Varia-Auktion A507

Für Ihre Suche wurde kein Ergebnis gefunden.
Weitere bilder
00001

Audi A4 Avant, EZ 07/2011, abgelesener

Kilometerstand: 98.358 km, Diesel,
Kombilimousine, braun, mit Sommerreifen,
dazu ein Satz Winterreifen,
mit zwei Schlüsseln, HU 10/2020,
Zulassungsbescheinigung Teil I und II,
Fahrzeugident: WAUZZZ8K5CA010574,
reparierter Unfallschaden,
Schaden vorne links, fahrbereit
(Fi)

Ausruf € 9.000,–
Audi A4 Avant, EZ 07/2011, abgelesener

Kilometerstand: 98.358 km, Diesel,
Kombilimousine, braun, mit Sommerreifen,
dazu ein Satz Winterreifen,
mit zwei Schlüsseln, HU 10/2020,
Zulassungsbescheinigung Teil I und II,
Fahrzeugident: WAUZZZ8K5CA010574,
reparierter Unfallschaden,
Schaden vorne links, fahrbereit
(Fi)

Johann Elias Ridinger, je i.d.Pl.sig.

Ulm 1698 – 1767 Augsburg,
‚Jagdliche Motive‘, zwei Radierungen,
35 x 28 cm, teils fleckig (2)
(A506-30)

Käthe Kollwitz, unbez.

Königsberg 1867 – 1945 Moritzburg,
‚Stehende Mutter ihr Büblein fütternd‘,
1931, 19,5 x 15 cm, Säureschaden
(A506-15)

Balthazar Frederic Leizelt, i.d.Pl.sig.

‚Vue du Port de Cadix‘, zwei
Guckkastenbilder, coloriert,
je 30 x 40 cm, restauriert, eingerissen
(A506-2)

Gesine Frölich, r.u.sig.

Leipzig 1942 – tätig u.a. in München,
‚o.T.‘, Aquarell, 19 x 19 cm
(A506-22)

August Weber-Brauns, r.u.sig.

Hannover 1887 – 1956 Frankfurt/M.,
‚Pillersee im Ötztal‘,
Öl/Lwd., 30 x 40 cm
(A506-43)

August Weber-Brauns, l.u.sig.

Hannover 1887 – 1956 Frankfurt/M.,
‚Barocke Dame mit Hund‘,
Öl/Sperrholz, 41 x 31 cm
(A506-42)

HAP Grieshaber, je handsig.

Rot an der Rot 1909 – 1981 Eningen
unter Achalm, ‚Tiere‘
drei Farbholzschnitte,
26 x 20,5 cm bis 27,5 x 27,5 cm
(3 x Fi)

Shmuel Shapiro, r.u.sig.

und dat. 1977 bzw. unsig. und undat.,
New Britain 1924 – 1983 Ravensburg,
‚o.T.‘, zwei Aquarelle mit Bleistift,
21,5 x 29,5 cm bzw. 16 x 22 cm
(je PP-A.), ein Glas beschädigt
(2 x Fi)

Shmuel Shapiro, l.u.sig.

und dat. 1950-1971,
New Britain 1924 – 1983 Ravensburg,
‚o.T.‘, verso auf Etikett bez. ’44-1971′,
Mischtechnik/Papier,
22,5 x 32,5 cm (PP-A.)
(Fi)

Michael Rögler, r.u.sig. und dat. (19)97

Mainz 1940 – tätig in München,
‚o.T.‘, Aquarell, 38 x 28 cm,
eingerissen
(Fi)

Michael Rögler, r.u.sig. und dat. (19)97

Mainz 1940 – tätig in München,
‚o.T.‘, Aquarell, 38 x 28 cm
(Fi)

Michael Rögler, r.u.sig. und dat. (19)97

Mainz 1940 – tätig in München,
‚o.T.‘, Aquarell, 37,5 x 28 cm
(Fi)

Mueh Graf-Tanheuser, r.u.sig.

Wien 1942 – tätig daselbst,
‚o.T.‘, Öl/Sperrholz, 33 x 45 cm
(Fi)

Horst Janssen, je i.Dr.sig.

‚Clematis‘ und ‚Margarite‘,
zwei Offsetdrucke, 10 x 9 cm
(A506-14)

Karl Luckhardt, r.u.sig.

Frankfurt/M. 1886 – 1970 daselbst,
‚Feldweg am Fluss‘, Öl/Lwd.,
24 x 29 cm, verschmutzt
(Fi)

Johann Heinrich Limpert, r.u.sig.

Frankfurt/M. 1858 – 1938 daselbst,
‚Kuhhirtenturm – Frankfurt am Main‘,
Öl/Lwd., 43,5 x 30,5 cm,
verschmutzt, Druckstellen
(Fi)

Unbekannter Künstler, 18.Jh.

„Reiterschlacht“, Öl/Lwd., 33 x 44 cm,
restauriert, doubliert, Farbfehlstelle
(Fi)

Charles Kaufman, r.u.handsig., dat. 2000

Kansas 1953 – tätig bei Heidelberg,
‚Electro Dog‘, 3-D-Cut, 75/250,
29 x 39 cm
(Fi)

Hermann Gemeinhardt, r.u.sig.

Stecken 1905 – 1985 Garmisch-Partenkirchen,
‚Futterlager auf der Weide‘,
Öl/Lwd., aufgezogen, 37,5 x 48,5 cm,
Farbfehlstellen
(Fi)

Edward Allington, r.u.sig.

Troutbeck Bridge 1951 – 2017 London,
‚Electric Cinema‘, Entwurf mon. und dat.
(19)90, Tuschfeder und Deckweiß
auf Papier von 1927,
49 x 39 cm (PP-A.)
(Fi)

Horst Janssen, r.u.handsig.

Hamburg 1929 – 1995 daselbst,
‚Portrait‘, dat. 6-2-80, Radierung,
5/20, 19 x 19,5 cm
(Fi)

Franz Leinecker, je sig., eines dat. 1867

Würzburg 1825 – 1917 München,
‚Flussbiegungen‘, zwei Bleistiftzeichnungen,
29 x 46,5 cm und 28 x 42 cm (PP-A.),
gebräunt
(A506-24)

Farbholzschnitt, Japan, sig., um 1900

‚Damen mit Schwert auf Terrasse‘,
36 x 25 cm, fleckig
(Fi)

Alvaro, l.u.sig.

‚Verkehrte Welt‘,
Acryl/Lwd., 33 x 41 cm
(A506-81)

Theodor Schäfer, l.u.sig., dat. 1958

Kesselstadt 1889 – 1975 Hanau,
‚Staffelsee‘, Öl/Lwd., 50 x 58 cm
(A506-46)

Ernst Unbehauen

l.u.sig., ortsbez. Rothenburg o.T.,
Zirndorf 1899 – 1980 Rothenburg,
‚Küste‘, Öl/Lwd., 46 x 56 cm
(A506-44)

B. Meister, l.u.sig., dat. 1938

‚Schlossturm‘, Aquarell,
76 x 49 cm, Lichtschaden,
eingerissen

(A506-47)

Hermann Thomas Schmidt, l.u.sig.

Nürnberg 1902 – 1989 daselbst,
‚Blick aufs Dorf‘, Gouache, 36 x 48 cm
(A506-78)

Hermann Thomas Schmidt, r.u.sig.

Nürnberg 1902 – 1989 daselbst,
‚Am Wehr‘, Aquarell, 50 x 65 cm
(A506-76)

Gerard Drost, r.u.sig.

Amsterdam 1895 – 1986 daselbst,
‚Zwolle (Häuser am Kanal)‘, verso auf
Etikett betitelt, Öl/Lwd., 51 x 65 cm
(A506-75)

Franz Xaver Habermann (1721-1796)

‚Vue de Venisse‘, Guckkastenbild,
Kupferstich, coloriert, 30 x 41 cm,
restauriert
(A506-27)

Georg Balthasar Probst (1732-1801)

‚Santa Maria Formosa‘,
Guckkastenbild, Kupferstich, coloriert,
30 x 41 cm, restauriert
(A506-26)

L.Leon, l.u.sig., dat. (18)80

‚Am Waldteich‘, Öl/Lwd.,
40 x 53 cm
(Fi)

P. Guala, l.u.sig.

‚Stillleben mit Pfirsichen und Blauregen‘,
Öl/Lwd., 54 x 38 cm
(Fi)

Marie Jane Mayer, r. bzw. l.u.sig.

New Jersey 1960 – tätig in Florida,
‚o.T.‘, Acryl und Collage/Lwd.,
zwei Arbeiten, je 40,5 x 50 cm
151149, 151150
(2 x Fi)

Matthäus Seutter

Augsburg 1678 – 1757 daselbst,
‚Circulus Westphalius‘,
Kupferstichkarte, 50,5 x 59 cm (PP-A.)
(Fi)

Johann Baptist Homann

Unterallgäu 1664 – 1724 Nürnberg,
‚Provinciae XVII Infer. Germaniae‘,
Kupferstichkarte, 48,5 x 57 cm (PP-A.)
(Fi)

Hermann Gemeinhardt

r.u.sig., ortsbez. München,
Stecken 1905 – 1985 Garmisch-Partenkirchen,
‚Heuernte‘, Öl/Hartfaser, 50 x 60 cm
(Fi)

Notenblatt, 16.Jh.

‚D‘, teils Gold/Pergament,
78 x 55 cm, restauriert, (PP-A.)
(Fi)

Gerard Drost, r.u.sig., verso ortsbez. Roterdam

Amsterdam 1895 – 1986 daselbst,
‚Boote am Kanal‘, Öl/Lwd.,
50 x 65 cm, restauriert
(A506-40)

Amelia Jane Oswald Murray, je sig.

Port-e-Chee – Fairy Island,
Isle of Man 1800 – 1896,
‚Blick vom Melibocus nach Heidelberg…‘,
und ‚Schloß Fürstenau in Erbach/Odw.‘
je bet., zwei Farblithographien,
35 x 55 cm und 37 x 54 cm
(2 x Fi)

Unbekannter Künstler

‚Trinkende Kühe am Bachlauf‘,
Öl/Lwd., 63 x 47 cm
(Fi)

P. Guala, l.u.sig.

‚Stillleben mit Kirschen und Hortensien‘,
Öl/Lwd., 54 x 38 cm
(Fi)

Guillaume de L'Isle, i.Dr.sig.

Paris 1675 – 1726 daselbst,
‚Le Cours du Rhin‘, 1704, Kupferstichkarte,
teilcol., 49 x 63 cm, und
Pieter Schenk, i.Dr.sig.,
Elberfeld 1660 – 1771 Leipzig,
‚Mannsfelt‘, Kupferstichkarte, teilcol.,
50 x 62 cm, je gebräunt

(506-35 2x)

Horst Janssen, r.u.handsig.

dat. 17.05.(19)71,
Hamburg 1929 – 1995 daselbst,
‚Karge Landschaft mit Gehöft‘,
Farbaquatintaradierung, 21,5 x 27 cm

August Weber-Brauns, l.u.sig.

Hannover 1887 – 1956 Frankfurt/M.,
‚Barocke Gesellschaft beim Kaffee‘,
Öl/Hartfaser, 50 x 67 cm
(A506-68)

August Weber-Brauns, l.u.sig.

Hannover 1887 – 1956 Frankfurt/M.,
‚See im Alpenvorland‘,
Öl/Hartfaser, 50 x 61 cm
(A506-67)

Otto Goebel, l.u.sig.

ortsbez. München,
tätig um 1930 – 1950,
‚Bei Reichenhall‘, verso bez.,
Öl/Lwd., 50 x 70 cm, restauriert,
Riss, Druckstelle
(A506-53)

Unbekannter Künstler

Niederlande, 17.Jh.,
‚Schäfer mit seiner Herde‘, Öl/Lwd.,
60 x 54 cm, restauriert, übermalt,
verputzt
(A506-48)

Josef Henfling, l.u. und verso sig.

verso ortsbez. München,
Auerbach 1877 – 1950 Kloster Ettal,
‚Alpenland‘, Öl/Lwd., 50 x 70 cm
(506-57)

Gerard Drost, r.u.sig.

Amsterdam 1895 – 1986 daselbst,
‚Kulturlandschaft mit Bauernhof‘,
Öl/Lwd., 61 x 90 cm
(506-90)

Unbekannter Künstler, r.u.undeutl.sig.

‚Junge Frau im Negligé‘,
Öl/Lwd., 60 x 50 cm
(A506-83)

Karl Korab

je r.u.handsig., dat. (19)97 bzw. 98,
Falkenstein 1937 – tätig in Maissau,
‚o.T.‘, zwei Farbserigraphien,
e.a. bzw. 6/100, je 49 x 69 cm,
eine mit Widmung

(506-54)

Friedensreich Hundertwasser

‚Dreiäugiger grüner Buddha mit Hut‘,
Farboffsetdruck, mit Metallfolie,
54 x 64 cm
(506-38)

Salvador Dali, i.St.sig.

‚Flordali II‘, Museumsplakat,
Paris 1985, Farblithographie,
94 x 70 cm, beschnitten
(Fi)

Frantisek Nikl, r.u.sig. dat. (19)98

‚Klidne Divka‘ verso auf Etikett bet. und dat.,
Öl/Ktn., 32 x 25,5 cm
(Fi)

Marie Jane Mayer, eines m.u.sig.

New Jersey 1960 – tätig in Florida,
‚o.T.‘, Acryl und Collage/Papier,
zwei Arbeiten, je 40 x 50 cm
116376, 116377
(F 2x i)

Karl Mergell, r.u.sig.

Frankfurt/M. 1870 – 1944,
‚Burg Pfalzgrafenstein‘,
Öl/Lwd., 38 x 46,5 cm
(Fi)

Rainer Griese

l.u.handsig., dat. (19)84 bzw. (19)85,
Köln 1982 – tätig in Troisdorf,
‚Stillleben mit Insekten‘,
‚Stillleben mit Zitronenpresse‘ und
‚Wolfsmilch‘, betitelt, drei Inkjet-Prints,
37 x 27 cm, 30 x 27 cm und 32 x 40 cm
(Fi 3x)

Rainer Griese, je l.u.handsig., dat. (19)82/84

Köln 1954 – tätig in Troisdorf,
‚Uniform I‘ und ‚Uniform II‘, je betitelt,
zwei Inkjet-Prints, je 8/20, 32 x 26 cm
(Fi 2x)

Sunol Alvar, r.u.handsig.

geb. Montgat 1935,
‚Die Violinistin‘, Farblithographie, 1/200,
49 x 39,5 cm, Nurglasrahmen,
gebräunt
(Fi)

Josef Horn, l.u.sig.

‚Trägerkonstruktion der
Wuppertaler Schwebebahn‘,
Öl/Lwd., 50 x 61 cm
(Fi)

José Ortega, l.u.handsig.

Arroba 1921 – 1990 Paris,
‚Femmes d’Espagne‘, verso betitelt
und dat. 1972, Carborundum, épreuve d’artiste,
63 x 56 cm, gebräunt, o.R.
(Fi)

Ernst Fuchs, r.u.handsig.

Wien 1930 – 2015 daselbst,
‚Cosima‘,
Lithographie in Braun,
7/25, 34,5 x 32 cm
(Fi)

Johnny Friedlaender, r.u.handsig.

Pleß 1912 – 1992 Paris,
‚o.T.‘, Farbaquatintaradierung, 12/99,
74 x 53 cm, gebräunt
(Fi)

Johnny Friedlaender, r.u.handsig.

Pleß 1912 – 1992 Paris,
‚Pavot Roi‘, Farbaquatintaradierung, 86/95,
59 x 52 cm (Blatt), gebräunt
(Fi)

Unbekannter Künstler, 18.Jh.

‚Jagdliches Stillleben‘,
Öl/Lwd., 81 x 65 cm,
restauriert, doubliert
(Fi)

Emil Betzler, l.u. undeutlich sig. und dat. 1968

Kamen/Westfalen 1892 – 1974 Frankfurt/M.,
‚Kulturlandschaft in Sommerhitze‘,
Öl/Holz, 39 x 58 cm, Kratzspuren, o.R.

Unbekannter Künstler, um 1980

‚o.T.‘, Mischtechnik, 44 x 60 cm (PP-A.)
(Fi)

Heino Naujoks, m.u.sig., dat. (19)77

Köln 1937 – tätig in München,
‚o.T.‘, Gouache und Bleistift,
45 x 62 cm (Blatt), wellig, Reißzwecklöcher

Paul Stöckli, r.u.sig.

Stans 1906 – 1991 daselbst,
‚o.T.‘, Tuschfeder auf NZZ
vom 09. Juli 1980, 75 x 50 cm
(A4073-347)

Marie Jane Mayer, unsig.

New Jersey 1960 – tätig in Florida,
‚o.T.‘, Acryl und Collage/Papier,
zwei Arbeiten, 58 x 79 cm und 62 x 78 cm
102108, 106961
(2x Fi)

Marie Jane Mayer, r.u.sig. bzw. unsig.

New Jersey 1960 – tätig in Florida,
‚o.T.‘, Acryl und Collage/Papier,
zwei Arbeiten, 49 x 70 cm und 61 x 78 cm
102110, 116349

(2xFi)

Peter Smolka

r.u. und verso sig., dat. (19)97,
Chorzow 1960 – tätig in Mönchengladbach,
‚The Four Souls‘, Relief, Holz, Steine,
96 x 80 x 5 cm
(Fi)

Krystyna Cekalska-Lindert, r.u.sig.

Warschau 1920 – 2011 daselbst,
‚Kompozycja‘, verso betitelt,
Öl/Lwd., 82 x 63 cm
(Fi)

Hermann Gemeinhardt

r.u.sig., ortsbez. Garmisch,
Stecken 1905 – 1985 Garmisch-Partenkirchen,
‚Sommer in den Alpen‘, Öl/Lwd.,
70 x 100 cm

Sergej Mako, r.u.sig.

(1885-1953),
‚Verschneites Bergdorf‘,
Öl/Ktn., 66 x 92 cm, Kratzspuren
(Fi A4073 #230)

J.M. Hofler, l.u.sig., ortsbez. München

‚Einlaufendes Segelboot‘, Öl/Lwd.,
68 x 96 cm
(Fi)

Unbekannter Künstler, um 1900

‚Jesus rettet den sinkenden Petrus‘,
Öl/Lwd., 69 x 92 cm, doubliert,
restauriert
(Fi)

Monogrammist C, r.u.mon., dat. (20)03

‚o.T.‘, Öl/Lwd., 80 x 100 cm,
o.R.
(Fi)

Jean-Pierre Roman

r.o.sig., dat. 30.07.(19)91,
verso sig. und dat. (19)91,
Marseille 1943 – tätig in Lourmarin,
‚Valencia II‘, verso betitelt, Öl/Lwd.,
130 x 97 cm
(Fi)

Patchwork-Kleid, 20.Jh.

montiert, 105 x 92 cm
(Fi)

August, r.u.sig.

‚Rosenbouquet‘,
Öl/Lwd., 90 x 120 cm
(Fi)

Icke Winzer, verso sig. und dat. (19)95

Berlin 1937 – 2013 Frankfurt/M.,
‚o.T.‘, Öl/Lwd., 150 x 120 cm, o.R.
(Fi)

Ralf Hinterkeuser, unbez.

‚Ansicht in Venedig‘,
Fotographie, 110 x 160 cm,
o.R.
(Fi)

Unbekannter Künstler

‚Tornado‘, Airbruch und
Metall-Collage, 74 x 74 cm
(Fi)

Vierfelder-Ikone, Russland, 19.Jh.

30 x 26 cm, restauriert
(Fi)

Ikone, Russland, um 1900

‚Heiliger Nikolaus‘, mit Randheiligen,
30,5 x 26 cm, restauriert, Risse
(Fi)

Ikone, Russland, um 1900

‚Drei Heilige‘, 31 x 26 cm,
restauriert, Risse, Farbfehlstellen
(Fi)

Ikone, Russland, um 1900

‚Petrus und Matthäus‘, 35 x 31 cm,
restauriert, Kratzspuren, Farbfehlstellen
(Fi)

Ikone, Russland, 19.Jh.

‚Leben Christi‘, 35 x 30,5 cm,
restauriert, Farbfehlstellen
(Fi)

Ikone, Griechenland, 19.Jh.

‚Gottesmutter mit drei Händen‘,
48 x 37 cm, Farbfehlstellen, unvollständig
(Fi)

Ikone, Russland, 18.Jh.

‚Gottesmutter Hodegetria‘,
Silberoklad vergoldet,
31 x 26 cm,
Farbfehlstellen, Oklad beschädigt
– Rechnung 1978 über DM 4.000,-
liegt vor –

(Fi)

Ikone, Griechenland

‚Heilige Katharina, Helena,
Nikolaus, Georg sowie
Maria mit Christusknaben, umgeben
von zwei Engeln und zwölf Aposteln‘,
48 x 40 cm, Farbfehlstellen

(Fi)

Unbekannter Künstler

‚Jungfrau Maria mit Christusknaben‘,
Öl und Gold/Holz,
39 x 30 cm, Farbfehlstellen

(Fi)

Zwei Ikonen in einem Rahmen

‚Christus Pantokrator‘, 84 Silberoklad,
Moskau 1908-1917 und
‚Gottesmutter von Kasan‘, Metalloklad,
je 13,5 x 11,5 cm,
Druckstellen, Hitzeschaden, im Rahmen
ohne Reisegehäuse
(Fi)

Ikone, Russland, um 1900

‚Christus Pantokrator‘,
22 x 17,5 cm, Farbfehlstellen
(Fi)

Unbekannter Künstler, 19.Jh.

