Kunst-Auktion A196

Für Ihre Suche wurde kein Ergebnis gefunden.
Weitere bilder
00001

Paar Zwischengoldgläser, Böhmen

Kauffahrtei- bzw. Jagdszenen, H = 8,5 cm,
bestoßen, eines mit Klebstoffverlauf

Zuschlag erfolgt
Ausruf € 400,–
Paar Zwischengoldgläser, Böhmen

Kauffahrtei- bzw. Jagdszenen, H = 8,5 cm,
bestoßen, eines mit Klebstoffverlauf

Zwei verschiedene Gläser, 19.Jh.

reiches Gravurdekor und Monogramm,
H = 9 cm und 12,5 cm, bestoßen

Glaskrug, Zinndeckel dat. 1836

florale Emaillemalerei mit Motto,
H = 26 cm, Dekor berieben

Scherzkrug, 18.Jh.

Klarglas mit Bandauflage, H = 24 cm,
Loch

Pokalglas, roter Innenfang und

Widmung: Musikverein Wiesbaden, 1836,
ergänzter Silberdeckel, H = 26 cm;
Pokalglas, kobaltblau und figürliches Golddekor;
Ranftbecher, Rubinglas mit Emaillefries;
H = 14,5 cm bis 17 cm, eines minim bestoßen,
Gold berieben

Vase, Daum Nancy, farbloses Glas mit

Pulvereinschmelzungen in Violett und Weißopal,
partiell grüner Überfang, geätztes und
emaillebemaltes Dekor als Veilchen,
H = 12 cm

Art Deco-Tischlampe, Jehel

geeistes Klarglas und Bronzefuß mit
floralem und geometrischem Reliefdekor,
H = 48 cm, Druckstellen, Chips

Saint Louis, France, 'Thistle', wie:

15 Champagnerschalen, elf Wasser-,
Weißwein-, Südwein-, 19 Rotweingläser,
sowie zwei große Rotweingläser, teils
ähnlich ergänzt, zwei Gläser bestoßen

Saint Louis, France, 'Thistle', wie:

neun Sektflöten, neun Weißweingläser
und neun Südweingläser

Moser, Splendid Gold, wie:

je zwölf Champagnerschalen, Sektflöten,
Weißwein und Südweingläser

Moser, mit Golddekor, wie:

sechs Wasser-, Schnaps- und Whiskygläser

Paar Tafeldekorationen als Gewürzschalen

‚Herbst‘ und ‚Frühling‘,
H = 20,5 cm und 21 cm, unvollständig,
bestoßen

Kaffeeservice mit Teekanne, um 1900

blauer Fond, Goldreserven mit
Schäferszenen, für 15 Personen,
ohne Teller, beide Deckel bestoßen,
teils berieben (36)

Teller, Fürstenberg, 19.Jh.

fünf Reserven mit Kauffahrteiszenen,
D = 23,7 cm

Figur, Bisquitporzellan

‚Bismarck schmiedet das Deutsche Reich‘,
H = 55 cm, restauriert, bestoßen

Mokkatasse, Heinrich/Selb

‚Deutsche Zeppelin-Reederei‘,
ergänzte Untertasse, Fürstenberg

Ernst Barlach für Schwarzburger Werkstätten

Entwurf 1908, posthume Ausführung,
‚Liegender Bauer‘, Modellnr. U63,
L = 34 cm

Teller, Wien, um 1900, sig. Jäger

‚Opferung der Iphigenie‘, D = 24 cm

Kaffeeservice, Royal Kopenhagen

Musselmalet, für mind. fünf Personen,
mit Tafelleuchtern, Gewürzstreuer und
Rechaud, Zuckerdosendeckel fehlt (56)

Bing & Gröndahl, wie:

Claire Weiss (1906-1997), ‚Mädchen mit Buch‘;
Ingeborg Plockross-Irminger,
‚Bruder und Schwester‘ und ‚Mädchen
mit Katze‘, H = 11,5 cm bis 17 cm

