Schmuck-Auktion A2011

Für Ihre Suche wurde kein Ergebnis gefunden.
Weitere bilder
00001

Brosche, 14 K GG und WG, 'Biene'

besetzt mit einem geschnittenen
Granat-Cabochon und neun
Diamantrosen, ca. 4,3 g,
leicht verbogen

Zuschlag erfolgt
Ausruf € 180,–
Brosche, 14 K GG und WG, 'Biene'

besetzt mit einem geschnittenen
Granat-Cabochon und neun
Diamantrosen, ca. 4,3 g,
leicht verbogen

Paar Ohrstecker, 585 GG und WG

besetzt mit je einem Brillant
von zus. ca. 0,10 ct.,
ca. 2,3 g,
eine Schraube in Metall vergoldet
ergänzt

Ring, 585 GG

besetzt mit 13 Diamanten
im 8/8-Schliff von zus.
ca. 0,15 ct. im oberen
Farb- und Reinheitsgrad,
RW 53, ca. 4,2 g,
Gebrauchsspuren

Collier, 916 GG und RG, teils

ornamentierte Anhängeteile,
L = 42 – 44 cm, ca. 15,8 g

Paar Ohrstecker, 750 GG

Meistermarke Ehinger-Schwarz,
‚Putti‘, besetzt mit je einer
boutonförmigen Zuchtperle,
D = ca. 3,8 mm, ca. 2,7 g,
Gebrauchsspuren

Ring, 585 GG

Schauseite besetzt mit zehn
Brillanten von zus. ca. 1 ct.,
durchschnittlich mittlerer Farb- und
mittlerer bis geringer Reinheitsgrad,
RW 57, ca. 6,7 g,
Gebrauchsspuren

Paar Ohrstecker, 750 GG, besetzt

mit je einem Brillant von zus. ca. 0,14 ct.
im mittleren Farb- und Reinheitsgrad,
ca. 0,6 g

Collier, 750 Roségold und GG

Meistermarke Fope,
rundes Anhängeteil besetzt mit sechs
Brillanten von zus. ca. 0,04 ct.,
L = 40 – 45 cm, ca. 6,1 g

Einhänger, 585 GG, Skarabäus

besetzt mit einem rund-facettierten
Rubin von ca. 0,12 ct. und fünf
Diamanten im 8/8-Schliff von zus.
ca. 0,04 ct., ca. 4,4 g

Bandring, 750 GG, Meistermarke EH

besetzt mit einem oval-facettierten
Rubin von ca. 0,23 ct., einem
oval-facettierten Smaragd von
ca. 0,19 ct., einem oval-facettierten
Saphir von ca. 0,25 ct. und
18 Brillanten von zus. ca. 0,32 ct.
im oberen Farb- und Reinheitsgrad,
RW ca. 55, ca. 6,7 g,
Farbsteine mit Oberflächenmerkmalen

Paar Ohrstecker, 750 GG, besetzt

mit je einem Saphir-Cabochon von
zus. ca. 1,60 ct., umgeben von
je 16 Brillanten von zus. ca. 0,30 ct.,
durchschnittlich mittlerer Farb- und
Reinheitsgrad, ca. 4,0 g

Armband, 750 GG und WG

teils mattiert, zwischengefasst
acht oval-facettierte Saphire von
zus. ca. 2 cts. und 32 Brillanten
von zus. ca. 0,30 ct.,
L = 20 cm, ca. 14,8 g

Bandring, 14 K GG, besetzt mit

einem oval-facettierten Ceylon-Saphir
von ca. 0,90 ct., flankiert von vier
Brillanten von zus. ca. 0,10 ct. im
mittleren Farb- und Reinheitsgrad,
RW 55, ca. 7,3 g

Paar Ohrstecker, 585 WG

rosettenförmig besetzt mit je
neun Brillanten von zus. ca. 0,76 ct.,
durchschnittlich oberer bis mittlerer
Farb- und Reinheitsgrad, ca. 2,4 g,
Gebrauchsspuren

Ring, 750 WG, besetzt mit einem

oval-facettierten Saphir von ca. 1,50 ct.,
flankiert von sechs Diamanten im
8/8-Schliff von zus. ca. 0,10 ct.,
RW 58, ca. 3,2 g

Ring, 750 WG, besetzt mit einem

oval-facettierten Rubin von ca. 0,60 ct.,
flankiert von zwei Brillanten von zus.
ca. 0,15 ct. im mittleren Farb- und
Reinheitsgrad, RW 56, ca. 2,4 g,
Rubin an der Rundiste bestoßen

Bandring, 750 GG, besetzt mit einem

oval-facettierten Rubin von ca. 1,21 ct.,
flankiert von zwei Brillanten von zus.
ca. 0,44 ct. im mittleren Farb- und
Reinheitsgrad, RW 49, ca. 6,2 g,
Rubin minim berieben

Bandring, 750 GG, Schauseite

diagonal besetzt mit zwölf Brillanten
von zus. ca. 0,90 ct., durchschnittlich
mittlerer Farb- und Reinheitsgrad,
RW 56, ca. 10,9 g

Gliederarmband, 585 GG und WG

besetzt mit drei rund-facettierten Rubinen
von zus. ca. 0,20 ct., drei rund-facettierten
Saphiren von zus. ca. 0,20 ct., drei
rund-facettierten Smaragden von zus. ca. 0,15 ct.
und 18 Diamanten im 8/8-Schliff von zus.
ca. 0,10 ct., L = 18 cm, ca. 17,7 g,
Gebrauchsspuren

Zwei Ringe, 750 GG

Goldschmiedearbeit,
einer besetzt mit zehn Saphir-Carrées
von zus. ca. 1 ct., einer besetzt mit
acht rund-facettierten Smaragden
von zus. ca. 0,80 ct.,
RW ca. 52, zus. ca. 19,9 g,
Gebrauchsspuren, Farbsteine berieben,
Smaragde mit Oberflächenmerkmalen

Ring, 585 GG, besetzt mit

zwei oval-facettierten Saphiren
von zus. ca. 1,20 ct. und
zehn Brillanten von zus. ca. 0,60 ct.
im mittleren Farb- und Reinheitsgrad,
RW 56, ca. 3,8 g,
Gebrauchsspuren

Collier, Platin, zwischengefasst

zehn Brillanten von zus. ca. 0,90 ct.,
durchschnittlich mittlerer bis geringer
Farb- und Reinheitsgrad, L = 44 cm,
ca. 3,9 g

Paar Ohrstecker, 585 WG

blütenförmig, besetzt mit je einem Brillant
von ca. 0,38 ct. im oberen Farb- und
Reinheitsgrad, ca. 1,9 g

Ring, 750 WG

besetzt mit einer Zuchtperle,
D = ca. 9,2 mm, umgeben von
16 Brillanten von zus. ca. 0,65 ct.,
durchschnittlich oberer Farb- und
Reinheitsgrad, RW 55, ca. 6,7 g

Zuchtperlcollier

aus 60 Perlen, D = ca. 6,6 – 6,9 mm,
Kugelschließe in 14 K GG,
besetzt mit 14 Brillanten von
zus. ca. 0,14 ct., L = 49 cm,
Schließe unvollständig
– Zertifikat und Rechnung Juwelier Frank
12/2000 über DM 4.716,- liegen vor –

Kreisbrosche, 18 K GG und WG

Blütenornamente ausgefasst mit
48 champagnerfarbenen Brillanten
von zus. ca. 1,30 ct. im mittleren
bis geringen Reinheitsgrad, ca. 9,3 g,
leicht verbogen

Paar Ohrstecker, 750 GG, besetzt

mit je einem Brillant von zus. ca. 0,62 ct.,
durchschnittlich oberer Farb- und
mittlerer Reinheitsgrad, ca. 1,0 g
– zwei Expertisen Galia 01/2018
liegen vor –

Ring, 750 GG

besetzt mit einem oval-facettierten
Saphir, flankiert von acht Saphir-Baguetten
von zus. ca. 1 ct. und 30 Brillanten von
zus. ca. 0,40 ct., durchschnittlich mittlerer
Farb- und Reinheitsgrad, RW ca. 54, ca. 8,1 g,
Gebrauchsspuren

Bettelarmband mit sechs Anhängern

750 K GG und WG:
Wasserweck, Fleischwurst, Weinrebe,
Weinflasche, Kreuz und Herz,
besetzt mit insges. 46 Rubinen in
unterschiedlichen Schliffformen von zus.
ca. 0,90 ct., 19 rund-facettierten Saphiren
von zus. ca. 0,15 ct. und 53 Brillanten von
zus. ca. 0,50 ct., L = 20 cm, ca. 69,0 g,
Gebrauchsspuren, ein Rubin bestoßen

Armreif, um 1900, 18 K GG

floral ornamentiert,
mit kobaltblauem Emailledekor,
besetzt mit zwei Altschliff-Brillanten
von zus. ca. 1,80 ct. und fünf
Altschliff-Diamanten von zus. ca. 0,16 ct.,
Sicherungskettchen, ca. 39,3 g,
Sicherungskettchen lose
– Abb. S. 2 –

Ring, 750 WG

besetzt mit einem rund-facettierten
Saphir von ca. 1,20 ct., umgeben
von 24 Brillanten von zus. ca. 1 ct.,
durchschnittlich oberer Farb- und
mittlerer Reinheitsgrad, RW 62, ca. 7,0 g,
Gebrauchsspuren, Saphir minim berieben

Ring, 14 K WG, besetzt mit einem

Brillant von ca. 0,30 ct. im mittleren
Farb- und hohen Reinheitsgrad,
flankiert von zwei Diamant-Trapezen
von zus. ca. 0,08 ct., RW 61, ca. 4,6 g,
Gebrauchsspuren

Ring, 585 WG, besetzt mit einem

tropfenförmig-facettierten
Tansanit von ca. 1 ct. und
15 Brillanten von zus. ca. 0,30 ct.,
durchschnittlich oberer Farb- und
mittlerer Reinheitsgrad, RW 54,
ca. 4,1 g, Gebrauchsspuren, Tansanit
minim berieben

Brosche, 750 WG

Meistermarke Schilling,
geschwungene Form,
besetzt mit einem Altschliff-Brillant
von ca. 0,40 ct. und zwei Altschliff-Brillanten
von zus. ca. 0,40 ct., 108 Diamanten,
teils im Alt-, teils im 8/8-Schliff, von
zus. ca. 0,80 ct., ca. 10,4 g,
Gebrauchsspuren, Lötstelle

Brosche, um 1910-20, 750 WG und GG

florale Form, besetzt mit
einem Altschliff-Diamant von
ca. 0,20 ct. und 15 Diamantrosen,
ca. 4,2 g, Diamant mit Natural
– Abb. S. 2 –

Brosche, um 1910-20, 18 K WG

besetzt mit einem Altschliff-Brillant
von ca. 0,25 ct., umgeben von
30 Diamanten, teils im Alt- und Rosenschliff,
von zus. ca. 0,40 ct.,
ca. 5,1 g, leicht verbogen
– Abb. S. 9 –

Brosche, um 1920-30, 18 K GG und WG

‚Schleife‘, besetzt mit drei Diamantrosen,
anhängend eine ovale, barocke
Zuchtperle, H = 14,1 mm, ca. 6,5 g,
Perle berieben

Ring, um 1920-30, 14 K GG und WG

besetzt mit einem antikförmig-facettierten
Saphir von ca. 0,70 ct.,
flankiert von zwei Altschliff-Diamanten
von zus. ca. 0,45 ct., RW 55, ca. 2,9 g,
Ringschiene restauriert, Saphir berieben

Collier, um 1920-30, 750 WG und GG

Anhängeteil mit Schleife und Kranz,
ausgefasst mit vier Altschliff-Diamanten
und 69 Diamanten, teils im Alt-, 8/8-
und Rosenschliff von zus. ca. 0,50 ct.,
im Mitteilteil anhängend 13 Saatperlchen,
D = ca. 1,9 – 2,7 mm, L = 40 cm,
ca. 8,5 g, mit Ergänzungen

Brosche, 585 RG und Silber

beweglich gearbeitet,
‚Blütenstrauß‘, besetzt mit
87 Brillanten und 24 Diamanten im
8/8-Schliff von zus. ca. 4 cts.,
H = 7,5 cm, ca. 22,5 g,
Gebrauchsspuren
– Abb. S. 3 –

Ring, 585 WG und RG

besetzt mit drei Brillanten von
zus. ca. 0,80 ct. und zehn
Brillanten von zus. ca. 0,40 ct.,
RW 56, ca. 6,8 g,
Gebrauchsspuren

Ring, um 1910-20, 14 K WG und GG

besetzt mit drei Altschliff-Brillanten
von zus. ca. 0,35 ct., umgeben von
zwölf Diamantrosen, RW 53, ca. 2,4 g,
Gebrauchsspuren

Brosche, um 1910-20, 14 K GG und Silber

durchbrochenes Ornamentdekor,
besetzt mit 126 Diamantrosen,
ca. 8,3 g, Gebrauchsspuren,
unvollständig, eine leere Fassung

Jugendstilanhänger, 585 Roségold

Meisermarke Lauer und Wiedemann,
plastischer Frauenkopf mit
Blütenranken, ca. 6,4 g
– Abb. auf dem Umschlag –

Brosche, um 1900, 14 K Roségold

besetzt mit neun Altschliff-Brillanten
und -Diamanten von zus. ca. 0,60 ct.,
ca. 5,1 g,
Gebrauchsspuren

Ring, um 1920-30, 14 K Roségold

besetzt mit einem oval-facettierten
Rubin von ca. 0,75 ct., einem
Altschliff-Brillant von ca. 1 ct.,
einem Altschliff-Brillant von ca. 0,65 ct.,
RW 56, ca. 3,6 g, Diamanten mit
Naturals an der Rundiste

Brosche, um 1900, 585 Roségold

besetzt mit drei rund-facettierten Rubinen
von zus. ca. 0,35 ct. und zwei
Altschliff-Diamanten von zus. ca. 0,06 ct.,
ca. 2,5 g, Diamanten mit Naturals
– Abb. auf dem Umschlag –

Brosche, um 1900, 14 K Roségold

besetzt mit drei oval-facettierten Rubinen
von zus. ca. 0,50 ct., umgeben von
14 Diamantrosen, einer Halbperle und
drei Saatperlen, D = ca. 3,4 – 4,1 mm,
und zwei Milchzähnen, ca. 5,6 g,
Sicherungskettchen, mit Ergänzung
in Metall
– Abb. auf dem Umschlag –

Ring, um 1930-40, 18 K WG

besetzt mit zwei Brillanten
von zus. ca. 0,30 ct., vier
Diamanten im 8/8-Schliff und
sechs Diamantrosen von
zus. ca. 0,08 ct. und acht
rechteckig-facettierten Saphiren
von zus. ca. 0,10 ct., RW 57, ca. 2,4 g

Ring, 14 K WG

besetzt mit einem Aquamarin im
Tafelschliff von ca. 9 cts.,
flankiert von sechs Diamanten,
teils im Alt- und Brillantschliff,
von zus. ca. 0,65 ct.,
RW 52, ca. 6,6 g,
Gebrauchsspuren
– Abb. S. 3 –

Armband, 585 WG

besetzt mit einem Aquamarin im
Tafelschliff von ca. 16 cts.,
flankiert von 18 Diamanten,
teils im 8/8-, Alt- und Baguetteschliff,
von zus. ca. 0,60 ct.,
L = 16,5 cm, ca. 28,0 g,
Gebrauchsspuren,
Aquamarin an der Rundiste minim bestoßen
– Abb. S. 3 –

Anhänger, um 1900, 18 K GG

mit Mikromosaik ‚Skarabäus‘,
rückseitig mit Medaillonfach,
brutto ca. 19,0 g,
unvollständig, Gebrauchsspuren

Perlcollier, zweireihig im Verlauf

bestehend aus 314 Natur- und
Zuchtperlen, D = ca. 1,7 – 2,9 mm,
blütenförmige Schließe in
14 K RG, besetzt mit einem rund-facettierten
Saphir von ca. 0,08 ct.,
sechs Halbperlen, D = ca. 1,5 – 2,0 mm,
L = 41 cm, mit Ergänzungen

Collierkette, zweireihig, Erbsdekor

mit Anhänger/Brosche, 750 GG,
besetzt mit fünf oval-facettierten
Amethysten von zus. ca. 30 cts. und
fünf Zuchtperlen, D = ca. 5,2 mm,
L = 42 cm, ca. 34,5 g, im Etui
– Abb. auf dem Umschlag –

Brosche, 585 GG, WG und RG

Meistermarke AW, Granulatdekor,
besetzt mit zwei Altschliff-Brillanten
von zus. ca. 1,60 ct., fünfzehn
Altschliff-Diamanten von zus.
ca. 0,45 ct. und einer Zuchtperle,
D = ca. 6,1 mm, ca. 17,1 g,
Gebrauchsspuren, unvollständig

Ring, 750 GG und WG

besetzt mit drei Brillanten
von zus. ca. 0,15 ct.,
umgeben von 20 Diamanten
im 8/8-Schliff von zus. ca. 0,15 ct.,
RW 54, ca. 5,0 g

Collier, 585 GG und WG

mit Mittelteil, um 1920-20,
besetzt mit einem Altschliff-Brillant
von ca. 0,18 ct. und
vier Diamantrosen,
L = 42 cm, ca. 4,7 g

Paar Ohrhänger, um 1940-50, 14 K RG und WG

besetzt mit je einer boutonförmigen weißen
Koralle, D = ca. 10,3 mm, umgeben von
48 Diamanten, teils im Brillant-,
16/16 und 8/8-Schliff, von zus. ca. 1,20 ct.,
ca. 6,8 g, Korallen verfärbt

Ring, um 1910-20, 14 K WG und GG

besetzt mit zwei Altschliff-Brillanten
von zus. ca. 0,50 ct.,
flankiert von 20 Diamantrosen,
RW 52, ca. 2,3 g,
eine Diamantrose bestoßen

Ring, um 1910-20, Platin

besetzt mit einem Smaragd-Carrée
von ca. 1,20 ct., umgeben von
acht Altschliff-Brillanten von zus.
ca. 0,50 ct. und 42 Altschliff-Diamanten
von zus. ca. 0,35 ct., RW 52, ca. 6,9 g,
Smaragd mit
Oberflächenmerkmalen
– Abb. S. 4 –

Armband, Frankreich, um 1910-20

Platin, Meistermarke MD,
durchbrochen gearbeitet,
besetzt mit zehn Smaragd-Carrées
von zus. ca. 3,80 cts.,
70 Diamanten, teils im Alt- und
Brillantschliff und 140 Diamanten im
8/8-Schliff von insg. ca. 4,50 cts.,
L = 18 cm, ca. 28,5 g,
Smaragde berieben, minim bestoßen
– Abb. S. 4 –

Paar Ohrclips, 585 WG

geschwungene Form,
besetzt mit je einem Smaragd
im Tafelschliff von zus. ca. 0,60 ct.,
je drei Brillanten und 23 Diamantrosen
von zus. ca. 0,40 ct., ca. 9,4 g,
Smaragde mit Oberflächenmerkmalen

Ring, 14 K WG, besetzt mit einem

Altschliff-Brillant von ca. 1,40 ct.,
flankiert von neun Diamantrosen,
RW 56, ca. 3,4 g

Collier, aus Saatperlchen, dreireihig

zwischengefasst 13 Kugeln aus
geflochtenen Saatperlchen, Schließe in 14 K WG,
L = 44 cm, ca. 9,5 g, Gebrauchsspuren,
ein Strang unvollständig

Collier, um 1910-20, 750 WG und GG

im Mittelteil schleifenförmig,
besetzt mit einer ovalen Perle
(ca. 10,1 x 9,0 x 7,9 mm),
elf Altschliff-Diamanten und
31 Diamantrosen von zus. ca. 0,60 ct.,
L = 42 cm, ca. 8,5 g,
restauriert
– Abb. S. 5 –

Ring, 750 WG

Meistermarke Knewitz,
besetzt mit einem Brillant von
ca. 0,54 ct., flankiert von zwei
Brillanten von zus. ca. 0,68 ct.,
durchschnittlich oberer Farb- und
Reinheitsgrad,
RW 53, ca. 3,4 g
– Rechnung und Garantieschein Juwelier Knewitz
09/1965 über DM 3.000,- liegt vor –

Paar Ohrstecker als Gehänge

um 1930-40, 21,6 K WG oder Platin,
besetzt mit je einem Altschliff-Brillant
von zus. ca. 1,40 ct., 16 Diamanten, teils im
Alt-, teils im 8/8-Schliff,
und ein Diamant-Baguette von zus.
ca. 2,40 cts., ca. 10,4 g,
mit Ergänzungen,
Schrauben in 750 WG ergänzt,
ca. 0,5 g, im Etui

Collier, 585 WG, mattiert, im Mittelteil

besetzt mit einem Brillant von ca. 0,50 ct.
im mittleren Farb- und oberen
Reinheitsgrad, zwölf Brillanten von zus.
ca. 1,10 ct., durchschnittlich oberer Farb-
und mittlerer Reinheitsgrad, L = 38,5 cm,
ca. 24,3 g

Armband, 750 WG, im Mittelteil besetzt

mit drei Brillanten von zus. ca. 0,60 ct.
und acht Brillanten von zus. ca. 0,70 ct.,
durchschnittlich oberer Farb- und
Reinheitsgrad, L = 16,5 cm, ca. 14,1 g

Ring mit passendem Einhänger

14 K WG, besetzt mit je einem
oval-facettierten Burma-Rubin von
zus. ca. 2,20 ct., umgeben von
je neun Altschliff-Brillanten von
zus. ca. 2,80 cts.,
RW 55, zus. ca. 8,9 g,
Rubine mit Oberflächenmerkmalen
– Abb. S. 5 –

Paar Ohrstecker mit Clipmechanik

750 WG, ‚Blüten‘, besetzt mit je
40 Brillanten von zus. ca. 1,35 ct.,
durchschnittlich oberer Farb- und
Reinheitsgrad, ca. 15,8 g

Collier, 585 WG

besetzt mit einem rund-facettierten
Aquamarin von ca. 4 cts.,
L = 40 cm, ca. 4,0 g

Ring, 585 WG

besetzt mit einem rund-facettierten
Aquamarin von ca. 3,50 cts. und vier Brillanten
von zus. ca. 0,15 ct. im oberen
Farb- und Reinheitsgrad,
RW 53, ca. 5,3 g,
Gebrauchsspuren

Ring, 585 WG, rosettenförmig

besetzt mit acht Brillanten von
zus. ca. 1,0 ct., durchschnittlich
oberer bis mittlerer Farb- und
Reinheitsgrad, RW 55, ca. 4,7 g,
Gebrauchsspuren

Paar Ohrstecker, 750 WG

besetzt mit je einem Altschliff-Brillant
von zus. ca. 3,09 cts. im mittleren Farb-
und Reinheitsgrad, umgeben von je
12 Brillanten von zus. ca. 0,80 ct. im oberen
Farb- und oberen bis mittleren
Reinheitsgrad, ca. 5,9 g, im Etui
– Wiederbeschaffungswert-Gutachten
Sachverständiger Mies 11/2009 über
EUR 9.000,- zu Mittelsteinen liegt vor –
– Abb. S. 5 –

Ring, 750 WG, besetzt mit einem

Brillant-Solitär von ca. 1,0 ct. im
oberen Farb- und mittleren
Reinheitsgrad, RW 51, ca. 2,7 g

Ring, 750 WG, besetzt mit einem

oval-facettierten Paraiba-Turmalin
von ca. 5,12 cts., seitlich auf der
Ringschiene sechs Brillanten von
zus. ca. 0,06 ct., RW 54, ca. 5,4 g
– Abb. auf dem Umschlag –

Ring, 750 WG, besetzt mit einem

oval-facettierten Rubin von ca. 2,18 cts.,
flankiert von zwei Brillanten von zus.
ca. 0,47 ct., durchschnittlich mittlerer
Farb- und Reinheitsgrad, RW 56,
ca. 4,2 g, Rubin mit Oberflächenmerkmalen
– Abb. auf dem Umschlag –

Brosche, Ende 19. Jh., 18 K RG

und Silber, ‚Halbmond‘, besetzt mit
34 Diamantrosen von zus. ca. 0,70 ct.,
ca. 9,0 g, Gebrauchsspuren

Brosche, um 1910-20, 18 K WG und GG

durchbrochen ornamentiert,
besetzt mit einem Altschliff-Brillant
von ca. 0,20 ct., vier Altschliff-Brillanten und 29 Diamanten,
teils im Rosen-, Alt- und Brillantschliff,
von zus. ca. 0,45 ct., ca. 4,8 g,
mit Ergänzungen
– Abb. S. 6 –

Brosche, um 1930-40, 18 K WG und GG

mit geätztem Kristall,
besetzt mit einem rund-facettierten
Saphir von ca. 0,90 ct., zehn Saphir-Trapezen und
vier dreieckig-facettierten Saphiren
von zus. ca. 0,30 ct. und 118 Diamantrosen
von zus. ca. 0,40 ct., ca. 8,4 g,
Saphire berieben, Kristall minim bestoßen
– Abb. S. 6 –

Brosche, um 1950-60, 14 K WG

besetzt mit einem Brillant von ca. 0,48 ct.,
zwei Brillanten von ca. 0,60 ct., zwei
Brillanten von zus. ca. 0,30 ct., zehn
Diamanten im 8/8-Schliff von zus. ca. 0,10 ct.,
durchschnittlich mittlerer Farb- und
Reinheitsgrad, ca. 8,1 g,
im Original-Etui

Paar Creolen, 750 GG, besetzt mit

je acht Brillanten von zus. ca. 0,65 ct.,
durchschnittlich mittlerer Farb- und
Reinheitsgrad, je neun Saphir-Carrées
von zus. ca. 1 ct. und je neun
Smaragd-Carrées von zus. ca. 0,80 ct.,
ca. 19,4 g, ein Smaragd bestoßen

Armreif, 18 K GG, Schauseite

geometrisch durchbrochen gearbeitet,
besetzt mit 15 Saphir-Carrées von
zus. ca. 2,0 cts. und 68 Brillanten von
zus. ca. 2,87 cts., durchschnittlich
oberer bis mittlerer Farb- und oberer
Reinheitsgrad, ca. 33,6 g,
Gebrauchsspuren

Ring, Platin

besetzt mit einem Brillant-Solitär
von ca. 1,13 ct. im hohen
Farb- und oberen Reinheitsgrad,
RW 56, ca. 4,3 g, Gebrauchsspuren, im Etui
– Kopie Versicherungsaufstellung
Juwelier Möller 01/1994 über
DM 22.000,- liegt vor –
– Abb. S. 7 –

Ring, 18 K WG

besetzt mit zwei oval-facettierten
Rubinen von zus. ca. 2,94 cts.,
ausgefasst mit 74 Brillanten von
zus. ca. 3,32 cts., durchschnittlich oberer
Farb- und oberer bis mittlerer Reinheitsgrad,
RW 55, ca. 6,5 g, Rubine berieben
– Abb. S. 7 –

Ring, 18 K WG

blütenförmig besetzt mit einem
rund-facettierten Saphir von
ca. 1,30 ct., umgeben von
24 Diamant-Baguetten von zus.
ca. 1,80 ct., durchschnittlich oberer
Farb- und Reinheitsgrad, RW 51,
ca. 6,2 g, Gebrauchsspuren,
im Original-Etui

Bandring, 750 GG

besetzt mit einem Rubin-Cabochon
von ca. 2,46 cts., flankiert von
zehn Diamant-Carrées von zus.
ca. 1,30 ct., durchschnittlich oberer
Farb- und Reinheitsgrad, RW 55,
ca. 12,3 g, Rubin mit Oberflächenmerkmalen
– Abb. auf dem Umschlag –

Bandring, 750 GG

besetzt mit einem Saphir-Cabochon
von ca. 2,40 cts., flankiert von
zehn Diamant-Carrées von zus.
ca. 1,30 ct., durchschnittlich oberer
Farb- und Reinheitsgrad, RW ca. 51,
ca. 10,9 g
– Abb. auf dem Umschlag –

Ring, 750 WG

besetzt mit einem oval-facettierten
Rubin von ca. 1,80 ct., umgeben von
14 Brillanten von zus. ca. 0,60 ct.,
durchschnittlich oberer Farb- und Reinheitsgrad,
RW ca. 59, ca. 4,6 g,
Gebrauchsspuren
– Abb. S. 7 –

Ring, 750 WG

besetzt mit einem oval-facettierten
Saphir von ca. 3 cts., umgeben von
zehn Brillanten und 14 Diamant-Trapezen
von zus. ca. 1,20 ct., durchschnittlich oberer
Farb- und Reinheitsgrad, RW 60, ca. 5,6 g,
Saphir minim berieben
– Abb. S. 7 –

Collier aus 157 Tansanit-Linsen

im Verlauf, D = ca. 4,6 – 6,7 mm,
ca. 200 cts., Karabinerschließe in
585 WG, L = 69 cm
– Abb. auf dem Umschlag –

Bandring, 18 K WG, teils geschwärzt

durchbrochen gearbeitet, mit einem
Onyx-Reif, besetzt mit 22 Brillanten
von zus. ca. 0,40 ct. und
38 rund-facettierten Rubinen von zus.
ca. 1 ct., RW 54, ca. 8,6 g,
Gebrauchsspuren

Armband, 750 WG

Flechtdekor, L = 19 cm, ca. 56,9 g,
Gebrauchsspuren, Lötstellen

Bandring, 750 WG, teils geschwärzt

durchbrochen ornamentiert,
besetzt mit einem ovalen
Chalcedon (ca. 16,0 x 12,0 x 8,2 mm),
umgeben von 88 rund-facettierten
Saphiren von zus. ca. 3 cts.,
RW ca. 54, ca. 16,0 g,
Gebrauchsspuren, Saphire teils
berieben

Paar Ohrstecker, 750 GG

besetzt mit je einem Brillant
von zus. ca. 0,80 ct., durchschnittlich
mittlerer Farb- und Reinheitsgrad,
ca. 1,1 g, eine Schraube in
585 GG ergänzt, ca. 0,1 g,
Gebrauchsspuren

Brosche, 14 K WG

‚Stern‘, besetzt mit einem Brillant
von ca. 0,30 ct., fünf Brillanten
von zus. ca. 0,45 ct., zehn Brillanten
und fünf Diamanten im 8/8-Schliff
von zus. ca. 0,30 ct., durchschnittlich
oberer Farb- und Reinheitsgrad, ca. 5,5 g
– Wiederbeschaffungswert-Gutachten Weiland
07/1979 über DM 4.200,- liegt in Kopie vor –

Collier, um 1950-60, 18 K WG

sechs navetteförmige Zwischenelemente und
ein rosettenförmiges Zwischenelement in
21,6 K WG oder Platin,
zwischengefasst 105 Zuchtperlen,
D = ca. 2,5 mm,
rückseitig mit floralem Gravurdekor,
Schauseite floral durchbrochen gearbeitet,
besetzt mit einem Altschliff-Brillant von
ca. 0,18 ct. und 184 Diamanten,
teils im Alt-, 8/8- und Rosenschliff,
von zus. ca. 0,80 ct.,
L = 51 cm, ca. 30,1 g,
eine leere Fassung,
Schließe unvollständig, umgearbeitet

Ring, 750 WG

Meistermarke AD,
besetzt mit einem orange-cognacfarbenen
Altschliff-Brillant von ca. 4,40 cts.,
seitlich auf der Ringschiene sechs
Diamanten im 8/8-Schliff von zus.
ca. 0,10 ct., RW 54, ca. 4,3 g,
Naturals an der Rundiste

Collier, 585 WG

kastenförmige Glieder, ausgefasst
mit 96 Brillanten von zus. ca. 7 cts.,
durchschnittlich oberer Farb- und oberer bis
mittlerer Reinheitsgrad,
L = 41 cm, ca. 62,6 g
– Abb. S. 8 –

Paar Ohrstecker, 585 WG und GG

besetzt mit je einem Brillant
von zus. ca. 1,20 ct. im mittleren Farb- und
Reinheitsgrad,
ca. 3,9 g, Gebrauchsspuren
– Abb. S. 8 –

Armband, 750 WG, Flechtdekor

L = 19 cm, ca. 37,8 g

Armband, 750 RG, Flechtdekor

L = 19 cm, ca. 37,7 g,
Gebrauchsspuren

Armband, 750 GG, Flechtdekor

L = 19 cm, ca. 38,9 g

Ring, 750 WG

besetzt mit einem Brillant
von ca. 1 ct. im mittleren
Farb- und Reinheitsgrad,
RW 56, ca. 4,0 g,
Gebrauchsspuren
– Taxation Gemmologe Müller
04/1981 über DM 22.000,- liegt
in Kopie vor –

Ring, 585 WG, Meistermarke A

besetzt mit einem Altschliff-Brillant
von ca. 0,55 ct., zwei Altschliff-Brillanten
von zus. ca. 0,90 ct., RW 55, ca. 5,3 g,
Mittelstein an der Rundiste minim
bestoßen

Ring, 18 K GG

rundum ausgefasst mit
40 Diamant-Baguetten von
zus. ca. 1,80 ct., durchschnittlich
oberer Farb- und Reinheitsgrad,
RW 56, ca. 3,7 g,
Gebrauchsspuren, im Etui (V)

Brosche, 21,6 K WG oder Platin

stilisiertes Blumengebinde, teils
beweglich, besetzt
mit 16 Brillanten und 112 Diamanten
im 8/8-Schliff von zus. ca. 2,40 cts.,
durchschnittlich mittlerer Farb- und
Reinheitsgrad, ca. 15,6 g, im Etui (V)

Ring, 585 WG

blütenförmig besetzt mit einem
Brillant von ca. 0,49 ct. im oberen
Farb- und Reinheitsgrad, und
16 Brillanten von zus. ca. 1,12 ct. im
mittleren Farb- und Reinheitsgrad,
RW 53, ca. 5,2 g
– Wiederbeschaffungswert-Gutachten
Juwelier Specht 12/1992
über DM 11.300,- liegt vor –

Anhänger, 585 WG

besetzt mit einem rund-facettierten
Tansanit von ca. 2 cts.,
umgeben von 39 Brillanten von
zus. ca. 1,60 ct., durchschnittlich oberer Farb- und
oberer bis mittlerer Reinheitsgrad, ca. 9,6 g,
Gebrauchsspuren
– Abb. S. 8 –

Paar Ohrgehänge, 585 WG

besetzt mit je einem facettierten
Tansanit von zus. ca. 3,50 cts.,
umgeben von je 17 Brillanten von zus.
ca. 1,30 ct., durchschnittlich oberer Farb- und
oberer bis mittlerer Reinheitsgrad, ca. 7,4 g
– Abb. S. 8 –

Ring, Memoire, 14 K WG, rundum

ausgefasst mit 20 Brillanten von
zus. ca. 2 cts., durchschnittlich
oberer- bis mittlerer Farb- und
Reinheitsgrad, RW 51, ca. 4,6 g,
ein Brillant bestoßen

Collierkette, 750 WG, mit

einem Anhänger 14 K WG, besetzt mit
einem Brillant von ca. 0,37 ct. im oberen
Farb- und Reinheitsgrad, L = 42 cm,
ca. 4,6 g

Ring, 750 WG, Meistermarke KC

besetzt mit einem Brillant von
ca. 0,45 ct. im oberen Farb- und
mittleren Reinheitsgrad, RW 51,
ca. 4,0 g, Naturals an der Rundiste

Paar Ohrclips, 750 WG, als

Halbcreolen, besetzt mit je 18 Brillanten
von zus. ca. 1,20 ct., durchschnittlich
oberer bis mittlerer Farb- und
Reinheitsgrad, ca. 5,6 g

Brosche, 750 WG, stilisiertes Blatt

besetzt mit fünf oval-facettierten
Rubinen von zus. ca. 1,80 ct.,
20 Brillanten und 54 Diamanten im
8/8-Schliff von zus. ca. 1,50 ct.,
ca. 16,4 g

Ring, 750 WG, besetzt mit einem

Brillant von ca. 1 ct. im oberen Farb-
und mittleren Reinheitsgrad, RW 57,
ca. 5,0 g

Ring, 18 K GG, Schauseite

dreireihig besetzt mit 27 Brillanten
von zus. ca. 1,20 ct., durchschnittlich
mittlerer Farb- und oberer bis
mittlerer Reinheitsgrad, RW 59,
ca. 5,4 g

Paar Ohrstecker mit Clipmechanik

750 WG, Schauseiten verschlungen
gearbeitet, besetzt mit je
30 Brillanten und zwei Diamant-Navetten
von zus. ca. 1,67 ct., ca. 14,9 g

Anhänger, 750 WG

‚Herz‘, ausgefasst mit
49 Diamanten, teils im Trapez-
und Baguetteschliff, und 71 Brillanten
von zus. ca. 1,70 ct., ca. 6,0 g,
dazu Collierkette, 585 WG,
L = 44 cm, ca. 5,1 g
– Abb. S. 9 –

Paar Ohrstecker mit Clipmechanik, 750 WG

‚Herzen‘, ausgefasst mit je
21 Diamant-Trapezen von
zus. ca. 0,80 ct. und je
64 Brillanten von zus. ca. 0,80 ct.,
ca. 8,3 g
– Abb. S. 9 –

Collier, 750 GG, Goldschmiedarbeit

Flechtdekor, im Mittelteil
besetzt mit 106 Brillanten von
zus. ca. 2,63 cts., durchschnittlich
oberer Farb- und Reinheitsgrad,
L = 46 cm, ca. 151,6 g,
Druckstellen (V)

Bandring, 585 WG, mattiert

besetzt mit einem Brillant von
ca. 1,50 ct. im mittleren Farb-
und geringen Reinheitsgrad,
RW 62, ca. 19,0 g, im Etui (V)

Ring, 750 WG, besetzt mit einem

Brillant von ca. 0,57 ct. im mittleren
Farb- und Reinheitsgrad, RW 51,
ca. 4,8 g, im Etui (V)
– Expertise Gold Kraemer 08/1973
liegt vor –

Armband, 750 WG, ornamentiert

im Mittelteil besetzt mit einem Brillant
von ca. 0,60 ct., vier Brillanten von zus.
ca. 2,10 cts. und sechs Brillanten von zus.
ca. 1,50 ct., insg. ca. 4,20 cts.,
durchschnittlich hoher Farb- und Reinheitsgrad,
L = 17,5 cm, ca. 18,0 g
– Kopie, Rechnung und Zertitikat Juwelier Gerhardt
12/1978 über DM 32.000,- liegt vor –

Ring, Art-Déco

21,6 K WG oder Platin,
besetzt mit einem Smaragd
im Tafelschliff von ca. 0,80 ct.,
umgeben von 42 Diamanten,
teils im Alt-, 8/8- und Rosenschliff,
von zus. ca. 0,35 ct.,
RW 54, ca. 4,2 g,
Smaragd bestoßen

Lange Collierkette, 950 Platin

zwischengefasst 20 Brillanten
von zus. ca. 3,20 cts., durchschnittlich
oberer bis mittlerer Farb- und
mittlerer bis geringer Reinheitsgrad,
L = 106 cm, ca. 10,6 g,
eine Montage restauriert

Ring, 750 WG

besetzt mit einem Brillant von
ca. 1 ct. im geringen Farb- und
mittleren Reinheitsgrad,
seitlich auf der Ringschiene
zwölf Brillanten von zus. ca. 0,24 ct.,
RW 57, ca. 8,2 g, Gebrauchsspuren
– Abb. auf dem Umschlag –

Ring, 750 GG und WG

Goldschmiedearbeit,
besetzt mit einem Brillant
von ca. 0,70 ct. im mittleren
Farb- und oberen Reinheitsgrad,
seitlich auf der Ringschiene
23 Brillanten von zus. ca. 0,80 ct.
im oberen bis mittleren Farb- und
Reinheitsgrad und ein
Diamant-Baguette, RW ca. 58, ca. 14,0 g,
Gebrauchsspuren, Diamant-Baguette
bestoßen
– Abb. auf dem Umschlag –

Collier, 750 WG

ausgefasst mit 50 Brillanten von
zus. ca. 5,86 cts., durchschnittlich oberer
Farb- und Reinheitsgrad,
L = 46,5 cm, ca. 24,6 g,
Gebrauchsspuren, im Etui
– Quittung Juwelier Müller 01/1966
liegt vor –
– Abb. S. 9 –

Brosche, 18 K WG

Meistermarke Koch,
besetzt mit drei Smaragd-Baguetten
von zus. ca. 3 cts., 30 Brillanten
und 14 Diamanten im
8/8-Schliff von zus. ca. 0,70 ct.,
durchschnittlich oberer Farb- und
Reinheitsgrad, ca. 8,4 g,
Smaragde mit Oberflächenmerkmalen,
einer bestoßen
– Taxation Weiland 10/1972
über DM 11.000,- liegt in Kopie vor –

Ring, 585 WG

besetzt mit einem Mondstein
(ca. 22,2 x 18,9 x 15,2 mm),
umgeben von 16 rund-facettierten
Smaragden von zus. ca. 2,50 cts.,
RW 52, ca. 18,1 g,
Smaragde mit Oberflächenmerkmalen

Gliederarmband, 585 WG

besetzt mit acht oval-facettierten
Farbsteinen, wie: Turmalin, Amethyst,
Citrin, Granat und Aquamarin,
L = 19,5 cm, ca. 33,6 g

Brosche, 750 WG

Goldschmiedearbeit, besetzt
mit einem Brillant von ca. 0,20 ct.
und zehn Brillanten von zus. ca. 0,70 ct.,
durchschnittlich oberer Farb- und
Reinheitsgrad, ca. 5,3 g

Ring, 750 WG

geschwungener Ringkopf,
teils geschwärzt,
besetzt mit einem Amethyst-Cabochon
von ca. 16 cts., umgeben von
76 Brillanten von zus. ca. 0,70 ct., durchschnittlich
oberer Farb- und oberer bis mittlerer Reinheitsgrad,
und 77 rund-facettierten roséfarbenen
Saphiren von zus. ca. 2 cts.,
RW 53, ca. 14,4 g,
Gebrauchsspuren

Flechtcollier mit

Bajonett-Steckschließe in
750 GG, Goldschmiedearbeit,
ornamentiert, L = 45 cm, ca. 54,7 g,
Druckstelle, zwei Glieder beschädigt (V)

Bandring, 18 K WG

besetzt mit einem Aquamarin
im Tafelschliff von ca. 8 cts.,
seitlich auf der Ringschiene
40 Brillanten von zus. ca. 0,60 ct.,
durchschnittlich oberer Farb- und
Reinheitsgrad,
RW 57, ca. 10,4 g

Bandring, 750 WG

seitlich besetzt mit
36 Brillanten von zus. ca. 0,50 ct.,
durchschnittlich oberer Farb- und
Reinheitsgrad, RW ca. 55, ca. 18,4 g,
Gebrauchsspuren

Ring, 18 K WG

rosettenförmig besetzt mit einem Brillant
von ca. 0,40 ct., umgeben von acht
Brillanten von zus. ca. 0,80 ct., durchschnittlich
oberer bis mittlerer Farb- und Reinheitsgrad,
RW 55, ca. 5,7 g

Ring, 750 GG und WG

eckige Ringschiene,
seitlich besetzt mit zwei Brillanten
von zus. ca. 0,70 ct. im mittleren
Farb- und Reinheitsgrad,
auf der Ringschiene besetzt mit
15 Brillanten von zus. ca. 0,50 ct.,
RW 56, ca. 12,6 g,
Kratzspuren
– Abb. S. 10 –

Ring, 750 GG und WG

Goldschmiedearbeit,
besetzt mit einem Brillant
von ca. 1 ct. im mittleren Farb-
und Reinheitsgrad,
RW ca. 59, ca. 8,7 g,
Gebrauchsspuren
– Abb. S. 10 –

Tahitizuchtperlcollier

aus 37 Perlen im Verlauf,
D = ca. 9,7 – 12,8 mm,
Kugelschließe in 21,6 K WG oder Platin,
besetzt mit 88 Brillanten von
zus. ca. 0,40 ct., L = 46 cm

