
‚Im Herrenclub‘,
Ölskizze/Lwd., aufgezogen,
25 x 34 cm

Bernard Buffet, r.u.handsig.

Paris 1928 – 1999 Tourtour,
‚Le Belier‘, Farblithographie, 110/125,
53,7 x 72 cm (Blatt), Ränder gebräunt,
Ecke mit Klebstreifenrückstand,
restauriert, o.R.

Bernard Buffet, je i.d.Pl.sig.

Paris 1928 – 1999 Tourtour,
‚Gazelle‘, 1973,
‚Panda‘, 1974, Nr. C685,
‚Giraffe‘, 1975, Nr. C685,
‚Löwe‘, 1976, Nr. C685,
‚Rhinozeros‘, 1977, Nr.C685,
fünf Radierungen auf 925er Silbertellern,
D = 20 cm

Claudia Busching, m.u.mon., dat. (19)86

München 1954 – tätig in Berlin,
‚o.T.‘, Mischtechnik und Collage,
194 x 168 cm

Claudia Busching, l.o.mon., dat. (19)88

München 1954 – tätig in Berlin,
‚o.T.‘, Mischtechnik und Collage,
73 x 184 cm

Claudia Busching, m.u.mon.

München 1954 – tätig in Berlin,
‚o.T.‘, Collage mit Tusche und
Deckweiß, 60 x 70 cm

Claudia Busching

München 1954 – tätig in Berlin,
‚o.T.‘, Mischtechnik mit Acryl und Collage,
57 x 78 cm

Pontus Carle, r.u.sig., verso dat. (19)89

Schweden 1955 – tätig in Paris und Berlin,
‚Komet‘, verso betitelt, Öl/Lwd., 80 x 100 cm

Pontus Carle, r.u.sig., verso dat. Feb. (19)90

Schweden 1955 – tätig in Paris und Berlin,
‚Break Through‘, verso betitelt,
Collage, Öl/Lwd., 130 x 97 cm,
restauriert, mit Loch

Jorge Castillo, r.u.sig.

Pontevedra 1933 – tätig in Barcelona,
New York und Berlin,
‚Grüne Dame‘, Tuschzeichnung mit Aquarell,
45 x 65 cm (PP-A.)

Jorge Castillo, je r.u.handsig.

dat. (19)72 und (19)73,
teils ortsbez.,
Pontevedra 1933 – tätig in Barcelona,
New York und Berlin,
‚Figuren‘, drei Radierungen, teils farbig,
je mit Auflage, 40 x 30 cm bis 49 x 59 cm,
fleckig (3)

Homer, 'Die Odyssee'

mit Illustrationen von Marc Chagall,
Faksimileausgabe mit deutscher
Übersetzung,
Band I und II in einer Kassette, 1.967/2500,
Stuttgart 1989

Eduardo Chillida, l.u.handsig.

San Sebastian 1924 – 2002 daselbst,
‚Agindu II‘, 1969, Aquatintaradierung, 38/50,
29,6 x 39,5 cm, Rand knittrig und gebräunt

Eduardo Chillida, l.u.handsig.

San Sebastian 1924 – 2002 daselbst,
‚Leku II‘, 1969, Aquatintaradierung,
17/50, 73,5 x 103 cm (Blatt),
leicht gebräunt

Eduardo Chillida, r.u.handsig.

San Sebastian 1924 – 2002 daselbst,
‚o.T.‘, Lithographie, o.A., 30 x 26 cm

Tom Christopher, verso sig.

Hollywood 1952 – tätig in
New York, ‚The Ride Home‘,
2000, Acryl/Lwd., 51 x 61 cm,
– Rechnung Galerie von Stechow
November 2000 –

Reinhold A. Coelles, eines verso sig., ortsbez.

und dat. Frankfurt Oktober-Dezember (19)91,
Cloppenburg 1960 – tätig in Truppach/Bayreuth,
‚o.T.‘, zwei Mischtechniken/Lwd.,
je 201 x 400 cm, o.R.

James Coignard, unbez.

Tours 1925 – 2008 Antibes,
‚1. Winner‘, Farbaquatintaradierung,
Reliefprägung, 63/75, 56 x 44,5 cm

Josep Coll Bardolet, r.u.sig.

Camdevanol 1912 – 2007 Valdemossa,
‚Tanzgruppe‘, Aquarell, 27 x 39 cm (PP-A.),
Lichtschaden, gebräunt

Josep Coll Bardolet, r.u.sig.

Camdevanol 1912 – 2007 Valdemossa,
‚Zwei Tänzerinnen‘, Aquarell,
23,5 x 37 cm (PP-A.),
Lichtschaden, gebräunt

Josep Coll Bardolet, r.u.sig.

Camdevanol 1912 – 2007 Valdemossa,
‚Zwei Tänzerinnen‘, Aquarell,
23,5 x 37 cm (PP-A.),
Lichtschaden, gebräunt

Joe Colombo für Kartell, Entwurf 1965

Rollcontainer ‚Boby‘, ABS-Kunststoff, weiß,
74 x 43 x 41 cm;
sowie eine Kopie, Rollcontainer
77 x 43 x 40 cm, je unvollständig,
Gebrauchsspuren
– Provenienz: Nachlass
Prof. Wolfgang Schmittel –

Anton Corbijn, auf PP r.u.handmon.

Strijen 1956 – tätig in Brüssel,,
‚Willem Dafoe‘, (u.a. Platoon),
betitelt, New York 1995,
Fotografie, Lithprint, 4/20 auf PP,
46 x 45 cm (PP-A.)

Anton Corbijn, auf PP r.u.handmon.

Strijen 1956 – tätig in Brüssel,
‚Tim Roth‘, (u.a. Pulp Fiction),
betitelt, Hollywood 1995,
Fotografie, Lithprint, 4/20, 69 x 68 cm (PP-A.)

Anton Corbijn, auf PP r.u.handmon.

Strijen 1956 – tätig in Brüssel,
‚Mick Hucknall (Simply Red)‘ ,
betitelt, Paris 1995,
Fotographie, Lithprint, 2/20,
45 x 45 cm (PP-A.)

Anton Corbijn, auf PP r.u.handmon.

Strijen 1956 – tätig in Brüssel,
‚Sinead OŽConnor‘, betitelt, Dublin 1990,
Fotographie, Lithprint, 4/20,
45 x 45 cm (PP-A.)

Le Corbusier, Entwurf 1928

Ausführung Cassina,
Tisch LC10, Nr. 00767,
33 x 70 x 70 cm,
Glasplatte mit Kratzspuren

Lovis Corinth, l.u.handsig.

Tapiau 1858 – 1925 Zandvoort,
‚Susanna im Bade‘, 1920,
Radierung, o.A.,
23,8 x 15,8 cm, dezent gebräunt

Richard Harrison Crist, l.u.sig.

dat. (19)69,
Cleveland 1909 – 1985 Woodstock,
‚Stillleben mit Krug‘, Mischtechnik/Lwd.,
80 x 145 cm, Farbaufwerfungen, Wasserschaden

Reinhard Dachlauer, je mon.

Frankfurt/M. 1922 – 1995 Würzburg,
‚Bulle und Bär‘, zwei Bronzen,
H = 14,5 cm und 9,5 cm

Reinhard Dachlauer, mon.

Frankfurt/M. 1922 – 1995 Würzburg,
‚Gorilla‘, Bronze, H = 22 cm

Salvador Dali, i.St.sig.

Figueras 1904 – 1989 daselbst,
‚Don Quichotte‘, Titel verso
mit Widmung von Dali an
Maurice D’Arquian,
dat. 14.XII.1957, mit Autographen
von Bruno Froissart, (Georges)
Mathieu (Gastgeber), … Mathieu,
J. de Lacoste und M. d’Arquian,
mit 13 Farblithographien,
e.a., (eines von zehn), teils Stauchungen,
teils knittrig, dezenter Lichtschaden,
Lederschuber mit Kratzspuren, dazu:
‚Histoire d’un grand livre‘, darin vermerkt:
9 + 3 (x 2), Farblithographien auf zwölf Seiten,
mit Widmung an Paul Gregory Dolan 12.08.1982,
– Rechnung von 13.08.1982 von Joseph Foret,
dazu Schätzung und Postkarte mit Widmung –
(2 x Foto 6/6 davon 1 x sig. Seite)

Salvador Dali, je r.u.handsig.

Figueras 1904 – 1989 daselbst,
‚Lebensalter‘, 1973, vier
Farblithographien, 172/300,
76 x 56 cm (Blatt), gebräunt,
ein Glas beschädigt
– ML 1431 – 1434 –

Salvador Dali, r.u.Stempelsig.

Figueras 1904 – 1989 daselbst,
‚Flordali I‘, 1981, Farblithographie mit
Reliefprägung, verso Copyright-Stempel
mit Auflage 3.095/4.880,
69 x 96,5 cm, Lichtschaden
– ML 1586 –

Salvador Dali, r.u. Stempelsig.

Figueras 1904 – 1989 daselbst,
‚Flordali II‘, Farblithographie
mit Reliefprägung, verso
Copyright-Stempel mit
Auflage 1.519/5.000,
87,5 x 63 cm, knittrig
– ML 1587 –

Salvador Dali, r.u.handsig.

Figueras 1904 – 1989 daselbst,
‚Pomme dragon‘ aus ‚Flordali‘,
farbige Kaltnadelradierung und Lithographie,
LVIII/CL, 56 x 37 cm, gebräunt
– ML 344b –

Salvador Dali, r.u.handsig., dat. 1969

Figueras 1904 – 1989 daselbst,
‚Grenade et l’ange‘ aus ‚Flordali‘,
farbige Kaltnadelradierung und Lithographie,
LVIII/CL, 56 x 37 cm, gebräunt, fleckig (78)
– ML 355b –

Salvador Dali, r.u.handsig.

Figueras 1904 – 1989 daselbst,
‚Fruits troués‘ aus ‚Flordali‘,
farbige Kaltnadelradierung und Lithographie,
XLIV/CL, 56,5 x 37 cm, gebräunt, fleckig (77)
– ML 349b –

Salvador Dali, r.u.handsig.

Figueras 1904 – 1989 daselbst,
‚Triomphe de Vénus‘, Kaltnadelradierung,
aus ‚Suite mythologique nouvelle‘, 1971,
19/150, 58 x 38,5 cm, Lichtschaden,
Kratzspuren, Glas fehlt
– ML 481 –

Salvador Dali, r.u.handsig.

Figueras 1904 – 1989 daselbst,
‚Reiter und Akte‘,
Farblithographie und Radierung,
47/250, 37,5 x 54,5 cm, Lichtschaden

Salvador Dali, r.u.handsig.

Figueras 1904 – 1989 daselbst,
‚Jugend‘, aus ‚Edades de la vida‘, 1973,
Farblithographie, 71/300, 76 x 56 cm,
gebräunt
– ML 1432 –

Salvador Dali, r.u.handsig.

Figueras 1904 – 1989 daselbst,
‚Die zwei Herren von Verona‘,
aus ‚Viel Lärm um Shakespeare‘,
1970, Farbkaltnadelradierung,
89/250, 17 x 12 cm, gebräunt
– ML 405 –

Salvador Dali, r.u.handsig.

Figueras 1904 – 1989 daselbst,
‚Der Widerspenstigen Zähmung‘,
aus ‚Viel Lärm um Shakespeare‘,
1970, Farbkaltnadelradierung,
74/250, 17 x 12 cm
– ML 394 –

Salvador Dali für Rosenthal

Figueras 1904 – 1989 daselbst,
Jahresteller 1976, ‚Zerfließende Uhr‘,
2.353/3.000, D = 34 cm

Salvador Dali für Rosenthal

Figueras 1904 – 1989 daselbst,
Jahresteller 1979, ‚Caracola‘,
Glas, teils farbig gefasst, 2.401/3.000,
D = 36 cm

Sonia Delaunay-Terk

r.u.handsig. Sonja Delaunay,
Gradischsk 1885 – 1979 Paris,
‚Diagonal‘, Farblithographie,
E.A., X/XXV, 63 x 51 cm,
gebräunt

Marcel Depré, r.u.sig.