‚Galante Paare‘,
zwei Hinterglasmalereien,
je 26 x 19,5 cm, Farbfehlstellen
(2 x Fi)

Altarfragment

‚Heilige Maria mit Christusknaben,
zwei Randheiligen und zwei Engeln‘,
42 x 26 cm, beschädigt

(Fi)

Sahne-Zucker-Service, 835 Silber

Wilkens, dreiteilig, dazu
ein Zuckerlöffel, 800 Silber,
zus. ca. 327 g

Sahnegießer und Zuckerschale

Sterlingsilber, Birmingham 1932 bzw 1930;
Zuckerstreuer, Sterlingsilber, Chester 1910,
H = 18 cm;
Teedose, Sterlingsilber, Sheffield 1897,
florales Dekor, H = 9 cm, zus. ca. 408 g,
Druckstellen
*zus. mit /85*

(Fi)

Sauciere, 800 Silber

florales Reliefdekor, L = 17 cm,
ca. 193 g;
Mokkakanne, 830 Silber,
Barockstildekor, H = 20 cm,
ca. 372 g, Gebrauchsspuren
*zus. mit /154*

(Fi)

Becher, 925 Silber

Wildschweinkopf, H = 9 cm;
zwei Degustationsschalen,
eine undeutl. punziert, Niederlande,
mit Münzboden,eine undeutl.
punziert, 18.Jh., Norddeutschland
oder Skandinavien, eine mit
figürlichem Relief und Innenvergoldung,
D = 12 und 15 cm, ca. 357 g,
Gebrauchsspuren

(Fi)

Deckelkrug, 925 Silber

Gottlieb Kurz, mit ebonisiertem
Holzgriff, H = 20 cm, ca. 325 g

(Fi)

Becher, 12-lötiges Silber, dat. 1860

Monogramm, Gravurdekor
‚Waldtiere‘, H = 8,5 cm, sowie
drei weitere Becher, 800 Silber,
Relief- bzw. Monogrammkartuschen,
ca. 291 g, Gebrauchsspuren
(Fi)

Sahneservice, 925 Silber, Wilhelm Binder

mit ebonisierten Holzgriffen, dreiteilig,
ca. 388 g
(Fi)

Dose, 800 Silber

Reliefdekor mit Tiermotiven,
Innenvergoldung,
5,5 x 15 x 10 cm, ca. 447 g
(Fi)

Schale auf Standfuß, 800 Silber

Schlangenhautdekor mit Monogrammreserve,
Innenvergoldung, H = 6 cm, D = 13,5 cm,
ca. 152 g, Druckstellen
(Fi)

Dose, 925 Silber

Weinrebenreliefdekor, Innenvergoldung,
L = 14,5 cm, ca. 327 g,
Druckstellen
(Fi)

Schale, 800 Silber

Barockstil, auf vier Füßen,
L = 23 cm, ca. 356 g
(Fi)

Zierschale als Steigbügelschuh, Silber

Weinrebenrelief, besetzt mit einem
blauen Dekorstein, L = 22 cm,
ca. 518 g, Druckstellen

(Fi)

Zwei Schalen, 800 und 835 Silber

eine Gebrüder Kühn, Barockstil,
D = 18 und 18,5 cm, ca. 502 g,
Gebrauchsspuren
* mit /7*
(Fi)

Sechs Knöpfe, Sterlingsilber

Birmingham 1900, Meistermarke BM,
Arts and Crafts Movement,
je mit Damenportraitrelief, D = 2 cm, ca. 22 g,
im Etui
(Fi)

Schale auf vier Füßen

800 Silber, Barockstil,
Reste von Innenvergoldung,
D = ca. 12,5 cm, ca. 229 g,
Gebrauchsspuren

(Fi)

Korbschale, 800 Silber

‚Puttireigen‘,
L = 27 cm, ca. 331 g
(Fi)

Paar Tafelleuchter, 925 Silber

einflammig, kannelierter Schaft,
H = je 26 cm, gefüllt,
Druckstellen

(Fi)

Tablett, 835 Silber, Wilkens

D = 32 cm, ca. 651 g, Gebrauchsspuren

(Fi)

Kaffeekanne, 3.Silber, Österreich

Meistermarke RJ, mit Beinisolierung,
H = 19 cm, ca. 860 g,
Gebrauchsspuren, neu versilbert
(Fi)

Tafelleuchter und Kanne, 800 Silber

Wien, um 1900,
Meistermarke HxP bzw. J.C.K.,
Tafelleuchter mit Wappenrelief mit
gräflicher Krone, zus. ca. 494 g;
Kanne, Sterlingsilber, Sheffield 1917,
Thomas Bradbury & Sons,
mit Holzgriff, H = 16,5 cm,
ca. 259 g, Druckstellen

Tablett, 835 Silber, Wilkens

Kordelrand, D = 35,5 cm, ca. 825 g,
Druckstelle, Kratzspuren

(Fi)

Paar Tafelleuchter, 925 Silber

Bruckmann & Söhne,
Barockstil, je zweiflammig,
H = 20 cm, brutto ca. 828 g

(Fi)

Tablett, 925 Silber

Perlrand, L = 35 cm, ca. 601 g,
Druckstellen, Kratzspuren
(Fi)

Fuß eines Tafelaufsatzes, Sterlingsilber

Sheffield 1926, Barockstildekor,
H = 36 cm, ca. 1.370 g, Kratzspuren
(Fi)

Kaffeeservice, 925 Silber, Gayer & Krauss

Barockstil, inkl. Tablett, vierteilig,
ca. 1.407 g, Druckstellen, Kratzspuren
(Fi)

Paar Tafelleuchter, Silber, Barockstil

Reliefdekor, mit Monogramm, H = 38 cm,
Druckstellen, verbogen,
einer gefüllt, netto ca. 700 g
(Fi)

Platte, orientalisches Silber

Gravurornamente, D = 35 cm,
ca. 860 g
(Fi)

Schale, 800 Silber

Gottlieb Kurz, getrieben, D = 22 cm,
ca. 169 g, Gebrauchsspuren

(Fi)

Fischbesteck, 800 Silber, BSF

für sechs Personen,
ca. 548 g, Gebrauchsspuren
(Fi)

Tafelleuchter, 925 Silber, Grimminger

Perlrand, dreiflammig, H = 18 cm,
gefüllt
(Fi)

Paar Tafelleuchter, 12-lötiges Silber

H = 28 cm, gefüllt, verbogen,
ein Schaft lose
(Fi)

Schale, 800 Silber

auf drei Rocaillefüßen, D = 20 cm,
ca. 470 g, Gebrauchsspuren
(Fi)

Schale, 925 Silber, Wilkens

D = 25 cm, ca. 668 g, Gebrauchsspuren
(Fi)

Tablett, 925 Silber, Mexiko

Perlrand, 40 x 18 cm, ca. 683 g,
Kratzspuren
(Fi)

Zwei verschiedene Tafelleuchter

835 und 925 Silber, Otto Wolter,
je dreiflammig, H = 17 bzw. 22 cm,
gefüllt, Gebrauchsspuren
(Fi)

Schale, 800 Silber, Bruckmann

durchbrochenes Randdekor mit Vögeln,
D = 25 cm;
Schälchen, 925 Silber, Koch & Bergfeld,
mit zwei plastischen Vögeln, L = 13 cm,
zus. ca. 522 g, Druckstellen

(Fi)

Platte, 800 Silber, Monogramm

verso Widmung,
Kreuzband, L = 49 cm, ca. 1.319 g,
Kratzspuren
(Fi)

Zwölf Kaffeelöffel, 833 (2.) Silber

Niederlande 1886, ca. 93 g
(Fi)

Zwölf Kaffeelöffel, 800 Silber

Reliefrocaille, ca. 276 g

Besteck, 800 Silber, Empirestil

teils Monogramm, für sechs Personen, wie:
Vorspeisenmesser- und gabeln, Menuelöffel,
Dessertmesser und -gabeln, Eislöffel und
Kaffeelöffel, netto ca. 1.301 g,
Gebrauchsspuren, Druckstellen,
dazu zwei Serviettenringe
(Fi)

Besteckteile, 800 Silber, wie:

je zwölf Menuemesser und -gabeln,
sechs Menuelöffel, netto ca. 1.086 g
(Fi)

Tablett, 800 Silber, Barockstil

mit vier geschliffenen
Cabaret-Glaseinsätzen (unvollständig),
L = 51 cm, teils bestoßen;
Platte, 830 Silber, Wilkens, L = 36 cm,
ca. 1.652 g, Kratzspuren

(Fi)

Tablett, 925 Silber

Peru, Barockstil,
mit zwei Griffen,
L = 55 cm, ca. 1.101 g,
Kratzspuren

(Fi)

Tablett, 1. Silber, Wien, Kreuzband

28,5 x 21,5 cm, ca. 423 g,
Kratzspuren, Einsatz fehlt
(Fi)

Schale auf Standfuß, 835 Silber

H = 8 cm, D = 15,5 cm, ca. 113 g,
Druckstellen,
dazu Pfeffermühle, Sterlingsilber,
H = 7,5 cm
(Fi)

Muschelschale auf drei

Füßen, 800 Silber, Wilkens,
ca. 200 g,
Reste von Innenvergoldung

(Fi)

Besteckteile, 800 Silber

Koch & Bergfeld,
Barockstil, mit Monogramm,
wie: sieben Vorspeisenmesser, sechs -gabeln,
fünf Menuemesser, sechs -gabeln,
13-löffel, acht Fischmesser und -gabeln,
ein Kaffeelöffel, und vier Vorlegeteile,
zus. ca. 2.520 g
(Fi)

Schale, 925 Silber, Mexiko

mit zwei Griffen, getrieben,
L = 18 cm, ca. 330 g

(Fi)

Besteck, 925 Silber

Koch & Bergfeld ‚Altfaden‘,
für 12 Personen, wie:
Menümesser, -gabel und -löffel,
Fischmesser, und – gabeln, Gourmetlöffel,
Kaffeelöffel, Kuchengabeln,
netto 4.362 g, Gebrauchsspuren

Paar Dosen, Meissen, 19.Jh.

‚Zitrone‘ und ‚Birne‘, je mit plastischem
Blütendekor, L = 16 und 15 cm,
je restauriert, Blüten teils bestoßen
(Fi)

Theodor Kärner (1884-1966)

für Nymphenburg, ‚Dogge‘,
L = 25 cm
(Fi)

Vasen, Meissen

teils Pfeifferzeit, wie:
Goldreserve mit Blumenbouquet
auf kobaltblauem Fond, H = 19 cm;
zwei weitere Vasen mit Feldblumendekor,
H = 10 und 12,5 cm, berieben
(Fi)

Dose, Meissen

vergoldetes Reliefdekor,
Streublumen, H = 16 cm,
dazu Sahnegießer, Meissen,
Pfeifferzeit, teils kobaltblauer Fond,
Streublumen, H = 11,5 cm
(Fi)

Vase, KPM Berlin, mit plastischen

Widderköpfen und Blumenbouquets,
H = 18 cm
(Fi)

Zwei Figuren, Meissen, 19.Jh.

‚Kavalier und Blumenmädchen‘,
blau-weiß, H = 17,5 cm, eine restauriert,
bestoßen
(Fi)

Figur, Meissen, 'Gärtnerjunge'

H = 12 cm
(Fi)

Figur, Meissen, 19.Jh.

‚Dirigent‘ aus der Affenkapelle,
H = 15 cm, eine Hand bestoßen
(Fi)

Albert Caasmann (1886-1968)

für Rosenthal, sig., Entwurf 1914,
Ausführung 1929,
‚Putto auf Libelle (Gleitflug)‘,
H = 9,5 cm
(Fi)

Drei Figuren, Bing & Groendahl

‚Eisbären‘, L = 11 und 13 cm,
einer mit Klebstoffrückständen;
zwei Figuren, KPM Berlin,
‚Hasen‘, H = 12 cm
*zus. mit /221*
(Fi)

Schale, Meissen, Reliefdekor

Feldblume, L = 25 cm;
Schale, Meissen, mit durchbrochenem
Rand, Griffe, Feldblume, L = 31 cm
*zus. mit /183*
(Fi)

Zwei Teller, KPM Berlin, Blumenbouquet

und Schmetterling, durchbrochener Rand,
D = 23 cm
(Fi)

Teller, KPM Berlin

‚Die Sternwarte um 1838‘, nach
Freydanck, D = 24,5 cm
(Fi)

Zwei verschiedene Schalen, KPM Berlin

Blumenbouquets mit Insekten,
Reliefrand, L = 25 und 27 cm
(Fi)

Meissen, teils um 1900 bzw. Pfeifferzeit

weiß, wie: fünf Menueteller,
fünf Beilagenteller, D = 26 und 22 cm,
Goldrand ergänzt
(Fi)

Meissen, teils 19.Jh., Weinlaub

wie: sieben Tassen mit Untertassen,
sieben Kuchenteller,
dazu ergänzt Gebäckteller, Herend,
Korbrelief, Weinlaubdekor, L = 27 cm
(Fi)

Raymond Peynet (1908-1999) für Rosenthal

Entwurf 1957,
‚Kavalier und Mädchen mit Herz‘ und
‚Der Mandolinenspieler‘, H = je 16 cm und
12 cm
(Fi)

Kühler, KPM Berlin, Kurland

mit bunten Blumenbouquets und
Schmetterlingen, Griffe, H = 18 cm,
Lippe restauriert, unvollständig
(Fi)

Vase, Meissen

Blumendekor auf teils kobaltblauem Fond,
H = 30 cm, Sockel bestoßen
(Fi)

Drei Wandteller, Meissen

Mindrache in Blau, Rot und Grün,
D = je 26 cm
(Fi)

Kaffeeservice, KPM Berlin

Reliefdekor, weiß,
für acht Personen,
inkl. zwei Sahnegießer (28)
(Fi)

KPM Berlin, weiß, wie:

Rechaud, vier Ringschalen
und Schale, Neuosier, D = 14 cm,
sowie drei Vorlegeteile
(Fi)

Teeservice, Bing & Gröndahl, Halbspitze

für sechs Personen,
dazu Gebäckteller und
zwei Müslischalen (24)
(Fi)

Ottmar Obermaier für Rosenthal

(1883-1965), ‚Kakadu‘,
H = 27 cm
(Fi)

Sechs Menuteller und

zehn tiefe Teller, Limoges,
Streublumen und Goldreliefrand,
D = je 24,5 cm,
teils berieben
(Fi)

Kaffeeservice, Hutschenreuther

Form Dresden, Blumenbouquet,
ohne Goldrand, für mind. acht Personen,
(35)
(A505 #20)

Kaffeeserviceteile, Meissen

Zwiebelmuster,
wie: Kaffeekanne, 17 Kaffeetassen,
19 Untertassen, 17 Kuchenteller in
verschiedenen Größen,
Zuckerdose, zwei und eine Königskuchenplatte,
Blattschale, Korbschale und Fächerschale,
Rosenknäufe bestoßen (59)
(Fi Auswahl)

Tafelaufsatz und

zwei und zwei Muschelschalen,
Royal Copenhagen, Musselmalet,
H = 17 cm, D = 28 cm, L = 20 cm,
Tafelaufsatz mit Sprung, Standfuß
mit Chip
(Fi)

Speiseserviceteile, Hutschenreuther

Zwiebelmuster: elf Suppentassen
mit zwölf Untertassen,
18 und zwei zwei Menüteller,
14 Dessrtschalen, Fischplatte, Sauciere,
vier verschiedene Schalen und Blattschale (58)
(Fi Auswahl)

Kaffeeserviceteile, Hutschenreuther

Zwiebelmuster, für mind. zwöllf Personen,
inkl. vier verschiedene Kannen, Tablett,
Eierbecher und Blattschale (78)

(Fi)

Lalique, France

mit floralem Reliefrand, wie:
sechs Teller, D = 21 cm;
zwei Schalen, D = 15 cm;
dazu Tafelaufsatz,
Schaft mit vier Spatzen,
D = 14,5 cm
(Fi)

Drei Glasfiguren

teils farbig,
‚Delphine‘ und ‚Ente‘,
H = 22 cm bzw. L = 26 cm,
eine Figur minim bestoßen
(Fi)

James Rizzi, Stempelsig.

New York 1950 – 2011 daselbst,
Regenschirm, Serien-Nr. 2733,
L = 90 cm
(Fi)

Kasimir Malewitsch

Kiew 1879 – 1935 St.Petersburg,
‚Sportsman‘,
Guggenheim Museum 1994,
Papiermaché, H = 51 cm,
Risse
(Fi)

Matteo Thun und Andrea Lera

Tischlampe,
‚Zero Visibility‘, Metall lackiert,
Milchglasschirm,
34 x 19 x 19 cm,
Schalter erneuert,
Original-Drücker anbei
(Fi)

Monogrammist JK

‚o.T.‘, Metall, H = 27 cm;
Monogrammist JK,
‚Schreitender‘, Blei, H = 27 cm
*zus. mit /40*
(Fi)

Cristina Riedl, sig.

‚Gitarrenspielerin‘,
Bronzefolie, patiniert,
H = 39 cm
– Paosa Fuen Labrada
Modella Patentado –
(Fi)

Beven Chikodzi, sig.

geb. 1966, tätig in Chitungwiza/Simbabwe,
‚Vogelküken‘, Serpentin, H = 16 cm;
Percy Mukeda, sig.,
‚Ruhender Storch‘, Serpentin, H = 20 cm;
unbekannter Künstler,
‚Elefant‘, Serpentin, H = 12 cm

David Gapito, sig.

geb. Mintare/Zimbabwe 1946,
‚Gute Gedanken für dich‘,
Serpentin, H = 29 cm

Gregory Mutasa, sig.

geb. 1959 Rusape/Zimbabwe,
‚In den Himmel schauend‘,
Verdit, H = 27,5 cm

Monogrammist LH

‚o.T.‘, Serpentin,
H = 36 cm, bestoßen

Rolland, sig.

‚Diana‘, Musée du Louvre,
Bronze, H = 41 cm

Hans Müller, sig.

Wien 1873 – 1937 daselbst,
‚Rastender Schmied‘,
Bronze, H = 20 cm

Krafft, sig.

‚Schusterjunge‘, Bronze,
H = 16 cm

A. Ermler, unbez.

war tätig in Wien um 1900,
‚Hölländisches Mädchen mit Löwenzahn‘,
Bronze und Elfenbein, auf Marmorsockel,
H = 16 cm, unvollständig
(Fi)

Zwei Figuren, 18.Jh., 'Christuskorpus'

und ‚Mönch auf Wolke‘, Holz,
H = 39 und 24 cm, je unvollständig
(Fi)

Skulptur, Eichenholz

‚Heiliger Josef‘,
H = 109 cm, unvollständig,
beschädigt
(Fi)

Holzskulptur

‚Jüngling mit Urne‘, gebeizt,
H = 82 cm, unvollständig,
beschädigt
(Fi)

Holzskulptur, 19.Jh.

‚Heilige Elisabeth‘,
farbig und Reste von Goldfassung,
H = 83 cm, restauriert, unvollständig,
beschädigt
(Fi)

Holzskulptur, 19.Jh.

‚Heiligenfigur‘,
H = 82 cm,
unvollständig, beschädigt
(Fi)

Holzskulptur

‚Heilige Barbara‘,
farbig und Gold gefasst,
H = 53 cm,
Fassung unvollständig
(Fi)

Bronzefigur, unsig., 'Maria mit Kind'

H = 25 cm

(Fi)

Jiri Kolarp, je verso auf Etikett handsig.

dat. (19)69,
Protivin 1914 – 2002 Prag,
‚Schmetterlinge‘,
Farboffset, 97/100 und 99/100,
je 31 x 25 cm
(Fi)

Drei Schauvitrinen

mit Acryl-Glassturz mit
Fingerhüten in Silber,
Bronze, Porzellan und Metall
(Fi)

Reiseuhr, Jaeger LeCoultre

Stabwerk, Messinggehäuse,
H = 10 cm, nicht gangbar
(Fi)

Reiseuhr, Cartier, 'Baignoir'

Nr. 890805839, Quartz,
nicht gangbar

Portaluhr, 19.Jh.

Mahagoniholz mit Intarsien,
Säulen mit Messingappliken,
51 x 25,5 x 14,5 cm,
Werkdeckel fehlt, Zifferblatt berieben,
mit Ergänzungen,
bestoßen, Furnierschäden,
dazu Kunststoffsturz
(Fi)

Reiseschreibschatulle, 19.Jh.

Nussbaumholz,
Vogel- und Narzissenintarsien,
18 x 33 x 28 cm,
restauriert, Ergänzungen
(Fi)

Bilderuhr, um 1900, Schlag auf Glocke

unbekannter Künstler,
‚Festung an südländischer Küste‘,
Öl/Metall, 36 x 30 x 12 cm, restauriert,
(Fi)

85 Wehrmachtssoldaten, meist Deutsches Reich

in Elastolin und Lineol, teils unvollständig,
sowie Panzer und Kanonen, darunter Märklin
und Manöverstand, L = 60 cm
(Fi)

Modelleisenbahn, Spur 0

Metallbahnhof und ein Lokschuppen,
dazu Gleise und sieben verschiedene
Wagen sowie Zubehör,
darunter ein Märklin-Holztunnel;
Modelleisenbahn, Spur H0:
Bahnhof, verschiedene Loks,
wie: Dampflok mit Tender,
zwei Dampfloks, Elektrolok
und Diesellok, je Märklin,
dazu Krokodil und Diesellok
anderer Hersteller,
sowie 40 verschiedene Wagen,
darunter Märklin,
teils beschädigt bzw.
deutliche Gebrauchsspuren
(2 x Fi)

Modelleisenbahn, Märklin, Spur 0

wie: Dampflokomotive mit Tender,
zwei Personenwagen und ein Gepäckwagen,
Kratzspuren
(Fi)

76 verschiedene Petschaften, teils

ohne Griffstück bzw. unvollständig
(Fi)

Notenhandschrift auf Pergament

sieben Seiten, gebunden,
50 x 32 cm (ein Blatt),
restauriert, beschädigt, n.coll.

(Fi)

Seidentuch, Hermes, 83 x 83 cm

(Fi)

Seidentuch, Hermes

86 x 86 cm, fleckig
(Fi)

Seidentuch, Hermes

86 x 86 cm, fleckig
(Fi)

Seidentuch, Hermes

86 x 86 cm, fleckig
(Fi)

Tuch, Chanel, 130 x 130 cm

(Fi)

Tischuhr, England, 19.Jh.

Werk sig. John Walker, London,
Gehäuse in Mahagoniholz,
mit Bandintarsien und Messingappliken,
H = 29 cm, unvollständig, Ergänzungen, Risse
(F506-191)

Barockschrank, Eichen- und Nussbaumholz

206 x 180 x 73 cm, restauriert, o.S.
(Fi)

Barockschrank, mit Pilastern

Weichholz, 231 x 213 x 80 cm,
restauriert, Ergänzungen
(Fi)

Schrank, 19.Jh., Nussbaum- und Wurzelholz

Türleiste mit Schnitzwerk,
als Walnüsse, Granatapfel und Weintrauben,
210 x 200 x 70 cm, restauriert
(Fi)

Historismus-Schrank, Eichenholz

mit reichem Schnitzwerk
und kannelierten Säulen, vier Schubladen,
Bronzeappliken, Spiegelglas
mit Facetteglas, 230 x 173 x 74 cm
(Fi)

Historismus-Schrank, Eichenholz

reiches Schnitzwerk, im Oberteil mit
Galerieöffnung, 220 x 156 x 56 cm,
Ergänzungen, Risse, unvollständig
(Fi)

Schrank, 19.Jh., Aachen/Lüttich

Eichenholz, mit Schnitzwerk,
Türfüllungen in Nussbaumholz,
Bandintarsien, 216 x 178 x 70 cm,
restauriert, Risse
(Fi)

Barockschrank, Nussbaumholz

Korkenziehersäulen, Kassettenfüllungen,
220 x 202 x 68 cm, restauriert, Risse
(Fi)

Bauernschrank, 18.Jh.

Weichholz, Fassung mit floralen
und Architekturmotiven,
178 x 164 x 68 cm, restauriert,
Ergänzungen
(Fi)

Wellenschrank, Hessen, 19.Jh.

