Kunst-Auktion A1002

Für Ihre Suche wurde kein Ergebnis gefunden.
Weitere bilder
00001

Zwei Weinflaschen, dunkles Grünglas

H = 24 cm und 23 cm, minim bestoßen
– Verzeichnis Saeed Motamed 1997;
DM 500,-: Niederlande, 17.Jh. –
Kerzenhalter, Glas, H = 13,5 cm, Gebrauchsspuren,
Reste von aufgelegtem Silberüberzug
– Verzeichnis Saeed Motamed, DM 250,-:
Böhmen, 19.Jh. –
Napf, Grünglas, H = 3 cm, D = 8,5 cm,
repariert
– Verzeichnis Saeed Motamed DM 200,-:
deutsch, 15.Jh. –
*M126, M120, M125*

Zuschlag erfolgt
Ausruf € 180,–
Zwei Weinflaschen, dunkles Grünglas

H = 24 cm und 23 cm, minim bestoßen
– Verzeichnis Saeed Motamed 1997;
DM 500,-: Niederlande, 17.Jh. –
Kerzenhalter, Glas, H = 13,5 cm, Gebrauchsspuren,
Reste von aufgelegtem Silberüberzug
– Verzeichnis Saeed Motamed, DM 250,-:
Böhmen, 19.Jh. –
Napf, Grünglas, H = 3 cm, D = 8,5 cm,
repariert
– Verzeichnis Saeed Motamed DM 200,-:
deutsch, 15.Jh. –
*M126, M120, M125*

Walzenglas, dat. 1731

‚Johann Balldin von Bippadi‘,
Emaillemalerei, H = 19,5 cm

Zierglas, Einsatzkolben als Pferd

H = 23 cm

Tafelaufsatz, gelbliches Glas

umlaufendes Emaille- und Golddekor,
H = 15,5 cm, D = 17 cm, berieben

Glasobjekte, teils 19.Jh., wie:

Öllampe, Schnapshund, Becher,
Flaschen und Likörglas, darunter
Uran- und Blauglas (11)

Tafelaufsatz, 19.Jh.

Klarglas, teils geätzt, Silberfuß,
H = 18 cm, minim bestoßen,
Druckstellen

Tafelaufsatz, 19.Jh., Blauglas

Golddekor, 13-lötiger Silberfuß,
H = 20 cm, bestoßen

Zwei verschiedene Kristallkaraffen

tiefer Schliff und 800 Silbermontierung,
Wappengravur bzw. Sterlingsilbermontierung,
London 1898, John Grinsell & Sons,
H = 24 cm und 16,5 cm, bestoßen

Vase, sig. Emile Gallé

‚Malven‘, amethystfarbenes Ätzdekor,
H = 15,5 cm

Schale, Legras, Klarglas

Reliefdekor als Landschaft mit
Flusslauf in Orange und Grüntönen,
6,5 x 19,5 x 10,5 cm, minim bestoßen

Vase, Daum, Nancy, Klarglas

gelb-rot-grün verlaufender Innenfang,
H = 12 cm, minim bestoßen,
Gebrauchsspuren

Vase, Daum, Nancy, Klarglas

orange-gelber Innenfang,
Segelboote in Schwarz,
H = 7,9 cm, Standring mit Chip

Louis Majorelle für Daum, Nancy

Klarglas, goldene Ein- und
braune Aufschmelzungen,
schmiedeeisernes Band mit Griffen,
H = 18 cm, D = 37 cm bzw. 33 cm,
Lippe minim bestoßen, Gebrauchsspuren

Tischuhr, Lalique, 'Iris'

Klarglas, teils geeist, H = 16 cm

Vase, Lalique, 'Ermenonville'

H = 14,5 cm

Edvard Hald (1883-1980) für Orrefors

sig., Vase ‚Graal‘, Klarglas, Fische
in Grün und Violett, Nr. 28446, H = 17 cm

Kännchen, Buquoysche Hütten, 19.Jh.

rotes Hyalithglas, Chinoiseriedekor in
Gold, H = 12 cm, restauriert;
Karaffe, Milchglas, 19.Jh., ritterliches
Golddekor, H = 28 cm, stark berieben

Tafeldekoration, Volkstedt

‚Jahreszeiten‘, sechsteilig,
23 x 64 x 42 cm, bestoßen,
unvollständig

Nach Ludwigsburg, 19.Jh.

‚Putti dekorieren eine Urne mit Blütengirlande‘,
H = 16,5 cm, bestoßen

Tasse mit Untertasse, Wien, 'Blumenwiese'

sowie drei verschiedene Tassen
mit Untertassen, ohne Marke, 19.Jh.,
darunter: ‚Wilhelmshöhe‘;
Muschelform, Delfingriff; Golddekor;
sowie Koppchen mit Untertasse, 19.Jh.,
‚Kauffahrteiszene‘, brauner Rand,
je berieben

Krug, nach Meissen

Griff als Katze, H = 25,5 cm,
Brandrisse

Theodor Kärner (1884-1966) für Rosenthal

Ausführung 1934-1945, ‚Papagei‘,
Modell-Nr. 210, H = 22 cm

Schale, Versace für Rosenthal

‚Le Jardin des Papillons‘, 22 x 22 cm

Cartier, 'La Maison de l'Empereur'

wie: je vier Kaffee- und Mokkagedecke,
dazu Sahnegießer und Tortenplatte,
im Originalkarton

Kaffeeservice, Royal Copenhagen

Korbrand, Blumendekor, für zwölf Personen,
eine Untertasse fehlt, eine mit Chip,
Gebrauchsspuren (41)

Vier Figuren, Höchst

aus der Türkenkapelle, sowie
‚Leierspielerin‘,
H = 18 cm bis 20 cm

Samowar, Herend, florales Dekor

figürliche Griffe, Ausguss als Delfin,
H = 49 cm, Auslasshahn beschädigt

Mokka-Déjeuner, Herend

Blüten- und Golddekor (9),
dazu weitere Untertasse

Gruppe, Herend, 'Enten'

polychromes und Golddekor,
22 x 39 x 28 cm

Zwei Figuren, Herend

‚Asiaten‘, als Gewürzschalen,
H = 12 cm

Herend, Victoria, wie:

sieben Menueteller,
sechs tiefe Teller und
sechs Dessertteller
– Abb. Auswahl –

Deckelschale, Herend, Victoria

plastischer Knauf als Zitrone,
D = 28 cm, eine Blüte bestoßen

Herend, Rothschild, wie:

je sechs Vorspeisen-, tiefe,
Menue- und Dessertteller

Korbschale als Tafelaufsatz

Herend, Rothschild, H = 20 cm

Servierschale mit drei

Muschelsegmenten,
Herend, Rothschild, D = 34 cm

Speiseserviceteile, Herend, Apponyi grün

wie: je sechs tiefe Teller und Menueteller,
fünf Dessertteller, Sauciere,
Platten und Schalen, teils berieben (27)

Nymphenburg, wie:

Bayrischer Löwe, H = 9 cm;
‚Bavaria‘, weiß, H = 20,5 cm

Speiseserviceteile, KPM Berlin, Kurland, wie:

neun Vorspeisen-, 18 Menue, zwölf tiefe,
20 kleine tiefe Teller, vier Suppentassen
mit Untertassen und drei Deckeln, neun
Brotteller, zwei Deckelschalen, drei Schalen,
vier verschiedene Platten, Sauciere und
Senfgefäß mit Löffel

KPM Berlin, wie:

sechs Kaffeetassen, sieben Teetassen,
elf Untertassen, Mokkakanne, Teekanne,
Krug, Sahnegießer, Butterdose, Blattschale
und zwei verschiedene Platten

Teeservice, KPM Berlin, Neuozier

Blumenbouquet und Insekten,
für zwölf Personen, Zuckerdose fehlt,
ein Standring bestoßen (26)

Mokkaservice, KPM Berlin, Arkadia Amor

für sechs Personen, Goldrand,
Dose und Schale ergänzt (23)

KPM Berlin, 1849-1870, Neuglatt, wie:

Menueteller und zwei Schalen
mit Griffen sowie Deckelschale,
ab 1870

Fischplatte, KPM Berlin, vor 1847

Indianische Blume in Blau mit Insekt,
L = 63

Teekanne, Meissen, 19.Jh.

Bronzegriff, ähnlich ergänztes
Rechaud, H gesamt = 42 cm,
Knauf bestoßen,
Rechaud beschädigt

Tasse mit Untertasse, Meissen, 19.Jh.

Weinlaubreliefdekor, berieben,
Untertasse bestoßen

Teeservice mit Kaffeekanne, Meissen

teils Pfeifferzeit, korallroter und Goldrand,
für mind. fünf Personen,
Teekannendeckelknauf bestoßen (24)

Devisenkind, Meissen, um 1900

‚Je les ramêne‘, H = 15 cm,
bestoßen

Meissen, Streublümchen

teils Pfeifferzeit, wie: elf Kaffeegedecke,
Milchgießer, Zuckerdose
und Tortenplatte

Meissen, um 1910

‚Knabe mit Blütengirlande‘,
H = 16 cm, bestoßen

Kaffeeservice, Meissen, Streublümchen

für mind. sieben Personen (31)

Meissen, Blumendekore, wie:

Keulenvase, H = 18 cm;
Vase, H = 29 cm; Ascher, sowie
vier und ein Konfektschälchen,
Rote Rose

Teeserviceteile, Meissen, Wellenspiel

Relief, wie: Kanne und sechs Gedecke (19)

Vase, Meissen, um 1920

kobaltblau, Goldreserven mit
Blumenbouquet, H = 24,5 cm

Gebäckdose, Meissen

teils kobaltblau, teilvergoldetes
Reliefdekor, H = 22 cm, Knauf
minim bestoßen

Zwei Gedecke, Meissen

Streublümchen, kobaltblau und
Golddekor, Teller ähnlich ergänzt

Meissen, wie:

Waffelteller, um 1910, Früchte- und
Golddekor berieben, D = 23 cm;
zwei Wandteller, Blumenbouquets,
D = 31,5 cm;
zwei verschiedene Vasen, Wiesenblumen,
H = 13 cm und 15 cm

Zwei Kaffeekannen, Meissen

Blumendekore, H = 21,5 cm und 23,5 cm,
sowie neun Kaffeetassen, Sahnegießer
und Zuckerdose, Knäufe bestoßen

Sieben Teegedecke, Meissen

Feldblume, dazu zwei Platten
und Schale, D = 33,5 cm
bzw. L = 29 cm, Standring beschliffen,
zwei Untertassen ergänzt, teils restauriert

August Ringler für Meissen

Kirchheim 1837 – 1918 Meißen,
‚Amor als Schneider‘, Entwurf 1889/90,
H = 12 cm, beschädigt

Vier Tassen mit Untertassen, Meissen

um 1920, Ozier, Blumen- und Insektendekor,
sowie Platte, L = 19,5 cm

Platte, Meissen, Pfeifferzeit

Fahne mit Goldornamenten über rotem
Fond und drei Blumenbouquets,
D = 34 cm

Zwei Wandteller, Meissen

Korallroter bzw. lilafarbener (bestoßen)
Mingdrache, D = 25,5 cm und 31,5 cm

Kaffeeserviceteile, Meissen

Feuervogel, wie:
vier Tassen mit fünf Untertassen,
drei Kuchenteller, Mokkakanne
(Knauf bestoßen), Sahnegießer,
Tafelleuchter, Tablett,
Zuckerdosendeckel

Paul Boerner für Meissen, Pfeifferzeit

‚Knabe mit Trauben (Herbst)‘ und
‚Mädchen mit Kirschen (Sommer)‘,
H = 15 cm und 16 cm

Speiseserviceteile, Meissen, um 1920

weiß, Relief- und Goldrand, wie:
23 Menueteller, Schale und Schale mit Deckel
(Fuß bestoßen), zwei ovale Platten (27)

Schlangenhenkelvase, Meissen

Pfeifferzeit, beidseitig Blumendekor,
H = 22 cm

Schlangenhenkelvase, Meissen

Pfeifferzeit, beidseitig Blumendekor,
H = 24 cm

Terrine, Meissen, Marcolini

Knauf als Putto mit Füllhorn,
L = 39 cm, restauriert,
Blüten bestoßen

Tintenzeug, Meissen, auf ergänzter Platte

Gelber Löwe, dreiteilig, L = 22,5 cm,
Streuer bestoßen

Schale, Meissen, 19.Jh.