Bandring, 750 WG, ornamentiert

Schauseite offen gearbeitet,
besetzt mit einem Brillant von
ca. 0,35 ct. im mittleren Farb-
und Reinheitsgrad, umgeben von
acht Altschliff-Diamanten von zus.
ca. 0,40 ct., ca. 8,5 g,
Gebrauchsspuren

Paar Creolen in Kugelform, 18 K WG

Schauseiten besetzt mit je zehn
Brillanten von zus. ca. 0,60 ct.,
durchschnittlich mittlerer Farb- und
Reinheitsgrad, rückseitig durchbrochen
gearbeitet ‚Stern, Herz und Mond‘,
ca. 16,2 g, Gebrauchsspuren

Bandring, 14 K WG, Schauseite

dreireihig besetzt mit 24
rund-facettierten Smaragden von zus.
ca. 1,20 ct., flankiert von 18 Brillanten
von zus. ca. 0,30 ct., RW 60,
ca. 10,2 g, Smaragde mit
Oberflächenmerkmalen, Gebrauchsspuren

Ring, 750 WG

Meistermarke dn, mit eingeschliffenem
Onyx, besetzt mit 69 Brillanten
von zus. ca. 0,40 ct., durchschnittlich
oberer Farb- und mittlerer Reinheitsgrad,
RW 53, ca. 23,7 g,
Gebrauchsspuren

Schlangenring, 585 GG, besetzt

mit einem Smaragd-Tropfen von
ca. 0,70 ct. und 65 Brillanten von
zus. ca. 0,60 ct., durchschnittlich
mittlerer Farb- und Reinheitsgrad,
RW 53, ca. 8,5 g, Smaragd berieben,
ein Brillant bestoßen

Collier, 750 GG, im Mittelteil besetzt

mit zwei oval-facettierten Smaragden
und einem tropfenförmig-facettierten
Smaragd von zus. ca. 1,20 ct.,
umgeben von zwölf Brillanten und
86 Diamanten im 8/8-Schliff von
zus. ca. 1,30 ct., L = 44 cm, ca. 47,8 g,
Smaragde teils berieben (V)

Collier, 750 GG

mattiert,
L = 40 cm, ca. 59,6 g,
Gebrauchsspuren (V)

Ring, 750 GG und WG

Meistermarke SC,
besetzt mit einem Rubin-Cabochon
von ca. 8 cts., umgeben von
22 Diamant-Carrées von zus.
ca. 2,20 cts. im mittleren Farb- und Reinheitsgrad,
RW ca. 61, ca. 11,3 g,
Gebrauchsspuren,
Ringschiene restauriert,
Rubin mit Oberflächenmerkmalen, bestoßen
– Abb. S. 10 –

Gliedercollier mit aushängbarem

Mittelteil, 750 GG,
Meistermarke Golay Buchel,
besetzt mit 143 Brillanten von
zus. ca. 2,70 cts., durchschnittlich
oberer Farb- und oberer bis
mittlerer Reinheitsgrad, anhängend
eine tropfenförmige Tahitizuchtperle,
H = 15,0 mm, L = 41 cm, ca. 49,0 g
– Bestellbestätigung Golay Buchel
09/1980 liegt vor –

Paar Ohrstecker mit Clipmechanik

als Gehänge, 750 GG und WG,
Meistermarke Golay Buchel,
besetzt mit je zwölf Brillanten von
zus. ca. 1,10 ct., durchschnittlich oberer
bis mittlerer Farb- und Reinheitsgrad,
anhängend je eine tropfenförmige
Tahitizuchtperle, H = 12,8 – 13,0 mm,
ca. 18,4 g
– Bestellbestätigung Golay Buchel
09/1980 über HK$ 40.000,- liegt vor –

Ring, 750 GG

Meistermarke Golay Buchel,
besetzt mit einer Tahitizuchtperle,
D = ca. 12,3 mm, umgeben von
19 Brillanten von zus. ca. 1,50 ct.,
durchschnittlich mittlerer Farb- und
Reinheitsgrad, RW 54, ca. 17,6 g,
Kratzspuren, eine leere Fassung
– Bestellbestätigung Golay Buchel
09/1980 liegt vor –

Collierkette, 585 GG, RG und WG

ovale und runde, teils durchbrochene
Glieder, ornamentiert,
L = 86 cm, ca. 52,5 g,
Druckstellen

Collier, 750 GG, Panzerdekor

im Mittelteil besetzt mit
einem Saphir-Cabochon, Ceylon, von
ca. 10 cts., vier Rubin-Cabochons
von zus. ca. 6 cts. und 48 Brillanten
von zus. ca. 1,60 ct., durchschnittlich oberer Farb-
und mittlerer Reinheitsgrad,
L = 46 cm, ca. 94,2 g
– Abb. S. 10 –

Armreif, 750 GG

gedrehte Form, ca. 30,4 g

Dreifachring, 14 K GG, WG und RG

aus drei verschlungenen Reifen,
voll ausgefasst mit 465 Brillanten
von zus. ca. 2,20 cts.,
durchschnittlich oberer Farb- und
mittlerer Reinheitsgrad,
RW ca. 53, ca. 7,7 g,
eine leere Fassung, im Etui (V)

Armband, 750 GG

Meistermarke AZ, Flechtdekor,
L = 21 cm, ca. 99,4 g,
Gebrauchsspuren

Bandring, 750 Roségold

Meistermarke H,
besetzt mit einem ovalen Mondstein
von ca. 34,40 cts., RW 65, ca. 52,2 g,
Gebrauchsspuren
– Wiederbeschaffungswert-Gutachten
Sachverständiger Mies 11/2010
über EUR 6.500,- liegt vor –

Collier, Gübelin, 750 GG

florales Mittelteil, besetzt mit
26 Brillanten von zus. ca. 1,10 ct. im
oberen Farb- und Reinheitsgrad,
L = 46 cm, ca. 61,1 g,
Schließe verbogen, im Etui
– Abb. S. 11 –

Ring, Gübelin, 750 GG

floraler Ringkopf, besetzt mit
sieben Brillanten von zus.
ca. 0,50 ct. im oberen Farb- und Reinheitsgrad,
RW 56, ca. 6,9 g
– Abb. S. 11 –

Paar Ohrhänger, 750 GG, besetzt

mit je einer geschnittenen Koralle,
‚Rosen‘, ca. 10,9 g

Armband, 750 GG und WG

durchbrochen gearbeitet,
besetzt mit sechs oval-facettierten
Edeltopasen von zus. ca. 18 cts.
und 30 Diamanten im 8/8-Schliff
von zus. ca. 0,50 ct., L = 18 cm,
ca. 22,1 g,
Gebrauchsspuren

Schlangenring, 750 GG

besetzt mit einem Rubin-Cabochon
von ca. 1,30 ct., zehn Rubin-Carrées
von zus. ca. 0,80 ct. und 18 Brillanten
von zus. ca. 0,80 ct., durchschnittlich
oberer Farb- und oberer bis mittlerer
Reinheitsgrad, RW 56, ca. 15,5 g,
Gebrauchsspuren

Bandring, 18 K GG

seitlich besetzt mit 34 Brillanten
von zus. ca. 0,40 ct.,
RW 53, ca. 31,6 g,
Gebrauchs- und Kratzspuren
– Abb. S. 11 –

Ring, 750 GG

Meistermarke ASP,
besetzt mit einem
rechteckig-facettierten hellblauen
Topas (beh.) von ca. 15 cts.,
flankiert von 22 Brillanten von
zus. ca. 0,20 ct.,
RW ca. 55, ca. 15,0 g
– Abb. S. 11 –

Ring mit passendem Paar Ohrclips

18 K GG, besetzt mit drei Citrinen
im Tafelschliff (ca. 22,7 x 20,5 mm
und 15,2 x 13,6 mm), RW 49,
zus. ca. 27,8 g

Einhänger, 750 GG und WG

besetzt mit einem oval-facettierten
Topas (beh.) von ca. 8 cts. und
13 Brillanten von zus. ca. 0,20 ct.,
ca. 26,9 g

Collier, 18 K GG

Flachpanzerdekor, L = 60 cm,
ca. 64,5 g, Gebrauchsspuren

Ring, 750 GG

besetzt mit einem Brillant von
ca. 1,0 ct. im mittleren Farb- und
hohen Reinheitsgrad, facettierte
Rundiste, RW 58, ca. 15,6 g
– Expertise Galia Nr. 743004
10/1997 liegt vor –
– Abb. S. 12 –

Bandring, 750 GG und WG

besetzt mit einem Smaragd im
Tafelschliff von ca. 2,50 cts., flankiert
von zehn Diamant-Baguetten von
zus. ca. 1 ct., RW ca. 59, ca. 10,5 g,
Gebrauchsspuren, Smaragd berieben,
minim bestoßen
– Abb. S. 12 –

Ring, 750 WG

zweiteilige Ringschiene,
besetzt mit 16 Brillanten von zus.
ca. 0,40 ct., durchschnittlich oberer
Farb- und Reinheitsgrad,
RW ca. 55, ca. 18,3 g

Panzerarmband, 750 GG

Flechtdekor, im Mittelteil
besetzt mit einem oval-facettierten
Rauchquarz (ca. 23,5 x 16,0 x 9,3 mm),
L = 20,5 cm, ca. 71,6 g,
Gebrauchsspuren

Bandring, 750 WG

besetzt mit einem oval-facettierten
Citrin von ca. 5 cts.,
ausgefasst mit 48 rund-facettierten
Saphiren von zus. ca. 3,78 cts.
und 74 Brillanten von zus. ca. 1,90 ct.,
durchschnittlich oberer bis mittlerer
Farb- und Reinheitsgrad,
RW 53, ca. 17,3 g,
Saphire teils berieben
– Abb. auf dem Umschlag –

Bandring, 750 GG

mit geometrischem Dekor,
besetzt mit vier Smaragd-Carrées
von zus. ca. 0,20 ct.,
RW 56, ca. 10,1 g,
Smaragde berieben

Bandring, 750 GG und WG

teils mattiert,
Schauseite besetzt mit 57
rund-facettierten Saphiren von
zus. ca. 1,30 ct.,
RW 53, ca. 23,5 g

Schlangenhautcollier mit Anhänger

750 GG und WG, besetzt mit einem
navettförmig-facettierten Morganit
von ca. 50 cts., umgeben von
113 Brillanten von zus. ca. 2,80 cts.,
durchschnittlich oberer Farb- und
Reinheitsgrad, L = 44 cm, ca. 81,2 g (V)

Armband, 750 GG, fünfreihig

mattiertes Panzerdekor,
L = 19 cm, ca. 46,2 g

Armreif, 750 GG und WG

Meistermarke GL,
Schließe als Mittelteil,
besetzt mit zwei Tigeraugen-Cabochons
(ca. 19,7 x 14,6 mm), und einem
Citrin-Carrée von ca. 1,50 ct.,
ca. 82,9 g, Gebrauchsspuren

Ring, 750 GG

besetzt mit einem Brillant von
ca. 0,98 ct. im hohen Farb- und
geringen Reinheitsgrad, Schauseiten und
Ringschiene besetzt mit 64 Brillanten
von zus. ca. 1 ct., RW 57, ca. 9,3 g,
Mittelstein an der Rundiste bestoßen

– Abb. S. 12 –

Bandring, 750 GG

besetzt mit einem Altschliff-Brillant
von ca. 1,60 ct., Schauseite
ausgefasst mit 92 Brillanten von
zus. ca. 1,20 ct.,
RW 62, ca. 13,3 g,
Gebrauchsspuren

– Abb. S. 12 –

Armreif, 750 GG

Schauseite mit geschliffenem Onyx,
besetzt mit 38 Diamanten
im 8/8-Schliff von zus. ca. 1 ct.,
durchschnittlich oberer bis mittlerer
Farb- und Reinheitsgrad,
ca. 33,8 g,
Gebrauchsspuren
– Abb. auf dem Umschlag –

Armreif, 750 GG

mit eingeschliffener
roséfarbener Koralle,
besetzt mit 38 Brillanten von
zus. ca. 1 ct.,
durchschnittlich oberer Farb-
und oberer bis mittlerer
Reinheitsgrad, ca. 41,0 g,
Gebrauchsspuren
– Abb. auf dem Umschlag –

Armreif, 750 GG

mit geschliffenem Onyx,
Schauseite besetzt
mit 38 Brillanten von zus.
ca. 1 ct., durchschnittlich
oberer Farb- und oberer
bis mittlerer Reinheitsgrad, ca. 39,7 g,
Gebrauchsspuren
– Abb. auf dem Umschlag –

Kreuzeinhänger, Farbergé

Meistermarke Victor Mayer,
750 WG, 17/500,
besetzt mit einem Diamant im
Prinzess-Schliff und zwölf Brillanten
von zus. ca. 0,30 ct. und 14 rund-facettierten
Saphiren von zus. ca. 0,65 ct.,
ca. 6,6 g, leicht verbogen, Saphire
teils minim bestoßen, im Etui
– Zertifikat Fabergé und
Rechnung Juwelier Stickelmayer
01/2003 über EUR 3.090,- liegen vor –

– Abb. S. 13 –

Armband, 750 GG

Flechtdekor,
Schließe als Mittelteil in
Form eines Gürtels,
L = 19 cm, ca. 60,4 g,
Druckstellen

Armreif, 750 GG

mit geschliffener Koralle
und schwarzem Farbstein,
zentral besetzt mit 15 Diamanten
im 8/8-Schliff von zus. ca. 0,15 ct.
im mittleren Farb- und Reinheitsgrad,
ca. 30,3 g, Gebrauchsspuren

Korallcollier

aus 113 roséfarbenen Kugeln im
Verlauf, D = ca. 5,0 – 13,5 mm,
Schließe in Metall vergoldet,
L = 75 cm, ca. 53,4 g,
Gebrauchsspuren,
Oberflächenmerkmale (V)

Paar Ohrstecker, 585 GG, besetzt

mit je einer kissenförmig
geschliffenen Citrin-Troida von
zus. ca. 8,16 cts., ca. 6,0 g

Anhänger, Cartier, 750 GG

‚Panthère‘, Nr. 595558,
besetzt mit fünf Brillanten und
zwei Diamant-Navetten von
zus. ca. 0,20 ct., ca. 34,5 g
– Abb. S. 13 –

Dreifachring, must de Cartier

750 GG, WG und RG,
RW 52, ca. 7,7 g,
Gebrauchsspuren

Ring, Cartier, 750 GG, WG und RG

Nr. 555503,
umlaufendes pfeilförmiges Dekor,
RW 58, ca. 5,2 g,
im Original-Etui (V)

Armband, Cartier, Paris

Nr. 05755, 750 GG,
rundes Gliederdekor,
L = 22 cm, ca. 93,5 g,
Druckstellen

Paar Creolen mit aushängbaren

Anhängeteilen, Chopard, Genève,
‚Happy Diamonds‘, 750 GG,
‚Herzen‘, besetzt mit je 25 Diamanten
im 8/8-Schliff und frei beweglich hinter
Glas drei Brillanten von zus. ca. 0,54 ct.,
ca. 10,9 g, Gebrauchsspuren,
umgearbeitet
– Rechnung und Zertifikat Juwelier
Stickelmayer 08/1990 über DM 5.190,-,
Rechnung für Umarbeitung der
Creolen Juwelier Wolf 09/1996
über DM 1.420,- und Zertifikate
Chopard liegen vor –
– passend zu Pos. 195-197 –
– Abb. auf dem Umschlag –

Kordelcollier mit Herzanhänger

Chopard, Genève, ‚Happy Diamonds‘,
750 GG, besetzt mit 31 Brillanten und frei
beweglich hinter Glas fünf Brillanten von
zus. ca. 0,54 ct., L = 43 cm, ca. 13,8 g
– Zertifikat Chopard 12/1990 liegt vor –
– Abb. S. 14 –

Ring, Chopard, Genéve

‚Happy Diamonds‘, 750 GG,
Herzform, besetzt mit 25 Diamanten
im 8/8-Schliff und frei beweglich
hinter Glas drei Brillanten von
zus. ca. 0,27 ct., RW 54, ca. 4,8 g,
Gebrauchsspuren
– Rechnung Juwelier Stickelmayer 08/1990
über DM 3.000,- liegt vor –
– Abb. S. 14 –

Armband, Chopard, Genève

‚Happy Diamonds‘, 750 GG,
besetzt mit 104 Diamanten im 8/8-Schliff
und frei beweglich hinter Glas
zwölf Brillanten von zus. ca. 1,08 ct.,
L = 19 cm, ca. 26,1 g,
Gebrauchsspuren
– Rechnung Juwelier Sticklmayer
über DM 13.500,- liegt vor –
– Abb. S. 14 –

Ring, Van Cleef & Arpels

750 WG, besetzt mit einem
ovalen Chalcedon
(ca. 24,1 x 12,8 x 11,0 mm), und
vier Brillanten von zus. ca. 0,08 ct.
im hohen Farb- und Reinheitsgrad,
RW 54, ca. 26,1 g,
Gebrauchsspuren

Ring, Buccellati, 750 WG

blütenförmiger Ringkopf,
durchbrochen ornamentiert,
RW 52, ca. 7,9 g,
Gebrauchsspuren
– Abb. auf dem Umschlag –

Collier, Ilias Lalaounis, 22 K GG

Flecht- und antikisierendes Dekor,
im Mittelteil Blütenornamente,
21 Anhängeteile, ‚Eicheln‘ und ‚Stierköpfe‘,
L = 40 cm, ca. 84,6 g,
leicht verbogen, im Etui

– Abb. S. 15 –

Ring, Lalaounis, 750 GG und WG

antikisierendes Dekor,
offene Ringschiene, ornamentierter Ringkopf
als plastischer Löwenkopf,
besetzt mit zwei rund-facettierten Rubinen
und fünf Diamantrosen,
RW 57, ca. 9,2 g,
Gebrauchsspuren

– Abb. S. 15 –

Paar Ohrclips, Lalaounis

22 K GG, antikisierendes Dekor,
geschwungene Form
mit plastischen Stierköpfen,
ca. 20,7 g, Druckstellen, im Etui

– Abb. S. 15 –

Clip, 750 GG und WG

besetzt mit geschliffenem
Amethyst, ca. 19,9 g,
Amethyst von der Unterseite bestoßen,
Clipmontage defekt

Ring, 585 GG

Goldschmiedearbeit,
Triangelform, besetzt mit
zwei Aquamarinen im
Rautenschliff (ca. 12,0 x 7,0 x 3,4 mm),
RW 48, ca. 6,5 g,
Gebrauchsspuren,
Aquamarine minim berieben

Ring, 585 GG

Goldschmiedearbeit,
besetzt mit einem
navettförmigen Aquamarin
im Fantasieschliff (ca. 29,9 x 8,4 x 8,2 mm),
RW 54, ca. 14,5 g,
Gebrauchsspuren,
Aquamarin bestoßen

Halsreif, 750 GG

Meistermarke Bunz,
L = 45 cm, ca. 8,1 g,
leichte Druckstelle

Anhänger, 950 GG

Ehinger Schwarz,
‚Tuch‘, aus der Kollektion ‚Ideen aus dem
Papierkorb‘, ca. 9,1 g,
Gebrauchsspuren
– Bestätigung Ehinger Schwarz
liegt vor –

Collierkette, 750 GG, Meistermarke Bunz

L = 45 cm, ca. 7,0 g
– Rechnung Juwelier Hoeltke
07/2011 über EUR 1.250,- liegt vor –

Paar Ohrstecker mit Clipmechanik, 750 GG

Goldschmiedearbeit,
ornamentiert, besetzt mit je einer
boutonförmigen Süßwasserzuchtperle,
D = ca. 9,0 mm, ca. 10,0 g,
Gebrauchsspuren

Paar Ohrstecker, 750 GG und WG

satiniert, besetzt mit je einem
Brillant-Solitär von ca. 1,59 ct. und 1,59 ct.,
je im hohen Farb- und Reinheitsgrad,
ca. 8,9 g
– EGL-Zertifikate AN900894 und
AN900895 09/1997 und
Wiederbeschaffungswert-Gutachten
Techel 08/2018 über EUR 35.000,- liegen vor –

– Abb. S. 16 –

Paar Ohrstecker, 750 WG und GG

besetzt mit je einem cognacfarbenen
Brillant von zus. ca. 0,50 ct.,
umgeben von acht Brillanten
von zus. ca. 2,90 cts.,
durchschnittlich hoher Farb- und
geringer Reinheitsgrad, ca. 8,2 g

Ring, 750 GG

Meistermarke H,
stilisierte Blüte,
besetzt mit fünf Zuchtperlen,
D = ca. 3,8 – 7,1 mm,
RW 53, ca. 10,7 g

Ring als Handschmuck, 585 WG

besetzt mit zwei
Aquamarin-Cabochons
von zus. ca. 12 cts.,
RW ca. 54, ca. 10,6 g,
Gebrauchsspuren,
Aquamarine mit Oberflächenmerkmalen

Armreif, 585 WG

Goldschmiedearbeit,
besetzt mit einem
tropfenförmig-facettierten
Aquamarin von ca. 2,50 cts.,
ca. 20,9 g,
Gebrauchsspuren

Ring, 585 WG

besetzt mit einem
runden facettierten Aquamarin
von ca. 1,50 ct.,
RW 55, ca. 7,7 g,
Gebrauchsspuren, Aquamarin
minim berieben

Ring, 585 WG

besetzt mit einem runden facettierten
Citrin von ca. 3,15 cts.,
RW 53, ca. 5,5 g

Ring, 585 WG

besetzt mit einem rund-facettierten
Peridot von ca. 5,33 cts.,
RW 56, ca. 6,6 g

Armband, 585 WG

Stabdekor, besetzt mit
sechs oval-facettierten
Aquamarinen von zus. ca. 9 cts.,
L = 19,5 cm, ca. 26,9 g,
Gebrauchsspuren
– passend zu Pos. 219 –

Paar Ohrstecker als Gehänge mit

passendem Ring, 750 WG,
besetzt mit zus. drei rund-facettierten
Aquamarinen von zus. ca. 3,50 cts.,
RW 57, zus. ca. 11,0 g,
Gebrauchsspuren, ein Aquamarin
minim berieben
– passend zu Pos. 218 –

Ring, 750 GG

Meistermarke Otto Klein,
Blütenform, mit farbigem
Emailledekor, besetzt mit einer
Südseezuchtperle (ca. 16,6 x 13,6 x 11,2 mm),
und zwei Brillanten von zus. ca. 0,16 ct.,
RW 51, ca. 14,1 g, Gebrauchsspuren,
Emaille unvollständig
– Rechnung Otto Klein 08/1979
über DM 2.644,- liegt in Kopie vor –

– Abb. S. 16 –

Brosche/Anhänger, 750 GG

Meistermarke Otto Klein,
Blütenform, mit farbigem Emailledekor,
besetzt mit acht Südseezuchtperlen,
D = ca. 9,4 – 15,1 mm, und vier
Brillanten von zus. ca. 0,34 ct.,
ca. 29,3 g, Gebrauchsspuren
– Rechnung Otto Klein 08/1979
über DM 6.757,- liegt in Kopie vor –

– Abb. S. 16 –

Brosche, 750 GG und WG

‚Blumengebinde‘, besetzt mit
zwölf tropfenförmigen Opalen
(ca. 5,8 x 4,2 mm), und 74 Brillanten
von zus. ca. 0,80 ct., durchschnittlich
oberer Farb- und Reinheitsgrad,
ca. 13,1 g,
ein Opal beschädigt, Gebrauchsspuren,
dazu ein ungeschliffener Opal, ca. 0,98 ct.
als Ersatz

Armband, 14 K GG und WG

besetzt mit zwölf Opal-Navetten
(ca. 9,7 x 5,1 mm), Zwischenglieder
voll ausgefasst mit 132 Diamanten
im 8/8-Schliff von zus. ca. 1 ct.,
L = 20 cm, ca. 24,7 g,
zwei Opale gesprungen, leicht verzogen

Bandring, 750 GG

Meistermarke Jens Uwe Zimmermann
und Meistermarke Otto Klein,
mit grünem und blauem
Emailledekor, besetzt mit
12 Brillanten von zus. ca. 0,08 ct.,
RW ca. 53, ca. 10,5 g,
Gebrauchsspuren, restauriert, im Etui (V)

Collier, 18 K GG

ausgefasst mit ca. 860 Brillanten
von zus. ca. 10 cts.,
durchschnittlich oberer bis mittlerer
Farb- und Reinheitsgrad,
anhängend 35 tropfenförmige
Süßwasserzuchtperlen,
H = ca. 7,6 – 9,8 mm,
L = 42 cm, ca. 131,4 g,
eine leere Fassung (V)
– Wiederbeschaffungswert-Gutachten
Gemmologin Babes 09/2003
über EUR 40.000,- liegt vor –

Ring, 750 GG und WG

besetzt mit einem ovalen
facettierten Aquamarin
von ca. 8,46 cts.,
RW 60, ca. 16,1 g,
Gebrauchsspuren,
Aquamarin berieben
– Wiederbeschaffungswert-Gutachten
Juwelier Benne 03/2015 über
EUR 10.295,- liegt in Kopie vor –

Ring, 750 GG

Meistermarke GD,
Schauseite besetzt mit
43 Brillanten von zus. ca. 0,94 ct.,
durchschnittlich oberer bis mittlerer
Farb- und Reinheitsgrad,
RW 53, ca. 4,6 g

Bandring, 750 GG

Meistermarke Otto Klein,
mit geätztem Chrysopras und
weißem Emailledekor,
besetzt mit einem roséfarbenen Turmalin
im Tafelschliff von ca. 0,80 ct.,
flankiert von sechs Brillanten von
zus. ca. 0,08 ct.,
RW 53, ca. 16,6 g,
Emaille restauriert, Gebrauchsspuren,
im Etui (V)

Bandring, 750 GG

Meistermarke Otto Klein,
mit geätztem Kristall und
geschnittener Jade,
RW 51, ca. 9,4 g,
Gebrauchsspuren, ein Kristall an
der Kante bestoßen, im Etui

Korallcollier, Goldschmiede Weiland

aus 46 Kugeln, D = ca. 11,2 – 13,1 mm,
Mittelteil als Schließe, 750 GG,
ornamentiert, besetzt mit einer
ovalen Koralle, D = ca. 22,1 mm,
anhängend eine Türkis-Matrix
(ca. 35,0 x 2,08 mm), Montage in 750 GG,
L = 56 cm, brutto ca. 192,6 g,
im Original-Etui
– Zertifikat Juwelier Weiland 1974 liegt vor –
– Wiederbeschaffungswert-Gutachten Weiland
07/1979 über DM 16.500,- liegt in Kopie vor –

– Abb. S. 17 –

Ring, 750 GG, Meistermarke Weiland

ornamentiert, besetzt mit
einem Korall-Bouton,
D = ca. 18,4 mm,
RW ca. 55, ca. 21,6 g, im Original-Etui
– Wiederbeschaffungswert-Gutachten Weiland
07/1979 über DM 4.500,- liegt in
Kopie vor –

– Abb. S. 17 –

Paar Ohrstecker mit Clipmechanik

Weiland, 750 GG, ornamentiert,
besetzt mit je einem Korall-Bouton,
D = ca. 15,6 mm, ca. 21,8 g,
Gebrauchsspuren, im Original-Etui
– Wiederbeschaffungswert-Gutachten Weiland
07/1979 über DM 3.600,- liegt in Kopie vor –

– Abb. S. 17 –

Gliedercollier, Goldschmiede Weiland

750 GG, dazu Anhänger, mit ‚Rollensiegel‘,
Steatit, figürliches Basrelief,
Montage in 750 GG,
L = 66 cm, zus ca. 127,5 g, im Etui

Collier mit Anhänger, 750 GG

Goldschmiede Weiland, ‚Der Mensch‘,
Nr. 118, ornamentierte,
figürliche Elemente,
zwischengefasst zehn Ceylon-Saphir-Cabochons
von zus. ca. 90 cts., im Mittelteil
mit einem Rubin-Cabochon von
ca. 16 cts., einem Smaragd-Cabochon
von ca. 80 cts., einem gelben Brillant (beh.)
von ca. 0,30 ct. und drei Brillanten
von zus. ca. 0,35 ct. im oberen Farb- und
Reinheitsgrad,
L = 63 cm, ca. 140,7 g,
Farbsteine mit Oberflächenmerkmalen, im Original-Etui
– Zertifikat Juwelier Weiland liegt vor –

Ring, 750 GG und WG

Meistermarke Otto Klein,
mit hellblauem Emailledekor,
besetzt mit einem Korall-Bouton,
D = ca. 18,3 mm, und
einem Brillant von ca. 0,10 ct.,
RW 50, ca. 17,0 g,
Gebrauchsspuren, Koralle von
der Unterseite bestoßen, im Etui

– Abb. S. 18 –

Verwandlungsschmuck, 750 GG, dreireihig

Meistermarke Otto Klein,
als Collier de Chien oder Armband zu tragen,
im Mittelteil mit hellblauem Emailledekor,
besetzt mit einem Korall-Bouton,
D = ca. 16,9 mm, und 20 Brillanten
von zus. ca. 0,32 ct.,
L gesamt = 37 cm, ca. 59,4 g,
Gebrauchsspuren
– Rechnung Otto Klein 05/1987 über
DM 5.380,- liegt in Kopie vor –

– Abb. S. 18 –

Paar Ohrclips, 14 K RG

besetzt mit je sechs
ovalen Korallen
(ca. 8,5 x 6,2 – 16,1 x 13,3 mm),
und je drei Zuchtperlen,
D = ca. 4,5 mm, ca. 21,5 g,
Gebrauchsspuren, Korallen mit
Oberflächenmerkmalen, teils gefärbt (V)

Collier, Gilbert Albert, 750 GG und WG

mit graviertem Horn, besetzt mit
61 Brillanten von zus. ca. 1,80 ct. im
oberen Farb- und Reinheitsgrad,
im Mittelteil mit Koralle, anhängend
eine tropfenförmige Tahiti-Zuchtperle,
H = 12,7 mm, L = 49 cm, ca. 102,2 g

– Abb. S. 18 –

Ring, 750 GG

Meistermarke Jens Uwe Zimmermann
für Otto Klein,
mit geätztem Rauchquarz,
RW 51, ca. 8,5 g,
Gebrauchsspuren, im Etui

Paar Ohrstecker mit Clipmechanik

als Halbcreolen, Tiffany & Co., Atlas,
1995, 750 GG,
Schauseiten besetzt mit je 34 Diamantcarrées
von zus. ca. 2 cts., ca. 20,7 g,
Gebrauchsspuren, mit Ergänzungen

– Abb. S. 19 –

Paar Ohrstecker als Halbcreolen

mit Clipmechanik, Piaget, 1993, 750 GG,
Schauseiten besetzt mit je drei
Brillanten von zus. ca. 0,80 ct.,
ca. 19,6 g, Gebrauchsspuren

– Abb. S. 19 –

Zuchtperlcollier, aus 48 Perlen

D = ca. 8,0 – 8,2 mm,
Mittelteil als Schließe in 585 WG,
anhängend ein Zuchtperltropfen,
H = ca. 12,1 mm, besetzt mit drei
Brillanten von zus. ca. 0,70 ct.
und vier Brillanten von zus. ca. 0,18 ct.,
durchschnittlich mittlerer Farb- und
mittlerer bis geringer Reinheitsgrad,
L = 44 cm

Zuchtperlcollier, aus 53 Perlen

D = ca. 8,0 – 8,3 mm,
Schließe in 585 WG, ornamentiert,
besetzt mit fünf rund-facettierten
Saphiren von zus. ca. 0,20 ct.,
L = 50 cm, Gebrauchsspuren (V)

Ring, 750 WG

Meistermarke Otto Klein,
‚Knoten‘, dreireihig,
aus 42 Rubin-Linsen
von zus. ca. 5,76 cts.,
55 silbergrauen
Zuchtperlen, D = ca. 2,4 – 2,8 mm,
und vier Brillanten von zus. ca. 0,10 ct.,
RW ca. 52, ca. 11,3 g,
Gebrauchsspuren, im Etui

Ring, 750 GG und WG

besetzt mit einem Brillant von
ca. 0,50 ct. im mittleren Farb- und Reinheits-
grad, flankiert von zwei
Diamant-Baguetten von zus.
ca. 0,25 ct., RW 55, ca. 5,9 g,
Gebrauchsspuren

– Abb. S. 19 –

Spannring, 950 Platin

Meistermarke AJ,
mit einer Diamant-Spindel von
ca. 0,47 ct., flankiert von zwei
Brillanten von zus. ca. 0,04 ct.,
RW ca. 55, ca. 7,8 g,
Gebrauchsspuren

– Abb. S. 19 –

Brosche, 585 WG

blütenförmig, besetzt mit
einem rund-facettierten Smaragd
von ca. 0,70 ct., umgeben
von 45 Brillanten von zus.
ca. 1 ct., durchschnittlich oberer
Farb- und oberer bis mittlerer
Reinheitsgrad, ca. 8,4 g,
Smaragd mit Oberflächenmerkmalen

Paar Ohrstecker, 18 K GG

besetzt mit je einem oval-facettierten
Smaragd von zus. ca. 1,80 ct.,
umgeben von je 16 Brillanten von
zus. ca. 0,30 ct., durchschnittlich
mittlerer Farb- und Reinheitsgrad,
ca. 7,3 g, eine Schraube fehlt

Verwandlungsring, 750 GG

zweiteilig, besetzt mit einem
oval-facettierten Saphir von
ca. 1,90 ct., flankiert von
zehn Diamant-Carrées und
30 Brillanten von zus. ca. 1 ct.,
durchschnittlich oberer bis mittlerer
Farb- und Reinheitsgrad,
RW ca. 52, ca. 7,0 g

Ring, 750 GG

Meistermarke Otto Klein,
geschwungener Ringkopf,
mit grünem Emailledekor,
besetzt mit zwei oval-facettierten
Smaragden von zus. ca. 0,80 ct.
und 20 Brillanten von zus. ca. 0,23 ct.,
RW 53, ca. 16,5 g,
Gebrauchsspuren, im Etui
– Rechnung Otto Klein 04/2000
über DM 6.136,- liegt in Kopie vor –
– Abb. S. 20 –

Ring, 750 GG

Meistermarke Otto Klein,
mit blauem und grünem
Emailledekor, besetzt mit einem
ovalen Türkis von ca. 24,56 cts. und
einem ovalen Diamant
von ca. 0,24 ct., RW 53, ca. 21,5 g,
Gebrauchsspuren, Türkis leicht
verfärbt, im Etui
– Rechnung Otto Klein 04/1997 über
DM 5.278,- liegt in Kopie vor –
– Abb. S. 20 –

Armband, 750 GG

zweireihiges Flechtdekor,
L = 19,5 cm, ca. 48,8 g,
leichte Gebrauchsspuren

Paar Ohrstecker, 18 K WG

‚Blätter‘,
besetzt mit je 30 Diamanten,
teils im Brillant- und 8/8-Schliff,
von zus. ca. 1 ct.,
durchschnittlich oberer Farb- und
oberer bis mittlerer Reinheitsgrad,
ca. 5,3 g

Bandring, 750 GG

Meistermarke Otto Klein,
mit perlmuttfarbenem und
grünem Emailledekor,
besetzt mit einem Turmalin-Katzenauge,
D = ca. 7,5 mm, flankiert von
sechs Brillanten von zus. ca. 0,06 ct.,
RW 53, ca. 13,4 g, Emaille bestoßen

– Abb. S. 20 –

Ring, 750 GG

Meistermarke Otto Klein,
mit grünem und gelbem Emailledekor,
besetzt mit einem ovalen Opal
(ca. 13,8 x 10,1 mm), flankiert von
sechs Brillanten von zus. ca. 0,08 ct.,
RW ca. 55, ca. 14,8 g,
Opal mit Trocknungsmerkmalen

– Abb. S. 20 –

Ring, 585 GG und WG

diagonal besetzt mit drei Brillanten
von zus. ca. 1,10 ct.,
durchschnittlich mittlerer Farb- und
Reinheitsgrad, seitlich zwölf
Diamanten, teils im Brillant-, Alt-,
8/8- und Rosenschliff, von zus. ca. 0,15 ct.,
RW 56, ca. 7,0 g

Ring, 750 WG

besetzt mit einem rund-facettierten
Turmalin von ca. 6 cts.,
umgeben von 18 Brillanten von
zus. ca. 0,90 ct., durchschnittlich
oberer bis mittlerer Farb- und
mittlerer Reinheitsgrad,
RW 55, ca. 7,1 g,
Turmalin minim berieben

Brosche, 750 GG und WG

‚Blume‘, ornamentiert,
besetzt mit drei Brillanten von
zus. ca. 0,15 ct. im oberen
Farb- und mittleren Reinheitsgrad,
H = ca. 5,7 cm, ca. 17,9 g

Zuchtperlarmband, aus 58 Perlen

D = ca. 7,0 – 7,3 mm,
Schließe als Mittelteil,
schleifenförmig, besetzt mit einem
Brillant von ca. 0,15 ct., sechs
Brillanten von zus. ca. 0,40 ct. und
32 Diamanten im 8/8-Schliff von zus.
ca. 0,50 ct., L = 23 cm

Bandring, 750 GG, Meistermarke Zimmermann

für Otto Klein,
mit geätztem Kristall und
schwarzem Emailledekor,
besetzt mit einem ovalen Opal von
ca. 0,84 ct. und sechs Brillanten
von zus. ca. 0,07 ct.,
RW ca. 50, ca. 14,4 g,
Gebrauchsspuren, Emaille minim bestoßen

– Abb. S. 21 –

Collier, 750 GG

Meistermarke Otto Klein,
im Mittelteil mit schwarzem und
weißem Emailledekor, besetzt mit
17 Brillanten von zus. ca. 0,88 ct.,
anhängend neun Opal-Tropfen im
Verlauf von zus. ca. 9,62 cts.,
L = 36 cm, ca. 25,2 g,
zwei Opale mit Sprung,
einer bestoßen, im Etui
– Rechnung Otto Klein 09/1986
über DM 13.087,- liegt in Kopie vor –

– Abb. S. 21 –

Paar Ohrstecker, 14 K GG

besetzt mit je einem
triangelförmig-facettierten Peridot
von zus. ca. 6 cts., ca. 3,2 g

Dreifachring, Cartier

750 GG, WG und RG,
RW 55, ca. 5,2 g,
Gebrauchsspuren

Ring, 750 GG

Meistermarke Otto Klein,
blütenförmiger Ringkopf,
mit hellblauem und hellgrünem
Emailledekor und geschliffenem Mondstein,
besetzt mit drei Brillanten von
zus. ca. 0,04 ct., RW ca. 50, ca. 10,3 g,
Mondstein bestoßen, im Etui
– Abb. S. 21 –

Ring, 750 GG

Meistermarke Zimmermann für Otto Klein,
mit grünem Emailledekor und
geschnittener Jade,
besetzt mit zwei Feueropal-Baguetten
von zus. ca. 0,25 ct. und
sechs Brillanten von zus.
ca. 0,04 ct.,
RW 52, ca. 7,4 g,
Emaille bestoßen, im Etui
– Abb. S. 21 –

Ring, 750 WG

besetzt mit einer Smaragd-Doublette
im Tafelschliff (ca. 13,5 x 9,8 x 6,4 mm),
umgeben von 14 Brillanten von zus.
ca. 0,70 ct., durchschnittlich oberer
bis mittlerer Farb- und mittlerer bis
geringer Reinheitsgrad,
RW 61, ca. 7,3 g,
Doublette mit Alterungserscheinungen,
berieben

Paar Ohrstecker mit Schraubmechanik

585 RG, Meistermarke M,
besetzt mit je einem Brillant von
zus. ca. 0,90 ct., durchschnittlich oberer
bis mittlerer Farb- und Reinheitsgrad,
ca. 1,3 g

Ring, 750 WG, Meistermarke Zimmermann

für Otto Klein,
mit geschliffenem Zitronen-Chrysopras,
besetzt mit 20 Brillanten von zus.
ca. 0,41 ct., RW 51, ca. 13,4 g,
Gebrauchsspuren, Chrysopras minim bestoßen,
im Original-Etui
– Abb. S. 22 –

Brosche/Anhänger, 750 WG

Meistermarke Otto Klein,
mit geätztem Kristall und
geschnittenem Zitronen-Chrysopras,
besetzt mit einem Turmalin-Baguette
von ca. 5,40 cts., flankiert von acht
Brillanten von zus. ca. 0,22 ct.,
ca. 21,6 g, Chrysopras mit Riss,
Kristall bestoßen
– Abb. S. 22 –

Ring, 750 WG

mit schwarzem und hellblauem
Emailledekor, besetzt mt einem
Sternsaphir-Cabochon von
ca. 7,08 cts., flankiert von sechs
Brillanten von zus. ca. 0,11 ct.,
RW 53, ca. 13,8 g,
Gebrauchsspuren, im Etui
– Rechnung Otto Klein 04/1997
über DM 5.400,- liegt in Kopie vor –
– Abb. S. 22 –

Ring, 750 WG

Meistermarke Otto Klein,
mit rotem Emailledekor,
besetzt mit vier Rubin-Baguetten
von zus. ca. 1,07 ct. und 12 Brillanten
von zus. ca. 0,21 ct.,
RW 53, ca. 13,3 g,
Gebrauchsspuren, im Etui
– Rechnung Otto Klein 11/1995
über DM 4.577,- liegt in Kopie vor –
– Abb. S. 22 –

Collierkette, 585 GG und WG

mattierte Königskettenglieder,
endlos, L = 78 cm,
ca. 48,9 g

Ring, 750 GG und WG

ornamentierter Ringkopf,
besetzt mit einem Smaragd
im Tafelschliff von ca. 1,50 ct.,
flankiert von vier Brillanten von
zus. ca. 0,30 ct., durchschnittlich
oberer Farb- und Reinheitsgrad,
RW 57, ca. 7,7 g,
Smaragd mit Oberflächenmerkmalen

Paar Creolen

750 WG, Meistermarke Antonini,
Schauseiten ausgefasst mit
51 und 53 Brillanten von zus. ca. 0,80 ct.,
durchschnittlich oberer Farb- und
mittlerer Reinheitsgrad,
ca. 11,8 g, Gebrauchsspuren,
zwei leere Fassungen

Paar Ohrstecker mit Clipmechanik

als Gehänge, 750 GG und WG,
Meistermarke Golay Buchel,
ornamentiert, besetzt mit je
26 Brillanten von zus. ca. 0,50 ct. im oberen
Farb- und mittleren Reinheitsgrad,
anhängend je eine tropfenförmige
Südseezuchtperle, H = ca. 15,3 mm,
ca. 9,8 g
– Bestellbestätigung Golay Buchel
09/1980 über HK$ 26.125,- liegt vor –
– passend zu Pos. 276 –
– Abb. S. 23 –

Ring, 750 GG

Meistermarke Golay Buchel,
geschwungene Form,
besetzt mit einer Südseezuchtperle,
D = ca. 13,4 mm, umgeben von
42 Brillanten von zus. ca. 0,80 ct. im oberen Farb-
und Reinheitsgrad,
RW ca. 54, ca. 10,8 g,
Gebrauchsspuren
– Bestellbestätigung Golay Buchel
09/1980 über HK$ 45.375,- liegt vor –
– passend zu Pos. 275 –
– Abb. S. 23 –

Paar Ohrstecker mit Clipmechanik

750 WG, Meistermarke Pauly,
besetzt mit je einem oval-facettierten
Smaragd von zus. ca. 4,11 cts., umgeben von
16 Brillanten von zus. ca. 0,86 ct.,
durchschnittlich hoher Farb- und
Reinheitsgrad, ca. 10,4 g,
Gebrauchsspuren, im Etui
– Zertifikat und Rechnung Juwelier Kammen
07/2002 über EUR 13.900,- liegen vor –

Ring, 750 WG

Meistermarke Pauly,
besetzt mit einem oval-facettierten
Smaragd von ca. 6,74 cts., umgeben
von 24 Brillanten von zus. ca. 0,56 ct.,
durchschnittlich hoher Farb- und
Reinheitsgrad, RW ca. 55, ca. 11,6 g,
Smaragd mit Oberflächenmerkmalen,
im Etui
– Zertifikat und Rechnung Juwelier Kammen
03/2002 über EUR 15.500,- liegen vor –