Weichholz, 191 x 159 x 72 cm,
Ergänzungen
(Fi)

Historismusschrank, Eichenholz

Weinrebenschnitzwerk und Pilaster,
dreitürig, davon eine Vitrinentür,
drei Schubladen, 238 x 222 x 68 cm,
unvollständig
(Fi)

Historismus-Kredenz, Eichenholz

mit Schnitzwerk und Architekturintarsien,
232 x 187 x 78 cm,
restauriert, Kratzspuren
(Fi)

Barock-Aufsatzsekretär, Eichenholz

Ecken gerundet mit weiteren Schubladen,
Messingappliken, 220 x 158 x 68 cm,
Ergänzungen
(Fi)

Schrank, 19.Jh., Eichenholz

mit Schnitzwerkornamenten,
drei Vitrinentüren, 222 x 202 x 48 cm,
restauriert, Umbauergänzungen, Risse
(Fi)

Historismus-Sitzgruppe

Nussbaumholz, mit reichem Schnitzwerk,
teils mit Puttiköpfen, Drachen und Greifvögeln,
bestehend aus: Sitzbank, zwei Armlehnstühlen,
Eckstuhl, zwei Stühlen und Vis-á-Vis-Sitzbank,
L = 147 bzw. 128 cm, H = von 72 bis 114 cm,
teils mit Rissen, teils unvollständig,
Sitzpolster ergänzt
(2 x Fi)

Sechs Stühle, 19.Jh., Barockstil, Eichenholz

mit Schnitzwerk, H = 100 cm,
Ergänzungen, Risse
(Fi)

Zwei Historismus-Eckstühle

Nussbaumholz, mit Schnitzwerk,
H = 78 cm, Ergänzungen, Risse
/60 und 78
(Fi)

Kommode, 19.Jh., Nussbaumholz

85 x 118 x 60 cm, restauriert,
Risse, Furnierschäden
(Fi)

Halbschrank, 19.Jh., Nussbaumholz

mit einer Schublade und Schreibfunktion,
91 x 131 x 59 cm, restauriert
(Fi)

Biedermeier-Ohrensessel, Kirschbaumholz

H = 120 cm, restauriert, Ergänzungen
(Fi)

Historismus-Scherenstuhl, Nussbaumholz

mit reichem Schnitzwerk, H = 105 cm,
restauriert, Risse
(Fi)

Jugendstil-Vertiko, Nussbaumholz

mit Schnitzwerk, Gravuren vergoldet,
204 x 108 x 41 cm, Kratzspuren,
Lichtschaden
(Fi)

Drei Biedermeierstühle, Nussbaumholz

teils ebonisierte Rückenlehne,
H = 90 cm bis 94 cm, restauriert, Ergänzungen,
Kratzspuren, Bezüge fleckig
(A506-198)

Ausziehtisch, Barockstil, Eichenholz

Schnitzwerk, Platte mit quadratischer
Marketerie, 78 x 157 (287) x 104 cm,
Platte ergänzt
(A506-284)

Kabinett-Stollenschrank, Mariage

Eichenholz, Schnitzwerk,
unter Verwendung alter Hölzer,
180 x 118 x 47 cm, zur Restaurierung
vorbereitet
(Fi)

Nähtisch, 19.Jh., Nussbaumholz und

Mahagoniholz, eine Schublade,
74 x 62 x 44 cm, restauriert,
Gebrauchsspuren
(A506-207)

Eckstuhl, China, Rosenholz

mit Perlmuttintarsien, H = 83 cm,
Risse, Gebrauchsspuren
(A506-201)

Spiegel, Rahmen mit Hinterglasmalerei

120 x 80 cm
(A506-286)

Beistelltisch, 19.Jh., Birke geflammt

eine Schublade, 77 x 75 x 46 cm,
restauriert
(Fi)

Zylinderbureau, Napoleon III.

ebonisiertes Holz, Messingintarsien,
teils mit Rotlack, Vitrinentüren, eine Schublade,
innen mit drei weiteren Schubladen,
155 x 82 x 50 cm, Risse, Furnierschäden
(Fi)

Marmorsäule, schwarz, dreiteilig

H = 124,5 cm, bestoßen
(Fi)

Marmorsäule, grau-beige gebändert

dreiteilig, H = 120 cm, bestoßen
(Fi)

Latio Nzuneu, im Boden sig.

‚Profil‘, Steatit, 49 x 40 x 14 cm,
Kratzspuren
(A4073-267)

Kommode, Barockstil, Eichenholzfurnier

ornamentiert, unter Verwendung
alter Teile, 85 x 116 x 65 cm, Risse,
zwei Schlüssel abgebrochen
(Fi)

Barock-Standuhr, Eichenholz mit

ergänzten Intarsien, Schlag auf Glocke,
H = 228 cm, Ergänzungen,
mit Pendel und zwei Gewichten
(Fi)

Halbschrank, rot lackiert, viertürig

auf Chromgestell, 140 x 120 x 51 cm,
Kratzspuren
(Fi)

Historismus-Halbschrank, Eichenholz

reiches Schnitzwerk, mit figürlichen
Masken und Löwenköpfen, zwei Schubladen,
113 x 139 x 56 cm
(Fi)

Historismus-Halbschrank mit Regalaufsatz

Drachenrelief, figürliche Griffe,
Maskenschnitzwerk,
186 x 127 x 60 cm, Risse, Kratzspuren
(Fi)

Vertiko, um 1900, Eichenholz

seitliche Säulen, drei Schubladen,
200 x 115 x 60 cm, restauriert,
Ergänzungen, Fehlstellen
(Fi)

Sekretär, 19.Jh., Louis-Seize-Stil

Eichenholz, seitliche Halbsäulen
und Messingappliken,
245 x 138 x 60 cm, Gebrauchsspuren
(Fi)

Bauernscharnk, 19.Jh., Weichholz

blau gefasst, vier Kassetten mit floraler
Malerei, 194 x 124 x 52 cm,
ergänzte Fassung, Fehlstellen
(Fi)

Bauernschrank, dat. 1813, Weichholz

grün gefasst, vier Kassetten mit floraler
Malerei, 198 x 136 x 53 cm,
Ergänzungen, Fehlstellen

Bauerschrank, 18.Jh.

mit farbiger floraler Fassung,
zwei Kartuschen mit
Gottesmutter Maria bzw. Jesus,
177 x 114 x 46 cm,
unvollständig, beschädigt
(Fi)

Bauernschrank, Weichholz

dat. 1799 bzw. 1810,
mit floraler Fassung,
151 x 107 x 44 cm,
Ergänzungen, unvollständig
(Fi)

Historismus-Schrank, Eichenholz

teils figürliches Schnitzwerk,
zwei Vitrinentüren, zwei Schubladen,
214 x 130 x 43 cm
(Fi)

Halbschrank, mit Vitrinenaufsatz

Rokokostil, Nussbaumholz,
232 x 113 x 60 cm, Gebrauchsspuren
(Fi)

Historismus-Halbschrank, Eichenholz

mit Schnitzwerk, teils ebonisiert,
154 x 178 x 62 cm, Fehlstellen
(Fi)

Historismus-Schrank, Eichenholz

Reliefschnitzwerk, gedrechselte Säulen,
zwei Vitrinentüren, 223 x 140 x 51 cm, Risse
(Fi)

Historismus-Kredenz, Eichenholz

vier Schubladen, im Oberteil
zwei Vitrinentüren, 225 x 147 x 55 cm,
restauriert, Fehlstellen
(Fi)

Historismus-Tisch, Eichenholz

reiches Schnitzwerk, teils als Löwen,
Messingringe, 77 x 150 x 100 cm,
Risse, Kratzspuren
(Fi)

Vertiko, um 1900, Eichenholz

Schnitzwerk, mit Säulen,
Tür mit teils farbigem Glas,
Aufsatz mit facettiertem Spiegel,
173 x 89 x 42 cm, Wasserflecken
(Fi)

Biedermeiertisch, Nussbaumholz

H = 75 cm, D = 86 cm, Furnierschäden,
Kratzspuren

Tisch, Glasplatte mit Facetterand

zwei Acrylständer als Doppelsäulen,
77 x 200 x 100 cm
(Fi)

Tischlampe, Tiffany-Stil

Graugußfuß und Schaft
mit Keramikappliken, dreiflammig,
H = 76 cm, D = 50 cm
(Fi)

Eileen M. Gray

Enniscorthy 1878 – 1976 Paris,
Entwurf 1927, Ausführung ClassiCon,
Beistelltisch, ‚Adjustable Table‘, IA02055,
Chromgestell mit Glasplatte,
H = 63 cm bis 99 cm, D = 51 cm
(Fi)

Couchtisch, 50er Jahre, Nussbaumholz

Mosaikplatte, 50 x 151 x 58 cm,
Gebrauchsspuren
(Fi)

Couchtisch, Empirestil, Messingfuß

vier Obelisken in Wurzelholz,
zwei Glasplatten, 43 x 64 x 64 cm,
Kratzspuren
(A506-202)

Achille Castiglioni & Marcello Minale

(1918-2002) und (1938-2000),
Ausführung Zanotta, Entwurf 1967,
vier Armlehnstühle ‚Castiglietta‘, Stahlrohr
und schwarzes Leder, H = 77 cm,
Gebrauchsspuren
(Fi)

Paar Künstlerstühle, Kiefernholz

silberfarben lackiert,
H = 110 und 118 cm
(Fi)

Livia Gorki, sig.

1925 – 2011 Ungarn,
‚Stehende Figur‘,
Ton, schwarz/weiß glasiert, H = 85 cm
(Fi)

Bouchara, 194 x 130 cm

fleckig, verkürzt, ungleich begangen
(A506-238)

Täbriz, sig., 347 x 264 cm, verkürzt

Druckstellen
(A506-255)

Bouchara, 158 x 106 cm, Lichtschaden

(A506-237)

Pakistan, 157 x 129 cm

Lichtschaden, fleckig
(A506-244)

Textiler Bodenbelag

Ewald Kröner Teppichmanufaktur,
Schloß Hackhausen, Solingen,
248 x 200 cm, Gebrauchsspuren

Kaschmir, 219 x 78 cm, fleckig

Randbeschädigungen,
ungleich begangen
(A506-240)

Keschan, 220 x 140 cm

fleckig, begangen,
Randbeschädigungen
(A506-251)

Pakistan, 133 x 88 cm, Lichtschaden

fleckig, ungleich abgetreten
(A506-241)

China, Seide, Ghomdekor

156 x 95 cm, fleckig
(A506-252)

Täbriz, 197 x 150 cm

Randbeschädigungen
(A506-250)

Bouchara, 192 x 126 cm, Knickstelle

fleckig
(A506-253)

Indo-Täbriz, 244 x 152 cm

fleckig, Randbeschädigungen
(A506-239)

Kaschmir, mit Seide, 186 x 124 cm

(A506-236)

Moud, 153 x 109 cm

Randbeschädigungen, fleckig,
ungleich begangen
(A506-243)

Collier, 585 GG und WG

im Mittelteil besetzt mit sieben
Brillanten von zus. ca. 0,25 ct.,
L = 42 cm, ca. 10,0 g,
Gebrauchsspuren

Brosche, 333 GG und WG

stilisierte Kreisform, ca. 4,8 g

Ring, 750 GG

Meistermarke damas,
Schauseite besetzt mit sechs
Brillanten von zus. ca. 0,90 ct.,
durchschnittlich mittlerer Farb-
und Reinheitsgrad, RW 55,
ca. 3,2 g, Gebrauchsspuren

Armband, 333 GG

ornamentiert, L = 20 cm,
ca. 42,5 g

Armband, 8 K GG

besetzt mit sieben Farb-
und Dekorsteinskarabäen,
L = 18,5 cm, brutto ca. 15,5 g,
Gebrauchsspuren

Brosche, 333 GG und WG

stilisierte Schleife, teils ornamentiert,
besetzt mit einem Diamant
im 8/8-Schliff von ca. 0,01 ct.,
ca. 2,8 g, Gebrauchsspuren

Paar Creolen, 585 GG

ornamentiert, ca. 3,0 g,
Druckstellen

Ring, 585 GG und WG

besetzt mit fünf Brillanten von
zus. ca. 0,25 ct.,
RW 55, ca. 5,6 g,
Gebrauchsspuren

Armreif, 375 GG

brutto ca. 10,0 g,
Gebrauchsspuren

Ring, 585 WG

besetzt mit fünf Brillanten
von zus. ca. 0,45 ct.,
durchschnittlich oberer
Farb- und mittlerer Reinheitsgrad,
RW 56, ca. 4,0 g,
Gebrauchsspuren

Zwei Ringe, 585 WG

einer besetzt mit fünf rund-facettierten
Rubinen von zus. ca. 0,70 ct.,
einer besetzt mit fünf
rund-facettierten Smaragden
von zus. ca. 0,50 ct.,
RW ca. 56, zus. ca. 7,9 g,
Gebrauchsspuren,
Farbsteine teils berieben,
ein Smaragd seitlich bestoßen

Ring, 750 WG

Meistermarke XX,
besetzt mit einer weißen und
einer silbergrauen Zuchtperle,
D = ca. 6,9 – 7,0 mm, und zwei
Brillanten von zus. ca. 0,08 ct.,
RW = ca. 57, ca. 7,6 g,
Gebrauchsspuren

Zuchtperlcollier, aus 49 Perlen

D = ca. 6,0 – 6,2 mm, ovale
ornamentierte Schließe
in 585 GG, L = 41 cm,
Perlen berieben

Bandring, 14 K WG, ornamentiert

blütenförmig besetzt mit einer
Zuchtperle, D = ca. 5,5 mm,
umgeben von zehn Diamanten
im 8/8-Schliff von zus. ca. 0,15 ct.,
RW 48, ca. 7,2 g,
Ringschiene restauriert

Ring, 585 GG

Meistermarke HRn, besetzt mit
30 Zuchtperlen, D = ca. 2,0 – 3,0 mm,
RW 54, ca. 5,5 g, eine leere Fassung

Ring, 585 WG

besetzt mit einer silbergrauen
barocken Zuchtperle,
L = ca. 14,0 mm, vier Brillanten
von zus. ca. 0,30 ct., durchschnittlich
oberer bis mittlerer Farb- und
Reinheitsgrad, und fünf rund-facettierten
Saphiren von zus. ca. 1 ct., RW 71,
ca. 6,1 g

Ring, 585 GG

durchbrochen ornamentiert,
besetzt mit vier Brillanten
von zus. ca. 0,20 ct.,
RW ca. 57, ca. 4,2 g,
Gebrauchsspuren

Zwei Ringe, 375 GG

besetzt mit je einer Zuchtperle,
D = ca. 8,0 – 9,0 mm, umgeben
von 24 rund-facettierten Rubinen
von zus. ca. 1,40 ct.,
neun rund-facettierten Smaragden
von zus. ca. 0,25 ct., und
blauen Dekorsteinen in
unterschiedlichen Schliffformen,
RW 60, ca. 11,0 g

Brosche, 585 GG und RG

‚Blätter‘, besetzt mit fünf Zuchtperlen,
D = ca. 4,5 mm, ca. 12,4 g,
Gebrauchsspuren

Anhänger, 750 GG

kreisförmig, besetzt mit zwölf
boutonförmigen Zuchtperlen,
D = ca. 5,0 mm, ca. 8,1 g

Ring, 585 GG und WG

Goldschmiedearbeit, offene
Ringschiene, besetzt mit einem
Brillant von 0,05 ct. und
einer tropfenförmigen Zuchtperle,
H = ca. 10,0 mm, RW 52, ca. 5,5 g,
Gebrauchsspuren

Zuchtperlcollier, aus 53 Perlen

D = ca. 7,5 – 8,5 mm, Schließe
in 585 GG, teils ornamentiert,
L = 44 cm, Gebrauchsspuren

Drei Armreifen, 333 GG

ornamentiert, ca. 7,2 g,
verbogen

Ring, 8 K Roségold

(punziert 14 K), Kordeldekor,
besetzt mit einem ovalen
Karneol (ca. 9,7 x 7,6 mm),
RW 58, ca. 3,4 g,
Gebrauchsspuren, restauriert

Paar Ohrstecker als Halbcreolen

Schauseiten diagonal besetzt mit
je sieben Diamanten im 8/8-Schliff
von zus. ca. 0,20 ct., durchschnittlich
mittlerer Farb- und Reinheitsgrad,
ca. 5,5 g

Bandring, 750 GG und WG

ornamentiert,
besetzt mit einem Brillant
von ca. 0,25 ct.,
RW 65, ca. 7,6 g,
Gebrauchsspuren

Brosche, 585 GG und RG

‚Rosenbouquet‘,
ca. 5,4 g,
Gebrauchsspuren

Collierkette mit zwei Anhängern

333 GG und WG, besetzt mit
drei boutonförmigen Zuchtperlen,
D = ca. 4,0 – 6,0 mm, und
farblosen Dekorsteinen bzw.
einem oval-facettierten Amethyst
und einem Diamanten im 8/8-Schliff
von ca. 0,003 ct., L = 50 cm, ca. 9,0 g,
Gebrauchsspuren

Armband, 333 GG

Stabdekor,
L = 19,5 cm, ca. 16,1 g,
Gebrauchsspuren

Paar Ohrclips, 585 GG und WG

besetzt mit je sechs Diamanten
im 8/8-Schliff von zus. ca. 0,10 ct.
im mittleren Farb- und Reinheitsgrad,
ca. 6,5 g

Paar Ohrgehänge, 750 GG

anhängend je ein Lapislazuli-Würfel,
ca. 6,3 g, Gebrauchsspuren

Ring, 585 GG

besetzt mit einer Zuchtperle,
D = ca. 6,3 mm,
RW ca. 56, ca. 3,2 g,
Gebrauchsspuren,
Ringschiene restauriert

Zuchtperlcollier, aus 88 Perlen

D = ca. 4,5 mm, ornamentierte Schließe
in 585 GG, L = 44 cm, Schließe
verbogen

Collierkette, 750 GG

L = 50 cm, ca. 4,7 g,
dazu Anhänger, 585 GG und WG,
ornamentiert, besetzt mit
einer Zuchtperle, D = ca. 5,7 mm,
ca. 1,9 g,
Gebrauchsspuren

Paar Ohrstecker mit Clipmechanik

mit passendem Einhänger, 585 WG,
Goldschmiedearbeit, mattiert,
besetzt mit zus. 15 Brillanten von
zus. ca. 0,25 ct., anhängend zwei
ovale Zuchtperlen, H = ca. 10,6 mm,
besetzt mit einer runden Südseezuchtperle,
D = ca. 10,5 mm, zus. ca. 21,5 g

Zwei Ringe, 375 GG, WG und RG

neun Rubin-Navetten von zus.
ca. 1,20 ct. und 16 Diamanten
im 8/8-Schliff von zus. ca. 0,16 ct.
bzw. vier rund-facettierten Rubinen
von zus. ca. 0,25 ct., sechs
rund-facettierten Saphiren von
zus. ca. 0,40 ct., vier
Smaragd-Navetten von zus.
ca. 0,18 ct. und 48 Diamanten
im 8/8-Schliff von zus. ca. 0,24 ct.,
RW 59, ca. 8,4 g

Paar Ohrclips, 750 GG

Reliefdekor ‚Sonne‘, ca. 13,2 g,
Druckstellen

Brosche, 333 GG und Metall

teils ornamentiert,
stilisierte Schleife, ca. 5,1 g

Paar Ohrstecker, 18 K GG

mit je einer Zuchtperle, D = ca. 7,0 mm,
ca. 2,5 g, Rückstecker in 925 Silber

Nadel, 585 GG und WG

besetzt mit einer Zuchtperle,
D = ca. 8,3 mm, und einem
Altschliff-Diamant von ca. 0,05 ct.,
ca. 2,3 g, Gebrauchsspuren

Kreisbrosche, 333 GG

teils ornamentiert,
besetzt mit acht Zuchtperlen,
D = ca. 4,6 mm, ca. 3,9 g,
Gebrauchsspuren

Ring, 333 GG

besetzt mit einem Jade-Cabochon,
D = ca. 13,5 mm, RW 53,
ca. 5,3 g, Ringschiene restauriert

Brosche, 18 K WG und GG

besetzt mit einem Mondstein-Cabochon,
flankiert von zwei Citrin-Cabochons,
ca. 2,9 g

Ring, 585 WG, besetzt mit einer

silbergrauen, ovalen Zuchtperle,
L = ca. 10,4 mm und vier Diamanten
im 8/8-Schliff von zus. ca. 0,03 ct.,
RW 57, ca. 6,1 g

Ring, 585 GG und WG

besetzt mit acht Brillanten
von zus. ca. 0,16 ct.,
RW 58, ca. 3,6 g, verbogen

Ring, 750 GG

besetzt mit einem Opal,
RW 47, ca. 5,0 g,
Opal seitlich gesprungen,
berieben

Ring, 585 GG

umgearbeitet aus Trauring,
ornamentiert, besetzt mit vier
rund-facettierten Granaten,
RW 57, ca. 5,1 g

Gliederarmband, 333 GG

L = 19 cm, ca. 13,4 g

Armband, 585 GG

ausgefasst mit 64 Smaragd-Carrées
von zus. ca. 1,50 ct.,
Zwischenglieder besetzt mit
acht Diamanten im 8/8-Schliff
von zus. ca. 0,05 ct.,
L = 19 cm, ca. 7,7 g,
ein Smaragd seitlich bestoßen,
Gebrauchsspuren

Zwei Ringe, 375 GG und WG

besetzt mit einem oval-facettierten
Amethyst bzw. einem Citrin im
Kissenschliff und drei Diamanten
im 8/8-Schliff von zus. ca. 0,03 ct.,
RW 57, ca. 8,0 g

Bandring, 585 GG und WG

verschlungen gearbeitet,
teils mattiert, besetzt mit einem
Brillant von ca. 0,20 ct. im mittleren
Farb- und Reinheitsgrad, RW 68,
ca. 21,4 g, Gebrauchsspuren

Brosche, 585 GG und WG

ornamentierte Dreipassform,
besetzt mit einem Diamant
im 8/8-Schliff von ca. 0,02 ct.,
ca. 4,3 g

Ring, 585 GG

Meistermarke IPB, Wellenform,
vierreihig besetzt mit 24 Brillanten
von zus. ca. 0,50 ct., durchschnittlich oberer
bis mittlerer Farb- und Reinheitsgrad,
RW ca. 52, ca. 5,0 g,
Gebrauchsspuren,
Ringschiene verbogen

Collier mit Anhänger, 585 GG

Schlangenhautdekor,
besetzt mit 40 rund-facettierten
hellorangen Dekorsteinen,
Karabinerschließe in 333 GG
ergänzt, zus. ca. 15,1 g,
Gebrauchsspuren

Paar Ohrstecker als Halbcreolen, 750 GG

besetzt mit je einem Saphir-Cabochon
von zus. ca. 0,50 ct., flankiert von
je zwei Brillanten von zus. ca. 0,15 ct.,
ca. 4,1 g,
ein Rückstecker in 925 Silber vergoldet,
ergänzt, ca. 0,2 g, Gebrauchsspuren

Ring, 14 K GG

besetzt mit einer Zuchtperle,
D = ca. 7,0 mm, RW 56,
ca. 4,2 g, Ringschiene
restauriert, Gebrauchsspuren

Kordelarmband, 14 K GG

L = 20 cm, ca. 4,7 g

Ring, 585 GG und WG

florale Form, besetzt mit fünf
Diamanten im 8/8-Schliff von
zus. ca. 0,05 ct.,
RW 52, ca. 3,5 g