Vignette mit jagdlichem Dekor,
D = 17 cm, Kratzspuren

Tasse mit Untertasse, Meissen, Punktzeit

Indianische Blume, gebrochener Stab;
Tasse mit Untertasse, 19.Jh., jagdliches Dekor,
berieben, bestoßen

Tablett, Meissen, Blumenbouquet

kobaltblauer und Goldrand, 42 x 42 cm

Mokkaservice, Meissen, Blaue Blume

für 16 Personen, inkl. Tablett,
teils ohne Goldrand, Vase in ähnlichem
Dekor ergänzt, H = 15 cm (40)

Meissen, Zwiebelmuster, wie:

Kaffeekanne, vier Tassen, acht Menueteller,
zwei Platten, zwei Schalen, Deckelschale,
Tablett, zwei verschiedene Saucieren,
Leuchter sowie Dosen und Vasen (27)

Alexander Struck für Meissen

Meißen 1902 – 1990 daselbst,
‚Till Eulenspiegel-Maske‘, und
Teedose,
Felder mit Kronenkranich-Relief,
je Böttger Steinzeug,
H = 23 cm und 13 cm

Louis Clemens Paul Walther für Meissen

Meißen 1876 – 1933 daselbst,
‚Schlange‘, Böttger Steinzeug,
von elf Urstücken (Nr.1) Modell-Nr. L245,
H = 50,5 cm

Karl Himmelstoss für Keramische

Werkstätten München-Herrsching,
Breslau 1878 – 1967 München,
‚Harpyie‘, Steinzeug, H = 23,5 cm

Black basalt ware, meist Wedgwood

Deckel besetzt mit figürlichem Knauf, wie:
Schalen, Kannen und Dosen, teils bestoßen (11)

Unterschale, 18.Jh., Majolika

Spiegel mit Portraitmedaillon,
D = 33 cm, bestoßen

Schale, 18.Jh., Terrakotta

Vogeldekor in Braun, D = 34 cm,
geklebt, bestoßen

Buckelplatte, Fayence, 18.Jh.

blaues Chinoiseriedekor, D = 33 cm,
bestoßen

Paar Albarelli, Fayence, 18.Jh.

‚Herr mit Vogel‘ und ‚Dame mit
Obstschale‘, blaue Landschaftsmalerei,
H = je 26,5 cm, bestoßen

Paar Teller, 18.Jh., Fayence

Musketenträger und Schwertkämpfer,
D = je 31,5 cm, bestoßen, Sprünge

Balustervase, Frankfurt, um 1790

Fayence, blaues Chinoiseriedekor,
H = 19 cm, Sprung, bestoßen,
Deckel fehlt

Wilhelm Süss (1861-1933) für Karlsruhe

um 1910-30, ‚Kinderreigen‘, Majolika,
H = 18 cm, L = 35 cm, Standring mit Chip,
Haarrisse, minim bestoßen

Clodion (d.i. Claude Michel), sig.

Nancy 1738 – 1814 Paris,
‚Junger Satyr getragen von Bacchantin‘,
Terrakotta, H = 59,5 cm, beschädigt

Sitzender Buddha, Thailand

Bronze, H = 41 cm, restauriert

Paar Jadefiguren, China

‚Fo-Hunde‘, auf Holzsockel, L = 15 cm,
Risse, bestoßen

Teller, China, 19.Jh., Porzellan

Stempelsig., blaues Landschaftsdekor
auf Craqueléglasur, brauner Reliefrand,
D = 35,5 cm, bestoßen

Vase, sig., Japan, Steinzeug

braunverlaufende Glasur,
H = 16,5 cm

Buddha, China, Steatit, 36 x 39 x 24 cm

Fuß bestoßen, auf Holzplinthe

Hochzeits-Bento, China

Rotlack, Drachendekor,
sieben Schalen, H = 83 cm,
bestoßen

Anrichte, Eichenholz, Chinoiserierelief

dreitürig, drei Schubladen,
123 x 153 x 58 cm, restauriert

Koro, Japan, um 1900, Bronze

Schildkrötenrelief, H = 51 cm,
Druckstellen, unvollständig;
Tuschkasten, Japan, Messing/Kupfer,
Deckel mit geätztem Landschaftsdekor,
L = 11 cm, Kratzspuren
*16 und 17*

Unbekannter Künstler, Japan, um 1900

‚Elegante Damen im Garten‘,
zwei Seidenmalereien, je 36 x 12 cm (PP-A.),
gebräunt

Vase, Japan, Cloisonné

‚Balzende Vögel auf Blütenzweig‘,
H = 25 cm

Zwei Thangkas, Tibet/Nepal

47 x 33 cm bzw. 42,5 x 30 cm (PP-A.),
gerahmt

Zwei Figuren, China, Jade

‚Fo-Hund‘ und ‚Reiter auf Fisch‘,
eine mit Holzsockel, L = 9 cm
bzw. 12 cm, Risse, bestoßen

Vase, China, Porzellan

figürliches Dekor und
Schmetterlinge, H = 44 cm

Unbekannter Künstler, sig., China

‚Gebirgstal mit Flusslauf‘,
aquarellierte Tuschzeichnung,
60 x 60 cm bzw. H = 159 cm (Rollbild),
unvollständig, knittrig

Skulptur, Ostasien

‚Adler im Kampf mit Löwen‘,
Koralle, H = 12 cm, dazu Holzsockel

Farbholzschnitt, Japan, sig., um 1900

‚Damen im Teehaus‘, Triptychon, in einem
Rahmen, je 37 x 24 cm (PP-A.), beschädigt

Zehn Netsukes und drei kleine Okimonos

19.Jh. – 1910, je sig., Elfenbein,
teils farbig, H = 3,3 cm bis 5,6 cm
– Gutachten Marilen Bendt 2019 –

Koro, Silber, China, punziert

Drachengriffe, Reliefdekor als
Landschaft mit kriegerischen Motiven,
H = 20,5 cm, ca. 552 g, Druckstellen,
unvollständig

Dose, Silber, China, punziert

fünfseitig, Drachenrelief,
L = 10 cm, ca. 273 g

Figur, China, Rosenquarz

‚Guanyin‘, dazu Holzsockel,
H = 19 cm, Risse, bestoßen

Unbekannter Künstler, sig., Japan

‚Samurai und Dame‘, Gouache mit Tusche/Textil,
150 x 75 cm (Rollbild) bzw. 195 x 102 cm,
fleckig, eingerissen

Drei Opium-Bestecke, China, Silber

ca. 149 g, sowie
drei Armreifen, China, Silber bzw. Holz
und Silber;
zwei Cloisonnéplaketten, umgearbeitet;
Buddha, Bronze, goldlackiert, H = 9 cm

Wandteller, Imari, Porzellan, um 1900

D = 64 cm, restauriert, Sprung, bestoßen

Paar Figuren, China, Jade

‚Hasen‘, L = 12 cm, ein Holzsockel fehlt,
Risse, bestoßen

Platte, Bronze, figürliches Relief

verso mit Kalligraphiedekor,
13 x 8,5 cm, unvollständig
– gemäß Verzeichnis Saeed Motamed
DM 500,-: Pilgerplatte, China, 18.Jh.? –

Demi-Lune-Eckschrank, Biedermeier

Vitrinenaufsatz, Kirschbaumholz,
192 x 84 x 52 cm, restauriert,
Ergänzungen

Kommode, um 1800, Nussbaumholz

Ahornholzintarsien, 87 x 127 x 61 cm,
restauriert, Ergänzungen,
ein Schlüssel

Skelettuhr, Messing

Schlag auf Glocke,
auf Mahagoniholzkonsole,
H = 45 cm, Glassturz

Konsoluhr, Empirestil, um 1880

schwarzer und weißer Marmor,
Messing vergoldet, Schlag auf Glocke,
H = 44 cm, restauriert, beschädigt, o.S.

Kamingarnitur, Barockstil

Bronze vergoldet, Schlagwerk auf Glocke,
Banard, Rue Commines 7, Paris,
Rundprägung: Medaille d’Argent 1856,
dreiteilig, H = 42 cm bzw. 44 cm,
restauriert, Druckstellen

Kaminuhr, 19.Jh.

guillochiertes Zifferblatt
bez. Girardet à Paris,
Werk bez. Pons, ebonisiertes Holz mit
Messingappliken, Vergoldung teils
poliert, Schlag auf Glocke,
H = 46 cm, beschädigt, o.S.

Kaminuhr, 19.Jh.

Napoleon Bonaparte als Aufsatzfigur,
Bronze, teils vergoldet, H = 39 cm,
berieben, Zeiger verbogen

Tischuhr, Jaeger-LeCoultre

Edelstahl, gebürstet, Stabuhrwerk,
Nr. 508, H = 17 cm, Gebrauchsspuren,
in Original-Schatulle

Claude Bertin, sig.

tätig in Versailles 1682 – 1705,
‚Spielende Putti‘, Marmor,
29 x 52 x 39 cm, Bronzeplinthe ergänzt,
Vergoldung berieben

Constantin Höland, sig., dat. 1900

‚Eisengießer‘, Bronze, H = 25 cm,
Druckstellen

Wilhelm Albermann, sig.

Werden a.d. Ruhr 1835 – 1913 Köln,
‚Schmied‘, Bronze, auf Marmorplinthe,
Gießerei Gladenbeck, H = 17 cm,
instabil, Plinthe bestoßen

Ed. Wagner, sig.

‚Neugierig (Akt)‘,
Bronze, auf Marmorsockel,
H = 43 cm

August Gaul, sig., dat. 1908

Großauheim 1869 – 1922 Berlin,
‚Drei Fasane‘, Bronze, auf schwarzem
Marmorsockel, 15 x 22 x 6 cm

Monogrammist MC

‚Eule‘, Bronze,
H = 7 cm, und
unbekannter Künster,
‚Küken‘, Bronze, H = 5 cm

Butler's Tray

Metalltablett mit herbstlichem Bouquet
auf ebonisiertem Fond,
mit passendem Mahagonitisch,
54 x 63 x 51 cm, Kratzspuren,
Klebstreifenrückstände

Damensekretär

Lackdekor im Boulle-Stil,
125 x 77 x 50 cm, beschädigt

Historismus-Halbschrank

ebonisiert, Zinnintarsien,
Säule mit Bronzeappliken,
zentral Bronzerelief mit Puttireigen
und Adler, 113 x 96 x 45 cm,
Marmorplatte in Trompe d’oeuil ergänzt,
restauriert

Tisch, 19.Jh., Kirschbaumholz

Schublade, 75 x 120 x 84 cm,
restauriert, Risse, Druckstellen,
Lichtschaden

Vladimir Beklemishev, sig.

‚Mädchenbüste‘, Bronze, posthumer
Guss, H = 17,5 cm, montiert

Demétre Haralamb Chiparus, sig.

Dotohoi 1886 – 1947 Paris,
‚Mutter mit Kind‘, Weißmetall und Elfenbein,
Onyxsockel, H = 54 cm, Sprünge

Christine Plattner, sig., dat. 1901

‚Geschwisterliche Fürsorge‘,
Bronze, Marmorsockel,
43 x 16 x 18 cm, bestoßen

Ernst Seger, sig.

Neurode 1868 – 1939 Berlin,
‚Erwachende‘, Bronze,
auf losem Marmorsockel, H = 44,5 cm,
Druckstellen

Clodion (d.i. Claude Michel), sig.

Nancy 1738 – 1814 Paris,
‚Bacchantin mit Kind und Faunknabe‘,
Bronze, H = 48 cm, D = 34 cm,
Faun und Tamburin lose, unvollständig

Clodion (d.i. Claude Michel), sig.

Nancy 1738 – 1814 Paris,
‚Halbakt‘, Bronzerelief, oval,
18 x 14,5 x 5 cm

Julius Paul Schmidt-Felling, sig., dat. 1904

Berlin 1835 – 1920,
‚David‘, Bronze, auf bestoßener
Marmorplinthe, H = 42 cm

Eugen Wagner, sig., ortsbez. Berlin

Berlin 1871 – 1942 daselbst,
‚Siegreicher Schwertkämpfer‘,
Bronze, H = 60 cm,
Marmorsockel bestoßen

Unbekannter Künstler

‚Siegfried als Drachentöter‘, Bronze,
Oscar Gladenbeck u.Co., Friedrichshagen,
auf roter Marmorplinthe, H = 51 cm,
Schwert verbogen

Franz Iffland, sig.