Herend, Rothschild, wie:

Trompetenvase, Tafelaufsatz, Paar
Tafelleuchter (bestoßen),
Blattschale, vier Konfektschalen
und eine Keulenvase, H = 10 cm bis 16 cm,
L = 20 cm bzw. D = 9 cm

Ascher, Entwurf Juwelier Friedrich

‚Saugemütlich‘, Eosit
auf Höchster Porzellanschale,
Malermarke Knobl,
22,5 x 18 cm, Stein bestoßen

Ascher, Entwurf Juwelier Friedrich

‚Fröhliches Wildschwein‘, besetzt mit
einem Brillant von ca. 0,05 ct. als
Anhänger, Höchster Porzellanschale,
Malermarke Knobl, 22,5 x 18 cm

Ascher, Entwurf Juwelier Friedrich

‚Entspannter Eisbär‘, besetzt mit einem
Brillant von ca. 0,05 ct., Höchster
Porzellanschale, Malermarke Knobl,
22,5 x 18 cm

Türkenkapelle, HPM, wie:

Cello, Querflöte, zwei Trommeln, Fagott, zwei
Trompeten, Horn, Becken, Triangel und
Klarinette, eine bestoßen

Zwei Tischlampen, HPM

Empirestil, hellgrün mit Blumenbouquets bzw.
hellbraun mit Landschaftsidyllen, H = je 39 cm

Figur, Nymphenburg, 'Parforcereiter'

aus der ‚Gelben Jagd‘ nach Frankenthaler
Modell von Karl Gottlieb Lück, weiß, H = 31 cm,
unvollständig

Speiseservice, KPM Berlin, Ozier

Wiesenblumen mit Schmetterlingen, wie:
zehn Salat-, elf Brot- und zwölf tiefe Teller,
22 Menueteller, Sauciere, Terrine und
zwei Schalen, Deckel mit figürlichen Griffen,
sechs verschiedene Platten sowie vier Schalen,
ein Deckel bestoßen

Zierurne, KPM Berlin, vor 1837

mit zwei Biskuitmedaillons, ‚Friedrich II.‘,
Marmor-Trompe l’oeil, Löwenkopfgriffe,
H = 29 cm, Deckel fehlt, Stabilisierungsmasse
lose

Teller, KPM Berlin, 19.Jh., Neuozier

Blumenbouquets, D = 24,5 cm,
Gold berieben

KPM Berlin, 19.Jh.

Tasse mit Sans Soucis, Untertasse mit
der Überfahrt nach der Pfaueninsel, Stand der
Tasse bestoßen

KPM Berlin, wie:

Vase, weiß, H = 27,5 cm, und
Schale, Golddekor, L = 28 cm

Zwei Teller, nach Berlin

je mit Architekturcarrées, D = 18 cm,
Brandfehler, Gold berieben

Tasse mit ergänzter Untertasse, KPM Berlin

19.Jh., Ansichten von Reichenbach in
Schlesien und Das Neue Bad bei Landeck,
berieben

KPM Berlin, Kurland, weiß, für sechs Personen

wie: Vorspeisen-, tiefe und Menueteller,
Consommé- und Suppentassen, je mit
Deckel (nur sechs Untertassen für Suppentassen),
Fingerschalen, Dessertschalen,
zwölf Salatteller, Sauciere mit Löffel,
zwei verschiedene Schalen mit Deckel,
zwei runde bzw. quadratische Schalen,
zwei, zwei und eine ovale Platte

Urnenvase, KPM Berlin, Empirestil

Reliefdekor, Deckel mit plastischem Adler,
weiß, H = 34 cm

KPM Berlin, Blumenbouquet mit

Schmetterlingen, Alt-Ozier,wie:
vier Kaffeegedecke,
zehn Menueteller, zwei Schalen, eine Platte,
sowie eine Sauciere