Ring, 585 GG und WG

besetzt mit einem Boulder-Opal
(ca. 11,9 x 10,0 mm), seitlich
ein Brillant von ca. 0,01 ct.,
RW 53, ca. 5,1 g, Opal gesprungen

Zuchtperlcollier, aus 57 Perlen

und Collier, aus 34 chinesischen
Süßwasserzuchtperlen,
Schließen in 333 GG und WG,
L = je 36 cm,
Gebrauchsspuren

Collierkette mit Anhänger, 585 GG

und WG, besetzt mit einem Brillant
von ca. 0,50 ct. im mittleren Farb-
und oberen Reinheitsgrad,
L = 54 cm, ca. 5,0 g

Paar Ohrhänger, 18 K GG

mit je einer polierten Achatplatte,
brutto ca. 11,3 g

Ring, 375 GG

Schauseite besetzt mit
sieben Brillanten von zus.
ca. 0,35 ct., durchschnittlich
mittlerer Farb- und
Reinheitsgrad,
RW 63, ca. 2,4 g

Brosche, 750 GG

‚Herz‘, erz’besetzt mit elf Brillanten von
zus. ca. 0,12 ct., ca. 3,3 g,
Gebrauchsspuren

Kettenring, 750 GG und WG

Meistermarke GH,
besetzt mit einem Brillant von ca. 0,20 ct.
und zwölf Brillanten von zus. ca. 0,17 ct.,
durchschnittlich hoher Farb- und
Reinheitsgrad, RW 55, ca. 8,3 g,
Gebrauchsspuren
– Foto-Zertifikat Goldschmiede Hagemann
11/1989 liegt vor –

Ring, 14 K GG

durchbrochen gearbeiteter
Ringkopf, besetzt mit einem
Türkis (14,9 x 10,8 x 7,7 mm),
Türkis verfärbt

Collier aus 82 Türkis-Linsen und -Kugeln

im Verlauf, zwischengefasst sechs
Zuchtperlen, D = ca. 8,1 mm, sechs
Goldelemente in 14 K GG, Schließe
in Sterlingsilber vergoldet, L = 40 cm,
Gebrauchsspuren, Druckstellen

Paar Ohrclips, 14 K GG

teils ornamentiert, ca. 5,4 g,
Gebrauchsspuren

Anhänger, 585 GG, besetzt

mit einem oval-facettierten Smaragd
von ca. 0,65 ct. und acht Diamanten
im 8/8-Schliff von zus. ca. 0,04 ct.,
ca. 1,3 g, Smaragd mit
Oberflächenmerkmalen

Ring, 585 GG, Meistermarke R

besetzt mit einem Altschliff-Brillant
von ca. 0,08 ct., RW ca. 57,
ca. 3,6 g, Gebrauchsspuren,
Altschliff-Brillant bestoßen

Ring, 750 GG und WG

besetzt mit einem Brillant von
ca. 0,15 ct., RW 52,
ca. 3,6 g, Gebrauchsspuren

Ring, 14 K GG und WG

Meistermarke CF,
durchbrochenes Gliederdekor,
besetzt mit einem oval-facettierten
Smaragd von ca. 0,60 ct., flankiert
von zwölf Brillanten von zus. ca. 0,05 ct.
im mittleren Farb- und Reinheitsgrad,
RW 56, ca. 5,6 g,
Smaragd mit Oberflächenmerkmalen

Zuchtperlcollier aus 74 Perlen

D = ca. 7,3 – 7,5 mm, Kugelschließe
in 585 GG, L = 58 cm

Collierkette, 333 GG

Flachpanzerdekor,
L = 42 cm, ca. 3,1 g,
Gebrauchsspuren

Ring, 750 GG

besetzt mit zwei Brillanten
von zus. ca. 0,20 ct. im oberen Farb-
und mittleren Reinheitsgrad, und
drei rund-facettierten Smaragden
von zus. ca. 0,20 ct.,
RW 55, ca. 3,1 g

Ring, 750 GG und WG

besetzt mit 34 Brillanten von zus.
ca. 0,68 ct., RW 54, ca. 4,7 g

Bandring, 585 GG und WG

mattiert, besetzt mit einem Brillant
von ca. 0,50 ct. im mittleren Farb-
und oberer Reinheitsgrad,
RW 54, ca. 9,1 g

Schließe, 750 GG und WG

Rillendekor, ca. 11,7 g

Collierkette mit Herzanhänger

750 WG, besetzt mit 22 Brillanten
von zus. ca. 0,44 ct., durchschnittlich
oberer Farb- und mittlerer Reinheitsgrad,
L = 40 cm, ca. 6,0 g

Ring, 585 GG

besetzt mit fünf Zuchtperlen,
D = ca. 4,5 – 6,5 mm,
RW 59, ca. 4,0 g

Ring, 375 GG und WG

besetzt mit einem Tansanit
im Tafelschliff von ca. 1,50 ct.,
umgeben von 18 Brillanten von
zus. ca. 0,15 ct., durchschnittlich
oberer bis mittlerer
Farb- und mittlerer bis geringer
Reingeitsgrad, RW 54, ca. 3,2 g

Brosche, 585 GG und WG

ornamentiert, besetzt mit einer
Zuchtperle, D = ca. 5,0 mm,
ca. 5,3 g, Gebrauchsspuren

Ring, 585 GG und WG

besetzt mit einem oval-facettierten
Saphir von ca. 0,60 ct.,
umgeben von zehn Diamanten
im 8/8-Schliff von zus. ca. 0,04 ct.,
im oberen Farb- und geringen
Reinheitsgrad, RW 58, ca. 4,2 g,
Gebrauchsspuren
– Zertifikat Juwelier Christ 02/1995
liegt vor –

Collierkette mit Anhänger, 585 GG

‚Mädchenportrait‘,
L = 42 cm, ca. 3,0 g,
Gebrauchsspuren

Anhänger, 14 K GG, 'GOD'

ca. 6,2 g,
dazu Collierkette, 750 GG,
L = 60 cm, ca. 3,8 g

Anhänger, 585 GG

Meistermarke TM, mit einem
Lapislazuli-Zylinder, H = ca. 34,0 mm,
brutto ca. 9,8 g

Ring, 585 GG und WG

besetzt mit drei rund-facettierten
Saphiren von zus. ca. 0,40 ct.,
RW 54, ca. 2,7 g,
Ringschiene restauriert,
Saphire minim berieben

Bandring, 750 GG und WG

teils mattiert, Schauseite rautenförmig
besetzt mit 17 Brillanten von zus.
ca. 0,20 ct., RW 50, ca. 8,1 g

Zwei Paar Ohrstecker, 585 GG

mit je einer Zuchtperle,
D = ca. 4,5 mm, ca. 1,6 g

Armband, 750 GG, Italien

stabförmige Glieder, besetzt mit
drei Saphir-Cabochons von zus.
ca. 1,51 ct. und 18 Brillanten von
zus. ca. 0,35 ct., L = 19 cm, ca. 7,5 g

Armreif, 333 GG

florales Ornamentdekor,
ca. 10,8 g

Collierkette, 333 GG

L = 38 cm, ca. 1,2 g

Schließe, 750 GG und WG

zylinderförmig, ca. 6,3 g

Ring, 585 WG, Schauseite besetzt

mit sieben Brillanten von zus. ca. 1 ct.,
durchschnittlich oberer Farb- und
mittlerer bis geringer Reinheitsgrad,
RW 63, ca. 5,8 g

Ring, 585 GG

Monogramm GK,
besetzt mit einem Diamant
im 8/8-Schliff von ca. 0,01 ct.,
RW ca. 69, ca. 1,9 g,
Gebrauchsspuren,
Ringschiene verbogen

Collier, aus 16 polierten Citrinstücken

L = 10,0 – 13,5 mm, und 35 Granatkugeln,
D = ca. 4,5 – 5,5 mm, im Verlauf,
Karabinerschließe im 750 GG,
L = 37 cm, Farbsteine teils minim berieben

Kreuzanhänger, 585 GG

ca. 1,8 g, dazu
Collierkette, 333 GG, L = 42 cm,
ca. 2,4 g, Gebrauchsspuren

Brosche, 750 GG und WG

’stilisierte Blume‘, besetzt mit
16 Brillanten von zus. ca. 0,20 ct.,
ca. 7,1 g, Gebrauchsspuren

Ring, 585 GG und WG

besetzt mit fünf Brillanten von
zus. ca. 0,15 ct.,
RW 64, ca. 5,7 g

Ring, 585 GG und WG

besetzt mit drei rund-facettierten,
grünen Farbsteinen,
RW 51, ca. 4,8 g,
Gebrauchsspuren,
Farbsteine berieben

Brosche, 585 GG

Meistermarke LB,
‚Knoten‘, ca. 7,8 g,
Gebrauchsspuren

Ring, 585 GG

Meistermarke Niessing, besetzt
mit einem schwarzen
Farbstein (ca. 19,5 x 23,0 x 7,0 mm),
RW 66, ca. 21,2 g,
Dekorstein beschädigt,
Gebrauchsspuren

Ring, 750 GG

Meistermarke Jette Joop,
besetzt mit einem rund- und
auf der Oberseite facettierten
Quarz von ca. 10 cts.,
umgeben von vier Brillanten
von zus. ca. 0,02 ct.,
RW 65, ca. 19,0 g,
Gebrauchsspuren

Ring, 750 GG, Bulgari

RW 68, ca. 5,6 g,
Gebrauchsspuren

Ring, 750 GG

Meistermarke Jörg Heinz, besetzt
mit eine Schwarzopal-Doublette,
RW 50, ca. 11,5 g,
Gebrauchsspuren

Trauring, Niessing, 950 GG und Platin

mattiert, Kordeldekor,
RW 53, ca. 4,1 g;
Trauring, Niessing, 950 GG und Platin,
mattiert, Kordeldekor,
RW 60, ca. 5,1 g
*zus. mit /132*

Trauring, Niessing, 585 GG und WG

RW 59, ca. 3,6 g;
Trauring, Niessing, 585 GG und WG,
RW 52, ca. 3,4 g,
Gebrauchsspuren
*zus. mit /134*

Trauring, Niessing, Platin und 1000 GG

RW 53, ca. 3,9 g

Paar Ohrstecker, 950 Platin und GG

besetzt mit je einem Brillant von
zus. ca. 0,10 ct., dazu
zwei Rückstecker, 750 WG,
zus. ca. 6,1 g

Ring, 950 Platin und GG

besetzt mit einem Brillant
von ca. 0,05 ct. im oberen Farb-
und mittleren Reinheitsgrad,
RW 53, ca. 6,1 g,
Gebrauchsspuren

Trauring, Niessing, 750 GG und WG

teils mattiert, RW 55, ca. 6,3 g

Gliederarmband, 585 WG

teils ornamentiert, L = 19,5 cm,
ca. 17,3 g, Druckstellen

Trauring, Niessing, 950 GG und Platin

RW 53, ca. 5,1 g;
Trauring, Niessing, 750 GG und WG,
RW 61, ca. 5,1 g
*zus. mit /142*

Trauring, Niessing, 750 WG und RG

mattiert, RW 52, ca. 4,4 g;
Trauring, Niessing, 750 WG,
Rillendekor, RW 53, ca. 4,6 g
*zus. mit /146*

Brosche, 585 GG und WG

geschwungene Form, teils ornamentiert,
besetzt mit drei Brillanten von
zus. ca. 0,10 ct., ca. 6,2 g,
Gebrauchsspuren

Ring, 585 WG

besetzt mit fünf rund-facettierten
Saphiren von zus. ca. 0,60 ct.,
RW 52, ca. 2,1 g,
Gebrauchsspuren

Collier, 333 GG

Stabdekor, zwischengefasst
13 GG-Kugeln, ornamentiert,
L = 84 cm, ca. 12,4 g,
Gebrauchsspuren

Collier, aus 46 Rosenquarzkugeln

D = ca. 8,0 mm, zwischengefasst
Kugeln in Hämatit,
Schließe in 750 WG, L = 42 cm

Ring, 14 K GG

besetzt mit einer Rosenquarz-Kugel,
D = ca. 14,0 mm, RW 56,
ca. 11,5 g, Gebrauchsspuren

Ring, 375 GG

besetzt mit einem oval-facettierten
Rubin (beh.) von ca. 3 cts., RW 55,
ca. 2,8 g

Ring, 585 GG und WG

besetzt mit einem oval-facettierten
Aquamarin von ca. 1,5 ct.,
umgeben von roséfarbenen
Dekorsteinen und 24 Diamanten
im 8/8-Schliff von zus. ca. 0,24 ct.,
RW 60, ca. 5,0 g,
Gebrauchsspuren

Armband, 585 GG

ovale, durchbrochene Glieder,
L = 21 cm, ca. 8,3 g

Collierkette mit Anhänger, 585 GG

ornamentiert,
L = 50 cm, ca. 14,5 g,
Gebrauchsspuren

Paar Halbcreolen, 585 GG

Schauseiten besetzt mit je
vier Diamanten im 8/8-Schliff
von zus. ca. 0,06 ct.,
ca. 2,8 g, Gebrauchsspuren

Brosche, 585 GG und WG

geschwungene Form, teils
ornamentiert,
besetzt mit drei Diamanten im
8/8-Schliff von zus. ca. 0,06 ct.,
ca. 6,4 g,
Gebrauchsspuren, beschädigt

Ring, 585 GG

besetzt mit einem rund-facettierten
Smaragd von ca. 0,08 ct.,
acht rund-facettierten Saphiren
von zus. ca. 0,40 ct. und
20 rund-facettierten Rubinen
von zus. ca. 1,6 ct., RW 60,
ca. 4,9 g, Farbsteine teils berieben

Armband, 333 GG

Panzerdekor, L = 21 cm,
ca. 3,0 g

Collier, 750 GG

Stabdekor,
zwischengefasst 15 Zuchtperlen,
D = ca. 6,9 mm,
L = 70 cm, ca. 25,6 g,
Gebrauchsspuren

Ring, 585 GG und WG

crossover besetzt mit einem
Altschliff-Brillant von ca. 0,25 ct.
und einem rund-facettierten Rubin
von ca. 0,30 ct., RW 55, ca. 3,7 g,
Diamant mit Naturals,
an der Rundiste bestoßen,
Rubin berieben

Zwei Ringe, 375 GG

besetzt mit Bernstein bzw.
roséfarbenen Quarz,
RW 59, ca. 13,2 g,
Gebrauchsspuren

Collier, aus facettierten Karneollinsen

im Mittelteil mit Teil eines Schneckenhauses,
Schließe in 750 GG, L = 42 cm

Armreif, 333 GG

geometrisch ornamentiert,
brutto ca. 18,5 g,
Gebrauchsspuren

Stabbrosche, 585 GG

Meistermarke G.K., ornamentiert,
besetzt mit einer Zuchtperle,
D = ca. 5,0 mm, ca. 3,6 g,
Gebrauchsspuren

Paar Ohrclips, 750 GG

‚Knoten‘, ca. 12,0 g,
Druckstellen

Elf Armreifen

vier in 585 GG,
sieben in 333 GG,
zu einem Reif zusammengefasst,
ornamentiert, zus. ca. 27,8 g,
Gebrauchsspuren

Ring, 333 GG

besetzt mit zwei oval-facettierten
Granaten und vier rund-facettierten
weißen Farbsteinen,
RW 56, ca. 2,6 g,
Gebrauchsspuren, Farbsteine berieben

Ring, 14 K GG

besetzt mit einem Brillant von
ca. 0,10 ct. und zehn Rubin-Carrées
von zus. ca. 0,30 ct., RW 55,
ca. 3,5 g, Gebrauchsspuren

Zwei Ringe, 585 GG und WG

besetzt mit sechs oval-facettierten
Rubinen von zus. ca. 0,90 ct. und
zwei Diamanten im 8/8-Schliff
von zus. ca. 0,004 ct., bzw.
mit sechs oval-facettierten
Smaragden von zus. ca. 0,80 ct. und
zwei Diamanten im 8/8-Schliff
von zus. ca. 0,004 ct.,
RW je 59, ca. 4,5 g,
Farbsteine teils berieben

Brosche, 18 K WG

ornamentiert, besetzt mit
30 Diamanten im 8/8-Schliff
von zus. ca. 0,50 ct., durchschnittlich
oberer Farb- und oberer
bis mittlerer Reinheitsgrad,
und 14 rund-facettierten Smaragden
von zus. ca. 0,35 ct., ca. 12,4 g,
Smaragde mit Oberflächenmerkmalen,
leicht verbogen
– Wiederbeschaffungswert-Gutachten
Sachverständiger Martinovic 10/2006
über EUR 1.700,- liegt vor –

Ring, 585 WG

sternförmiger Ringkopf,
teils ornamentiert,
besetzt mit einem rund-facettierten
Rubin von ca. 0,20 ct., umgeben von
sechs Brillanten von zus. ca. 0,30 ct.,
RW ca. 55, ca. 5,4 g,
Gebrauchsspuren

Erbscollier, 585 GG

L = 64 cm, ca. 9,0 g

Anhänger und Einhänger

Montierungen in 585 und 14 K GG,
mit einem Malachitherz bzw.
einem ovalen Onyx,
brutto ca. 18,1 g

Zwei Einhänger, 375 GG

WG und RG, durchbrochen
gearbeitet, teils ornamentiert,
ca. 10,2 g

Brosche, 585 GG und WG

geschwungene Form,
besetzt mit einem Diamant
im 8/8-Schliff von ca. 0,01 ct.
und einer Zuchtperle, D = ca. 5,0 mm,
ca. 6,1 g, Gebrauchsspuren

Brosche, 585 GG

ornamentierte Knotenform,
ca. 7,5 g, Gebrauchsspuren

Collier, 585 GG

teils Kordeldekor,
zwischengefasst elf polierte
Türkisstücke,
L = 64 cm, ca. 22,5 g,
Gebrauchsspuren, Türkise verfärbt

Ring, 585 GG, blütenförmig

besetzt mit sieben Brillanten und
acht Diamanten im 8/8-Schliff von
zus. ca. 0,25 ct., RW 62, ca. 2,9 g,
Gebrauchsspuren

Collierkette mit Anhänger, 585 GG

besetzt mit einem Brillant von
ca. 0,05 ct., L = 41 cm, ca. 4,2 g,
Gebrauchsspuren

Bandring, 585 GG, besetzt

mit einem Brillant von ca. 0,08 ct.,
RW 58, ca. 4,0 g, Gebrauchsspuren

Ring, 750 GG

blütenförmig besetzt mit
facettierten Granaten,
RW ca. 57, ca. 6,6 g,
Gebrauchsspuren

Ring, 750 GG und WG

besetzt mit einem oval-facettierten
Saphir von ca. 0,40 ct. und
zwölf Brillanten von zus. ca. 0,08 ct.,
RW 55, ca. 3,1 g,
Gebrauchsspuren

Ring, 333 GG

Meistermarke G.C.,
besetzt mit einem oval-facettierten
Amethyst von ca. 1,80 ct.,
RW 57, ca. 2,7 g, dazu
Ring, 585 GG,
besetzt mit einem braunen
Farbstein im Tafelschliff,
RW 59, ca. 6,4 g,
Gebrauchsspuren, Amethyst berieben
*zus. mit /35*

Zuchtperlcollier aus 60 Perlen

D = ca. 6,5 mm, Schließe
in 750 GG und WG, runde Form
mit mattiertem Streifendekor,
L = 46 cm, dazu
Zuchtperlcollier, aus 91 Perlen,
D = ca. 6,5 mm, Magnetkugelschließe
in Silber, L = 66 cm,
Gebrauchsspuren

Ring, 14 K RG, GG und WG

ornamentiert,
besetzt mit einer rechteckigen
Lapislazuli-Platte (ca. 9,5 x 7,9 mm),
RW 58, ca. 4,9 g,
Gebrauchsspuren, Lapislazuli bestoßen

Brosche, um 1910-20, 9 K GG

besetzt mit einem rund-facettierten,
synthetischen Saphir und neun
Saatperlchen, ca. 2,4 g,
fünf leere Fassungen, dazu
Brosche, Walzgold, um 1900,
besetzt mit einem Opal, L = 3,8 cm

Ring, 333 GG und Roségold

innen mit Widmung,
besetzt mit einem rund-facettierten
roten Dekorstein,
RW 58, ca. 3,1 g, dazu
Ring, 585 GG,
Meistermarke SK,
besetzt mit einem rund-facettierten
farblosen Dekorstein,
RW ca. 61, ca. 1,8 g,
Gebrauchsspuren, umgearbeitet
*zus. mit /47*

Paar Ohrhänger, um 1900, 14 K RG

besetzt mit je einem ovalen
Altschliff-Diamant von zus. ca. 0,25 ct.,
ca. 1,2 g

Ring, 585 GG und WG

besetzt mit sechs Zuchtperlen,
D = ca. 1,5 – 5,5 mm, und
zwei Diamanten im 8/8-Schliff
von zus. ca. 0,02 ct., RW 57,
ca. 5,2 g

Ring, 333 GG und WG, besetzt mit

einem oval facettierten Blautopas
von ca. 5,50 cts., RW 55, ca. 3,5 g

Ring, 18 K RG

crossover besetzt mit zwei
rund-facettierten Topasen (beh.),
RW 57, ca. 1,9 g, restauriert,
verbogen, Topase bestoßen

Ring, 18 K GG

blütenförmig besetzt mit
facettierten Granaten,
RW 54, ca. 6,5 g,
Gebrauchsspuren

Ring, 585 GG und WG

besetzt mit einem Brillant von
ca. 0,20 ct.,
RW 53, ca. 2,7 g,
Gebrauchsspuren

Zwei Ringe, 333 GG

besetzt mit einem oval-facettierten
Rauchquarz bzw. einem
oval-facettierten Granat und
16 rund-facettierten Granaten,
RW 59, ca. 13,6 g

Ring, 8 K GG und Walzgold

besetzt mit facettierten
Granaten, RW 53, ca. 5,1 g,
restauriert

Ring, 333 GG

besetzt mit facettierten Granaten,
RW 62, ca. 3,1 g,
Ringschiene restauriert,
Granate teils berieben, dazu
Paar Ohrgehänge, 333 GG,
Meistermarke CH, besetzt mit
facettierten Granaten, ca. 2,3 g,
Gebrauchsspuren, leicht verbogen
*zus. mit /8*

Brosche, Ende 19.Jh.