Ring, 585 WG

blütenförmiger Ringkopf,
besetzt mit einem Brillant von
ca. 0,24 ct., umgeben von
16 Brillanten von zus. ca. 0,80 ct.,
durchschnittlich geringer Farb- und
mittlerer bis geringer Reinheitsgrad, und
zehn cognacfarbenen Brillanten von
zus. ca. 1 ct.,
RW 60, ca. 6,0 g

Paar Ohrclips als Gehänge, 18 K WG

besetzt mit je 21 Diamanten, teils im
8/8-, 16/16- und Brillantschliff, und
drei Diamant-Baguetten von zus.
ca. 0,70 ct., anhängend je eine
Südseezuchtperle, D = ca. 12,9 – 13,2 mm,
ca. 11,5 g, im Etui

– Abb. S. 23 –

Paar Ohrclips als Gehänge, 18 K GG

ornamentiert, besetzt mit je einem Brillant
von zus. ca. 0,61 ct. im mittleren Farb- und
oberen Reinheitsgrad,
anhängend je eine ovale Südseezuchtperle,
H = ca. 14,0 mm, ca. 14,7 g, im Etui
– Wiederbeschaffungswert Rolf Kettenring
02/2013 zu Anhängeteilen über EUR 2.800,-
liegt vor –

– Abb. S. 23 –

Armband, 585 WG

ornamentiertes Flechtdekor,
im Mittelteil besetzt mit
zwölf Brillanten von zus. ca. 1 ct.,
durchschnittlich oberer bis mittlerer
Farb- und oberer Reinheitsgrad,
L = 19 cm, ca. 32,2 g

Paar Ohrstecker als Gehänge

585 GG, besetzt mit je 29 Diamanten
im 8/8-Schliff von zus. ca. 1 ct.,
durchschnittlich oberer Farb- und
oberer bis mittlerer Reinheitsgrad,
ca. 6,4 g

Zuchtperlcollier, dreireihig

aus 74, 70 und 66 Perlen im Verlauf,
D = ca. 5,8 – 8,7 mm,
blütenförmige Schließe in 18 K WG,
besetzt mit 13 rund-facettierten
Rubinen von zus. ca. 0,55 ct.,
L = 44 cm, Gebrauchsspuren,
Rubine berieben, einer bestoßen,
im Etui (V)

Brosche, 750 WG

stilisierte Blüte, besetzt mit
einem rund-facettierten Smaragd
von ca. 1,20 ct., umgeben von
18 Brillanten von zus. ca. 2,30 cts.,
durchschnittlich oberer Farb- und
oberer bis mittlerer Reinheitsgrad,
ca. 10,8 g, Smaragd mit
Oberflächenmerkmalen
– Wiederbeschaffungswert-Gutachten
Weiland 07/1979 über DM 13.500,-
liegt in Kopie vor –

Kettenclip, 750 WG

Meistermarke Gold-Baur,
besetzt mit 20 Brillanten
von zus. ca. 0,50 ct., durchschnittlich
oberer Farb- und Reinheitsgrad,
ca. 9,1 g, leicht verbogen

Zuchtperlcollier, aus 110

Akoya-Perlen, D = ca. 9,0 – 9,4 mm,
endlos, L = 104 cm,
Gebrauchsspuren

Brosche, 750 GG und WG

ornamentierte Schleife,
besetzt mit sechs Diamanten
im 8/8-Schliff von zus. ca. 0,10 ct.,
ca. 11,8 g

Bandring, 585 WG, Kreisdekor

Schauseite ausgefasst mit
ca. 250 Brillanten von zus. ca. 1,40 ct.,
durchschnittlich oberer Farb- und
Reinheitsgrad, RW ca. 51, ca. 13,4 g

Zuchtperlcollier, vierreihig

aus zus. 186 Perlen,
D = ca. 6,9 – 7,4 mm, Schließe
als Mittelteil, Lapponia,
Entwurf Björn Weckström, 585 GG,
durchbrochen ornamentiert, besetzt mit einem
Brillant von ca. 0,50 ct. im oberen Farb- und
Reinheitsgrad, vier Brillanten
von zus. ca. 0,49 ct. im oberen Farb- und
Reinheitsgrad, und zwei
rund-facettierten Smaragden von
zus. ca. 0,94 ct., L = 38 cm,
Smaragde mit Oberflächenmerkmalen
– Expertise Juwelier Stickelmayer
12/1976 liegt vor –
– Abb. S. 24 –

Armband, 750 GG und Roségold

geometrische Glieder mit Blütenornamenten,
L = 19,5 cm, ca. 128,5 g,
Druckstelle

Armband, 750 Roségold

geometrische und Kugelglieder,
L = 19 cm, ca. 64,9 g,
Druckstelle

Armband, 18 K WG, ausgefasst mit

26 rund-facettierten Saphiren von zus.
ca. 6 cts., und 26 Diamanten im 8/8-Schliff von
zus. ca. 0,20 ct., L = 19 cm, ca. 11,6 g

Ring, 750 GG und WG

besetzt mit einem Brillant-Solitär (beh.)
von ca. 2,30 cts. im geringen
Farb- und Reinheitsgrad,
RW 58, ca. 5,1 g

Collierkette, Lapponia

Entwurf Björn Weckström, 14 K GG,
ornamentierte stabförmige Glieder,
L = 68 cm, ca. 21,8 g
– Expertise Juwelier Stickelmayer
08/1981 liegt vor –

Ring, Lapponia, 585 GG

ornamentiert,
besetzt mit einem Zoisit,
RW 54, ca. 9,4 g,
Gebrauchsspuren

Ring, Lapponia, 750 GG und WG

ornamentiert,
besetzt mit einem Zoisit
(ca. 16,6 x 9,1 mm)
und einem Brillant von ca. 0,05 ct.,
RW 52, ca. 10,1 g,
Gebrauchsspuren

Collier, Lapponia, Anastasia

Entwurf Björn Weckström,
750 GG, 23/100, ornamentiert,
besetzt mit einem Aquamarin
im Fantasieschliff (ca. 35,1 x 10,5 x 6,7 mm),
L = 42 cm, ca. 45,8 g
– Expertise Juwelier Stickelmayer
11/1999 über DM 14.670,- liegt vor –
– Abb. S. 24 –

Ring, Lapponia, Lagetto

750 GG, ornamentiert,
besetzt mit einem Aquamarin
im Fantasieschliff (ca. 20,5 x 6,1 x 4,0 mm),
RW 60, ca. 14,7 g,
Gebrauchsspuren
– Expertise Juwelier Stickelmeyer
11/1999 über DM 4.365,- liegt vor –
– Abb. S. 24 –

Armband, Lapponia, 750 GG

ornamentiert,
L = 17,5 cm, Sicherungskettchen,
ca. 31,2 g

Bandring, Edelstahl, gebürstet

Meistermarke Werner Häring,
rundum besetzt mit 69 Brillanten
von zus. ca. 0,69 ct., durchschnittlich
oberer Farb- und mittlerer Reinheitsgrad,
RW ca. 65, ca. 30,3 g,
Gebrauchsspuren
– Wiederbeschaffungswert-Gutachten
Sachverständiger Mies 11/2011
über EUR 3.200,- liegt vor –

Bandring, Corian und 950 Platin

Meistermarke Henrich & Denzel,
besetzt mit 20 Brillanten von
zus. ca. 0,08 ct., durchschnittlich
hoher Farb- und oberer Reinheitsgrad,
RW 65, ca. 5,6 g,
Gebrauchsspuren (V)
– Rechnung Juwelier Theobald
12/2011 über EUR 1.100,- liegt vor –

Armband, Lapponia, Silvia

Entwurf Björn Weckström,
750 GG und WG, ornamentiert,
besetzt mit 18 Brillanten von
zus. ca. 0,48 ct., durchschnittlich
oberer Farb- und Reinheitsgrad,
L = 20 cm, Sicherungskettchen,
ca. 34,5 g, Gebrauchsspuren
– Expertise Juwelier Stickelmayer
1986 über DM 9.744,- liegt vor –
– Abb. S. 25 –

Paar Ohrstecker, Lapponia

585 GG, ornamentiert,
besetzt mit je einem
rechteckig-facettierten Citrin
von zus. ca. 1 ct.,
ca. 2,1 g
– Abb. S. 25 –

Paar Ohrstecker als Gehänge

Lapponia, Thai, Entwurf Björn Weckström,
750 GG und WG, ornamentiert,
besetzt mit je einem Diamant im
8/8-Schliff von zus. ca. 0,04 ct.,
ca. 4,1 g
– Expertise Juwelier Stickelmayer
09/1981 über DM 724,- liegt vor –
– Abb. S. 25 –

Armband, 750 GG

dreireihig, ornamentiertes
Panzerdekor,
L = 19 cm, ca. 22,8 g

Armreif, 585 GG und WG

Meistermarke EH,
rundum besetzt mit
35 rund-facettierten Turmalinen
von zus. ca. 14 cts.,
ca. 39,5 g, Lötstellen,
Gebrauchsspuren

Collier, Lapponia, Nerthus

Entwurf Björn Weckström, 750 GG,
ornamentiert, besetzt mit
einem Aquamarin im Fantasieschliff
(ca. 25,5 x 13,3 x 7,0 mm),
L = 40 cm, ca. 34,4 g,
Gebrauchsspuren
– Expertise Juwelier Stickelmayer
12/1984 über DM 9.534,- liegt vor –
– Abb. S. 26 –

Ring, Lapponia, Nereia

750 GG, ornamentiert,
besetzt mit einem Aquamarin
im Fantasieschliff
(ca. 19,1 x 13,1 x 5,8 mm),
RW 53, ca. 14,7 g,
Gebrauchsspuren
– Expertise Juwelier Stickelmayer
02/2003 über EUR 3.540,- liegt vor –
– Abb. S. 26 –

Ring, 18 K GG

Meistermarke Esemco,
besetzt mit einer ovalen
Jadeplatte (19,6 x 5,3 mm),
umgeben von 26 Brillanten
von zus. ca. 0,45 ct.,
RW 54, ca. 9,2 g,
Gebrauchsspuren

Ring, 585 GG

besetzt mit einem Sternsaphir-Cabochon
von ca. 9 cts.,
RW 59, ca. 7,8 g

Bandring, 750 GG und WG

Mittelteil beweglich, besetzt mit
sechs Brillanten von zus. ca. 0,50 ct.,
durchschnittlich mittlerer Farb- und
mittlerer bis geringer Reinheitsgrad,
RW 54, ca. 10,1 g

Armband, Wempe, 750 GG

ausgefasst mit 56 Brillanten
von zus. ca. 3,0 cts., durchschnittlich
mittlerer Farb- und Reinheitsgrad.,
L = 18,5 cm, ca. 24,5 g
– Rechnung und Juwelen-Zertifikat
Juwelier Wempe 01/2000 über
DM 14.000,- liegt vor –

Collier, 750 GG und WG

besetzt mit einem Brillant von
ca. 0,51 ct. im mittleren Farb- und
Reinheitsgrad,
L = 42 cm, ca. 18,5 cm,
Gebrauchsspuren (V)
– Wiederbeschaffungswert-Gutachten
Juwelier Stoess 11/2018 über EUR 6.430,-
liegt vor –

Collier, 750 GG, Panzerdekor

im Mittelteil besetzt mit
drei Rubin-Cabochons
von zus. ca. 6 cts., anhängend ein
Smaragd-Cabochon von ca. 5 cts.,
71 Brillanten und 85 Diamanten,
teils im Carrée-, teils im
Baguetteschliff, von insg. ca. 3 cts.,
durchschnittlich oberer bis mittlerer Farb-
und Reinheitsgrad,
L = 40 cm, ca. 61,2 g,
Farbsteine mit Oberflächenmerkmalen

Collier, 750 GG

zweireihig, ornamentiertes
Panzerdekor,
L = 43 cm, ca. 47,2 g

Paar Ohrstecker mit Clipmechanik

als boutonförmige Creolen, 750 GG,
ca. 13,4 g, Gebrauchsspuren
– Wiederbeschaffungswert-Gutachten
Juwelier Stoess 11/2018 über
EUR 2.270,- liegt vor –

Armband, 750 GG

Flechtdekor,
L = 19,5 cm, ca. 52,3 g,
Druckstellen

Bandring, 750 WG und GG

verschlungen durchbrochene Form,
besetzt mit einem tropfenförmig-facettierten
Rubin (beh.) von ca. 8,80 cts. und 234 Brillanten
von zus. ca. 1,35 ct.,
RW ca. 55, ca. 17,2 g,
Gebrauchsspuren, Rubin minim berieben,
eine leere Fassung
– Rechnung 06/2008 über EUR 9.700,-
und Zertifikat zum Wiederbeschafffungswert
Juwelier Leon, Paris
über EUR 15.000,- liegen vor –

Drei Ringe, 585 GG

besetzt mit je zwei Brillanten von
zus. ca. 0,90 ct., durchschnittlich
mittlerer Farb- und oberer Reinheitsgrad,
einer mit zwei rund-facettierten Saphiren
von zus. ca. 0,15 ct.,
einer mit zwei rund-facettierten Rubinen
von zus. ca. 0,15 ct.,
einer mit zwei rund-facettierten Smaragden
von zus. ca. 0,10 ct.,
RW je 61, zus. ca. 11,3 g,
Smaragde mit Oberflächenmerkmalen
*zus. mit /221 und /222*

Zuchtperlcollier, aus 105 Perlen

D = ca. 7,6 – 7,9 mm,
endlos geknotet,
L = 90 cm

Bandring, 18 K WG

besetzt mit einem Brillant von
ca. 0,45 ct. im mittleren Farb- und
Reinheitsgrad, flankiert von zwei
oval-facettierten Rubinen von zus.
ca. 1,60 ct., RW 62, ca. 7,7 g,
Rubine berieben

Ring, 585 GG

besetzt mit einem rund-facettierten
Rubin von ca. 0,30 ct., einem
rund-facettierten Saphir von ca.
0,25 ct. und einem rund-facettierten
Smaragd von ca. 0,20 ct.,
RW 62, ca. 5,4 g,
Farbsteine berieben

Kettenring, 750 GG

geometrische Glieder,
RW ca. 53, ca. 17,8 g,
Gebrauchsspuren
– Wiederbeschaffungswert-Gutachten
Juwelier Stoess 11/2018 über
EUR 3.210,- liegt vor –

Ring, 18 K GG und WG

durchbrochene Ringschiene,
besetzt mit einer Südseezuchtperle
(ca. 15,8 x 11,7 x 9,9 mm),
auf beweglicher Schiene
17 Brillanten von zus. ca. 0,06 ct.,
RW ca. 53, ca. 9,9 g,
Gebrauchsspuren, im Etui (V)

Königskette, 585 GG

mattiert, endlos,
L = 90 cm, ca. 67,2 g

Königskette, 585 GG

mattiert, endlos,
L = 68 cm, ca. 53,0 g

Paar Ohrclips mit passendem Ring

750 GG,
besetzt mit je einer Halbperle,
D = ca. 11,5 und 12,7 mm,
umgeben von zus. 86 Brillanten von
zus. ca. 1 ct., durchschnittlich mittlerer
Farb- und Reinheitsgrad,
RW 57, zus. ca. 17,9 g, im Etui (V)

Armband

aus 17 Südseezuchtperlen,
D = 11,0 – 12,2 mm, flexibel

Ring, 750 GG

Goldschmiedearbeit,
besetzt mit einem Rohstein,
RW 48, ca. 12,6 g,
Gebrauchsspuren

Paar Ohrstecker mit aushängbaren

Anhängeteilen, 585 Roségold,
besetzt mit je einem rund-facettierten
Peridot von zus. ca. 2,73 cts. und
je einem Amethyst-Cabochon von
zus. ca. 9,23 cts., ca. 7,9 g
– Abb. auf dem Umschlag –

Ring, 18 K WG

besetzt mit einem Brillant
von ca. 0,20 ct., umgeben von
14 Brillanten von zus. ca. 0,40 ct.,
durchschnittlich oberer bis mittlerer
Farb- und Reinheitsgrad,
RW 54, ca. 5,6 g

Collierkette, 585 WG

mit Anhänger, 750 WG,
besetzt mit einem Brillant von
ca. 0,50 ct. im mittleren Farb- und
Reinheitsgrad, umgeben von
sieben Brillanten und 13 Diamanten
im 8/8-Schliff von zus. ca. 0,30 ct.,
L = 37 cm, zus. ca. 7,2 g,
umgearbeitet

Collier, 750 GG und WG

Panzerdekor, besetzt mit
120 Brillanten von zus. ca. 2,63 cts.,
durchschnittlich oberer Farb- und
Reinheitsgrad,
im Mittelteil mit antikisierender Münze,
L = 48 cm, ca. 159,7 g,
Gebrauchsspuren

Ring, 750 WG

besetzt mit neun Brillanten
von zus. ca. 0,80 ct.,
durchschnittlich oberer bis mittlerer
Farb- und Reinheitsgrad,
RW 57, ca. 6,7 g,
Ringschiene restauriert

Zuchtperlarmband, dreireihig, aus

zus. 90 Perlen, D = ca. 5,7 mm, zwei
Zwischenstege in 585 GG und WG,
Schließe in 750 GG und WG,
besetzt mit 37 Brillanten von zus.
ca. 0,30 ct., durchschnittlich oberer
Farb- und Reinheitsgrad, L = 19,5 cm
– Rechnung für Schließe und
Zwischenstege, Juwelier Kammen
04/2001 über DM 2.970,- liegt vor –
(V)

Ring, 585 WG

blütenförmiger Ringkopf,
besetzt mit einem Brillant
von ca. 0,52 ct. im mittleren Farb-
und Reinheitsgrad, umgeben von
sechs Brillanten und 18 Diamanten
im 8/8-Schliff von zus. ca. 0,40 ct.,
RW 57, ca. 7,1 g,
Gebrauchsspuren

Zuchtperlcollier, zweireihig

aus zus. 105 Perlen, D = ca. 7,5 – 8,0 mm,
blütenförmige Schließe
in 750 WG, besetzt mit einem
Brillant von ca. 0,24 ct., umgeben von
vier Brillanten von zus. ca. 0,25 ct.,
durchschnittlich oberer bis mittlerer
Farb- und Reinheitsgrad, und
vier rund-facettierten Saphiren von
zus. ca. 0,15 ct., L = 45 cm, im Etui

Paar Ohrstecker, 585 GG

besetzt mit je einem Brillant
von zus. ca. 0,79 ct., durchschnittlich
mittlerer Farb- und mittlerer bis geringer
Reinheitsgrad, ca. 1,7 g

Gliederarmband, 585 GG

L = 19 cm, ca. 50,8 g,
Gebrauchsspuren

Gliedercollier mit passendem

Armband, 585 GG und WG,
WG-Glieder besetzt mit zus.
112 Brillanten von zus.
ca. 1,50 ct., durchschnittlich oberer
bis mittlerer Farb- und Reinheitsgrad,
L = 40 und 18,5 cm, zus. ca. 89,1 g,
Druckstellen (V)
*zus. mit /17*

Armband, in Form eines Gürtels

585 GG, mit geometrischen
Ornamenten, L max. = 19 cm,
ca. 58,1 g, Gebrauchsspuren

Set, 585 GG und WG

bestehend aus Collier und
Paar Ohrsteckern mit Clipmechanik,
satiniert, Wellenform, besetzt mit zus.
28 Brillanten von zus. ca. 5,50 cts.
durchschnittlich oberer bis mittlerer
Farb- und Reinheitsgrad,
und 22 rund-facettierten Smaragden
von zus. ca. 4,50 cts., L = 39,5 cm,
dazu zwei Ergänzungsglieder, zus. ca. 93,8 g,
Smaragde mit Oberflächenmerkmalen,
einer bestoßen

Armreif, 750 GG, WG und RG

aus drei verschlungenen Reifen,
ca. 42,0 g

Armband, 585 GG und WG

tropfenförmige Zwischenglieder
besetzt mit zwölf Brillanten von
zus. ca. 0,17 ct., durchschnittlich
oberer Farb- und mittlerer Reinheitsgrad,
L = 18,5 cm, ca. 15,1 g, Gebrauchsspuren
– Zertifikat Juwelier Mentele
12/1992 über DM 2.754,- liegt vor –

Collierkette mit Anhänger, 750 WG

Meistermarke RB,
besetzt mit einem Brillant von
ca. 1,25 ct. im mittleren Farb- und
Reinheitsgrad, umgeben von
acht Brillanten von zus. ca. 0,40 ct.,
durchschnittlich oberer bis mittlerer
Farb- und Reinheitsgrad,
L = 44 cm, ca. 6,4 g (V)

Paar Ohrclips als Gehänge

750 GG, besetzt mit geschliffenem Onyx,
teils als Cabochon, Navette, Tropfen und
Scheibe und je 68 Brillanten von zus.
ca. 2,06 cts., durchschnittlich
oberer Farb- und Reinheitsgrad,
ca. 39,4 g

Collier, 585 GG

Meistermarke TOH,
aus S-förmig ineinander
verschlungenen Gliedern,
L = 40 cm, ca. 49,5 g

Gliederarmband, 585 WG

Meistermarke AG, mattiert,
Zwischenglieder besetzt mit
36 Diamanten im 8/8-Schliff von
zus. ca. 0,45 ct., durchschnittlich
oberer Farb- und Reinheitsgrad,
L = 19 cm, ca. 53,4 g,
Gebrauchsspuren

Zuchtperlcollier, zweireihig

aus 54 und 51 Perlen, D = ca. 9,5 mm,
Mittelteil als Schließe in 750 GG,
blütenförmig, besetzt mit einem
gravierten Ceylon-Saphir von ca. 18 cts.,
umgeben von 13 oval-facettierten gelben
Saphiren von zus. ca. 8,50 cts. und
26 Brillanten von zus. ca. 0,35 ct.,
L = 54 cm, Sicherungskettchen,
Gebrauchsspuren
(V)

Panzerarmband, 750 WG, zwischengefasst

fünf ovale Mondsteine (ca. 8,8 x 6,4 mm),
L = 20 cm, ca. 34,8 g, berieben

Zuchtperlcollier, aus 86 Perlen

D = ca. 6,9 – 7,3 mm, Schließe in 18 K WG,
besetzt mit 43 Diamanten, teils im
Brillant-, 16/16- und 8/8-Schliff von zus.
ca. 0,70 ct., durchschnittlich oberer
Farb- und Reinheitsgrad, L = 74 cm,
Gebrauchsspuren

Set, 750 GG und WG

bestehend aus Collier und Armband,
mit aufgelegten Kordelornamenten,
besetzt mit zus. zehn
Smaragden im Tafelschliff und zus. 97
rund-facettierten Smaragden von zus.
ca. 14,50 cts. und 55 Diamantrosen,
L = 40 und 18 cm, zus. ca. 100,3 g,
Smaragde mit Oberflächenmerkmalen,
zwei leere Fassungen (V)

Kordelcollier, 750 GG und WG

L = 45 cm, ca. 75,2 g, dazu
Kordelarmband, 585 GG und WG,
L = 21 cm, ca. 32,2 g,
Gebrauchsspuren

Ring, 18 K GG

besetzt mit einer ovalen
roséfarbenen Koralle
(ca. 20,0 x 14,0 x 8,1 mm), umgeben
von 24 Diamanten im 8/8-Schliff von
zus. ca. 0,48 ct., durchschnittlich
mittlerer Farb- und Reinheitsgrad,
RW 58, ca. 15,0 g,
Gebrauchsspuren

Paar Creolen als Clips, 750 GG

und WG, Meistermarke Schubart,
ca. 23,2 g, dazu
Silikonmontagen, Gebrauchsspuren

Ring, 750 WG

besetzt mit einem Smaragd im Tafelschliff
von ca. 1,75 ct., umgeben
von sechs Brillanten von zus. ca. 0,80 ct.,
vier Diamant-Baguetten und zwei
Diamant-Navetten von zus. ca. 0,80 ct.,
durchschnittlich hoher Farb- und
Reinheitsgrad, RW 56, ca. 7,7 g,
Smaragd mit Oberflächenmerkmalen, im Etui
– Wiederbeschaffungswert-Gutachten
Goldschmiede Weiland 07/1979 über DM 48.000,-
liegt in Kopie vor –

Kettenring, 750 GG und WG

Panzerdekor, RW 54, ca. 13,3 g,
Gebrauchsspuren

Ring, 18 K WG

besetzt mit einem Brillant
von ca. 1,03 ct. im hohen
Farb- und mittleren
Reinheitsgrad, flankiert
von zwölf Brillanten von zus.
ca. 0,36 ct., RW 53, ca. 3,9 g

Armreif, 750 Roségold

satiniert, ca. 19,2 g,
Gebrauchsspuren

Anhänger, 14 K GG und WG

mit Achatreif, besetzt mit
20 Diamanten im 8/8-Schliff
von zus. ca. 0,60 ct.,
10 rund-facettierten Saphiren und einer
Saphir-Navette von zus. ca. 0,80 ct.,
dazu Ergänzungsteil, zus. ca. 20,2 g,
umgearbeitet, Gebrauchsspuren

Dreifachring, 585 GG, WG und RG

rundum besetzt mit 56 Brillanten
von zus. ca. 0,90 ct., durchschnittlich
mittlerer Farb- und Reinheitsgrad,
RW 54, ca. 7,5 g, eine leere Fassung

Korallcollier, dreireihig im Verlauf

aus 241 Kugeln,
D = ca. 4,9 – 11,4 mm, Schließe in
585 GG, Meistermarke XX,
besetzt mit einer boutonförmigen
Koralle, D = ca. 13,9 mm,
L = 48 cm, Gebrauchsspuren
– Abb. S. 27 –

Brosche, 14 K GG und WG

‚Infinitas‘, besetzt mit einer
boutonförmigen Koralle
D = ca. 15,2 mm, flankiert
von sechs Altschliff-Brillanten
von zus. ca. 0,45 ct.,
ca. 17,9 g, Koralle mit Oberflächenmerkmal,
Broschenmontage defekt
– Abb. S. 27 –

Gliederarmband, 585 GG

besetzt mit drei ovalen Korallen
(ca. 16,5 x 12,5 x 5,3 mm),
L = 19 cm, ca. 23,7 g,
Gebrauchsspuren, Druckstellen
– Abb. S. 27 –

Gliedercollier mit Quastenanhänger

um 1920-30, 14 K GG, ornamentiert,
L = 56 cm, ca. 27,8 g,
Gebrauchsspuren, restauriert

Ring, um 1910-20, 21,6 K WG oder

Platin, besetzt mit zwei Altschliff-Brillanten
von zus. ca. 1,20 ct., umgeben von
zwölf Altschliff-Brillanten und -Diamanten
von zus. ca. 0,40 ct., durchschnittlich
mittlerer Farb- und Reinheitsgrad,
RW 52, ca. 5,9 g

Brosche, um 1910-20, 18 K GG und WG

‚Papagei‘, mit grünem Emailledekor,
besetzt mit zehn Diamanten im
8/8-Schliff, H = ca. 1,8 cm, ca. 2,0 g

Uhrenring, um 1930-40, 21,6 K WG

oder Platin und Metall, Frontdeckel
geometrisch besetzt mit 58 Diamantrosen,
RW 51, brutto ca. 15,7 g,
Gebrauchsspuren, leichte Druckstelle

Paar Ohrhänger, um 1900

14 K Roségold, WG und Silber,
besetzt mit je zwei Altschliff-Brillanten
von zus. ca. 0,50 ct., ca. 2,2 g,
Gebrauchsspuren, im Etui

Collier, 585 WG, Mittelteil um 1930-40

14 K WG, besetzt mit 45 Diamanten,
teils im Alt-, teils im Rosenschliff,
von zus. ca. 0,20 ct., zwischengefasst
16 Zuchtperlen, anhängend
34 Zuchtperlen, D = ca. 2,5 mm,
L = 43 – 46 cm, ca. 7,3 g, umgearbeitet,
mit Ergänzungen

Ring, 585 GG und WG

ornamentierter Ringkopf,
besetzt mit einem oval-facettierten
Saphir von ca. 4,80 cts., umgeben
von zwei Altschliff-Brillanten und
sechs Altschliff-Diamanten von
zus. ca. 0,80 ct., RW ca. 56, ca. 7,8 g,
Saphir berieben, ein Diamant bestoßen,
im Etui

Bandring, um 1920-30, 585 Roségold

Meistermarke WB, besetzt mit einem
Altschliff-Brillant von ca. 0,80 ct.,
RW 52, ca. 6,9 g, Brillant mit Naturals,
Ringschiene restauriert

Brosche, um 1920-30, 14 K GG

mit Mikromosaik, ‚antike Darstellung‘,
ca. 3,7 g

Collier, um 1930-40, 750 WG

im Mittelteil besetzt mit einer
Zuchtperle, D = ca. 6,5 mm und
drei Diamantrosen, L = 40 cm,
ca. 2,6 g, im Etui

Ring, Platin

besetzt mit einem Diamant im
Prinzessschliff von ca. 0,50 ct. im
geringen Farb- und Reinheitsgrad,
umgeben von 16 Rubinen im
facettierten Carrée-Schliff von zus. ca. 0,55 ct.,
flankiert von sechs Brillanten von
zus. ca. 0,06 ct., RW 54, ca. 4,3 g,
Gebrauchsspuren

Ring, um 1940-50, 18 K Roségold

und WG, besetzt mit 16 rund-facettierten,
teils synthetischen Rubinen von zus.
ca. 1 ct., RW 46, ca. 15,8 g,
Ringschiene restauriert, Rubine berieben

Brosche, 585 WG, besetzt mit

einer barocken, silbergrauen
Zuchtperle (ca. 11,5 x 10,3 mm), flankiert
von zwei Brillanten von zus. ca. 0,42 ct.,
durchschnittlich oberer Farb- und
Reinheitsgrad, ca. 9,9 g, restauriert,
Gebrauchsspuren

Brosche/Anhänger, um 1900, 14 K GG

mit aufgelegtem Ornamentdekor,
zentral besetzt mit einer Diamantrose
von ca. 0,50 ct., rückseitig Medaillonfach,
ca. 16,0 g, ohne Glas, restauriert,
umgearbeitet

Brosche/Anhänger, 19. Jh.

Fassung in 14 K GG, ornamentiert,
mit einer fein geschnittenen
Muschelkammee, ‚antikes Damenportrait
mit Blüten‘, H = ca. 7,5 cm, brutto ca. 17,8 g,
restauriert, mit Ergänzungen,
im Original-Etui

Brosche, 18 K Roségold und Silber

besetzt mit einem grünen
Farbstein-Cabochon (ca. 11,3 x 9,7 mm),
umgeben von vier rund-facettierten
Smaragden von zus. ca. 0,50 ct. und
28 Diamantrosen, ca. 10,4 g,
Farbstein mit Oberflächenmerkmalen,
Gebrauchsspuren

Ring, um 1910-20, 585 GG und WG

navetteförmiger Ringkopf, ausgefasst
mit 28 Diamantrosen von zus.
ca. 0,70 ct., RW 58, ca. 3,8 g,
leicht verbogen

Set, 14 K GG und Roségold

bestehend aus Collier, Armband und
Ring, besetzt mit zus. 32 Citrinen
im teils facettierten Tafelschliff von
zus. ca. 200 cts., RW 59, L = 46 und
17 cm, zus. ca. 72,7 g,
Gebrauchsspuren, im Etui (V)

Gliederarmband, 585 GG

L = 20 cm, Sicherungskettchen,
ca. 47,7 g, Gebrauchsspuren

Brosche, Jugendstil, 585 GG

besetzt mit zwei Altschliff-Brillanten
von zus. ca. 0,25 ct., ca. 3,0 g

Collier, 585 GG, Goldschmiedearbeit

ovale, verschlungene Glieder,
L = 41 cm, ca. 20,8 g,
Gebrauchsspuren, mit Ergänzungen

Brosche, 14 K GG und Silber, besetzt

mit einer Diamantrose von ca. 0,80 ct.,
umgeben von 34 Diamantrosen von
zus. ca. 0,50 ct., ca. 6,9 g,
restauriert, mit Ergänzungen

Ring, um 1910-20, 585 GG, WG und

Silber, besetzt mit einem Altschliff-Brillant
von ca. 0,35 ct., umgeben von
26 Diamanten, teils im Alt-, 8/8- und
Rosenschliff, von zus. ca. 0,30 ct.,
RW 53, ca. 2,5 g, ein Diamant
bestoßen, Gebrauchsspuren

Zwei Frackknöpfe, 585 GG

mit je einer runden Perlmuttplatte,
zentral besetzt mit je einer
Zuchtperle, D = ca. 2,8 mm,
brutto ca. 4,0 g, im Original-Etui

Paar Manschettenknöpfe, Silber

WG-rhodiniert, viereckig ornamentiert,
besetzt mit je 84 Diamanten im 8/8-Schliff von
zus. ca. 0,80 ct., ca. 6,8 g

Paar Manschettenknöpfe, 585 WG

rechteckige geometrische Platten,
besetzt mit je einem Brillant von zus.
ca. 0,15 ct., durchschnittlich oberer
Farb- und Reinheitsgrad,
ca. 14,8 g, Kratzspuren, Druckstelle

Paar Manschettenknöpfe, 925 Silber

WG-rhodiniert, rechteckige Platten,
ausgefasst mit je 28 Rubin-Carrées
von zus. ca. 5 cts., ca. 10,0 g

Paar Manschettenknöpfe, 585 GG

quadratische Form, ornamentiert,
besetzt mit je 16 Rubin-Carrées
von zus. ca. 1,20 ct., ca. 13,1 g,
Gebrauchsspuren, Rubine teils berieben

Paar Manschettenknöpfe

750 RG, Meistermarke Wempe,
mit je einer runden Onyx-Platte,
D = ca. 13,7 mm,
ca. 14,2 g, Gebrauchsspuren

Paar Doppelmanschettenknöpfe

585 GG,
rechteckige Platten, geometrisch
ornamentiert, ca. 7,4 g,
leicht verbogen

Paar Manschettenknöpfe, 750 GG

ovale Form, ornamentiert,
diagonal besetzt mit je 31 Diamanten
im 8/8-Schliff von zus. ca. 0,40 ct.,
ca. 10,0 g, Gebrauchsspuren,
mit Ergänzungen

Paar Manschettenknöpfe, Lapponia

925 Silber,
ornamentierte ovale Platten,
ca. 30,3 g, Gebrauchsspuren

Paar Manschettenknöpfe

925 Silber, rhodiniert, rechteckige
Platten ausgefasst mit je
48 rund-facettierten Tsavorithen
von zus. ca. 4 cts. und je
42 rund-facettierten weißen Zirkonen
von zus. ca. 0,60 ct.,
ca. 9,3 g, Gebrauchsspuren

Paar Manschettenknöpfe, 750 GG

runde ornamentierte Schauseiten,
ca. 15,5 g, Gebrauchsspuren

Paar Manschettenknöpfe, 585 GG

Meistermarke S,
mit türkisgrünem Emailledekor,
innen mit Widmung
‚Zur Erinnerung an Ihren Seniorchef‘,
ca. 15,4 g, Gebrauchsspuren

Paar Manschettenknöpfe mit

passendem Paar Frackknöpfen, 750 GG,
Goldschmiedearbeit,
Schauseiten viereckig ausgefasst
mit je neun und vier Turmalin-Carrées
von zus. ca. 2,50 cts.,
ca. 13,8 g, Gebrauchsspuren

Paar Manschettenknöpfe, Piaget

750 WG, besetzt mit je einem
rechteckigen eingeschliffenen
Chalcedon (ca. 17,0 x 7,7 mm),
ca. 21,2 g, Gebrauchsspuren,
Chalcedon minim bestoßen

Herrenarmbanduhr, Rolex

Oyster Perpetual Datejust,
Uhr und Original-Ansatzband in
Stahl, Datum bei ‚3‘,
L = 20 cm, Gebrauchsspuren,
Band offen, im Original-Etui
– Garantiekarte Rolex 05/2015
liegt vor –

– Abb. S. 28 –

Herrenarmbanduhr, Premium Watches

Pilot, Uhr und Original-Ansatzband in
Stahl, Sekunde bei ‚6‘,
L = 19 cm, dazu Ergänzungsglieder,
im Original-Etui
– Zertifikat Premium Watches Pforzheim
08/2008 liegt vor –

Herrenarmbanduhr, Jaeger-LeCoultre

um 1940-50, Stahl, Zentralsekunde,
schwarzes Lederband mit
Stiftschließe in Kunststoff

Armbanduhr, Patek Philippe

Uhr und Original-Ansatzband
in 750 WG, ornamentiert, L = 18,5 cm,
brutto ca. 89,0 g,
Gebrauchsspuren, Ansatzband verzogen
– Zertifikat Patek Philippe liegt vor –

Herrenarmbanduhr, Cartier, Pasha

18 K GG, Quartz,
Drei-Zeiten-Chronograph, mit
Mondphase und Datum,
blaues Lederband mit Original-Faltschließe
in 750 GG, Gebrauchsspuren,
mit Stellwerkzeug, im Original-Etui

Herrenarmbanduhr, Breitling, 1884

Crosswind Big Date, Stahl,
Chronograph, Automatik,
30-Minuten- und 12-Stunden-Zähler,
Sekunde bei ‚3‘, Datum bei ’12‘,
Tachymeter, schwarzes Original-Kautschukband
mit Original-Faltschließe in Stahl,
im Original-Etui

– Abb. S. 28 –

Armbanduhr, Roamer, um 1950-60

18 K GG, Flechtansatzband
in 585 GG, L = 19 cm,
brutto ca. 48,0 g,
Ansatzband restauriert, ein Glied
beschädigt, nicht gangbar

Herrenarmbanduhr, Stowa

14 K GG, Automatic,
Datum bei ‚3‘, Ansatzband in
585 GG, L variabel, max. 21 cm,
brutto ca. 75,0 g,
Gebrauchsspuren, nicht gangbar

Herrenarmbanduhr, Patek Philippe, Genève

Uhr und Original-Ansatzband in 750 GG,
ornamentiertes Flechtdekor,
L = 20 cm, brutto ca. 94,6 g,
restauriert, mit Ergänzungen,
Ansatzband verzogen

Spangenuhr, Alpina, um 1930-40

Uhr und Spange in 585 GG,
Sekunde bei ‚6‘, L = 18 cm,
brutto ca. 42,2 g,
Zifferblatt fleckig, Gebrauchsspuren

Herrenarmbanduhr, International Watch Co.

Schaffhausen, Electronic,
18 K GG, Datum bei ‚3‘,
braunes Lederband mit Stiftschließe in
Metall vergoldet,
Gebrauchsspuren

– Abb. S. 29 –

Armbanduhr, Comex

Uhr und Ansatzband in 585 WG,
ornamentiert,
L = 20,5 cm, brutto ca. 46,5 g,
Ansatzband leicht verzogen

Herrenarmbanduhr, Omega, Speedmaster

Uhr und Original-Ansatzband in Stahl,
Automatic, 30-Minuten- und 12-Stunden-Zähler,
Sekunde bei ‚3‘, Tachymeter,
L = 20 cm, Gebrauchsspuren

Herrenarmbanduhr, Certina

Uhr und Original-Ansatzband in
585 GG, Quartz, Datum bei ‚3‘,
L = 19 cm, brutto ca. 78,4 g,
Gebrauchs- und Kratzspuren,
nicht gangbar

Herrenarmbanduhr, Tutima

Flieger Chronograph F 2,
750 GG, Automatik,
Wochentag und Datum bei ‚3‘,
30-Minuten und 12-Stunden-Zähler,
Sekunde bei ‚9‘,
schwarzes Original-Lederband mit
vergolderter Stiftschließe, dazu
Original-Ansatzband in 750 GG,
ca. 132,7 g, im Original-Etui,
dazu Bedienungsanleitung

Herrenarmbanduhr, Jaeger-LeCoultre

Uhr und Ansatzband in 750 GG,
L = 18 cm, brutto ca. 68,6 g,
Gebrauchsspuren,
Zifferblatt mit Kratzspur

– Abb. S. 29 –

Herrenarmbanduhr, Eterna

Uhr und Original-Ansatzband
in 585 GG, Quartz,
Datum bei ‚6‘, L = 18,5 cm,
brutto ca. 62,8 g,
Zifferblatt fleckig, Gebrauchsspuren

Armbanduhr, Rolex

Oyster Precision, um 1947, Stahl,
schwarzes Lederband mit
ergänzter Stiftschließe in Stahl,
Aufzug defekt
– Zertifikat Uhrenbörse Austria
12/2008 liegt vor –

Armbanduhr, must de Cartier, Tank

925 Silber vergoldet, Quartz,
braunes Lederband
mit Stiftschließe in Metall vergoldet,
Gebrauchsspuren, berieben,
nicht gangbar, im Original-Etui

Herrenarmbanduhr, Omega

Constellation, Stahl, Chronometer,
Quartz, Datum bei ‚3‘,
Wochentag bei ‚9‘,
schwarzes Lederband mit
Stiftschließe in Stahl,
Gehäuse unvollständig, nicht gangbar,
Kratzspuren

Herrenarmbanduhr, International Watch Co.