Rouen 1886 – 1990 Meudon,
‚Ondarroa‘, Öl/Lwd., 73 x 92 cm

Kees van Dongen, r.u.sig.

Delfshaven 1877 – 1968 Monte Carlo,
‚Les souliers rouge et les soliers noirs‘,
zu Marcel Proust, ‚Auf der Suche nach
der verlorenen Zeit‘, 1947,
Gouache, Aquarell, Tusche und
Bleistift, 24,5 x 21,2 cm, gebräunt,
dezenter Lichtschaden
– Fotozertifikat Nr. 00.152 vom
27.04.1976 von Frau van Dongen –
– Werksverzeichnis Nr. 00.120 –

Charles und Ray Eames, Entwurf 1948

Ausführung Herman Miller Collection,
Stuhl ‚DCM‘, Stahlrohr verchromt,
schwarz lackiertes Schichtholz,
H = 76 cm, Gebrauchsspuren

– Provenienz: Nachlass
Prof. Wolfgang Schmittel –

Charles und Ray Eames, 1950er Jahre

Original-Synopse ‚Men of Modern Mathematics‘,
für IBM, Offset auf Pressspahn aufgezogen,
zweiteilig, je 61 x 187 cm, Kratzspuren,
Lichtschaden, Löcher

WP Eberhard Eggers, mon.

Hannover 1939 – 2004 daselbst,
‚Beteigeuze‘, 1987/1988, Bronze,
eine von fünf, teils grün patiniert,
86 x 23 x 15 cm

Herbert Egl, verso sig., dat. (19)88

Stuttgart 1953 – tätig daselbst,
‚Zellkern‘, verso auf Etikett betitelt,
Öl/Lwd., 150 x 150 cm

Issam el-Said, je l.u.handsig.

dat. (19)80,
‚Familie‘ (Abb.), ‚Drei Frauen‘ und
‚Sonnenuntergang‘, drei farbige
Aquatintaradierungen, 83/100 (2)
und 26/40, 35 x 35 cm und
41 x 41 cm, wellig, knittrig
(1x Foto 1/6)

Bea Emsbach

Frankfurt/M. 1965 – tätig in Rinteln,
‚Grüne Noppen‘, Gummi/Lwd.,
115 x 64 cm, Farbfehlstellen,
Nagellöcher, brüchig, nicht aufgezogen

Bea Emsbach

Frankfurt/M. 1965 – tätig in Rinteln,
‚Herbstfarben‘, Gummi/Lwd.,
119 x 66,5 cm, brüchig, Nagellöcher,
nicht aufgezogen

Bea Emsbach, verso sig., dat. 2001

Frankfurt/M. 1965 – tätig in Rinteln,
‚Hybrid‘, betitelt, Gummi/Lwd.,
42 x 36 cm, rissig

Bea Emsbach

Frankfurt/M. 1965 – tätig in Rinteln,
‚Rot‘, Gummi/Lwd., 82 x 61 cm,
rissig, Lichtschaden

Bea Emsbach, verso sig., dat. 2001

Frankfurt/M. 1965 – tätig in Rinteln,
‚Organ‘, betitelt, Gummi/Lwd.,
43 x 34 cm

Bea Emsbach

Frankfurt/M. 1965 – tätig in Rinteln,
‚Grüne Noppen auf Rosa‘,
Gummi/Lwd., 82 x 62 cm,
Fehlstellen

Bea Emsbach

Frankfurt/M. 1965 – tätig in Rinteln,
‚Orangefarbene Noppen auf Grün‘,
Gummi/Lwd., 82 x 63 cm,
Fehlstellen, brüchig

Bea Emsbach

Frankfurt/M. 1965 – tätig in Rinteln,
‚Triptychon‘, rot-grün,
Acryl/Lwd., 40 x 40 cm (2x) und
30 x 79,5 cm, je o.R.

Ulrike Enders, mon.

geb. Oberstdorf 1944,
‚Businessman‘, Bronzerelief, 3/30,
32 x 12 x 5,5 cm

EOOS für Walter Knoll

sechs Stühle ‚Jason‘,
beigefarbener Bezug,
H = 85 cm

Max Ernst, r.u.handsig.

Brühl 1891 – 1976 Paris,
‚Ecriture‘,
Farbaquatintaradierung,
e.a., 19 x 14,3 cm, gebräunt

Arcangelo Esposito, verso sig.

Avellino 1956 – tätig in Mailand,
‚o.T.‘, aus der Serie ‚Tagebuch‘, Nr. 74,
1987/88, Kohle, Tusche, Bleistift, Pastell
auf tonigem Papier, 24 x 32 cm,
– Rechnung Galerie Lüpke
18.09.1989, DM 1300,- –

Luis Feito Lopez, r.u.handsig.

Madrid 1929 – tätig in Paris,
‚o.T.‘, Farbserigraphie, 42/70, 88 x 62 cm,
Ränder gebräunt

Vincenzo Ferrari, i.St.sig.

geb. 1941, ‚Tra‘, Assemblage,
(aggetto animato), eines von 110,
25,5 x 75 x 52 cm, mit Schuber

Rainer Fetting, r.u.handsig., dat. (19)92

Wilhelmshaven 1949 – tätig in Berlin und New York,
‚NY Taxi‘, betitelt, Farbaquatintaradierung,
91/100, 89 x 60 cm

Lothar Fischer, sig., dat. (19)74

Germersheim 1933 – 2004 Baierlbrunn,
‚Hüllenidol‘, Bronze, H = 34,5 cm

Ralph Fleck, r.u.sig., dat. (19)99

Freiburg 1951 – tätig daselbst,
‚Feldstück 13/XI‘, betitelt,
Öl/Packpapier, 25 x 25 cm

Ralph Fleck, r.u.sig., dat. (19)89

Freiburg 1951 – tätig daselbst,
‚Comer See 17/III‘, Öl/Packpapier,
20,5 x 25 cm

Ralph Fleck, r.u.sig., dat. (19)88

Freiburg 1951 – tätig daselbst,
‚Alpenstück 26/IX‘, Öl/Packpapier,
20,5 x 25 cm

Jochen Flinzer, unbez.

1959 Bad Harzburg – tätig in Nürnberg
und Hamburg,
‚Pants down Sailor‘, 1998,
24 doppelseitige Arbeiten,
homorerotische bzw. Walt Disney Motive
mit Nähseidenornamenten,
in Weichholzrahmen,
30 x 22 cm bis 34 x 23 cm

Pietro Foglia, sig.

Cremona 1913 – 1974,
war tätig in der Schweiz,
‚Akt am Fels‘, Keramik,
grünlich-grau glasiert,
H = 60 cm, bestoßen

Stephan Alexander Friederichs

r.u.mon. FF, dat. (19)93,
Hamburg 1963 – tätig in Wiesbaden,
‚Frankfurt‘, Öl/Lwd., 100,5 x 140 cm,
o.R.

Johnny Friedlaender, r.u.handsig.

dat. 1950,
Pleß 1912 – 1992 Paris,
‚Femme couchée‘,
Radierung, EA,
29,5 x 41 cm

Thomas Fröbel Kaeseberg, r.u.sig., dat. (19)91

Leipzig 1964 – tätig daselbst und in Berlin,
‚Ikone‘, betitelt, Mischtechnik/Ktn., 100 x 74 cm

Ernst Fuchs, sig., 1973

Wien 1930 – tätig in Monaco,
‚Daphne‘, Bronze, teilvergoldet,
996/3.000, Venturi Arte, cadriano di
Granarolo für Euro Art, H = 37,5 cm

Ernst Fuchs, r.u.handsig.

Wien 1930 – tätig in Monte Carlo,
‚Das Gefängnis des Sommers‘,
Farbaquatintaradierung, I/XXVIII,
E.A., 16 x 30 cm, fleckig, o.R.

Ernst Fuchs, r.u.handsig.

Wien 1930 – tätig in Monte Carlo,
‚Christine‘, Radierung, 1.655/1.700,
37,5 x 32 cm

Ernst Fuchs, m.u.handsig.

Wien 1930 – tätig in Monaco,
‚Schlaf über dem Wasser‘, betitelt,
Farblithographie, Farbunikat,
42 x 77 cm (PP-A.)

Christoph M. Gais, l.u.sig. und dat. (19)89

Stuttgart 1951 – tätig in Berlin und Italien,
‚o.T.‘, Mischtechnik mit Aquarell,
152 x 103 cm

Christoph M. Gais, l.u.sig., dat. (19)88

Stuttgart 1951 – tätig in Berlin und Italien,
‚Z 89/47‘, auf Etikett betitelt, Tusche
und Deckweiß, 42,5 x 59 cm

Christoph M. Gais

Stuttgart 1951 – tätig in Berlin und Italien,
‚o.T.‘, Mischtechnik mit Öl auf Papier,
100 x 74 cm

Christoph M. Gais, l.u.sig. und dat. (19)89

Stuttgart 1951 – tätig in Berlin und Italien,
‚o.T.‘, Gouache, Tusche und Deckweiß,
42 x 59 cm

William Gear, l.u.sig., dat. June (19)48

ortsbez. St. Ives (CoBrA),
Methil (Schottland) 1915 – 1997,
‚Two Fishes‘, verso betitelt,
Öl/Lwd., 41 x 63,5 cm,
Farbfehlstellen

Johannes Geccelli, m.u.sig., dat. (19)71

Königsberg 1925 – 2011 Jühnsdorf,
‚Akt in der Tür‘, Tusche und Buntstift,
62,5 x 45 cm, knittrig

Rupprecht Geiger, verso handsig.

München 1908 – 2009 daselbst,
‚Gelber Kreis auf Grau‘, Farbserigraphie,
5/80, 63 x 67 cm

Amedeo Gennarelli, sig.

Neapel 1881 – 1943 Paris,
‚Hockender Akt‘, Marmorrelief,
15 x 31 x 8 cm

W. Gies d.i. Maria Friedrich Wilhelm Gies

l.u.sig., dat. (19)85,
Flammersfeld 1945 – tätig in Köln,
‚Raum und Landschaft‘, auf Etikett betitelt,
Collage und Mischtechnik mit Öl/Ktn. und
Kupfer, 75 x 131 cm

Rainer Görß, r.u.sig., dat. 1989

Neustrelitz 1960 – tätig in Berlin,
‚o.T.‘, Mischtechnik mit Öl/Lwd.,
137 x 137 cm

Moritz Götze, sig., dat.

verso handsig., dat. 2004,
Halle 1964 – tätig daselbst,
‚Sammlerpaar‘, zwei Emaillereliefs,
H = je 50 cm

Moritz Götze, r.u.sig., dat. 1992

Halle 1964 – tätig daselbst,
‚Gewitter im Gebirge‘, verso
betitelt, Acryl/Lwd., 50 x 70 cm

Günther Grass, r.u.handsig.