8 K Roségold, mit geschnittenem
Lagenachat, ‚Blüten‘, zentral
mit schwarzem Emailledekor
‚In memory of‘, rückseitig mit
Medaillonfach und Haar,
brutto ca. 8,5 g,
rückseitig Druckstellen

Ring, 585 GG

ornamentiert,
Monogramm HG,
RW 56, ca. 2,7 g,
Gebrauchsspuren,
Ringschiene restauriert

Zuchtperlcollier, aus 135 Perlen

D = ca. 6,5 mm, blütenförmige
Schließe in 750 WG, besetzt mit einem
rund-facettierten Rubin von ca. 0,05 ct.,
L = 100 cm, Gebrauchsspuren

Ring, 585 GG

crossover besetzt mit zwei
Zuchtperlen, D = ca. 8,5 mm,
und 18 Diamanten im 8/8-Schliff
von zus. ca. 0,18 ct., RW 59,
ca. 5,8 g, Gebrauchsspuren

Anhänger, 585 GG

besetzt mit einem oval-facettierten
Aquamarin von ca. 1 ct., umgeben
von 14 Brillanten von zus. ca. 0,10 ct.,
durchschnittlich oberer Farb- und
Reinheitsgrad, ca. 1,8 g

Ring, 585 GG und WG

geschwungene Form,
besetzt mit drei Brillanten von
zus. ca. 0,08 ct.,
RW ca. 57, ca. 4,1 g,
Gebrauchsspuren

Paar Ohrstecker, 14 K GG, besetzt

mit je einem oval-facettierten
Blautopas (beh.) von zus. ca. 5 cts.,
ca. 2,9 g, Schrauben in Silber
und Metall ergänzt

Brosche, um 1910-20, 14 K GG

besetzt mit einem Saphir-Carrée
von ca. 0,05 ct. und sechs
Diamantrosen, ca. 2,0 g,
restauriert

Paar Ohrgehänge, 585 GG und WG

besetzt mit je zwei rund-facettierten
synthetischen Farbsteinen,
ca. 1,9 g, Gebrauchsspuren,
eine Montage verbogen, dazu
Brosche, 585 GG und WG,
besetzt mit einer Zuchtperle,
D = ca. 6,1 mm,
flankiert von zwei Diamanten im
8/8-Schliff von zus. ca. 0,08 ct.,
ca. 3,8 g, Gebrauchsspuren
*zus. mit /62*

Ring, um 1900, 14 K GG, mit

schwarzem Emailledekor, besetzt
mit einem Altschliff-Diamant von
ca. 0,30 ct., RW 56, ca. 2,9 g,
Emaille minim bestoßen

Collierkette mit Anhänger

‚Blüte‘, 375 GG, WG und RG,
teils ornamentiert, L = 48 cm,
ca. 4,9 g

Collierkette mit Anhänger, 333 GG

besetzt mit einem rund-facettierten
Granat, L = 44 cm, ca. 2,4 g,
Gebrauchsspuren, Kette verknotet

Medaillonanhänger, 14 K GG

besetzt mit einem rund-facettierten
Rubin von ca. 0,03 ct., ca. 2,7 g,
Druckstellen

Ring, 14 K Roségold und GG

besetzt mit drei oval-facettierten
Saphiren von zus. ca. 1,30 ct.,
umgeben von 26 Brillanten von zus.
ca. 0,30 ct., durchschnittlich mittlerer
Farb- und Reinheitsgrad, RW 49,
ca. 3,2 g, Gebrauchsspuren,
Ringschiene restauriert

Fotomedaillonanhänger, 585 GG

florales Gravurdekor, Vorderseite
mit farbigem Emailldekor
(Druckdekor), ‚Veilchen‘, ca. 20,8 g

Ring, 585 WG, besetzt mit einem

oval-facettierten Saphir von ca. 0,60 ct.,
umgeben von zehn Brillanten von
zus. ca. 0,15 ct., RW 52, ca. 4,1 g

Ring, 585 GG

floral ornamentiert, besetzt mit
einem oval-facettierten grünen
Dekorstein, RW ca. 53,
ca. 7,9 g, Gebrauchsspuren

Ring, 14 K GG und WG

besetzt mit einem Brillant von
ca. 0,28 ct., flankiert von sechs
Diamanten im 8/8-Schliff von
zus. ca. 0,04 ct., durchschnittlich
mittlerer Farb- und
Reinheitsgrad, RW 55, ca. 1,6 g

Ring, 14 K GG

mit einer geschnittenen Muschelkamee,
‚Damenportrait‘,
RW 55, brutto ca. 5,1 g,
Kamee bestoßen

Ring, um 1930-40, 21,6 K WG oder Platin

besetzt mit einem Altschliff-Brillant
von ca. 0,12 ct., RW 53, ca. 2,7 g

Gliederarmband, 333 GG

und Metall, ornamentiert,
L = 19,5 cm, ca. 43,9 g

Brosche, 14 K GG

‚Hand mit Schleife‘, auf schwarzem
Emailledekor, besetzt mit fünf
Saatperlchen, ca. 10,0 g,
Kratzspuren, Emaille unvollständig

Ring, 14 K GG und WG

besetzt mit einer Smaragd-Baguette
von ca. 0,15 ct., flankiert von zwei
Altschliff-Brillanten von zus.
ca. 0,08 ct., RW 59,
ca. 1,6 g, berieben

Paar Ohrgehänge, 585 GG und WG

besetzt mit je einem Brillant und
je einem Diamant im 8/8-Schliff
von zus. ca. 0,10 ct., ca. 4,4 g

Ring, 585 GG und WG

besetzt mit einer Zuchtperle,
D = ca. 5,0 mm, flankiert von
vier Altschliff-Diamanten
im 8/8-Schliff von zus. ca. 0,08 ct.,
RW 51, ca. 1,6 g,
Gebrauchsspuren

Brosche, um 1930-40, 14 K GG und Platin

durchbrochen ornamentiert,
besetzt mit drei Altschliff-Brillanten von
zus. ca. 0,15 ct., ca. 4,0 g,
Gebrauchsspuren

Anhänger, 585 WG

besetzt mit einer Zuchtperle,
D = ca. 7,0 mm, umgearbeitet
aus Schließe, und
Anhänger, 14 K GG, ‚Tänzerin‘,
zus. ca. 5,6 g

Anhänger, um 1880

Onyx und 14 K GG,
Schauseite besetzt mit zwölf
Halbperlchen, D = ca. 1,8 – 2,0 mm,
rückseitig Medaillonfach mit Haar,
ca. 21,0 g, Gebrauchsspuren

Ring, um 1920-30, 585 GG

besetzt mit vier rund-facettierten
Saphiren von zus. ca. 0,05 ct.,
und sechs Halbperlchen,
RW ca. 50, ca. 1,7 g,
Gebrauchsspuren

Brosche, Jugendstil, Metall vergoldet

besetzt mit zwei Opalen, einer
Silbermünze, Zwei Reichsmark,
200 Jahre Preussen, 1901, ca. 14,4, g,
restauriert, Opale berieben

Collier, 333 GG

aus kreisförmigen ornamentierten
Gliedern, L = 78 cm,
ca. 20,6 g

Ring, um 1910-20, 585 GG und WG

ornamentierter Ringkopf,
besetzt mit einem Diamamant
von ca. 0,02 ct., RW 59, ca. 1,8 g,
Ringschiene restauriert

Ring, 585 GG

durchbrochen ornamentiert,
besetzt mit einem Aquamarin
im facettierten Tafelschliff
von ca. 3 cts.,
RW 53, ca. 3,3 g,
Aquamarin berieben, dazu
passende Collierkette mit Anhänger,
585 GG und WG, durchbrochen
ornamentiert, besetzt mit einem
hellblauen Topas im facettierten
Tafelschliff von ca. 10 cts.,
L = 46 cm, ca. 7,6 g

Ring, 14 K GG und WG

besetzt mit einem Altschliff-Brillant
von ca. 0,12 ct., RW ca. 56,
ca. 1,6 g, Ringschiene restauriert,
Gebrauchsspuren

Einhänger, 14 K Roségold

florales Dekor, besetzt mit drei
barocken Zuchtperlen,
H = ca. 8,5 mm, dazu
Collierkette, 585 GG,
L = 38 cm, ca. 11,4 g

Collierkette mit Anhänger

333 GG und Walzgold,
besetzt mit einem roséfarbenen
Dekorstein,
L = 41 cm, ca. 2,5 g, dazu
Anhänger, 14 K Roségold,
besetzt mit einem rund-facettierten
roséfarbenen Dekorstein,
ca. 0,4 g, dazu
Collierkette, 835 Silber,
L = 38 cm, ca. 1,4 g,
Gebrauchsspuren
*zus. mit /11*

Ring, 375 GG

besetzt mit 13 rund-facettierten
Saphiren von zus. ca. 1,30 ct. und
33 rund-facettierten weißen Saphiren
von zus. ca. 0,33 ct., RW 54, ca. 6,0 g,
eine leere Fassung

Ring, 585 GG und WG

besetzt mit einem rund-facettierten
Amethyst, umgeben von sechs
Diamanten im 8/8-Schliff von zus.
ca. 0,06 ct., RW 58, ca. 5,2 g,
Ringschiene restauriert

Ring, 18 K GG und WG

besetzt mit 14 Brillanten von
zus. ca. 0,28 ct., RW 54,
ca. 7,4 g, Gebrauchsspuren

Ring, 18 K Roségold

besetzt mit einem Lapislazuli-Cabochon,
teils ornamentiert, RW 61,
ca. 10,9 g, Gebrauchsspuren,
Lapislazuli berieben

Collierkette mit Anhänger, 750 GG

‚Elefant‘, L = 44 cm, ca. 10,3 g

Brosche, 585 GG, ornamentiert

besetzt mit einer ovalen Koralle
(ca. 15,9 x 9,5 mm), ca. 7,7 g

Paar Ohrgehänge, 14 K GG und Walzgold

teils ornamentiert, besetzt mit je
einer ovalen Koralle (ca. 6,0 x 4,6 mm),
ca. 2,2 g, unvollständig, Druckstellen, dazu
Paar Creolen, 333 GG,
gedrehte Form, ca. 1,5 g,
Gebrauchsspuren
*zus. mit /24*

Ring, 585 WG

besetzt mit einem Korallstab,
flankiert von zwei Diamanten
im 8/8-Schliff von zus.
ca. 0,02 ct., RW 51, ca. 2,2 g,
Gebrauchsspuren

Brosche, 585 GG und WG

Meistermarke Bertele,
‚Eichblattdekor‘,
aus geschnittenem Nephrit
und Karneol, besetzt mit
Grandeln, brutto ca. 20,8 g
– Schmuckpass 06/1993 liegt vor –

Collier, 333 GG und WG

im Mittelteil ornamentiert,
besetzt mit einem kleinen
Diamant im 8/8-Schliff und
sieben Zuchtperlen, D = ca. 3,5 mm,
L = 44 cm, ca. 6,2 g

Collier, 585 WG

im Mittelteil besetzt mit einem
rund-facettierten farblosen Dekorstein,
L = 38 cm, ca. 2,1 g

Collierkette mit zwei Anhängern

333 GG, ‚Sternzeichen Skorpion‘
bzw. Pressbernstein,
L = 44 cm, ca. 9,7 g

Collierkette mit Einhänger

333 GG und WG, tropfenförmig,
besetzt mit 73 rund-facettierten
Smaragden von zus. ca. 4 cts.,
L = 54 cm, ca. 11,9 g

Collierkette mit Anhänger, 585 GG

teils ornamentiert,
mit einer Goldmünze, Mexiko, 2 Pesos,
1945, L = 70, ca. 11,3 g,
Gebrauchsspuren

Münzanhänger, 585 GG

mit einer Münze,
Vereinigte Arabische Republik (980),
2 1/2 Dukaten, Aureus Magnus, 1961,
ca. 10,8 g

Brosche, 585 GG

ornamentiert,
brutto ca. 3,8 g,
Gebrauchsspuren

Drei Einhänger, 375 GG

besetzt mit einem Amazonit,
einem Rosenquarz und einem
facettierten Rauchquarz,
ca. 23,8 g

Herrenring, 8 K GG

mit einer Gagatplatte,
Monogramm HC,
RW ca. 63, brutto ca. 7,8 g,
Ringschiene restauriert,
Gebrauchsspuren

Collier, 585 GG und WG

im Mittelteil besetzt mit einer
Zuchtperle, D = ca. 6,7 mm, und
zwei Brillanten von zus. ca. 0,02 ct.,
L = 46 cm, ca. 13,5 g,
Gebrauchsspuren

Münzanhänger, 585 GG

mit einer Goldmünze, Österreich,
10 Kronen, Franz Josef I., 1912,
Nachprägung, ca. 4,1 g,
Gebrauchsspuren

Siegelring, 585 GG

mit einer ungravierten Lapislazuliplatte,
RW 53, ca. 2,8 g, dazu
Siegelring, 585 GG,
mit einer ungravierten Lapislazuliplatte,
RW 54, ca. 6,1 g,
Gebrauchsspuren
*zus. mit /17*

Ring, 750 GG

ornamentiert, besetzt mit
einem oval-facettierten Topas
von ca. 1,70 ct.,
RW ca. 56, ca. 2,4 g, dazu
Ring, 333 GG,
besetzt mit einem rund-facettierten
grünen Dekorstein,
RW ca. 56, ca. 3,1 g,
Gebrauchsspuren
*zus. mit /42*

Siegelring, 585 GG

legiertes Monogramm WB,
RW 58, ca. 4,0 g, verbogen,
dazu Nadel, 333 GG,
mit einer Zuchtperle,
D = ca. 6,0 mm, ca. 0,9 g
*zus. mit /29*

Paar Manschettenknöpfe

18 K GG (punziert 20),
runde Form, ‚chinesische Schriftzeichen‘,
ca. 6,4 g,
Gebrauchsspuren

Paar Doppelmanschettenknöpfe

333 GG,
geometrisch ornamentierte Form,
brutto ca. 8,1 g,
Gebrauchsspuren, Druckstellen

Paar Doppelmanschettenknöpfe

333 GG,
geometrisch ornamentierte Form,
brutto ca. 10,3 g,
Gebrauchsspuren, Druckstelle

Paar Manschettenknöpfe, 585 GG

ovale Form, besetzt mit je einer
Tigeraugenplatte,
brutto ca. 13,9 g,
Gebrauchsspuren

Collier, 333 GG

Flachpanzerdekor, teils
ornamentiert, L = 45 cm,
ca. 22,5 g, restauriert

Anhänger mit passendem Ring

585 GG und RG,
besetzt mit vier Grandeln,
RW ca. 57, zus. ca. brutto ca. 10,3 g,
Gebrauchsspuren

Kreisanhänger, 750 GG und Roségold

Meistermarke OK, stilisierter
Lorbeerkranz, besetzt mit einer
Zuchtperle, D = ca. 9,0 mm,
ca. 17,5 g, dazu
Erbscollier, 14 K GG,
L = 69 cm, ca. 8,3 g

Flachpanzercollier 333 GG

L = 50 cm, ca. 86,3 g

Damenarmbanduhr, Dugena

Uhr und Ansatzband in 585 GG,
ornamentiert, L = 16,5 cm,
brutto ca. 18,0 g, restauriert,
Zifferblatt fleckig

Damenarmbanduhr, GLC

750 Roségold,
elastisches Ansatzband in
Stahl, L = 16 cm,
Gebrauchsspuren, nicht gangbar,
Zifferblatt fleckig

Frackuhr, um 1930-40

Gruen, ‚veri-thin‘, Metall teils
rotvergoldet, Sekunde bei ‚6‘,
Gebrauchsspuren

Damentaschenuhr, 585 GG

Werkdeckel Metall, floral ornamentiert,
Rückdeckel mit farbigem Emailldekor,
‚Vögel in Blumen‘, brutto ca. 21,4 g,
Druckstellen, Emaille unvollständig,
Aufzug defekt

Damenhängeuhr, 585 GG

Werkdeckel Metall,
floral ornamentiert mit legiertem
Monogram AB, Zifferblatt mit
Blütendekor, Druckstelle

Damenhängeuhr, 14 K GG

floral ornamentiert mit
schwarzem Emailledekor,
unvollständig, Zifferblatt mit
Haarriss

Medaillon in Form einer

Damenhängeuhr,
Metall vergoldet,
guillochierter Vorder- und Rückdeckel,
Gebrauchsspuren

Schlüsseluhr, 18 K GG

ornamentierter Rückdeckel mit
schwarzem Emailledekor,
Zifferblatt mit Haarriss, dazu
Uhrkette, Metall vergoldet,
L = 30 cm, und Collierkette,
aus facettierten Granaten,
Schließe in Metall vergoldet,
L = 74 cm, Gebrauchsspuren

Ring, 14 K GG und WG

besetzt mit einem Brillant von
ca. 0,20 ct., zwei Brillanten von
zus. ca. 0,20 ct. und 16 Brillanten
von zus. ca. 0,32 ct., RW 58,
ca. 6,7 g

Armbanduhr, Junghans, 'Mega 1'

Metall und Stahl, Digitalanzeige,
schwarzes Ansatzband mit Faltschließe
in Metall

Herrenarmbanduhr, Junghans

‚Mega‘, Stahl, vergoldet,
Digitalanzeige,
braunes Band mit Faltschließe
in Metall vergoldet, im Original-Etui

Gliedercollier mit Anhänger, 935 Silber

Meistermarke Horst Seifarth,
besetzt mit einem Quarz-Cabochon
mit Rutilnadeln, L = 44 cm, ca. 67,7 g

Ring, 585 GG

besetzt mit einem grünen Beryll im
Kissenschliff und 26 rund-facettierten
roséfarbenen Turmalinen,
RW 59, ca. 6,8 g

Ring, 585 GG und WG

besetzt mit einer Zuchtperle,
D = ca. 5,6 mm,
flankiert von zwei Diamanten im
8/8-Schliff von zus. ca. 0,02 ct.,
RW 59, ca. 2,1 g,
Gebrauchsspuren

Anhänger, 585 GG

durchbrochen ornamentiert,
mit einer Zuchtperle,
D = ca. 6,6 mm, ca. 2,4 g,
Gebrauchsspuren

Collier, 585 GG

geometrische Glieder,
L = 90 cm, ca. 23,9 g

Bandring, 585 WG, besetzt mit

einem Brillant von ca. 0,38 ct. im
mittleren Farb- und geringen
Reinheitsgrad, RW 60, ca. 7,4 g,
Gebrauchsspuren

Ring, 585 GG

ornamentiert,
besetzt mit 17 Diamanten im
8/8-Schliff von zus. ca. 0,06 ct.,
RW ca. 60, ca. 3,6 g,
Gebrauchsspuren,
Ringschiene restauriert

Zwei Colliers aus polierten

Bernsteinstücken, eines im
Verlauf, Schließe in Metall,
L = 76 und 64 cm

Collier, aus

25 geschliffenen Bernstein-Kugeln,
D = ca. 17,6 – 20,0 mm,
Schließe in Metall vergoldet,
L = 49 cm, Gebrauchsspuren

Collier, aus

27 geschliffenen Achat-Kugeln im Verlauf,
D = ca. 13,8 – 17,8 mm,
Schließe in Metall vergoldet,
L = 47 cm, Gebrauchsspuren

Collier, aus 26 Rhodochrosit-Kugeln

D = ca. 16,2 mm,
Schließe in Metall vergoldet,
L = 45 cm

Collier, aus 28 Korall-Kugeln (beh.)

D = ca. 14,1 mm,
Schließe in Metall vergoldet,
L = 44 cm,
Gebrauchsspuren, Schließe
beschädigt

Korallkugelcollier

D = ca. 6,2 – 6,5 mm;
Korallstückencollier und
Collier aus Korallästen im Verlauf,
Schließen in 333 GG bzw.
925 Silber bzw. Metall vergoldet,
L = 42 – 76 cm, ca. 143,8 g,
Gebrauchsspuren

Korallstückencollier im Verlauf

Schließe in Metall vergoldet,
L = 48 cm

Collier und Armband, 835 Silber

besetzt mit Bernstein,
L = 30 und 20 cm,
dazu Ergänzungsglied, ca. 229,2 g

Charivari, 835 Silber

L = 26 cm, brutto ca. 143,3 g,
Gebrauchsspuren

Gemälderahmen

mit einem Kunstdruck, 101 x 74 cm, Kratzspuren,
unvollständig

Marie Jane Mayer, r.u.sig.

New Jersey 1960 – tätig in Florida,
‚o.T.‘, Mischtechnik und Collage/Lwd.,
90 x 120 cm, Druckstellen

Marie Jane Mayer, r.u.sig.

New Jersey 1960 – tätig in Florida,
‚o.T.‘, Acryl und Collage/Lwd., 100 x 100 cm,
Rahmen beschädigt

Marie Jane Mayer, r.u.sig.

verso dat. Jan. 1997,
New Jersey 1960 – tätig in Florida,
‚Skyscraper Series 4‘, verso sig.,
Mischtechnik und Collage/Lwd.,
100 x 100 cm

Marie Jane Mayer, l.u. und verso sig.

verso dat. (19)96,
New Jersey 1960 – tätig in Florida,
‚Cellisti 10‘, verso bet.,
Acryl und Collage/Lwd., 100 x 100 cm
113149

Babak Emanuel, r.u.sig.

Shiraz 1966 – tätig daselbst,
‚o.T.‘, Mischtechnik mit
Collage/Papier, 39 x 39 cm,
Rahmen beschädigt
111180

Unbekannter Künstler, l.u.undeutl.sig.

‚Gehöft mit Baumblüten‘,
Öl/Lwd., 58 x 78 cm

Peter Korinek, r.u.mon.

Prag 1952 – tätig in Bayern,
‚Geschichte eines Baums‘,
Mischtechnik und Collage/Papier,
1/1, 66 x 28 cm, Rahmen beschädigt,
und derselbe, r.u.handsig. bzw. mon.,
‚Airborn I und II‘, je bet.,
zwei Farblithographien, je XIV/L,
je 79 x 54 cm
111314, 111316, 111315 (3)

Derera, r.u.sig.

‚Gehöft im Gebirge‘,
Öl/Lwd., 70 x 100 cm,
Druckstelle

Gianni Borta, je r.u.handsig.

Udine 1941 – tätig in Italien,
‚Lilium Rosso / La Cometa‘
bzw. ‚o.T.‘ (2), drei Farbserigraphien,
18/56 bzw. 18/120 (2), 52 x 74 cm
und 38,5 x 26 cm (2)
54746, 161337, 161338

Patricia Beatty, je r.u.sig.

je r.u.dat. (19)92 bzw. 93,
Elgin 1956 – tätig in Phoenix,
‚Adopt the allusion #2‘,
‚Mischief #2‘ und
‚Home to unusual #1‘,
je bet., drei Mischtechniken mit Collage,
je 23 x 30,5 cm
92991, 92993, 93901

Unbekannter Künstler, dat. (19)78

‚Herbarium‘, A.P.,
Collage auf Aquatintaradierung,
59 x 46 cm

Gerard Drost, r.u.handsig.

Amsterdam 1895 – 1986 daselbst,
‚Scheepswerf te Huizen
(Boote am Strand)‘, betitelt,
Radierung, 50 x 64 cm, gebräunt

Gerard Drost, r.u.sig.

Amsterdam 1895 – 1986 daselbst,
‚Terschelling (Dünen)‘, verso auf
Etikett betitelt, Öl/Lwd., 60 x 90 cm

Willy Meyer, r.u.sig.