Berlin 1862 – 1935 daselbst,
‚Kämpfende Bisons‘, Bronze,
auf Marmorplinthe, 26 x 78 x 21 cm

Unbekannter Künstler, 19.Jh.

‚Heiliger Nepomuk‘, Holz, farbig und
Gold gefasst, H = 57 cm, restauriert,
ergänztes Kreuz

Unbekannter Künstler

‚Puttokopf‘, Holz,
farbig und Gold gefasst,
H = 24 cm

Kaminschirm, Barockstil

Nussbaumholz, zwei Porzellanplaketten,
Bronzemontierungen, bestickter
Samtbezug, 125 x 78 x 20 cm,
Ergänzungen, Risse

Schrank, 19.Jh.

Eichenholz, Reliefdekor,
194 x 117 x 53 cm,
restauriert, Risse, unvollständig

Vitrine, 19.Jh., Nussbaumholz

158 x 90 x 55 cm, restauriert,
Ergänzungen, Risse, Furnierschaden

Supraporte, Barockstil

‚Nobis et Amicis‘, 36 x 109 cm,
restauriert, Risse

Festtagsikone, Russland, um 1900

13 Felder,
‚Szenen aus dem Leben Jesu Christi
und Mariens‘,
45 x 37,5 cm, berieben, Farbfehlstellen

Ikone, Griechenland, um 1900

‚Hl. Hieronymus‘, 30 x 25 cm,
restauriert, Kratzspuren

Jacob Theodorus Tabernaemontanus

‚Eicones Plantarum‘,
drei Teile in einem Band,
Frankfurt/M. 1590,
gedruckt durch Nicolaum Basseum,
beschädigt, n.coll.

'Theatrum Pontificiale - oder

Schauplatz der Brücken und
Brückenbaues‘, mit zahlreichen Kupfern,
Leipzig 1774, fleckig, eingerissen,
Einband beschädigt, n.coll.

'Das Neue Testament 1630, Luther'

Faksimile des Coron Verlag, 1985

Das Offizium der Madonna, 406/555

Faksimile des Coron Verlag 1999,
Kassette mit Zertifikat und Kommentarband

Stundenbuch des Duc de Berry, Faksimile

des Faksimileverlag Luzern 1996, 649/980,
mit Kommentarband, Schuber beschädigt

Autograph, Otto Fürst von Bismarck

dat. Friedrichsruh, den 3. April 1896,
26 x 20 cm, gerahmt, Lichtschaden,
mit Sammlungskommentar

Vier verschiedene Autographen, wie:

Wilhelm II., 1906;
Ernst Ludwig Großherzog von Hessen, 1906;
Paul von Hindenburg, 1933;
Friedrich Ebert, 1920,
je 30 x 21 cm, Lichtschaden, gerahmt

Urkunde/Autograph, Wilhelm I.

dat. 13. Mai 1874, gebräunt, fleckig,
eingerissen

Tagebuch, Postkarte und Urkunde

um 1900/01, betreffend Chinaexpedition
zur Zeit des Boxeraufstandes,
unvollständig, beschädigt

Eck-Vitrine, 19.Jh., Kirschbaumholz

168 x 79,5 x 42 cm, restauriert,
Ergänzungen

Bauernschrank, dat. 1837

farbig gefasst, Felder mit Blumen,
186,5 x 142 x 61 cm,
Risse, Farbfehlstellen, Kratzspuren

Dose, Kupfer vergoldet, als Prägeplatte

‚Fridericus Dei Gracia Dux Austrie‘,
verso ‚Fridericus Dei Gracia Dux Stirie‘
(Friedrich II. 1211-1246),
Seitenwandung punziert, D = 8 cm;
Tabakdose, 18.Jh., Messing und Kupfer,
geprägte Herrscherportraits,
L = 15,5 cm, je berieben

Drei Dosen, 19.Jh., Papiermaché

ebonisiert, Deckel teils mit farbiger
Bemalung ‚Maria mit Kind‘ (2x),
bzw. Illustrationen zu Faust,
D = 8,5 cm bis 9,5 cm,
Kratzspuren, restauriert, Farbfehlstellen,
und Dose, Nussbaumholz,
Landschaftsdekor

Dose, um 1900, Horn

mit Miniatur ‚Dame mit Sommerhut‘,
sig. Iasky,
Boden mit Insekt, Messing und Permutt,
D = 11 cm, restauriert,
Deckel und Miniatur lose

Biedermeier-Herrenportrait, 19.Jh.

Elfenbein, montiert, D = 7,5 cm;
Paar Stuckreliefs, um 1900,
‚Historisches Ehepaar‘,
10,5 x 9,5 cm, beschädigt;
Stuckrelief, ‚Jesus mit Dornenkrone‘,
oval, H = 10,5 cm

Unbekannter Künstler, um 1900

‚Portrait einer Dame mit Sommerhut und
Rose‘, Miniatur, D = 7,8 cm, Riss

Emailleplakette, mon. Jacques Laudin II.

(ca. 1665-1729), ‚Christusbildnis‘,
10,7 x 9,5 cm, bestoßen, unvollständig

Anhänger, 19.Jh., 18 K GG

mit Emaillemedaillon,
H = 11 cm, restauriert, Fehlstellen

Paar Tafelleuchter, um 1900, Emailledekor

‚Schäferidylle‘, H = 20 cm, Fuß lose,
bestoßen, Druckstellen

Paar Zierurnen, 19.Jh.

Bronze, teilvergoldet,
Griffe mit Widderköpfen und
Girlanden über
kobaltblauem Porzellankorpus,
H = 22 cm, unvollständig

Spielkartenhalter, um 1910

Lackdekor im Boulle-Stil,
vier Einsätze mit Monogramm,
sowie Dose,
L = 29 cm und 27 cm, Kratzspuren

Großherzogtum Baden

Orden vom Zähringer Löwen,
Ritterkreuz 2. Klasse
mit Schwertern (1802-1918),
Silber mit Restvergoldung, Glasemaille,
ca. 19 g, ca. 40 mm,
Schwerter ca. 51 mm,
angelötete Öse mit Ring und grünem Band

Große und kleine Bierzipfel

teils an Uhrkette, 14 K GG,
Montage in Silber oder Gold,
teils beschädigt (19)

Studentica, wie: zwei und ein Florett

zwei mit Widmung, L = 90 cm und 100 cm;
acht Kappen und fünf Bänder, vier mit
Bandknöpfen, (19)70er und 80er Jahre;
je mit Gebrauchsspuren

Frankfurter Nasenschrank

Weichholz, 200 x 184 x 70 cm,
restauriert, Risse

51 Golfschläger, teils 19.Jh.

teils für Linkshänder, und Caddy

Jugendstil-Krug, WMF, Metall versilbert

Irisrelief, Griff als Meerjungfrau,
H = 37 cm, Kretzspuren

Paar Tafelleuchter, Empirestil

Bronze, teils vergoldet, kannelierter
Säulenschaft, je vierflammig, H = 57 cm,
instabil, Druckstellen

Gustav Gurschner, sig.

Mühldorf 1873 – 1971 Wien,
Vase, Jugendstil, Bronze, Relief
als Zikade auf Ornamentfries, Nr. H143,
18,5 x 18,5 x 8,5 cm

Fotoapparat, Leica, M3

Nr. 1055 498, beschädigt;
Objektiv, Leitz Summicron, 1:2/50 (Druckstellen);
Objektiv, Leitz Lemar, 1:4/135;
Belichtungsmesser, Leica-meter,
Metrawatt A.G. Nürnberg;
in Bereitschaftstasche

Tonfragment mit Christussymbol

und Tonfliese, Reste von brauner
Glasur, 5 x 4,5 x 1,5 cm bzw.
12,5 x 13 x 3 cm, bestoßen
– Verzeichnis Saeed Motamed
DM 450,-: 4.-6.Jh.n.Chr. bzw. gotisch –
(M50,57)

Tontafel

vorder- und rückseitig mit
je 18 Registern in Keilschrift,
3,5 x 3 cm, restauriert, bestoßen
– Verzeichnis Saeed Motamed
DM 500,-: babylonisch, ca. 700 v.Chr. –
(M10)

Schale mit Griffen auf Standfuß

Ton, rote Grundierung,
schwarze Malereien als konzentrische Kreise,
H = 12,5 cm, D = 21 cm, restauriert, bestoßen
– Verzeichnis Saeed Motamed
DM 600,-: Ost-Mittelmeer, hellenistisch,
ca. 5.-4.Jh. v. Chr. –
(M170)

Gefäß mit Griffen, Ton, schwarzer Firnis

H = 14 cm, bestoßen
– Verzeichnis Saeed Motamed
DM 600,-: Ostmittelmeer,
hellenistische Zeit, ca. 5.-4.Jh.v.Chr. –
(M169)

Askos, Ton, anthrazitfarbener Firnis

H = 11,5 cm, bestoßen
– Verzeichnis Saeed Motamed
DM 750,-: hellenistische Zeit –
(M181)

Amphore, Ton, mit Griff und Fuß

farbige figürliche Malereien,
‚Löwen und Krieger‘,
H = 11 cm, bestoßen
– Verzeichnis Saeed Motamed
DM 500,-: hellenistisch –
(M183)

Figurenfragment, Ton, 'Kore'

14,5 x 13 x 7 cm, auf Acrylsockel
– Verzeichnis Saeed Motamed
DM 600,-: hellenistisch, ca. 400-300 v.Chr. –
(M190)

Figurenfragment, Ton, 'Kore'

14 x 14,5 x 5 cm,
restauriert, beschädigt, auf Holzsockel
– Verzeichnis Saeed Motamed
DM 500,-: hellenistisch, ca. 400-300 v.Chr. –
(M 188)

Beistelltisch, um 1900

Nussbaumholz, Ornamentintarsien,
H = 76 cm, D = 65 cm, restauriert

Kommode, um 1800, Nussbaumholz

teils Rautenmarketerie,
89 x 103 x 58 cm, restauriert,
Ergänzungen, Risse, ein Schlüssel

Kommode, 19.Jh., Nussbaumholz

teils ebonisiert, Lisenen, Löwenfüße,
86,5 x 129 x 58 cm, Ergänzungen,
Risse, Marmorplatte bestoßen

Figur, Bronze, H = 7,5 cm

auf Sockel
– Verzeichnis Saeed Motamed
DM 800,-: italisch, ca. 700 v. Chr. –
(M224)

Figurenfragment, Marmor

‚Damenportrait‘, H = 10 cm, bestoßen,
auf Sockel montiert
– Verzeichnis Saeed Motamed
DM 800,-: römisch –
(M192)

Drei Balsamarien

grünliches Klarglas und
farbloses Glas, irisierend,
H = 11,5 cm und 9,5 cm
– Verzeichnis Saeed Motamed
DM 100,- –
(M111)

Amphore, Ton, H = 10 cm

– Verzeichnis Saeed Motamed
DM 100,-: römisch –
(M182)

Nagel, Bronze, L = 15,5 cm

– Verzeichnis Saeed Motamed
DM: 150,-: Anatolien, um Christi Geburt –
(M52)

Zierplatte, Bronze, 6 x 3,5 cm

dazu Bronzegewicht, 3 x 3 cm,
Reste von Silbertauschierung,
unvollständig
– Verzeichnis Saeed Motamed
DM 900,-: Völkerwanderungszeit
bzw. frühchristlich –
(M44,47)

Griffstück

Reste floraler Schnitzereien,
L = 15 cm, restauriert
– Verzeichnis Saeed Motamed
DM 800,-: Byzanz, 4.-6.Jh. –
(M51)

Zwei Becher, hellblaues bzw.

hellgrünes Glas, irisierend,
einer Teil einer Öllampe,
H = 8,5 cm und 5 cm
– Verzeichnis Saeed Motamed
DM 900,-: Anatolien, 2.Jh.n.Chr. –
(M107,108)

Textilfragment, schwarzes Webmuster

figuratives und Ornamentdekor,
10,5 x 9 cm (Darstellung),
fleckig, beschädigt, im Nurglasrahmen
– Verzeichnis Saeed Motamed
DM 750,-: Ägypten, koptisch,
ca. 4.-5.Jh. n. Chr. –
(M142)

Flöte, Bein, L = 22,5 cm

bestoßen, auf Sockel
– Verzeichnis Saeed Motamed
DM 1.500,-: Nordwest-Iran, ca. 2000 v. Chr. –
(M32)