Danzig 1927 – tätig in Behlendorf,
‚Großer Aalfang‘, Radierung,
161/180, 31 x 40 cm

Otto Greis, r.u.sig., dat. (19)51

Frankfurt/M. 1913 – 2001 Ingelheim,
‚Nächtliche Zeichen‘, verso betitelt,
Öl/Lwd., aufgezogen, 39,5 x 55,5 cm,
wellig, verso übermaltes Motiv und bez.
‚Hannelore Greis Kronberg Taunus‘
– Provenienz: NL Greis –

Otto Greis, r.u.sig., dat. (19)87

Frankfurt/M. 1913 – 2001 Ingelheim,
‚Des Winters Umkehr/März-Juli 87‘,
verso betitelt, Öl/Lwd., 100 x 125 cm

Otto Greis, l.u.sig., dat. (19)37

Frankfurt/M. 1913 – 2001 Ingelheim,
‚Blühende Bäume‘, Öl/Lwd.,
48 x 65 cm, verso übermaltes Motiv
– Provenienz: NL Greis –

Otto Greis, l.u. und verso sig., dat. (19)63

Frankfurt/M. 1913 – 2001 Ingelheim,
‚Zu Ortom‘, verso auf Leiste betitelt,
Gouache/Lwd., 19 x 24 cm
– Provenienz: NL Greis –

Otto Greis, l.u.sig., dat. (19)38

Frankfurt/M. 1913 – 2001 Ingelheim,
‚Kahn an der Elbmündung‘, verso
auf Etikett betitelt, Öl/Ktn.,
30 x 41 cm
– Provenienz: NL Greis –

Otto Greis, verso sig., dat. Jan. 1961

Frankfurt/M. 1913 – 2001 Ingelheim,
‚Croqueton‘, verso betitelt,
Mischtechnik/Lwd., 24 x 19 cm
– Provenienz: NL Greis –

Otto Greis, l.u.sig., dat. (19)49

Frankfurt/M. 1913 – 2001 Ingelheim,
‚Festliches Haus‘, verso auf Etikett
betitelt, Gouache, 12 x 17 cm
– Provenienz: NL Greis –

Otto Greis, l.u.sig., dat. (19)49

Frankfurt/M. 1913 – 2001 Ingelheim,
‚Stadt‘, verso betitelt, Gouache/Holz,
auf Hartfaser aufgezogen,
12 x 23 cm, Randbeschädigungen,
verso Widmung 1954
– Provenienz: NL Greis –

Otto Greis, r.u.sig., dat. (19)52

Frankfurt/M. 1913 – 2001 Ingelheim,
‚o.T.‘, Gouache/Lwd., 22,5 x 20 cm,
wellig
– Provenienz: NL Greis –

Otto Greis, r.u.sig., dat. (19)66

Frankfurt/M. 1913 – 2001 Ingelheim,
‚Ohne Titel‘, Gouache/Hartfaser,
montiert auf mit Leinen bezogener
Pressspanplatte, 16 x 22 cm,
verso bez. Weihnachten 1968
– Provenienz: NL Greis –

Otto Greis, 'Imaginationen' (2)

Band 1 aus ‚Junge Kunst nach 50‘,
hrsg. von der Gesellschaft für Neue
Kunst e.V. in Frankfurt/M.,
mit 21 Farblithographien,
je handsig., 18 x 14,5 cm, in Schuber,
Gebrauchsspuren

HAP Grieshaber, r.u.handsig.

Rot an der Rot 1909 – 1981 Eningen,
‚Tiere des Waldes‘,
Farbholzschnitt, 35/100,
32 x 27 cm

Hans Hendrik Grimmeling, sig.

Zwenkau 1947 – tätig in Leipzig und Berlin,
‚Freiheit, Liebe, Tod‘, Bronze, teils
grün patiniert, auf Marmorplinthe, 4/20,
26,5 x 22 x 9 cm
– vgl. ‚Hans-Hendrik Grimmeling, die Wucht
der Bilder‘, Hrsg. L. Fiebig und A. Hüneke,
Abb. 153 –

Ludwig Gschossmann, l.u.sig.

Straßburg 1894 – 1988 Tegernsee,
‚Café am Starnberger See‘,
verso betitelt, Öl/Lwd.,
60 x 80 cm, restauriert, o.R.

Armand Guillaumin, l.u.sig.

Paris 1841 – 1927 Orly,
‚La Creuze à Crozant – Le grand
chêne en automne‘, Pastell,
37 x 45 cm (PP-A.), wellig
– Rechnung Kunsthaus Bühler,
Stuttgart, 10.12.1985 –

Karl Gunschmann, r.u.mon., dat. (19)74

Darmstadt 1895 – 1984 daselbst,
‚Abend am Chiemsee‘, Öl/Hartfaser,
80 x 100 cm

Zwei Armlehnstühle und vier Stühle

Habec, Buchenholz,
gestreiftes Sitz- und Rückenpolster,
H = 82 cm,
Kratz- und Gebrauchsspuren

Blalla W. Hallmann, l.u.mon., dat. (19)64

Quirl (Riesengebirge) 1941 – tätig in Berlin,
‚o.T. (sexuelle Landschaft)‘,
Aquarell und Bleistift, 10,5 x 15 cm,
eingerissen, aufgezogen

Rolf Hans, zugeschrieben

Frankfurt/M. 1938 – 1996 Basel,
‚Komposition in Braun, Blau,
Gelb und Schwarz‘,
Pastell, 67 x 50,5 cm

Rudolf Hausner, r.u.handsig., dat. (19)83

Wien 1914 – 1995 Mödling,
‚Gegenüber‘, betitelt, Farbserigraphie,
81/210, 39 x 70 cm

Rudolf Hausner, r.u.handsig., dat. (19)83

Wien 1914 – 1995 Mödling,
‚Gegenüber‘, betitelt, Farbserigraphie,
60/210, je 39 x 70 cm

Hein Heckroth, je m.u. und verso sig.

dat. 1965,
Gießen 1901 – 1970 Amsterdam,
‚o.T. – 1-12‘, zwölf Arbeiten, Öl/Lwd.,
65 x 51 cm, Kratzspuren, Farbfehlstellen,
je o.R.
– Abb. Auswahl –

Heider, r.u.sig.

‚o.T.‘, Aquarell, Tusche, Deckweiß,
61 x 78 cm (Blatt), Lichtschaden

Clemens Heinl, verso sig., dat. (20)05

Schwabach 1959 – tätig daselbst,
‚Mit schwarzem Kleid‘, Lindenholz,
teils farbig gebeizt, H = 62,5 cm

Anton Henning, je r.u.mon., dat.

Berlin 1964 – tätig bei Berlin,
‚o.T.‘, zwei farbige Aquatintaradierungen
mit Kreide, 6/12 und 3/12,
70 x 78 cm und 49 x 62 cm (PP-A.)

Frank Herrmann, r.u.sig., dat. (19)90

Karl-Marx-Stadt 1955 – tätig in Dresden,
‚o.T.‘, Mischtechnik mit Tusche auf
Farblithographie und Collage, 74,5 x 98,5 cm

Josef Hinterseher, sig.

München 1878 – 1955 daselbst,
‚Der Kuss‘,
Bronze, 113 x 189 x 60 cm

Herbert Hirche, Entwurf 1954, Barwagen

Stahl, schwarz lackiert, farbloses einseitig
strukturiertes Glas, Gummiräder,
50,5 x 70 x 46,5 cm, Glas beschädigt,
Lackschäden
– Provenienz: Nachlass
Prof. Wolfgang Schmittel –

Herbert Hirche, Entwurf 1954, Barwagen

Stahl, schwarz lackiert, farbloses einseitig
strukturiertes Glas, Gummiräder,
50,5 x 70 x 46,5 cm,
Glas beschädigt, Lackschäden
– Provenienz: Nachlass
Prof. Wolfgang Schmittel –

Hannah Höch, r.u.mon.

Gotha 1889 – 1978 Berlin,
‚o.T.‘, Aquarell mit Tusche,
8,6 x 5 cm

Hugo Högner, l.u.mon., dat. (19)47

Landshut 1910 – 1994 daselbst,
‚Passau‘, Öl/Papier,
35 x 25 cm (PP-A.)

Roberte Holly-Logeais

r.u.mon., dat. (19)56,
Paris 1934 – 2001 Hemmenhofen,
‚Gemüsestillleben‘, Öl/Hartfaser,
54 x 71 cm

Roberte Holly-Logeais, l.u.mon.

dat. (19)64,
Paris 1934 – 2001 Hemmenhofen,
‚Blühender Garten‘, Öl/Hartfaser,
108 x 73,5 cm, o.R.

Roberte Holly-Logeais, l.u.mon.

dat. (19)64,
Paris 1934 – 2001 Hemmenhofen,
‚Clematis‘, Öl/Lwd., 80 x 60 cm

Alfred Hrdlicka, r.u.handsig.

Wien 1928 – 2009 daselbst,
‚Gehängter‘, Radierung, 35/75,
33 x 33 cm

Karl Hubbuch, r.u.handsig.

Karlsruhe 1891 – 1979 daselbst,
‚Kind und Teddy‘, Radierung,
79/100, 26 x 32 cm, gebräunt

Peter Hvidt und Orla Molgaard Nielsen

für France & Daverkosen,
Tisch ‚FD 10/50‘, Entwurf 1950er Jahre,
Teakholz, Brandstempel und Marke,
H = 50 cm, D = 107 cm,
Kratzspuren, Furnierschäden

International Typoface Corporation:

‚Upper and Lower Case‘,
38 Zeitschriften, 1980er Jahre,
darunter deutsche Zusammenfassungen,
dazu ‚Schriftwechsel‘,
‚Dingbats‘, ‚Bilder‘, ‚Instant‘, u.a.,
beschädigt, teils geblistert, n.coll.
– Provenienz NL Prof. Wolfgang Schmittel –

Michael Irmer, r. bzw. l.u.sig.

dat. (19)89 und (19)88,
Dortmund 1955 – 1996 Düsseldorf,
‚Nero‘, betitelt, und ‚Drei Grazien‘,
Aquarell, Kohle und Bleistift und
Gouache mit Deckweiß, je 62 x 43 cm,
eines mit Stauchungen (2)

Arne Jacobsen (1902-1971)

Besteck ‚AJ‘, Edelstahl, Entwurf 1957,
Ausführung Arne Michelsen, Kopenhagen,
für zwölf Personen, wie:
Vorspeisengabeln,
Menuemesser, -gabeln, drei -löffel,
Suppenlöffel (re.), vier Suppenlöffel (li.),
Buttermesser, Dessertlöffel, Teelöffel gr.,
Teelöffel kl., Latte- und Mokkalöffel sowie
acht Teile Vorlegebesteck,
13 Originalschatullen, teils gerissen,
Kratzspuren (135)

Arne Jacobsen (1902-1971) für Fritz Hansen

1980, drei Stapelstühle ‚Serie 7‘,
Stahlrohr, schwarz lackiertes
Schichtholz, H = 76,5 cm, starke
Gebrauchsspuren
– Provenienz: Nachlass
Prof. Wolfgang Schmittel –

Arne Jacobsen (1902-1971) für

Louis Poulsen, Entwurf 1960,
Pendelleuchte ‚AJ Royale‘, gezogenes
Aluminium und Stahl, anthrazit lackiert,
vierflammig, D = 53 cm, Kratzspuren

Michael Jäger, verso mon.

Düsseldorf 1956 – tätig in Köln,
‚o.T.‘, Mischtechnik mit Acryl/Lwd.,
158 x 118 cm

Hans Agne Jakobsson für

AB Ellysett Markaryd, Schweden,
drei Deckenlampen, Holz, je einflammig,
H = 29 cm, 29,5 cm und 40 cm

Richard Jakopic, unbez.

Laibach 1869 – 1943 daselbst,
‚Johannes der Täufer‘, Öl/Lwd.,
60 x 38,5 cm, Wachsdoublierung, o.R.
– Fotobestätigung der Tochter, durch
RA Jesenko 1982 bestätigt;
Ausfuhrerlaubnis des Kulturkomitees
in Ljubljana vom 14.11.1977 –

Richard Jakopic, unbez.