Mainz 1894 – 1988,
war tätig in Offenbach und Frankfurt/M.,
‚Sommerstrauss in Keramikvase‘,
Öl/Hartfaser, 75 x 50,5 cm

Wilhelm Loth, r.u.handsig., 1920-1993

‚o.T.‘, Radierung, 11/25, 50 x 64 cm,
Wasserschaden

Monika Müller-Löwenberg

l. m. bzw. r.u.mon., je dat. (19)97,
tätig in Frankfurt/M.,
‚Stiefmütterchen‘, drei Gouachen,
49,5 x 38 cm, 39,5 x 30,5 cm und
47,5 x 33,5 cm
117428, 117430, 117429

Wolfgang Posse, r.u.handsig. und

i.Dr. sig., (1933-2017),
‚Blumen‘, 59/150,
Siebdruck, Handabzug,
51 x 51 cm

I. Müller, l.u.sig.

‚Flussbiegung‘, Öl/Lwd.,
48 x 65 cm;
K. Passet, r.u.sig.,
‚Gebirgsalm‘, Öl/Hartfaser,
50 x 60 cm;
Fotographie,
‚Mutter und Sohn in den 30er Jahren‘,
73 x 54 cm
*zus. mit /41 und /43*

P. Frölich, r.u.sig.

‚o.T.‘, Mischtechnik und Collage/Papier,
62,5 x 44,5 cm (PP-A.)

Jutta Temp, r.u.handsig.

Braunschweig 1935 – tätig in Hohenassel,
‚o.T.‘, Farboffset, 272/1.000, 54 x 39 cm;
Vogelsinger, r.u.handsig., dat. 1976,
‚Chute‘, betitelt, Serigraphie, 49/100,
70 x 36 cm

Piaubert, l.u.sig.

‚Festungsanlage am Fluss‘,
Öl/Lwd., 47 x 61 cm

Emilio Tadini, m.u.handsig.

Mailand 1927 – 2002 daselbst,
‚Tanz auf dem Dach‘, Farbserigraphie,
10/90, 50 x 70 cm;
Rosina Wachtmeister, r.u.handsig.,
Wien 1939 – tätig bei Rom,
‚Portal‘, Offset, mit Metallfolie,
64 x 44 cm

Tetsuo Araki, r.u.handsig.

Tokio 1937 – 1984 Paris,
‚o.T.‘, Farbaquatintardierung, 37/50,
50 x 40 cm;
unbekannter Künstler,
‚Blatt mit Blüte‘, Farblithographie,
47,5 x 31 cm, teils gebräunt,
Ecke mit Knickstelle

Monogrammist FPK

l.m. bzw. r.u.sig. cop.F.P.K.,
‚Damenportrait nach Franz Lenbach‘,
Pastell, 48 x 47 cm

Alois Petrak

Königseck 1811 – 1888 Neuhaus,
‚Der Verlorene Sohn‘, sieben Kupferstiche,
nach Zeichnungen von Josef von Führich,
22 x 29 cm, in drei Rahmen

Vier verschiedene Faksimileseiten

gerahmt, 36 x 26 cm bis 54 x 39 cm

Drei Mokkatassen mit Untertassen

Meissen, Zwiebelmuster;
Mokkatasse, Deutsches Reich, 1914,
Wilhelm II., dazu Untertasse, Meissen,
mit blauem floralem Dekor;
Kaffeetasse mit Untertasse, Meissen,
Streublumen, Gold berieben;
Teetasse mit Untertasse, KPM Berlin,
Mohn und Schmetterling;
Mokkatasse mit Untertasse, Meissen,
um 1900, Weinlaubdekor;
Tasse mit Untertasse, KPM Berlin,
mit Widmung;
Wandteller, Altwasser C. Tielsch,
‚Der König rief und alle kamen 1913‘,
100. Jahrestag der Befreiungskriege,
Entwurf Max Friese, Breslau

Karl Korab, je r.u.handsig.

Falkenstein 1937 – tätig in Maissau,
‚o.T.‘, zwei Farbradierungen,
35 bzw. 87/100, je 32 x 24 cm

Hermann Gemeinghardt, r.u.sig.

‚Blühende Sommerwiese‘,
Öl/Ktn., 47,5 x 57 cm,
Farbfehlstellen

Friedrich Trost, l.u.sig.

Nürnberg 1844 – 1922 daselbst,
‚Die Kaiserburg in Nürnberg‘,
Aquarell, 69 x 52 cm,
Lichtschaden

J.R. Manury, l.u.sig., dat. (19)62

‚Olivenbäume‘,
Öl/Lwd., 46 x 55 cm

Kaiser, je r.u.handsig.

dat. (19)75, (19)83, (19)85,
‚Wolkenwuchs‘,
‚Die Reise zu den Inseln –
Insel mit Ausblick‘ und
‚Tango nachts‘, je bet.,
drei Farbaquatintaradierungen,
15/25, 1/30 und EA, 32 x 29,5 cm,
30 x 24 cm und 40 x 37,5 cm
29917, 33114, 33116

Friedrich Meckseper, je r.u.handsig.

Bremen 1936 – 2019 Berlin,
‚o.T‘, dat. (19)77, Radierung,
III/XX, 34 x 24 cm

Zwei Figuren, Gerold Porzellan

‚Schäfer mit Ziegen und Schafen‘,
L = 19 cm und 20 cm, eine beschädigt;
dazu Vase, Rosenthal, H = 19 cm
*und aus /116*

Vase, KPM Berlin

weiß, H = 28,5 cm

Teller, KPM Berlin

Neuosier, Blumenbouquet und
Schmetterlinge, D = 26 cm;
Teller, Meissen, 19.Jh.,
Reliefornamente, hellblaue Fahne,
D = 36 cm, Reste von Vergoldung,
Kratzspuren, restauriert

Albarello, Cantagalli, um 1900

H = 32 cm, bestoßen

Neun Weinrömer

meist mit farbiger Kuppa,
dazu vier Südweingläser,
mit verschiedenen Golddekoren,
berieben

Glas und Kristall

meist farbig
wie: Vasen, Ascher, Tafelleuchter,
Becher, sowie Stern, Swarovski,
und Hund, Swarovski, sowie
Paperweight, sig., und
geschliffener Kristalltropfen

Paar Tafelleuchter, Barockstil

versilbert, je dreiflammig,
H = 28 cm, Gebrauchsspuren

Zwei Figuren, Bronze, Afrika

H = je 35 cm

Zwei Paar Figuren, Holz, Makonde, Mosambik

H = 21 und 23 cm;
Bronzerelief, Afrika, montiert, 18 x 12 cm;
unbekannter Künstler, ‚Figur‘,
Eisen, gerahmt, H = 26 cm
/54, 59 und 61

Acht tiefe Teller und eine

Terrine, Rosenthal, Maria weiß

Figur, Holz, Afrika, H = 43 cm

Risse, bestoßen;
Fantasiefigur, Holz, Makonde,
H = 43 cm, Risse, gebrochen;
zwei Figuren, Holz, eine Ashanti, Ghana,
H = 22 und 26 cm, Gebrauchsspuren;
Paar Figuren, Holz, Makonde, Mosambik,
H = 31 cm, eine beschädigt
/40, 46 und 60

Drei Figuren

Elfenbeinimitationen,
H = 8 – 16 cm

Acht Figuren, Holz, Tansania

H = 10 bis 45 cm, Risse, bestoßen,
eine unvollständig

Dekorationsobjekte in Glas

teils farbig, wie:
zwei Kugeln, zwei Bonbons,
Fisch, Muschel, teils bestoßen

Sechs Kaffeelöffel, 800 Silber

ca. 106 g, im Etui

Paar Vorlegelöffel, Sterlingsilber

Sheffield 1919, Mappin & Webb,
ca. 122 g, in Schatulle

Acht Teile Vorlegebesteck

mit Silbergriffen

Sechs Eislöffel, 900 Silber

Meistermarke M/W,
Monogramm HJ.U.,
teils gehämmert, ca. 114 g

Dose, Sterlingsilber, London 1913

Horn, florale und geometrische Intarsien,
3 x 12,5 x 9 cm, Gebrauchsspuren

Tablett, 830 Silber, Wilkens

Widmung 4. Juli 1937,
Oberstleutnant Thurow, Wehrbezirk Sagan,
D = 24 cm, ca. 244 g;
Tafelleuchter, 800 Silber, Grimminger,
dreiflammig, H = 18 cm, gefüllt

Ménage, 925 Silber

Silberdeckel mit Erdbeer-
bzw. Bienenknauf,
Steinzeug-Einsätze,
Palissy Pottery, je mit Löffel,
netto 239 g, dazu
Serviettenringe, 835 Silber,
ca. 22 g

Becher, 84 Silber, Moskau 1830

Meistermarke AK, florales Gravurdekor,
H = 6 cm, ca. 43 g,
Druckstellen, Kratzspuren

Konvolut Kleinsilber

800, 835 bzw. 925 Silber,
darunter Vorleger, Gebäckzange,
Andenkenlöffel, drei Untersetzer,
teils mit Widmung,
zus. ca. 1.368 g,
Gebrauchsspuren

Tafelleuchter, Wilhelm Binder, 835 Silber

Barockstil, dreiflammig,
H = 18 cm, gewichtet

Peter Wörfel, je sig., dat (19)96

‚o.T.‘, zwei Aquarelle,
je 30 x 40 cm;
sieben Stahlstiche, teils handcoloriert,
dazu Radierung, ‚Rotwild‘, und
drei Prägedrucke,
4 x 6,5 cm – 8,5 x 53,5 cm,
teils gebräunt;
Lisa, r.u.sig., dat. 1950,
‚Kapelle‘, Aquarell, 30 x 23 cm (PP-A.),
Lichtschaden, gebräunt
*zus. mit /414 und /415*

Zwei Glasvasen

grün und farblos, geeist,
H = 40 und 46 cm

Bose, Acustimass 5, Series II

Direct/Reflecting-Speaker System
(ohne Kabel) (F.n.g.)

Bose, Acustimass, SS Series II

ohne Kabel (F.n.g)

Konvolut Dekorationsobjekte

meist versilbert, darunter WMF,
wie: Korb, Tabletts, Tafelleuchter,
Schale, etc., teils mit Druckstellen

Snuffbottel, Glas, Meissenplakette

24 Weihnachtsglocken,
Hutschenreuther, dazu
Konvolut Weihnachtsdekoration
/und aus 24

Flachbild-TV, Grundig, mit Fernbedienung

D = 53 cm

C. Barbier, 'Un Voeu á Marie'

Rouen 1863;
H. Clauren, ‚Schriften‘,
Band 61, Stuttgart 1828;
I. de Colom du Clos, ‚Modelles
de Lettres‘, Göttingen 1764;
Schlosser, ‚Urgroßmutters Kochbuch‘,
Heilbronn um 1935;
‚Spemanns Schatzkästlein‘,
Stuttgart u.a. 1892;
J. Droz, ‚Eudaimonia‘,
Ilmenau 1826;
‚Mustersammlung Deutscher
Gedichte‘, Berlin o.J.;
A. Albertinus, ‚Der Teutschen recreation
oder Lusthauß‘, Rottweil 1619,
je ein Band, und
J.G. Büsch, ‚Erfahrungen‘,
zwei Bände, Hamburg 1790;
beschädigt, teils restauriert, n.coll.

Tischdekorationen aus Edelsteinen, wie:

Karneol, Achat, Rosenquarz
und Farbsteinen, Gebrauchsspuren

Zwei Tischlampen, Kunststoff

je mit zwei halbrunden Glasscheiben,
je einflammig, eine unvollständig,
eine Glasscheibe mit Chip

Besteck, WMF, versilbert, für sechs Personen

inkl. zwei Vorlegern, 50 Teile, dazu
in verschiedenen Dekoren:
sechs Mokkalöffel, versilbert, Perlrand,
Fischbesteck für zwei Personen,
Vorlegegabel und Matelöffel

Besteck, versilbert

Monogramm RS,
für mind. sechs Personen,
ca. 80 Teile

Konvolut Besteckteile, meist versilbert

sowie Besteckteile, mit bernsteinfarbenen
bzw. beinfarbigen Griffen,
dazu Glasskulptur, ‚Eisbär‘,
Gebrauchsspuren

Holzfigur

‚Maria mit Christusknaben‘,
H = 41 cm, beschädigt

Verschiedene Besteckteile, versilbert

darunter Christofle, teils mit Monogramm,
dazu zwei Teile einer Bürstengarnitur,
mit versilberter Montierung, sowie
drei Teile von verschiedenen
Bürstengarnituren, mit Silbermontierung,
Gebrauchsspuren;
zwei verschiedene Operngläser,
davon eines mit Perlmutt;
Fernglas, Optiphut, Gebrauchsspuren;
fünf verschiedene Schatullen,
darunter eine mit Beinintarsie,
D = 7 cm bzw. bis L = 28 cm
*zus. mit /12 und /13*

Verschiedene Fotoapparate

darunter: Kodak Retina Reflex;
Kodak Retina 2S;
Yashica, Autofocus;
Agfa Solinett 2;
Minox 35 PE; Reflex-Korelle, sowie
drei Ferngläser und drei Operngläser
(F.n.g.)

Zwei Rollbilder, China, Stempelsig.

‚Musizierende‘ und ‚Landschaft
mit Flusslauf‘, je Tusche und
Aquarell, 44 x 36 cm
bzw. 44 x 36 cm, stockfleckig

Zwei verschiedene Humidore

in Holz bzw. Plexiglas,
L = 37 und 26,5 cm,
Gebrauchsspuren

Fünf verschiedene Krüge

Fayence und Steinzeug,
mit Metall- bzw. Zinnmontierung,
H = 15,5 bis 23 cm

Zwei Holztabletts, 1900-30

mit figürlichen bzw. Bandintarsien,
L = 47 und 58 cm, Risse

Hokusai Katsushika, i.Dr.sig., (1760-1849)

‚Ariwara no Narihira‘, aus der Serie
‚Shiika shashin-kyo‘, Farbholzschnitt,
50,5 x 22 cm, Reißzwecklöcher,
Nachdruck, Nurglasrahmen beschädigt

Unbekannter Künstler, 19.Jh.

‚Lemming‘, Aquarell, 6 x 13 cm,
Lichtschaden,
verso auf Etikett: W. Cecil Robinson;
drei Stahlstiche,
‚Harderwijk‘, ‚Amsterdam‘ und
‚Howth‘, 9 x 16 bis 17 x 14 cm

Unbekannter Künstler, eines undeutl.mon.

‚o.T.‘, dreiteilige Arbeit,
Öl/Lwd., 112 x 22 cm (gesamt)

Hinterglasmalerei, 18.Jh.

‚Maria‘ und ‚Pieta‘,
37 x 23 cm und 24 x 19 cm,
je Fehlstellen

Spiegel, Metallrahmen mit Perlrand

54 x 42 cm, Druckstellen

Tafelaufsatz, Fayenceschale

getragen von vier Putti,
Grauguß bronziert,
L = 40 cm, dazu
Deckelpokal, Fayence,
Griffe als stilisierte Schlangen,
H = 30 cm

Bronzeskulptur, Südostasien

‚Tempeltänzerin‘,
H = 37,5 cm

Monogrammist MW

‚Betende‘, Eichenholz,
H = 42 cm

Glasserie mit geschliffenem Dekor

wie: zehn Rotwein-, sieben Weißwein-
und neun Südweingläser, acht Sektflöten,
zwölf Schnapsgläser, elf Wassergläser und
drei Cognacschwenker (60)

Zwei Dekorationsskulpturen

‚Pferdebändiger‘,
Grauguss, patiniert, H = 45 cm,
Farbfehlstellen

Fotoapparat, Minolta, Dynax

7000i;
dazu zwei Objektive, 1:35 und
1:1,7

Fünf verschiedene Tempelschnitzereien

H = 27 bis 60 cm, teils vergoldet, sowie
zwei Supraporten, vergoldet

Unbekannter Künstler, um 1950

‚Kapelle an südländischer Küste‘,
Gouache, D = 20 cm, Löcher;
unbekannter Künstler, 19.Jh.,
‚Studie eines Handwagens‘, lavierte
Tuschfeder mit Bleistift, 13 x 19,5 cm,
Lichtschaden;
Franz Schmidt, r.u.sig.,
Nürnberg 1884 – 1951 daselbst,
‚Die Kaiserburg in Nürnberg‘,
Aquarell, 23 x 18 cm (PP-A.)
*zus. mit /56 und /107*

Johann Adam Klein

r.o.i.d.Pl.mon., dat. 1813,
Nürnberg 1792 – 1875 München,
‚Schwalerl (Pudel)‘, l.u.betitelt,
Radierung, 15,5 x 13 cm;
Friedrich Philipp Schmöle,
verso NL-Stempel, (1844-1924),
‚Landschaft mit Bauernhäusern‘,
Aquarell, 12,5 x 17 cm;
unbekannter Künstler, um 1800,
‚Uferlandschaft mit Kahn‘, lavierte
Tuschfederzeichnung, 10 x 17 cm, fleckig;
unbekannter Künstler,
‚Jolle im Hafen‘, Bleistiftzeichnung,
13 x 19 cm, gebräunt;
Gabriel Bodenehr, je i.d.Pl.sig.,
‚Nürnberg‘ und ‚Rothenberg‘,
zwei Kupferstichkarten, grenzcoloriert,
17 x 23 cm, je fleckig; sowie
unbekannter Künstler, Nachdruck,
‚Plaisance‘, Kupferstich, 11 x 14 cm (7)
*zus. mit /35, /40, /92 und 97*

Unbekannter Künstler, r.u.undeutl.sig.

‚Mädchenportrait‘, Bleistiftzeichnung,
30 x 23 cm, gebräunt;
De Lee, l.u.sig., 20.Jh.,
‚Bauernportrait mit Pfeife‘,
Öl/Lwd., 30 x 24 cm;
vier Hinterglasmalereien,
‚Heiligendarstellungen‘, darunter eine
Museumsreplik, 18 x 14 cm (3x) und
19 x 28 cm (6)

*zus. mit /35 und /36*

Verschiedene Künstler

‚Stillleben mit Früchten‘,
Öl/Lwd. aufgezogen,
11 x 14 cm;
‚Chateau Chiant‘,
Öl/Ktn., 9 x 7,5 cm (PP-A.),
‚Ortansichten im Gebirge‘ (2),
‚Gebirgslandschaft‘,
je Öl/Ktn., je 9 x 7,5 cm (PP-A.),
sowie fünf Scherenschnitte,
7 x 7 bis 15 x 21 cm

Reliefschnitzerei, Ostasien, 'Jagdszene'

Teilvergoldung, 35 x 31,5 cm, Risse

Unbekannter Künstler, Asien

‚Tiger‘, Grauguß, patiniert,
L = 46 cm

Unbekannter Künstler

‚Adler‘, Bronze, auf Marmorsockel,
H = 19 cm, Sockel bestoßen

Dekorationsobjekte, wie:

Tafelaufsatz, schwarzer Marmor,
H = 12 cm; Versilbertes, wie:
zwei verschiedene Kannen,
Tafellleuchter, Becher,
Schale auf vier Füßen,
drei verschiedene Kannen,
Alabasterbüste, sig. Schler,
Keramikvase, Jugendstil,
Teekanne, Messing, mit Rechaud,
Holzdose mit Perlmuttintarsien,
zwei Flachenkorken mit versilberten
figürlichen Griffen,
Holzfigur, ‚Maria mit Christusknaben‘,
Vase, Rosenthal, kleine Schale, Meissen

Verschiedene Besteckteile

800 und 835 Silber, dazu Becher,
800 Silber, und zwei Serviettenringe,
teils mit Monogramm, netto zus.
ca. 2.264 g, Gebrauchsspuren

Dampfmaschine, Märklin

H = 36 cm, unvollständig,
dazu sechs Teetassen, mit Tablett,
Metall, mit Glaseinsatz und Bastgriff,
sechs Messinglöffel, dazu Sahneservice,
Emailledekor, beschädigt

Tablett, 925 Silber

Widmung 1979,
D = 26 cm, ca. 346 g,
Kratzspuren

Dekorationsobjekte, darunter

zwei Mörser mit Pistill,
zwei Holzskulpturen, beschädigt,
Tintenzeug, um 1900, Metall,
zwei Druckmodeln, Holz und Metall,
Horn, Druckstellen,
Tonrelief, ‚Bischof‘, Gebrauchsspuren

Füller, Montblanc

Feder in 585 WG,
mit Halter, Monogramm,
dazu Tintenfaß, auf Plinthe,
Montblanc;
Kugelschreiber, Montblanc,
Fineliner, Montblanc, je vergoldet,
Gebrauchsspuren

Besteckteile, 800 Silber, Perlranddekor

mit Monogramm, wie: sechs Menuegabeln
und sechs Kaffeelöffel;
neun Kaffeelöffel, 800 Silber, Barockstil;
verschiedene Besteckteile, Silber,
darunter Serviettenring, Eierbecher,
Vorleger und Andenkenlöffel,
netto zus. ca. 850 g;
zwölf Mokkalöffel, Christofle, versilbert;
sowie verschiedene versilberte
Besteckteile, teils mit Monogramm
bzw. Gebrauchsspuren

Vier Netsukes, teils sig.

Bein geschnitzt,
teils farbig gefasst, dazu
Meerschaumpfeife,
Mundstück in Horn,
Gebrauchsspuren

Sechs verschiedene Ikonen

verschieden Motive,
H = 14 bis 30 cm,
teils beschädigt

Dekorationsobjekte, darunter

‚Wildschwein‘, Bronze, L = 8 cm;
Porzellanteile verschiedener
Manufakturen, zwei Glasvasen
(eine bestoßen); zwei Glasskulpturen,
‚Fische‘, H = 10 und 11 cm;
Spieldose, Italien, Holz,
L = 18 cm

Deckelkrug, Messing, versilbert

mit Widmung ‚Heizungsbaupersonal Metz 1900‘,
H = 31 cm;
Historismus-Fotorahmen, Metall,
figürliches Relief, H = 38 cm;
Tintenlöscher, Metall, florales Relief;
zwei Messingtabletts, orientalisches
Gravurdekor, D = 29 cm;
Skarabäus, Steatit, L = 8,5 cm;
Paperweight, mit
Metallaufsatz ‚Frosch und Mond‘, H = 13 cm;
Glaskaraffe und sechs Schnapsbecher,
blaues Glas, H = 27 cm;
je Gebrauchsspuren, Druckstellen

Konvolut Dekorationsobjekte

darunter Vitrinenobjekte, Cloisonné,
zwei Operngläser, Edelsteinskulpturen,
Herz, Lapislazuli, Netsukes,
Elefanten, Holz, Teedose, Delft, etc.