Schaffhausen, Ingenieur, um 1960, Stahl,
Automatik, Datum bei ‚3‘,
ergänztes Elastoflexband in Stahl,
Gebrauchsspuren

– Abb. S. 30 –

Armbanduhr, must de Cartier, Tank

925 Silber vergoldet, Quartz,
Zifferblatt in WG, GG und RG,
schwarzes ergänztes Lederband
mit Stiftschließe in Metall vergoldet,
Gebrauchs- und Kratzspuren
– Garantie für Reparatur Juwelier Wempe
03/2017 liegt vor –

Armbanduhr, Stowa

Uhr und Ansatzband in 585 WG,
ornamentiert,
L = 18,5 cm, brutto ca. 57,8 g,
Gebrauchsspuren,
Zifferblatt fleckig

Herrenarmbanduhr, Omega

Seamaster, Stahl vergoldet,
Automatik, hellblaues Lederband
mit Stiftschließe in Metall vergoldet,
Druckstellen, Zifferblatt fleckig,
Aufzug schwergängig, dazu
drei Lederbänder, darunter zweimal
Strauß (V)

Herrenarmbanduhr, DuBois, 1785, GMT

Stahl vergoldet, Automatic, Datum bei ‚6‘,
braunes Lederband mit Stiftschließe in
Metall vergoldet, im Original-Etui

Herrenarmbanduhr, Corum

Romulus, Uhr und Original-Ansatzband
in 750 GG, Quartz,
L = 19 cm, brutto ca. 86,0 g,
Kratzspuren

– Abb. S. 30 –

Armbanduhr, Chopard, Genève

Uhr und Original-Ansatzband in
750 WG, Automatik, ornamentiert,
L = 19,5 cm, brutto ca. 106,4 g,
Zifferblatt fleckig

Herrenarmbanduhr, Longines

Stahl, schwarzes Ansatzband mit
Stiftschließe in Metall vergoldet,
Kratzspuren, nicht gangbar,
im Original-Etui
– Ersatzglieder und ergänztes
Elastoflexband in Stahl vergoldet
liegen bei –

Armbanduhr, Juvenia

18 K WG, rechteckiges Gehäuse,
schwarzes ergänztes Lederband
mit Stiftschließe in Metall,
Glas mit Kratzspuren

Damenarmbanduhr, Omega

Uhr und Ansatzband in 750 WG,
ornamentiert,
Lunette besetzt mit 30 Brillanten
von zus. ca. 0,60 ct.,
L = 18,5 cm, brutto ca. 57,1 g,
eine Indexziffer lose

Damenarmbanduhr, Rolex

Oyster Perpetual Datejust,
Uhr und Original-Ansatzband in
750 WG, Zifferblatt besetzt mit
zehn Diamanten im 8/8-Schliff
von zus. ca. 0,10 ct., Datum bei ‚3‘,
L = 19,5 cm, brutto inkl. Ergänzungsglied
ca. 148,9 g, im Original-Etui
– Zertifikat 01/2003 und Revisionsrechnung
Bucherer 06/2017 liegen vor –

– Abb. S. 31 –

Damenarmbanduhr, Rolex

Oyster Perpetual Datejust,
Uhr und Original-Ansatzband in
Stahl und 18 K GG,
L = 14 cm,
Gebrauch- und Kratzspuren,
Zifferblatt berieben,
Aufzug schwergängig

Damenarmbanduhr, Cartier, Ceinture

18 K GG, WG und RG, Quartz,
dunkelblaues Original-Lederband
mit Stiftschließe in Metall vergoldet,
im Etui
– Zertifikat 10/1992 und Revisionsrechnung
Bucherer 05/2018 liegen vor –

– Abb. S. 31 –

Damenarmbanduhr, Alpina

in ein Armband eingearbeitet, 750 GG,
Meistermarke XX, Flechtdekor,
L = 19 cm, brutto ca. 59,0 g,
Gebrauchsspuren, Zifferblatt fleckig,
nicht gangbar

Herrenarmbanduhr, Breitling

J Class, Stahl und 18 K GG,
Automatic,
Lunette mit schwarzem Lackdekor,
Datum bei ‚3‘, schwarzes Lederband
mit ergänzter Stiftschließe in
Metall vergoldet, Lackdekor berieben

– Abb. S. 32 –

Damenarmbanduhr, Genève

Uhr und Ansatzband in 585 GG,
Quartz, L = 19 cm, brutto ca. 32,5 g,
Gebrauchs- und Kratzspuren,
nicht gangbar

Armbanduhr, Rolex, Oyster Perpetual

Datejust, Uhr und Original-Ansatzband
in 750 GG, mittleres Modell,
L = 19 cm, brutto inkl. Ergänzungsglied
ca. 93,1 g,
Gebrauchsspuren, im Original-Etui
– Zertifikat Rolex liegt vor –

– Abb. S. 32 –

Damenarmbanduhr, Bucherer

Uhr und Original-Ansatzband in 750 GG,
Quartz, Lunette und Zifferblatt
besetzt mit 22 Brillanten und 12
Diamanten im 8/8-Schliff von zus.
ca. 1,20 ct.,
L = 18,5 cm, brutto ca. 48,7 g,
Gebrauchsspuren, nicht gangbar

Damenarmbanduhr, Rolex

Oyster Perpetual, Datejust,
Uhr und Original-Ansatzband in
750 WG, Lunette und Zifferblatt besetzt
mit 40 Brillanten und zehn Diamanten im 8/8-Schliff
von zus. ca. 0,70 ct.,
L = 18,5 cm, brutto ca. 65,2 g,
Gebrauchsspuren, im Etui
– Zertifikat Juwelier Silberberg 02/2013 liegt vor –

– Abb. S. 33 –

Damenarmbanduhr, Harry Winston

Avenue C, 750 WG, Quartz, Perlmuttzifferblatt,
Gehäuse besetzt mit 134 Brillanten
von zus. ca. 0,50 ct.,
schwarzes Original-Lederband
mit Original-Faltschließe in 750 WG,
Gebrauchsspuren, nicht gangbar

Damenarmbanduhr, Ebel

Uhr und Ansatzband in 750 WG,
voll besetzt mit 60 Brillanten
von zus. ca. 5,44 cts.,
durchschnittlich oberer Farb- und
Reinheitsgrad,
L = 18,5 cm, brutto ca. 29,3 g

– Abb. S. 33 –

Herrenarmbanduhr, Maurice Lacroix, Tomorrow's Classics

Stahl, Chronograph, Quartz,
30-Minuten-Zähler, Mondphase,
Sekunde bei „2“, Datum bei „4“,
schwarzes Original-Lederband mit Stiftschließe in Metall,
im Original-Etui
-Bedienungsanleitung und Garantie 02/2009 liegen vor –

Damenarmbanduhr, Maurice Lacroix

Tomorrow’s Classics,
Uhr und Original-Ansatzband in Stahl, Quartz,
Datum bei „3“, L = 21 cm,
im Original-Etui
-Bedienungsanleitung und Garantie 10/2009 liegen vor –

Damenarmbanduhr, Zenith

Uhr und Ansatzband in 750 WG,
Lunette und Ansatzband voll ausgefasst
mit 192 Brillanten von zus. ca. 3,50 cts.,
verdeckter Aufzug,
L = 17 cm, Sicherungskettchen ergänzt,
brutto ca. 36,5 g

Damenarmbanduhr, Chopard, Genéve

‚Happy Sport‘, Uhr und Ansatzband in
Stahl und 750 GG, Quartz,
Lunette besetzt mit 28 Brillanten und frei
beweglich hinter Glas fünf Brillanten
von zus. ca. 1,27 ct., Gehäuse und Krone
besetzt mit fünf Saphir-Cabochons von
zus. ca. 0,60 ct., L = 18 cm,
nicht gangbar
– Rechnung und Zertifikat Juwelier Wolf
09/1996 über DM 16.000,- liegen vor –

– Abb. S. 34 –

Damenarmbanduhr, Rolex

Oyster Perpetual, Datejust,
Uhr und Original-Ansatzband in
750 GG, Index-Ziffern und Lunette
besetzt mit zehn Diamanten im 8/8-Schliff
und 40 Brillanten von zus. ca. 0,60 ct.,
L = 16 cm, brutto ca. 66,3 g,
Gebrauchsspuren, Glas mit Kratzspuren
– Garantie Rolex 11/1983 liegt vor –

Damenarmbanduhr, Chopard, Genève

Mille Miglia Lady, Stahl und 18 K GG,
Lunette besetzt mit 16 Brillanten
von zus. ca. 0,43 ct. und acht rund-facettierten
Saphiren von zus. ca. 0,44 ct.,
Chronograph, Quartz,
30-Minuten-Zähler, Datum bei ‚3‘,
blaues Ansatzband mit Stiftschließe in
Metall vergoldet, Zifferblatt verdreht,
nicht gangbar
– Expertise und Zertifikat Juwelier Stickelmayer
2004 über EUR 4.040,- liegen vor –

– Abb. S. 34 –

Damenarmbanduhr, Girard-Perregaux

Lady Vintage,
Uhr und Original-Ansatzband in Stahl,
Quartz, Lunette und Zifferblatt besetzt mit
56 Brillanten und acht Diamanten im
8/8-Schliff von zus. ca. 0,60 ct., durchschnittlich
oberer Farb- und Reinheitsgrad,
L = 16 cm, Gebrauchsspuren

Damenarmbanduhr, Tissot

Uhr und Ansatzband in 750 GG,
floral ornamentiert, verdecktes Zifferblatt,
besetzt mit
einem Brillant von ca. 0,10 ct.,
L = 18 cm, brutto ca. 62,1 g,
Kratzspuren

Damenarmbanduhr, Chanel, Mademoiselle

Uhr und Montage in 750 GG, Quartz,
fünfreihig besetzt mit zus. 130 Zuchtperlen,
D = ca. 4,0 mm,
Schließe und Krone besetzt mit zwei Halbperlen,
D = ca. 2,9 mm, L = 17,5 cm,
Gebrauchspuren, nicht gangbar

Damenarmbanduhr, Omega

Ladymatic, Uhr und
Armspange in 750 GG, Rillendekor,
brutto ca. 25,8 g,
verzogen, leichte Druckstellen

Damenarmbanduhr, Omega

Constellation, Uhr und
Original-Ansatzband in Stahl und
18 K GG, Perlmuttzifferblatt,
Lunette besetzt mit 38 Brillanten von
zus. ca. 0,45 ct., L = 18 cm, im Reise-Etui
– Revisionsrechnung Köhler
08/2018 liegt vor –

Savonette, A. Lange & Söhne

Glashütte i/S., 585 GG,
Werkdeckel mit Plexiglas,
Sekunde bei ‚6‘,
Frontdeckel mit Monogramm JM,
Gebrauchsspuren, mit Ergänzungen,
im Etui A.Lange & Söhne, Glashütte bei Dresden

– Abb. S. 35 –

Savonette, Vacheron & Constantin, Genève

Werknr. 309860, Gehäusenr. 187797,
585 RG,
Werkdeckel bez. C.H.F Brandes, Braunschweig,
Sekunde bei ‚6‘, Gebrauchsspuren,
Zifferblatt mit Haarriss

Herrentaschenuhr, Tavannes Watch Co.

um 1920-30, 585 GG,
vorder- und rückseitig mit schwarzem und
weißem Emailledekor,
Sekunde bei ‚6‘,
Gebrauchs- und Kratzspuren, Zifferblatt berieben

Schlüsseluhr, 19.Jh.

18 K GG, Sekunde bei ‚6‘,
Rückdeckel mit floralem
Dekor, Bügel ergänzt

Spindeluhr, Vaucher à Paris

dat. 1864, 18 K GG, verso mit farbigem
Emailledekor, Gebrauchsspuren,
Emaille beschädigt,
dazu ergänzter Schlüssel

Savonette, 19.Jh., 18 K GG

ornamentiertes Gehäuse,
Druckstellen

Taschenuhr, Omega, um 1920-30

18 K GG,
mit schwarzem und rotem
Emailledekor,
Sekunde bei ‚6‘,
Emailledekor unvollständig,
Zifferblatt berieben

Herrentaschenuhr, um 1950-60, Stahl

Nr. 11402061, Gehäusenr. 374/6,
Sekunde bei ‚6‘

Schlüsseluhr, L. Robert, 14 K Roségold

Sekunde bei ‚6‘, guillochierter
Rückdeckel mit ungraviertem
Wappenschild, ca. 61,2 g,
Glas mit Kratzspuren,
dazu Uhrkette, 14 K RG,
L = 21 cm, ca. 16,0 g,
gerissen, dazu
Uhrkettenanhänger, 14 K Roségold,
besetzt mit einem
hexagonal-facettierten Hämatit,
mit geschnittener Perlmuttkammee,
‚Krieger‘, brutto ca. 8,9 g, dazu zwei Schlüssel,
im Etui

Schlüsseluhr, 19.Jh., 18 K Roségold

guillochiertes Silberzifferblatt,
mit Viertelstundenrepetition,
Sekunde bei ‚6‘, dazu
Uhrkette mit Petschaftsanhänger
mit ungravierter Karneolplatte,
585 GG, L = 23 cm, brutto ca. 36,3 g,
restauriert, Gehäuse und
Zifferblatt berieben, Uhrkette mit Druckstellen,
zwei Schlüssel

Savonette, 18 K GG

Werdeckel bez. Fr. Hofmannl, Berlin,
Sekunde bei ‚6‘,
Zifferblatt fleckig, Druckstellen,
nicht gangbar

Savonette, Favor, 585 GG

Werkdeckel Metall,
Sekunde bei ‚6‘, Gebrauchsspuren

Schlüsseluhr, 19.Jh., 18 K GG

Werkdeckel Metall, guillochiertes Zifferblatt
in Silber mit floralem Gravurdekor,
berieben, Druckstellen, Zifferblatt mit Kratzspuren

Spindeluhr, um 1800, London, Silber

rückseitig mit floraler Gravur,
Gebrauchsspuren, Zifferblatt fleckig,
bestoßen,
im Leder bezogenen Perlcase

Herrentaschenuhr, JWC

585 RG, Rückdeckel mit legiertem
Monogramm RC, Sekunde bei ‚6‘,
Druckstelle

Savonette, 585 GG

Werkdeckel Metall,
Sekunde bei ‚6‘,
Zifferblatt mit Haarriss,
Gebrauchsspuren

Herrentaschenuhr, International Watch Co.

Schaffhausen, um 1920-30, 800 Silber,
Gehäuse mit Punze IWC Probus, Scaffusia,
geometrisch ornamentierter
Rückdeckel mit ungraviertem Wappenschild,
Sekunde bei ‚6‘, dazu
Uhrkette, 925 Silber, L = 52 cm,
ca. 16,0 g, Gebrauchsspuren

Kalenderuhr, 800 Silber

Monat bei ’12‘, Wochentag bei ‚3‘,
Sekunde bei ‚6‘, mit Mondphase,
Datum bei ‚9‘,
guillochierter Rückdeckel mit
ungraviertem Wappenschild,
Druckstellen, Zifferblatt mit Haarrissen

Spindeluhr, 19.Jh., Silber

Gebrauchsspuren, Druckstellen,
Zifferblatt bestoßen,
nicht gangbar, im Perlcase, Metall

Savonette, 14 K Roségold

guillochiertes Gehäuse,
Werkdeckel Metall,
Sekunde bei ‚6‘, Druckstellen,
verzogen

Spindeluhr, 19.Jh., England, Silber

Druckstellen, Kratzspuren,
Zifferblatt mit Haarriss,
im Perlcase, Silber

Savonette, Longines, Silber

in Niellotechnik, florales Gravurdekor,
Wappenschild mit legiertem Monogramm
BC, Sekunde bei ‚6‘,
Gebrauchsspuren, Zifferblatt restauriert

Frackuhr, Favor, 585 GG

rückseitig ornamentiert,
Gebrauchsspuren

Spindeluhr, 19.Jh., Metall vergoldet

florales und figürliches Emailledekor,
beschädigt, Zifferblatt mit Haarissen,
nicht gangbar, o.S.

Spindeluhr, 19.Jh., Silber

Romilly Paris,
Zifferblatt mit farbigem Emailledekor,
‚figürliche antike Darstellung‘,
Gebrauchsspuren, Druckstellen,
nicht gangbar, o.S., im ergänzten Perlcase,
Metall, mit Emailledekor, bestoßen

Savonette, 14 K GG

Sekunde bei ‚6‘,
Druckstellen, dazu Uhrkette,
Metall vergoldet, L = 24 cm,
Glieder teils verbogen, berieben

Eisenbahneruhr, 800 Silber

Sekunde bei ‚6‘,
Rückdeckel mit Gravurdekor,
brutto ca. 139,7 g, Druckstellen,
nicht gangbar

Herrentaschenuhr, 800 Silber

Werkdeckel Metall,
Sekunde bei ‚6‘,
ornamentierter Rückdeckel
mit legiertem Monogramm BI,
berieben, Zifferblatt beschädigt

Herrentaschenuhr, Alpina

Stoppuhr, Metall,
nicht gangbar

Damensavonette, 19.Jh., 18 K GG

reich ornamentiert,
mit farbigem geometrischem Emailledekor,
Gebrauchsspuren, Zifferblatt mit Chip,
nicht gangbar

Kugeluhr, Polar, Metall

mit Lupenglas, Zifferblatt lose,
Haarriss (V)

Herrentaschenuhr, 19.Jh., Eisen

mit Datum, Monat,
Wochentag, Sekunde und
Mondphase bei ‚6‘,
Zifferblatt mit Haarrissen,
Gebrauchsspuren

Damenhängeuhr mit Öse, 585 GG

Schauseite mit Jugendstildekor, besetzt mit acht
Diamantrosen,
Druckstellen, zwei leere Fassungen

Damenhängeuhr, Savonette

14 K GG, Werkdeckel Metall,
ornamentiertes Gehäuse mit
Blattdekor und ungraviertem
Wappenschild, Gebrauchsspuren

Damenschlüsseluhr, 19.Jh., 18 K GG

reich ornamentiertes Gehäuse,
besetzt mit sieben Diamantrosen,
leere Fassungen, Gebrauchsspuren

Damenhängeuhr, 18 K Roségold

Rückdeckel mit Wappengravur
und Monogramm CS,
Zeiger besetzt mit zwei Diamantrosen,
Gebrauchsspuren,
dazu Chateleine, Metall vergoldet,
ornamentiert, L = 12,5 cm,
Gebrauchsspuren

Damensavonette, 585 Roségold

Front- und Rückdeckel besetzt mit
Saatperlchen, Rückdeckel mit
farbigem Emailledekor, ‚Anker‘,
besetzt mit zwölf Diamantrosen,
brutto ca. 18,1 g,
Emaille bestoßen, nicht gangbar

Uhrkettenanhänger, 585 GG

ornamentiert, L = 10,5 cm, ca. 9,9 g,
Gebrauchsspuren, ein Element
beschädigt

Damenhängeuhr, 14 K Roségold

Sekunde bei ‚6‘, mit Lupenglas,
Aufzug defekt

Chateleine, 585 GG

‚Gürtel‘, verso mit Widmung,
L = 11,5 cm, ca. 11,6 g,
Gebrauchsspuren

Uhrkette, 333 GG

L = 44 cm, ca. 7,9 g

Uhrkette, 585 GG

ornamentierte Karabiner- und
Ringschließe, L = 35 cm, ca. 15,3 g

Uhrkette, 585 GG

L = 41,5 cm, ca. 12,1 g

Ansatzband, 585 GG

ornamentiert,
L = 16,5 cm, ca. 34,5 g,
leicht verzogen

Wecker, Cartier, Santos, Messing

mit blauem Lackdekor,
ein Drücker liegt bei, nicht gangbar

Armbanduhr, Maurice Lacroix

Stahl vergoldet, Quartz, braunes Lederband
mit vergoldeter Stiftschließe,
Gebrauchsspuren, nicht gangbar,
im Original-Etui

Armbanduhr, Piaget, 750 GG

ornamentiert und satiniert,
L = 18 cm, brutto ca. 82,1 g,
Kratzspuren, leicht verzogen,
nicht gangbar, im Etui

Damenarmbanduhr, Baume & Mercier

Uhr und Original-Ansatzband in
18 K GG und WG, Quartz,
Zifferblatt mit Streifendekor,
L = 17,5 cm, mit Ergänzungsgliedern,
brutto zus. ca. 57,2 g,
Gebrauchsspuren, nicht gangbar,
im Original-Etui
– Garantiekarte 08/1987 und
Wiederbeschaffungswert-Gutachten
Juwelier Stoess 06/1987 über
DM 11.970,- liegen vor –

Armbanduhr, Raymond Weil, Genève

Uhr und Original-Ansatzband in
Stahl vergoldet, Quartz,
Datum bei ‚3‘, L = 16,5 cm,
nicht gangbar

Spangenuhr, Movado, um 1930-40

14 K Roségold und Silber,
strahlenförmig ornamentiert,
Gehäuse, Anstöße und Ansatzband
besetzt mit Diamantrosen,
brutto ca. 34,1 g

Damenarmbanduhr, Geneva, Sport

Uhr und Ansatzband in 750 GG, floral ornamentiert,
mit verdecktem Zifferblatt,
L = 18,5 cm, brutto ca. 75,5 g,
Gebrauchsspuren,
Band leicht verzogen, mit Ergänzungen

Armbanduhr, Chanel, 'J12'

Uhr und Original-Ansatzband in
weißem Keramik und Edelstahl,
Quartz, Lunette besetzt mit 36
rund-facettierten roséfarbenen
Saphiren von zus. ca. 1,80 ct.,
Datum bei ‚4/5‘, L = 16 cm,
Gebrauchsspuren, nicht gangbar

Damenspangenuhr, Ebel

Uhr und Original-Ansatzspange in
750 GG und WG, Quartz,
Anstöße besetzt mit zehn Diamanten
im 8/8-Schliff von zus. ca. 0,08 ct.,
brutto ca. 29,0 g, nicht gangbar

Damenarmbanduhr, Jaeger-LeCoultre

Carnet de Rendezvous, Uhr und
Original-Ansatzband in 750 GG,
Permuttzifferblatt,
Lunette besetzt mit 36 Diamanten
im 8/8-Schliff und einem Brillant
von zus. ca. 0,30 ct., L = 16,5 cm,
ca. 68,9 g, Gebrauchsspuren,
nicht gangbar

Damenarmbanduhr, Lido

Uhr und Armband in 585 GG,
L = 17,5 cm, brutto ca. 36,5 g,
Gebrauchsspuren, Druckstellen

Damenarmbanduhr, Baume & Mercier

18 K WG , Lunette und
Gehäuse besetzt mit 117 Diamanten
im 8/8-Schliff von zus. ca. 0,55 ct.,
schwarzes Lederband mit Original-Stiftschließe
in Metall, im Original-Etui
– Garantiekarte 09/1986 liegt vor –

Damenarmbanduhr, Omega

Uhr und Original-Ansatzband in 585 GG,
ornamentiert,
L = 17 cm, brutto ca. 22,4 g

Damenarmbanduhr, Rolex

Oyster Perpetual Date, Stahl,
Automatik,
dazu Ansatzband in Stahl,
teils vergoldet,
L = 18 cm, Gebrauchsspuren,
nicht gangbar, dazu
Original-Ansatzband in Stahl,
L = 14,5 cm, ausgetragen

Armbanduhr, Blancpain, Stahl

Lunette besetzt mit
182 Brillanten von zus. ca. 0,60 ct.,
Automatik, Datum bei ‚6‘, Glasboden,
weißes Original-Ansatzband in Kautschuk
mit Original- Faltschließe
in Stahl, Gebrauchsspuren, im Original-Etui

Damenarmbanduhr, Seiko

Uhr und Ansatzband in 18 K WG,
mattiert, Quartz,
L = 19 cm, brutto ca. 48,0 g,
Ansatzband verzogen,
nicht gangbar

Damenarmbanduhr, Cartier

Panthère, 750 GG, Quartz,
Lunette und Gehäuse besetzt mit
98 Diamanten im 8/8-Schliff von
zus. ca. 0,60 ct., L = 17 cm,
brutto ca. 69,3 g,
Gebrauchsspuren, nicht gangbar,
im Original-Etui
– Garantie Cartier und Rechnung
Juwelier Kempkens 01/2002 über
EUR 14.600,- liegen vor –

Damenarmbanduhr, Silvia, Uhr

und Ansatzband in 585 WG,
ornamentiertes Flechtdekor, Lunette
und Anstöße besetzt mit 24 Diamanten
im 8/8-Schliff von zus. ca. 0,20 ct.,
L = 17,5 cm, brutto ca. 21,1 g

Damenarmbanduhr, Bucherer

Uhr und Original-Ansatzband
in 750 GG und WG, ornamentiert,
Anstöße besetzt mit zwölf Diamanten
im 8/8-Schliff von zus. ca. 0,06 ct.,
L = 18 cm, brutto ca. 30,1 g
– Garantie 07/1967 liegt vor –

Armbanduhr, Cartier

Panthère, Uhr und Original-Ansatzband
in 18 K GG, Quartz,
Datum bei ‚5‘,
L = 18 cm, brutto ca. 104,3 g,
Gebrauchs- und Kratzspuren,
Zifferblatt leicht getönt, nicht gangbar,
im Original-Etui
– Zertifikat Cartier liegt vor –

Damenarmbanduhr, Adora

Uhr und Ansatzband in 585 GG,
ornamentiert,
L = 17,5 cm, brutto ca. 37,9 g

Damenarmbanduhr, Bucherer, Medea

Uhr und Original-Ansatzband in 750 GG,
Quartz, Wabendekor, Zifferblatt, Lunette und
Ansatzband besetzt mit zus. 219 Brillanten
von zus. ca. 2 cts., L = 15 cm, brutto ca. 65,2 g,
Gebrauchsspuren
– Garantiekarte Bucherer 03/1999 liegt vor –

Damenarmbanduhr, Michel Herbelin, Newport

Uhr und Original-Ansatzband in Stahl,
teils vergoldet, Quartz,
Perlmuttzifferblatt, besetzt mit zehn Diamanten
im 8/8-Schliff von zus. ca. 0,02 ct.,
Datum bei ‚6‘, L = 19 cm,
Gebrauchsspuren, nicht gangbar

Damenarmbanduhr, Diseta

Uhr und Ansatzband in 750 WG,
ornamentiert,
Lunette besetzt mit 14 Brillanten
von zus. ca. 2,50 cts., durchschnittlich
oberer Farb- und Reinheitsgrad,
L = 18,5 cm, brutto ca. 39,2 g,
mit Ergänzungen

Damenarmbanduhr, Wichelmann

Uhr und Ansatzband in
585 WG, Anstöße besetzt mit
acht Brillanten von zus. ca.
0,50 ct., Lunette besetzt mit
24 Diamanten im 8/8-Schliff
von zus. ca. 0,20 ct.,
durchschnittlich oberer Farb- und
Reinheitsgrad,
L = 17 cm, brutto ca. 18,8 g

Damenarmbanduhr, Dugena

Uhr und Ansatzband in 585 GG,
ornamentierte kreisförmige Glieder,
Automatic, Datum bei ‚3‘,
L = 19,5 cm, brutto ca. 33,1 g,
Gebrauchs- und Kratzspuren,
Zifferblatt fleckig

Damenarmbanduhr, Bulgari, Lady

Stahl und 18 K GG, Automatic,
Datum bei ‚3‘,
schwarzes Lederband mit Original-Stiftschließe
in Stahl und 18 K GG,
Gebrauchsspuren, im Original-Etui

Damenarmbanduhr, Baume & Mercier

Genève, 750 GG,
schwarzes Lederband
mit vergoldeter Stiftschließe,
Gebrauchsspuren

Damenarmbanduhr, Etna

Uhr und Ansatzband in 750 WG,
Lunette und Anstöße besetzt mit
46 Diamanten im 8/8-Schliff von
zus. ca. 0,40 ct.,
L = 18 cm, brutto ca. 25,1 g,
Gebrauchsspuren, zwei leere Fassungen

Damenarmbanduhr, um 1930-40

Senate, Platin, Ansatzband in 14 K WG,
Gehäuse, Anstöße und Ansatzband
voll ausgefasst mit 71 Diamanten, teils
im 8/8-, teils im Altschliff, von zus. ca. 1 ct.,
L = 16 cm, Sicherungskettchen,
brutto ca. 19,2 g, mit Ergänzungen

Damenarmbanduhr, Corrine

um 1930-40,
Uhr und Ansatzband in 14 K WG,
Gehäuse, Anstöße und Ansatzband
ausgefasst mit 71 Diamanten im
8/8-Schliff von zus. ca. 1,40 ct.,
L = 17 cm, Sicherungskettchen,
brutto ca. 17,4 g,
Zifferblatt fleckig,
Sicherungskettchen verknotet

Damenarmbanduhr, International Watch & Co.

18 K GG,
Automatic, schwarzes Lederband mit
Stiftschließe in Metall,
Gebrauchsspuren

Damenarmbanduhr, Omega

750 GG,
Sekunde bei ‚6‘,
schwarzes Lederband mit
Stiftschließe in Metall,
Zifferblatt berieben, Aufzug defekt

Damenarmbanduhr, Tissot

Uhr und Original-Faltschließe
in Stahl, Gehäuse besetzt mit
26 Brillanten von zus. ca. 0,20 ct.,
Perlmuttzifferblatt, Ledersatinband,
Gebrauchsspuren
– Garantie 03/2007 liegt vor –

Armbanduhr, Exquisit

Uhr und Ansatzband in 585 GG,
ornamentiertes Flechtdekor,
Zentralsekunde,
L = 21 cm, brutto ca. 68,4 g,
Gebrauchsspuren,
Zifferblatt fleckig

Damenarmbanduhr

Uhr und Ansatzband in 585 GG und WG,
Quartz, Zifferblatt, Lunette und
Ansatzbänder besetzt mit zus.
227 Brillanten von zus. ca. 3 cts.,
durchschnittlich oberer bis mittlerer
Farb- und Reinheitsgrad,
L = 18 cm, brutto ca. 68,7 g,
Gebrauchs- und Kratzspuren

Damenarmbanduhr, Renz

Uhr und Ansatzband in 585 WG,
ornamentiert,
L = 17,5 cm, brutto ca. 32,0 g,
nicht gangbar, Gebrauchsspuren

Damenarmbanduhr, Stowa

750 WG,
Anstöße besetzt mit sechs
Brillanten von zus. ca. 0,80 ct.,
L = 17,5 cm, brutto ca. 31,9 g,
Glas fehlt, Zifferblatt fleckig,
Gebrauchsspuren

Damenarmbanduhr, Golana

Uhr und ornamentiertes Ansatzband
in 750 GG, Automatic,
L = 19 cm, brutto ca. 35,3 g,
Gebrauchsspuren, Zifferblatt fleckig,
nicht gangbar

Damenarmbanduhr, Jaeger-LeCoultre

Uhr und Ansatzband in 750 GG,
Panzerdekor, L = 17,5 cm, brutto ca. 78,8 g,
Sicherungskettchen ergänzt

Damenarmbanduhr, Bulgari, Lady

Stahl und 750 GG, Quartz,
Datum bei ‚3‘,
ergänztes braunes Lederband mit
Stiftschließe in Stahl,
Gebrauchsspuren, nicht gangbar

Damenarmbanduhr, Arctos, Elite

585 GG, Ansatzband in 750 GG,
L = 18 cm, brutto ca. 17,9 g,
Gebrauchsspuren, Glas bestoßen

Damenarmbanduhr, Léonard

Genève, Uhr und Ansatzband in
585 GG, Flechtdekor,
Lunette besetzt mit 14 Brillanten
von zus. ca. 1,50 ct. im oberen
Farb- und Reinheitsgrad,
L = 17 cm, brutto ca. 23,0 g,
nicht gangbar

Damenarmbanduhr

Uhr und Ansatzband in 585 GG,
L = 16 cm, brutto ca. 15,5 g,
Knickstellen

Damenarmbanduhr, um 1910-20

585 GG, Gehäuse besetzt mit
sechs Altschliff-Brillanten von
zus. ca. 0,15 ct., ergänztes schwarzes
Lederband, Gebrauchsspuren

Damenarmbanduhr, um 1920-30

Uhr und Elastoflexband in 585 GG,
ornamentiert, L = 16 cm,
Sicherungskettchen, brutto ca. 13,4 g,
Elastoflexmontage unvollständig

Damenarmbanduhr, Longines

18 K GG, ergänztes Elastoflexband
in Metall vergoldet,
Zifferblatt fleckig, starke
Gebrauchsspuren

Damenarmbanduhr, Raymond Weil

Amadeus 200,
Uhr und Original-Ansatzband
in Metall vergoldet, Datum bei ‚3‘,
L = 18 cm, nicht gangbar,
Metall berieben

Damenarmbanduhr, Laco, um 1930-40

Uhr und flexibles Ansatzband in 585 GG,
L = 17,5 cm, brutto ca. 15,0 g,
Gebrauchsspuren, nicht gangbar

Damenarmbanduhr, Chopard

Genève, Uhr in 750 GG,
Ansatzband in 18 K GG, Juwelier Weiland,
große, ornamentierte Glieder,
L = 17,5 cm, brutto ca. 98,1 g,
Gebrauchsspuren,
mit Ergänzungen, im Original-Etui
– Wiederbeschaffungswert-Gutachten Weiland
07/1979 über DM 8.500,- liegt in Kopie vor –

Damenarmbanduhr, Omega

Uhr und Ansatzband in 750 WG,
ornamentiert,
Lunette besetzt mit 32 Brillanten
von zus. ca. 0,55 ct.,
L = 19 – 21,5 cm, brutto ca. 61,5 g,
restauriert, zwei Diamanten bestoßen,
Zifferblatt leicht fleckig, im Etui (V)

Brosche, um 1940-50, 750 GG und WG

tankförmige Glieder, besetzt mit
drei Altschliff-Brillanten von zus.
ca. 0,30 ct., ca. 11,1 g,
Gebrauchsspuren, Nadel leicht verbogen

Brosche, um 1900, 585 RG

filigran durchbrochen gearbeitet,
zentral besetzt mit einem Altschliff-Diamant
von ca. 0,15 ct., ca. 5,7 g

Gliederarmband, 14 K Roségold

L = 23 cm, ca. 49,3 g,
Gebrauchsspuren

Armband, 585 GG

blütenförmig durchbrochene Glieder,
alternierend besetzt mit fünf weißen
und fünf dunkelgrauen Zuchtperlen,
D = ca. 6,5 mm, L = 18,5 cm, ca. 36,4 g

Paar Ohrhänger, um 1900

18 K RG und Silber,
besetzt mit fünf Altschliff-Diamanten
und fünf Diamanten im 8/8-Schliff
von zus. ca. 0,50 ct., ca. 4,2 g,
im Etui

Neun Krawattennadeln, meist um 1900-1940

585 GG, WG und Silber:
eine mit einer Zuchtperle, D = ca. 6,4 mm,
und einem Altschliff-Brillant von ca. 0,08 ct., ca. 1,3 g;
eine mit einer Boutonperle, D = ca. 4,6 mm,
umgeben von 19 Diamantrosen, ca. 1,2 g;
eine mit einem Altschliff-Diamant von ca. 0,05 ct.,
umgeben von neun Rubin-Trapezen von zus.
ca. 0,05 ct., ca. 1,2 g, Schieber in Metall ergänzt;
eine mit sieben Altschliff-Diamanten von zus. ca. 0,10 ct.,
umgeben von 21 Saphir-Carrées von zus. ca. 0,10 ct.,
ca. 2,4 g;
eine mit einem Altschliff-Diamant von ca. 0,02 ct.,
umgeben von 26 Rubinen, teils im Trapez-, teils im
Carrée-Schliff von zus. ca. 0,10 ct., ca. 1,4 g;
eine mit plastischem Löwenkopf, besetzt mit
einer Halbperle, D = ca. 3,1 mm, und zwei
Diamantrosen, ca. 3,3 g;
eine mit plastischem Hund, besetzt mit 29
Diamantrosen, ca. 2,2 g, Schieber in Metall ergänzt;
eine mit ‚Schwalbe‘, besetzt mit acht Diamantrosen,
ca. 1,1 g, verbogen;
eine mit einer schwarzen Dekorperle, ca. 1,4 g
– Abb. S. 35 –

Nadel, 585 GG und WG, besetzt

mit einer Zuchtperle, D = ca. 8,3 mm,
und einem Altschliff-Diamant von
ca. 0,05 ct., ca. 2,3 g, Gebrauchsspuren

Anhänger, 14 K Roségold

ornamentiert, besetzt mit teils
geschnittener Jade in verschiedenen
Farben, ca. 24,4 g

Brosche, 750 GG, 'Rose'

mit geschnittener Koralle,
H = ca. 5,8 cm,
ca. 14,0 g, minim bestoßen

Anhänger, 750 GG, ornamentiert

besetzt mit drei rund-facettierten Citrinen
und einem Citrin im facettierten
Tafelschliff von zus. ca. 15 cts.,
ca. 15,8 g, leere Fassungen,
Citrine berieben

Brosche, 18 K RG und WG

‚Fuchs‘, besetzt mit einer ovalen
Koralle (ca. 13,0 x 9,6 mm) und
fünf Dekorsteinen in weiß, rot
und blau in unterschiedlichen
Schliffformen, H = ca. 5,6 cm, ca. 16,9 g

Collier mit passendem Ring, 18 K GG

ornamentiert, besetzt mit zwölf Citrinen
in unterschiedlichen Schliffformen
von zus. ca. 200 cts., RW 49,
L = 39 cm, Sicherungskettchen,
zus. ca. 159,8 g, Gebrauchsspuren,
im Etui (V)

Armreif, 585 GG

ca. 112,4 g, Kratzspuren

Armband, 750 GG

Meistermarke Golay Buchel,
ornamentiert, mit Widmung ‚Marietta‘,
besetzt mit einem Brillant von ca. 0,05 ct.,
L = 19 cm, ca. 186,1 g,
Gebrauchsspuren

Armreif, 585 GG

Rillendekor, brutto ca. 54,4 g,
Kratzspuren

Bergkristallschale

Meistermarke Gerd Dorchfeld,
‚Weinreben‘, Turmalin,
Amethyst, Jaspis,
Montage in 750 GG (ca. 150 g), teils ornamentiert,
D = 24 cm, ca. 1.960 g, ein Blatt restauriert,
Oberflächen- und innere Merkmale,
im Transportkoffer

Steinskulptur mit Ammonit

Montage in Silber, Metall und
18 K GG, Goldschmiede Weiland zugeschrieben,
mit eingelassener Uhr, Concord,
mit Wappengravuren,
besetzt mit je einem Rubin-,
Saphir und Smaragd-Cabochon,
5 x 26 x 24 cm, Gebrauchsspuren,
nicht gangbar

Zwei Edelsteinskulpturen

Bernhard Becker, sig.,
‚Kampfhähne‘,
aus Edelsteinen, wie:
Aquamarin, Morganit,
Fluorit, Bergkristall, Amethyst,
Calzedon, Turmalin, Rubin,
Montagen in 14 K GG,
L = 19 cm, H = 15 – 17,8 cm,
Sockel aus geschliffenem Bergkristall,
mattiert, minim bestoßen,
im Transportkoffer

Zigarettenetui, 925 Silber, teils

vergoldet, Meistermarke JF,
Strahlendekor, besetzt mit einem
Saphircabochon von ca. 1,50 ct.,
ca. 179,4 g, Gebrauchsspuren

Puderdose, M. Buccellati

Silber, ornamentiert,
florale Applikation in Roségold, besetzt mit
einem Smaragd-Cabochon und
zwei Saphir-Cabochons,
ca. 7,5 x 7,5 cm, brutto ca. 95,2 g,
Gebrauchsspuren, Druckstellen,
ein Saphir-Cabochon bestoßen

Feuerzeug, Cartier

Metall vergoldet, ornamentiert,
Gebrauchsspuren

Feuerzeug, Dupont

Metall vergoldet, mit blauem
Chinalackdekor, im Etui

Feuerzeug, Dupont

Metall vergoldet, Chinalackdekor,
Gebrauchsspuren

Feuerzeug, Dupont

Metall vergoldet, mit braunem
Chinalackdekor,
Gebrauchsspuren, berieben,
im Etui

Schlüsselanhänger, Cartier

750 GG und Metall,
brutto ca. 17,1 g,
Gebrauchs- und Kratzspuren

Sonnenbrille, Cartier, Metall

mit Panther-Motiv, im Karton

Füller, Montblanc, Meisterstück

Feder in 585 GG, im
Original-Etui

Tintenfass, Montblanc

Meisterstück,
im Original-Etui

Füller, Dupont

Metall vergoldet, mit schwarzem
Lackdekor, Feder in 750 GG,
Gebrauchsspuren, Montage lose,
unvollständig, dazu vier Nachfüll-Patronen,
Dupont, Royal Blue,
im Original-Etui (V)

Tintenroller, Montblanc

Meisterstück, im Original-Etui

Kugelschreiber, Montblanc

Meisterstück, im Original-Etui

Druckbleistift, Montblanc

Meisterstück

Kugelschreiber, Parker

Metall vergoldet, mit Perlmuttdekor,
im Etui

Schreibset, Parker, bestehend aus

Bleistift und Kugelschreiber,
mit Chinalackdekor

Ring, 750 GG, WG und RG, aus

sieben verschlungenen Reifen,
RW ca. 48, ca. 9,9 g,
Gebrauchsspuren

Gliedercollier, 750 GG und WG

L = 47 cm, ca. 63,7 g,
Gebrauchsspuren

Ring, 14 K GG, besetzt mit

einem oval-facettierten Tansanit
von ca. 2 cts., umgeben von
214 Brillanten von zus. ca. 1 ct.,
RW 58, ca. 4,3 g,
Gebrauchsspuren

Paar Ohrstecker, 585 GG, besetzt

mit je einem Sternrubin von
zus. ca. 8 cts., ca. 5,1 g

Ring, 750 GG

besetzt mit einem oval-facettierten
natürlichen Rubin von ca. 1,23 ct. und
einem Diamant-Tropfen von
ca. 0,25 ct. im mittleren Farb- und
Reinheitsgrad, RW 55, ca. 2,7 g,
Rubin minim berieben
– Emil Gem Laboratory Nr. 96054-1
07/2018 liegt vor –
– IGI Diamont Report Nr. 286716910
10/2017 liegt vor –

Gliederarmband, 585 GG

L = 18 cm, ca. 26,9 g,
Druckstelle

Zuchtperlcollier, aus 45 Akoyaperlen

D = ca. 9,5 – 9,8 mm, Karabinerschließe
in 585 GG und WG, vorder- und
rückseitig besetzt mit 43 Diamanten
im 8/8-Schliff von zus. ca. 0,35 ct.,
L = 49 cm

Paar Ohrclips, Lalique

Metall vergoldet, mit hellblauen
Glas-Einhängern, geätztes Dekor,
im Original-Etui

Brosche, Silber, besetzt mit einem

ovalen Bernstein (ca. 40,0 x 23,7 mm),
ca. 7,8 g

Vier Bernsteincolliers und

Pressbernstein, poliert,
Bohnen und Kugeln im Verlauf,
L = 63, 60, 54 und 49 cm,
zwei Schließen in Metall vergoldet,
eine Knotung defekt, Gebrauchsspuren

Bernsteincollier, aus

35 Pressbernsteinbohnen im Verlauf,
D = ca. 11,4 – 21,3 mm, Schließe in
835 Silber, besetzt mit einer
Zuchtperle, D = ca. 4,5 mm, L = 62 cm,
ca. 86,0 g, berieben

Lange Bernsteinkette, aus

facettierten Bernsteinlinsen,
Schließe in Metall, versilbert,
L = 156 cm, Gebrauchsspuren

Collier, aus 65 Malachitkugeln

D = ca. 9,5 – 9,8 mm, Schließe
in Silber mit floralem Ornament,
L = 80 cm, Gebrauchsspuren,
Knotung lose

Ring mit passendem Anhänger

585 GG, besetzt mit geschliffenem
Malachit, RW 55, zus. ca. 28,6 g

Collierkette, 333 GG

L = 68 cm, ca. 7,7 g,
Knickstellen, dazu
Anhänger, aus geschliffener Jade,
Montage in 585 GG, ca. 21,8 g

Armreif mit passendem Ring

Jade, RW ca. 61, zus. ca. 41,3 g

Korallcollier, aus 63 hellroséfarbenen

Kugeln im Verlauf, D = ca. 5,7 – 13,1 mm,
dazu passendes Armband aus
43 Korallkugeln, D = ca. 4,7 – 5,8 mm,
auch als Collierverlängerung zu tragen,
Schließen in Metall vergoldet,
L = 46 und 25 cm, brutto zus. ca. 44,0 g,
Gebrauchsspuren

Korallcollier, aus 36 hellroséfarbenen

Kugeln, D = ca. 12,8 – 13,8 mm,
Schließe in 14 K GG und WG,
L = 56 cm, Korallkugeln mit
Oberflächenmerkmalen,
berieben, teils gesprungen, gerissen

Korallkugelcollier aus 95 Korallkugeln

im Verlauf, D = ca. 4,2 – 9,4 mm,
Schließe in Metall vergoldet,
L = 56 cm, ca. 23,7 g

Korallkugelcollier, dreireihig im Verlauf

D = ca. 3,9 – 6,4 mm,
Schließe und Zwischenstege in
585 GG, Goldschmiedearbeit,
L = 39 cm, mit Ergänzungen

Lange Korallkugelkette, aus 306

Korallkugeln im Verlauf,
D = ca. 4,3 – 10,2 mm, endlos,
L = 175 cm, ca. 72,5 g,
berieben

Ungefasster antikförmig-facettierter

natürlicher Saphir, ca. 2,67 cts.

Paar ungefasste antikförmig-facettierte

Saphire, ca. 3,22 cts. und ca. 3,23 cts.
*zus. mit /45*

Ungefasster Smaragd im Tafelschliff

ca. 2,07 cts.

Ungefasster Brillant, ca. 1,33 ct.

im hohen Farb- und Reinheitsgrad,
verplombt
– Diamant-Zertifikat EGL Antwerpen
Nr. AC500045 05/2011 liegt vor –

Ungefasster Brillant, ca. 0,63 ct.

im hohen Farb- und oberen
Reinheitsgrad
– Expertise DPL TM402 11/2017
liegt vor –

Ungefasster Brillant, ca. 0,58 ct.

im hohen Farb- und Reinheitsgrad
– Expertise DPL FM403 11/2017
liegt vor –

Paar ungefasste rund-facettierte

Tansanite, zus. ca. 1,63 ct.
– Gemstone Report PGTL
Nr. AC174928 02/2018
liegt vor –

Ungefasster tropfenförmig-facettierter

Rubin, ca. 0,95 ct.
– Identification Result Emil Gem Laboratory
Nr. 96038-4 07/2018 liegt vor –

Ungefasster ovaler

Kristall-Opal, ca. 3,85 cts.