Laibach 1869 – 1943 daselbst,
‚Abendliche Landschaft mit
Flussbiegung‘, Öl/Lwd.,
aufgezogen, 23,5 x 33,5 cm,
Reisszweckloch
– Fotobestätigung der Tochter, durch
RA Jesenko 1979 bestätigt;
Ausfuhrerlaubnis des Kulturkomitees
in Ljubljana vom 14.11.1977 –

Raimer Jochims

u. auf Leiste Bleistiftsig., dat. (19)70/71,
Kiel 1935 – tätig in Frankfurt/M.,
‚Vierfläche‘, verso betitelt,
Acryl/Holz, 50 x 50 cm,
dunkelgraues Feld mit Vertiefung – keine
Beschädigung

Manfred Jochum, r.u.sig., dat. 1992

(geb. 1938), ‚Figuren hinter Mauern‘,
Öl/Lwd., 95 x 120 cm

Finn Juhl für France & Daverkosen

Armlehnstuhl, Entwurf 1950er Jahre,
Teakholz, grauer Bezug,
Brandstempel und Marke, H = 78 cm,
Kratzspuren, Druckstellen

Erich Kaatz, r.u.sig., um 1965

Happendorf 1909 – 1971 Wiesbaden,
‚Geometrische Komposition‘,
Öl/Lwd., 103 x 79 cm

Rudolf Kaesbach für Rosenthal

1873 Mönchengladbach – 1955 Berlin,
‚Sinnende‘, Entwurf 1938,
Ausführung 1944, Modell 1681,
Porzellanfigur, H = 55 cm

Tilo Kaiser, verso sig., dat. 2/(20)01

Frankfurt/M. 1965 – tätig in London,
‚o.T.‘, Mischtechnik und Collage/Lwd.,
61 x 75 cm, o.R.

Tilo Kaiser, verso sig., dat. NYC 3/(20)01

Frankfurt/M. 1965 – tätig in London,
‚Advertise here‘, Mischtechnik/Lwd.,
61 x 76 cm, o.R.

Georg Kemper, sig., ortsbez. München

Olede 1880 – 1948 daselbst,
‚Madonna mit Kind‘,
Fayence, farbig lasiert, 44 x 21 x 17 cm,
innen Adressetikett des Künstlers,
Lasurfehlstellen

Ida Kerkovius, verso

nach Umrahmung montierter NL-Stempel,
Riga 1879 – 1970 Stuttgart,
‚Kleinformat 102‘,
Pastell und Wachskreide,
19,5 x 14,8 cm, Knickfalte

Norbert Keseberg, r.u. sig., dat. (19)84

Nürnberg 1948 – tätig in Berlin,
‚Clowns‘, Öl/Lwd., 140 x 124 cm

Norbert Keseberg

Nürnberg 1948 – tätig in Berlin,
‚In der Manege‘, l.u.sig., dat. (19)82;
‚Ägypten‘, l.u.sig., dat. (19)88;
‚Ein-Mann-Kapelle‘, zugeschrieben,
je Mischtechnik, je ca. 73 x 60 cm

Norbert Keseberg, je sig., dat. (19)88

Nürnberg 1948 – tätig in Berlin,
‚Paradies‘, ‚Nashorn‘ und ‚Pfau bei Nacht‘,
Gouache und Kreide, je 70 x 50 cm
bzw. 83 x 60 cm, Randbeschädigung,
Farbfehlstellen, ein Glas fehlt
*/ mit 3 und 4*

Per Kirkeby, r.u.mon., dat. (19)81

Kopenhagen 1938 – tätig daselbst,
‚o.T.‘, Farblithographie, 71/90, 82 x 61 cm

Wulf Kirschner

Kiel 1947 – tätig in Hamburg,
‚Ringbuch‘, Eisen, 20 x 15,5 x 4,5 cm
– mit Zertifikatskopie des Künstlers 09/2004 –

Aksel Kjersgaard für Odder, Dänemark

Spiegel ‚Nr. 220 K‘, Holzrahmen,
120 x 50,5 cm

Fritz Klimsch, mon.

Frankfurt/M. 1870 – 1960 Freiburg,
‚Die Jugend‘, Bronze,
Gießereistempel H. Noack, H = 65 cm

Fritz Klimsch für Rosenthal

Frankfurt/M. 1870 – 1960 Freiburg,
‚Hockende‘,
Entwurf 1936, Ausführung 1953,
H = 36 cm

Living Platform 400 Sofa, Walter Knoll

rotes Leder, zwei verstellbare Armlehnen,
eine zusätzliche Kopfstütze, L = 215 cm,
Druckstellen, Kratzspuren

Oskar Kokoschka, l.u.handsig.

Pöchlarn 1886 – 1980 Montreux,
‚Griechin‘, aus ‚Bekenntnis zu Hellas‘,
Lithographie, 44/65, 58 x 45 cm,
gebräunt, wellig

Oskar Kokoschka, l.u.mon., dat. (19)61

Pöchlarn 1886 – 1980 Montreux,
‚Hamburger Hafen‘, Lithographie, 45 x 60,2 cm,
mit Bleistiftmarkierung

Oskar Kokoschka, m.u.handsig.

l.u.i.St.mon., dat. (19)61,
Pöchlarn 1886 – 1980 Montreux,
‚Hamburger Hafen‘, Lithographie,
Probedruck, 49 x 62 cm (PP-A.),
gebräunt

Käthe Kollwitz, r.u.handsig.

l.u.i.d.Pl.sig.,
Königsberg 1867 – 1945 Moritzburg,
‚Bewaffnung in einem Gewölbe‘, 1902,
Farblithographie, 36,5 x 23,5 cm,
beschädigt, o.R.

Kopp, Stempelsig.

‚Knieender Akt‘,
Bronze, 1/5, 27 x 16,5 x 10 cm

Vlastimil Kosvanec, l.u.sig.

Karlin 1887 – 1961 Prag,
‚Verführung im Park‘,
Öl/Lwd., 69,5 x 99,5 cm

Krauskopf, r.u.sig., dat. 1.(19)58

‚Im Gebirge‘, Öl/Lwd.,
50 x 89,5 cm, Farbfehlstellen
– siehe Van Ham, Los 1237, 30.11.2007 –

Bruno Krauskopf, r.u.sig.

Marienburg 1892 – 1960 Berlin,
‚Paar am See‘, Öl/Hartfaser,
55 x 65 cm

Hermann Kremsmayer, r. bzw. l.u.sig.

Salzburg 1954 – tätig in Wien,
‚o.T.‘, drei Arbeiten, Aquarell, Pastell
und Deckweiß, je 56 x 75 cm

Heinz Kreutz, verso sig.

verso dat. 1957,
Frankfurt/M. 1923 – tätig in Antdorf,
‚Gelbes Licht‘, verso betitelt,
Öl/Lwd., 60,5 x 85 cm

Heinz Kreutz, r.u.sig.

dat. (19)75 und (19)76,
Frankfurt/M. 1923 – tätig in Antdorf,
‚Helle und dunkle Farbengruppe mit
blauer Figur, rechts‘, betitelt,
Buntstiftzeichnung, 57 x 77 cm (Blatt),
Reisszwecklöcher

Heinz Kreutz, l.u.sig., dat. (19)92

Frankfurt/M. 1923 – tätig in Antdorf,
‚o.T.‘, Pastell, 16,5 x 26,5 cm, im PP,
Widmung 1993 an Frau
(Hannelore) Greis

Heinz Kreutz, l.u.sig.

dat. 11.03./20.03.(19)90,
Frankfurt/M. 1923 – tätig in Antdorf,
‚Drachengeschichte, chinesisch I.‘,
Pastell, 39,5 x 53 cm,
Reisszwecklöcher

Heinz Kreutz, l.u.handsig.

dat. 22/23.08.(19)75,
Frankfurt/M. 1923 – tätig in Antdorf,
‚Weiße Farbfigur mit dunkler und heller
Farbengruppe‘, betitelt, Buntstiftzeichnung,
Bleistift, Pastell, 38 x 53 cm

Heinz Kreutz, r.u.handsig., dat. (19)67

Frankfurt/M. 1923 – tätig in Antdorf,
‚o.T.‘, Serigraphie, Eigendruck, 2/60,
26 x 39 cm, Ränder mit Stauchungen,
Glas lose

Kröger, r.u. auf PP sig., dat. (19)79

dat. 14.06.79 im Bild,
‚Souk‘, betitelt,
Aquarell, 48 x 62 cm (PP-A.),
Lichtschaden

Walter Kromp, handsig., dat. 1957

Karwin 1923 – 2007 Hanau,
‚Junge mit Ball‘, Bronze, H = 37 cm

Michael (Mike) Kuhlmann, r.u.sig.

dat. BW (19)96,
1966 – tätig in Frankfurt/M.,
‚o.T.‘, Acryl/Lwd., 120 x 100 cm

Michael (Mike) Kuhlmann, r.u.mon., dat. BW (19)96

1966 – tätig in Frankfurt/M.,
‚Blue/Blue‘, Acryl/Lwd., 100 x 140 cm (2)

Michael (Mike) Kuhlmann, r.u.sig.

dat. BW (19)96,
1966 – tätig in Frankfurt/M.,
‚o.T.‘, Acryl/Lwd., 129 x 99 cm

Michael (Mike) Kuhlmann, r.u.sig.

dat. BW (19)96,
1966 – tätig in Frankfurt/M.,
‚o.T.‘, Acryl/Lwd., 99 x 129 cm

Max Laeuger, mon.

Lörrach 1864 – 1952 daselbst,
‚Frauen mit Vasen‘,
Keramik, glasiert, 17 x 23 x 12 cm,
Glasurschäden, Sprünge

Lazlo Lakner, r.u. und verso auf

Etikett sig. sowie Stempel, dat. 1978,
Budapest 1936 – tätig in Berlin,
‚Hommage an
Heinrich Heine‘, Acryl, Buch,
Holz, in Schutzgehäuse,
50 x 65 x 8 cm (Buch 25 x 40 cm),
Kratzspuren

Lazlo Lakner, r.u. und verso auf

Holz sig. sowie Stempel,
Budapest 1936 – tätig in Berlin,
‚Hommage an Michelangelo‘,
Tusche, Deckweiß, Buch, Holz,
im Acrylschutzgehäuse,
50 x 65 x 8 cm (mit Riss)
(Buch 58 x 40)

Thomas Lange, r.u.sig., dat. 1991

Berlin 1957 – tätig daselbst,
‚Abendlicht‘, betitelt, Serigraphie
und Öl, 13/28, 90 x 159 cm

Jack Lenor Larsen (Entwurf)

‚Laubwald‘, Stoff mit Motivdruck,
32 x 116 cm, beschnitten

Kurt Lehmann, mon.

Koblenz 1905 – 2000 Stuttgart,
‚Horchende‘, Bronze,
Gießerei Rich(ard) Barth, Berlin Mariendorf,
H = 22 cm

Joel Leick, r.u.handsig., dat. 1993

Thionville 1961 – tätig in Paris,
‚o.T. (La plume e l’encrier)‘,
verso auf Etikett dat. 1994,
(Aquatinta-)Radierung, 5/10,
180 x 112 cm (Blatt)

Rainer Lind, m.u.sig.

Darmstadt 1954 – tätig daselbst
und in Altenhain,
‚o.T.‘, Öl/Ktn., 250 x 125 cm

Rainer Lind, verso auf Etikett bez.

Darmstadt 1954 – tätig daselbst und
in Altenhain, ‚o.T.‘, Mischtechnik mit
Stuck und Blüten auf Ktn.,
100 x 70 cm

Udo Lindenberg, r.u.sig.

Gronau (Westfalen) 1946 –
tätig in Hamburg,
‚Keine Panik – Andrea Doria‘,
Aquarell und Filzstift,
36 x 47 cm,
– Rechnung Walentowski 2006 –

Thilo Maatsch, l.u.sig.

Braunschweig 1900 – 1983 Königslutter,
‚Blaues Traum-Gestrüpp‘, verso betitelt,
Öl/Hartfaser, 33 x 40 cm

Thilo Maatsch, verso Künstlerstempel

Braunschweig 1900 – 1983 Königslutter,
‚Ruinen in Abenddämmerung‘, Öl/Malktn.,
39 x 48 cm, wellig, Farbfehlstelle

Thilo Maatsch, sig. bzw. mon.