Fünf Fotorahmen

mit Silbermontierung, darunter Versace,
deutliche Gebrauchsspuren,
sowie weitere Fotorahmen,
mit meist versilberter Montierung,
Gebrauchsspuren, teils beschädigt

Figur, Baulé, Elfenbeinküste

Risse, auf Teaksockel,
und Figur, Ibedje, Nigeria,
beschädigt,
je Holz, geschnitzt,
H = 46 cm und 28 cm;
zwei Ritualdolche, Tibet, Holz,
geschnitzt, H = 35 cm bzw. 16 cm,
je in Halterung
*zus. mit /32*

Wandteller mit Relief

mit drei Heiligen, Eisen, D = 36 cm

Netsuke, um 1930, Elfenbein

‚Erotica‘, L = 8,5 cm

Geschirrteile, Rosenthal, Maria weiß (26)

Porzellanteile, darunter

Teller und Schälchen, Meissen,
zwei Cachepots, Potschappel,
zwei Vasen, China,
Mokkatasse mit Untertasse,
Herend, Apponyi, Orange,
vier Ringschalen, und Glocke,
KPM Berlin, weiß
/aus 54

Fotoapparat, Minolta, SRT 101

Fotoapparat, Minolta, 303,
dazu Objektiv, 80-200 mm

Dekorationsobjekte: drei Vasen

und Schale, Closisonné; Spieldose,
Porzellan, Keramikvase,
Amethystfragment, montiert

Schale mit Griffen, 925 Silber

Koch & Bergfeld, D = 14 cm, ca. 154 g

Vier verschiedene Porzellanvasen

darunter KPM Berlin, Höchst
und Rosenthal, teils weiß,
H = 15 bis 25 cm,
dazu Teller, China, mit floralen
und Tiermotiven, D = 24,5 cm

Märtens, r.u.sig., dat. (19)22

‚Gehöft im Hochgebirge‘,
Aqaurell, 27 x 36 cm

Hinterglasmalerei, 18,5 x 24 cm

zwei persische Kalligraphien, 13 x 8 cm,
dazu Kupferstich, 17.Jh.,
‚Trier‘, 27 x 39 cm, gebräunt,
teils stockfleckig, eingerissen (4)

Vier Druckgraphiken, verschiedene Künstler

je undeutl.handsig., 1980er Jahre,
je mit Auflage, je 46 x 33 cm (Blatt),
Lichtschaden;
Lore Bert, r.u.mon. bzw. je handsig.,
Gießen 1936 – tätig in Mainz,
‚Pfirsiche‘, (19)78, Buntstiftzeichnung;
‚A-Z‘, (19)88, und ‚Drachenflieger‘, (19)81,
zwei Farblithographien, 18 x 24,5 bis
49,5 x 35 cm (7)
/12 und 24

17 verschiedene Tücher, meist Seide

darunter Gucci, Armani, Dior,
Yves Sauint Lauren, Lancome und Ungaro,
teils fleckig

Elf Kaffeelöffel und zehn Kuchengabeln

800 Silber, ca. 490 g, Gebrauchsspuren

Konvolut Kleinsilber, darunter Tafelleuchter

Vase, je gefüllt, Schöpflöffel, mit Holzgriff,
sowie Serviettenringe, Gewürzschälchen
mit Glaseinsatz, Mokkalöffel,
drei Damenschirmgriffe mit Silbermontierung
und verscheidenen Edelsteinen, bestoßen,
etc., netto ca. 346 g, Gebrauchsspuren

Telefunken, Hifi Compact 2000

Radio, mit zwei Lautsprechern,
ohne Netzkabel, Gebrauchsspuren
(F.n.g)

Fotoalbum, Jugendstil

unvollständig, beschädigt, dazu
zwei gerahmte Buchseiten,
je 17,5 x 11 cm

Dekorationsobjekte in Porzellan und Fayence

darunter vier Weihnachtsteller, Rosenthal,
Björn Wiinblad, Keramikrelief; zwei Vasen;
sowie verschiedene versilberte Gegenstände,
Gebrauchsspuren

Dampflok, Märklin, Spur H0

zwei Wagen, Märklin und Pico,
sowie verschiedene Gleise

Zwei Wandteller, Delft und nach Delft

D = 32 und 42 cm, einer am Rand bestoßen;
dazu Keramikteller, D = 30 cm

Verschiedene Briefmarken

darunter Deutsches Reich und alle Welt,
sowie Zigarettenbilder, Drittes Reich

Tonrelief, verso sig. Anton Lang

‚Kruzifix mit zwei Heiligen‘,
farbig gefasst, H = 35,5 cm

Heidi Renate Böttcher-Polack

r.u.handsig., dat. (19)84,
Leipzig 1937 – tätig in Dietzenbach,
‚Verschlossene Pforte‘, Radierung,
e.a., 16 x 16 cm;
Peter Handel, r.u.handsig., dat. (19)97,
Anklam 1949 – tätig in u.a. in Wien,
‚Akt‘, Kaltnadelradierung, 1/100, 30 x 20 cm;
Kutscher, r.u.sig., dat. (19)86/87,
‚o.T.‘, ‚Frühling‘ und ‚Winter‘,
Öl/Hartfaser und zwei Gouachen,
12 x 16 cm und 19 x 24 cm (2x)
(5)

Digitalkamera, Canon, PowerShot G9

mit Zubehör

Salvador Dali

‚Ende gut alles gut‘,
‚Die lustigen Weiber von Windsor‘ und
‚Henry V b‘, drei Farboffsets, je 31 x 20 cm;
Thomas Duttenhoefer, je r.u.handsig.,
dat. (19)72,
‚o.T.‘, drei Kaltnadelradierungen,
Probedrucke, 19 x 14 cm bis 25 x 16 cm;
dazu arabische Buchseite mit Kalligraphie,
20 x 14 cm, restauriert, beschädigt;
zwei Radierungen: ‚Ansicht in Mainz‘, coloriert,
14 x 10 cm, und ‚LŽAsie‘, 18 x 13 cm (9)
/52 und 57
/aus 23
(3)

Verschiedene Künstler

‚Charpente‘, fünf Kupferstiche aus
Diderot & d’Alemberts ‚Encyclopédie ou
Dictionnaire raisonné des sciences,
des arts et des métiers‘, 1751-1772,
je 35 x 23 cm (5)

Unbekannter Künstler, China, um 1980

‚Landschaften mit Flusslauf‘,
zwei Aquarelle, je 21 x 29 cm (PP-A.)

Hermann Thomas Schmidt, r.u.sig., dat. 1940

Nürnberg 1902 – 1989 daselbst,
‚Gasse in Wöhrd‘, verso betitelt,
Öl/Malktn., 37 x 45 cm;
Josef Pöhlmann, r.u.handsig., dat. (19)42,
München 1882 – 1963 Nürnberg,
‚Blick auf Nürnberg‘, Radierung,
23 x 30 cm
/83 und 87

Großmann, je handsig., dat. (19)47

‚Paradiesvögel‘,
zwei Lithographien, coloriert,
je 32 x 26 cm, gebräunt;
Gebr. Susemihl, 19.Jh.,
‚Die Nachteule‘,
Kupferstich, coloriert, 30 x 25 cm,
fleckig

Reinhard Roy, l. und m.u.sig.

je dat. 1993,
Klitten 1948 – tätig in Flörsheim,
‚o.T.‘, je Mischtechnik mit Collage,
drei Arbeiten, 19 x 14 cm (2) und 25 x 18 cm
97194, 92278, 9719222

Maximilian Julius Wunderlich

r.u.handsig., i.d.Pl.dat. 1923,
Seneth 1878 – 1966 Wien,
‚…das fernhinschweigende Meer‘,
Radierung, 27 x 22 cm;
Johann Ziegler (1749-1822), i.d.Pl.sig.,
‚Stift Kremsmünster‘, und
‚Dürrenstein‘, zwei Radierungen,
coloriert, 31 x 41 cm, gebräunt, fleckig (3)

Hermann Thomas Schmidt, r.u.sig.

Nürnberg 1902 – 1989 daselbst,
‚Auf der Straße‘,
Öl/Ktn., 26 x 36 cm (PP-A.)

Alfred Mumbächer, r.u.sig.

Mainz 1888 – 1953 daselbst,
‚Ansicht von Mainz‘,
Aquarell, 37 x 25 cm

Unbekannter Künstler

r.u.undeutl.sig., dat. (19)65,
‚Rückenakt‘, Kohlezeichnung,
29,5 x 40 cm, (PP-A.)

Unbekannter Künstler

‚Wichtel in einer Baumhöhle‘,
Aquarell, 18 x 11,5 cm

Verschiedene Mineralien

teils montiert, teils geschliffen,
darunter Bergkristall, Amethyst,
Lapislazuli, Achat, Onyx, etc.

Christbaumständer, D = 40 cm

Dekorationsobjekte, Zinn bzw. Kupfer

darunter Tafelleuchter, Krüge,
Teekannen, Tablett,
Druckstellen

Dekorationsobjekte, Zinn

darunter Tafelleuchter, Krüge,
Kanne, Wasserspender, etc.,
Druckstellen

Dekorationsobjekte, Zinn

darunter Tafelleuchter, Glaskrüge
mit Zinndeckel, Kannen,
Krug, etc. Druckstellen

Dekorationsobjekte, Zinn, darunter

verschiedene Kannen, Schale,
Tafelleuchter, etc., Druckstellen

Dekorationsobjekte, Zinn

darunter drei verschiedene Schraubkannen,
Schalen, Kannen, Becher, teils Druckstellen

Dekorationsobjekte, Zinn

darunter Schalen, Kannen, Terrine, Teller,
Tafelleuchter, etc. teils Druckstellen

Mandoline, L = 64 cm

Saiten unvollständig, Kratzspuren,
im Kasten

Geige, Korpuslänge = 35 cm

mit Bogen, je beschädigt
bzw. restauriert, im Kasten

Reisetasche, bez. Louis Vuitton

Gebrauchsspuren

Tischlampe, Grauguß, patiniert

Fuß aus drei Elefanten, H = 57 cm,
Schirm beschädigt

Altarleuchetr, Barockstil, Zinn, H = 71 cm

verbogen

Tischlampe, Hala, 60er Jahre

türkisfarben, verstellbar, H = ca. 40 cm,
dazu Bodenvase, Keramik,
blau- und rot glasiert, H = 50 cm
/18 und aus 9

Unbekannte Künstler, je undeutl.handsig.

‚Nu sur la Plage‘ und ‚Rückenakt‘,
Farblithographie bzw. -offset, 51/75 und
H.C., 50 x 65 cm und 47 x 36 cm,
je gebräunt, fleckig (2)
/aus 165

Reinhard Roy, je u.sig. bzw. unsig. (2)

je dat. 1993 bzw. undat. (2),
Klitten 1948 – tätig in Flörsheim, ‚o.T.‘,
Mischtechnik mit Collage,
acht Arbeiten, 16 x 12,5 cm bis 25,5 x 18,5 cm
97191, 92202, 97195, 97189,
92193, 92287, 92192, 97193

Marie Jane Mayer, m.u.sig.

New Jersey 1960 – tätig in Florida,
‚o.T.‘, Acryl/Lwd., 90 x 60 cm
116320

Schöttler, r.u.sig.

‚Blumenstillleben‘,
Öl/Lwd., 81 x 70 cm

A. Kirschbaum, r.u.sig., dat. 1931

‚Sommerstrauß‘, Öl/Ktn., 99 x 74 cm,
restauriert

Unbekannter Künstler, dat. 1957

‚Portrait der Gräfin von Pfeil‘,
Pastell, 103 x 88 cm

Spiegel, Barockstil, im Eichenholzrahmen

91 x 71 cm, Reste von farbiger Fassung

Facettespiegel, im Jugendstilrahmen

85 x 90 cm

Facettespiegel, im Goldrahmen

97 x 76 cm

Paar Spiegel, Mahagoniholz

je 129 x 75 cm, Fehlstellen

Spiegel, vergoldeter Reliefrahmen

120 x 60 cm

Thomas Shotter Boys (1803-1874)

‚Piccadilly‘, Lithographie, coloriert,
32 x 43 cm;
Jean-Michel Moreau, i.d.Pl.sig.,
Paris 1741 – 1814 daselbst,
‚Le Modèle Honnête‘, Radierung,
46 x 35 cm (2)

Unbekannter Künstler

Kopie nach Spitzweg,
Symbolmon., ‚Sommertag auf der Alm‘,
verso auf Etikett bez.
Kunsthandel Gutmann,
Öldruck, 50 x 40 cm

Walter Wohlfeld, r.u.sig., dat. (19)47

Hamburg 1917 – 2002 Wuppertal,
‚Herbstbäume‘, Aquarell, 37 x 52 cm (PP-A.),
Lichtschaden, fleckig

Ute Schmolling, r.u.i.St.sig.

Insterburg 1924 – 2014 Darmstadt,
‚Am Main‘, Farblithographie,
45,5 x 33 cm, Glas beschädigt
27054

Lisa, r.u.sig., dat 1956

‚Vogelbeeren (Herbst bet.)‘,
Aquarell, 64,5 x 49 cm (PP-A.)

Johannes Eidt, je r.u.handsig.

Osnabrück 1936 – tätig daselbst,
‚Das Zeug im Bett‘, je bet.,
zwei Farbserigraphien, 35 und 36/70,
je 48 x 33,5 cm
33827, 33680

Kopie nach Carl Morgenstern

‚Gehöft mit Kuhherde‘, Bleistiftzeichnung,
30,5 x 39 cm, gebräunt, und
Jean Moyreau, i.d.Pl.sig., (1690-1762),
‚Hugenottenkrieg‘, nach P. Wouwermans,
Kupferstich, 36 x 47 cm (PP-A.)

Ca. 630 Flaschen Rot- und Weißwein

darunter
Châtauneuf-du-Pape, 2002 (9);
Château Cantemerle, Haut-Medoc,
Grand Cru Classé, 1988;
Château de la Greniére,
Lussac St. Emilion, 1981;
Château Beausejour,
Saint Estephe, 1988;
Château Talbot, Saint Julien,
Grand Cru Classé, 1982;
Château Leyssac, Saint-Estepe, 1996 (7);
Pommard, Clos des Epenots, 1988 (2);
Châtaeu Batailley, Pauillac,
Grand Cru Classé, 1989 (3);
Clos du Marqouis, Saint-Julien, 1985;
Château Troplong Mondot,
Saint Emilion, Grand Cru Classé, 1979;
Château Boyd-Cantenac, Margaux,
Grand Cru Classé, 1982;
Château Pibran, Pauillac – Haut Medoc, 1970;
Château Les Lattes, Medoc, 1990;
Ch1ateau Bellevue, Saint-Emilion,
Grand Cru Classé, 1990 (3);
Grand Vin de Léoville, Saint-Julien, 1976;
sowie zahlreiche Weißweine, meist Frankreich,
Jacques Selot, 2000er Jahre und verschiedene
deutsche Anbaugebiete,
sowie vier Flaschen Moet Chandon;
eine Flasche Taittinger, sowie Cremant u.a.,
verschiedene Füllstände, teils überlagert, (T.n.g)

Nerzmantel, mittelbraun

/52

Nerz-Kurzmantel, dunkelbraun

Zwei Nerz-Abendjacken, hellbraun

und pastellfarben

Nerzkurzmantel, mittelbraun

Nerzmantel, dunkelbraun

Gebrauchsspuren

Nerzmantel, hellbraun

Nerzmantel, hellbraun

Nerzmantel, mittelbraun

mit aufgesetzten Taschen

Nerzmantel, hellbraun
Nerzmantel, dunkelbraun
Iltisjacke, mit Nerzbesatz

Gottlieb Warmund

‚Geldmangel in Teutschlande‘,
mit einem Kupfertitel,
gedruckt bei Johann Gebhardt,
Bayreuth 1664, Gebrauchsspuren, n.coll.

Eisenmengers entdecktes Judenthum

1711, ein Band, beschädigt, n.coll.

Handgeschriebenes Gebetbuch

Würzburg, 1824, mit Kupfern,
teils unvollständig, eingerissen,
Einband beschädigt, n.coll.

Faksimile, wie:

Matthäus Merian, ‚Topographia
Germaniae‘, drei Bände (Schweiz,
Rheinpfalz und Mainz/Trier/Köln),
Bärenreiter 1969;
Sebastian Münster, ‚Cosmographia‘,
drei Bände (I, III, IV), Antiqua 1978;
Johann Ludwig Gottfried, ‚Newe Welt‘,
243/2.000, ein Band, Fackelverlag 1980;
ders., ‚Historische Chronik‘, 610/1.500,
zwei Bände, Fackelverlag 1979,
teils beschädigt, n.coll.

Helfrich Bernhard Wenck

‚Hessische Landesgeschichte‘,
fünf Bände, inkl. Urkundenbuch
und Katzenelnbogisches Urkundenbuch,
Varrentrapp und Wenner 1783-1797,
dazu ‚Fürstliche Hessen-Nassauische
Hoff- und Ehe-Gerichts-Ordnung‘,
ein Band, Hanau 1747,
restauriert, beschädigt, n.coll.

'Das Leben der Jungfrau Maria'

nach Albrecht Dürer, ein Band,
Hamburg 1898;
Margot Schubert, ‚The Ladies‘
Flowergarden‘, ein Band, Battenberg 1980;
Carl Orff/HAP Grieshaber,
‚Carmina Burana‘, ein Band,
Stuttgart 1975;
Rodolphe Pfnor, ‚Monographie du
Chateau de Heidelberg‘,
zwei Bände, Paris 1859 und 1874;
restauriert, beschädigt, n.coll.

Drei Faksilmile, wie:

‚Die Darmstädter Pessach-Haggadah‘,
280/600, Propyläen 1971;
‚Das Lorscher Evangeliar‘, 625/900,
Prestel 1967;
‚Weltchronik – Karl der Große‘,
225/950, Müller und Schindler 1980,
je zwei Bände im Schuber, n.coll.

Karl Emil Kluge, 'Handbuch der

Edelsteinkunde‘, ein Band,
Leipzig 1860;
Johann Christoph Hirsch,
‚Des Teutschen Reichs Münz-Archiv‘,
Band 7, Nürnberg 1761;
Teil eines Buchs, ‚…von der Proportion
zwischen Silber und Gold‘, o.O. 1760,
restauriert, beschädigt, n.coll.

John Carr, 'Tour through Holland'

ein Band, Philipps London 1807;
‚Album der Bergstraße‘ und
‚Album der Taunus-Bäder‘, je ein Band,
Jügel Frankfurt 1844 bzw. 1846;
Dante Alighieri, ‚Die Göttliche Komödie‘,
ein Band, Berlin 1938,
Wilhelm Lauche, ‚Deutsche Pomologie‘,
zwei Bände (Kirschen/Pflaumen und
Aprikosen/Pfirsiche/Wein),
Parey Berlin 1882,
restauriert, beschädigt, n.coll.

Georges Louis de Buffon

‚Sämmtliche Werke‘,
neun Bände, Düsseldorf 1839,
restauriert, beschädigt, n.coll.

Daniel Schneider

‚Hoch-Gräflich-Erbachische Historie‘,
ein Band, Frankfurt 1736;
Wolf Helmhardt von Hohberg,
‚Georgica Curiosa…Land- und
Feldlebens‘, ein Band (Teil 2),
Nürnberg 1687;
Franz Johann Reilly, handcolorierte
Kupferstichkarten aus ‚Schauplatz
der fünf Teile der Welt‘, ein Band,
Wien 1791,
restauriert, beschädigt, n.coll.

Kunstliteratur, darunter Interieur Design

Diamantenschätze aus dem Herzen der Erde,
Caspar David Friedrich, Historische Malerei, etc.

DAU, 750 GG

zwei Lunetten besetzt mit Brillanten
von zus. ca. 0,57 ct., brutto ca. 61,2 g,
nicht gangbar

Bandring, 750 GG

bewegliches Mittelteil,
mit blauem Emailledekor,
besetzt mit einem farblosen
Dekorstein, RW 52,
ca. 11,3 g

Nadel, 585 GG

mit blauem Emailledekor,
ca. 2,7 g,
Gebrauchsspuren

Nadel, 585 GG

mit blauem Emailledekor,
ca. 2,9 g,
Gebrauchsspuren

Zwei Trauringe, 14 K RG

innen mit Widmung,
RW ca. 60 und 66, zus. ca. 6,3 g,
Gebrauchsspuren, einer leicht verbogen

Zwei Trauringe, 585 GG und RG

innen mit Widmung,
RW ca. 56, zus. ca. 6,8 g,
dazu Trauring, 333 RG,
besetzt mit einem rund-facettierten
Rubin von ca. 0,02 ct.,
RW 58, ca. 3,5 g,
Gebrauchsspuren

Drei Ringe, 375 GG

besetzt mit einer Opal-Doublette
bzw. einem Amazonit-Cabochon,
umgeben acht Topasen (beh.)
in unterschiedlichen Schliffformen
bzw. einem oval-facettierten
Amethyst, umgeben von 19 Diamanten
im 8/8-Schliff von zus. ca. 0,19 ct.
und 28 rund-facettierten
Topasen (beh.), RW 59,
ca. 23,4 g

Vier Ringe, 375 GG und WG

teils ornamentiert, teils durchbrochen
gearbeitet, einer besetzt mit
14 Brillanten von zus. ca. 0,14 ct.,
RW 56 – 60, ca. 15,5 g

Drei Ringe, 333 und 8 K GG

besetzt mit einem Amethyst-Cabochon
bzw. einem Karneol-Cabochon und
einem farblosen Dekorstein bzw.
einer Citrin-Navette, RW 59,
ca. 15,0 g

Trauring, 585 Roségold

RW 61, ca. 5,6 g

Armband, Ring und Paar Ohrstecker

585 WG, besetzt mit
Diamant-Imitationen, zus. ca. 22,2 g

Brosche, Silber, vergoldet

blütenförmig, besetzt mit
facettierten Granaten,
ca. 16,2 g, eine leere Fassung;
Zuchtperlcollier, aus 93 Perlen,
D = ca. 7,0 – 7,3 mm, Schließe in
einer Zuchtperle, D = ca. 7,5 mm,
Montierung in 750 GG, L = 76 cm
/86 und 324

Collier, Silber vergoldet

im Mittelteil besetzt mit
facettierten Granaten,
L = 41 cm, ca. 5,2 g,
Gebrauchsspuren

Trauring, 333 WG

ornamentiert und mattiert,
RW 58, ca. 2,2 g;
Trauring, 585 GG,
innen mit Widmung,
RW 54, ca. 2,4 g,
je Gebrauchsspuren
/3 und 5

Armreif, 585 GG

ornamentiert, ca. 5,1 g, Gebrauchsspuren

Krawattennadel

333 GG und Metall,
ornamentiert,
brutto ca. 3,7 g,
Gebrauchsspuren

Ring 585 WG

besetzt mit zwei Zuchtperlen und
zwei Diamanten im 8/8-Schliff, ca. 2,3 g;
Collier und zwei Ringe, Silber,
brutto zus. ca. 9,8 g;
dazu Ring, Modeschmuck

Einzelne Ohrstecker und

Rückstecker, 585 und 14 K GG
und WG, ca. 3,0 g,
und in 333 und 8 K GG,
ca. 0,5 g, teils besetzt mit
Zuchtperlen, teils beschädigt

Drei Ringfassungen:

750 WG, ca. 7,6 g;
590 WG, ca. 5,3 g;
585 WG, ca. 3,5 g

Paar Ohrhänger, 333 RG

besetzt mit einem Citrin,
ca. 1,5 g

Anhänger, Ring und Paar Ohrstecker

925 Silber, besetzt mit Bernstein,
ca. 15,6 g

Set, 925 Silber, bestehend aus

Paar Ohrsteckern, Ring und
Doppelpin, besetzt mit
Mondstein, zus. ca. 38,5 g,
Gebrauchsspuren