Meissen, 19.Jh., 'Blumenmädchen'

H = 14 cm, restauriert, bestoßen

Meissen, 19.Jh., 'Tanzendes Bauernpaar'

H = 14,5 cm, restauriert

Meissen, 19.Jh., 'Hirte mit Hund'

H = 15 cm, restauriert, bestoßen

Schale, Meissen, Blattreliefdekor

teils vergoldet, teils poliert,
auf kobaltblauem Fond,
Spiegel mit Blumendekor, D = 25,5 cm

Vase, Meissen

vergoldetes Reliefdekor, teils radiert,
H = 22 cm

Paar Figuren, Meissen, 'Blumenkinder'

H = 12,5 cm, bestoßen

Drei Schalen, Meissen, durchbrochener

Rand mit floralem Relief,
teils radiertes Golddekor,
Spiegel mit verschiedenen Blumenbouquets,
L = je 33,5 cm

Figur, Meissen, um 1900

‚Gärtnerpaar‘, H = 15 cm, bestoßen

Chocolatiere, Meissen, 19.Jh.

Maske als Ausguss, florales Reliefdekor,
H = 20,5 cm, restauriert, Brandrisse

Becher mit Deckel, Meissen, um 1920

zwei umlaufende Kauffahrteiszenen,
Akanthusblattrelief, H = 16 cm

Meissen, wie:

Kaffeetasse mit Untertasse, um 1900,
‚Chinesischer Schmetterling‘, brauner Rand;
Mokkatasse mit Untertasse, um 1900,
Blumenbouquet, mit Hummel;
Mokkatasse, Gelber Löwe

Tafelleuchter, Meissen, um 1900

figürlicher Fuß als Allegorie des Frühlings
und des Sommers, ein- bzw. vierflammig,
zweiteilig, H = 44,5 cm, restauriert, plastisches
Blütendekor teils ergänzt, bestoßen

Sechs Mokkatassen mit Untertassen, Meissen

Goldreserve mit buntem Blumendekor
auf verschiedenfarbigen Fonds

Fächerschale, Meissen

Rotkehlchen und Schmetterling, D = 21 cm

Figur, Meissen, um 1920

‚Winzerjunge‘, H = 11 cm

Doppelgewürzschale, Meissen, um 1920

Griff als Blumenmädchen, H = 12,5 cm,
bestoßen

Kaffeeservice, Meissen, um 1900-1924

für zwölf Personen, jeweils unterschiedliche
Vogelmotive, Zuckerdose und zwei Untertassen
fehlen, Rosenknäufe minim bestoßen, ein
Kannenstandring beschliffen, Gold teils
berieben (40)

Kaffeeserviceteile, Meissen, teils Pfeifferzeit

Indisch Purpur, wie: Kaffeekanne, zehn
Teetassen mit Untertassen und sechs
Kuchenteller, Rosenknauf bestoßen

Kaffeeservice, Meissen, Indische Malerei

korallrot, für sechs Personen, inkl.
Fächerschale (22)

Becher, Meissen

25-jähriges Regierungsjubiläum 1898,
Albert und Carola von Sachsen als
Bisquit-Portraitreserven, H = 9,5 cm

Korbschale, Meissen, Wiesenblumen

D = 24 cm

Kaffeesevice, Meissen, Altozier

Purpurblume, für sechs Personen, o.G. (21)

Tasse mit Untertasse, Meissen, 19.Jh.