Flöte (Fragment), Bein, L = 15,5 cm

bestoßen, auf Sockel
– Verzeichnis Saeed Motamed
DM 500,-: Nordwest-Iran, ca. 2000 v. Chr. –
(M33)

Zehn Gefäße bzw. Tierfigurenfragmente

Ton und Rotton, darunter
Aquamanilenfragment als Widderkopf,
H = 6 cm bis 13,5 cm, L = 7 cm bis 7,5 cm,
teils Reste umlaufender Malerei,
teils restauriert, beschädigt, teils
auf Sockel montiert
– Verzeichnis Saeed Motamed
DM 2.200,-: Iran bzw. frühislamisch,
teils 2000 – 1500 v.Chr. –
(M4,6,8,212,213)

Bronzespiegel, Band- und Reliefdekor

D = 10 cm, beschädigt
– Verzeichnis Saeed Motamed
DM 200,-: West-Iran, ca. 800-600 v.Chr. –
(M31 II)

Fragmente: Rosenwasserflakon

hellgrünes Glas, amethystfarbene
Fadeneinschmelzungen, teils restauriert;
zwei Becher, farbloses Glas,
irisierend, geometrisches und figürliches
Gravurdekor, unvollständig;
Becher, farbloses Glas, meist irisierend,
unter Verwendung alter Teile, Reste von Gravurdekor;
Schale, hellbraunes und farbloses Glas,
meist irisierend, unter Verwendung alter Teile,
D = 15 cm, repariert, unvollständig
– Verzeichnis Saeed Motamed
DM 2.050,-: Nordostiran, Nischapur,
9.-10. oder 11.-12.Jh. –
(M29,123,116-119,114)

Figur, Bronze, 'Pfau', H = 5 cm

– Verzeichnis Saeed Motamed
DM 500,-: Nordostiran, 11.-12.Jh. –
(M94)

Zwei Leuchterfragmente

Bronze, Schriftband- und
Ornamentgravur, H = 17,5 cm
und 18 cm, beschädigt
– Verzeichnis Saeed Motamed
DM 600,-: Seljuk, 11.-12.Jh. –
(M91)

Druckmodel, Holz

‚Bildnis eines Königs‘,
20 x 14 x 3,5 cm
– Verzeichnis Saeed Motamed
DM 300,-: Iran, 18.-19.Jh. –
(M218)

Deckelschale, Kupfer verzinnt

florale und geometrische Ornamente,
H = 14 cm, D = 17,5 cm,
restauriert
– Verzeichnis Saeed Motamed
DM 250,-: Iran, 19.Jh. –
(M98)

Steinpokal, umlaufendes geometrisches

und figürliches Gravurdekor,
H = 16 cm, Risse
– Verzeichnis Saeed Motamed
DM 300,-: Nordostiran, Khorasan, 19.Jh. –
(M65)

Beistelltisch, 19.Jh., Kirschbaumholz

eine Schublade, H = 74 cm, D = 59 cm,
restauriert, Risse, Lichtschaden

Zwei Bugholzstühle, Thonet

je mit Stempel und Etikett, mit
Rohrgeflechtsitz, H = 84 cm,
restauriert, einer instabil

Vier Stühle, 19.Jh., Nussbaumholz

Schnitzwerk, H = 86 cm,
restauriert, Ergänzungen, Risse,
Furnierschaden

Kommode, um 1800, Nussbaumholz

83 x 124 x 60 cm, restauriert,
Ergänzungen, ein Schlüssel

Orientalisches Räuchergefäß auf Tablett

Messing, zinn- und kupfertauschiert,
H = 100 cm, unvollständig

Sarkophagdeckel, Ägypten

Kopie um 1950, L = 190 cm, sowie
Fragment eines Sarkophagdeckels,
Ägyten, Kopie um 1950, L = 117 cm,
beschädigt

Holzfigur, Lobi, Burkina Faso

‚Mann‘, H = 73 cm, Reste farbiger Fassung;
beschädigt, unvollständig, Plinthe ergänzt;
Häuptlingsstab, Senufo, Elfenbeinküste,
Holz, H = 118 cm, beschädigt

Vier Kleinplastiken, Afrika, Holz

auf Sockeln, wie: Ashanti, Ghana;
Kongo; Dogon, Mali; Elfenbeinküste;
H = 30 cm bis 36 cm;
Trommelschläger, Holz, Elfenbeinküste,
H = 25 cm, je bestoßen, unvollständig

Fünf verschiedene Masken, Holz, darunter:

Baule, Elfenbeinküste, Kamerun
und Burkina Faso, H = 23,5 cm bis 35 cm,
Gebrauchsspuren

Stuhl, Afrika, Holz

geschnitztes geometrisches
Dekor, H = 59 cm, beschädigt, Risse

Clos-de-Vougeot, Jules Regnier & Co.

1934, niedriger Füllstand, t.n.g.

Zwei Kannen, Silber, Augsburg 1743-1745

je mit Holzgriff, H = 19 cm bzw. 26 cm,
zus. ca. 900 g, restauriert, Druckstellen,
ein Griff lose
– vgl. Rosenberg 860 –

Tablett, 800 Silber

Barockstilreliefrand, L = 29 cm,
ca. 437 g, Kratzspuren

Pokal, 13-lötiges Silber

undeutlich punziert nach einem
Augsburger Modell des 18.Jhs.,
Schaft als galante Dame,
H = 16 cm, ca. 174 g, Druckstellen

Zigarrenkiste, 800 Silber, Posen

Perlrand, getrieben, Widmung Ostern 1927,
Holzauskleidung, 8 x 21 x 30 cm,
netto ca. 1.297 g (punziert),
Kratzspuren

Tablett, Sterlingsilber, Sheffield 1912

Mappin & Webb, herzförmige Griffausschnitte
in gefächertem Rand, L = 59,5 cm,
ca. 2.465 g, Gebrauchsspuren

Zwei Fauteuils, 19.Jh., Louis-Seize-Stil

Nussbaumholz, H = 87 cm, restauriert,
Gebrauchsspuren, fleckig

Vier Stühle, England, 19.Jh., Mahagoniholz

Bandintarsien, H = 84 cm,
restauriert, Ergänzungen, Risse,
Furnierschäden

Tisch, England, 19.Jh., Mahagoniholz

Bandintarsien, eine Schublade,
Säulenfuß mit drei Auslegern,
H = 77 cm, D = 107 cm,
restauriert, Umbauergänzungen,
Furnier- und Wasserschaden, dazu
Vergrößerungsplatte, Mahagoniholz, D = 170 cm

Paar Tafelleuchter, 925 Silber

Barockstil, je fünfflammig, H = 66 cm,
brutto ca. 5.770 g

Sauciere, Sterlingsilber, Birmingham 1933

Walker & Hall, dazu
Löffel, Silber, Kopenhagen 1933,
ca. 203 g, Gebrauchsspuren
*/aus 54*

Dose, Niederlande, 19.Jh.

Meister JGM, Nonebakker, vierpassig,
H = 9 cm, brutto ca. 420 g, Gebrauchsspuren

Becher, Silber, 19.Jh., A.G. Roos

florales Gravurdekor, Reste von Teilvergoldung,
H = 11 cm, ca. 62 g, restauriert, Druckstellen,
berieben

Kaffee-/Teeservice, 800 und 835 Silber

fünfteilig, teils Reste von Innenvergoldung,
ca. 1.960 g, Gebrauchsspuren

Zwei Tafelaufsätze, Sterlingsilber

Sheffield 1960, Walker & Hall bzw.
Birmingham 1910, William Aitken,
H = 9 cm und 11 cm, ca. 557 g,
Gebrauchsspuren

Zwei verschiedene Zuckerstreuer

Silber, einer Kopenhagen, Frederik Fabritius,
einer mit Meistermarke IDI im Dreipass,
Gravurgirlande und -widmung 1791,
H = 19,5 cm und 20,5 cm, ca. 410 g,
Druckstellen

Korbschale, 800 Silber, Rosenrelief

L = 38,5 cm, ca. 682 g

Zuckerdose mit Löffel in militärischer

Essgeschirrform (Henkelmann),
800 Silber, Brandimarte, H = 8 cm,
ca. 236 g, Druckstelle

David Andersen (1888-1925)

‚Wikingerschiff‘, 925 Silber,
L = 26 cm, ca. 171 g

Becher, 800 Silber, Koch & Bergfeld

Widmung 1913, Reliefreserve mit
Monogramm HG, H = 8,5 cm;
Schale mit Griffen, 800 Silber, Wilkens,
Widmung 1913, L = 16 cm,
zus. ca. 322 g, Druckstellen

Schale, 800 Silber, Barockstil

D = 26,5 cm, ca. 578 g, Gebrauchsspuren

Besteck, 800 Silber, Gebrüder Köberlin

Lorbeerrelief, teils mit Monogramm,
für zwölf Personen, wie:
Menuemesser, -gabeln und -löffel,
Fischmesser und -gabeln, Kaffeelöffel,
ein Vorlegeteil, netto ca. 2.890 g

Schale, Sterlingsilber, Sheffield 1952

Griffe als Akanthusblatt, durchbrochener Rand,
Wappengravur, 27 x 18 cm, ca. 585 g,
Gebrauchsspuren

Barocktruhe, Weichholz

61 x 137 x 62 cm, Ergänzungen,
Riss

Marburger Finkentruhe

Eichenholz, Intarsien, 67 x 150 x 64 cm

Paar Louis-Philippe-Tafelleuchter

13-lötiges Silber, 19.Jh., Schott,
H = 23 cm, ca. 332 g

Schale, 800 Silber, Barockstil

mit Griffen, L = 30 cm, ca. 388 g

Zuckerdose, Sterlingsilber, London 1777

Meistermarke BS, Wappen-und Ornamentgravur,
Perlrand, Knauf als plastischer Blütenzweig,
H = 10 cm, ca. 391 g, Kratzspuren,
verschlossen, o.S.

Jardiniere, 800 Silber, Italien

Traubenrlief, Griffe als Weinreben,
20 x 40 x 22 cm, ca. 1.430 g

Kaffee- und Teekanne, 800 Silber

Barockstil, Holzgriffe, einer ebonisiert,
ca. 1.429 g, Druckstellen

Dose, 925 Silber, Tiffany & Co., Widmung des

Bürgermeisters von New York 1975,
L = 8 cm, Reste von Vergoldung,
Plakette lose anbei;
Tabatière, Silber, Frankreich, guillochiert,
Innenvergoldung, Deckel mit vergoldetem
Kupferportraitmedaillon,
Widmung 1985, L = 9 cm;
Dose, Sterlingsilber, London 1918,
Horndeckel mit Silberintarsie, D = 6 cm,
teils Kratzspuren, Druckstellen

Art Deco-Schale auf Standfuß, 835 Silber

Bruckmann, getriebenes Dekor, Griffe,
L = 29,5 cm, ca. 346 g
(T5)

Besteck, 800 Silber, Italien

teilvergoldet, für mind. zwölf Personen, wie:
je 18 Vorspeisenmesser, -gabeln und
zwölf -löffel, Menuemesser, -gabeln und -löffel,
je zwölf Fischmesser und -gabeln,
Kuchengabeln und Kaffeelöffel,
sowie acht Teile Vorlegebesteck,
netto ca. 8.470 g

Tafelaufsatz, 925 Silber, USA

Randdurchbruchdekor als Pfingstrosen,
Monogramm, D = 23,5 cm,
ca. 388 g, Kratzspuren, Druckstellen

Platte, 925 Silber, Wilhelm Binder

L = 51,5 cm, ca. 900 g, Kratzspuren

Kaffee-/Teeservice, 835 Silber

Barockstil, nach einem Wiener Modell von
1826, vierteilig, ca. 2.050 g

Fischbesteck, 800 Silber, Bruckmann

Fadenmuster, Gravurornamente,
Monogramm B, für sechs Personen,
ca. 594 g

Schale, 915 Silber, Spanien

Barockstilreliefdekor, L = 36 cm,
ca. 444 g, Druckstellen

Halbschrank, Barockstil

unter Verwendung alter Teile,
dat. 1718, zwei Schubladen,
zwei Türen, 124 x 131 x 52 cm,
Risse

Ecksekretär, Barockstil, Nussbaumholz

Intarsien mit Wurzelholz, unter Verwendung
alter Teile, Zierschublade,
111 x 132 x 80 cm, Risse

Tablett, 830 Silber, Gottlieb Kurz

Reliefrand, L = 30,5 cm, ca. 357 g,
Gebrauchsspuren

Schale, 925 Silber, Reliefrand

filigraner Fuß, D = 20 cm, ca. 486 g,
Kratzspuren, Druckstellen

Amphorenvase, 800 Silber

plastische Faunköpfe, Weingirlanden,
H = 16 cm, netto ca. 250 g, Deckel fehlt,
auf Holzplinthe (lose)

Paar Tafelleuchter, 12-lötiges Silber, 19.Jh.