Konvolut ungefasster verschiedenfarbiger

Saphire, bestehend aus:
sechs blassblaue Saphir-Cabochons,
zus. ca. 9,86 cts., zwei roséfarbene
Saphir-Cabochons, zus. ca. 4,02 cts.,
ein gelber Saphir-Cabochon, ca. 1,62 ct.

Ungefasster Brillant, ca. 0,56 ct.

im hohen Farb- und Reinheitsgrad
– Expertise DPL Nr. TM398 11/2017
liegt vor –

Ungefasster Brillant, ca. 0,56 ct.

im hohen Farb- und Reinheitsgrad,
– Expertise DPL Nr. TM400 11/2017
liegt vor –

Ungefasster oval-facettierter

Tansanit, ca. 1,17 ct.
– Gemstone Report PGTL
Nr. AC152192 03/2016 liegt vor –

Konvolut ungefasste Brillanten

zus. ca. 4,29 cts., teils bestoßen

Ungefasster tropfenförmig-facettierter

Tansanit, ca. 1,37 ct.
– Gemstone Report PGTL
Nr. AC175657 03/2018 liegt vor –

Ungefasster oval-facettierter

Ceylon-Saphir, ca. 4,42 cts.

Ungefasster Altschliff-Brillant

ca. 0,77 ct., verplombt
– Diamond Report IGI Antwerpen
Nr. 265743397 06/2017 liegt vor –

Ungefasster oval-facettierter

Ceylon-Saphir, ca. 5,13 cts.

Konvolut ungefasster

rund-facettierter Saphire,
zus. ca. 50,80 cts.

Ungefasster oval-facettierter

natürlicher Rubin, ca. 1,05 ct.
– Identification Result Emil Gem Laboratory
Nr. 96038-3 07/2018
liegt vor –

Ungefasster brauner Brillant

ca. 1,04 ct, verplombt
– Diamond-Report IGI Antwerpen
Nr. 265713077 05/2017 liegt vor –

Ungefasster oval-facettierter

Saphir, ca. 8,28 cts.
– Identification Result Emil Gem Laboratory
Nr. 93620-3 03/2018
liegt vor –

Drei ungefasste blassroséfarbene

Kunzite, zus. ca. 43,10 cts.

Ungefasster Brillant, ca. 0,49 ct.

im oberen Farb- und Reinheitsgrad
– Expertise DPL
Nr. TM409 11/2017 liegt vor –

Ungefasster Rhodolith-Cabochon

ca. 8,58 cts.

Ungefasster oval-facettierter

violettfarbener natürlicher Saphir,
ca. 1,58 ct.
– Identification Result Emil Gem Laboratory
Nr. 96057-5 07/2018 liegt vor –

Ungefasster Brillant, ca. 0,59 ct.

im hohen Farb- und Reinheitsgrad
– Expertise DPL Nr. TM412 11/2017
liegt vor –

Ungefasster Brillant, ca. 0,57 ct.

im hohen Farb- und Reinheitsgrad
– Expertise DPL Nr. TM413 11/2017
liegt vor –

Paar ungefasste oval-facettierte Tansanite

zus. ca. 1,37 ct.

Paar ungefasste tropfenförmig-facettierte

Tansanite, zus. ca. 1,90 ct.

Ungefasster Brillant, ca. 0,17 ct.

im hohen Farb- und Reinheitsgrad
– IGI-Zertifikat Nr. Z792991
10/1979 liegt vor –

Ungefasster Brillant, ca. 0,38 ct.

im hohen Farb- und Reinheitsgrad
– Expertise DPL Nr. TM379 11/2017
liegt vor –

Ungefasster Brillant, ca. 0,35 ct.

im hohen Farb- und oberen Reinheitsgrad
– Expertise DPL Nr. TM380 11/2017
liegt vor –

Ungefasster oval-facettierter

natürlicher Saphir, ca. 1,60 ct., verplombt
– Identification Result Emil Gem Laboratory
Nr. 96057-7 07/2018 liegt vor –

Ungefasster oval-facettierter

Saphir, ca. 8,90 cts.
– Identification Result Emil Gem Laboratory
Nr. 93620-8 03/2018 liegt vor –

Ungefasster Boulder-Opal

ca. 1,01 ct. (ca. 9,7 x 5,7 mm)

Ungefasster Altschliff-Brillant

ca. 0,59 ct.

Konvolut ungefasster Smaragde

bestehend aus:
einem Smaragd-Baguette, ca. 0,64 ct.
und einem Smaragd-Baguette, ca. 0,60 ct.

Ungefasster Smaragd im Tafelschliff

ca. 1,0 ct.

Ungefasster Smaragd-Baguette

ca. 0,69 ct.

Ungefasster oval-facettierter

Saphir, ca. 2,02 cts.
– Identification Result Emil Gem Laboratory
Nr. 94852-2 05/2018
liegt vor –

Ungefasster ovaler Opal

ca. 2,75 cts.

Konvolut, bestehend aus:

ein antikförmig-facettierter Rubin, ca. 0,89 ct.;
ein oval-facettierter Saphir, ca. 0,76 ct.;
ein oval-facettierter Saphir, ca. 0,89 ct.;
ein tropfenförmig-facettierter Saphir ca. 1,32 ct.;
dazu zwei Saphir-Cabochons, zus. ca. 1,85 ct.;
dazu vier Diamanten im 8/8-Schliff, zus. ca. 0,08 ct.

Konvolut von 14 ungefassten Smaragden

in unterschiedlichen Schliffformen,
zus. ca. 4,21 cts., teils mit
Oberflächenmerkmalen

Ungefasster oval-facettierter

hellblauer Topas (beh.),
ca. 41,75 cts.

Paar ungefasste rechteckig-facettierte

Tansanite, zus. ca. 1,91 ct.
– Gemstone Report PGTL
Nr. AC174907 02/2018
liegt vor –

Ungefasster oval-facettierter

natürlicher Kyanit, ca. 16,33 cts.,
Oberflächenmerkmale
– Gemstone Report PGTL
Nr. AC174076 05/2018
liegt vor –

Ungefasster oval-facettierter

blauer Zirkon, ca. 3,61 cts.
– Gemstone Report PGTL
Nr. AC173623 04/2018
liegt vor –

Ungefasster tropfenförmiger

Opal, ca. 5,95 cts.

Ungefasster oval-facettierter

Saphir, ca. 2,48 cts.
– Identification Result Emil Gem Laboratory
Nr. 94852-3 05/2018
liegt vor –

Konvolut ungefasste Farbsteine

wie:
zwei oval-facettierte Turmaline,
zus. ca. 2,47 cts.;
ein ungefasster Turmalin-Cabochon,
ca. 0,82 ct.;
ein ungefasster Aquamarin-Cabochon, ca. 0,44 ct.;
ein ungefasster roséfarbener Turmalin,
ca. 0,54 ct.;
ein ungefasster Citrin-Cabochon,
ca. 0,60 ct.;
eine Lapislazuli-Platte (ca. 19,4 x 11,0 mm)

Ungefasster oval-facettierter

Mandarin-Granat, ca. 1,12 ct.

Konvolut von 48 verschiedenförmigen

Opalen, zus. ca. 55,07 cts.

Konvolut von 48 verschiedenförmigen

Opalen, zus. ca. 55,07 cts.

Ungefasster oval-facettierter

Feuer-Opal, ca. 30,43 cts.

Zwei troidaförmig-facettierte

Tansanite, zus. ca. 1,67 ct.

Ungefasster oval-facettierter

blassgrüner Turmalin, ca. 4,70 cts.

Ungefasster viereckig-facettierter

blassblauer Aquamarin, ca. 5,70 cts.

Ungefasster viereckig-facettierter

Tansanit, ca. 3,16 cts.

Ungefasste oval-facettierter

Citrin , ca. 4,65 cts.
– Identification Result Emil Gem Laboratory
Nr. 96035-3 07/2018
liegt vor –
dazu ungefasster Stern-Diopsid, ca. 3,70 cts.
– Identification Result Emil Gem Laboratory
Nr. 94852-8 05/2018 liegt vor –

Ungefasster tropfenförmiger

Opal (beh.), ca. 13,21 cts.

Ungefasster ovaler Opal

ca. 4,21 cts.

Acht ungefasste ovale Opale

zus. ca. 6,28 cts.

Ungefasster oval-facettierter

natürlicher Kyanit, ca. 9,30 cts.
– Gemstone Report PGTL
Nr. AC174068 05/2018
liegt vor –

Konvolut von 13 verschiedenfarbigen

Aquamarinen in unterschiedlichen
Schliffformen, zus. ca. 20,26 cts.

Ungefasster oval-facettierter

blassblauer Aquamarin,
ca. 26,56 cts.

Konvolut von 29 ungefassten Saphiren

in unterschiedlichen Schliffformen,
zus. ca. 19,80 cts.

Ungefasster oval-facettierter

Rubin, ca. 0,96 ct., verplombt

Ungefasster tropfenförmig-facettierter

Rubin, ca. 2,21 cts., verplombt

Ungefasster gravierter

blauer Saphir, ‚Blume‘,
ca. 88,49 cts.
– GCI Report Bangkok
Nr. 1809 09/2018 liegt vor –

Zuchtperlcollier, aus

92 Akoya-Zuchtperlen,
D = ca. 8,5 – 8,8 mm,
L = 90 cm, Gebrauchsspuren

Set, 585 WG

bestehend aus
Schlangenhautcollier mit Anhänger,
Armspange und passendem Ring,
besetzt mit zus. drei Halbperlen,
D = ca. 19,2 – 21,3 mm,
L = 38 cm, RW 54, ca. 52,4 g,
Armspange leicht verbogen,
Gebrauchsspuren

Brosche, 590 WG

besetzt mit einer Zuchtperle, D = ca. 5,0 mm,
flankiert von zwei herzförmig-facettierten
Aquamarinen von zus. ca. 4 cts.,
ca. 6,6 g, Gebrauchsspuren

Paar Ohrhänger, 585 WG

besetzt mit je einem Topas-Carrée (beh.)
von zus. ca. 5 cts., ca. 3,6 g,
Topase an der Rundiste bestoßen

Ring, 750 WG

besetzt mit einem tropfenförmig-facettierten
Rubin von ca. 0,60 ct., umgeben von
16 Diamantrosen von zus. ca. 0,20 ct.,
RW 52, ca. 4,5 g,
Rubin berieben

Paar Ohrstecker, 8 K GG und WG

besetzt mit je einem
rund-facettierten roten Turmalin von
zus. ca. 1 ct., umgeben von je
12 rund-facettierten Weißtopasen,
ca. 3,4 g, Gebrauchsspuren,
eine Schraube in Silber ergänzt

Ring, 750 GG

besetzt mit einem Brillant von ca. 0,58 ct.
im hohen Farb- und mittleren Reinheitsgrad,
RW 49, ca. 4,2 g
– Zertifikat Larry Jewellery 02/1993
liegt vor –

Armband, 750 WG

ornamentiert, im Mittelteil
besetzt mit vier Brillanten von
zus. ca. 0,40 ct., durchschnittlich
oberer bis mittlerer Farb- und
Reinheitsgrad, und drei oval-facettierten
Saphiren von zus. ca. 0,50 ct.,
L = 18 cm, ca. 22,1 g

Armband, 18 K WG

ausgefasst mit 25 Saphiren in
unterschiedlichen Schliffformen
von zus. ca. 9 cts., zwischengefasst
48 Diamanten im 8/8-Schliff von zus.
ca. 0,40 ct., L = 18,5 cm, ca. 19,7 g,
Saphire teils berieben

Ring, 585 WG

besetzt mit einem Brillant von
ca. 0,25 ct. im mittleren Farb- und
Reinheitsgrad,
RW 59, ca. 3,7 g,
Brillant mit Natural an der Rundiste

Gliederarmband, 750 WG

besetzt mit fünf Saphir-Cabochons
von zus. ca. 5 cts., umgeben von
zehn Brillanten von zus. ca. 0,20 ct.,
durchschnittlich oberer bis mittlerer
Farb- und Reinheitsgrad,
L = 19,5 cm, ca. 41,7 g,
Gebrauchsspuren

Anhänger, 750 WG

besetzt mit einem ovalen Mondstein
(ca. 8,8 x 6,5 x 3,9 mm),
umgeben von sechs Brillanten
von zus. ca. 0,40 ct., durchschnittlich
oberer bis mittlerer Farb- und
Reinheitsgrad, und
sechs rund-facettierten Saphiren
von zus. ca. 0,50 ct.,
ca. 3,4 g, Gebrauchsspuren,
dazu Collierkette, 585 WG,
L = 41 cm, ca. 3,7 g

Ring, 750 WG

besetzt mit einem ovalen Mondstein
(ca. 8,8 x 6,8 x 4,2 mm),
umgeben von 16 rund-facettierten
Saphiren von zus. ca. 0,60 ct. und
16 Brillanten von zus. ca. 0,65 ct.,
durchschnittlich oberer Farb- und
Reinheitsgrad,
RW 52, ca. 6,5 g,
Gebrauchsspuren

Collier, 585 WG

ornamentiert, im Mittelteil
besetzt mit einem Brillant
von ca. 0,40 ct. im geringen
Farb- und oberen Reinheitsgrad,
und 24 Brillanten von zus. ca. 1 ct.,
durchschnittlich oberer bis mittlerer
Farb- und Reinheitsgrad,
L = 48 cm, ca. 45,9 g (V)

Armband, 750 WG

durchbrochen ornamentiert,
im Mittelteil besetzt mit neun Brillanten
von zus. ca. 0,45 ct., durchschnittlich
oberer bis mittlerer Farb- und
Reinheitsgrad,
L = 19 cm, ca. 28,3 g (V)

Tennisarmband, 585 GG

besetzt mit 36 Brillanten von
zus. ca. 0,50 ct.,
L = 18 cm, ca. 10,0 g,
Gebrauchsspuren

Ring, 14 K GG

besetzt mit einem oval-facettierten
Saphir von ca. 0,50 ct., umgeben von
zehn Brillanten von zus. ca. 0,20 ct.,
durchschnittlich mittlerer Farb- und
mittlerer bis geringer Reinheitsgrad,
RW 52, ca. 5,2 g

Ring, 585 WG

dreireihig besetzt mit
15 Brillanten von zus. ca. 1 ct.,
durchschnittlich oberer bis mittlerer
Farb- und Reinheitsgrad,
RW 56, ca. 4,9 g

Paar Ohrstecker, 14 K GG

besetzt mit je einem Brillant von
zus. ca. 0,55 ct., durchschnittlich
mittlerer Farb- und Reinheitsgrad,
ca. 0,7 g

Herzanhänger, 585 GG und WG

besetzt mit einem herzförmigen
facettierten Blautopas von ca. 1,50 ct.
und einem Diamant im 8/8-Schliff von
ca. 0,01 ct., ca. 4,7 g

Collierkette, 585 GG

Panzerdekor, mit ovalen Zwischengliedern,
L = 84 cm, ca. 57,6 g,
Gebrauchsspuren

Paar Ohrgehänge, 585 Roségold

blütenförmig besetzt mit je
elf Brillanten von zus. ca. 0,23 ct.
und je sechs rund-facettierten gelben
Saphiren von zus. ca. 1,03 ct.,
ca. 3,0 g

Panzerarmband, 750 GG

L = 23 cm, ca. 31,4 g,
Gebrauchsspuren

Ring, 750 GG und WG

ovaler Ringkopf besetzt mit
vier Smaragd-Baguetten von
zus. ca. 0,50 ct., ausgefasst mit
42 Diamanten im 8/8-Schliff von
zus. ca. 0,60 ct.,
RW ca. 55, ca. 7,1 g,
Gebrauchsspuren, Smaragde berieben

Anhänger, 14 K GG und WG

blütenförmig besetzt mit sieben
Brillanten von zus. ca. 1 ct.,
durchschnittlich mittlerer Farb- und
Reinheitsgrad, ca. 2,8 g

Kreuzanhänger, 750 WG

ausgefasst mit 40 Brillanten von
zus. ca. 0,30 ct., ca. 3,7 g,
dazu Collierkette, 585 WG,
L = 39 cm, ca. 4,5 g

Collier mit passendem Armband

585 GG, Meistermarke WT,
ornamentiertes Kreuzdekor,
besetzt mit 49 und 18 Zuchtperlen,
D = ca. 5,0 – 5,4 mm,
L = 44 und 19 cm, zus. ca. 82,9 g,
Gebrauchsspuren, im Etui (V)

Anhänger, 585 GG

mit einem Opal im Fantasieschliff
(ca. 34,5 x 20,4 x 7,6 mm), ca. 8,1 g,
Gebrauchsspuren, rückseitig beschliffen

Bandring, 750 GG und WG

Goldschmiedearbeit,
mattiert, besetzt mit einem Brillant von
ca. 0,48 ct. im geringen Farb- und
Reinheitsgrad, RW ca. 59, ca. 16,1 g,
Kratzspuren

Ring, 585 WG

besetzt mit drei Smaragden in
unterschiedlichen Schliffformen von
zus. ca. 1 ct. und drei Brillanten von
zus. ca. 0,12 ct.,
RW 55, ca. 3,7 g,
Smaragde mit Oberflächenmerkmalen,
berieben

Armband, 585 WG

mattiert, im Mittelteil besetzt mit
elf rund-facettierten Smaragden
von zus. ca. 1,50 ct. und zehn
Brillanten von zus. ca. 0,25 ct.,
durchschnittlich mittlerer Farb- und
mittlerer bis geringer Reinheitsgrad,
L = 17,5 cm, ca. 18,8 g,
ein Smaragd bestoßen,
Oberflächenmerkmale

Ring, 585 WG

besetzt mit einem Brillant von
ca. 0,55 ct. im mittleren Farb- und
Reinheitsgrad, RW 48, ca. 5,4 g,
Ringschiene restauriert

Zuchtperlcollier, aus 105

dunkelgrauen Akoya-Perlen,
D = ca. 7,5 mm, endlos,
L = 84 cm, Gebrauchsspuren

Bandring, 14 K GG

Streifendekor, Schauseite besetzt mit
15 Brillanten von zus. ca. 0,60 ct.,
durchschnittlich mittlerer Farb- und
mittlerer bis geringer Reinheitsgrad,
RW 60, ca. 11,5 g

Gliederarmband, 585 GG und Roségold

teils ornamentiert,
L = 19 cm, ca. 45,6 g,
leicht verzogen, Druckstelle

Ring, 585 GG und WG

besetzt mit einem roten Turmalin
im Tafelschliff von ca. 15 cts.,
flankiert von 30 Diamanten,
teils im Brillant-, 16/16- und
8/8-Schliff, von zus. ca. 0,70 ct.,
durchschnittlich oberer bis mittlerer
Farb- und Reinheitsgrad,
RW 58, ca. 13,8 g

Anhänger, 14 K GG

besetzt mit einem ovalen facettierten
Morganit von ca. 8 cts.,
ca. 5,6 g

Ring, 750 GG und WG

besetzt mit einem oval-facettierten
Amethyst von ca. 5 cts.,
flankiert von sechs Brillanten von
zus. ca. 0,15 ct. im oberen
Farb- und mittleren Reinheitsgrad,
RW 57, ca. 6,5 g

Paar Ohrstecker mit Schraubmechanik

585 WG, besetzt mit je einem
facettierten Amethyst von zus. ca. 6 cts.,
umgeben von je 16 Diamanten, teils im
Brillant-, 16/16- und 8/8-Schliff, von
zus. ca. 0,50 ct., durchschnittlich mittlerer
Farb- und mittlerer bis geringer
Reinheitsgrad, ca. 5,4 g

Paar Ohrstecker, 585 WG

besetzt mit je einer silbergrauen
Zuchtperle, D = ca. 6,0 mm,
ca. 1,3 g, ein Stecker restauriert,
eine Schraube verbogen

Ring, 585 RG und WG

besetzt mit einem ovalen Altschliff-Brillant
von ca. 1 ct., RW 50, ca. 3,5 g,
Naturals an der Rundiste

Brosche, um 1920-30

585 GG und WG, besetzt mit
vier Altschliff-Diamanten von
zus. ca. 1,10 ct., ca. 6,4 g

Ring, 14 K Roségold und WG

navettförmiger Ringkopf,
besetzt mit einem oval-facettierten
Rubin von ca. 0,30 ct., umgeben
von 28 Diamantrosen,
RW 56, ca. 2,6 g,
Gebrauchsspuren,
Ringschiene restauriert

Ring, um 1910-20, 18 K GG und WG

blütenförmiger Ringkopf,
besetzt mit einem Altschliff-Diamant
von ca. 0,20 ct.,
umgeben von 11 Altschliff-Diamanten
von zus. ca. 0,35 ct.,
RW ca. 52, ca. 2,0 g,
Gebrauchsspuren

Brosche, um 1950-60, 750 GG und WG

Meistermarke OB,
‚Blumengebinde‘, besetzt mit sechs
rund-facettierten Saphiren von zus.
ca. 0,20 ct., sechs rund-facettierten
Turmalinen von zus. ca. 0,12 ct.,
sechs synthetischen Rubinen und
acht farblosen Dekorsteinen,
ca. 11,9 g

Anhänger, um 1930-40

14 K Roségold und Silber,
besetzt mit sieben synthetischen
Rubinen und 58 Diamantrosen,
ca. 6,3 g

Armband, 19.Jh., 14 K GG

brutto ca. 42,4 g,
inkl. Ergänzungsglied

Brosche, 19.Jh., 18 K GG und Walzgold

ca. 10,0 g,
unvollständig, restauriert,
Nadel in Metall ergänzt

Collier, um 1920-30, 585 GG

Kugeldekor mit ovalen Zwischenelementen,
blütenförmig besetzt mit 41 Türkisen,
Schließe mit Granulatdekor,
L = 41 cm, ca. 33,8 g,
Türkise verfärbt, mit Ergänzungen

Schlangenring, 585 Roségold

besetzt mit einem Altschliff-Brillant
von ca. 0,20 ct., einem Turmalin-Cabochon
von ca. 0,20 ct.,
RW 47, ca. 4,1 g,
restauriert, beschädigt

Ring, 585 GG

Meistermarke H,
besetzt mit einem Altschliff-Brillant
von ca. 0,33 ct.,
RW ca. 51, ca. 2,7 g,
Gebrauchsspuren

Ring, 750 GG und WG

besetzt mit drei Brillanten, umgeben
von 30 Diamanten, teils im Brillant-,
16/16- und 8/8-Schliff, von insg. ca. 0,50 ct.,
RW 54, ca. 6,4 g

Brosche, 14 K GG

durchbrochen ornamentiert,
besetzt mit vier Opalen,
D = ca. 3,6 – 7,2 mm,
ca. 7,5 g

Ring, um 1950-60, 585 GG

besetzt mit einem ovalen
facettierten Turmalin von ca. 9,50 cts.,
RW 50, ca. 7,7 g, berieben

Ring, um 1930-40

585 GG und WG,
besetzt mit einem Brillant von
ca. 0,18 ct., flankiert von zwei
Turmalin-Carrées von zus. ca. 0,15 ct.,
RW 58, ca. 4,8 g,
Turmaline berieben

Collier, 585 GG

geschwungene Glieder,
L = 42 – 47 cm, ca. 33,1 g,
Gebrauchsspuren

Brosche, um 1900, England

375 GG, geometrisch und floral
ornamentiert, besetzt mit drei
roten Dekorsteinen und vier
Saatperlchen, ca. 3,4 g,
Nadel in Metall ergänzt

Brosche/Anhänger, 18 K GG und Silber

durchbrochen ornamentiert,
besetzt mit einem oval-facettierten
Rubin von ca. 0,30 ct., umgeben
von 17 Diamantrosen,
anhängend eine Zuchtperle,
D = ca. 5,5 mm, ca. 8,5 g,
Gebrauchsspuren

Ring, 585 WG, vergoldet

besetzt mit einem Brillant und
vier Diamanten im 8/8-Schliff
von zus. ca. 0,25 ct.,
RW 57, ca. 3,3 g,
Gebrauchsspuren

Panzerarmband, 585 Roségold

L = 19 cm, Sicherungskettchen,
ca. 26,9 g, berieben

Ring, um 1920-30, 585 WG und GG

Meistermarke WR, navettförmiger
Ringkopf, ornamentiert,
besetzt mit einem Diamant
im 8/8-Schliff und zwei Diamantrosen
von zus. ca. 0,04 ct.,
RW 54, ca. 1,7 g,
Gebrauchsspuren

Ring, um 1910-20

18 K GG und WG,
crossover besetzt mit
zwei Altschliff-Brillanten
von zus. ca. 0,30 ct. und
acht Diamanten, teils im
Alt-, teils im Rosenschliff,
RW 56, ca. 2,1 g

Ring, 18 K GG und WG

besetzt mit zwei Brillanten und
sechs Diamanten im 8/8-Schliff von
zus. ca. 0,35 ct.,
RW 58, ca. 3,9 g,
Gebrauchsspuren

Brosche, um 1910-20

585 WG, besetzt mit drei
Altschliff-Brillanten von zus.
ca. 0,40 ct. und acht
Diamantrosen, ca. 4,7 g

Armband, 14 K GG

Kordeldekor, besetzt mit
60 rund-facettierten Rubinen
von zus. ca. 2 cts.,
L = 17,5 cm, ca. 6,3 g,
zwei synthetische Rubine ergänzt

Brosche, um 1910-20

585 Roségold, besetzt mit
vier synthetischen Rubinen in
unterschiedlichen Schliffformen
und fünf Zuchtperlen,
D = ca. 2,6 mm, ca. 2,0 g

Ring, um 1930-40, 14 K GG

besetzt mit einer boutonförmigen
Zuchtperle, D = ca. 7,6 mm, flankiert
von zwei Altschliff-Brillanten von zus.
ca. 0,08 ct., RW 55, ca. 3,4 g

Anhänger, 14 K GG

durchbrochen gearbeitet,
besetzt mit einem oval-facettierten
Citrin von ca. 13 cts., ca. 10,5 g

Gliederarmband, 585 GG

L = 18,5 cm, ca. 33,4 g,
Gebrauchsspuren

Bandring, 585 GG und WG

ornamentiert,
besetzt mit einem Altschliff-Brillant
von ca. 0,30 ct.,
RW 61, ca. 9,7 g,
Gebrauchsspuren,
Ringschiene restauriert

Brosche, 19.Jh., 14 K GG

und Walzgold, mit einer
Muschelkammee, ‚antikes Damenportrait‘,
H = ca. 5,2 cm, brutto ca. 11,3 g,
restauriert, unvollständig,
Gebrauchsspuren

Ring, 14 K GG

durchbrochen ornamentiert,
besetzt mit einer Diamantrose
von ca. 0,30 ct.
und einem rund-facettierten
Mondstein, D = ca. 9,3 mm,
RW ca. 54, ca. 9,6 g,
Gebrauchsspuren, Diamantrose bestoßen,
Ringschiene restauriert

Ring, um 1950-60, 14 K GG und WG

durchbrochener Ringkopf,
besetzt mit einem Brillant
von ca. 0,15 ct.,
RW 56, ca. 4,1 g,
Ringschiene restauriert

Armband, 14 K GG und RG

rechteckige Glieder,
L = 18,5 cm, Sicherungskettchen,
ca. 20,4 g,
Gebrauchsspuren, Druckstelle

Ring, 585 GG

besetzt mit drei
rund-facettierten grünen
Dekorsteinen,
RW 59, ca. 3,5 g,
Ringschiene restauriert,
berieben

Brosche, um 1950-60, 14 K GG

Meistermarke WAB, hellblaues
Emailledekor, besetzt mit 21 Halbperlchen,
ca. 5,5 g

Ring, um 1940-50, 585 GG und WG

durchbrochener floraler Ringkopf,
besetzt mit einem Turmalin-Baguette
von ca. 0,40 ct.,
flankiert von sechs Brillanten von
zus. ca. 0,30 ct., RW 59, ca. 5,7 g,
Ringschiene restauriert,
Turmalin berieben

Ring, um 1920-30, 18 K GG und Platin

besetzt mit einem rund-facettierten
Saphir von ca. 0,25 ct., umgeben von
zwölf Diamanten im 8/8-Schliff von
zus. ca. 0,20 ct., RW 53, ca. 2,2 g,
Saphir berieben

Brosche, um 1920-30, 14 K GG und WG

besetzt mit sieben Altschliff-Brillanten und vier
Altschliff-Diamanten von zus. ca. 0,50 ct.,
ca. 4,0 g

Armband, 585 GG und RG

L = 20 cm, ca. 32,4 g,
Gebrauchsspuren

Ring, 585 GG und WG

besetzt mit einem Brillant von
ca. 0,20 ct.,
RW 58, ca. 7,4 g,
Gebrauchsspuren,
Ringschiene restauriert

Brosche, um 1920-30, 585 RG

besetzt mit einem Altschliff-Brillant
von ca. 0,35 ct., ca. 4,2 g

Collier, 750 GG

Meistermarke Belbak,
Erbsdekor, mit sieben Anhängern,
‚Blatt‘, ‚Birne‘, ‚Aubergine‘, ‚Herz‘, ‚Banane‘,
‚Traube‘, ‚Apfel‘,
L = 45 cm, ca. 59,6 g,
Druckstellen (V)

Siegelring, 18 K GG

mit einer ovalen gravierten
Heliotrop-Platte, Wappengravur,
RW ca. 50, ca. 5,2 g,
Gebrauchsspuren, Heliotrop
seitlich berieben

Ring mit passendem Anhänger

585 GG,
antikisierendes Motiv,
RW 54, zus. ca. 7,3 g,
Gebrauchsspuren

Ring, 14 K WG

besetzt mit einem oval-facettierten
synthetischen Saphir
(ca. 12,0 x 10,5 x 5,8 mm),
umgeben von
16 Diamanten, teils im Alt-, teils
im 16/16-Schliff, von zus.
ca. 0,80 ct., seitlich auf der
Ringschiene zwei Diamantrosen,
RW 53, ca. 4,8 g,
Ringschiene restauriert

Brosche, 750 RG

‚Feder‘, ca. 2,7 g

Brosche, um 1920-30, 14 K GG

‚Halbmond‘, besetzt mit 13
Altschliff-Diamanten von zus. ca. 0,25 ct.,
ca. 3,4 g

Armspange, 585 GG

brutto ca. 40,8 g,
Gebrauchs- und Kratzspuren

Ring, 750 GG

besetzt mit 13 facettierten
Granaten, RW 57, ca. 6,8 g

Armband und Anhänger, 333 GG

blütenförmig, ausgefasst mit
facettierten Granaten,
L = 17 cm, H = ca. 3,8 cm,
zus. ca. 26,4 g, dazu
Brosche, Metall vergoldet,
sternförmig, ausgefasst mit
facettierten Granaten,
D = ca. 4,5 cm

Collierkette, aus 65 Tigeraugen-Kugeln

D = ca. 9,0 – 9,2 mm, zwischengefasst
39 Zuchtperlen, D = ca. 4,7 – 8,7 mm,
endlos, L = 90 cm,
Tigeraugen teils bestoßen

Bettelarmband, 585 GG

mit 15 Anhängern in 750 GG (4),
585 GG (10), 375 GG (1), wie:
‚Korsika‘, ‚Sandale‘, ‚Schlüsselbund‘,
‚Dackel‘, ‚Rouletterad‘, ‚Kleeblatt‘,
‚Kinderschuh‘, ‚Tower Bridge‘,
‚Gondel‘, ‚La Madonnina‘,
‚Segelschiff‘, ‚Blockhütte‘,
‚Juister Leuchtturm‘, ‚Teekanne‘,
‚Schwebebahn‘,
L = 19 cm, ca. 63,7 g,
Gebrauchsspuren

Zuchtperlarmband, aus

21 Akoya-Perlen, D = ca. 8,8 – 9,0 mm,
Kugelschließe in 585 WG,
durchbrochen ornamentiert,
L = 21 cm, Gebrauchsspuren

Ring, 750 GG

besetzt mit einem tropfenförmig-facettierten
Rubin von ca. 1,20 ct.,
umgeben von 34 Brillanten von zus.
ca. 1 ct., durchschnittlich mittlerer
Farb- und Reinheitsgrad,
RW ca. 61, ca. 5,0 g,
Rubin mit Oberflächenmerkmalen,
berieben

Paar Ohrstecker, 585 GG

besetzt mit je einer Zuchtperle,
D = ca. 8,0 – 8,3 mm, ca. 2,2 g

Paar Ohrstecker, 585 GG und WG

besetzt mit je einem hellblauen
Topas (beh.) im Tafelschliff von zus.
ca. 1,20 ct., ca. 5,2 g

Ring, 750 GG und WG

Kugeldekor, besetzt mit
einem Brillant von ca. 0,10 ct.,
RW 54, ca. 3,9 g

Armband, 585 GG

ornamentiertes Wabendekor,
L = 19,5 cm, ca. 34,0 g,
Gebrauchsspuren

Ring, 585 GG und WG

besetzt mit zehn Diamanten im
8/8-Schliff von zus. ca. 0,20 ct.,
RW 58, ca. 5,3 g, Gebrauchsspuren

Armreif, 585 GG

ornamentiert, ca. 33,9 g,
Kratzspuren

Brosche und Paar Ohrstecker

750 GG und WG,
Meistermarke Christel Reinhardt,
Neu-Isenburg, stilisierte Flammen,
teils mattiert, zus. ca. 18,7 g,
Gebrauchsspuren

Panzerarmband, 585 GG

Meistermarke EG, ornamentiert,
zwischengefasst fünf oval-facettierte
Amethyste von zus. ca. 10 cts.,
L = 19 cm, ca. 35,5 g,
Amethyste berieben

Bandring, 750 WG, besetzt mit

vier Rubinen in unterschiedlichen
Schliffformen von zus. ca. 0,48 ct.,
elf Brillanten von zus. ca. 0,22 ct.
im oberen Farb- und Reinheitsgrad,
RW 56, ca. 11,8 g

Brosche, 585 WG

besetzt mit einem rund-facettierten
weißen Topas von ca. 0,80 ct.,
flankiert von sechs Altschliff-Diamanten
von zus. ca. 0,30 ct., ca. 6,2 g,
Topas berieben

Collier, 585 WG, ornamentiert

im Mittelteil besetzt mit acht
Brillanten und drei Diamanten
im 8/8-Schliff von zus. ca. 0,35 ct.,
L = 45,5 cm, ca. 20,7 g,
Gebrauchsspuren

Zuchtperlcollier, aus 46 Perlen

D = ca. 8,5 mm, mattierte
Kugelschließe, rundum besetzt
mit zwölf Brillanten von zus. ca. 0,30 ct.,
durchschnittlich oberer Farb- und
Reinheitsgrad, L = 45 cm,
Gebrauchsspuren

Bandring, 585 GG, teils

ornamentiert, besetzt mit einem
oval-facettierten hellblauen
Topas (beh.), RW 58, ca. 5,7 g

Bandring, 750 GG, Schauseite

ausgefasst mit 78 Saphir-Carrées
von zus. ca. 3,64 cts. und zwölf
Brillanten von zus. ca. 0,08 ct.,
RW 52, ca. 8,1 g, Gebrauchsspuren
– Zertifikat Gems Gallery International
Co. 11/1992 liegt vor –

Flachpanzerarmband, 585 GG

zwischengefasst vier
oval-facettierte Rubine von zus.
ca. 1,40 ct., L = 19 cm, ca. 11,6 g

Anhänger/Brosche, 585 GG

‚Ente‘, ca. 9,4 g,
Gebrauchsspuren

Ring, 750 WG, besetzt mit einer

Zuchtperle, D = ca. 6,6 mm,
umgeben von acht Brillanten von
zus. ca. 0,25 ct. im mittleren Farb-
und Reinheitsgrad, RW 57,
ca. 6,2 g, Gebrauchsspuren

Ring, 750 GG und WG, besetzt mit

einem Brillant von ca. 0,25 ct. im
mittleren Farb- und Reinheitsgrad,
RW 52, ca. 7,8 g

Collier, 585 GG

Panzerdekor, L = 55 cm,
ca. 21,1 g,
Gebrauchsspuren

Münzanhänger, 750 GG

mit einer Goldmünze,
Österreich, 4 Dukaten, Franz Joseph I.,
1915, ca. 21,3 g, Gebrauchsspuren

Armband, 585 GG

ornamentiert, mit sechs
Goldmünzen, Österreich,
Franz Joseph I, 1915, Nachprägung,
L = 18,5 cm, ca. 56,1 g,
Druckstelle

Paar Ohrstecker mit Clipmechanik

585 GG, Schauseiten mit floralem
Dekor, besetzt mit je einem grünen
und einem roséfarbenen Turmalin
im Navette-Schliff von zus. ca. 0,80 ct.
und je zwei Brillanten von zus.
ca. 0,04 ct., ca. 9,0 g

Ring, 585 GG und WG

besetzt mit einem rund-facettierten
Turmalin von ca. 0,80 ct., umgeben
von 12 Diamanten im 16/16-Schliff
von zus. ca. 0,50 ct., RW 56,
ca. 6,1 g

Collierkette, 333 WG

L = 37 cm, ca. 2,1 g, dazu
Anhänger, 585 WG, besetzt mit
einem Brillant von ca. 0,23 ct.
im mittleren Farb- und geringen
Reinheitsgrad, ca. 0,8 g

Ring, 585 WG, besetzt mit einem

Brillant von ca. 0,30 ct. im oberen
Farb- und Reinheitsgrad,
RW 52, ca. 2,7 g,
Gebrauchsspuren

Brosche, 18 K GG und WG

stilisierte Schleife, ornamentiert,
besetzt mit vier Diamanten im
8/8-Schliff von zus. ca. 0,02 ct.,
ca. 9,1 g

Ring, um 1930-40

14 K GG und WG,
besetzt mit drei Diamanten
im 8/8-Schliff von zus. ca. 0,10 ct.,
RW 52, ca. 3,6 g

Ring, 750 WG, besetzt mit

einem Brillant von ca. 0,35 ct.
im oberen Farb- und Reinheitsgrad,
RW 53, ca. 2,7 g

Bandring, 585 GG und WG

besetzt mit einem synthetischen
Rubin-Cabochon, flankiert von
einem Brillant von ca. 0,03 ct. und
einem farblosen Dekorstein,
RW ca. 57, ca. 6,8 g,
Gebrauchsspuren, berieben

Münzarmband, 750 GG, ornamentierte

rechteckige Glieder mit sieben Anhängern,
vier Fassungen in 750 GG, WG und RG,
drei Fassungen in 585 GG, mit:
Österreich, 20 Corona, 1915, Nachprägung;
Niederlande, 10 Gulden, 1913;
Großbritannien, Sovereign, Georg V, 1928;
2x Deutsches Reich,
20 Mark, Hansestadt Hamburg, 1912,
Wilhelm II, 1906; Südafrika, 2 Rand, 1967;
20 Schweizer Franken, 1935;
L = 19,5 cm, zus. ca. 105,8 g, Münzen berieben,
teils mit Kratzspuren

Zwei Zuchtperlcolliers, aus

52 und 55 Akoya-Perlen,
D = ca. 7,4 – 7,8 mm,
zwei ornamentierte Schließen in
750 WG, besetzt mit je elf
rund-facettierten Saphiren von
zus. ca. 0,80 ct., L = 45 und 50 cm,
variabel zu tragen, Gebrauchsspuren

Armreif, 585 GG

ca. 75,8 g, Kratzspuren

Ring, 750 GG und WG, mit einer

runden Lapislazuliplatte, umgeben
von 24 Diamanten im 8/8-Schliff
von zus. ca. 0,50 ct., RW 56,
ca. 13,3 g, Ringschiene beschädigt

Armband, 750 Roségold

floral durchbrochen ornamentiert,
L = 19 cm, ca. 58,6 g,
Gebrauchsspuren

Ring, 750 GG, besetzt mit einem

oval-facettierten Ceylon-Saphir von
ca. 0,70 ct., RW 54, ca. 7,3 g

Ring, 585 GG, besetzt mit einem

Brillant von ca. 0,43 ct. und zwei
Brillanten von zus. ca. 0,08 ct.,
durchschnittlich mittlerer Farb-
und Reinheitsgrad, RW 59, ca. 3,2 g,
Gebrauchsspuren

Zuchtperlarmband, geflochten

aus 73 Akoya-Perlen,
D = ca. 7,5 mm, blütenförmige
Schließe in 750 WG,
besetzt mit 13 rund-facettierten
Rubinen von zus. ca. 0,30 ct.,
L = 19,5 cm, Gebrauchsspuren

Zuchtperlcollier, aus

65 Akoya-Perlen, D = ca. 7,3 – 7,6 mm,
blütenförmige Schließe in 750 WG,
besetzt mit 19 rund-facettierten Rubinen
von zus. ca. 0,40 ct., L = 52 cm,
Perlen berieben

Ring, 585 WG, besetzt mit einem

Brillant von ca. 0,31 ct. im oberen
Farb- und mittleren Reinheitsgrad,
RW 55, ca. 3,5 g

Brosche, 750 WG

teils ornamentiert, besetzt mit
drei Brillanten von zus. ca. 0,15 ct.
und sieben rund-facettierten
Saphiren von zus. ca. 0,25 ct.,
ca. 11,0 g

Ring, 750 GG

besetzt mit einer ovalen Koralle
(ca. 17,3 x 10,2 x 6,1 mm),
RW 57, ca. 10,2 g,
Gebrauchsspuren, dazu
Ohrschraube, 750 GG,
besetzt mit einer boutonförmigen
Koralle, D = ca. 13,5 mm, ca. 3,6 g,
Gebrauchsspuren

Armband, 750 GG und WG

floral ornamentiert,
L = 20 cm, ca. 61,7 g,
Druckstellen, verzogen

Paar Ohrstecker, 585 GG, besetzt mit

je einem Aquamarin im Tafelschliff von
zus. ca. 4 cts., ca. 5,1 g

Anhänger, 585 WG, besetzt mit

vier Brillanten von zus. ca. 0,18 ct.,
ca. 1,8 g, dazu
Collierkette, 750 WG,
L = 48 cm, ca. 7,7 g

Ring, 585 WG, besetzt mit drei

oval facettierten Saphiren von
zus. ca. 1 ct., RW 52, ca. 4,1 g

Collierkette, 585 GG

L = 62 cm, ca. 33,5 g,
Gebrauchsspuren

Brosche, um 1910-20, 14 K GG und WG

besetzt mit einem Altschliff-Brillant von
ca. 0,25 ct. und zwölf Diamantrosen,
ca. 4,6 g

Ring, 9 K GG

besetzt mit Jade,
D = ca. 12,3 mm,
RW ca. 57, ca. 4,7 g,
Gebrauchsspuren

Collier mit passendem Ring

585 GG und RG, Eichblattdekor,
besetzt mit je zwei Grandeln,
RW 50, L = 40 cm, zus. ca. 22,0 g,
Gebrauchsspuren

Armband, 925 Silber

besetzt mit 24 Aquamarinen
im Tafelschliff von zus. ca. 10 cts.
und einem Dekorstein, Magnetschließe,
L = 19 cm, ca. 15,8 g,
Gebrauchsspuren

Collier, 750 GG

kastenförmige Glieder, L = 46 cm,
ca. 21,7 g, Gebrauchsspuren

Zuchtperlcollier, aus 36 Akoya-Perlen

D = ca. 7,7 mm, und neun barocken,
grau gefärbten Akoya-Perlen,
D = ca. 8,9 mm, zwölf Zwischenglieder
und Karabinerschließe in 585 GG und WG,
vorder- und rückseitig besetzt mit
sechs Diamanten im 8/8-Schliff von
zus. ca. 0,04 ct., L = 48 cm

Collier, 925 Silber, im Vorderteil

besetzt mit 14 Farbstein-Cabochons
wie Amethyst, Quartz, Citrin, Blautopas
und Iolith, L = 44 cm, ca. 52,3 g,
Farbsteine mit Oberflächenmerkmalen

Ring, 585 WG

durchbrochen gearbeiteter
Ringkopf, besetzt mit einem
Saphir-Cabochon von ca. 3,20 cts.,
flankiert von zehn Rubin-Carrées
von zus. ca. 0,25 ct. und
16 Altschliff-Diamanten von zus.
ca. 0,10 ct., RW 55, ca. 10,1 g,
Saphir berieben