Braunschweig 1900 – 1983 Königslutter,
‚Im Park‘, (19)62, lavierte Kohlezeichnung,
52,5 x 39 cm;
‚Figurenstudien‘, zwei Filzstiftzeichnungen,
‚Vogelstudien‘, drei Linolschnitte,
17 x 12 cm bis 32,5 x 25 cm,
gebräunt, fleckig, in drei Rahmen (3)
*/mit 7*

Heinz Mack, je handmon., dat. (19)96

Lollar 1931 – tätig in Mönchengladbach
und auf Ibiza,
‚Vier Jahreszeiten‘, vier Serigraphien,
VII/XX, je 110 x 80 cm, ‚Winter‘ mit Kratzspuren

Heinz Mack, m.u.handsig., dat. (19)71

Lollar 1931 – tätig in Mönchengladbach
und auf Ibiza,
‚Der Tänzer‘, Serigraphie auf geprägter
Metallfolie, 82/150, 34 x 33 cm

Heinz Mack, r.m.handsig.

Lollar 1931 – tätig in Mönchengladbach
und auf Ibiza,
‚Venedig-Gitter‘, 1970,
Siebdruck/Silberkarton, o.A.,
36,5 x 22 cm, Stauchungen

Fredy Madörin, sig., dat. (19)80

‚o.T.‘, Eisen, auf Säule,
zweiteilig, H = 169 cm, Kratzspuren

Marino Marini, r.u.handsig., 1950

Pistoia 1901 – 1980 Viareggio,
‚Cavaliere Azzuro‘, Farbserigraphie, 8/50,
82 x 65 cm (2)

André Masson, l.u.handsig.

Balagny-sur-Thérain 1896 – 1987 Paris,
‚o.T. (Tanzende Engel)‘,
Farblithographie, 20/60,
44 x 58 cm, gebräunt, Lichtschaden

Bruce McLean, r.u.handsig.

Glasgow 1944 – tätig in London,
‚Vertical Balcony‘, Farbserigraphie, 45/60,
109 x 83 cm

Ludwig Meidner, l.u.mon., dat. 1937

Bernstadt 1884 – 1966 Darmstadt,
‚Landschaft mit zwei Juden zwischen
Verzweiflung und Aufbruch‘, Öl/Ktn.,
38 x 49,5 cm

Albert Merz, je r.u.sig., dat. (19)88

Unterägeri 1942 – tätig in Berlin,
‚o.T.‘, Gouache und Kohle/getöntem
Papier, je 59 x 42 cm (3)

Albert Merz, je r.u.sig.

dat. (19)86 bzw. (19)89,
Unterägeri 1942 – tätig in Berlin,
‚o.T.‘, Gouache und Kohle/getöntem
Papier, je 60 x 42 cm (2)

Vase, Floris Meydam, N.V. Koniklijke

Glasfabrik Leerdam, H = 19 cm,
D = 16 cm
– vergl. Kat.-Titel-Abb., ‚Glas der 50er
Jahre‘, Sammlung Inge Prokot,
Suermondt-Ludwig-Museum, Aachen, 1993

Eduard Micus, je r.u.sig., dat. (19)85

Höxter 1925 – 2000 Jesus (Ibiza),
‚o.T.‘, Collage mit Gouache,
23 x 31 cm und 28 x 40 cm (2)

Eduard Micus, l.u.sig., dat. (19)84

Höxter 1925 – 2000 Jesus (Ibiza),
‚o.T.‘, Gouache, Deckweiß und
Tusche, 28 x 41 cm, Farbaufwerfungen

Margot Middelhauve, eines r.u.sig., dat. (19)86

Hamburg 1941 – tätig in Darmstadt,
‚Gelber Streifen‘, Öltempera/Nessel,
zweiteilige Arbeit,
je 150 x 120 bzw. 110 cm, o.R.

Margot Middelhauve, je r.u.sig.

dat. (19)87 bzw. (19)90,
Hamburg 1941 – tätig in Darmstadt,
‚o.T.‘, Aquarell, Pastell und Kohle,
und ‚Collage Alpin‘, betitelt,
Collage mit Aquarell und Pastell,
98 x 79 cm und 50 x 40 cm
*264 und 268*

Joan Miró, r.u.handsig.

Barcelona 1893 – 1983 Palma de Mallorca,
‚Le Lézard aux Plumes d’Or‘, 1971,
Blatt 10, Farblithographie auf Japan,
V/X, 33,4 x 48 cm
– verso Etikett Galerie Brusberg –

Joan Miró, r.u.handsig.

Barcelona 1893 – 1983 Palma de Mallorca,
aus: ‚L’Enfance D’Ubu‘, 1975,
Farblithographie, 36/120, 32,5 x 50,4 cm,
gebräunt, Lichtschaden

Joan Miró, r.u.handsig.

Barcelona 1893 – 1983 Palma de Mallorca,
‚Barcelona III‘, 1975, Farblithographie,
29/75, 44,3 x 64,5 cm, o.R.

Joan Miró, r.u.i.St.sig.

Barcelona 1893 – 1983 Palma de Mallorca,
‚Ceramiques‘, 1974,
Farblithographie, 48 x 64 cm,
gebräunt

Piet Mondrian, i.Dr.mon., dat. (19)21

Nachdruck, ‚Farbfelder mit Himmelblau
1921‘, Farbserigraphie, o.A.,
62 x 60 cm

Monogrammist EB, je r.u.dat. (19)92

‚o.T.‘, Pastell und Kohle, je 60 x 72 cm (2)

Monogrammist EvHS, l.u.dat. (19)84

‚Traumbild‘, Öl/Lwd., 100 x 100 cm,
Farbfehlstellen

Monogrammist HS, je mon.

je dat. 9/(19)97, Japan,
‚Charakterbild a und b‘ und ‚connections 3‘,
betitelt, drei Collagen mit Öl/Lwd.,
80 x 80 cm und 160 x 80 cm, je o.R. (3)

Monogrammist KHK, mon., ortsbez.

und dat. Villa Massimo 20.7.1987,
‚Nike‘, Bronze, H = 81 cm

Monogrammist LBB, r.o.mon.

‚Damenportrait‘, Öl/Lwd.,
59 x 57,5 cm, Knickstellen

Monogrammist m.T., r.u.dat. (19)64

‚Amorphe Figur‘, Aquarell,
61 x 44 cm (PP-A.), fleckig

Monogrammist NR, r.u.dat. (19)38

‚Vorfrühlingslandschaft mit Villen
am Ufer‘,
Öl/Lwd., 68,5 x 78 cm, doubliert,
Farbfehlstellen, Kratzspur, o.R.

Monogrammist OF, je verso mon., dat.

‚o.T.‘, Öl/Lwd., 69 x 82 cm und
53 x 64 cm, Druckstelle, Farbfehlstellen (2)

Henry Moore, r.u.handsig.

Castleford 1898 – 1986 Much Hadham,
‚Elephant Skull Plate IX‘, Radierung,
49/100, 27,5 x 23,5 cm, gebräunt

Henry Moore, r.u.handsig.

dat. (19)73,
Castleford 1898 – 1986 Much Hadham,
‚Stonehenge Plate X‘, Lithographie,
45,5 x 29 cm, gebräunt

Pit Morell, m.u.sig.

Kassel 1939 – tätig in Worpswede,
‚Traum der Erkenntnis‘,
Buntstiftzeichnung, 103 x 71 cm

Otto Müller, r.u.handsig.

Lubawka 1874 – 1930 Breslau,
‚Waldsee mit drei badenden und einem
sitzenden Mädchen‘, 1918,
Lithographie, 33 x 27 cm,
Licht- und Säureschaden,
gebräunt, knittrig, wellig
– Prägestempel ‚Die Schaffenden‘ –

Thomas Müller, verso sig.

dat. 1989,
geb. 1959 – tätig in Stuttgart,
‚o.T.‘, Öl/Lwd., 202 x 160 cm, o.R.

Thomas Müller, unbez.

geb. 1959 – tätig in Stuttgart,
‚o.T.‘, Gouache mit Deckweiß
bzw. Kohle, je 35 x 50 cm (2)

Hanspeter Münch, verso sig.

dat. 1979,
Potsdam 1940 – tätig in Ettlingen,
‚o.T.‘, Öl/Lwd., 92 x 99 cm

Hanspeter Münch, verso sig., dat. (19)76

geb. Potsdam 1940 – tätig in Ettlingen,
‚o.T.‘, Öl/Lwd., 98 x 110 cm

Hanspeter Münch, je verso sig.

dat. (19)73,
Berlin 1940 – tätig in Ettlingen,
‚Farbverlauf in Blau bzw. Grün‘,
Öl/Lwd., 40 x 40 cm (2)

Edo Murtic, l.u.sig., dat. 1961

Velika Pisanica 1921 – 2005 Zagreb,
‚Plavi Kut‘, verso betitelt,
Öl/Lwd., 131 x 97 cm

Franz Naager, l.u.sig.

München 1870 – 1942 daselbst,
‚Todesgenuss‘, Öl/Lwd.,
101 x 76 cm, Wachsdoublierung, o.R.

István Nadler, verso sig., dat. 1987

Visegrád 1938 – tätig in Budapest,
‚Feketebacs No. 15‘, verso betitelt,
Widmung für Ully 27. Nov. 1987,
Acryl/Lwd., 100 x 80 cm

Barbara Nägle, verso sig.

ortsbez. und dat. Manhattan 1998,
Würzburg 1969 – tätig in New York,
‚Lichtschacht‘, betitelt,
Fotografie, 3/10, 40,5 x 51 cm

Barbara Nägle, verso sig.

ortsbez. und dat. Troy 2000,
Würzburg 1969 – tätig in New York,
‚Blauer Pick Up Truck‘, betitelt,
Fotografie, 1/5, 40,5 x 51 cm

Barbara Nägle, verso sig.

ortsbez. und dat. South Tampa 2001,
Würzburg 1969 – tätig in New York,
‚Fadenbaum‘, betitelt, Fotografie, 1/8,
40,5 x 51 cm

Barbara Nägle, verso sig.

ortsbez. und dat. Ploughkeepsie 1998,
Würzburg 1969 – tätig in New York,
‚Blaues Auto‘, betitelt, Fotografie, 4/15,
40,5 x 51 cm

Barbara Nägle, verso sig.

ortsbez. und dat. Troy 2000,
Würzburg 1969 – tätig in New York,
‚Rotes Auto vor roter Wand‘,
Fotografie, 3/5, 40,5 x 51 cm

Barbara Nägle, verso sig.

ortsbez. und dat. Bangar 1998,
Würzburg 1969 – tätig in New York,
‚Blaue Plane‘, betitelt, Fotografie,
40,5 x 51 cm

Barbara Nägle, verso sig., dat. 1997

Würzburg 1969 – tätig in New York,
‚Hearthstone Motel‘, betitelt,
Fotografie, 3/15, 40,5 x 51 cm

Samir Nanoo, l.u.sig., dat. (19)78

Bagdad 1944 – 2010 Bad Nauheim,
‚Le Debut – im Atelier‘, Öl/Lwd.,
66 x 51 cm

Samir Nanoo, l.u.sig., dat. (19)81

Bagdad 1944 – 2010 Bad Nauheim,
‚Stillleben mit Limetten‘,
Öl/Malktn., 37 x 46 cm, Kratzspuren

Samir Nanoo, je l.u.sig., dat. (19)92

Bagdad 1944 – 2010 Bad Nauheim,
‚o.T.‘, Pastell mit Collage,
je 48 x 35 cm (2)

Samir Nanoo, l.u.sig., dat. 2008

Bagdad 1944 – 2010 Bad Nauheim,
‚o.T.‘, Mischtechnik/Papier,
39 x 29,5 cm (PP-A.)

Carlo Nason (geb. Murano 1935)

Entwurf für Mazzega, um 1970,
Deckenlampe, ‚Flower Petal‘,
einflammig, D = 62 cm

Walter Nass, sig.

Mainz 1927 – 1986 Darmstadt,
‚Fröhlich Winkende‘, Bronze, 4/9,
auf Holzdekorplinthe, H = 51 cm

Ernst Neizvestny, je handsig.