Weinrebenrelief, H = 32 cm,
ca. 777 g, Druckstellen, Tüllen ergänzt

Schale, Sterlingsilber, London 1903

Carrington & Co., Rillenrand, D = 18 cm,
ca. 437 g, Gebrauchsspuren

Schlangenhautbecher, Silber

Augsburg, um 1700, Meistermarke
Heinrich Eichler, Teilvergoldung,
H = 9,5 cm, ca. 141 g, Kratzspuren
– Rosenberg 183, 632 –

Zwei Tafelaufsätze, 925 Silber

Woodside Sterling New York,
Barockstil, D = 29 cm, ca. 699 g,
restauriert, Risse, Druckstellen

Tablett, Sterlingsilber, Sheffield 1935

mit Griffen, L = 55,5 cm, ca. 2.074 g,
Kratzspuren, Druckstellen

Besteck, 925 Silber, Christofle

Malmaison, wie:
je zwölf Vorspeisenmesser und -löffel,
je sechs Menuemesser, -gabeln und -löffel,
Kaffeelöffel und Kuchengabeln,
netto ca. 2.070 g

Zwei Fußschalen, 925 Silber

Reed & Barton nach Paul Revere,
D = 15 cm und 21 cm, ca. 766 g,
Kratzspuren

Schale, 835 Silber, Gebrüder Kühn, 20 x 20 cm

Tablett, 925 Silber, Jakob Grimminger,
Kordelrand, 24 x 11 cm,
zus. ca. 455 g, Kratzspuren

Schale, 12-lötiges Silber, Meistermarke GEG

Innenvergoldung, L = 37 cm, ca. 953 g,
Kratzspuren

Zwei Tafelleuchter, Italien, 2.Silber

1810-1872, Garantieamt Mailand 19.Jh.,
H = 46 cm, ca. 2.445 g, Druckstellen,
ein Arm fehlt

Anbietschale, 925 Silber

Tiffany & Co., mit Griff, Gravurwidmung
August 18th 1888, L = 21 cm,
ca. 284 g, Druckstelle

Zwölf Hummergabeln, Silber

freiherrliche Allianzwappengravur,
ca. 334 g, im Etui

Venezianischer Spiegel, facettiert

florales Gravurdekor, montierte
Glasblumen, 61 x 50 cm

Modelltruhe, 18.Jh., Eichenholz

44 x 58 x 33 cm, restauriert,
Schloss ergänzt, o.S.

Barock-Kommode, Nussbaumholz

Ornamentintarsien, zweifach gebaucht,
drei Schubladen, 81 x 138 x 64 cm,
Risse, Ergänzungen

Konsoltisch, 19.Jh., Nussbaumholz

85 x 95 x 48 cm, restauriert,
Marmorplatte ergänzt, Risse

Grafikständer, Bunyard London

Mahagoniholz, Karton mit Leinwandbespannung,
93 x 83 x 44 cm, Ergänzungen, unvollständig,
beschädigt

Paar Tafelleuchter, 800 Silber

Gravurdekor, H = 39 cm, ca. 707 g,
Druckstellen, Kratzspuren

Schale, Silber, undeutlich punziert

Barockstil, 24,5 x 16,5 cm, ca. 349 g,
Kratzspuren

Zwei Paar Becher, 925 Silber

Widmung und Teilvergoldung,
H = 6,5 cm und 12 cm, ca. 572 g,
Gebrauchsspuren

Weinkühler, Sterlingsilber, Sheffield 1904

Fordham & Faulkner, mit Griffen,
H = 23,5 cm, ca. 1.370 g, Gebrauchsspuren

Schale, 915 Silber, Spanien

Barockstildekor, Widmung,
L = 35 cm, ca. 687 g, Kratzspuren

Besteck, 800 Silber, Wilkens

Monogramm L, für zwölf Personen, wie:
Vorspeisenmesser, -gabeln und sechs -löffel,
Menuemesser, -gabeln und -löffel,
sechs Fischmesser und -gabeln und
Kaffeelöffel, dazu
je sechs Fischmesser und -gabeln sowie
fünf Kaffeelöffel in ähnlichem Dekor ergänzt,
netto ca. 4.454 g

Ziborium, 800 Silber und Elfenbein, 1934

Meistermarke Löttgens Mainz-Kastell,
umlaufendes Reliefband mit Heiligen,
darunter die apokalyptische Madonna,
aufgesetzte Bronzenieten,
Reste von Innenvergoldung,
H = 41 cm, ca. 1.930 g, Druckstellen

Zwei Muschelschalen, Sterlingsilber

Sheffield 1919 bzw. London 1904,
L = 12 cm;
Schale, 925 Silber, Barockstil,
ergänzter Glaseinsatz, D = 16,5 cm,
zus. ca. 376 g, Gebrauchsspuren

Vase, Silber

vergoldete Reliefrosette,
H = 37 cm, ca. 1.592 g, Druckstellen,
Kratzspuren

Tablett, 925 Silber, Wilkens

Rillenrand, Widmung,
D = 35,5 cm, ca. 832 g,
Gebrauchsspuren

Kaffeekanne, Silber, 18.Jh.

undeutlich punziert, Mohnkapsel als Knauf,
Holzgriff, H = 20 cm, ca. 458 g,
Druckstellen, Griff beschädigt

Tablett mit zwei Griffen, 800 Silber

Rino Greggio, Padova, englische Rille,
34 x 46,5 cm, ca. 1.780 g, Kratzspuren

Tablett, Sterlingsilber, London 1923

auf vier Klauenfüßen, 52 x 42 cm,
ca. 2.800 g, Gebrauchsspuren

Kaffee-/Teeservice, Sterlingsilber

Sheffield 1947, Holzgriffe und
-knäufe, vierteilig, ca. 1.480 g

Prismenlüster, Empirestil, 20.Jh., Messing

sechsflammig, H = 130 cm,
mit zwei Wandappliken, je zweiflammig,
H = 46 cm, restauriert,
Druck- und Bruchstellen

Lüster, Murano, 60er Jahre

achtflammig, hexagonaler
kristallförmiger Abschluss, H = 83 cm

Konsoltisch, Syrien, um 1950, Nussbaumholz

Perlmutt- und Beinintarsien,
Glasplatte, 85 x 119 x 58 cm,
Fehlstellen, Schnitzwerk teils beschädigt

Vitrine, Syrien, um 1950

Nussbaumholz, Perlmutt- und Beinintarsien,
282 x 142 x 63 cm, zwei Schlüssel,
Lichtschaden, Risse, unvollständig

Standuhr, England, 19.Jh., Eichenholz

ergänztes Werk von William and Caleb Nicholas
(Birmingham), Hilfszifferblatt für Mondphase von
Ashwin & Co. (Birmingham), mit Datum und
Sekunde, Schlag auf Glocke, H = 228 cm,
Risse, Druckstellen, Zifferblatt restauriert

Standuhr, England, 19.Jh.

Mahagoniholz, Messingappliken,
Ornamentintarsien, Zifferblatt
bez. Hugh Knight, Stone,
mit Sekunde, Datum, Hilfsfenster
für Tag und Nacht, Schlag
auf Glocke, H = 243 cm,
Sockel beschädigt

Standuhr, 18.Jh., Eichenholz

Zifferblatt bez. Andreas Lange Elberfeld,
Schlag auf Glocke, H = 227 cm,
restauriert, Ergänzungen

Facetteglasspiegel, Rahmen

Sterlingsilber, London 1890,
Meistermarke William Comyns,
mit Ausleger, als Wand- bzw.
Tischspiegel, 76 x 53 cm

Tablett mit Griffen, 915 Silber

Widmung, L = 39 cm, ca. 510 g,
Kratzspuren

Besteckteile, 800 Silber, WMF

Barockstil, wie:
zwölf Vorspeisenmesser, elf -gabeln
und elf -löffel, zehn Kuchengabeln
und vier Kaffeelöffel, netto ca. 1.280 g

Kaffee-, Teekanne und Sahnegießer

800 Silber, Vereinigte Silberwarenfabrik,
Barockstil, Perlmuttgriffisolierungen,
ca. 1.451 g, Reste von
Innenvergoldung, Gebrauchsspuren

Zwölf Südweingläser, Sterlingsilber

Sheffield 1977, Meistermarke SC
für Asprey, Rillendekor, Teilvergoldung,
H = 10 cm, ca. 1.540 g,
in zwei Schatullen

Tanzkartenetui mit Stifthalterung

Silber und Perlmutt,
Landschaftsgravur, L = 8,5 cm;
Art Deco-Dose, Moosachat,
Wedgwood-Plakette gefasst
in 21,6 K WG oder Platin,
besetzt mit Diamantrosen, D = 4 cm,
innen bestoßen, sowie Silber:
sechs Pillendosen, Briefmarkendose,
Parfumflakon und zwei Vestas,
Birmingham 1887 und 1894,
L = 4 cm bis 7 cm, Gebrauchsspuren

Schale, 925 Silber, Israel, D = 18 cm

Schale, 800 Silber, mehrfach eingezogen,
D = 17 cm, zus. ca. 559 g, Gebrauchsspuren

Fasanenpaar als Tafeldekorationen

915 Silber, Spanien, L = 40 cm,
ca. 540 g, Druckstellen

Kaffee-/Teeservice, 925 Silber

Thailand, Reliefkartusche mit
sitzendem Buddha, teils Innenvergoldung,
Tablettgriffe mit ebonisierten Holzeinlagen,
achtteilig, in Reiseschatulle, ca. 3.180 g,
Gebrauchsspuren, Schatulle mit
Kratzspuren, o.S.

Tablett, 835 Silber, Wilhelm Binder

Barockstil, Rillenrand, L = 44 cm,
ca. 953 g, Druckstellen, Kratzspuren

Kleinsilber, China, wie:

neun Spinnen im Netz als Tischkartenhalter
und elf Dekorationsobjekte, darunter
Pagoden, Rikscha und Figuren,
H = bis 9 cm, ca. 353 g,
Druckstellen, unvollständig

Art Deco-Sahneservice, 800 Silber

Adolf Mogler, Teakholzgriffe, dreiteilig,
Gravurwidmung 1928,
brutto ca. 805 g

Besteck, 925 Silber, Koch & Bergfeld

Barockstil, teils vergoldet,
für zwölf Personen, wie:
Vorspeisenmesser, -gabeln und -löffel,
Kuchengabeln und Kaffeelöffel,
inkl. elf Teile Vorlegebesteck,
netto ca. 2.996 g

Tablett, 925 Silber, Koch & Bergfeld

Kordelrand, D = 34 cm, ca. 862 g,
Kratzspuren

Teeservice, 2.Silber, Niederlande

Perlrand, wie:
Teekanne, Zuckerschale, Milchgießer
und Vase, ca. 917 g, Druckstellen

Kanne, Silber, undeutlich punziert

Barockstil, florales Reliefdekor
auf Schlangenhautfond,
H = 31 cm, ca. 940 g,
restauriert, verputzt,
Druckstellen

Gürtel, 84 Silber-Elemente auf

Lederband, florale Ornamente
in Niellotechnik, L = 74 cm,
Gebrauchsspuren

Teller, orientalisches Silber

Naher Osten, Widmung, D = 29 cm,
ca. 577 g, Gebrauchsspuren

Platzteller, 925 Silber

Faksimile-Signatur Ministerpräsident
Johannes Rau 1979, D = 30 cm,
ca. 741 g, Kratzspuren

Sechs Kidduschbecher, 84 Silber

Beschaumarke Kiew 1908-1917,
nicht identifizierbarer Meister GR (kyrill.),
Gravurdekor, H = 6 cm, Druckstellen;
Streichholzschachtelhülle, 84 Silber,
1896-1908, Souvenir aus dem
Kaukasus, L = 4,5 cm, ca. 138 g, und
Bakelitdose, D = 9 cm, mit
vergoldeter Medaillenreplik,
Alexander I. 1811, nach Ivan Shilov,
D = 5 cm, Dose bestoßen,
Plakette lose