Konvolut Silberschmuck

darunter Medaille, Weihnachten 1992,
ca. 94,4 g, Gebrauchsspuren

Konvolut Walzgold

darunter Medaillon, Brosche,
dazu Jaspisrosenkranz,
Gebrauchsspuren

Drei Zuchtperlcolliers

aus 78, 59 und 69 Perlen,
D = ca. 5,5 – 6,5 mm,
Schließen in Silber (1) bzw.
Metall, teils vergoldet,
L = 47, 43 und 41 cm

Zuchtperlcollier, aus 99 Perlen

D = ca. 7,5 – 8,0 mm, endlos,
L = 84 cm

Collier, aus Korallstücken, im Verlauf

Schließe in Metall, L = 97 cm;
Korallcollier, aus weißen bis roséfarbenen
Korallstücken, im Verlauf, Schließe in
Metall, L = 48 cm;
Korallkugelcollier, D = ca. 4,0 mm,
L = 90 cm, Schließe in Metall, und
Korallkugelarmband, dreireihig,
D = ca. 5,0 mm, Sicherungskettchen,
Schließe in Metall vergoldet, gerissen

Zuchtperlcollier, aus 73 ovalen

verschiedenfarbigen Süßwasserperlen,
L = ca. 9,5 – 10,5 mm,
mattierte Kugelschließe in
585 GG, L = 60 cm

Zuchtperlcollier, aus 73 ovalen

verschiedenfarbigen Süßwasserperlen,
L = ca. 9,5 – 10,5 mm,
mattierte Kugelschließe in
585 GG, L = 60 cm

Zuchtperlarmband, dreireihig

as 93 Perlen, D = ca. 5,6 mm,
Schließe und Zwischenstege
in 835 Silber, besetzt mit einer
Zuchtperle und drei farblosen
Dekorsteinen, L = 20 cm,
dazu Zuchtperlcollier, aus
94 Perlen, D = ca. 5,6 – 5,8 mm,
Schließe in 835 Silber,
L = 62 cm

Konvolut Silberschmuck, wie:

Armband, Collierketten, Broschen
und Anhänger, teils besetzt mit
farbigem Dekorstein,
ca. 38,8 g

Goldmünze, Deutsches Reich, 20 Mark

Freie und Hansestadt Hamburg,
1895J, ca. 7,94 g

Goldmedaille, Ägypten, 'Kleopatra'

in 14 K-Münzfassung mit angelöteter Öse,
zus. ca. 14,44 g

Goldmünze (999,9), BRD, 100 Euro

Bamberg, 2004, ca. 15,55 g

Goldmünze (999,9), BRD, 100 Euro

Quedlinburg, 2003, ca. 15,55 g

Goldmünze, BRD, 100 Euro

Übergang zur Währungsunion,
2002, ca. 15,55 g

Goldmünze (999,9), BRD, 100 Euro

Dom zu Speyer, 2019F, ca. 15,55 g

Zwei Münzen, BRD, à 10 Euro, 2002

drei Münzen, BRD, 10 DM, 5 DM, 2 DM
/2 und 4

Silbermünzen, Deutsches Reich

5 x 5 Reichsmark und 2 x 2 Reichsmark,
je Paul von Hindenburg, m.K.;
1 x 1 Mark

Sieben Silbermünzen, China

à 1 Dollar, zus. ca. 206 g,
Nachprägungen

Kursmünzen, Schweiz:

8 x 5 Franken;
4 x 2 Franken, 2 x 1 Franken und
sechs Kleinmünzen

Silbermünze, USA, 1 Dollar, 1799, ca. 30,1 g

Nachprägung

Zwei Silbermünzen, Mexiko:

8 Reales, Karl IV.,1801 und
8 Reales, Republik, 1884,
zus. ca. 56,92 g

Goldmünze, Israel (900)

ca. 3,46 g

Münze, Provinz Westfalen

50 Millionen Mark, 1923

57 Gedenk- und Silbergedenkmünzen, BRD, à 5 DM

5 Silbergedenkmünzen, BRD, à 10 DM;
Silbermünzen, Deutsches Reich:
2 Reichsmark, Paul von Hindenburg, 1939, m.K.;
2 x 5 Reichsmark, Paul von Hindenburg, 1 x m.K.;
3 Mark, Völkerschlachtdenkmal, Leipzig 1913,
3 Mark, Befreiungskriege, 1913;
3 Reichsmark, Rheinlandräumung, 1930;
diverse Kleinmünzen, alle Welt

Silbermünze (925), Kanada, 20 Dollars

Olympische Winterspiele 1988 in Calgary,
1987, ca. 34,1 g

Silbermünze, Deutsches Reich, 3 Mark

25. Hochzeitstag von König Wilhelm II.
von Württemberg und Charlotte
von Schaumburg-Lippe, 1911,
in Münzfassung;
Silbermedaille, Schloß Liechtenstein,
in Münzfassung;
drei Silbermünzen (720), Mexiko,
25, 50 und 100 Pesos, zus. ca. 48 g;
6 Gedenkmünzen, BRD, à 5 DM;
Medaille, 5 Bensemer Batzen,
Nachprägung von 2009;
verschiedene Kleinmünzen,
1, 2 und 5 Euro-Cent

146 Kurs- und Kleinmünzen, alle Welt

(Reisegeld), dazu Silbermedaille (1000),
Bundesgartenschau, Mannheim 1975,
ca. 16,73 g

Silbermünze (925), Europa, 25 ECU

1994, ca. 24 g;
Silbermedaille (999), 40 Jahre BRD, ca. 20 g;
vier Silbermünzen, USA, 1 Dollar, je ca. 31,37 g;
Silbermünze (900), USA, 1 Dollar, 26,8 g;
zwei Silbermünzen, USA, 1/2 Dollar, ca. 24 g;
vier Münzen, USA, 3 x 1/2 Dollar, 1 x 1 Dollar
und zwei Kleinmünzen;
Silbermünze, Freie Stadt Frankfurt,
1 Taler, 1860,
Nachprägung von 1985, ca. 18,5 g;
zwei Silbermünzen (500), Kanada,
à 1 Dollar, zus. ca. 46,6 g;
Silbermedaille (1000),
50 Jahre Flughafen Frankfurt am Main;
Kreuzanhänger, Sterlingsilber, 4,91 g;
drei Silbermünzen (500), Kanada,
à 1 Dollar, zus. ca. 46,6 g;
Münzsatz, Österreich, 1999

Dentalgold, 20 K, ca. 6,29 g

Degulor M (700 AU), ca. 37,61 g;
Degulor B (757 AU), ca. 21,54 g;
Deva 4, (51,1 AU) und (38,5 Palladium), ca. 51,6 g;
Bruchgold (21,6 K), ca. 26,12 g

Zahngold, brutto ca. 22,38 g

Bundesverdienstkreuz, in Schatulle

23 Silbergedenkmünzen, BRD, à 10 DM

76 Silbergedenkmünzen, BRD, à 10 Euro;
5 Silbergedenkmünzen, BRD, à 20 Euro;
3 Silbermünzen (999), USA, à 1 Dollar, 2013,
davon eine teilvergoldet, je eine Unze,
in fünf verschiedenen Münz-Schatullen

Verschiedene Briefmarken, meist in Blöcken

Deutsches Reich und Weimarer Republik,
Deutsche Flugpost, Berlin, Dienstmarken, etc.,
unvollständig;
dazu Reichsbanknoten, Aushilfsschein
der Freien und Hansestadt Hamburg,
Gutscheine der deutschen Bahn, 1923;
Darlehnskassenscheine,
Notgeld verschiedener Orte

Herrenarmbanduhr, Zenith

Automatic 670, Stahl, teils vergoldet,
Datum bei ‚4/5‘, im Original-Etui,
Gebrauchsspuren,
dazu Ergänzungsglieder

Konvolut Silberschmuck

in 835 und 925 Silber,
wie: Manschettenknöpfe,
Krawattenklammer,
zus. ca. 49,5 g,
dazu Collier, aus
33 Zuchtperlen und
50 dunkelroten Farbsteinkugeln,
ornamentierte Kugelschließe in
835 Silber, L = 84 cm,
Oberflächenmerkmale, Gebrauchsspuren;
Herrenarmbanduhr, Hirsch,
Stahl, schwarzes Lederband,
nicht gangbar;
Schreibset, Elysée, im Etui;
Schreibset, Cross, im Etui,
Gebrauchsspuren

Sechs Damenarmbanduhren, wie:

BT, Dugena, Ratius und Auriol,
dazu Reisewecker, Europa,
Metall, teils vergoldet,
teils besetzt mit farblosen
Dekorsteinen, Gebrauchsspuren,
nicht gangbar

Sechs Armbänder

aus teils facettierten Farbsteinen,
wie: Rauchquarz, Amethyst, Rubin,
Aquamarin und Rosenquarz,
Magnetschließen in 585 GG (1)
bzw. 375 GG (5), L = ca. 17 cm

Konvolut Colliers und Armbänder

aus Zuchtperlen und (chinesischen)
Süßwasserzuchtperlen, teils gefärbt,
(Magnet)Schließen teils in Silber,
teils vergoldet und besetzt mit
farblosen Dekorsteinen

Drei Farbsteincolliers

aus Amethyst bzw. Karneolkugeln
und polierten -stücken, Schließen
und Zwischenelemente in
585 und 14 K GG,
L = 46 – 50 cm

Sechs Farbsteinketten, wie:

Rubin, Aquamarin, Amazonit,
Jade, Rosenquarz und blauer
Dekorstein, (Magnet)Schließen
und Zwischenelemente in 333 und
375 GG, dazu
Collierkette, aus polierten Karneol-
und Rosenquarzstücken, Schließe
in 333 GG, Zwischenstücke
in 14 K GG, L = ca. 44 cm

Fünf Colliers

aus facettierten Farbsteinen,
wie: Rubin, Smaragd, Granat
und blauer Dekorstein,
(Magnet)Schließen und Zwischenelemente
in 585 und 14 K GG bzw. 333/375 GG,
L = ca. 44 cm

Konvolut Silberschmuck, wie:

Armreifen und -bänder, Broschen,
Collierketten, An- und Einhänger,
Ohrclips, Ringe und Halsreif,
teils vergoldet,
darunter Zuchtperlen und -imitationen,
Granaten, Wurzelkoralle, Rosenquarz,
Amethyst, Karneol, Türkis, Jade,
Lapislazuli, Rauchquarz, Onyx,
Goldfluss, Pressbernstein, Smaragd,
Süßwasserzuchtperlen, farbige
und farblose Dekorsteine, sowie
zwei Damenarmbanduhren,
Lassiere und Dugena, je Silber,
nicht gangbar, brutto zus. ca. 1.951 g,
Gebrauchsspuren

Konvolut Modeschmuck, wie:

Collierketten, Broschen, Tuchclips,
Anhänger, Ohrclips, Armbänder
und Pillendose, Metall, teils vergoldet,
darunter Rosenquarz, Wurzelkoralle,
Hämatit, Bernstein- und Zuchtperlimitationen,
farbige und farblose Dekorsteine,
dazu Becher, versilbert,
Gebrauchsspuren, teils beschädigt

Konvolut Modeschmuck, wie:

Collierketten, Anhänger,
Ohrstecker und Manschettenknöpfe,
Metall, teils vergoldet, darunter
Bernstein, Zuchtperlen und
-imitationen, farbige und
farblose Dekorsteine,
teils beschädigt, dazu
Armreif und Collierkette,
Silber, ca. 61 g

Collier aus Süßwasserzuchtperlen

Schließe in Metall vergoldet,
Gebrauchsspuren

Konvolut Modeschmuck, wie:

Collierketten, Broschen, Anhänger,
Tuchclip und Broschen,
teils Drittes Reich,
darunter Zuchtperl- und
Bernsteinimitationen, Rosenquarz,
Karneol, Sodalith, farbige
und farblose Dekorsteine,
Gebrauchsspuren

Konvolut Farbsteinketten

und -armbänder, wie:
Rauchquarz, Koralle und
Wurzelkoralle, Rosenquarz,
Malachit, Citrin, Amethyst,
Hämatit, Rubin, Saphir,
Smaragd und Turmalin,
(Magnet)Schließen meist in
Silber, eine gerissen

Kreisbrosche, 333 GG und WG

ca. 2,1 g, dazu
Modeschmuck, wie: Collierketten,
Anhänger, Broschen und
Manschettenknöpfe, darunter
Türkis, Tigerauge, Perlmutt,
farbige und farblose Dekorsteine,
in Schatulle

Kaminbock, Eisen

mit Bronzemontierung,
23 x 47 x 44 cm

Dekorationsskulptur als

Kaminuhr, ‚Löwe‘, Grauguss,
bronziert, auf Marmorplinthe,
43 x 55 x 20 cm

Modelleisenbahn, Spur H0:

verschiedene Schienen,
in zwei Kartons, und lose Schienen

Deckenlampe, Halogen, Chrom

fünfflammig, L = 98 cm

Bücherschrank, mit drei Vitrinentüren

Eichenholz, 186 x 200 x 44 cm,
Kratzspuren, Farbreste, o.S.

Beistelltisch, China, florale Metallintarsien

70 x 50 x 36 cm, Gebrauchsspuren

Kühl-Gefrier-Kombination, Bosch

H = 185 cm

ButlerŽs-Tray

Mahagoniholz, 60 x 90 x 66 cm,
Gebrauchsspuren

Beistellhalbschrank, weiß

mit drei Schubladen,
und Regalteil, 65 x 107 x 48 cm

Zweisitzer-Sofa, Chromgestell

L = 160 cm, Hopsackbezug erneuert

Sitzbank, 19.Jh., Eichenholz

91 x 177 x 50 cm, Ergänzungen,
Witterungsschäden

Stehlampe, 70er Jahre, vernickelt

mit Teleskop-Schwanenhals, H = 161 cm,
Hals beschädigt

Notenständer, Schmiedeeisen, H = 147 cm

Gebrauchsspuren

Hirschkopf, Holz, mit Geweih

ungerader 12-Ender, H = 87 cm

Ausziehtisch, nach Saarinen

H = 72,5 cm, D = 114 cm,
Gebrauchsspuren

Historismus-Truhensitzbank, Eichenholz

mit teils figürlichem Schnitzwerk,
159 x 150 x 55 cm,
Schnitzwerk unvollständig,
Bezug beschädigt, Gebrauchsspuren

Sekretär, Nussbaumholz, mit drei Schüben

innen mit sechs weiteren Schüben,
104 x 97 x 49 cm,
Lichtschaden, Furnierschäden

Fußschemel, 19.Jh., Kirschbaumholz

restauriert

Couchtisch, Metallfüße, Glasplatte

45 x 90 x 90 cm

Keramikblumensäule

mit kanneliertem Schaft,
H = 105 cm

Zeitungsständer, 20.Jh., Mahagoniholz

mit Bandintarsien, Messinggestell,
90 x 50 x 30 cm, Furnierschaden

Deckenfluter mit Leselampe

Messing, Glasschale,
H = 183 cm, Druckstellen

Zwei Beistelltische, orientalisch

mit Intarsien und Perlmutteinlagen,
H = 55 cm, D = 32 cm, unvollständig,
Furnierschäden, Gebrauchsspuren

Zeitungsständer, Messing und Glas

H = 59 cm

Beistelltisch, Nussbaumholz, 19.Jh.

mit montiertem Messingtablett und Füßen,
71 x 76 x 56 cm, Druckstellen, Kratzspuren

Herrendiener, weiß, elektrisch, H = 97 cm

Säule, verchromt, H = 45 cm
/1 und 22

Weinflaschenständer

Metall, H = 165 cm

Flaschenständer, Eisen

H = 139 cm, Gebrauchsspuren

Historismus-Truhensitzbank, Eichenholz

Armlehnen als weibliche Greife,
115 x 150 x 53 cm, Kratzspuren

Bibliotheksleiter, Eichenholz, Barockstil

H = 161 cm

Gerstäcker-Presse, Typ 500, Nr. 210

für Kunst- und Werkerziehung,
Gebrauchsspuren, F.n.g.

Stehlampe, 50er Jahre, Bronze

Ornamentrelief, siebenflammig, H = 181 cm,
Ergänzungen, unvollständig

Halbschrank, um 1900, Eichenholz

eintürig, eine Schublade und ein Regalfach,
92 x 67 x 38 cm, dazu Spiegel, H = 127 cm,
Gebrauchsspuren

Tischlampe, China, Porzellanfuß

mit Kalligraphie und figürlichem Dekor,
zweiflammig, H = 90 cm

Flachbild-TV, Sony, Bravia, KDL-32EX402

mit Wandhalterung und Fernbedienung

Flachbild-TV, Sony, D = 125 cm

mit Fernbedienung

Wäschetrockner, Miele T237C

Poltrona Frau, 'Sessel 1919'

Ausfertigung, beigefarbener Lederbezug,
zwei Rollenfüße, H = 92 cm,
deutliche Gebrauchsspuren

Waffenschrank, Sicherheitsstufe A

mit einem Schlüssel, H = 146 cm

Christian Ernst Bernhard Morgenstern

l.u.mon., dat. 1833,
Hamburg 1805 – 1867 München,
‚Am Bodensee‘, betitelt, Bleistiftstudie,
34 x 48 cm, restauriert, fleckig, o.R.

Albert Belasco, je handsig.

geb. London 1938,
‚Die vier Elemente‘ (doppelt)
und sieben weitere
Farbserigraphien, von 43,5 x 43,5 cm
bis 80 x 64 cm, knittrig, Stauchungen,
o.R.

Lilian, 360 x 256 cm

Randbeschädigungen,
Lichtschaden

Kelim, 205 x 109 cm, Lichtschaden

Bidjar, 406 x 287 cm

fleckig, ungleich begangen

China, mit floralem Dekor, 250 x 250 cm

ungleich begangen, fleckig

Hamadan, 155 x 108 cm

Randbeschädigungen;
Hamadan, 140 x 106 cm,
fleckig, verkürzt
/432,433

Kirman, 431 x 95 cm

ungleich begangen

Hamadan, rotgrundig, 200 x 78 cm

Bouchara, 272 x 188 cm

teils abgetreten

Bouchara, 123 x 81 cm

ungleich begangen, verkürzt

Kaschmir (4), 104 x 68 cm

130 x 82 (2) cm bzw. 134 x 78 cm,
teils Randbeschädigungen,
fleckig, Lichtschaden, verkürzt
/25, 26 und 27

Bachtiar, 198 x 128 cm

Randbeschädigungen, Lichtschaden

Bidjar, 336 x 109 cm, Lichtschaden

Kaschmir, 191 x 123 cm, verkürzt

fleckig

Kaschmir, 178 x 120 cm

Keschan, 124 x 82 cm

Kaschmir, 148 x 94 cm

Textiler Wandbehang, 'Venedig'

81 x 174 cm

Bachtiar, 204 x 148 cm

Randbeschädigungen,
ungleich begangen, verkürzt

Bouchara-Satteltasche, 71 x 117 cm

unvollständig

Bidjar, 97 x 62 cm und

Kaschmir, 77 x 62 cm

Afshari, 376 x 117 cm

China, 157 x 94 cm, fleckig

Belutsch, 252 x 130 cm, abgerteten, verkürzt

Keschan, 204 x 131 cm, begangen

Randbeschädigungen

Ghom, 150 x 102 cm

China, 162 x 104 cm, abgetreten

fleckig, verkürzt

Bidjar, 247 x 165 cm

Lichtschaden, verkürzt,
Randbeschädigungen

Keschan, 398 x 287 cm

ungleich abgetreten

Bachtiar, Kasakdekor

342 x 224 cm, Lichtschaden

Bachtiar, mit Kasakdekor

385 x 84 cm, Randbeschädigungen,
fleckig

Keschan, 331 x 214 cm, beschädigt

Lichtschaden, fleckig

Mir, 139 x 72 cm

Keschan, 215 x 140 cm, Lichtschaden

Randbeschädigungen, begangen

Textiler Wandbehang

‚Galante Gesellschaft im Park‘,
118 x 272 cm

Bachtiar, 360 x 240 cm

Kaschmir, 188 x 121 cm, fleckig

Nepal (2), 186 x 122 cm und 196 x 135 cm

begangen

Kaschmir, 93 x 63 cm

Lichtschaden, fleckig

Kelim, 200 x 104 cm

Ghom, mit Seide

79 x 57 cm,
Randbeschädigungen

China mit floralem und Pfauendekor

151 x 92 cm, fleckig

Kaschmir, 153 x 91 cm

Randbeschädigung, Lichtschaden

China, 184 x 122 cm

Täbriz, 160 x 91 cm

Kirman, 327 x 89 cm

Gebrauchsspuren

Konvolut Tischwäsche (3)

Abkürzung im Glossar nachschlagen
Abb. Abbildung
aufgezogen der Bildträger ist auf einen festen Untergrund aufgebracht
B Breite
bezeichnet (bez.) nach unserer Meinung von anderer Hand gekennzeichnet
Blatt Blattgröße
col. coloriert
collationieren prüfen der Vollständigkeit eines Buches
ct./cts. Karat (Gewicht)
D Durchmesser
Darst. Darstellungsgröße
dat. datiert
doubliert eine Leinwand ist auf einer zweiten Leinwand aufgebracht
erw. erwähnt
F.n.g. Funktionsfähigkeit nicht gewährleistet
geb. geboren
GG Gelbgold
Größe H x B x T, bei Graphiken die Darstellung, ggf. Plattenrand
H Höhe
h.f. high fill
handsig. handsigniert
i. d. Pl. in der Platte
i. St im Stein/im Stock
i.n. into neck
im PP im Passepartout, Objekt ist nicht gerahmt
Jh. Jahrhundert
K Karat (Legierung)
Ktn. Karton
L Länge
l. links
Lebensdaten angegeben unserer Meinung nach handelt es sich um den genannten Künstler
Lebensdaten nicht angegeben unserer Meinung nach handelt es sich nicht um ein Original des genannten Künstlers
Lwd. Leinwand
m. mittig
m.s. mid shoulder
mon. monogrammiert
n. coll. nicht collationiert
netto Gewicht ohne gefüllte Teile, bei Armbanduhren ohne Werke
NL Nachlass
o. oben
o. G. ohne Goldrand
o. J. ohne Jahr
o. R. ohne Rahmen
o. S. ohne Schlüssel
o. T. ohne Titel
o.A. ohne Auflage
orientalisches Silber Silberlegierung von Feinsilber bis hin zu geringem Silberanteil
ortsbezeichnet (ortsbez.) dargestellter Entstehungsort oder Wohnort ist auf dem Objekt erwähnt
PP Passepartout
PP-Ausschnitt (PP-A.) Objekt wurde nur im PP gemessen. Wir messen immer die Darstellung, wenn nicht anders angegeben (Blatt oder PP-A.)
r. rechts
Restant nicht verkauftes Objekt
RG Rotgold
signiert (sig.) nach unserer Meinung eigenhändig vom Künstler signiertes oder autorisiertes Objekt
T Tiefe
T. n. G. Trinkfähigkeit nicht gewährleistet
t.s. top shoulder
teilcol. teilcoloriert
u. unten
u.s. upper shoulder
undeutl. undeutlich
VK Verkaufspreis
WG Weißgold
zus. zusammen