Kordelcollier, 750 WG

mit Anhänger, 14 K WG,
besetzt mit einem Brillant von
ca. 0,20 ct. im oberen Farb- und
Reinheitsgrad,
L = 60 cm, zus. ca. 35,9 g,
Anhänger berieben

Silbermünze, Deutsches Reich, 5 Reichsmark

Eichbaum, 1927A

Silbermünze, Deutsches Reich, 3 Reichsmark

100 Jahre Rheinlande bei Deutschland, 1925

Silbermünze, Deutsches Reich, 5 Reichsmark

100 Jahre Rheinlande bei Deutschland, 1925

Silbermünze, Deutsches Reich, 3 Reichsmark

700 Jahre Reichsstadt Lübeck, 1926

Silbermünze, Deutsches Reich, 3 Reichsmark

100 Jahre Bremerhaven, 1927

Silbermünze, Deutsches Reich, 5 Reichsmark

100 Jahre Bremerhaven, 1927

Silbermünze, Deutsches Reich, 3 Reichsmark

1000 Jahre Reichsstadt Nordhausen, 1927

Silbermünze, Deutsches Reich, 3 Reichsmark

450 Jahre Universität Tübingen, 1927

Silbermünze, Deutsches Reich, 5 Reichsmark

450 Jahre Universität Tübingen, 1927

Silbermünze, Deutsches Reich, 3 Reichsmark

400 Jahre Universität Marburg, 1927

Silbermünze, Deutsches Reich, 3 Reichsmark

400. Todestag von Albrecht Dürer, 1928

Silbermünze, Deutsches Reich, 3 Reichsmark

900 Jahre Stadt Naumburg an der Saale, 1928

Silbermünze, Deutsches Reich, 3 Reichsmark

1000 Jahre Stadt Dinkelsbühl, 1928

Silbermünze, Deutsches Reich, 3 Reichsmark

200. Geburtstag von Gotthold Ephraim Lessing, 1929

Silbermünze, Deutsches Reich, 5 Reichsmark

200. Geburtstag von Gotthold Ephraim Lessing, 1929

Silbermünze, Deutsches Reich, 3 Reichsmark

Vereinigung Waldecks mit Preussen, 1929

Silbermünze, Deutsches Reich, 3 Reichsmark

1000 Jahre Burg und Stadt Meissen, 1929

Silbermünze, Deutsches Reich, 5 Reichsmark

1000 Jahre Burg und Stadt Meissen, 1929

Silbermünze, Deutsches Reich, 3 Reichsmark

10 Jahre Weimarer Verfassung, 1929

Silbermünze, Deutsches Reich, 5 Reichsmark

10 Jahre Weimarer Verfassung, 1929

Silbermünze, Deutsches Reich, 3 Reichsmark

Weltrundflug des Luftschiffes LZ 127,
Graf Zeppelin, 1929

Silbermünze, Deutsches Reich, 5 Reichsmark

Weltrundflug des Luftschiffes LZ 127,
Graf Zeppelin, 1929

Silbermünze, Deutsches Reich, 3 Reichsmark

700. Todestag Walther von der Vogelweide, 1930

Silbermünze, Deutsches Reich, 3 Reichsmark

Rheinlandräumung, 1930

Silbermünze, Deutsches Reich, 5 Reichsmark

Rheinlandräumung, 1930

Silbermünze, Deutsches Reich, 3 Reichsmark

300. Jahrestag des Stadtbrandes
von Magdeburg, 1931

Silbermünze, Deutsches Reich, 3 Reichsmark

100. Todestag von Carl Reichsfreiherr
vom Stein, 1931

Silbermünze, Deutsches Reich, 3 Reichsmark

100. Todestag von Johann Wolfgang
von Goethe, 1932

Silbermünze, Deutsches Reich, 5 Reichsmark

100. Todestag von Johann Wolfgang
von Goethe, 1932

Silbermünze, Deutsches Reich, 2 Reichsmark

450. Geburtstag von Martin Luther, 1933

Silbermünze, Deutsches Reich, 5 Reichsmark

450. Geburtstag von Martin Luther, 1933

Silbermünze, Deutsches Reich, 2 Reichsmark

175. Geburtstag von Friedrich von Schiller, 1934

Silbermünze, Deutsches Reich, 5 Reichsmark

175. Geburtstag von Friedrich von Schiller, 1934

Silbermünze, Deutsches Reich

3 Reichsmark, 1931A

14 Münzen, Deutsches Reich

1 Reichspfennig, 1937(2), 1939(2);
1 Reichsmark, 1933(2);
2 Reichsmark, Garnisonskirche, 1934(2);
5 Reichsmark, Garnisonskirche, 1933, 1934(2), 1935;
5 Reichsmark, Paul von Hindenburg, 1935(2)
/792,793,794,795,796,797,798,
799,804,805,806,807,808,809

2 Silbermünzen, Deutsches Reich

à 3 Mark, 1924
/703,704

31 Kleinmünzen, Bank deutscher Länder und BRD

darunter 2 x 50 Pfennig, 1950G
/191,193,194,197,198,199,200,201,
202,214,215,217,218,219,220,221,
307,836,837,838,839,840,841,842,
843,844,845,846,847,848,878

44 Kleinmünzen, Deutsches Reich, 1922-1936

/683,684,685,686,687,688,689,690,
691,692,693,694,695,696,697,698,
699,700,701,702,705,706,707,708,
709,710,711,712,713,714,715,716,
717,718,719,720,721,722,723,724,
725,726,727,734

31 Kleinmünzen, Deutsches Reich:

1 Reichspfennig, 2 Reichspfennig,
5 Reichspfennig, 10 Reichspfennig,
50 Reichspfennig, 2 x 2 Reichsmark,
Paul von Hindenburg, 1936, 1937,
2 x 5 Reichsmark, Paul von Hindenburg, 1936(2)
/258,259,260,261,810,811,812,813,
814,815,816,817,818,819,820,821,
822,823,824,825,826,827,828,829,
830,831,832,833,834,835,4129

Silbermünze, Deutschland, 24 Mariengroschen

Alexius Friedrich Christian Fürst zu Anhalt,
1796, ca. 13,0 g

Silbermünze, Deutschland, 1/2 Konventionstaler

XX eine feine Mark,
Alexius Friedrich Christian Herzog zu Anhalt-Bernburg,
1799, ca. 13,9 g

Silbermünze, Deutschland, 1/3 Taler

XL eine feine Mark,
Alexius Friedrich Christian Fürst zu Anhalt,
1799, ca. 7,1 g

Silbermünze, Deutschland, 1/2 Taler

XX eine feine Mark,
Alexius Friedrich Christian Fürst zu Anhalt,
1799, ca. 13,9 g

Silbermünze, Deutschland, 1 Taler

Alexander Carl Herzog zu Anhalt,
1834, ca. 22,1 g

Silbermünze, Deutschland, 1/2 Taler

XX eine feine Mark,
Alexius Friedrich Christian Fürst zu Anhalt,
1799, ca. 13,9 g

Silbermünze, Deutschland, 1 Ausbeutetaler

Alexander Carl Herzog von Anhalt-Bernburg,
1852A, ca. 22,2 g

Silbermünze, Deutschland, 1 Taler

Alexander Carl Herzog zu Anhalt-Bernburg,
1859, ca. 18,4 g

Silbermünze, Deutschland, 1 Ausbeutetaler

Alexander Carl Herzog von Anhalt-Bernburg,
1862A, ca. 18,5 g

Silbermünze, Deutschland, 1 Taler

Leopold Friedrich Herzog zu Anhalt-Dessau,
1866, ca. 18,5 g

Silbermünze, Deutschland, 1 Taler

Leopold Friedrich Herzog zu Anhalt-Dessau,
1858, ca. 18,5 g

Silbermünze, Deutschland, 1/2 Konventionstaler

XX eine feine Mark, Alexius Friedrich Christian
Herzog zu Anhalt-Bernburg, 1806, ca. 13,7 g

Silbermünze, Deutschland, 1 Taler

Wiedervereinigung der Linien zu Bernburg
und zu Dessau, Leopold Friedrich Herzog
zu Anhalt-Dessau, 1863, ca. 18,4 g

Silbermünze, Deutschland, 1 Kronentaler

Carl Großherzog von Baden,
1813D, ca. 29,3 g

Silbermünze, Deutschland, 1 Kronentaler

Carl Großherzog von Baden,
1815D, ca. 29,4 g

Silbermünze, Deutschland, 2 Gulden

Ludwig Großherzog von Baden,
1822D, ca. 25,2 g

Silbermünze, Deutschland, 1 Taler zu 100 Kreuzer

Ludwig Großherzog von Baden, 1829, ca. 18,0 g

Silbermünze, Deutschland, 1 Kronentaler

Leopold Großherzog von Baden,
1833, ca. 29,3 g

Silbermünze, Deutschland, 1 Ausbeute-Kronentaler

Leopold Großherzog von Baden,
1834, ca. 29,5 g

Silbermünze, Deutschland, 1 Kronentaler

Leopold Großherzog von Baden,
1836, ca. 29,5 g

Silbermünze, Deutschland, 2 Taler

Leopold Großherzog von Baden,
Carl-Friedrich-Denkmal, 1844, ca. 37,0 g

Silbermünze, Deutschland, 1 Ausbeute-Kronentaler

Leopold Großherzog von Baden,
1836, ca. 29,5 g

Silbermünze, Deutschland, 2 Taler

Leopold Großherzog von Baden,
Carl-Friedrich-Denkmal, 1844, ca. 37,0 g

Silbermünze, Deutschland

2 Taler/ 3 1/2 Gulden,
Leopold Großherzog von Baden,
1841, ca. 37,0 g

Silbermünze, Deutschland, 1/2 Gulden

Leopold Großherzog von Baden, 1843,
ca. 5,1 g

Silbermünze, Deutschland, 1 Gulden

Leopold Großherzog von Baden,
1844, ca. 5,3 g

Silbermünze, Deutschland, 1 Gulden

Leopold Großherzog von Baden,
1846, ca. 10,6 g

Silbermünze, Deutschland, 1/2 Gulden

Leopold Großherzog von Baden,
1847, ca. 5,2 g

Silbermünze, Deutschland, 1 Ausbeutegulden

Leopold Großherzog von Baden,
1852, ca. 10,6 g

Silbermünze, Deutschland, 2 Gulden

Leopold Großherzog von Baden,
1852, ca. 21,1 g

Silbermünze, Deutschland, 2 Taler

Leopold Großherzog von Baden,
1852, ca. 37,0 g

Silbermünze, Deutschland, 2 Taler

Leopold Großherzog von Baden,
1852, ca. 37,1 g

Silbermünze, Deutschland, 1/2 Gulden

Friedrich Prinzregent von Baden,
1856, ca. 5,3 g

Silbermünze, Deutschland, 1 Vereinstaler

Friedrich Großherzog von Baden,
1859, ca. 18,3 g

Silbermünze, Deutschland, 1 Gulden

Friedrich Großherzog von Baden,
1860, ca. 10,6 g

Silbermünze, Deutschland, 1 Gulden

Friedrich Prinzregent von Baden,
1856, ca. 10,5 g

Silbermünze, Deutschland, 1 Gulden

Friedrich Großherzog von Baden und
Großherzogin Luise besuchen die Münzstätte,
1857, ca. 10,6 g

Silbermünze, Deutschland, 1/2 Gulden

Friedrich Großherzog von Baden,
1860, ca. 5,3 g

Silbermünze, Deutschland, 1/2 Gulden

Friedrich Großherzog von Baden,
1861, ca. 5,2 g

Silbermünze, Deutschland, 1 Gulden

Friedrich Großherzog von Baden,
1. Badisches Landesschießen zu Mannheim,
1863, ca. 10,6 g

Silbermünze, Deutschland, 1 Gulden

Friedrich Großherzog von Baden,
1. Badisches Landesschießen zu Mannheim,
1863, ca. 10,6 g

Silbermünze, Deutschland, 1/2 Gulden

Friedrich Großherzog von Baden,
1867, ca. 5,3 g

Silbermünze, Deutschland, 1 Gulden

Friedrich Großherzog von Baden,
2. Badisches Landesschießen zu Karlsruhe,
1867, ca. 10,5 g

Silbermünze, Deutschland, 1 Taler

Friedrich Großherzog von Baden,
1868, ca. 18,4 g

Silbermünze, Deutschland, 1/2 Konventionstaler

XX eine feine Mark,
Friedrich Albert Fürst zu Anhalt-Bernburg,
1793, ca. 13,9 g

Silbermünze, Deutschland, 1 Vereinstaler

Wilhelm Herzog von Braunschweig,
1866, ca. 18,2 g

Silbermünze, Frankfurt am Main

1/2 Konventionstaler, 1764, ca. 13,8 g

Silbermünze, Frankfurt am Main

2 Gulden, 1848, ca. 21,3 g

Silbermünze, Frankfurt am Main

1 Contributionstaler, ‚Aus den Gefaesen der Kirchen
und Burger‘, 1796, ca. 28,0 g

Silbermünze, Frankfurt am Main

Conventionstaler, 1763, J.O. Trümmer,
ca. 27,8 g

Silbermünze, Frankfurt am Main, 2 Gulden

zur dritten Seculaerfeier des Religionsfriedens,
1855, ca. 21,2 g

Silbermedaille, Frankfurt am Main

3. Seculaerfeier der Reformation, 1817, ca. 4,8 g

Silbermünze, Frankfurt am Main, 2 Gulden

zur dritten Seculaerfeier des Religionsfriedens,
1855, ca. 21,2 g

Silbermünze, Frankfurt am Main, 2 Gulden

zur dritten Seculaerfeier des Religionsfriedens,
1855, ca. 21,2 g

Silbermünze, Frankfurt am Main

1 Konventionstaler, 1764, ca. 27,9 g

Silberklippe, Frankfurt am Main

auf die Krönung Ferdinand II., 1619,
ca. 1,0 g, gelocht

Silbermünze, Frankfurt am Main

1 Taler, Ferdinand III., (1637-1657),
1639, ca. 28,3 g

Silbermünze, Deutschland, 2 Gulden

Maximilian II. König von Bayern,
1855, ca. 21,1 g

7 Silbermünzen, Frankfurt am Main

à 1 Albus/8 Heller, 1656
/6742,6742,6744

Silbermünze, Deutschland, 1/6 Taler

Ernst August König von Hannover,
1845, ca. 5,4 g

2 Silbermünzen, Deutschland

Konstantin Graf zu
Löwenstein-Wertheim-Rochefort,
à 1 Kreuzer, 1806

Silbermünze, Deutschland, 1 Vereinstaler

Karl König von Württemberg,
1867, ca. 18,5 g

28 Silber- und Kupfer-Münzen, Deutschland - Baden

3 x 1/2 Kreuzer, 1826, 1829, 1849;
13 x 1 Kreuzer, 1808, 1812, 1813, 1816, 1817(2),
1828, 1833, 1843, 1844, 1849, 1851, 1852;
2 Gedenkkreuzer, 1832;
5 x 3 Kreuzer, 1812, 1818, 1830, 1836, 1849;
4 x 6 Kreuzer, 1808, 1816, 1819, 1834;
1 x 10 Kreuzer, 1830
/1000,3001,3225,4308,4309,4310,4311,4312,
4313,4316,4317,4318,4783,4784,5194,5476,
5477,5478,5816,5817,5818,5819,5908,5909,
5910,5926,6020,6021

Münzen, Deutschland, Anhalt, Anhalt-Bernburg

Anhalt-Köthen und Anhalt-Dessau:
1 Groschen, 1839;
1/24 Taler, 1822;
6 Pfennige, 1840;
2 x 1 Silbergroschen, 1862 (2);
3 x 1/6 Taler, 1856, 1861, 1865;
2 1/2 Silbergroschen, 1862;
3 x 1 Pfennig, 1822, 1862, 1867;
4 Pfennige, 1823;
3 x 3 Pfennige, 1840, 1861, 1864;
1 Replik, 2/3 Taler
/2939,4299,4300,4301,4302,4303,
4304,4305,4306,4307,4748,4749,
4750,4822,5543,5576,5911

16 Münzen, Deutschland, Großherzogtum Baden:

2 x 1/2 Kreuzer, 1856, 1863;
5 x 1 Kreuzer, 1856(2), 1861, 1864, 1871;
1 x 3 Kreuzer, 1870;
1 x 6 Kreuzer, 1843;
7 x 1 Gedenkkreuzer, 1844, 1857, 1868,
1869, 1871(2), 1879
/998,999,3002,4315,4319,4320,
4321,4322,4323,4324,4325,5192,
5470,5546,5748,5934

7 Münzen, Deutschland:

1 Pfennig, Reuß, jüngere Linie, 1858;
3 Pfennige, Reuß, jüngere Linie, 1862;
2 x 3 Pfennige, Reuß, ältere Linie, 1831, 1832;
6 Kreuzer, Sachsen Coburg und Gotha, 1832;
6 Kreuzer, Hessen-Darmstadt, 1834;
1/2 Neugroschen, Sachsen, 1844
/6823,68246825,6826,6831,6832,6833

Münzen, Königreich Bayern:

1 Kreuzer, 1871;
3 Kreuzer, 1832;
1 x 2 Mark und 1 x 3 Mark,
je 90. Geburtstag von Prinzregent Luitpold, 1911
/6804,6810,6811,6821

Kleinmünzen:

1 Groschen, Herzogtum Anhalt, 1839;
3 Pfennig, Herzogtum Anhalt, 1840;
2 Groschen, Sachsen, Coburg und Gotha, 1865;
2 Mark, Baden, 1902;
1 Kreuzer, Frankfurt, 1838;
10 Cent, Niederlande, Willem III., 1849
/6805,6806,6807,6812,6820,6822

Münzen, Deutsches Reich:

2 x 50 Pfennig, 1875;
10 x 1/2 Mark, 1909,1911,1912(2),1913,
1914,1915,1916,1918(2);
2 x 2 Mark, 200 Jahre Königreich Preussen, 1901;
3 x 2 Mark, 100. Jahrestag der Befreiungskriege, 1913;
1 x 3 Mark, 100. Jahrestag der Befreiungskriege, 1913;
1 x 2 Mark, Wilhelm II., Deutscher Kaiser
König von Preussen, 1913
2 Reichsmark, 1934
/6785,6813,6814,6815,6816,6817,6819

Münzen, Frankfurt am Main

17 x 1 Heller, 1773(5),1782(2),1817,1820(9);
13 x 1 Pfennig, 1786(4),1793,1794(5),1797,1798,1803;
1 x 2 Pfennig, 1795;
5 x 1 Kreuzer, 1803(5);
Spielmarke, 1706;
Frohnzeichen, 1777
/6750,6751,6753,6754,6755,6756,6758,
6759,6760,6762,6763,6764,6765,6767,6768

Münzen, Waldeck und Pyrmont

Fürst Georg Heinrich (1813-1845)
bzw. Georg Viktor (1852-1893),
unter Vormundschaft seiner Mutter Emma bis 1852:
5 x 1 Pfennig, 1817(2), 1842,1855,1867;
2 x 3 Pfennig, 1855,1867;
1 Silbergroschen, 1842,1867
/6795,6796,6797,6798,6799,6800,6801,6802

Münzen, Frankfurt am Main:

12 x 1 Heller, 1819(3),1820,1821(5),1838,1864,1865;
12 x 1 Kreuzer, 1859(2),1860(2),1866(8);
3 x 3 Kreuzer, 1850,1866(2);
1 x 30 Kreuzer, Bauamt, o.J.;
7 x 1 Theler, 1807,1819(6),
5 x 1 Pfennig, 1805(2),1819,1822(2);
1 Trambahnmarke, o.J.;
2 Biermarken, o.J.;
1 Einlassmarke, o.J.;
1 Einlassmarke, als Klippe, o.J.;
1 Marke, Torsperrzeichen?, o.J.
/6769,6770,6772,6773,6774,6774,6776,
6777,6778,6779,6781,6782,6783,6784,
6786,6787,6788,6789,6790,6791,6792,6793

Silbermünzen, Frankfurt am Main:

3 x 1 Kreuzer, 1773;
3 x 10 Kreuzer, 1762, 1788(2);
20 Kreuzer, 1767;
/6746,6749,6752,6757

2 Silbermünzen, Herzogtum Nassau

3 Kreuzer, Herzog Friedrich Wilhelm, 1813,
1 Gulden, Herzog Adolph, 1841
/6803,6809

Goldmünze, Österreich, 1 Dukat

Franz Joseph I., 1915, ca. 3,5 g,
Nachprägung

Goldmünze, Österreich, 1 Dukat

Kaiser Franz Joseph I., 1915, ca. 3,5 g,
Nachprägung

Goldmünze, Österreich, 4 Dukaten

Franz Joseph I., 1915, ca. 14,0 g,
Nachprägung

Goldmünze, Österreich, 4 Dukaten

Franz Joseph I., 1915, ca. 14,0 g,
Nachprägung

Goldmünze, Österreich, 10 Franken/4 Gulden

Franz Joseph I., 1892, ca. 3,2 g,
Nachprägung

Goldmmünze, Österreich, 4 Gulden/10 Franken

Kaiser Franz Joseph I., 1892, ca. 3,2 g,
Nachprägung

Goldmünze, Österreich, 8 Gulden/20 Franken

Kaiser Franz Joseph I., 1892, ca. 6,4 g,
Nachprägung

Goldmünze, Österreich, 20 Franken/8 Gulden

Franz Joseph I., 1892, ca. 6,4 g,
Nachprägung

Goldmünze, Österreich, 20 Kronen

Kaiser Franz Joseph I., 1915, ca. 6,8 g,
Nachprägung

Goldmünze, Österreich, 10 Kronen

Kaiser Franz Joseph I., 1912, ca. 3,4 g,
Nachprägung

Goldmünze, Österreich, 20 Kronen

Kaiser Franz Joseph I.,
1915, ca. 6,8 g, Nachprägung

Goldmünze, Österreich

100 Kronen, Kaiser Franz Joseph I.,
1915, ca. 33,9 g, Nachprägung

Goldmünze, Österreich, 100 Kronen

Kaiser Franz Joseph I., 1915, ca. 33,8 g,
Nachprägung

Goldmünze, Österreich, 1000 Schilling

Einsetzung der Babenberger,
1976, ca. 13,5 g

Goldmünze, Chile, 100 Pesos/10 Condores

1946, ca. 20,3 g

Goldmünze, Chile, 100 Pesos/10 Condores

1962, ca. 20,3 g

Goldmünze, Mexiko, 50 Pesos

1947, ca. 41,6 g

Goldmünze, Mexiko, 50 Pesos

1943, ca. 41,6 g

4 Goldmünzen, Mexiko

2 x 2 Pesos und 2 x 2 1/2 Pesos, je 1945,
zus. ca. 7,5 g
/352,353,5140,5170

Goldmünze, USA, 5 Dollars

200 Jahre Verfassung der
Vereinigten Staaten von Amerika,
1987, ca. 8,4 g

Goldmünze, USA, 5 Dollars, 1986, ca. 3,4 g

Goldmünze, USA, 10 Dollars

1986, ca. 8,5 g

Goldmünze, USA, 25 Dollars

1986, ca. 17,0 g

Goldmünze, USA, 50 Dollars

1986, ca. 34,0 g

Goldmünze, Südafrika, 1 Rand

1967, ca. 4,0 g

Goldmünze, Südafrika, 2 Rand

1968, ca. 8,0 g

Goldmünze, Südafrika, 2 Rand

1967, ca. 8,0 g

Goldmedaille, Belgien, 50 Ecu

1987, ca. 17,3 g

Goldmedaille (980), BRD, 10 Dukaten

Aureus Magnus, 1956, ca. 35,0 g

Goldmedaille (986), Frankfurt

Römer in Frankfurt, 1960, ca. 3,4 g

Goldmedaille, Frankfurt

100 Jahre Farbwerke Höchst, 1963, ca. 8,0 g

Goldmedaille, Frankfurt

100 Jahre Farbwerke Höchst,
1963, ca. 8,0 g

Goldmedaille, Frankfurt

100 Jahre Farbwerke Höchst, 1963, ca. 8,0 g

Goldmedaille, Frankfurt

Paulskirche, Dom und Römer,
o.J., ca. 8,0 g

Goldmedaille, Frankfurt

Paulskirche, Dom und Römer,
o.J., ca. 8,0 g

Goldmedaille

Die Weltoffene Handels-, Industrie-
und Kulturstadt Frankfurt am Main,
o.J., ca. 8,0 g

Goldmedaille

Die Weltoffene Handels-, Industrie-
und Kulturstadt Frankfurt am Main,
o.J., ca. 8,0 g

Goldmedaille (986), Steinheim am Main

1966, ca. 4,0 g

Goldmedaille, Frankfurt am Main

Paulskirche, 1966, ca. 20,0 g

Goldmedaille (986), Frankfurt am Main

750 Jahre Sossenheim, 1968, ca. 4,0 g

Goldmedaille (986)

125 Jahre Druckerei Adelmann,
Frankfurt, 1971, ca. 4,0 g

Goldmedaille (750), Italien

125 Jahre Südtiroler
Landessparkasse, Bozen, 1979, ca. 16,1 g

Goldmedaille (333)

‚Zum 100-jährigen Jubiläum
Alte Oper Frankfurt‘,
ca. 6,0 g

Goldmedaille (986), Frankfurt am Main

Frankfurter Opernhaus, 1981, ca. 30,0 g

Goldmedaille (585), Frankfurt am Main

Johann Wolfgang von Goethe
(1749-1832), 1982, ca. 16,2 g

Goldmedaille (333), Frankfurt am Main

Museum für Kunsthandwerk,
1985, ca. 25,3 g

Replik eines Goldmedaille (750), Genua

Doppia, 1746, ca. 7,0 g, geprägt 1986

Goldmedaille (333), Frankfurt am Main

1200 Jahre Unterliederbach, 1986, ca. 6,4 g

Goldmedaille (999), Frankfurt am Main

40 Jahre Deutsche Mark, 1988, achteckig,
zugunsten der Deutschen Krebshilfe,
ca. 20,0 g

Goldmedaille (999), Frankfurt am Main

zur 150. Wiederkehr der
Paulskirchen-Versammlung, 1998, ca. 12,4 g

Goldmedaille (999), Frankfurt am Main

zum 250. Geburtstag von
Johann Wolfgang von Goethe, 1999, ca. 12,5 g

Goldmedaille (999)

Zoologischer Garten Frankfurt am Main,
1994, ca. 20,0 g

Goldmedaille (900), Deutschland

Anne Frank (geb. 1929),
Ich glaube an das Gute im Menschen,
ca. 15,8 g

Goldmedaille (986), Frankfurt am Main

‚Ansicht der Stadt und Römerberg‘
1967, ca. 10,0 g

Goldmedaille (986), Frankfurt am Main

Ansicht der Stadt und Römerberg,
o.J., ca. 3,5 g

Goldmedaille (986), Frankfurt am Main

Ginnheimer Kiche, o.J., ca. 3,4 g

Goldmedaille (585)

Flughafen Frankfurt Main AG, o.J., ca. 5,8 g

Goldmedaille (986), Frankfurt Main

Ansicht der Stadt und Römerberg, o.J., ca. 10,0 g

Goldmedaille (986), Frankfurt Main

Ansicht der Stadt und Römerberg, o.J., ca. 3,4 g

Goldmedaille (986), Frankfurt am Main

Ansicht der Stadt und Römer, 1960, ca. 3,4 g

Goldmedaile (986), Frankfurt am Main

Bockenheimer Warthe, o.J., ca. 3,5 g

6 Silbermünzen, Deutschland, à 1/6 Taler

Friedrich Wilhelm III. König von Preussen,
1811, 1816(2), 1822, 1827, 1840
/4398,4406,4533,4674,4675,4836

23 Münzen, Deutschland, Königreich Preussen:

7 x 1 Pfennig, 1810, 1825, 1833, 1844,
1847(2), 1856;
2 x 2 Pfennige, 1848, 1853;
3 x 3 Pfennige, 1801, 1833, 1850;
2 x 4 Pfennige, 1822, 1850;
4 x 4 Groschen, 1806, 1807, 1817, 1818;
1 x 1/2 Silbergroschen, 1827;
3 x 1 Silbergroschen, 1806, 1825, 1839;
1 x 1 Schilling, 1810;
/3070,3071,3072,3073,3076,3078,
4397,4400,4402,4403,4672,4673,
4737,4738,4739,4740,4834,4835,
4852,4853,4986,4987,6012

27 Münzen, Deutschland, Königreich Preussen:

6 x 1 Pfennig, 1865, 1868(2), 1870, 1871, 1873;
2 x 2 Pfennige, 1868, 1870;
3 x 3 Pfennige, 1863, 1867, 1873;
2 x 4 Pfennige, 1868, 1871;
1 x 1 Groschen, 1816 (Posen);
1 x 1 Kreuzer, 1799 (Ansbach-Bayreuth);
2 x 1/2 Silbergroschen, 1867, 1872;
5 x 1 Silbergroschen, 1850, 1856, 1870,
1871, 1873;
5 x 2 1/2 Silbergroschen, 1850, 1853,
1858, 1866, 1872
/3074,3075,3077,3079,3080,3081,3082,3083,
3084,3085,3086,3087,3088,3089,3090,3091,
3092,3093,3094,4399,4401,4404,4405,4837,
4838,4839,4840

3 Silbermünzen, Deutsches Reich:

2 und 5 Mark, Friedrich I. und Wilhelm II.
Deutscher Kaiser König von Preussen,
200 Jahre Königreich Preussen, 1901;
3 Mark, Wilhelm II. Deutscher Kaiser
König von Preussen, 1909, ca. 16,6 g
/550,552,553

4 Silbermünzen, Deutsches Reich

2 x 2 und 2 x 3 Mark, Wilhelm II.
Deutscher Kaiser König von Preussen,
100. Jahrestag der Befreiungskriege, 1913
/265,557,558,559

3 Silbermünzen, Deutsches Reich, à 5 Mark

Wilhelm II. Deutscher Kaiser
König von Preussen, 1907 und 1913(2),
je ca. 27,8 g
/551,563,564

10 Silbermünzen, Deutsches Reich

Königreich Preussen:
3 x 2 Mark, Wilhelm I., 1876(2), 1877;
2 x 2 Mark, Friedrich III., 1888(2);
3 x 2 Mark, Wilhelm II., 1888, 1904, 1913;
2 x Mark, Wilhelm II., 1913, 1914
/541,545,547,549,560,
561,562,2931,4063,4072

Silbermünze, Habsburg, Burgau

1 Konventionstaler,
Maria Theresia, 1766, ca. 27,8 g

Silbermünze, Mailand, 1 Scudo

Joseph II. von Habsburg, 1785, ca. 22,7 g

Silbermünze, Habsburg, 1 Kronentaler

Franz II., für Österreichische Niederlande,
Herzogtum Brabant, 1794, ca. 29,2 g

Silbermünze, Deutschland, 1 Kronentaler

Franz II. von Habsburg Herzog von Brabant,
1796, ca. 29,2 g

Silbermünze, Österreich, Lombardei-Venetien

1/2 Scudo, Kaiser Franz I., 1825 Venedig,
ca. 13,0 g

Silbermünze, Österreich, 1 Taler

Kaiser Franz I., 1825 Kremnitz, ca. 28,0 g

Silbermünze, Österreich, 1 Taler

Kaiser Franz I., 1822, ca. 28,0 g

Silbermünze, Österreich, 1/2 Taler

Kaiser Ferdinand I., 1845, ca. 14,0 g

Silbermünze, Österreich, 1 Taler

Kaiser Ferdinand I., 1848, ca. 28,0 g

Silbermünze, Österreich, 1/2 Taler

Kaiser Franz I., 1815, ca. 13,9 g

Silbermünze, Österreich, 1 Gulden

zur Vermählung Kaiser Franz Joseph I.
und Elisabeth, Tochter des Herzogs
Maximilian in Bayern, 1854, ca. 13,0 g

Silbermünze, Österreich, 2 Gulden

zur Vermählung Kaiser Franz Joseph I.
und Elisabeth, Tochter des Herzogs
Maximilian in Bayern, 1854, ca. 26,0 g

Silbermünze, Österreich, 1 Taler

Kaiser Franz Joseph I., 1857 Wien,
ca. 18,5 g

Silbermünze, Österreich, 2 Gulden

Kaiser Franz Joseph I., 1859 Kremnitz,
ca. 24,7 g

Silbermünze, Österreich, 1 Taler

Kaiser Franz Joseph I., 1867A, ca. 18,5 g

Silbermünze, Österreich, 1 Taler

III. Deutsches Bundesschießen in Wien,
1868, ca. 16,9 g

Silbermünze, Österreich, 1 Taler

Kaiser Franz Joseph I., 1863 Karlsburg,
ca. 18,4 g

Silbermünze, Österreich, 2 Gulden

zur Silberhochzeit von Kaiser Franz Joseph I.
und Kaiserin und Königin Elisabeth,
1879, ca. 24,7 g

Silbermünze, Österreich, 2 Gulden

Kaiser Franz Joseph I., 1890, ca. 24,6 g

Goldmünze, Österreich, 1 Dukat

Franz Joseph I., 1898, ca. 3,5 g

Goldmünze, Österreich, 20 Kronen

Franz Joseph I., 1895, ca. 6,8 g

Goldmünze, Ungarn, 10 Korona

Franz Joseph I., 1911, ca. 3,4 g

Goldmünze, Österreich, 10 Korona

Franz Joseph I., 1905, ca. 3,2 g

Goldmünze, Ungarn, 20 Korona

Franz Joseph I., 1906, ca. 6,8 g

Münzen, Kaiserreich Österreich:

1 Heller, 1895, 1912;
2 Heller, 1893, 1904, 1917;
10 Heller, 1907, 1915, 1916(2);
20 Heller, 1893(3), 1916, 1918;
1 Kreuzer, 1868 (Ungarn);
10 Kreuzer, 1869, 1870, 1872(2);
20 Kreuzer, 1869;
1 Soldo, 1862, Lombardei
/2950,2951,3236,3237,3238,3243,
3244,3245,3246,3247,3248,3249,
3250,3253,3254,3255,3256,3257,
4474,4475,4482

Münzen und Medaillen, Habsburg:

1 Kreuzer, 1790, Schmöllnitz;
1/4 Kronentaler, 1788, Kremnitz;
20 Kreuzer, Franz, 1764;
zur Krönung, 1791, Lepopold II.;
Leopold I., 1655;
Joseph, 1690
/2940,2941,2942,2944,4450,4451

14 Münzen, Habsburg Erblande und Kaiserreich Österreich:

1/4 Kreuzer, 1816;
1 Kreuzer, 1794, 1800, 1812, 1816;
3 Kreuzer, 1800;
7 Kreuzer, 1802(2);
15 Kreuzer, 1807;
20 Kreuzer, 1810, 1831;
30 Kreuzer, 1807(2);
1/2 Taler, 1845
/2945,2946,3227,4452,4453,4454,4456,
4457,4458,4459,4460,5069,5076,5195,5249

Münzen, Kaiserreich Österreich

Erste und Zweite Republik:
1 Krone, 1893, 1915;
5 Kronen, 1900(Ungarn);
100 Kronen, 1924(2);
200 Kronen, 1924(2);
1000 Kronen, 1924(2);
1 Groschen, 1927, 1928;
2 Groschen, 1925, 1926, 1954, 1957;
5 Groschen, 1951, 1957;
10 Groschen, 1925(2), 1949, 1955, 1959;
20 Groschen, 1951;
50 Groschen, 1946(2);
1/2 Schilling, 1925(2), 1926(2);
1 Schilling, 1925, 1946, 1947;
2 Schilling, 1928(2), 1929, 1930, 1936, 1946;
5 Schilling, 1936, 1952(2)
/3269,3270,3271,3272,3273,3274,
3275,3276,3277,3278,3279,3280,
3281,3282,3283,3284,3285,3286,
3287,3288,3289,3290,3291,3292,
3293,3294,3295,3296,3297,3298,
3299,3300,3301,3318,4485,4486,
4487,4931,4932,4933,5502

10 Silbermünzen, Kaiserreich Österreich:

1 Krone, 1893, 1908 (60-jähriges Jubiläum
der Thronbesteigung), 1915, 1916;
2 Kronen, 1912;
5 Kronen, 1907, 1908, 1909;
1 Gulden, 1878, 1891
/3251,3252,4473,4476,4479,
4480,4481,4483,4484,4506

25 Münzen, Kaiserreich Österreich:

3 Centesimi, 1852 (Venedig);
5 Centesimi, 1849 (Mailand);
15 Centesimi, 1848 (Venedig);
1/2 Kreuzer, 1851;
5/10 Kreuzer, 1859,1860;
1 Kreuzer, 1851(2), 1861, 1881, 1885(2), 1891;
3 Kreuzer, 1849;
4 Kreuzer, 1861, 1864;
5 Kreuzer, 1864;
6 Kreuzer, 1849(3);
10 Kreuzer, 1863;
20 Kreuzer, 1853;
1/4 Gulden, 1858, 1859;
1 Gulden, 1859
/2947,2948,3228,3229,3230,3231,
3232,3233,3234,3235,3239,3240,
3241,3242,4465,4466,4468,4469,
4470,4471,4472,4497,5073,5074,5075

7 Münzen, Habsburger Erblande und

Kaiserreich Österreich:
10 Kreuzer, 1837, 1838(Prag);
20 Kreuzer, 1835, 1841, 1842, 1848;
5 Centesimi, 1822(Venedig)
/4461,4462,4463,4464,5071,5072,5200

6 Münzen, Frankreich, à 1 Rechenpfennig

o.J., 1620(4), 1636
/3422,3423,3424,3425,3426,3427

12 Rechenpfennige, verschiedener Länder

darunter Belgien, Spanien,
Italien und Nürnberg, 16. und 17.Jh., teils o.J.;
dazu eine Kalendermedaille,
Ich Nutze und Ergeize, o.J.
/4028,4029,4030,4031,4032,4033,4034,
4035,4036,4037,4038,4039,4040

Münzen, Notgeld der Provinz Westfalen:

50 Pfennig 1921(2);
1 Mark, 1921(2);
5 Mark, 1921(3);
10 Mark, 1921;
100 Mark, 1922(2);
100 Mark, 1923(4);
500 Mark, 1922, 1923;
10.000 Mark, 1923(2);
200.000 Mark, 19237, Hamburg;
1/4 Million Mark, 1923;
1/2 Million Mark, 1923, Hamburg;
2 Millionen Mark, 1923;
5 Millionen Mark, 1923(2);
50 Millionen Mark, 1923(4)
/633,635,636,637,638,639,640,641,
642,643,644,645,646,647,648,649,
650,651,652,653,654,655,656,657,
658,660,661,4290

Münzen und Medaillen, Deutschland, teils Notgeld:

10 Pfennig, Distrikts-Sparkasse Eggenfelden, 1916;
20 Pfennig, Distrikts-Sparkasse Wolfstein, o.J.;
10 Pfennig, Genossenschaftskasse Vilisburg, 1917;
50 Pfennig, Distrikts-Sparkasse Eggenfelden, 1917;
15 Pfennig, Distrikts-Sparkasse Eggenfelden, 1916;
15 Pfennig, Genossenschaftskasse Vilisburg, 1917;
10 Pfennig, Distrikts-Sparkasse Mühldorf-Neumarkt, 1917
/246-252

21 Kleinmünzen, Deutsches Reich, 1915-1922

/662,663,664,665,666,667,668,669,
670,671,672,673,674,675,676,677,
678,679,680,681,682

Silbermünze, Münster und Westfalen

1 Billion Mark, Staatliche Notmünze der
Provinz Westfalen, Minister vom Stein,
1923, ca. 82,3 g

Münze, Münster und Westfalen, 1 Billion Mark

Staatliche Notmünze der Provinz Westfalen,
Minister vom Stein, vergoldet, 1923, ca. 82,3 g

33 Porzellan-Medaillen und -Münzen

Deutschland:
20 Pfennig, Waldenburg, 1921;
30 Pfennig, Stadt Meissen, 1921;
1 Mark, Grünberg, 1922;
20 Pfennig, Sachsen, 1920;
1 Mark, Stadt Gollnow, 1921;
50 Pfennig, Boldixum-Föhr, o.J.;
25 Pfennig, Stadt Amberg, 1921;
1 Mark, Stadt Bitterfeld, 1921;
2 Mark, Stadt Bitterfeld, 1921;
20 Pfennig, Sachsen, 1921;
50 Pfennig, Sachsen, 1921;
1 Mark, Sachsen, 1921;
2 Mark, Sachsen, 1921;
5 Mark, Sachsen, 1921;
10 Mark, Sachsen, 1921;
20 Mark, Sachsen, 1921;
5 Mark, Oberschlesien, 1921;
20 Mark, Ostsachsen, 1921;
20 Mark, Sachsen, 1921;
10 Mark, Sachsen, 1921;
5 Mark, Sachsen, 1921;
1 Mark, Eisenach, 1921;
1 Mark, Elmschenhagen, 1921;
Kinderhilfs-Taler, Waldenburg, o.J.;
Tannenbergfeier, 1939;
1 Taler, Waldenburg, o.J.;
Anton König und Friedrich August
Mitregent von Sachsen, o.J.;
10 Mark, Sachsen, 1921;
Staatliche Porzellanmanufaktur Meissen, o.J.;
10 Mark, Quedlinburg, 1922;
Völkerschlachtdenkmal, Leipzig, 1923;
Denkmalsweihe Kyffhäuser, 1924;
Tag der Wehrmacht, 1939,
teils beschädigt
/228-243,3200-3216

Silbergedenkmünze, BRD, 5 DM

100 Jahre Germanisches
Nationalmuseum, 1952

Silbergedenkmünze, BRD, 5 DM

150. Todestag von Friedrich von Schiller, 1955

Silbergedenkmünze, BRD, 5 DM

300. Geburtstag von Ludwig Wilhelm Markgraf
von Baden, ‚Türkenlouis‘, 1955

Silbergedenkmünze, BRD, 5 DM

100. Todestag von Joseph Freiherr
von Eichendorff, 1957

Silbergedenkmünze, BRD, 5 DM

150. Todestag von Johann Gottlieb Fichte,
1964

4 Münzen, BRD, à 2 DM, 1951

68 Kleinmünzen, Deutsches Reich

teils in Silber
/373-424,867-877,2921-924

Goldmedaille, Hamburg

Gesellschaft der Künste und nützlichen
Gewerbe, 1837, ca. 10,5 g

Goldmedaille, zu einem Dukat, 18.Jh.