Mokkakanne, orientalisches Silber

florales Dekor, Griff als Schlange,
Innenvergoldung,
H = 17 cm, ca. 661 g,
Druckstellen

Kowsch, 84 Silber, Moskau 1896-1908

Beschaumeister Iwan Lebedkin,
florales Emailledekor, Innenvergoldung,
L = 20 cm, ca. 109 g,
minim bestoßen

Becher, 84 Silber, Moskau 1908-1917

undeutliche Meistermarke,
Fensteremaille, H = 4,2 cm, minim bestoßen;
Schnapstasse, 84 Silber vergoldet, Moskau 1880,
Beschaumeister SJ, Meistermarke FG,
Gravurdekor mit Adler;
Serviettenring, 84 Silber, Moskau 1896-1908,
Beschaumeister Iwan Lebedkin,
undeutliche Meistermarke;
Serviettenring, 84 Silber, 1880-1890,
Meistermarke GK (kyrill.);
Serviettenring, 84 Silber, Moskau 1908-1917,
Meistermarke DN (kyrill.), je Druckstellen,
ca. 213 g

Standuhr, um 1800

Mahagoniholz, Schlagwerk auf
Glocke, H = 250 cm,
Ergänzungen, Risse

Biedermeier-Standuhr

Nussbaumholz, Sonne- und
Windrosenintarsien, Zifferblatt
bezeichnet Hav: Fessler
in Wiederhofen, Schlag auf Feder,
H = 191,5 cm, restauriert,
Zifferblatt und Pendel beschädigt

Spiegel, facettiert

Akantusblattschnitzwerk,
Golddekor,
78 x 69 cm, restauriert

Schrank, um 1800

massives Nussbaumholz,
231 x 140 x 58 cm,
restauriert, Ergänzungen

Barockschrank, 18.Jh.

Nussbaum- und Nussbaumwurzelholz,
Türen intarsiert mit galanten Figuren,
218 x 196 x 85 cm,
restauriert, Risse, Furnierfehlstellen,
Lichtschaden, Ergänzungen

Eugen Ankelen

l.u.sig., ortsbez. München und Neapel,
Laupheim 1858 – 1942 Tegernsee,
‚Strandhafen‘, Öl/Holz, 11 x 16 cm,
Farbfehlstellen

Fritz Beckert, l.u.sig.

Leipzig 1877 – 1962 Dresden,
‚Sonnendurchflutetes
Barockinterieur‘,
Öl/Holz, 55 x 43,5 cm

Fritz Beckert, r.u.sig., dat. 1919

Leipzig 1877 – 1962 Dresden,
‚Louis-XVI-Interieur‘, Öl/Holz,
40 x 32 cm

René Louis Maurice Béguyer de Chancourtois

l.u.sig.,
Nantes 1757 – 1817 Paris,
‚Südländische Sommeridylle‘, Gouache,
42 x 60 cm, restauriert, aufgezogen

O.R. Benda, l.u.sig.

‚Junge Südländerin mit Korb voller
Wiesenblumen‘, Öl/Lwd., 82 x 50 cm,
Kratzspur

Basilius Besler

Nürnberg 1561 – 1629 daselbst,
‚Tulipa…‘ aus ‚Hortus Eystettensis‘,
Kupferstich, handcoloriert, 46,5 x 40 cm,
gebräunt, knittrig, eingerissen,
verso Textseite

Basilius Besler

Nürnberg 1561 – 1629 daselbst,
‚Tulipa…‘ aus ‚Hortus Eystettensis‘,
Kupferstich, handcoloriert, 46,5 x 40 cm,
gebräunt, knittrig, eingerissen,
verso Textseite

Basilius Besler

Nürnberg 1561 – 1629 daselbst,
‚Flos solis maior‘
aus ‚Hortus Eystettensis‘, Kupferstich,
handcoloriert, 48,5 x 40 cm (PP-A.),
gebräunt, Klebstreifenrückstände

Johannes und Cornelis Blaeu

(Alkmaar 1596 – 1673 Amsterdam bzw.
war tätig Amsterdam – 1642)
‚Territorii Francofurtensis‘,
Kupferstichkarte, teilcoloriert,
mit Wappen, 46 x 54 cm,
Lichtschaden, gebräunt

Johann Heinrich Bleuler, l.u.sig.

r.u.ortsbez. ‚In Feuerthalen bei Schaffhausen‘,
Zollikon 1787 – 1857 Feuerthalen,
‚Les iles Boromées au lac-Majeure‘, betitelt,
Gouache, 43 x 60,7 cm,
Knickstellen, Farbfehlstellen

Heinrich Böhmer sen., l.u.sig.

Düsseldorf 1852 – 1930 daselbst,
‚Die Calcumer Mühle‘, verso auf
Etikett betitelt, Öl/Lwd., 40 x 60 cm,
doubliert

Fréderic Borgella, r.u.sig.

Bagnères de Bigorre 1833 – 1901 Montrouge,
‚Tanz für den Sultan‘, Öl/Lwd. aufgezogen,
55 x 46 cm, übermalt

Anton Burger zugeschrieben

Frankfurt/M. 1824 – 1905 Kronberg,
‚Gartenwirtschaft‘,
Öl/Lwd., 17,5 x 26 cm,
Übermalungen, doubliert,
Farbfehlstellen

Giacomo Cantelli da Vignola

(1643-1695),
‚Alta Lombardia‘, dat. 1680,
aus: Giovanni Giacomo Rossi,
‚Mercurio Geografico‘,
Kupferstichkarte, handcoloriert,
43 x 56,5 cm, eingerissen, fleckig

Hieronymus Cock, i.d.Pl.sig., dat. 1558

Antwerpen 1518 – 1570 daselbst,
‚Landschaft mit dem barmherzigen
Samariter‘, Kupferstich,
31 x 30,5 cm, restauriert, gebräunt

Walter Conz, r.u.sig., dat. (18)98

Stuttgart 1872 – 1947 Überlingen,
‚Gehöft in Abendstimmung‘, Öl/Lwd.,
86,5 x 106 cm, wellig

Hans Dahl, l.u.sig.

Granvin 1849 – 1937 Balestrand,
‚Heitere Überfahrt‘, Öl/Lwd., 100 x 67 cm

Ludwig Dill, m.u.sig.

Gernsbach 1848 – 1940 Karlsruhe,
‚Fischerboote in der Lagune‘,
Öl/Lwd., 51,5 x 67 cm, Kratzspuren

Achille Dovera, r.u.sig., ortsbez. Milano

Mailand 1838 – 1895,
‚Historisierende Gesellschaft
auf einem Waldweg‘,
Öl/Holz, 45 x 27,5 cm, Riss

J. Duvall, r.u.sig.

‚Ländliche Idylle‘, Öl/Lwd., 21 x 41 cm,
restauriert

Reinhold Max Eichler

l.u.sig., ortsbez. und dat. Gastein 1902,
Mutzschen 1872 – 1947 München,
‚Die schöne Aussicht‘, Öl/Lwd.,
122 x 144 cm, beschädigt, o.R.

Rudolf Epp, r.u.sig.

Eberbach 1834 – 1910 München,
‚Mädchenportrait in Tracht‘, Öl/Lwd.,
43 x 35 cm, restauriert

C. Fournier, r.u.sig., um 1900

‚Kaffeegenießerin‘,
Öl/Lwd., 48 x 36 cm,
restauriert

Hanny Franke, l.u.Ritzsig.

bzw. r.u.sig. und dat. 21.9.(19)53,
Koblenz 1890 – 1973 Frankfurt/M.,
‚Am Waldrand‘ und ‚Blick auf die
Nidda-Auen‘, Öl/Lwd. aufgezogen
bzw. Aquarell mit Tuschfeder,
22 x 13 cm und 19 x 22 cm (je PP-A.),
Lichtschaden
(2 x Foto Internet)

Franz Frankl, r.u.sig., ortsbez. München

dat. (19)36,
Kelheim 1881 – 1940 München,
‚Garben an einer Flussbiegung‘,
Öl/Lwd., 66 x 80 cm

Théodore Frère, l.u.sig.

Paris 1814 – 1888 daselbst,
‚Morgenstimmung über Zeltlager am
Rande der Oase‘, Aquarell, 30 x 52 cm,
Lichtschaden, gebräunt, Kratzspuren

Paul Gehrmann, r.u.sig.

Neuhof 1861 – 1922 Berlin,
‚Teich im Herbstwald‘, Öl/Lwd.,
82 x 118 cm, restauriert

Susanne Renate Granitsch, l.u.sig.

Wien 1869 – 1946 daselbst,
‚Portrait‘, verso bez. ‚Jakob Spielhofer
(Gärtner), 1892‘, Öl/Ktn., 93 x 69 cm,
Farbfehlstellen
– verso Stempel ‚Denkmalamt Wien‘ –

Ludwig Gschossmann, l.u.sig.

München 1913 – 1988 Tegernsee,
‚San Remo‘, verso betitelt,
Öl/Lwd., 60,5 x 80 cm

Ludwig Gschossmann, l.u.sig.

München 1913 – 1988 Tegernsee,
‚Parforcereiter im Sommerwald‘,
verso betitelt ‚Ausritt‘,
Öl/Lwd., 60 x 50 cm

Johann Baptist Hauttmann, r.m.sig.

Waldthurn 1756 – 1832 Lübeck,
‚Familienportrait vor den Ahnenportraits‘,
Öl/Lwd., 77 x 96 cm, restauriert, Druck- und
Farbfehlstellen

Eduard Hein, je l.u.sig., ortsbez. Düsseldorf

Düsseldorf 1854 – 1918 daselbst,
‚Frühling‘ und ‚Herbst‘, zwei Gemälde,
je Öl/Lwd., 37 x 28 cm, wellig, Kratzspuren
(2 x Foto Internet)

Carl Adam Heinisch

l.u.sig., ortsbez. und dat. München 1901,
Neustadt 1847 – 1923 München,
‚Sommeridylle vor Watzmann‘,
Öl/Lwd., 33 x 45 cm

Johann Baptist Hirschmann

je r.u.sig., dat. 1819,
Bamberg 1770 – 1829,
‚Portraits eines Paares‘, zwei Pastelle,
je 48 x 40 cm (PP-A.)
(2 x Foto Internet)

Johann Baptist Homann

Oberkammlach 1664 – 1724 Nürnberg,
‚Pfalz‘ und ‚Fränkischer Craiss‘,
zwei Kupferstichkarten, teilcoloriert,
49 x 58 cm und 58,5 x 21,5 cm,
je eingerissen, gebräunt, Wasserschaden

Johann Baptist Homann

Oberkammlach 1664 – 1724 Nürnberg,
‚Totius Belgii‘, Kupferstichkarte,
teilcoloriert, 47 x 56 cm (PP-A.),
knittrig, fleckig

Johann Baptist Homann

Oberkammlach 1664-1724 Nürnberg,
‚Erzbistum Salzburg‘, Kupferstichkarte,
teilcoloriert, 49 x 59 cm, gebräunt

Johann Baptist Homann

Oberkammlach 1664 – 1724 Nürnberg,
‚Hispaniae et Portugaliae‘,
Kupferstichkarte, teilcoloriert,
50 x 59,5 cm, fleckig

Johann Baptist Homann

Oberkammlach 1664 – 1724 Nürnberg,
‚Belli Typus in Italia‘, 1702,
Kupferstichkarte, teilcoloriert,
47,5 x 56 cm, eingerissen, fleckig

Homann Erben

‚Lithuaniam Borussicam‘, 1735,
Kupferstichkarte, handcoloriert,
96 x 58 cm, restauriert,
beschnitten, fleckig, knittrig,
eingerissen

Dem Iordache, l.u.sig.

(1905-1982),
‚Mediterrane Straßenszene‘,
Öl/Ktn., 50 x 62 cm
– verso ‚Vase mit Blütenzweigen‘ –

Dem Iordache, l.u.sig.

(1905-1982), ‚Herbstlicher Waldteich‘,
Aquarell, 31 x 35 cm (PP-A.),
gebräunt, Lichtschaden,
eingerissen

Müfide Kadri, r.u.sig.