Swerdlowsk 1925 – tätig in New York,
‚Rec Gym‘ (Abb.), betitelt, sowie
vier weitere Radierungen,
19,5 x 11,5 cm bis 29,5 x 21 cm,
meist gebräunt, teils stockfleckig, im PP (5)

Werner Neuwirth, je r.u.sig., dat. (19)92/91

Gurk 1950 – tätig in Bad Nauheim,
‚o.T.‘, Gouache, Tusche und Deckweiß,
je 60 x 85 cm (2)

Yael Niemeyer, verso mon., dat. (19)94

Berlin 1966 – tätig daselbst,
‚Cavern‘, betitelt, Öl/Papier/Lwd.,
108 x 80 cm

Yael Niemeyer, verso mon., dat. (19)94

Berlin 1966 – tätig daselbst,
‚Blue Water‘, betitelt,
je Mischtechnik/Papier/Lwd., 108 x 80 cm

Yael Niemeyer, verso mon., dat. (19)94

Berlin 1966 – tätig daselbst,
‚Aria‘, betitelt, Mischtechnik/Papier/Lwd.,
108 x 80 cm

Yael Niemeyer, verso mon., dat (19)73

Berlin 1966 – tätig daselbst,
‚Helios III‘, betitelt, Öl/Papier/Lwd.,
110 x 80 cm

Yael Niemeyer, verso mon., dat. (19)94/95

Berlin 1966 – tätig daselbst,
‚Wall Fragment‘, betitelt, Öl/Papier/Lwd.,
160 x 120 cm

Haralampi Oroschakoff, verso sig.

Sofia 1955 – tätig in Berlin,
‚Weltbild 7‘, betitelt, Öl/Lwd., 160 x 200 cm,
Wasserschaden

Osmar Osten, r.u.sig., dat. 1991 und (19)98

Karl-Marx-Stadt 1959 – tätig in Chemnitz und Dresden,
‚Kind gewinnt‘, betitelt, Mischtechnik mit
Acryl/Papier, 56 x 79 cm, und ‚Guii M‘, betitelt,
Mischtechnik mit Gouache/Papier, 5/15,
69 x 50 cm

Maja Ott

Bad Reichenhall 1960 – tätig in Moosach,
‚o.T.‘, Öl/Lwd., 160 x 200 cm

Panton Chair, weißer Kunststoff

H = 82 cm, Kratzspuren,
fleckig

Finn Pedersen, m.u.sig.

Dänemark 1944 – tätig daselbst,
‚Psychidelische Komposition‘,
Acryl/Lwd., 59 x 42,5 cm

A.R. Penck, r.u.handsig.

Dresden 1939 – tätig in Dublin, London, Berlin,
‚o.T.‘, Farbserigraphie, 5/55, 120 x 85 cm

Corneliu Petrescu, l.u.sig.

Slanic Prahova 1924 – 2009, war tätig in
Rumänien, ‚Pariser Ansichten III‘,
verso rumänisch betitelt,
Collage und Mischtechnik,
25 x 32 cm

Corneliu Petrescu, r.u.sig., dat. (19)97

Slanic Prahova 1924 – 2009, war tätig in
Rumänien, ‚Padure – Wald‘, Collage und
Mischtechnik, 38 x 30 cm (PP-A.)

Wolfgang Peuker, unsig.

Ústí nad Labem 1945 – 2001 Groß Glienicke,
‚Höllensturz‘,
Gouache/Hartfaser, 26 x 29,5 cm,
verso Etikett mit Widmung

Georg Karl Pfahler, je verso handsig.

Emetzheim 1926 – 2002 daselbst,
‚o.T.‘, zwei Farbserigraphien, 83/120
und 92/125, je 60 x 60 cm
(392,393)

Pablo Picasso, r.u. und l.o.handsig.

Malaga 1881 – 1973 Mougins,
‚Familie des Saltimbanques‘ aus der
Suite ‚Des Saltimbanques‘, Radierung
auf tonigem Japan,
Blindstempel Crommelynck Editeur,
Atelier Paris, 14/300, 49,5 x 42 cm

Otto Piene, r.u.handsig., dat. (19)73

Laasphe 1928 – 2014 Berlin,
‚o.T.‘ (blau), Farbserigraphie, o.A.,
97,5 x 68 cm, Knickstellen, Kratzspuren

Ulrich Plieschnig, r.u.sig., dat. 1989

Klagenfurt 1959 – tätig in Wien,
‚Dreifaltigkeit‘, Öl/Papier, 86,5 x 61 cm (62)

Ulrich Plieschnig, l.u.sig.

dat. 12.1988-7.1989,
Klagenfurt 1959 – tätig in Wien,
‚Freundschaftszeichen‘, betitelt, Öl/Papier,
86,5 x 61 cm

Markus Prachensky, r.u.sig., dat. (19)81

Innsbruck 1932 – 2011 Wien,
‚Etrurio Meridionale‘, verso auf Etikett
betitelt, Aquarell und Tusche, 77 x 57 cm

Markus Prachensky, r.u.sig.

dat. (19)96,
Innsbruck 1932 – 2011 Wien,
‚o.T.‘, Aquarell und Tusche, 76 x 56 cm

Wanda Pratschke, mon.

Berlin 1939 – tätig in Frankfurt/M.,
‚Akt im Schneidersitz‘, Bronze, 2/20,
H = 24 cm, Gebrauchsspuren

Lothar Quinte, je r.u.handsig., dat.

Neisse 1923 – 2000 Wintzenbach,
‚o.T.‘, zwei Farbserigraphien, 53/85
und 24/35, 49 x 49 cm und 90 x 64 cm

Patrick Raddatz, verso sig., dat. 2011

Berlin 1972 – tätig in Frankfurt/M.,
‚Börse A‘, Fotografie, Laserchrome-Belichtung,
Diasec, 1/3, 78,5 x 100 cm

Dieter Rams für Braun

Paar Bass-Module LW1, schwarz
lackiertes Gehäuse als Couchtisch,
38 x 70 x 70 cm,
Kratz- und Gebrauchsspuren

Siegfried Reich an der Stolpe, l.u.sig.

m.u.dat. (19)65,
Stolp 1912 – 2001 Altea,
‚Flor 18/20.‘, Öl, Aquarell, Tusche/Ktn.,
9,8 x 10,2 cm, Lichtschaden

Jürgen Reipka, m.u.sig.

Hannover 1936 – tätig in München,
‚o.T.‘, Gouache, Tusche und
Deckweiß, 99 x 50 cm

Hans Theo Richter, je handsig.

Richlitz 1902 – 1969 Dresden,
‚Portraits‘, vier Lithographien,
26 x 23 cm bis 37 x 19 cm, teils knittrig,
Ränder teils eingerissen

Ivo Ringe

Bonn 1951 – tätig in Köln,
‚Goldene Fassade‘,
Mischtechnik/Pergament, auf Lwd.
aufgezogen, 180 x 140 cm, beschädigt

James Rizzi, l.u.sig., dat. 1996

New York City 1950 – 2011 daselbst,
‚Sometimes it’s the sea‘,
3D-Farblithographie, 168/350, 21 x 30 cm

Christian Rohlfs, l.u.mon., dat. (19)32

Groß Niendorf 1849 – 1938 Hagen,
‚Gelber Blütenzweig‘,
Pastell, 16,8 x 24 cm,
Reißzwecklöcher, Stockflecken,
Lichtschaden, anbei Kopie
Kommissionsvertrag
Galerie Utermann 2012

Christian Rohlfs, unbez.

Groß Niendorf 1849 – 1938 Hagen,
‚Rötliche Blüten‘, Pastell,
33 x 24 cm, Reißzwecklöcher,
Ränder gebräunt, Lichtschaden
– Kopie Kommissionsvertrag
Galerie Utermann 2012 –

Carlo Ruppert, verso sig., dat. 1959

Frankfurt/M. 1907 – 1997 Lützelbach,
‚Saudades‘, verso betitelt, Mischtechnik/Lwd.,
70 x 90 cm, Kratzspuren

Eero Saarinen für Knoll International

Entwurf 1953, sechs Stühle ‚Tulip‘,
weißer Kunststoff und Fiberglas, orange
gepolsterte Innenschale, Trompetenfuß
aus lackiertem Leichtmetall, H = 80 cm,
Lichtschaden, Gebrauchsspuren

Eero Saarinen für Knoll International

Entwurf 1956, Couchtisch ‚Tulip‘,
weiß lackierter Metallfuß, Marmorplatte
mit transparenter Polyesterbeschichtung
(beschädigt) und Glasplatte, oval,
54 x 135 x 90 cm

Eero Saarinen für Knoll International

Entwurf 1956, Tisch ‚Tulip‘,
weiß lackierter Metallfuß, weiße
Laminatplatte, H = 72 cm, D = 134 cm,
Gebrauchsspuren

Natale Sapone für Rosenthal, sig.

Reggio Calabria 1921 – 2002 Frauenfeld (CH),
‚o.T.‘, Porzellanteller, 1/400, D = 32,5 cm

Volker Saul, verso sig., dat. 1987

Düren 1955 – tätig in Köln,
‚o.T.‘, Acryl/Lwd., 180,5 x 180,5 cm,
o.R., Druckstelle

Valentina Savelieva, r.u. und verso sig.

dat. (19)95,
geb. Leningrad 1938,
‚Herbst‘, verso betitelt (Früchtestillleben),
Öl/Lwd., 80 x 90 cm

Sophia Schama, je verso sig., dat. (20)03

Sofia 1966 – tätig in Berlin,
‚Kopf‘, je verso betitelt und nummeriert
2,3,6,7,9,13,14,17,19,48, zehn Aquarelle,
39 x 30 cm bzw. 39,5 x 30 cm (Blatt)
– Abb. Auswahl –

Walter Schembs, sig.

Worms 1956 – tätig daselbst,
‚Paar auf Stele‘, Bronze, schwarz patiniert,
Holzoptik, 185 x 30 x 29 cm

Paula Schiff-Magnussen, r.u.sig.

dat. 1921,
Elsfleth 1871 – 1962 Mülheim,
‚Weiße Lilien‘, Öl/Lwd., 52 x 59 cm

Eberhard Schlotter, r.u.mon.

dat. (19)65,
Hildesheim 1921 – 2014 Altea,
‚Mann in Rot – Hommage an Gustav
Gründgens‘, Gouache, 65 x 49,5 cm

Martin Schmid, verso auf Leiste mon.

dat. 1960,
Tübingen 1927 – tätig daselbst,
‚Landschaft‘, betitelt, Tempera/Lwd.,
55 x 80 cm

Wolfgang Schmittel

Frankfurt/M. 1930 – 2013 Kronberg,
ca. 200 Fotografien, darunter
zwei aus der Ausstellung ‚Jazz hören –
Jazz sehen‘ in der Göppinger Galerie,
sowie Portraits, Landschaften und
Braun-Geräte u.a., je 30,5 x 24,5 cm,
je fleckig, gewellt, Lichtschaden, o.R.

Wolfgang Schmittel Nachlass:

Sammlung Werbedrucksachen für Braun, darunter:
fotografische Reproduktion der ersten Arbeit von
Wolfgang Schmittel für Braun-Werbung;
Original Temperakarten für Braun-Farbkombinationen
mit Bestimmungskarte;
zahlreiche Betriebsanleitungen und Prospekte, Kataloge,
Inseratandrucke, Sonderdrucke, Verbundkreisbroschüre
und Dias, teils von Schmittel gestaltet und geschrieben;
Organigramme der grafischen Abteilung von Braun;
Planungsunterlagen der Werbeabteilung;
Weihnachtsgeschenke ‚Multiwish‘ und ‚Multilook‘;
Reden und Statements von Braun-Mitarbeitern
(Schmittel und Rams);
Fotografien zur Produktgeschichte von Braun,
darunter Bilder der Vor-Rams-Ära;
Zeitschrift ‚Braun-Betriebsspiegel‘;
Dokumentation der Sixtant-Konkurrenz-Werbung

Jan Schüler, verso sig.

dat. März 2001,
Gießen 1963 – tätig in Düsseldorf,
‚Große Welt: Barbara am
Frühlingsanfang im März 2001‘,
verso betitelt, Öl/Lwd., 77 x 70 cm
– Expertise Galerie Peter Tedden 2009 –

H.A. Schult, r.u.handsig.

dat. Januar (19)90,
Parchim 1939 – tätig in Köln,
‚Goldener Vogel‘, Farbserigraphie,
24/200, 26 x 60 cm

H.A.Schult, r.u.handsig.

dat. Jan. (19)85,
Parchim 1939 – tätig in Köln,
‚New York ist Berlin‘,
Farbserigraphie, 98/100,
46,5 x 35 cm

Bernard Schultze, r.u.handsig., dat. (19)69

Schneidemühl 1915 – 2005 Köln,
‚Migof-Gruppe in Schwarz‘, Radierung,
11/40, 38,5 x 29,5 cm, stockfleckig,
gebräunt

Bernard Schultze, je r.u.handsig., dat. (19)70

Schneidemühl 1915 – 2005 Köln,
‚Migof-Story‘ und ‚Adam und Eva im
Migof-Paradies‘, betitelt, zwei
Farbradierungen, 82/150 und 56/75,
52,5 x 52,5 und 24 x 32 cm,
gebräunt

Gino Severini, r.u.sig.