Bete und Arbeite, Gott wird es wohl machen,
o.J., ca. 3,5 g

Silbermedaille, Königreich Spanien

Karl III. von Österreich,
Madrito iterum Recepto,
Randschrift: Rege incolumj mens
omnibus vna est virg. 1710, ca. 30,2 g

Silbermedaille, Herzogtum Mecklenburg-Schwerin

Karl Leopold, 1713-1747,
auf die Unterdrückung der Adelsunruhen,
geprägt auf Veranlassung der Ritterschaft,
Randschrift:
LIEBER HAAB UND GUTH VERLOHREN
ALS EIN FALSCHEN EYD GESCHWOHREN,
1718, P. H. Müller, ca. 43,9 g

Silbermedaille, Russland

Katharina II. und Alexander II.,
1860, ca. 149,1 g

Silbermedaille, Deutschland

Friedrich Wilhelm III., König von Preussen,
den Treuen Schutz und Liebe, 1798, ca. 28,3 g

Silbermedaille, Deutsches Reich

3. Reichskleintierschau, Leipzig, 1935,
ca. 35,5 g

Silbermedaille, Schlesien

mit Fleiß dein Arbeit treib und
still zu Hause bleib, o.J., ca. 15,6 g

Silbermedaille, Altdorf/Nürnberg

Schulprämie, 1605, ca. 4,8 g

Silbermedaille, Niederlande, Utrecht

auf die Aufnahme protestantischer
Glaubensflüchtlinge aus Frankreich
an der Universität Utrecht, 1688, ca. 35,9 g

Silbermedaille, Hessen-Kassel

Wilhelm II., 1821-1847,
auf das 60-jährige Jubiläum seines Onkels
Karl, als Statthalter von Schleswig-Holstein,
gewidmet von der Schleswig-Holsteinischen
Patriotischen Gesellschaft, 1827, ca. 40,2 g

Silbermedaille, Hannover

Sophie Charlotte von Braunschweig-Lüneburg,
Gemahlin des Kurfürsten Friedrich III. von Brandenburg,
später König von Preussen, 1691, Karlsten, ca. 71,7 g

Silbermedaille, Stadt Nürnberg

Martin Behaim und Albrecht Dürer,
o.J., ca. 28,9 g

Silbermedaille, Schweiz, Bern

Labor Omnibus Idem, o.J., ca. 15,0 g

Silbermedaille, Deutschland, Stadt Hamburg

um 1700, Gluckhennenmedaille,
auf den Frieden, o.J., ca. 25,6 g

Silbermedaille, Schweiz, Bern

Labor Omnibus Idem, o.J., ca. 15,0 g

Silbermedaille, Deutschland

der Fleiß benutzt die Zeit, mit Öse, o.J., ca. 28,3 g;
Bronzemedaille, Österreich,
Centralverein für Bienenzucht, o.J.;
Silbermedaille, Labor Improbus Omnia Vincit,
o.J. ca. 18,2 g.;
Silbermedaille, Deutschland,
Ludwig II. König von Bayern, o.J., ca. 5,3 g;
Silbermedaille, Frankreich,
Marine und Industrie, o.J., ca. 65,4 g;
Silbermedaille, Hamburg,
Kreditkasse für Erben und Grundstücke, 1832, ca. 21,2 g
/6731,6732,6733,6734,6736,6738

Kleinbronze, Ephesos, Biene und Hirsch, o.J.

Silbermedaille, Deutschland,
Landesverband Bayerischer Bienenzüchter, o.J.;
Bronzemedaille, Großbritannien,
Bär wirft Bienenkörbe um, 1689;
Bronzemedaille, versilbert, Frankreich,
Allegorie der Industrie, 1924;
Silbermedaille, Mecklenburg Schwerin,
50-jährige Stiftungsfeier des Mecklenburger
Patriotsvereins für Ackerbau, Industrie
und sittliche Kultur, 1848, ca. 26,9 g;
Bronzemedaille, der Landwirtschaftliche
Bezirksverein in Gerolzhofen, 1882;
Silbermedaille, Deutschland,
sich und anderen nützlich – zur Nachahmung,
o.J., ca. 6,8 g;
Messingmarke, Budapest,
Altofner Arbeiterverein, o.J.
/6706,6710,6711,6712,6713,6716,6717,6719

Silbermedaille, Deutschland

Bienenausstellung Lauterbach, o.J. ca. 29,6 g;
Medaille, Deutschland,
Spendensammlung, 1916;
Silbermedaille, Deutschland, 19.Jh.,
Tätig, Tapfer, Treu, gleich den Bienen, o.J., ca. 29,1 g;
Silbermedaille, Hamburg,
50 Jahre Sparkasse vor dem Dammthor,
1897, ca. 20, g;
Replik einer Münze, Ephesos, Bronze, o.J.,
mit Öse und Lederband;
Münze, Norwegen, 10 Öre, 1958;
Anstecknadel, Sparkasse
/6697,6698,6699,6700,6701,6705,6708

Medaille, Frankreich

Napoleon, Musée de Versailles, 1969;
Bronzemedaille, Polen,
Pflügender Bauer, aufgehende
Sonne über Bauernhof, o.J.;
Großer Gott – gut zurückhaltend, o.J.;
Bronzemedaille, Freiberg, Freimaurerloge, 1868;
Medaille, USA, 75 Jahre statehood, Utah, 1971;
Silbermedaille, Schweden,
Landwirtschaft, o.J.;
Silbermedaille, Frankreich,
Carabiniers, 1870, ca. 20,9 g
/6720,6721,6722,6723,6724,6730

Zwei Jetons, Messing bzw. Zinn

Frankfurt am Main,
je 1. offizielle Karnevalsfeier, 1862
/2095,2096

Goldmedaille (900), Frankfurt am Main

Polytechniche Gesellschaft, Frankfurt,
gegr. 1816, 1980, ca. 33,4 g

Drei Messing-Biermarken

Frankfurt am Main, 1/2,
Frankfurts Brauereien, o.J.
/300,2151,2154

Zwei Medaillen, Frankfurt am Main

50 Jahre Hermannsverein, 1892,
Kupfer und Metall, vergoldet, mit Öse
/2336,2337

Zwei Familienwappen:

Hieronymus zum Jungen und
Georg Weiss von Lympurg,
zwei Gipsabdrücke
/2729,2730

Silberplakette, Frankfurt am Main

Frankfurter Fußballclub, o.J.,
einseitig, ca. 43,9 g

Kupfermedaille, Frankfurt am Main

Spottmedaille zur Krönung
Kaiser Franz I. (1745-1765),
o.J., ca. 15,7 g

Bleimedaille, Frankfurt am Main

Hockenzeichen, einseitig geprägt,
Rs: Gravur ‚5‘, 1769, mit Öse

Silbermedaille, Frankfurt am Main

Dr. Martin Luther,
Ansicht der Stadt mit Sachsenhausen,
o.J., ca. 7,2 g

Metallguß-Jeton, Frankfurt am Main, 1828

Spottmedaille auf Maria Theresia

Kupfer, 1742

Zinnmedaille, Frankfurt am Main

Krönungsmünze, Kaiser Karl VII.
(1742-1745), 1742, ca. 6,6 g

Medaille, Frankfurt am Main

Barth, Haller von Hallerstein,
Kupfer, vergoldet, ca. 1549?,
Nachprägung?

Silber-Gedenkmedaille, Frankfurt am Main

Hieronimus zum Jungen, o.J.
– Nachprägung –

Medaille, Frankfurt am Main

Krönungsmünze, Kaiser Franz I. (1745-1765),
1745

Zinnmedaille, Frankfurt am Main

Spottmedaille auf Friedrich den Großen,
1759

Bronzemedaille, Russland

Katharina II. und Alexander II.,
1860, ca. 198,6 g

Bronzemedaille, Frankfurt am Main

um die Meisterschaft der Süd- und
Südwestdeutschen Jägervereinigungen,
1930, Varnesi, oval, grün patiniert,
ca. 11 x 8,3 cm

Medaille, Frankfurt am Main

100 Jahre Senckenbergische
Naturforschende Gesellschaft, 1917

Silbermedaille, Frankfurt am Main

50 Jahre Farbwerke Höchst, 1913, Varnesi,
ca. 26,0 g

Bronzemedaille, Frankfurt am Main

Deutsche Bundesbank, 1948-1968,
1969, D = 7,6 cm, ca. 290 g

Bronzeplakette, Drittes Reich

Handwerker-Innung Frisuere
und Perückenmacher,
o.J., einseitig, 9,2 x 6,3 cm

Plakette, Drittes Reich

Grossflugtag Frankfurt am Main, 1939,
NS-Fliegerkorps, Leichtmetall,
1939, Brehmer Markneukirchen,
ca. 9 x 7,7 cm

Deutsches Reich

Ehrenkreuz für Frontkämper, 1914-1918,
mit Verleihungsurkunde, 1935

Bronzemedaille, Frankfurt am Main

200. Geburtstag von Johann Wolfgang
von Goethe, der Bundesminister für Unterricht,
1949, Hartig, D = ca. 7 cm

Drei Bronzemedaillen, Frankfurt am Main

Sparkasse Lyon, 1972;
Curt Lombard, 1956;
Numismatiker Ruprecht Georg Wolf, 1976
/4855,5218,5357

Verschiedene Marken, Wertmarken und

Biermarken, Frankfurt am Main, o.J.:
Cafe Royal; Culmbacher; 2 x Daubenthaler;
Ellrich; 4 x Club Kaiserbau; Regattaverein;
Haasen, Justus Hildbrand; Jamin Mainquai;
2 x Kaisergarten – Müller; Kühn; Nordbiertunnel;
Restaurant Alemannia; Fritz Reutlinger;
5 x Bahnhof Sachsenhausen; Südbiertunnel;
2 x Scheffelgarten; 4 x Hauptbahnhof –
Gebrüder Steinbach; 3 x Imbisshalle Trianon;
2 x August Zimmermann; Deutsche Eisenbahn
/2859-2895,4575

Verschiedene Marken und Wertmarken, o.J.:

2 x Städtische Elektrizitätswerke; 3 x H. Bechtel;
3 x Taxameter-Droschke; Biermarke;
Bordolo; Familienverein Frankfurt-Ostend;
F.V.B.; 2 x Hampelmann; 3 x Heilmann, Frankfurt;
Sackreuter; Philipp Schmalz; Blattner;
2 x Brauerei Essighaus; 2 x Brauerei Gräff;
Brauerei Schreiner; 2 x Cafe Imperial;
3 x Cafe Royal; Cafe Milani; Milchkur;
Heinrich Kleinbühl; 2 x Bäume; Louis Bernhard;
Gebrüder Bierbauer
/2820-2827,2830-2858

6 verschiedene Medaillen und eine Plakette:

Hungergedenkmünze, Halle, 1846-1847, Zinn;
Kaiser Wilhelm I., Reichseinigung, o.J., Zinn;
Friedensunterzeichnung, 1871, Zinn;
Theatereinweihung, Wiesbaden, 1894, Zinn,
mit Öse und Ring;
Aluminiumindustrie Aktienges. Neuhausen, CH,
o.J., Aluminium;
Opernhaus Frankfurt, o.J., einseitig,
Silber, ca. 28,1 g;
Schauspielhaus Frankfurt, o.J.,
einseitig, Silber, ca. 31,1 g
/2800,2802-2804,2809-2811

6 verschiedene Medaillen und eine Plakette:

Hungergedenkmünze, Halle, 1846-1847, Zinn;
Kaiser Wilhelm I., Reichseinigung, o.J., Zinn;
Friedensunterzeichnung, 1871, Zinn;
Theatereinweihung, Wiesbaden, 1894, Zinn,
mit Öse und Ring;
Aluminiumindustrie Aktienges. Neuhausen, CH,
o.J., Aluminium;
Opernhaus Frankfurt, o.J., einseitig,
Silber, ca. 28,1 g;
Schauspielhaus Frankfurt, o.J.,
einseitig, Silber, ca. 31,1 g
/2800,2802-2804,2809-2811

6 Medaillen, Frankfurt am Main

auf die internationale Ausstellung
für Sport und Spiel, 1910, Bronze, versilbert;
auf die internationale Kochkunstausstellung,
Bronze, 1911;
auf Joseph und Emmy Hamburger, 1907,
Zinn, mit Öse;
Geheimer Sanitätsrat Dr.med. Bockenheimer,
1908, Krüger, Bronze;
zur Erinnerung an den AndreaeŽschen
Familientag, 1904, Bronze;
Rund um Frankfurt, Vereinigung Frankfurter
Bundesradfahrer Vereine, 1909,
Merget, mit Öse und Ring,
Silber, ca. 20,4 g
/4208,4209,4175,4217,5699,5700

13 verschiedene Plaketten, Frankfurt am Main

teils broschiert:
Wäldchestag, 1914;
3 x Internationale Kochkunstausstellung, 1905;
10 Jahre Gastwirtverband, 1905;
Bolongaro, Senior des Waisenhauses
in Frankfurt, 1905;
3 x Altstädtisches Fest, 1905;
2 x XI. Deutsches Turnfest, 1908;
Männergesangverein, 1909;
Alumedaille, II. Wettstreit Deutscher
Männergesangvereine, 1909;
/274,2779-2781,2785-2792,2794

7 verschiedene Medaillen, Frankfurt am Main:

3 x Internationale Katzenausstellung, 1904,
1 x Silber, ca. 27,8 g, Bronze, vergoldet und Kupfer;
Internationale Kochkunstausstellung, 1905,
Silber, ca. 54,8 g;
Silberne Hochzeit von Konsistorialrat Pfarrer
Dr. Heinrich Bauer und Julie, geb. Altfelix,
1912, Bronze;
II. Wettstreit Deutscher Männergesangvereine, 1903;
Schlacht- und Mastvieh-Ausstellung, 1910,
Silber, ca. 57,4 g
/2776-2778,2782,5464,5657,5679

6 Medaillen, Frankfurt am Main:

zur Erinnerung an die Silberhochzeit von
Heinrich und Rosette Wiesloch, 1901, Nickel;
Frankfurter Loge, 1902, Bronze;
3 verschiedene Medaillen,
100 Jahre Musterschule-Elisabethenschule,
1903, je Silber, zus. ca. 15,0 g;
Gartenbaugesellschaft, o.J., Silber, ca. 23,8 g
/2742,2743,2761-2763,5452

5 Medaillen, teils mit Klippenform

Frankfurt am Main:
auf die Hundeausstellung von Hunden aller Rassen,
22.-23. September 1901, Silber, ca. 33,9 g;
bzw. Kupfer, ca. 33,9 g;
auf den Verein zur Züchtung reiner Hunderassen,
1902, 2 Bronzeklippen, eine vergoldet, und eine
Silberklippe, ca. 19,9 g, je mit Öse und Ring
/2733,2734,2744,2745,2754

Frankfurt am Main:

Silberprämie, Frankfurter Schwimmclub, 1902,
mit Öse, ca. 13,6 g;
Ehrenzeichen, Frankfurter Schwimmclub,
mit Öse und Band;
3 Medaillen, II. Wettstreit in der Festhalle
der deutschen Männergesangvereine,
1903, 1 x Silber, ca. 20,4 g, 1 x Bronze und
1 x Aluminium;
dazu ein Abzeichen,
deutsche Männergesangvereine, versilbert
/2755-2760

8 verschiedene Medaillen, Frankfurt am Main:

II. Wettstreit in der Festhalle
der deutschen Männergesangvereine, 1903,
2 x Silber, ca. 25,1 g und ca. 50,8 g,
1 x Silber, mit Öse, ca. 26,9 g, 2 x Bronze,
1 x Bronze, vergoldet, 1 x Aluminium und
1 x Aluminium mit Öse
/2764-2770,5093

4 Silbermedaillen, Frankfurt am Main

Frankfurter Regattaverein, 29.-30. Juni 1902,
ca. 26,9 g;
Frankfurter Regattaverein, 21.-22. Juni 1903,
mit Öse und Ring, ca. 26,8 g;
Schützenmedaille, 1910, ca. 21,5 g;
Mitteldeutscher Schützenverband,
1913, ca. 14,3 g
/6105,6106,6112,6113

Verschiedene Abzeichen, Plaketten

und Medaillen, Frankfurt am Main, o.J.:
2 x Frankfurter Adler;
sitzender Adler, Skulptur, mit Öse und Ring;
Frankfurter Adler, einseitig;
Klippe mit Adler, gelocht;
Kochkunstausstellung;
Ordensband (ohne Orden);
3 verschiedene Abzeichen, Pappe;
2 Medaillen, Weihe des Neubaus der
Alten Brücke, 1926, Bronze;
Wertmarke Hermann & Froitzheim,
25 Pfennig
/2965-2974,3137,3138,4574

Münzen und Medaillen, Frankfurt am Main:

2 x 10 Pfennig, Deutsches Reich, je 1917;
2 x Anstecknadel, Deutscher Arbeitgeberbund
für das Baugewerbe, 1925;
Eisenring, Gold gab ich für Eisen, 1914;
Klippe, mit Öse, Ring und Nadel,
Lazarettzugspende, 1915;
Abzeichen, XI. Deutsches Turnfest, 1908;
Abzeichen, Radfahrerkongress, 1908;
Abzeichen, XVII. Deutsches
Bundesschiessen, 1912
/244,245,302,303,2795,2796,5710-5712

Ansteckplakette, Frankfurt am Main

II. Hallensportfest, Frankfurt, 1912,
II. Preis, 75 m Laufen, versilbert,
ca. 10,7 x 7,3 cm

5 Prämien, Frankfurt am Main:

2 x Käwerngesellschaft, o.J.,
Silber, ca. 8,5 g und Bronze;
Kanarienclub, o.J., Bronze;
2 x Dachshundclub, o.J.,
Silber, ca. 24,6 g und Bronze;
dazu einseitiges Weißmetallrelief,
Karneval-Gesellschaft Frankfurt,
Schwarzer Bund
/2706-2708,2710,2711,2719

7 verschiedene Silbermedaillen

Johann Wolfgang von Goethe:
5 x zum 100. Todestag, 1932,
Frankfurt bzw. Berlin,
ca. 46,0 g, ca. 19,6 g, ca. 29,1 g, ca. 46,3 g,
Feinsilber, bronziert, ca. 26,7 g,
zum 150. Todestag, 1982, ca. 29,8 g,
o.J., ca. 19,6 g
/4161,5187,1494,6103,6104,6136,6138

7 verschiedene Medaillen:

zur Erinnerung an Goethes 150. Geburtstag,
Frankfurt, 1899, Jörgum & Trefz,
Aluminium, mit Öse;
zur Erinnerung an Weimars klassische Zeit,
Goethe, o.J., Frankfurt, Kupfer;
Goethe, o.J., Messing, oval, einseitig;
Brustbilder von Goethe und Schiller, o.J.,
Frankfurt, Bronze;
Luise, Großherzogin von Sachsen,
das gerettete Weimar, 1806, Weimar, Bronze;
Carl Alexander Großherzog von
Sachsen-Weimar-Eisenach, auf den
100. Geburtstag seines Großvaters
Carl August, 1857, Helfricht, Weimar, Bronze;
Loge Amalia, Weimar, Goethe und Schiller,
1905, Deutsches Reich, Bronze
/5424,5634,6131,6132,6189,6190,6199

6 verschiedene Bronzemedaillen

Weimar, Paris und Frankfurt am Main,
Johann Wolfgang von Goethe:
zum 100. Todestag, XI. deutsches
Sänger-Bundesfest, 1932, Kraumann, mit Öse;
2 x zum 100. Todestag, 1932;
zur 150-Jahrfeier des Eintreffens in Weimar,
1925, Eyermann;
Freimaurersymbole, Paris, 1906;
zu Goethes 50-jährigem Aufenthalt in Weimar,
1825, Brandt
/5189,6133,6193,6194,6205,6209

8 verschiedene Bronzemedaillen

meist Landwirtschaft bzw. Bienenzucht:
Belgien, 1890;
Österreich, Graz, 1890;
Niederlande, Veendam, 1891;
Stralsund, 1892;
Thüringen, Erfurt, 1894;
Bärringen, versilbert, 1896;
Frankreich, 1897;
Deutschland, Fa.
Seidel & Naumann, 1898
/6656,6657,6658,6659,6660,6662,6663,6665

Verschiedene Medaillen:

Frankfurter Rudergesellschaft, Sachsenhausen,
1926, Bronze;
Aachener Schautaler (1706), Nachprägung, 1987,
Silber, ca. 11 g;
Goldschmied Emil Huber, 1935, Bronze;
1200 Jahre Rödelheim, 1988, Silber, ca. 15 g;
Konradstaler, 1989, Silber, ca. 22 g;
Silberbrosche, Skyline von Frankfurt, ca. 8,5 g;
750 Jahre Frankfurter Dom, Silber, ca. 15 g;
Bundesgartenschau, 1989, Silber, ca. 15 g;
Gesellschaft für Internationale Geldgeschichte e.V.,
1988, Bronze;
2 x 100 Jahre Hugenottenverein, 1990, Silber,
ca. 35 g und ca. 57 g;
800 Jahre Deutscher Orden, 1990,
Silber, ca. 15 g;
Weihnachtstaler, 1990, Silber, ca. 15 g;
1200 Jahre Offenbach-Bürgel, 1990,
Silber, ca. 15 g;
Ausstellung für Unfallschutz und
Verhütung, Sanitäts- und Rettungswesen,
o.J., Silber, ca. 85 g;
Wohl dem der Freude an seinem
Kinde erlebt (um 1925), Bronze, einseitig;
Säuglings- und Kinderpflegeschule, o.J.,
Silber, mit Anstecknadel, ca. 25 g;
Senckenbergische Naturforschende
Gesellschaft, o.J., Silber, ca. 63 g;
Frankfurter Römer, o.J., Bronze;
Gesellschaft für Internationale
Geldgeschichte, o.J., Pin;
Replik eines Talers, 1999, Christian August
Graf zu Solms, Silber, ca. 14 g;
Henri de Pays Bas Prince Lieutenant
au Luxembourg, 1992, Silber, ca. 28 g;
50 Jahre Flughafen Frankfurt, 1986,
Silber, ca. 22 g;
Kölner Münzerhausgenossenschaft,
Silber, ca. 24 g;
50 Jahre Sportclub Frankfurt, 1930, Bronze
/5466,6002,6003,6059,6061,6062,
6086,6087,6093,6109,6110,6116,
6118,6120,6121,6127,6129,6329,
6457,6469,6576,6578,6579,6580,6581

Bronzemedaille, versilbert

Landwirtschaftsmedaille, Maatschappij,
Flora, Borgenhout, o.J.;
2 Bronzemedaillen, für Verdienste des
Bayerischen Industriellenverbands, o.J.;
Bronzemedaille, vergoldet, in Form eines
Bienenkorbes, Belgien, 1940;
Bronzemedaille, für Verdienste in
der Landwirtschaft, Frankreich, Toul, 1925;
2 Anstecknadeln, Internationaler Bienenkongress,
1951;
Anstecknadel, Bienenkrongress, Madrid, 1961;
Anstecknadel, Apimondia, München, 1969;
2 Anstecknadeln, Internationaler Bienenkongress,
Dänemark, 1954
/6666,6669,6670,6671,6682,
6685,6689,6690,6693,6694

Verschiedene Medaillen, BRD und Frankfurt

40 Jahre Deutsche Mark, 1988,
achteckig, zugunsten der
Deutschen Krebshilfe, Silber, ca. 20 g;
40 Jahre Deutsche Mark, 1988,
mit einer Münze, 1 DM, vergoldet;
Silber, ca. 40 g;
2 x Gedenken an Freiherr vom Stein, 1957;
Silber, je ca. 25,3 g;
2 x Olympia-Kupferpfennig, 1972;
2 x Dürer-Kupferpfennig, 1971;
3 x Season’s Greetings, 1 Token,
Israel, 1970, Zinn bzw. Nickel;
Die weltoffene Handels-, Industrie- und
Kulturstadt Frankfurt, o.J.,
Silber, ca. 25,9 g;
Deutsches Goldschmiedehaus Hanau,
1964, Silber, ca. 10 g;
1. Preis 200 Meterlauf, alte Herren, 1924, Bronze;
Nachprägung eines Frankfurter Talers, 1986,
Silber, ca. 13 g;
Evangelischer Kirchentag, 1987, Silber, ca. 100 g;
Die neue Zeil, 1982, Silber, ca. 25 g;
Römerberg, 1983, Silber, ca. 25 g;
2 x 500 Jahre Martin Luther, Silber, ca. 35 g und 18 g;
100.Todestag von Richard Wagner, 1983,
Silber, ca. 15 g;
Neubau Alte Brücke, 1926, Bronze;
Ansicht Alte Brücke, o.J., Bronze;
Mainansicht mit Eisernem Steg, o.J., Bronze
/165,166,4768,4769,4770,4771,4576,4198,
4199,4638,4967,5603,5604,5645,5703,5704,
5705,5731,5732,5890,5915,5942,6044,6045

Verschiedene Medaillen, Frankfurt am Main

und Bad Homburg:
2 x Arthur Schopenhauer, 1984, Silber,
ca. 20 g, und Kupfer;
2 x Maintal, o.J. (um 1985), Aluminium;
Sportkreis Offenbach, 1983, Kupfer,
mit Öse und Band;
Brosche, Club Fidele Nassauer, 1949;
Anstecknadel, Turngemeinde Sachsenhausen, o.J.;
Weihnachtstaler, 1986, Silber, ca. 20 g;
Frankfurter Dom, 1986, Silber, ca. 20 g;
1200 Jahre Harheim, 1986, ca. 25 g;
Francois Bauer, Mitbegründer der Spielbank
in Bad Homburg, 1977, Silber, ca. 12 g;
150 Jahre Heilbad Bad Homburg, 1984,
Silber, ca. 22 g;
2 x Erneuerung der Schlosskirche Bad Homburg,
1983, Silber ca. 20 g;
Silberbarren, Bad Homburg, 1 Unze, o.J.;
2 x 25 Jahre Johanniskirche, Frankfurt, 1986,
Silber, ca. 10 g, und Zinn, versilbert;
1200 Jahre Unterliederbach, 1986,
Silber, ca. 10 g;
50 Jahre Goldstein, 1982, ca. 8 g;
400 Jahre niederländische Gemeinde,
1985, Silber, ca. 71,7 g
/5807,5808,5837,5838,5839,
5840,5841,5864,5865,5866,
5868,5869,5870,5871,5872,
5877,5878,5880,5881,5944

Verschiedene Medaillen, Frankfurt am Main:

Deutsches Turnfest, 1983, Silber, ca. 9,9 g;
Ballonclub Kinzig und Langenselbold,
1983, Bronze;
Wandern rund um die Jahrhunderthalle, 1983,
Kupfer, mit Öse und Band;
50 Jahre Frankfurter Eintracht, 1949, Bronze;
Deutsches Turnfest, 1983, Messing,
mit Öse und Band;
2 Anstecknadeln, Deutsches Turnfest, 1983;
150 Jahre Sparkasse Offenbach, 1983, Zinn;
3 Karnevalsorden, Bornheim, 1955, 1965, 1970;
Medaille mit Öse, Verbandsschiessen, 1926,
Silber, ca. 17,4 g;
2 Medaillen, Fischereiverein, 1975,
Bronze und Bronze, versilbert, je einseitig;
Justinuskirche Höchst, 1983,
Nachprägung, Bronze;
2 x 150 Jahre Deutsche Eisenbahn, 1985,
Silber, je ca. 15 g;
Schloßfest, Höchst, 1984, Silber, ca. 15 g;
Deutsches Filmmuseum, 1984, Silber, ca. 25 g;
125 Jahre Frankfurter Paulskirche, 1973,
Silber, ca. 105,5 g;
Weihnachtstaler, 1984, Silber, ca. 15 g
/5665,5670,5671,5672,5673,5674,5675,
5677,5683,5684,5687,5701,5706,5707,
5713,5754,5755,5758,5789,5790,5791

Verschiedene Medaillen:

75 Jahre Gartenbau Frevel-Benthaus, 1972,
Silber, ca. 30,0 g;
Sparkasse Wien, 1969, Silber, ca. 25,2 g;
150 Jahre Württembergische Landessparkasse,
1968, Silber, ca. 15,2 g;
Sparkasse Mannheim, 1972, Silber, ca. 8,5 g;
Spar- und Leihkasse Nortdorf, 1972,
Silber, ca. 10,9 g;
2 x 100 Jahre Ernst Ambrosius, 1972, Silber,
ca. 16,7 g bzw. Bronze;
200. Geburtstag des Dichters Georg
Wilhelm Friedrich Hegel, Silber, ca. 15,2 g;
Sparkasse Köln, 1973, Silber, ca. 24,8 g;
Guldentaler, Nachprägung, Silber, ca. 25,1 g;
Plakette, achteckig, Frankreich,
zur Erinnerung an den Kongress, 1970;
2 x Frankfurter Taler, Nachprägung, 1977, 1979,
Silber, ca. 25 g und ca. 37,5 g;
550 Jahre Eschenheimer Tor, 1977,
Silber, ca. 26 g;
300 Jahre St. Katharinenkirche, 1977,
Silber, ca. 26 g;
100 Jahre Historisches Museum, Frankfurt,
1978, Silber, ca. 24,4 g;
Frankfurter Städtetaler, Nachprägung,
1979, Silber, ca. 28,7 g;
1200 Jahre Kalbach, 1979, Silber, ca. 25,3 g;
2 x Frankfurter Opernhaus, 1981, 1972,
Silber, zus. ca. 60,0 g
/4857-4863,4870,4871,4926,4927,5219-5221,
5282,5355,5358,5360,5481,5482

9 Silbermedaillen, Frankfurt am Main:

Internationaler Richard Wagner-Kongress,
Paulskirche, 1996, ca. 19 g;
3 x zur 150. Wiederkehr der
Paulskirchen-Versammlung,
1998, je ca. 25 g;
175-Jahrfeier der Sparkasse,
1997, ca. 15 g;
Goldenes Jubiläumsschiessen,
Heinrich Prinz von Preussen,
1912, ca. 26 g;
Magyar Külkereskedelmi Bank,
1996, ca. 30 g;
Frankfurter Schiesswoche, 1924,
vergoldet, ca. 25 g
Zimmerschützen-Verband, 1935,
mit Öse, ca. 13 g;
/6470,6515,6517,6519,6520,6529,
6533,6534,6535

Verschiedene Medaillen

Paulskirche, Frankfurt, 1948, Aluminium, mit Öse;
Ansteckplakette, Frankreich, 1972;
1100 Jahre Bischofsheim, 1980, Silber, ca. 20,0 g;
2 x Eppsteiner Gulden, Nachprägung, 1980, Silber,
zus. ca. 8,0 g;
Müttergenesungsverein, 1979, Messing;
100 Jahre Alte Oper, Frankfurt, 1980,
Silber, ca. 24,2 g;
Alte Oper, Frankfurt, Wiedereröffnung,
1981, Silber, ca. 25,0 g;
5 Jahre Hotel Intercontinental, 1968, versilbert;
Münzsammlertreffen, 1973, Messing;
Frankfurter Doppeltaler, 1841, Nachprägung, 1981,
Silber, ca. 24,9 g;
100 Jahre Hertie, 1982, Messing, mit Öse;
auf die Verfassung, 1928, Aluminium, mit Öse;
75 Jahre Liebig-Oberrealschule, Aluminium, mit Öse;
Deutsche Lehrerversammlung, 1931,
Aluminium, mit Öse;
Altherren-Regatta, 1934, Bronze,
mit Öse, Ring Band und Nadel;
175. Geburtstag Hoffmann,
Struwelpeter-Autor, Silber, ca. 19,3 g;
Zentral-Verband Fotographen, 1926
/301,4856,5365,5381,5385,5386,5483,5487,
5491,5492,5493,5602,5661,5662,
5663,5664,5733,6557

36 Hundesteuermarken, Frankfurt

Messing, gelocht, von 1875-1914
/2446-2465,4219-4234

Vier verschiedene Silbermedaillen:

40. Versammlung der Bienenwirte,
Leipzig, 1895, ca. 15,2 g;
Landwirtschaftliche Gesellschaft, Brabant,
Belgien, 1897, ca. 37,7 g;
2 Verdienstmedaillen, Ehre der Arbeit,
Bayerischer Industriellenverband, o.J.,
ca. 49,5 g bzw. 51,0 g
/6661,6664,6667,6668

Silbermedaille, Frankreich

zwei weibliche Gestalten vor Bienenkorb,
1850, ca. 44,1 g;
Bronzemedaille, Österreich,
Ihrem ausgezeichneten Schüler von der
Gewerbeschule, 1867;
Silbermedaille, Niederlande, Vereinigung der
Fabriken und Handwerk, 1868, ca. 20,8 g;
Silbermedaille, Preussen,
Provinzialausstellung für Landwirtschaft und Gewerbe,
Posen, 1872, ca. 27,2 g;
Bronzemedaille, Belgien,
Landwirtschaft und Gartenbauausstellung, 1876;
Bronzemedaille, Belgien, Mastviehwettbewerb,
Brüssel, 1878
/6641,6644,6645,6646,6647,6648

Silbermedaille und Silberplakette, Frankfurt am Main

je auf das 17. Deutsche Bundes- und goldenes
Jubiläums-Schiessen, 1912, je ca. 25 g;
dazu Bronzemedaille, Italien,
Risparmio di Genova, D = 6 cm
/4248,5465,5556

Silbermedaille, Deutschland

für Bienenzucht, 1880, ca. 21,4 g;
Bronzemedaille, Preussen,
Viktoria Kronprinzessin des deutschen Reiches,
Märkisch-Baltische Bienenzucht, 1881;
Bronzemedaille, Österreich,
25 Jahre Sparkasse Krems, 1881;
Bronzemedaille, Hamburg,
Tierschau, 1883;
Silbermedaille, Niederlande,
Landwirtschaftsausstellung Eindhoven,
1886, ca. 27,6 g;
Bronzemedaille, Italien,
Landwirtschaftsausstellung, Siena, 1887;
Silbermedaille, Deutschland,
Gewerbeverein Köln, 1888, ca. 17,3 g
/6649,6650,6651,6652,6653,6654,6655

Silbermedaillen, Frankfurt am Main:

1200 Jahre Oberursel, 1991, ca. 20 g;
Weihnachtstaler, 1991, ca. 15,0 g;
zur Deutschen Einheit (1000), ca. 15,0 g;
Otto Hahn, 1979, ca. 26,0 g;
Deutsche Bank, 1939, ca. 75 g;
175 Jahre Senckenbergische
Naturforschende Gesellschaft,
1992, ca. 25,0 g
/6142,6161,6186,6262,6252,6258

10 verschiedene Medaillen, Deutschland

Kaiser Friedrich III., 1888, Blei;
drei Kaiser, Burg Hohenzollern, o.J., Bronze;
Wilhelm II. Deutscher Kaiser, 1888;
Erinnerung an die akademische Kunstausstellung,
Berlin, 1888;
Silberklippe, 20-jährige Friedensfeier,
Wilhelm II., 1891, ca. 21,9 g, gelocht;
2 x Abschluß des Dreibundes,
Wilhelm II., Franz Joseph I. und Umberto I., 1892,
Silber, ca. 20,0 g, bzw. Blei;
Eröffnung des Nord-Ostseekanals,
1895, Silber, ca. 18,0 g;
2 x zum Andenken an den 100. Geburtstag
von Wilhelm I., 1897, Bronze bzw. Zinn, D = 7,5 cm
/3144-3153

2 Medaillen, Deutschland:

200. Geburtstag, Friedrich der Große, 1912,
Silber, ca. 20,6 g;
Kaiser Franz Joseph I. und Kaiser Wilhelm II.,
1914, Aluminium
3154,3155

7 Medaillen, Deutschland:

Deutschland für Dich, Schloß Kösen,
1918, Hosaeus, Bronze;
Deutscher Patriotenbund,
Völkerschlachtdenkmal bei Leipzig,
1913, Bronze;
Ernst von Wildenbruch, auf zur Arbeit,
1921, Silber, ca. 20 g;
zur Erinnerung an Deutschlands größtes
Kunstwerk, der Deutsche (Kölner) Dom,
1928, Bronze;
wohl dem der Freude an seinem Kinde erlebt, o.J.,
Hausmann, Bronze, einseitig;
Wotan, 1923, Bronze;
zur Freude der Jugend, in Freudenberg,
1803, Silber, ca. 1,5 g;
dazu Münze, Judäa, 1 Schekel, o.J., Bronze
/3185,3192,3193,3194,3195,3196,
3217,3226

10 Medaillen, Deutschland/Deutsches Reich:

zum 150. Geburtstag Friedrich von Schiller,
1909, Bronze, D = 5 cm;
zum 150. Geburtstag von Friedrich Ludwig Jahn,
1928, Silber, ca. 16,5 g;
zur Erinnerung an die 500-jährige Jubelfeier
des Maiabendfestes, 1888, Bronze;
zur Erinnerung an das 19. Eidgenössische
Sängerfest in Basel, 1893, Bronze;
zur 400-Jahrfeier der Reformation, 1517-1917,
Martin Luther, 1917, Silber, ca. 51,5 g;
Hauptbahnhof in Leipzig – Größter Bahnhof
Europas, 1915, Aluminium;
zur Erinnerung auf die Goldablieferung,
1916, Eisen;
St. Georg, ein Schiff in Seenot, o.J., Bronze;
Schießmarke, 5. bayrisches Bundesschiessen,
Bamberg, 1874, Kupfer;
Einweihung des Burschenschaftsdenkmals,
Eisenach, 1902, Bronze
/3173,3178-3181,3184,3186,3187,
3190,3191

3 Bronzemedaillen, Frankfurt am Main

Johann Wolfgang von Goethe:
XI. deutsches Sänger-Bundesfest,
1932, Kraumann, mit Öse;
Geist und Kunst, o.J., D = ca. 6 cm;
150-jährige Geburtstagsfeier, 1899
/6282,6284,6290

10 Silbermedaillen, Deutsches Reich:

zur Befreiung Ostpreussens, Generaloberst
von Beneckendorff und Hindenburg,
1914, ca. 18 g;
Deutschen Reiches treuster Diener,
Reichspräsident von Hindenburg,
1927, Götz, ca. 25 g;
Generalfeldmarschall Prinz Leopold von Bayern,
Warschau, 5. August 1915, Lauer, ca. 18 g;
General von Gallwitz, o.J., ca. 14 g;
Reichspräsident Friedrich Ebert, 1919-1925,
1925, ca. 15,6 g;
Dr. Gustav Stresemann, 03. Oktober 1929,
Götz, ca. 20 g;
Graf Zeppelin und Dr. Hugo Eckner,
1898-1928, Luftschiff LZ 127, 1928, ca. 25 g;
von Hünfeld und Hermann Köhl,
1928, ca. 24,6 g;
den Helden des ersten Ost-Westfluges,
Dessau-New York, Fitzmaurice, Köhl
und von Hünefeld, 1928, Lauer, ca. 15 g;
Fritz Reuter in Eisenach, 1924, ca. 20 g
/3167-3172,3174-3177

Bronzemedaille, Preussen/Berlin

auf die Einführung d. Reformation in Berlin
und der Mark Brandenburg vor 300 Jahren,
1839;
Bronzemedaille, Deutschland,
Wilhelm I. Kaiser von Deutschland,
Hinterpommerscher Kriegerbund, o.J.;
Bronzemedaille, Deutschland, Nationaldenkmal
auf dem Niederwald, Bronze, 1870/1871;
2 Kupfermedaillen, Friedrich III.
Deutscher Kaiser König von Preussen,
o.J., eine mit Öse
/3139-3143

10 verschiedene Medaillen, Frankfurt am Main:

Plakette, Internationaler Kongress
für Rettungswesen, 1908, Bronze, einseitig;
katholischer Dienstmädchenverein,
Frankfurt-Nordend, o.J., Almuminium mit Öse;
Friedrich Wöhler, 1800-1882, o.J.,
Silber, vergoldet, ca. 40,6 g;
Mittelrheinischer Rundflug, Drittes Reich, 1938,
Aluminium, bronziert;
Commerzbank, 1991;
1200 Jahre Frankfurt, Zoo-Gesellschaftshaus,
Silber, ca. 23 g;
Plakette, Fechtclub Hermannia, 1924,
Bronze, einseitig, 7 x 6 cm;
100-jährige Jubiläumsfeier Weissfrauenschule,
1913, Silber, ca. 18 g;
Otto Hahn, Nobelpreisträger, 1968,
Silber, ca. 25 g;
Bankhaus Gebrüder Bethmann, 1988,
Silber, ca. 5 g;
Adolf Kolping, goldene Jubelfeier,
katholischer Gesellenverein, 1912,
Messing, mit Öse
6181,6256,6263,6264,6299,6325,
6539,6540,6541,6543,6544

10 verschiedene Medaillen, Frankfurt am Main:

Universität Frankfurt, 1914, Eisen,
oval, einseitig, mit Aufhängung;
Schopenhauer (1788-1860), o.J., Bronze;
25-jährige Mitgliedschaft im Frankfurter
Architekten- und Ingenieurverein, o.J., Bronze;
25-jährige Jubiläum Sachsenhäuser
Oberrealschule, 1926, Aluminium;
75-Jahrfeier der Liebig-Oberrealschule,
1930, Aluminium;
St. Justiniankirche, Höchst, 1932, Bronze;
SchulerŽscher Männerchor, o.J., Bronze;
Radsportverein, o.J., Silber, mit Öse, ca. 17 g;
Schützengesellschaft, Jubiläumsschießen,
1902, Silber, ca. 18,5 g;
Prämie, Radfahrverein, Germania,
Frankfurt-Bornheim, o.J.,
Silber, mit Öse und Ring, ca. 16 g
/6130,6139,6164,6167,6168,
6169,6175,6178,6179,6180

Deutschland und Frankfurt am Main:

2 Jetons, Goethe, o.J., vergoldet;
Spielpfennig, Goethe, o.J., vergoldet;
Plakette, Tag der Arbeit, Goethe, Messing,
einseitig, broschiert;
WHW-Abzeichen, Pappe, 1943
und WHW-Abzeichen, Glas, o.J.,
je mit Goethe
/6285,6286,6287,6491,6492,6493

Medaillen, Frankfurt am Main:

Meisterschafts Taubenschiessen
des Verbandes Süd- und
Südwestdeutscher Jägervereinigungen,
1927, Bronze, oval;
1. Frankfuter Jagdclub, Hubertusfeier, 1927,
Bronzeplakette, mit Kettchen;
2 x Gesellschaft für Internationale
Geldgeschichte e.V., 1996, Silber, ca. 20 g,
bzw. Bronze;
Adolf Häuser, gewidmet von Beamten
der Farbwerke Höchst, 1914, Hartig,
Bronze, D = ca. 7,1 cm;
Internationale Arbeiter-Olympiade, 1925,
Plakette, einseitig, mit Anstecknadel;
Deutsches Sängerbundesfest, 1932,
Plakette, einseitig, mit Anstecknadel;
Frankfurter Winterhilfe, o.J.,
Blech-Anstecknadel
/6476,6477,6481,6482,6516,
6526,6527,6528

Vier verschiedene Silbermedaillen:

Landesausstellung für Bienenzucht,
Augsburg, 1901, ca. 18,7 g;
Kreisausstellung für Bienenzucht und Obstbau,
Augsburg, 1906, ca. 32,5 g;
70. Geburtstag, Emil Rathenau,
mit angepräter Öse, ca. 37,9 g;
Landwirtschaftsausstellung,
Schweden, 1940, ca. 40,4 g
/6672,6678,6679,6684

Bronzemedaille, Österreich, 19.Jh.

Mährisch-Schlesische Gesellschaft für Ackerbau, o.J.;
2 Anstecknadeln, Agrar-Kongress in Rom, 1958;
2 Anstecknadeln, Frankfurt, Bienenkorb, o.J.;
Anstecknadel, Apimondia-Kongress 1981;
2 Anstecknadeln, Bienenkongress, Wien, 1956
/6688,6691,6692,6695,6696,6739

Bronzemedaille, Bienenzuchtausstellung

Wien, 1903;
Bronze-Jugendstilplakette, Belgien, 1913;
Silbermedaille, Schweden,
Kalmar Lans, 1930, ca. 69,2 g;
Bronze-Verdienstmedaille, Theodor Weippl,
Österreich, 1941;
Bronzeplakette, für Verdienste in der
niederländischen Bienenzucht, einseitig, 1947
/6677,6680,6683,6686,6687

Bronzemedaille, Niederlande

50 Jahre Nation, 1828;
3 Silbermedaillen, je Hamburg, 19.Jh.,
Gesellschaft der Künste und
nützlichen Gewerbe, o.J, je ca. 7,2 g
/3364,6636,3367,6638

Silbermedaille, Frankreich, 19.Jh.

Sparkasse Angers, o.J., ca. 12,5 g;
Silbermedaille, Frankreich, Paris, 19.Jh.,
Prefecture de la Seine, o.J., ca. 13,5 g;
Bronzemedaille, versilbert,
Österreich, Wien, 19.Jh.,
Landwirtschaftliche Ausstellung, o.J.;
Silbermedaille, Preussen,
Friedrich Wilhelm III. König von Preussen,
auf den Frieden, 1800, ca. 13,4 g;
Silbermedaille, Niederlande,
Maatschappij, 1803, ca. 14,8 g;
Silbermedaille,
1000 Jahre Hamburg, 1811, ca. 18,8 g
/6627,6628,6629,6630,6631,6632

Bronzemedaille, Brüssel, 19.Jh.