Istanbul 1890 – 1912 daselbst,
‚Blick auf Istanbul‘, Aquarell,
23 x 34 cm, gebräunt, Lichtschaden

Richard Kaiser, l.u.sig.

ortsbez. München,
Magdeburg 1868 – 1941 München,
‚Kloster Schlehdorf‘,
Öl/Lwd., 65 x 75 cm, o.R.

Hubert Kaplan, l.u.sig.

geb. München 1940,
‚Eisvergnügen‘,
Öl/Lwd., auf Holz aufgezogen,
15 x 30 cm

Erwin Kettemann, r.u.sig.

ortsbez. München,
München 1897 – 1971 Tegernsee,
‚Winterabend‘, Öl/Lwd., 60 x 80 cm

Erwin Kettemann, r.u.sig.

ortsbez. München,
München 1897 – 1971 daselbst,
‚Heutransport auf dem Chiemsee‘,
Öl/Lwd., 24 x 30 cm

Erwin Kettemann, l.u.sig.

ortsbez. München,
München 1897 – 1971 daselbst,
‚Vorfrühling in Alpenvorland bei
Hohenkasten und Zugspitze‘,
Öl/Lwd. 24 x 30 cm

Nelson Gray Kinsley, l.u.sig.

Canton, Mass. 1863 – 1945 Kronberg,
‚Taunusmotiv‘, verso undeutlich bez.,
Öl/Lwd., 26,5 x 50 cm, restauriert

Joseph Kinzel, r.u.sig.

dat. und ortsbez. Wien 1886,
Lobenstein 1852 – 1925 Spitz an der Donau,
‚Wirtshausgäste bewundern studentische
Rauchkunst‘, Öl/Holz, 34 x 45 cm

Christian Adam Landenberger

r.u.sig., ortsbez. München,
Ebingen 1862 – 1927 Stuttgart,
‚Junge Puppenmutter‘, Öl/Holz,
30 x 21 cm

Jean Baptiste van Leemputten, r.u.sig.

(1831-1924), ‚Düne‘, Öl/Holz,
27,5 x 39 cm

Jean Baptiste van Leemputten

r.u. undeutlich sig., (1831-1924),
‚Hügelige Landschaft‘, Öl/Holz,
27,5 x 39 cm

Leo Klein von Diepold, r.u.sig.

Dortmund 1865 – 1944 Berlin-Nikolassee,
‚Stillleben mit Früchten und Weinglas‘,
Öl/Holz, 21 x 26 cm

Richard Lipps, r.u.sig.

Berlin 1857 – 1926 Starnberg,
‚Hof in Südtirol‘, verso auf Etikett betitelt,
Öl/Lwd., 92 x 121 cm, Farbfehlstellen

K. Löffelmann, r.u.sig., dat. 1900

Graz 1873 – war tätig in Wien,
‚Waldbachidylle‘, Öl/Lwd.,
70 x 53 cm, Farbfehlstellen

K. Löffelmann, m.u.sig.

Graz 1873 – war tätig in Wien,
‚Sommerwiese‘, Öl/Lwd.,
52 x 65 cm, Farbfehlstellen

K. Löffelmann, l.u.sig.

Graz 1873 – war tätig in Wien,
‚Spätsommertag‘, Öl/Lwd.,
52 x 72 cm, aufgezogen, restauriert

K. Löffelmann, zugeschrieben

Graz 1873 – war tätig in Wien,
‚Waldbach mit Wassermühle‘, Öl/Lwd.,
56 x 76,5 cm, Loch, Farbfehlstellen

K. Löffelmann, zugeschrieben

verso bez. 1898/1899,
Graz 1873 – war tätig in Wien,
‚Silberdistel‘, Grisaille/Lwd., 48 x 37,5 cm,
verkürzt

K. Löffelmann, zugeschrieben

dat. Frühjahr 1901,
Graz 1873 – war tätig in Wien,
‚Atelierstillleben‘,
Öl/Lwd., 59,5 x 42,5 cm,
Farbfehlstelle

Karl Luckhardt, r.u.sig.

Frankfurt/M. 1886 – 1970 daselbst,
‚Markt auf dem Römerberg‘,
Öl/Ktn., 40 x 60 cm

Karl Luckhardt, r.u.sig., dat. 1958

Frankfurt/M. 1886 – 1970 daselbst,
‚Stadttor Sommershausen‘, Öl/Lwd.,
60 x 40 cm, wellig, Farbfehlstelle

Malfroy, l.u.sig.

‚Strandhafen an der Côte d’Azur‘,
Öl/Lwd., 50 x 60 cm, Farbfehlstelle

James McBey, r.u.handsig.

i.d.Pl. ortsbez. und dat.
Venice 24. September 1925,
Newburgh 1883 – 1959 London,
‚Fischerboot vor Venedig‘, Radierung, LXXI,
27,7 x 42,8 cm, gebräunt, Säureschaden,
Klebstreifenrückstände

Istvan Mero, r.u.sig.

Szent Janos 1873 – 1938 Budapest,
‚Gärtnerin in der Sommersonne‘,
Öl/Lwd., 45 x 33 cm

Ludwig Metz, l.u.mon., dat. July (18)53

Mainz 1822 – 1886 Frankfurt/M.,
‚Villa Pamphili‘, betitelt, Bleistiftzeichnung,
12,8 cm x 20,3 cm (PP-A.), wellig

Monogrammist C.F.z.L., r.u.i.d.Pl.mon.

nach Johann Friedrich Beer
‚Denkmal der traurigen Lage
der Stadt Frankfurt…‘, 1792,
Aquatintaradierung, 53 x 40 cm (PP-A.),
beschädigt

Monogrammist CM, l.u.mon.

und dat. (19)29,
‚Nach der Abendmesse‘,
betitelt ‚Chiggia‘,
Kohlezeichnung, weiß gehöht,
auf tonigem Papier, 28,5 x 37,8 cm (Blatt)

Monogrammist EP

dat. und ortsbez. Avril Paris 1857,
‚Schäferidylle vor antiken Ruinen‘,
Aquarell, 48 x 38 cm, Lichtschaden,
gebräunt

Nicelli, m.u.sig.

undeutlich ortsbez. und dat.,
‚Kornernte‘, Öl/Lwd., 58 x 80 cm,
restauriert

Balthazar Paul Ommeganck, l.u.sig.

Antwerpen 1755 – 1826 daselbst,
‚Viehirten in der Abendsonne‘, Öl/Holz,
31 x 42 cm, restauriert

Carl Ostersetzer, l. bzw. r.u.sig.

Brody 1850 – 1914 Wien,
‚Fassungsloser Instrumentenbauer‘
und ‚Ein ruhiges Plätzchen‘, je Öl/Lwd.,
32 x 21 cm, Druckstellen bzw. Farbfehlstellen

Giovanni Battista Piranesi, i.d.Pl.sig.

Mogliano Veneto 1720 – 1778 Rom,
‚Veduta dell’insigne Basilica Vaticana… ‚,
Radierung, 47,5 x 71,2 cm,
knittrig

Otto Rethel, r.u.sig.

Aachen 1822 – 1892 Düsseldorf,
‚Federvieh in der Stube‘,
Öl/Lwd., 66 x 55 cm

F. Reuter, je sig. und dat. 1831

‚Portraits einer Dame und eines Herren‘,
zwei Pastelle, 35 x 27 cm

Wilhelm Roelofs, r.u.sig.

Amsterdam 1822 – 1897 Berchem,
‚Kartoffelernte‘, Öl/Holz,
23 x 38 cm, Kratzspuren

Johann Georg Rosenberg, i.d.Pl.sig.

Berlin 1739 – 1808 daselbst,
‚Vue du Marché Neuf…‘, Kupferstich, 1785,
40 x 65 cm, gebräunt, eingerissen, fleckig

Marie Schöffmann, l.m.sig.

Wien 1859 – 1941 daselbst,
‚Rembrandt mit Federhut‘,
Öl/Holz, 92,5 x 72,5 cm,
Kratzspuren

Gustav Schraegle, l.u.sig., dat. 1925

Bürgel 1867 – 1925 daselbst,
‚Ortschaft an sommerlicher Flussbiegung‘,
Öl/Lwd., 78 x 91 cm, Druck- und
Farbfehlstellen

Rudolf Schweitzer-Cumpana, r.u.sig.

Pitesti 1886 – 1975 Bukarest,
‚Zwei Bauern am Tisch‘, Öl/Ktn.,
53 x 72 cm, Kratzspuren

Matthäus Seutter

Augsburg 1678 – 1757 daselbst,
‚Danubia et Hungaria (Südosteuropa)‘,
Kupferstichkarte,
teilcoloriert, 49,5 x 57 cm, knittrig

J. Seyler, r.u.bez.

‚Bauer am Ochsenpflug‘,
Öl/Pressspan, 70 x 90,5 cm

Nicolas Charles de Silvestre, i.d.Pl.sig.

Versailles 1699 – 1767 Valenton,
‚Deckengemälde-Entwurf‘, nach
Francois le Moine, Kupferstich,
38,5 x 74 cm (PP-A.), wellig, fleckig

Sophie Sperlich

l.u.sig., ortsbez. München,
München 1863 – 1906, war tätig daselbst,
‚Dachshund‘, Öl/Holz, 16 x 11,5 cm

Karl Hans Taeger

r.u.sig., verso ortsbez. Neuhamer-Oberlausitz,
Neustadt 1856 – 1937 Langebrück,
‚Winterabend‘, Öl/Lwd., 73,5 x 93 cm,
Druck- und Farbfehlstellen

Giovanni Battista Tiepolo, l.m.i.d.Pl.sig.

Venedig 1696 – 1770 Madrid,
‚Die drei Soldaten und das Kind‘,
Kupferstich, 14,3 x 17,7 cm, beschnitten

Ernst Toepfer, m.l.sig., dat. 1920

Wiesbaden 1877 – 1955 Idstein,
‚Stillleben mit Jugendstilglas
und Chinaschale‘,
Öl/Lwd., 52 x 39,5 cm

Ernst Toepfer, r.u.sig., dat. 1921

Wiesbaden 1877 – 1955 Idstein,
‚Westerburg‘, Öl/Lwd., 55,5 x 81 cm,
Druck- und Farbfehlstellen
– verso Ernst Toepfer-Ausstellung 1977
zur 100. Wiederkehr des Geburtstages –

Ernst Toepfer, r.u.sig., dat. 1921

Wiesbaden 1877 – 1955 Idstein,
‚Rothenburg im Schneesturm‘,
Öl/Lwd., 56,5 x 81 cm

Wilhelm Trübner, l.u.sig.

Heidelberg 1851 – 1917 Karlsruhe,
‚Sommerlicher Uferweg‘, Öl/Lwd.,
59,5 x 50 cm, Kratzspur, Farbfehlstellen

Unbekannter Künstler

nach einem Meister des 16.Jh.,
‚Sub Judice…‘, betitelt, Öl/Holz,
D = 18,5 cm
(T60)

Unbekannter Künstler

verso auf Etikett bez. Johannes van der Bennt,
‚Rastende Viehhirten‘, Öl/Holz,
55 x 40 cm, Übermalungen, Farbfehlstellen

Unbekannter Künstler, 18.Jh.

‚Portrait des Königs Georg III.
Wilhelm Friedrich und Portrait
der Königin Charlotte Amalie Anthonie
Königin von England, geborene von
Mecklenburg-Strelitz‘, je Öl/Lwd.,
je 74 x 61 cm, doubliert, restauriert,
Kratzspuren, Farbaufwerfungen
(2 x Foto Internet)

Unbekannter Künstler, 18.Jh.

‚Arkadische Landschaft mit Hirtenidylle‘,
Öl/Lwd., 63 x 79 cm,
doubliert, restauriert, verputzt
– verso Etikett Tegernsee 1823 sowie
Stempel mit Krone ‚SP‘ –

Unbekannter Künstler, um 1800

‚Herren- und Damenportrait‘,
zwei Pastelle, je 36 x 28 cm,
restauriert, Wurmschäden,
eines mit Spannungsriss

Unbekannter Künstler, 19.Jh.

‚Marie Antoinette‘, Pastell,
25 x 21 cm, fleckig
(T68)

Unbekannter Künstler, 19.Jh.

‚Louis XVI. als Dauphin‘, Pastell/Pergament,
39 x 31 cm, berieben
(T68)

Unbekannter Künstler, 19.Jh.

‚Arkadische Landschaft‘,
Öl/Holz, 37 x 46 cm (PP-A.),
restauriert, beschädigt
(verso bez. ‚Koekoek‘)

Unbekannter Künstler, 19.Jh.