Cortona 1883 – 1966 Paris,
‚Le Cycliste‘, Farblithographie,
52/150, 39 x 55 cm, Lichtschaden

Hans Sieverding, l.u. und verso sig.

dat. (19)95,
Westrup 1937 – tätig in Berlin und im Odenwald,
‚o.T. – 13.8.95‘, verso betitelt,
Öl/Lwd. mit Collage, 85 x 105 cm

Renée Sintenis, mon.

Glatz/Schlesien 1888 – 1965 Berlin,
‚Fohlen‘, Bronze, H = 11 cm

Mato Skurjeni, verso auf Etikett bez.

Veternica 1898 – 1978,
‚Paysage‘, Öl/Lwd., 46 x 58 cm

Kurt Sohns, r.u.sig., dat. 15.8.1984

Barsinghausen 1907 – 1990 Hannover,
‚Das Bild‘, verso auf Etikett betitelt,
Öl/Lwd., 85 x 95 cm,
Druckstellen

Georges Spiro, r.u.sig.

verso dat. 14/8/(19)75,
Warschau 1909 – 1994 Nizza,
‚Surrealistische Landschaft‘, Öl/Lwd.,
47 x 57 cm, fleckig

Jannis Spyropoulos, r.u.sig.

verso dat. 1968,
Pylos 1912 – 1990 Athen,
‚Phaos‘, betitelt,
Öl/Lwd., 81 x 65 cm

Jannis Spyropoulos, r.u.sig.

verso dat. 1963,
Pylos 1912 – 1990 Athen,
‚Yera-F‘, betitelt, Öl/Lwd., 65 x 54 cm

Tisch- und Stehlampe, Staff, Germany

1970er Jahre, weißer Metallfuß,
korallroter Seidenschirm, zwei-
bzw. dreiflammig, H = 65 cm und 172 cm,
Kratz- und Gebrauchspuren

Philippe Starck (geb. 1949) für XO Design

Entwurf 1983, Stuhl ‚Dr. Sonderbar‘,
Stahlrohr und Lochblech, H = 63 cm,
Kratzspuren

Hans Steinbrenner

Frankfurt/M. 1928 – 2008 daselbst,
‚Stele‘, 1982, Basalt, zweiteilig,
123 x 50 x 36 cm

Hans Steinbrenner, Stempelsig.

Frankfurt/M. 1928 – 2008 daselbst,
‚Quadersäule‘, Bronze, 3/30,
8 x 4,5 x 2,5 cm

Hans Steinbrenner, je handmon., dat. 1984

Frankfurt/M. 1928 – 2008 daselbst,
drei Siebdrucke, je 26/80, 24 x 16,5 cm,
in einer Mappe und
sechs Radierungen, dat. 1986,
je 27/36, 17,7 x 12,8 cm, und
eine 91/100 mit Widmung 1996, 15 x 11,4 cm (10)
dazu Fotografie, r.u.handsig. und
dat. (19)75, ‚Figur‘, 20 x 20 cm,
in Mappe, handsig. und dat. 15.4.88

Wim Steins, mon.

Kerkrade 1953 – tätig daselbst,
‚Europa auf dem Stier‘,
Bronze, 2/10, H = 11 cm,
auf schwarzem Marmorsockel

Eberhard Steneberg, l.u.mon.

verso sig., dat. (19)65,
Weimar 1914 – 1996 Frankfurt/M.,
‚Roch Amor‘, betitelt, Öl/Ktn., 54 x 94 cm

Eberhard Steneberg

r.u.mon, verso sig., dat (19)61,
Weimar 1914- 1996 Frankfurt/M.,
‚Geometrie‘, Öl/Hartfaser,
20 x 38 cm

Nanny Still, sig.

Helsinki 1926 – 2009 Brüssel,
‚Riihimäen Lasi Oy‘,
Vase, amethystfarbenes Glas,
H = 31,5 cm

Nils Strinning, Entwurf ca. 1950

Regal ‚String‘, Rüsterholz und
kunststoffbeschichtetes Metall in Weiß,
ca. 90 Leitern, ca. 130 Regalböden,
sowie drei Kästen, Gebrauchsspuren

Antoni Tàpies, r.u.handsig.

Barcelona 1923 – 2012 daselbst,
‚o.T.‘, Weiß auf Schwarz,
Farblithographie mit Prägedruck,
42/50, 20,5 x 25 cm

Antoni Tàpies, r.u.handsig.

Barcelona 1923 – 2012 daselbst,
‚o.T.‘, Farblithographie mit
Prägedruck, 41/50, 20 x 25 cm

Antoni Tàpies, r.u.handsig.

Barcelona 1923 – 2012 daselbst,
‚o.T.‘, Farblithographie mit
Prägedruck, 38/50, 22 x 27,4 cm

Antoni Tàpies, r.u.handsig.

Barcelona 1923 – 2012 daselbst,
‚Peca de roba‘, 1988,
Farbaquatintaradierung mit Prägedruck,
60/99, 30,5 x 56 cm

Christian Thoelke, verso sig.

dat. 2009,
Berlin 1973 – tätig daselbst,
‚Treffpunkt II‘,
verso betitelt, Öl/Lwd.,
60 x 90 cm, o.R.

Christian Thoelke, verso sig., dat. 2009

Berlin 1973 – tätig daselbst,
‚Geländer II‘, verso betitelt, Öl/Lwd.,
100 x 70 cm, o.R.

Schaukelstuhl, Thonet

ebonisiertes Bugholz,
Rohrgeflechtsitz und -rücken,
H = 103 cm, Gebrauchsspuren

Jean Tinguely, unbez.

Fribourg 1925 – 1991 Bern,
‚Regallager‘, Lithographie, 29/55,
47,5 x 40 cm, knittrig, Rand mit Säureschaden

Carola Torres, l.o.mon.

verso auf Label bez. (Antonio) Saura,
Huesca 1930 – 1998 Cuenca,
Teppich, Entwurf 1960, 206 x 161 cm,
begangen

Philipp Trautmann, r.u.sig., dat. (19)96

Zürich 1960 – 2008 daselbst,
‚New York – Times Square‘, Öl/Lwd.,
130 x 74 cm

Therese Trethan und Jutta Sika

für Josef Böck, Wien, um 1900,
Kaffeeservice, Punktrelief, teils
Gold gefasst, für fünf Personen,
Teller fehlen, teils berieben (13)

Wolfgang Troschke, je r.u.sig.

r.o. bzw. l.u. dat. 29.9.(19)87
bzw. 11.8.(19)86,
Helmershausen 1947 – tätig in Münster,
‚o.T.‘, Gouache, Ölkreide, Tusche
und Deckweiß, je 50 x 69 cm,
gebräunt (2)
(Foto 1/6 Auswahl)

Wolfgang Troschke, r.u.sig., dat. Okt. (19)86

Helmershausen 1947 – tätig in Münster,
‚o.T.‘, Gouache, Ölkreide, Tusche
und Deckweiß, 45 x 51 cm

Hector Trotin, l.u.sig.

Levaillois-Perret 1894 – 1966 Paris,
‚Foire au Jambon‘,
Öl/Holz, 39 x 47 cm, Farbfehlstellen

Hector Trotin, l.u.sig.

Levaillois-Perret 1894 – 1966 Paris,
‚Colonne Bastille‘,
Öl/Holz, 23 x 15 cm

Hector Trotin, l.u.sig.

Levaillois-Perret 1894 – 1966 Paris,
‚Tour Saint Jacques‘,
Öl/Holz, 22,5 x 15 cm

Hector Trotin, l.u.sig.

Levaillois-Perret 1894 – 1966 Paris,
‚Tour Eiffel‘,
Öl/Holz, 22,5 x 15 cm

Werner Tübke, r.u.handsig.

Schönebeck 1929 – 2004 Leipzig,
‚Happening in Pompeji VII‘,
Lithographie in Rot, 3/30, 24 x 51 cm,
wellig

Günther Uecker, r.u.handsig., dat. (19)72

Wendorf 1930 – tätig in Düsseldorf,
‚Nagelspirale‘, Reliefprägung, 46/100,
D = 43 cm, Ränder gebräunt

Günther Uecker, r.u.handsig., dat. (20)03

Wendorf 1930 – tätig in Düsseldorf,
‚o.T.‘, aus ‚Kosmos‘,
Offsetlithographie, 35/40,
59 x 41,5 cm

Oskar Ufert, um 1925-1935, sig.

Frankfurt/M. 1876 – 1952 daselbst,
‚Mutter mit Kind‘, Bronze,
nach einem Modell von Käthe Kollwitz,
H = 14,6 cm

Unbekannter Künstler, undeutl.mon.

teils dat. (19)79, (19)83, (19)85,
‚Landschaften‘ bzw. ‚Blumenstilleben‘,
Mischtechnik, je 57 x 57 cm bis
97 x 66 cm (PP-A.) (5)

Unbekannter Künstler, r.u.undeutl.handsig.

dat. (19)92, ‚Dennard C‘, farbige
Aquatintaradierung, 14/70, 90 x 60 cm

Unbekannter Künstler, um 1990

‚Verknotet‘, Eisen, teils graviert, Stuck,
129 x 101 x 34 cm, ein Ornament lose

Unbekannter Künstler

‚Teufel‘, ‚Kaspar‘ und ‚Hexe‘,
drei Handpuppenköpfe,
Pappmaché, farbig gefasst,
H = 8,5 cm bis 11 cm,
Farbfehlstellen
– Provenienz: NL Greis –

Unbekannter Künstler, ca. 1950er Jahre

vier Bronzen,
halbplastische Gewändefigur-Karikaturen,
H = je 55 cm

Dreisitzer, Sessel und Hocker mit Ablagebank

sandfarbene Textilbespannung bzw. weißes
Resopalfurnier, L = 226 cm, H = 71 cm und
40 x 228 x 75,5 cm, Bezug und Polsterung
ergänzt, fleckig

Art Deco-Garderobe, Aluminium

poliert,
mit Spiegel, Konsole und Schirmfach
(Einsatz fehlt), 182 x 80 x 29 cm,
restauriert, Druckstellen, Kratzspuren

Art Deco-Garderobenschrank

Kaukasisch-Nussbaum,
ebonisierte Füße,
178 x 125 x 50 cm, restauriert,
Risse

Sofa, 1950er Jahre

schwarzes Metallgestell
Lederbezug, L = 231 cm,
Gebrauchsspuren
– Provinenz: Nachlass Prof.
Wolfgang Schmittel –