Schulmedaille, o.J.;
Bronzemedaille, Wien,
Preis für Blumenmalerei, 1825;
Bronzemedaille, Niederlande,
200-jähriges Jubiläum, 1838;
Silbermedaille, Niederlande,
AAN HENRICH FRIEDRICH GLUSENKAMP,
TE AMSTERDAM, 4 JUNI MDCCCXXXIX,
1839, ca. 54,3 g
/6626,6633,6639,6640

Bronzemedaille, Österreich - Ungarn

50 Jahre K. K. Landwirtschaftsgesellschaft,
Wien, 1857, Carl Radnitzky, ca. 113,5 g

Silbermedaille, Schweiz, Bern, 18.Jh.

Schulprämie, o.J., ca. 13,5 g;
Silbermedaille, Frankreich,
Ludwig XV., 1731, ca. 7,7 g;
Silbermedaille, Niederlande,
Ludwig XVI., 1775, ca. 7,1 g;
2 Silbermedaillen, Deutschland,
Friedrich Wilhelm III.,
König von Preussen, 1798, je ca. 9,1 g;
Silbermedaille, Schweiz, Luzern,
Schulprämie, o.J., ca. 11,1 g, mit angeprägter Öse
/6600,6601,6604,6605;6606,6607

Silbermedaille, Frankreich, 18.Jh.

Eternite Constance, o.J., ca. 7,9 g;
Bronzemedaille, Niederlande,
Maetschappy der Nederlandsche
Letterkunde Teleyden, o.J.;
Silbermedaille, Schweiz, Bern, 18.Jh.,
Schulprämie, o.J., ca. 13,4 g
/6597,6598,6599

Silbermedaille, Niederlande, 1705, ca. 6,2 g

Silbermedaille, Deutschland, 18.Jh.,
Bete und arbeite, Gott wird es wohl machen,
o.J., ca. 5,4 g;
Silbermedaille, Braunschweig, 18.Jh.,
Gründung der Freimaurervereinigung,
o.J., ca. 25,8 g;
Silbermedaille, vergoldet, Deutschland,
Matrionium, Coniugii Fructos, ca. 19,7 g
/690,6592,6593,6594

Silbermedaille, Schweiz, Luzern

Schulprämie, o.J., mit angeprägter Öse, ca. 11,1 g;
Bronzemedaille und Zinnmedaille,
je Preussen, 19.Jh.;
Ehrenpreis Landwirtschaftlicher Centralverband,
Frankfurt an der Oder, o.J.;
Silbermedaille, Deutschland,
Hamburger Gesellschaft zur Förderung
der Künste und nützl. Gewerbe, 1765, ca. 15,1 g;
Silbermedaille, Preussen, 19.Jh.,
für Treue, o.J., ca. 13,8 g;
Silbermedaille, Preussen, 19.Jh.,
für Fleiß, o.J., ca. 15,4 g;
Bronzemedaille, Preussen, 19.Jh.,
Ehrenpreis für Landwirtschaft, o.J.;
Silbermedaille, Preussen, 19.Jh.,
Dann ist wohlergehen dein Lohn, o.J.
/6608,6609,6610,6611,6613,6614,6615,6616

2 Silbermedaillen und eine Bronzemedaille

je Preussen, 19.Jh.,
Dann ist wohlergehen dein Lohn, je o.J.;
Silbermedaille, Preussen, 19.Jh.,
Die Zeit belohnt den Fleiß, o.J.,
Silbermedaille, Lauingen,
Wanderausstellung, 1903, ca. 20,4 g;
4 Silbermedaillen, je Stuttgart, 19. Jh.,
für Fleiß, o.J.
/6617,6618,6619,6620,6621,6622,6623,6624,6625

6 verschiedene Bronzemedaillen

Johann Wolfgang von Goethe,
1832,1849,1899,1900, o.J.(2)
/6835,6836,6837,6838,6839,6840

5 Silber-Gymnasialprämien

Frankfurt am Main, o.J.

Silbermedaille, Niederlande

Brand der Schouburg in Amsterdam,
1772, ca. 19,4 g

Bronzemedaille, Niederlande, Grafschaft Arschot

Philipp von Croy 1551-1595, Herzog von Arschot,
Prinz von Chimay, Altes Museumsgalvano
zur Medaille 1567, auf die Erlangung der Grafschaft
Beaumont, D = 6,4 cm

Bronzemedaille, Niederlande, Grafschaft Arschot

Philipp von Croy 1551-1595, Herzog von Arschot,
Prinz von Chimay, Altes Museumsgalvano
zur Medaille 1567, auf die Erlangung der Grafschaft
Beaumont, D = 6,4 cm

Silbermedaille, Tschechien, Stadt Prag

auf die 18. Versammlung deutscher
Land- und Forstwirte in Prag, gewidmet von der
ökonomischen patriotischen Gesellschaft in Böhmen,
1856, ca. 115,3 g

Silbermedaille, Stadt Nürnberg

Martin Behaim und Albrecht Dürer,
o.J., ca. 28,9 g

Silbermedaille, Preussen, 19.Jh.

Grablegung Christi, ca. 53,6 g

1 Denar, Frankfurt, Rudolf von Habsburg

(1273-1291), o.J.

1 Denar, Frankfurt, Rudolf von Habsburg

(1273-1291), o.J.

Brakteat, Frankfurt am Main, o.J.

ca. 0,8 g

Krönungs-Gedenkmedaille

Maximilian II. von Habsburg,
zur Krönung zum
römisch-deutschen König (1562), o.J.

Silbermedaille, Frankfurt am Main

Kaiser Franz II. (1792-1806),
auf die Huldigung von Namur, 1792, ca. 12,3 g

Galvano, Frankfurt am Main

Sigismund Feyerabendt
(Heidelberg 1528 – 1590 Frankfurt/M.),
1571, einseitiger Bleiguß

Zinnmedaille, Frankfurt am Main

Philipp Jakob Spener (1635-1705)
(Sterbemedaille), 1705, ca. 29,6 g

Zinnmedaille, Frankfurt am Main

Vs: Einigkeit, Ordnung, Freiheit – Eichbaum
mit Wappenschild, doppelköpfiger Reichsadler,
Rs: erste deutsche Nationalversammlung,
18. Mai 1848

Zinnmedaille, Frankfurt am Main

Vs: Erinnerung an die erste deutsche
Nationalversammlung, 18. Mai 1848,
Rs: Armin in Kriegsrüstung, 1848

Bronzemedaille, Frankfurt am Main

zum Andenken der 400. Jahrfeier
der Erfindung der Buchdruckerkunst,
Johann Gänsfleisch, gen. zu Gutenberg,
1840, Augsburg-Frankfurt-Nürnberg

6 Münzen, Ionien, Ephesos, 2./3. Jh. v. Chr.

Silbermünze, Vatikanstaat, 1 Scudo

1669, ca. 31,5 g, beschädigt

Münze, Kleinasien, Tessera, 1./2. Jh.

Biene, o.J.

Silbermünze, Thracien, Hemidrachme

Chersonessos, 480/350 v. Chr., 2,4 g

Silbermünze, Speyer, 1 Konventionstaler

1770, ca. 27,8 g

Silbermünze, Ionien, 1 Drachme, 2. Jh. v. Chr.

Biene, Hirsch vor Palme, o.J., ca. 3,9 g

1 Silbermünze, Vatikanstaat, 1 Teston

1929, ca. 9,3 g

2 Silbermünzen, Phönicien, à 1 Drachme

Arados, 174/110 bzw. 170/169 v.Chr.
/6583,6584

Großherzogtum Baden

Leopold Großherzog von Baden –
dem tapferen Befreiungsheer, 1849,
Bronze, mit Bügel, Gedächtnismedaille
für 1849, ca. 20,0 g

Medaille, Frankfurt am Main

Franz I. (1745-1765), in ungarischer Tracht,
Kaiserin Maria Theresia mit Erzherzog Joseph,
o.J., Messing, versilbert, ca. 13,1 g

Medaille, Frankfurt am Main

Hilfe für deutsche Kriegsgefangene,
1915, oval, mit Öse und Ring

Bronzemünze, Römisches Reich, 1 Dupondius

Severus Alexander (222-235), o.J., ca. 10,3 g

Bronzemünze, Römisches Reich, 1 Sesterz

Kaiser Gordian III. (238-244),
o.J., ca. 15,9 g

Bronzemünze, Römisches Reich, 1/2 As

Kaiser Claudius II. (268-270), o.J., ca. 3,2 g

Bronzemünze, Römisches Reich, 1/2 As

Kaiser Claudius II. (268-270), o.J., ca. 2,7 g

Bronzemünze, Römisches Reich, 1/2 As

Kaiser Gallienus (253-268), o.J., ca. 2,7 g

Bronzemünze, Römisches Reich, 1/4 As?

Kaiser Gallienus (253-268), o.J., ca. 2,6 g

Bronzemünze, Römisches Reich, 1 As

o.J., ca. 12,9 g

Bronzemünze, Römisches Reich, 2 As?

o.J., ca. 13,3 g

Bronzemünze, Römisches Reich, 1/2 As

o.J., ca. 2,4 g

Bronzemünze, Römisches Reich, 2 As

o.J., ca. 25,1 g

Silbermünze, Deutsches Reich, 5 Mark

Friedrich I. Großherzog von Baden,
1875, ca. 27,4 g

Silbermünze, Deutsches Reich, 5 Mark

Friedrich I. Großherzog von Baden,
1876, ca. 27,5 g

Silbermünze, Deutsches Reich, 2 Mark

Friedrich I. Großherzog von Baden,
50. Regierungsjubiläum, 1902, ca. 11,0 g

Silbermünze, Deutsches Reich, 2 Mark

Friedrich I. Großherzog von Baden,
1906, ca. 11,1 g

3 Münzen, Deutschland, à 1 Guter Pfennig

Wilhelm I. Kurfürst von Hessen-Kassel,
1806, 1815, 1828
/4746,4807,4808

4 Münzen, Deutschland, Wismar

4 x 3 Pfennige, 1840, 1845, 1854(2)
/4827,5011,5012,5013

Silbermünze, Deutschland, 1/6 Taler

Paul Friedrich August Großherzog
von Oldenburg, 1846, ca. 5,2 g

Silbermünze, Deutschland, 1/6 Taler

Paul Friedrich August Großherzog
von Oldenburg, 1846, ca. 5,3 g

Silbermünze, Deutschland, 20 Kreuzer

Ernst I. Herzog von Sachsen-Coburg und Gotha,
1835, ca. 6,6 g

Silbermünze, Deutsch-Ostafrika

(Tansania), 1/2 Rupie,
Wilhelm II. Deutscher Kaiser
König von Preussen, 1891

6 Münzen, Belgien unter deutscher Besetzung:

5 Centimes, 1915, 1916;
10 Centimes, 1916(2);
25 Centimes, 1916;
50 Centimes, 1918
/912,913,914,915,916,4119

10 Münzen, Tschechien

Protektorat Böhmen und Mähren,
10 Heller, 1940, 1941, 1942;
20 Heller, 1940, 1941, 1943;
50 Heller, 1940, 1941;
1 Krone, 1942, 1943
/922,923,924,925,926,927,928,
929,930,931

37 Münzen der Länder:

Ägypten, Algerien, Marokko,
Tunesien, Südafrika und Sansibar
/3874-3909,3991

36 Münzen, USA:

1 Cent, 1876, 1880, 1903, 1913, 1920,
1943, 1950, 1954, 1957, 1952, 1956;
3 Cent, 1853 (beschädigt), 1865;
5 Cent, 1906, 1915, 1918, 1946, 1956;
1 Dime, 1861, 1876, 1902, 1917, 1945,
1951, 1956;
1/4 Dollar, o.J., 1915, 1925, 1934, 1958;
1/2 Dollar, 1935, 1943, 1952, 1954;
1 Dollar, 1922;
Medaille, World’s Columbian Exposition,
Chicago, 1893
/3910-3944,5226

8 Münzen, Argentinien:

2 Centavos, 1885, 1893;
5 Centavos, 1922, 1928;
10 Centavos, 1921, 1926;
20 Centavos, 1914, 1922
/3950-3957

45 Münzen, Königreich Belgien, 1856-1958

meist Kleinmünzen,
darunter 2 x 1 Franc, 1867(2), 2 Francs, 1867,
und 5 Francs, 1875
/2952,2953,2954,3331,3332,3333,3334,3335,
3336,3337,3338,3339,3340,3341,3342,3343,
3344,3345,3346,3347,3348,3349,3350,3351,
3352,3353,3354,3355,3356,3357,3358,3359,
3360,3361,3362,3363,3364,3365,3366,3367,
3368,3369,3370,3371,5929

2 Münzen, Belgisch Kongo, á 10 Centimes

1888 und 1911
/3372,3373

14 Münzen der Länder:

Kolumbien, Mexiko, Peru,
Ecuador, Chile und Uruguay
/2962,2963,2964,3958,3959,3960,3961,
3962,3963,3964,3965,3966,3967,3968

14 Münzen, Indien und Niederländisch Indien

Nord-Borneo und Siam
/3969-3979,3981,3984,3985

7 Kleinmünzen, Bulgarien:

2 Slotinki, 1912(2);
5 Slotinki, 1912(2);
10 Slotinki, 1913(2);
20 Slotinki, 1912
/3375,3576,3577,3578,3579,3580,3581

5 Münzen, Kanada:

1 Cent, 1929, 1941;
5 Cent, 1927;
10 Cent, 1899, 1929
/3945-3949

15 Münzen der Länder:

Ceylon, Hongkong und China
/3980,3982,3983,3990,3992,3993,3994,
3995,3996,3997,3998,3999,4000,4001,4002

8 Münzen, Königreich Dänemark:

4 Schillinge, 1854;
1 Oere, 1891, 1902;
2 Oere, 1880, 1907;
5 Oere, 1874, 1894;
1 Krone, 1875
/3374,3375,3376,3659,3660,
3661,3662,3663

25 Kleinmünzen, Königreich Dänemark

1922-1951, und Medaille, Schweden, 1960
/262,3377,3378,3379,3380,3381,3382,3383,
3384,3385,3386,3387,3388,3389,3390,3391,
3392,3393,3394,3395,3396,3397,3398,3399,
3400,3401

4 Münzen, Estland:

1 Sent, 1929;
10 Senti, 1931(2);
25 Senti, 1928
/3402,3403,3004,3405

17 Münzen, Finnland:

5 Penniä, 1922, 1928;
25 Penniä, 1921(2), 1943;
50 Penniä, 1921, 1939;
1 Markka, 1930, 1932, 1942, 1943:
5 Markka, 1929, 1933;
10 Markka, 1931, 1971;
20 Markka, 1935
/3406,3407,3408,3409,3410,3411,
3412,3413, 3414,3415,3416,3417,
3418,3419,3420,3421,4772

Münzen, Frankreich:

1 Double Sol à l’Écu, Bronzemünze,
Louis XVI. König von Frankreich, 1792;
1/2 Sou, Louis XV., 1720;
1/2 Sou, Louis XVI., 1786
/3428,3429,3430

Münzen, Frankreich:

1 Decime, Jahr 7 BB (1799);
2 Centimes, 1861, 1862;
5 Centimes, 1853, 1861, 1862, 1877;
10 Centimes, 1854, 1862(2), 1881, 1896;
2 Francs, 1870
/3431-3440,3442-3444

57 Münzen, Frankreich:

5 Centimes, 1902, 1913, 1919(2),
1921, 1923;
10 Centimes, 1908, 1913, 1920,
1929, 1942;
25 Centimes, 1903, 1904(2), 1919, 1924;
50 Centimes, 1915, 1917, 1924, 1931,
1932, 1941(2);
1 Franc, 1917, 1919, 1922(2), 1933, 1934,
1942(2), 1945, 1948;
2 Francs, 1917, 1918, 1923, 1924, 1936,
1940, 1943, 1944, 1947, 1950;
5 Francs, 1933(3), 1945, 1949;
10 Francs, 1932, 1948, 1953, 1955;
20 Francs, 1933, 1951;
50 Francs, 1951;
100 Francs, 1954, 1957
/3445 bis 3501

4 Medaillen, Frankreich:

Napoleon III., Exposition Universelle
Massonet Editeur, 1855, Caque;
Festieux Festival, Bronze, 1905, mit Öse;
Bonaparte Premier Consul, Bronze, o.J.;
Louis Napoleon Bonaparte,
Souvenir Historique, 1852
/2955,3197,3198,3199

14 Münzen, Griechenland:

5 Lepta, 1878, 1912(2);
10 Lepta, 1847, 1878, 1922;
20 Lepta, 1895, 1912, 1926;
50 Lepta, 1874, 1926;
1 Drachme, 1868, 1873, 1926
/3502 bis 3515

29 Münzen, Großbritannien:

1/2 Penny, 1861, 1892, 1898, 1899,
1906, 1908, 1921, 1922, 1944, 1957;
1 Penny, 1862, 1890, 1909, 1921, 1929;
1 Farthing, 1884, 1893, 1900, 1908;
3 Pence, 1942;
6 Pence, 1921, 1922, 1943;
1/2 Crown, 1948;
1/2 new Penny, 1971(2);
2 new Pence, 1971;
5 new Pence, 1968;
10 new Pence, 1968;
dazu zwei Münzen, Island:
1 Eyrir, 1942, und 5 Aurar, 1931
/3516-3538,3539,3540,3869,
4578-4582

17 Münzen, Italien:

2 Centesimi, 1867;
5 Centesimi, 1861, 1867, 1920, 1923;
10 Centesimi, 1862, 1867, 1893,
1894, 1927, 1929;
20 Centesimi, 1863, 1894, 1911,
1919(2), 1921
/3541 bis 3557

19 Münzen, Italien:

1 Lira, Vatikanstaat, Pius IX., 1866;
5 Centesimi, 1937;
10 Centesimi, 1940;
50 Centesimi, 1920(2), 1939, 1941;
1 Lira, 1954;
2 Lire, 1954;
5 Lire, 1954;
10 Lire, 1953;
20 Lire, 1958(2);
50 Lire, 1956;
100 Lire, 1957, 1958;
500 Lire, 1958, 1959;
1000 Lire, 1970(2)
/2961,3558 bis 3574,4774,4775

7 Münzen, Lettland:

1 Santimi, 1928, 1932;
5 Santimi, 1922;
10 Santimi, 1922(2);
20 Santimi, 1922;
50 Santimi, 1922;
3 Münzen, Litauen:
5 Cantai, 1925;
10 Centai, 1925;
1 Litas, 1925
/3595,3596,3597,3598,3599,
3600,3601,3602,3603,3604

3 Silbermünzen, Liechtenstein

Johann II. Fürst zu Liechtenstein:
1 Krone, 1904;
2 Kronen, 1912;
5 Kronen, 1904
/3319,4164,4289

29 Münzen, Luxemburg:

2 1/2 Centimes, 1901;
5 Centimes, 1901, 1905, 1918, 1924, 1930;
10 Centimes, 1901, 1915, 1918, 1930, 1924(2);
25 Centimes, 1920, 1927(2), 1954;
50 Centimes, 1930(2);
1 Frang, 1928, 1946, 1957;
5 Frang, 1929, 1962;
10 Frang, 1929;
20 Frang, 1946;
50 Frang, 1946;
100 Frang, 1946, 1963, 1964
/2956,2957,3320-3330,4258-4264,
4266,4267,4269-4274,4498

36 Münzen, Niederlande:

1/2 Cent, 1898, 1906;
1 Cent, 1862, 1878, 1880, 1901,
1906, 1915, 1919, 1942(2), 1953;
2 1/2 Cent, 1884(2), 1905;
5 Cents, 1850 (mit Loch), 1914, 1936,
1941, 1954;
10 Cents, 1885, 1887, 1897(2), 1903, 1904,
1919, 1921, 1938, 1939, 1942(2),1955;
25 Cents, 1904, 1940, 1955, 1956
/3605-3641

17 Münzen, Norwegen:

1 Oere, 1878, 1899, 1919, 1921,
1925, 1933;
2 Oere, 1920, 1922;
5 Oere, 1917, 1920, 1922;
10 Oere, 1925, 1926, 1941;
25 Oere, 1896, 1927;
50 Oere, 1926
/3642 bis 3658

14 Münzen, Polen:

1 Groisz, 1923, 1938;
2 Grosze, 1923, 1928, 1937;
5 Groszy, 1923, 1936, 1937;
10 Groszy, 1923;
20 Groszy, 1923;
50 Groszy, 1923;
50 Groszy, 1923;
1 Zloty, 1929(2)
/3664 bis 3677

9 Münzen, Portugal:

5 Centavos, 1927;
50 Centavos, 1929;
3 Reis, 1732;
80 Reis, 1796;
20 Reis, 1883, 1891(2);
Johannes Hoc Signo Vinces, o.J.;
1 x 1617
/3765 bis 3773

8 Münzen, Rumänien:

1 Ban, 1900;
5 Bani, 1906;
10 Bani, 1867, 1905, 1906;
20 Bani, 1900;
2 Lei, 1941;
5 Lei, 1942
/3582 bis 3588 und 3594

66 Münzen, Russland:

1/4 Kopeke, 1731, 1738,
1/2 Kopeke bzw. 1 Denga, 1735, 1736,
1739, 1741, 1743, 1751, 1896, 1899, 1911;
1 Kopeke, 1855, 1908, 1913, 1924, 1939(2);
2 Kopeken, 1800, 1811, 1812, 1837, 1879,
1911, 1912, 1938, 1940;
3 Kopeken, 1860, 1876, 1883, 1911(2),
1936, 1938;
5 Kopeken, 1861, 1867, 1879, 1883, 1729,
1902, 1910, 1937, 1938;
10 Kopeken, 1833, 1909, 1914, 1931,
1933, 1936(2);
15 Kopeken, 1862, 1904, 1914, 1931(2),
1936, 1939;
20 Kopeken, 1912, 1914, 1924, 1931,
1933, 1936, 1939;
50 Kopeken, 1921;
1 Rubel, 1924;
Medaille, zur Krönung Zar Alexander III.,
1883
/2958,3805 bis 3868 und 5889

49 Münzen, Königreich Schweden:

1 Schilling, 1818;
1 Öre, 1931, 1942, 1950, 1953(2);
2 Öre, 1907, 1925, 1941, 1943,
1949, 1953(2);
5 Öre, 1864, 1884, 1895, 1932, 1948,
1950(2), 1953(2);
10 Öre, 1861, 1871, 1930, 1933, 1924,
1945, 1947, 1952, 1953;
25 Öre, 1876, 1905, 1907, 1930, 1933,
1941, 1947(2), 1952, 1953;
50 Öre, 1927, 1944, 1949, 1952;
1 Krone, 1913, 1949, 1952;
2 Kronen, 1952
/3678-3726

8 Münzen, Schweiz:

1 Centimes, 1948;
20 Centimes, 1885, 1921;
1/2 Franken, 1851, 1894, 1921;
1 Franken, 1944;
2 Franken, 1920;
Gedenkmedaille, Aluminium-Industrie,
Rheinfall bei Schaffhausen, 1892
/3182,3743-3750

Silbermünze, Schweiz, 5 Franken

Eidgenössisches Schützenfest, Bern, 1885;
dazu 16 Kleinmünzen, Schweiz
/2959,3727 bis 3742

5 Münzen, Serbien:

2 Para, 1904;
5 Para, 1904;
2 Dinare, 1938, 1942(2);
5 Münzen, Slowakei:
10 Halierov, 1942;
20 Halierov, 1942(2);
50 Halierov, 1943;
1 Koruna, 1941
/3589-3593,3760-3764

24 Münzen, Spanien:

1 Centimo, 1868, 1870;
2 Centimos, 1870;
5 Centimos, 1870(2), 1878, 1941;
10 Centimos, 1859, 1870(2), 1875?, 1945;
25 Centimos, 1925(2), 1927(2);
50 Centimos, 1880, 1949(2);
2 Maravedi, 1847;
1 Peseta, 1891, 1944, 1947;
5 Pesetas, 1949
/2960,3774-3796

10 Münzen, Spanien, 17. und 18.Jh.:

2, 4 oder 8 Maravedi,
1660, 1658, 1661, 1695, teils o.J.;
2 Real, 1722
/4003-4012

6 Münzen, Japan:

1/2 Sen, 1873, 1888(2);
1 Mon, o.J.(2);
100 Yen, 1964(2)
/3986,3987,3988,3989,4068,4069

6 Münzen, Japan:

1/2 Sen, 1873, 1888(2);
1 Mon, o.J.(2);
100 Yen, 1964(2);
12 Münzen, Türkei, teils 19.Jh.
/3986,3987,3988,3989,4068,4069
/3797-3804,3870-3873

9 Münzen, Tschechien:

10 Haleru, 1923, 1933;
20 Haleru, 1921(2);
50 Haleru, 1921, 1922;
1 Korun, 1923, 1924;
10 Korun, 1932;
18 Münzen, Ungarn:
1 Kreuzer, 1885, 1887;
1 Filler, 1894, 1896;
2 Filler, 1892, 1895, 1917, 1936, 1943(2);
10 Filler, 1908, 1909, 1941;
20 Filler, 1908, 1916, 1926;
50 Filler, 1926;
1 Pengö, 1941
/3258-3268,3311-3317,3751-3759

72 Münzen, Deutsche Demokratische Republik:

10 Mark, Schinkel, 1966;
20 Mark, Leibnitz, 1966;
10 Mark, Kollwitz, 1967;
20 Mark, Humboldt, 1967;
5 Mark, Koch, 1968;
10 Mark, Gutenberg, 1968;
20 Mark, Marx, 1968;
5 Mark, 20 Jahre DDR, 1969;
20 Mark, Goethe, 1969;
5 Mark, Hertz, 1969,
10 Mark, Böttger, 1969;
10 Mark, Beethoven, 1970;
20 Mark, Engels, 1970;
5 Mark, Röntgen, 1970;
20 Mark, Mann, 1971;
10 Mark, Dürer, 1971;
20 Mark, Liebknecht/Luxemburg, 1971;
20 Mark, Thälmann, 1971;
2 x 5 Mark, Berlin, 1971;
20 Mark, Schiller, 1972;
20 Mark, Cranach, 1972;
10 Mark, Buchenwald, 1972;
5 Mark, Brahms, 1972;
20 Mark, Pieck, 1972;
10 Mark, Heines, 1972;
5 Mark, Meissen, 1972;
10 Mark, Brecht, 1973;
10 Mark, Weltfestspiele, 1973;
5 Mark, Lilienthal, 1973;
20 Mark, Bebel, 1973;
20 Mark, Grothewohl, 1973;
20 Mark, Kant, 1974;
5 Mark, Reis, 1974;
10 Mark, 25 Jahre DDR, 1974;
10 Mark, 25 Jahre DDR, Städtemotive, 1974;
10 Mark, Friedrich, 1974;
10 Mark, Schweitzer, 1975;
20 Mark, Bach, 1975;
5 Mark, Mann, 1975;
10 Mark, 20 Jahre Warschauer Vertrag, 1975;
5 Mark, Intn. Jahr der Frau, 1975;
5 Mark, Schill, 1976;
10 Mark, 20 Jahre Volksarmee, 1976;
20 Mark, Liebknecht, 1976;
10 Mark, Weber, 1976;
20 Mark, Gauss, 1977;
5 Mark, Jahn, 1977;
10 Mark, Magdeburg, 1977;
5 Mark, Klopstock, 1978;
10 Mark, Liebig, 1978;
10 Mark, Geheimer Weltraumflug, 1978;
5 Mark, Antiapartheit, 1978;
20 Mark, Herder, 1978;
20 Mark, Lessing, 1979;
5 Mark, Einstein, 1979;
20 Mark, 30 Jahre DDR, 1979;
10 Mark, Feuerbach, 1979;
20 Mark, Abbe, 1980;
5 Mark, Menzel, 1980;
10 Mark, Scharnhorst, 1980;
10 Mark, 25 Jahre NVA, 1981;
20 Mark, vom Stein, 1981;
5 Mark, Riemenschneider, 1981;
10 Mark, Hegel, 1981;
10 Mark, 700 Jahre Münzprägung in Berlin, 1981;
10 Mark, Neues Gewandhaus Leipzig, 1982;
5 Mark, Fröbel, 1982;
5 Mark, Goethes Gartenhaus, 1982;
5 Mark, Wartburg, 1982;
20 Mark, Clara Zetkin, 1982
/6333 bis 6404

50 Münzen, Deutsche Demokratische Republik

5, 10 und 20 Mark, von 1983 – 1990;
/6405-6454

32 Münzen, Deutsche Demokratische Republik:

1 Pfennig, 1948(2), 1952, 1953, 1960(2);
5 Pfennig, 1948, 1952(2);
10 Pfennig, 1948, 1949, 1952(2);
50 Pfennig, 1950(2), 1958;
1 Mark, 1956(2);
2 Mark, 1957(2);
2 x 5 Mark, Johannes Kepler, 1971;
2 x 20 Mark, Thälmann, 1971;
2 x 10 Mark, Gedenkstätte Buchenwald, 1972;
2 x 20 Mark, Wilhelm Pieck, 1972;
2 x 20 Mark, Friedrich von Schiller, 1972;
5 Mark, Meissen, 1972;
5 Mark, Ferneisenbahn, 1988
/879,880,881,882,883,884,885,886,
887,888,889,890,891,892,893,894,
895,896,897,898,4989,4990,4991,4992,
4993,4994,4995,4996,4997,4998,5004,6298

Goldmünze, BRD, 100 Euro, 2004, ca. 15,5 g

Goldmünze, BRD, 100 Euro, 2003, ca. 15,5 g

Goldmünze, BRD, 100 Euro, 2002, ca. 15,5 g

Goldmünze, BRD, 100 Euro, 2004, ca. 15,5 g

Goldmünze, BRD, 100 Euro, 2003, ca. 15,5 g

Goldmünze, USA, 20 Dollars

Saint Gaudens Double Eagle, 1908,
Philadelphia, ca. 33,5 g

Goldmünze, USA, 10 Dollars

Coronet Head Eagle, 1899, Philadelphia, 16,7 g

Goldmünze, USA, 5 Dollars

Indian Head Half Eagle,
1909, San Francisco, ca. 8,4 g

Goldmünze, USA, 5 Dollars

Coronet Head Half Eagle,
1893, San Francisco, ca. 8,4 g

Goldmünze, Chile, 50 Pesos/5 Condores

1974, ca. 10,2 g

Goldmünze, Südafrika, 2 Rand

1968, ca. 8,0 g

Goldmünze, Russland, 1 Tscherwonez

1977, ca. 8,6 g

Goldmünze, Russland, 1 Tscherwonez

1982, ca. 8,6 g

Goldmünze, Russland, 1 Tscherwonez

1977, ca. 8,6 g

Goldmünze, Russland, 1 Tscherwonez

1979, ca. 8,6 g

Goldmünze, Russland, 1 Tscherwonez

1978, ca. 8,6 g

Goldmünze, Russland, 1 Tscherwonez

1980, ca. 8,6 g

Goldmünze, Russland, 1 Tscherwonez

1975, ca. 8,6 g

Goldmünze, Russland, 1 Tscherwonez

1976, ca. 8,6 g

Goldmünze, Deutsches Reich, 20 Mark

Ernst Ludwig Großherzog von Hessen,
1911, ca. 8,0 g

Goldmünze, Schweiz, 10 Franken, 1922, ca. 3,2 g

Goldmünze, Großbritannien, 1 Sovereign

Georg V., 1912, ca. 8,0 g

Anhänger, 750 GG, mit einer

Goldmedaille (900), Theodor Herzl,
1860-1960, Israel 14. Mai 1948, (ca. 16,0 g)
zus. ca. 26,5 g

Goldmünze, USA, 10 Dollars

Indian Head Eagle, 1912, Philadelphia, ca. 16,7 g

Bronzemedaille, Frankfurt am Main

10 Jahre Madrigal-Vereinigung
des hessischen Rundfunks, D = 12 cm

Bronzemedaille, Frankfurt am Main

auf Rudolf Krammig,
Restaurator/Steinheim am Main,
Das Edle und Schöne zu erhalten,
1977, D = ca. 8 cm, ca. 198,6 g

Bronzemedaille, Frankfurt am Main

Max Beckmann, Quappi mit Papagei,
o.J., D = ca. 8,7 cm

Bronzemedaille, Frankfurt am Main

deutsche Hochschulmeisterschaften,
Frankfurt, 1934, D = 8,1 cm

Bronzemedaille, Frankfurt am Main

Max Beckmann, Quappi mit Papagei,
o.J., D = 8,6 cm

Bronzeplakette, Frankfurt am Main

Walter Kolb, Ehrengabe des deutschen
Turnerbundes, 1956, Hoffstätter, Bonn,
ca. 11,6 x 10,6 cm

Bronzemedaille, Frankfurt am Main

Bund tätiger Altstadtfreunde, Fried Lübbecke,
1959, Carl Wagner, D = ca. 10,8 cm

Bronzemedaille, 25 Jahre Reichsverband

der Juweliere, Gold- und Silberschmiede,
1924, D = 12 cm

Bronzemedaille, Frankfurt am Main

dem Förderer der Wirtschaft,
Industrie- und Handelskammer,
o.J., D = ca. 9,5 cm

Bronzeplakette, Frankfurt am Main

Doppelportrait Neeb-Schuler, ca. 11 x 10,5 cm,
einseitig, mit Originaletui der
Verleihung 26. Oktober 1956

Goldwaage, Ad. Schimmels Patent, Leipzig

im Originaletui, Etui mit Gebrauchsspuren

Goldwaage, Etikett bez.

F. Rullmann in Frankfurt a.M.,
ein Gewicht und Kleingewichte fehlen

Münzwaage, Johann Abraham Herberts, 1754

mit Gewichten, eine Verschlussöse fehlt,
Gebrauchsspuren

Goldwaage (Balkenwaage), mit Gewichten

Bronzemedaillen, Frankfurt am Main

Johann Wolfgang von Goethe,
o.J., sig., Benno Elkan, D = ca. 13 cm,
einseitig

Bronzemedaillen, Frankfurt am Main

Johann Wolfgang von Goethe,
Rs: Der Zentaur Nessos trägt die
Gemahlin des Herakles,
o.J., sig., Benno Elkan, D = ca. 13,5 cm

Bronzemedaille

Johann Wolfgang von Goethe, o.J.,
Fürst Stolberghütte, Ilsenburg, Harz, Nr. 2172,
D = 14 cm, einseitig

Bronzeplakette, Frankfurt am Main

Frau Rath Goethe, Goethes Mutter
mit dem etwa vierjährigen Wolfgang,
1908, sig. Joseph Kowarzik,
19 x 12 cm, mit rückseitiger Öse

Bronzeplakette, Frankfurt am Main

‚Mehr Licht‘, 1919, sig. M. Lewy,
ca. 8 x 12,5 cm, einseitig

Bronzetafel, Frankfurt am Main

die Gesellschaft zur Beförderung nützlicher
Künste und deren Hilfswissenschaften
zum 100-jährigen Bestehen,
o.J., (1916), sig. F. Hausmann, 29 x 20 cm,
mit rückseitiger Aufhängung

Bronzeplakette, Frankfurt am Main

Tagung der Gesellschaft zur Förderung der
Wissenschaft des Judentums, Juni 1914,
Lewy, einseitig, 19 x 12 cm

Plakette, Frankfurt am Main

100 Jahre Nationalversammlung,
Paulskirche, 1948, einseitig, D = ca. 14,5 cm

Bronzemedaille

zum 100. Geburtstag von
Dr. Johann Georg Varrentrapp (1809-1886),
1909, Kowarzik

Bronzemedaille

auf den Tod von Dr. Eugen Lucius,
Erfurt 1834 – 1903 Frankfurt/Main,
Gründer der Farbwerke Höchst,
1903, Kowarzik

2 Eisengussmedaillen, Frankfurt am Main

je Senckenbergische Naturforschende Gesellschaft:
Philipp Jakob Cretzschmar,
Begründer der Gesellschaft, o.J., D = 15,3 cm;
Museum, Eschenheimer Turm, o.J., D = 14,7 cm,
je einseitig, mit Aufhänger
/4246,4247

Silbermedaille

zum 60. Geburtstag von
Maximilian von Guaita, 1902,
Kowarzik, ca. 224 g

Bronzeplakette, Frankfurt am Main

Wilhelm Carl von Rothschild, o.J., Lewy,
einseitig, 26 x 17 cm

Goldmünze, Südafrika, 1 Krügerrand

1971, ca. 33,9 g

Goldmünze, Südafrika, 1 Krügerrand

1973, ca. 33,9 g

Goldmünze, Südafrika, 1 Krügerrand

1973, ca. 33,9 g

Goldmünze, Südafrika, 1 Krügerrand

1975, ca. 33,9 g

Goldmünze, Südafrika, 1 Krügerrand

1975, ca. 33,9 g

Goldmünze, Südafrika, 1 Krügerrand

1975, ca. 33,9 g

Goldmünze, Südafrika, 1 Krügerrand

1978, ca. 33,9 g

Goldmünze, Südafrika, 1 Krügerrand

1978, ca. 33,9 g

Goldmünze, Südafrika, 1 Krügerrand

1978, ca. 33,9 g

Goldmünze, Südafrika, 1 Krügerrand

1978, ca. 33,9 g

Goldmünze, Südafrika, 1 Krügerrand

1978, ca. 33,9 g

Goldmünze, Südafrika, 1 Krügerrand

1978, ca. 33,9 g

Goldmünze, Südafrika, 1 Krügerrand

1979, ca. 33,9 g

Goldmünze, Südafrika, 1 Krügerrand

1979, ca. 33,9 g

Goldmünze, Südafrika, 1 Krügerrand

1979, ca. 33,9 g

Goldmünze, Südafrika, 1 Krügerrand

1979, ca. 33,9 g

Goldmünze, Südafrika, 1 Krügerrand

1979, ca. 33,9 g

Goldmünze, Südafrika, 1 Krügerrand

1979, ca. 33,9 g

Goldmünze, Südafrika, 1 Krügerrand

1979, ca. 33,9 g

Goldmünze, Südafrika, 1 Krügerrand

1979, ca. 33,9 g

Goldmünze, Südafrika, 1 Krügerrand

1979, ca. 33,9 g

Goldmünze, Südafrika, 1 Krügerrand

1979, ca. 33,9 g

Goldmünze, Südafrika, 1 Krügerrand

1979, ca. 33,9 g

Goldmünze, Südafrika, 1 Krügerrand

1979, ca. 33,9 g

Goldmünze, Südafrika, 1 Krügerrand

1979, ca. 33,9 g

Goldmünze, Südafrika, 1 Krügerrand

1979, ca. 33,9 g

Goldmünze, Südafrika, 1 Krügerrand

1979, ca. 33,9 g

Goldmünze, Südafrika, 1 Krügerrand

1979, ca. 33,9 g

Goldmünze, Südafrika, 1 Krügerrand

1979, ca. 33,9 g

Goldmünze, Südafrika, 1 Krügerrand

1979, ca. 33,9 g

Goldmünze, Kanada, 50 Dollars

1979, ca. 31,2 g

Goldmünze, Kanada, 50 Dollars

1979, ca. 31,2 g

Goldmünze, Kanada, 50 Dollars

1979, ca. 31,2 g

Goldmünze, Kanada, 50 Dollars

1979, ca. 31,2 g

Goldmünze, Kanada, 50 Dollars

1979, ca. 31,2 g

Goldmünze, Kanada, 50 Dollars

1979, ca. 31,2 g

Goldmünze, Kanada, 50 Dollars

1979, ca. 31,2 g

Goldmünze, Kanada, 50 Dollars

1979, ca. 31,2 g

Goldmünze, Kanada, 50 Dollars

1979, ca. 31,2 g

Goldmünze, Kanada, 50 Dollars

1979, ca. 31,2 g

Goldmünze, Kanada, 50 Dollars

1979, ca. 31,2 g

Goldmünze, Kanada, 50 Dollars

1979, ca. 31,2 g

Goldmünze, Kanada, 50 Dollars

1979, ca. 31,2 g

Goldmünze, Kanada, 50 Dollars

1979, ca. 31,2 g

Goldmünze, Kanada, 50 Dollars

1979, ca. 31,2 g

Goldmünze, Kanada, 50 Dollars

1979, ca. 31,2 g

Goldmünze, Kanada, 50 Dollars

1979, ca. 31,2 g

Goldmünze, Kanada, 50 Dollars

1979, ca. 31,2 g

Goldmünze, Kanada, 50 Dollars

1979, ca. 31,2 g

Goldmünze, Kanada, 50 Dollars

1979, ca. 31,2 g

Goldmünze, Kanada, 50 Dollars

1980, ca. 31,2 g

Goldmünze, Österreich, 1000 Schilling

Einsetzung der Babenberger, 1976, ca. 13,5 g

Goldmünze, Österreich, 1000 Schilling

Einsetzung der Babenberger, 1976, ca. 13,5 g

Goldmünze, Österreich, 1000 Schilling

Einsetzung der Babenberger, 1976, ca. 13,5 g

Goldmünze, Österreich, 1000 Schilling

Einsetzung der Babenberger, 1976, ca. 13,5 g

Goldmünze, Österreich, 1000 Schilling

Einsetzung der Babenberger, 1976, ca. 13,5 g

Goldmünze, Österreich, 1000 Schilling

Einsetzung der Babenberger, 1976, ca. 13,5 g

Goldmünze, Österreich, 1000 Schilling

Einsetzung der Babenberger, 1976, ca. 13,5 g

Goldmünze, Österreich, 1000 Schilling

Einsetzung der Babenberger, 1976, ca. 13,5 g

Goldmünze, Südafrika, 2 Rand, 1962, ca. 8,0 g

Goldmünze, Russland, 1 Tscherwonez

1975, ca. 8,6 g

Goldmünze, Russland, 1 Tscherwonez

1975, ca. 8,6 g

Abkürzung im Glossar nachschlagen
Abb. Abbildung
aufgezogen der Bildträger ist auf einen festen Untergrund aufgebracht
B Breite
bezeichnet (bez.) nach unserer Meinung von anderer Hand gekennzeichnet
Blatt Blattgröße
col. coloriert
collationieren prüfen der Vollständigkeit eines Buches
ct./cts. Karat (Gewicht)
D Durchmesser
Darst. Darstellungsgröße
dat. datiert
doubliert eine Leinwand ist auf einer zweiten Leinwand aufgebracht
erw. erwähnt
geb. geboren
GG Gelbgold
Größe H x B x T, bei Graphiken die Darstellung, ggf. Plattenrand
H Höhe
h.f. high fill
handsig. handsigniert
i. d. Pl. in der Platte
i. St im Stein/im Stock
i.n. into neck
im PP im Passepartout, Objekt ist nicht gerahmt
Jh. Jahrhundert
K Karat (Legierung)
Ktn. Karton
L Länge
l. links
Lebensdaten angegeben unserer Meinung nach handelt es sich um den genannten Künstler
Lebensdaten nicht angegeben unserer Meinung nach handelt es sich nicht um ein Original des genannten Künstlers
Lwd. Leinwand
m. mittig
m.s. mid shoulder
mon. monogrammiert
n. coll. nicht collationiert
netto Gewicht ohne gefüllte Teile, bei Armbanduhren ohne Werke
NL Nachlass
o. oben
o. G. ohne Goldrand
o. J. ohne Jahr
o. R. ohne Rahmen
o. S. ohne Schlüssel
o. T. ohne Titel
o.A. ohne Auflage
orientalisches Silber Silberlegierung von Feinsilber bis hin zu geringem Silberanteil
ortsbezeichnet (ortsbez.) dargestellter Entstehungsort oder Wohnort ist auf dem Objekt erwähnt
PP Passepartout
PP-Ausschnitt (PP-A.) Objekt wurde nur im PP gemessen. Wir messen immer die Darstellung, wenn nicht anders angegeben (Blatt oder PP-A.)
r. rechts
Restant nicht verkauftes Objekt
RG Rotgold
signiert (sig.) nach unserer Meinung eigenhändig vom Künstler signiertes oder autorisiertes Objekt
T Tiefe
T. n. G. Trinkfähigkeit nicht gewährleistet
t.s. top shoulder
teilcol. teilcoloriert
u. unten
u.s. upper shoulder
undeutl. undeutlich
VK Verkaufspreis
WG Weißgold
zus. zusammen