‚Glasbläserwerkstatt in mondheller
Winternacht‘, Öl/Lwd., 37 x 50 cm,
verputzt, restauriert, Wachsdoublierung

Unbekannter Künstler, 19.Jh.

nach Lucas Cranach,
‚Dreifachportrait der Churfürsten
Johannes, Friedrich III. und
Johannes Friedrich zu Sachsen‘,
Öl/Holz, 58 x 47 cm, restauriert

Unbekannter Künstler, 19.Jh.

‚Samson und Delilah‘,
Tuschfederzeichnung, 27 x 39 cm,
restauriert, beschädigt
– verso Sammlungsstempel:
‚Sammlung Josef Knab‘ (1846-1899) –

Unbekannter Künstler, 19.Jh.

l.u.bez. Troullebert,
verso ortsbez. Dept. Oise,
‚Sommerliche Landschaft mit Gehöft‘,
Öl/Lwd., 36 x 30 cm, restauriert

Unbekannter Künstler, 19.Jh.

‚Hirten mit Vieh an der Tränke‘, Öl/Lwd.,
73 x 100 cm, doubliert, restauriert

Unbekannter Künstler, 19.Jh.

‚Landschaft mit Klosteranlage und
Besuchern‘, Öl/Lwd., 49 x 61,5 cm,
doubliert

Unbekannter Künstler, 19.Jh.

‚Biedermeier-Herrenportrait‘,
Öl/Lwd., 42 x 35 cm

Unbekannter Künstler, 19.Jh.

‚Stadträtin Betty Humburg,
geb. Himmelsbürger (Die schöne Amerikanerin)‘,
von Samuel Nahel, bez. auf Ausstellungsetikett
im Kunstverein zu Kassel 1935,
Pastell/Pergament, 36 x 29 cm, fleckig

Unbekannter Künstler, 19.Jh.

verso Etikett: Lindenmann-Frommel,
‚Arkadische Landschaft mit Aquädukt‘,
Aquarell, 29,5 x 39 cm, restauriert,
Riss, Lichtschaden

Unbekannter Künstler, 19.Jh.

‚Diana cacciatrice‘, betitelt,
Aquarell, oval, 14,5 x 19 cm

Unbekannter Künstler, 19.Jh.

‚Kinder singen nach Noten von J.M. Hummel‘,
Öl/Lwd., 73 x 106 cm, restauriert,
Farbfehlstellen

Unbekannter Künstler, 19.Jh.

‚Maria Himmelfahrt‘, Öl/Kupfer,
38,4 x 25,5 cm, beschädigt, o.R.

Unbekannter Kopist

‚Orientalischer Edelmann vor dem Plan:
Kairo – Sues‘, Öl/Lwd., aufgezogen,
124 x 82 cm, aufgezogen, restauriert

Unbekannter Künstler, um 1900

verso auf Etikett bez. ‚Gräfin Beroldingen‘,
‚Altar‘, Öl/Lwd., 60 x 50 cm

Unbekannter Künstler, um 1900

‚Sommerlicher Gebirgssee‘,
Öl/Lwd., 73 x 104 cm, beschädigt

Unbekannter Künstler

m.r. undeutlich sig., dat. 1908,
‚Vertrautheit‘, Öl/Lwd., 56 x 40 cm,
restauriert

Unbekannter Künstler

‚Kreuzigung‘, Öl/Kupfer,
48 x 28 cm, restauriert,
beschädigt

Unbekannter Künstler, l.u. undeutlich sig.

‚Üppiger Sommertag‘, Öl/Lwd.,
26 x 37,5 cm, restauriert

Unbekannter Künstler

‚Anna und Joachim mit Maria‘,
Öl/Kupfer, 22 x 27 cm, restauriert

Nicolas Vermont, r.u.sig.

Bacau 1866 – 1932,
‚Wirtshausszene‘, Öl/Ktn.,
41 x 51 cm, Farbfehlstellen

Antonio Visentini

Venedig 1688 – 1782 daselbst,
‚Caput Canalis Ingressus in Urbem‘ und
‚Blick von der Rialto Brücke über den
Canale Grande‘, zwei Kupferstiche nach
Canaletto, je 27,5 x 43 cm

Maximilian Wachsmuth, r.u.sig.

Laßrönne 1859 – 1938 München,
‚Anbandelei‘, Öl/Holz, 43 x 36 cm

James McNeill Whistler

r.u.i.d.Pl.sig., dat. 1859,
Lowell, Mass. 1834 – 1903 Chelsea,
‚Bibi Lalouette‘, Radierung, 22,5 x 15 cm

Hans Widmer, l.u.sig.

Bern 1872 – 1925 daselbst,
‚Portrait vor sommerlichem Garten‘,
Öl/Lwd., 68 x 62 cm, restauriert,
Farbfehlstellen, o.R.

Marie Wunsch, l.o.sig.

Wien 1862 – 1898 Meran,
‚Mädchenbildnis‘, Öl/Holz,
24 x 19,3 cm, restauriert,
Farbfehlstelle

Isfahan:

Dekorationstuch, 206 x 110 cm,
beschädigt, und
Fragment, 275 x 90 cm

Lilian Moha Jeran, 680 x 380 cm

ungleich begangen, fleckig
– Gutachten-Kopie 2016 Gerold Lemm
ö.b.u.v.S. (Hamburg): um 1900,
Vw: EUR 120.000 bis 150.000 –

Nain, mit Seide, 217 x 137 cm

fleckig

Schiraz, um 1930

Abrasch, 439 x 194 cm,
verkürzt, Randbeschädigungen,
fleckig

Keschan, 196 x 132 cm

restauriert
– Gutachten-Kopie Gerold Lemm
ö.b.u.v.S. (Hamburg) 03/2017 –

Täbriz, Jagdteppich

374 x 265 cm

Memeh, 375 x 272 cm

abgetreten, verkürzt,
Randbeschädigungen

Sarough, 195 x 129 cm

beschädigt

Kelim, 540 x 145 cm

abgetreten

Belutsch, 209 x 105 cm

verkürzt

Sarough

410 x 310 cm,
Druckstellen, verkürzt

Hereke, sig., Seide

mit Reliefflor auf Metallfäden,
114 x 76 cm, Knickstelle

Sarough, 225 x 132 cm

eingerissen, Lichtschaden,
fleckig

Heriz, 341 x 251 cm

verkürzt, fleckig

Kasak, 200 x 103 cm

eingerissen, abgetreten,
Lichtschaden

Keschan, sig., 368 x 261 cm

Lichtschaden

Hereke, Seide, 99 x 59,5 cm

Kelim/Schiraz, 222 x 150 cm

Lichtschaden

Mesched, 462 x 328 cm

teils abgetreten, verkürzt,
Druckstellen, Randbeschädigungen,
Lichtschaden

Hamadan, 198 x 145 cm

ungleich begangen,
verkürzt, Lichtschaden

Lori, Abrasch, 408 x 200 cm

fleckig, ungleich begangen

Bidjar, 339 x 260 cm

Lichtschaden

Sarough, 189 x 120 cm

verkürzt, Randbeschädigungen

Schirwan, Abrasch, 293 x 180 cm

restauriert, abgetreten

Kurdi/Persien, 195 x 122 cm

verkürzt

Sumakfragment, 149 x 78 cm

Lichtschaden

Täbriz, 300 x 205 cm

Lichtschaden

Ghom, 210 x 141 cm

Lichtschaden

Hamadan, 350 x 270 cm

Ghom, Seide, mit Kalligraphie

220 x 139 cm, fleckig, verkürzt

Satteltasche, 104 x 54 cm

und Kelim, 88 x 99 cm

Bouchara-Zeltdekoration

76 x 148 cm;
Afghan, Fragment, 89 x 154 cm,
ungleich begangen

Amerikanischer Sarough, sig.

340 x 258 cm, abgetreten, fleckig
– Gutachten-Kopie Gerold Lemm
ö.b.u.v.S. (Hamburg) 03/2017: um 1900,
Vw EUR 45.000 bis 50.000 –

Keshan, 200 x 135 cm

verkürzt

Täbriz, 295 x 235 cm

restauriert, fleckig

Ghom, Seide

Mann und Krug unter Textband,
77 x 63 cm

Hereke, Seide, mit Metallfäden

118,5 x 82 cm

Lilian, 498 x 217 cm

Lichtschaden, verkürzt
– Gutachten-Kopie Gerold Lemm
ö.b.u.v.S. (Hamburg) 12/2016: um 1910,
Vw: EUR 40.000 bis 45.000 –

Isfahan, 173 x 112 cm

Lichtschaden

China, Seide, Kalligraphiefelder

Metallfäden,
102 x 101 cm, Abrasch

Kayseri, 151 x 102 cm

– Gutachten-Kopie Gerold Lemm
ö.b.u.v.S. (Hamburg) 03/2017:
Vw: EUR 8.500 bis 9.800 –

Sumak-Zelteingang

177 x 155 cm, fleckig

Amerikanischer Sarough, 273 x 170 cm

restauriert, ungleich begangen

Hereke, sig., Seide

Hauptbordüre mit Motto,
147 x 71 cm, Lichtschaden

Hereke, Seide, sig., Metallfäden

118 x 81 cm, Lichtschaden

Amerikanischer Sarough

152 x 102 cm, restauriert, verkürzt,
verwaschen

Sarough, 340 x 235 cm

alter Mottenschaden, verkürzt

Bouchara, fragmentiert

ca. 155 x 132 cm,
stark beschädigt

China, Seide, Herekedekor:

20 x 25,5 cm (Arche Noah),
43,5 x 53 cm (Medaillon mit Tiermotiven),
62 x 43 cm (zentral mit Ornamentmotiv)

Textil-Wanddekoration, Türkei, Reliefdekor

192 x 139 cm, restauriert

Tapisserie, 18.Jh.

230 x 228 cm,
restauriert, unvollständig

Abkürzung im Glossar nachschlagen
Abb. Abbildung
aufgezogen der Bildträger ist auf einen festen Untergrund aufgebracht
B Breite
bezeichnet (bez.) nach unserer Meinung von anderer Hand gekennzeichnet
Blatt Blattgröße
col. coloriert
collationieren prüfen der Vollständigkeit eines Buches
ct./cts. Karat (Gewicht)
D Durchmesser
Darst. Darstellungsgröße
dat. datiert
doubliert eine Leinwand ist auf einer zweiten Leinwand aufgebracht
erw. erwähnt
geb. geboren
GG Gelbgold
Größe H x B x T, bei Graphiken die Darstellung, ggf. Plattenrand
H Höhe
h.f. high fill
handsig. handsigniert
i. d. Pl. in der Platte
i. St im Stein/im Stock
i.n. into neck
im PP im Passepartout, Objekt ist nicht gerahmt
Jh. Jahrhundert
K Karat (Legierung)
Ktn. Karton
L Länge
l. links
Lebensdaten angegeben unserer Meinung nach handelt es sich um den genannten Künstler
Lebensdaten nicht angegeben unserer Meinung nach handelt es sich nicht um ein Original des genannten Künstlers
Lwd. Leinwand
m. mittig
m.s. mid shoulder
mon. monogrammiert
n. coll. nicht collationiert
netto Gewicht ohne gefüllte Teile, bei Armbanduhren ohne Werke
NL Nachlass
o. oben
o. G. ohne Goldrand
o. J. ohne Jahr
o. R. ohne Rahmen
o. S. ohne Schlüssel
o. T. ohne Titel
o.A. ohne Auflage
orientalisches Silber Silberlegierung von Feinsilber bis hin zu geringem Silberanteil
ortsbezeichnet (ortsbez.) dargestellter Entstehungsort oder Wohnort ist auf dem Objekt erwähnt
PP Passepartout
PP-Ausschnitt (PP-A.) Objekt wurde nur im PP gemessen. Wir messen immer die Darstellung, wenn nicht anders angegeben (Blatt oder PP-A.)
r. rechts
Restant nicht verkauftes Objekt
RG Rotgold
signiert (sig.) nach unserer Meinung eigenhändig vom Künstler signiertes oder autorisiertes Objekt
T Tiefe
T. n. G. Trinkfähigkeit nicht gewährleistet
t.s. top shoulder
teilcol. teilcoloriert
u. unten
u.s. upper shoulder
undeutl. undeutlich
VK Verkaufspreis
WG Weißgold
zus. zusammen