Zwei Fauteuilles, 1960er Jahre

Hopsackbezug, mit leicht
unterschiedlicher Färbung,
H = 89 cm, fleckig

Vier Stühle, Dänemark, um 1970

Teakholz, Schaufellehnen,
beigefarbener Bezug,
H = 79 cm, fleckig

Sofa und zwei Sessel, Dänemark

Komfort, Teakholz, H = 65 cm
bzw. L = 187 cm, Gebrauchs-
und Kratzsspuren

Armlehnstuhl, Dänemark, um 1970

Teakholz, beigefarbener Sitz,
H = 96 cm, Lichtschaden

Kombinations-Gästebett

bestehend aus Sofa, Beistelltisch
(als Verlängerungselement)
und Truhe, Dänemark, um 1973,
Ersatzbezugsstoff Slagelse
Møbelværk, Teakfurnier,
76 x 156 x 80 cm, 41 x 78 x 78 cm und
48 x 92 x 48 cm, Lichtschaden

Paar HiFi-Standlautsprecher

‚L910‘, Braun, Holz, weisse
Kunststoff-Oberfläche,
Fußgestell aus Stahl zum
Neigen des Gehäuses,
je 103 x 33 x 42 cm, Gebrauchsspuren
– Provinenz: Nachlass
Prof. Wolfgang Schmittel –

Sessel, schwarzes Leder

75 x 90 x 52 cm

Chaiselongue

Stoffbezug mit Kuhfelldekor,
Armlehne und Kissen mit
schwarzem Leder,
70 x 136 x 65 cm, Wasserschaden

Musikbox, Wurlitzer, Nussbaumholz

mit Obstholzintarsien, auf ergänztem Sockel,
H = 144 cm, Ergänzungen, Furnieraufwerfungen,
Risse, Tastaturverkleidung beschädigt
(Pos. 1 und 2 gegenüber Text dazwischen
Foto 1/6)

Compact Disc-Jukebox, Harley Davidson

Rock-Ola, Modell HCD4,
Manufaktur Antik Apparatus, H = 164 cm,
Beleuchtung teils nicht gangbar

Art Deco-Deckenlampe, Frankreich

Weißmetall, Schaft ebonisiert,
vier geätzte Glasschalen,
(bestoßen), Bajonettefassungen,
H = 85 cm, D = 77 cm

Art Deco-Deckenlampe

honigfarbene Glaspampeln
und Klarglaskugeln, H = 61 cm, D = 25 cm

Art Deco-Deckenlampe, Metall

drei Glaszylinder mit milchigen und
roten Fadeneinschmelungen,
H = 84 cm, D = 30 cm, instabil

Art Deco-Deckenlampe

Metall, vernickelt, mit roséfarbenen
Glasschalen (teils bestoßen),
neunflammig, H = 89 cm

Deckenlampe, Kegelschirm

Klarglas mit milchigem Überfang
und Goldeinschmelzungen, kanneliert,
einflammig, H = 120 cm

Schale, Murano, rotes Glas

mit Milchglasrand, L = 43 cm,
Kratzspuren

Vase, Venini, Murano, Italia

Ätzstempel, Rotglas mit
Blasendekor, H = 15,2 cm

Schale, Venini, Murano, Italia

Ätzstempel, Klarglas mit
honigfarbenen und roten
Bändern, D = 14,8 cm

Taschentuchvase, Venini, Murano

Italia, Ätzstempel, grünes und
weißes Netzdekor, H = 6 cm

Zwei verschiedene Schalen, Holmegaard

Rauch- bzw. Blauglas, D = 13,5 cm und 18 cm,
Kratzspuren, sowie
eine Schale, Flygsfors, dat. (19)59,
Klar- und Grünglas, H = 22 cm

Vase, KPM Berlin

weiß, H = 34 cm

Zwei Vasen, KPM Berlin

weiß, H = 24 cm und 28 cm,
ein Standring mit Chip

Drei Vasen, KPM Berlin

weiß, H = 14 cm bis 18,5 cm

Fünf Teegedecke und eine Schale

Meissen, Art Deco, Pfeifferzeit, gelber Fond,
goldradiertes Blumendekor und Goldrand,
Gold teils berieben, ein Griff geklebt (16)

Patricia Urquiola, Entwurf 2002 füt Moroso

‚Fjord, pouf‘, zwei Elemente, schwarz,
L = 70 cm und 104 cm, Gebrauchsspuren

Victor Vasarely, r.u.handsig.

Pécs 1906 – 1997 Paris,
‚Zebra‘, couple silver/gold,
Farbserigraphie, 93/100, 75 x 64 cm

Wieland Wagner, auf Montierung

sig., dat. 1934,
Bayreuth 1917 – 1966 München,
‚Porträt der Winifred Wagner‘,
Hastings 1897 – 1980 Überlingen,
Fotografie, 22,5 x 17 cm,
Widmung Bayreuth 1934

Benno Walldorf, r.u.sig.

Gießen 1928 – 1985 Bad Homburg,
‚Stadt‘, Öl/Sperrholz, 68 x 91 cm,
Kratzspuren

Benno Walldorf, r.m.sig.

Gießen 1928 – 1985 Bad Homburg,
‚o.T. – roter Stuhl‘, Öl/Lwd., 70 x 40 cm

Benno Walldorf, l.u.sig.

Gießen 1928 – 1985 Bad Homburg,
‚Pfeife und Schraube‘,
Gouache und Pastell,
38 x 38 cm (PP-A.)

Monogrammist PW, meist handmon., dat.

‚Figuren‘, zwölf Mischtechniken mit
Aquarell, 45 x 42 cm bis 70 x 50 cm,
fleckig, Stauchungen, o.R.

Andy Warhol, 1967

Pittsburgh 1928 – 1987 New York,
‚Fifth New York Film Festival‘,
Farbserigraphie, o.A., 115 x 61 cm,
Risse, Knickfalte, Lichtschaden

Andreas Paul Weber, je handsig.

Arnstadt 1893 – 1980 Schretstaken,
‚Bettelmusikanten‘, dat. 1977,
und ‚Vögel als Bettelmusikanten‘,
zwei Lithographien, 37 bzw. 107/185,
35 x 29 cm und 38,5 x 30,7 cm,
Glasrahmen beschädigt (2)

Jürgen Weber, mon.

Münster 1928 – 2007 Ibiza,
‚Üppiger weiblicher Akt‘,
Bronze, VI/X, H = 17,5 cm

Erich Weimann, verso sig., dat. 2000

Griesheim 1962 – tätig daselbst,
‚Lebenstafel Wasser Erde Stein‘, betitelt,
Acryl, Sand und Steine/Lwd., Diptychon,
je 156 x 30 cm (2)

Erich Weimann, r.u. und verso sig., dat. (19)99

Griesheim 1962 – tätig daselbst,
‚Spiegelung No. IV‘, betitelt, Acryl und Tusche,
97 x 68 cm

Emil Rudolf Weiss, r.u.sig., dat. 1905

Lahr 1875 – 1942 Meersburg,
‚Bunter Sommerstrauß‘,
Öl/Lwd., 72 x 61 cm,
Kratzspur, Druckstelle

Wolfgang von Wersin (1882-1976)

für Nymphenburg,
Speise- und Kaffeeservice,
‚Adonis‘, kanneliert,
mit grauem und Goldrand, für
zwölf Personen, ein Brotteller fehlt,
eine Tasse mit Sprung (81)

Tisch 'Wewerka M1-tecta'

Entwurf Stefan Wewerka,
74 x 188 x 148 cm, beschädigt

John von Wicht, r.u.sig.

Malente 1888 – 1970 New York,
‚o.T.‘, Gouache und Tusche,
71 x 100 cm (Blatt), Wasserschaden,
knittrig, gebräunt

John von Wicht, r.u.sig.

Malente 1888 – 1970 New York,
‚o.T.‘, Gouache und Deckweiß,
63 x 95 cm (Blatt), knittrig, gebräunt

Konrad Winter, r.u.mon., dat. (19)90

Salzburg 1963 – tätig daselbst,
‚o.T.‘, Ölkreide und Pastell/Papier,
70 x 50 cm

Paul Wunderlich, r.u.handsig.

i.Dr.mon., dat. (19)83,
Eberswalde 1927 – 2010 Saint-Pierre-de-Vassols,
‚Der Wunderzahn‘, Farblithographie, 166/200,
75 x 55 (PP-A.)

Sati Zech, r.u.sig., dat. (19)91

Karlsruhe 1958 – tätig in Berlin,
‚o.T.‘, Öl mit Collage/Papier, 205 x 162 cm,
Rahmenisolierung lose

Frank Michael Zeidler, r.u. und verso

sig., dat. (19)87,
Leipzig 1952 – tätig in Potsdam,
‚Ingo der Feinschmecker‘, verso betitelt,
Öl/Lwd., 172 x 166 cm, restauriert

Frank Michael Zeidler, r.u.sig., dat. (19)87

Leipzig 1952 – tätig in Potsdam,
‚o.T.‘, Mischtechnik mit Öl/Papier,
109 x 76 cm

Frank Michael Zeidler

verso auf Etikett bez.,
Leipzig 1952 – tätig in Potsdam,
‚o.T.‘, Gouache, Wachskreide und
Tusche, 75 x 105 cm

Frank Michael Zeidler, r.u.sig., dat. (19)87

Leipzig 1952 – tätig in Potsdam,
‚Kronenboot‘, Gouache, Tusche und
Deckweiß, 108 x 76 cm

Frank Michael Zeidler, r.u.sig., dat. (19)87

Leipzig 1952 – tätig in Potsdam,
‚o.T.‘, Mischtechnik mit Öl/Papier,
108,5 x 76 cm

Rudolf Zieseniss, sig.

Köln 1883 – 1940 Düsseldorf,
‚Grazie – Akt‘, Bronze, H = 44 cm

Abkürzung im Glossar nachschlagen
Abb. Abbildung
aufgezogen der Bildträger ist auf einen festen Untergrund aufgebracht
B Breite
bezeichnet (bez.) nach unserer Meinung von anderer Hand gekennzeichnet
Blatt Blattgröße
col. coloriert
collationieren prüfen der Vollständigkeit eines Buches
ct./cts. Karat (Gewicht)
D Durchmesser
Darst. Darstellungsgröße
dat. datiert
doubliert eine Leinwand ist auf einer zweiten Leinwand aufgebracht
erw. erwähnt
geb. geboren
GG Gelbgold
Größe H x B x T, bei Graphiken die Darstellung, ggf. Plattenrand
H Höhe
h.f. high fill
handsig. handsigniert
i. d. Pl. in der Platte
i. St im Stein/im Stock
i.n. into neck
im PP im Passepartout, Objekt ist nicht gerahmt
Jh. Jahrhundert
K Karat (Legierung)
Ktn. Karton
L Länge
l. links
Lebensdaten angegeben unserer Meinung nach handelt es sich um den genannten Künstler
Lebensdaten nicht angegeben unserer Meinung nach handelt es sich nicht um ein Original des genannten Künstlers
Lwd. Leinwand
m. mittig
m.s. mid shoulder
mon. monogrammiert
n. coll. nicht collationiert
netto Gewicht ohne gefüllte Teile, bei Armbanduhren ohne Werke
NL Nachlass
o. oben
o. G. ohne Goldrand
o. J. ohne Jahr
o. R. ohne Rahmen
o. S. ohne Schlüssel
o. T. ohne Titel
o.A. ohne Auflage
orientalisches Silber Silberlegierung von Feinsilber bis hin zu geringem Silberanteil
ortsbezeichnet (ortsbez.) dargestellter Entstehungsort oder Wohnort ist auf dem Objekt erwähnt
PP Passepartout
PP-Ausschnitt (PP-A.) Objekt wurde nur im PP gemessen. Wir messen immer die Darstellung, wenn nicht anders angegeben (Blatt oder PP-A.)
r. rechts
Restant nicht verkauftes Objekt
RG Rotgold
signiert (sig.) nach unserer Meinung eigenhändig vom Künstler signiertes oder autorisiertes Objekt
T Tiefe
T. n. G. Trinkfähigkeit nicht gewährleistet
t.s. top shoulder
teilcol. teilcoloriert
u. unten
u.s. upper shoulder
undeutl. undeutlich
VK Verkaufspreis
WG Weißgold
zus. zusammen