Landschaft mit Reiter bzw. Kloster,
Blütengirlanden,
Tasse am Standring mit Brandfehler,
Gold berieben

Deckeltasse, Meissen, Marcolini

Monogramm B, Blütenranken, Gold berieben,
Deckel und Griff bestoßen,
Untertasse ergänzt

Schale, Meissen

vergoldetes Weinlaubrelief, teils
radiert, D = 28 cm

Sechs Koppchen

mit Böttgersteinzeug-Untertassen,
Kanne mit Bambusrelief, Meissen,
Jubiläumsmarken 1984 und 87

Meissen, teils um 1900, wie:

drei Teller, Tischchendekor, Gelber Löwe und
Indisch Korallrot; Teller mit durchbrochenem
Rand, Indisch Purpur; Korbschale;
Platte, D = 18 cm bis 27,5 cm

Vase, Meissen

Blumenbouquet und goldradiertes
Reliefdekor, H = je 25 cm

Schale, 19.Jh., Blumenbouquet

Streublumen und Insekten, 27 x 27 cm

Schlangenhenkelvase, Meissen

Blumenbouqet und Streublumen,
Reliefdekor teils radiert, H = 28 cm

Fächerschale, Meissen, Pfeifferzeit

Streublumen, D = 27 cm

Speiseservice, Meissen, Rote Rose

für sechs Personen, Hausmalerei (18)

Teeservice, Meissen, Rote Rose

für sechs Personen, dazu Tischglocke (22)

Zwei Trompetenvasen, Meissen, um 1900

Gelbe bzw. Rote Rose, H = 16,5 cm,
Kratzspuren, Gold berieben

Kaffeeservice, Meissen, Rote Rose

für sechs Personen, dazu zwei Konfektteller
und eine Tischglocke, eine Tasse
am Standring bestoßen (24)

Gruppe, Meissen, um 1900

Entwurf Friedrich Elias Meyer (1723-1785),
‚Der trunkene Silen‘, H = 22 cm, bestoßen

Kaffeeservice, Meissen, Rote Rose

für zwölf Personen, inkl. Schalen,
zwei Tafelleuchtern und Vase,
teils minim bestoßen (45)

Meissen, 19.Jh. bzw. um 1900

alter Ausschnitt, verschiedene Blumendekore
bzw. Rote Rose, o.G., wie:
zwölf tiefe Teller, sieben Menueteller,
neun Dessertschälchen,
drei verschiedene Schalen,
D = 23 cm bis 28 cm, eine Platte, L = 28 cm,
teils mit Brandfehlern

Mokkaservice, Meissen, Marseille

buntes Blumendekor, für sechs
Personen, eine Untertasse und Blüten
bestoßen (15)

Vase, Meissen, Nische mit plastischem

Schmetterling, weiß, H = 22 cm

Schale, Meissen, zwei Griffe

florales Reliefdekor,
auf teils kobaltblauem Fond,
teils radiertes Golddekor,
Spiegel mit Blumenbouquet, L = 36,5 cm

Gruppe, Meissen, 'Allegorie der Liebe'

H = 23 cm, unvollständig, bestoßen

Tafelaufsatz mit ergänztem Fuß, Meissen

um 1920, Purpurblume, durchbrochener Rand,
D = 23 cm, H = 17 cm

Teeservice, Meissen, Vergissmeinnicht

für sechs Personen, inkl. Kuchenplatte
und Rechaud mit Einsatz (24)

Otto Pilz (1876-1934) für Meissen

‚Pflügender Bauer‘, L = 45 cm

Tafelaufsatz, Meissen, um 1910

vergoldetes Weinrankenrelief auf
lindgrünem Fond, D = 36 cm, H = 13,5 cm,
berieben

Gruppe, Meissen, 19.Jh.

‚Raub der Proserpina‘, H = 26,5 cm,
restauriert, bestoßen, Brandrisse

Panetiere, unter Verwendung alter Teile

Nussbaumholz, 97 x 78 x 42 cm, o.S.

Barockkommode, Nussbaumholz

Würfelmarketerie, 70 x 98 x 58 cm,
restauriert, Ergänzungen, Wasserschaden

Tabernakelsekretär, Nussbaumholz

190 x 118 x 77 cm, restauriert, Ergänzungen,
Furnierschäden

Suppentasse mit Deckel und Untertasse

Meissen, 19.Jh., Indianische Blume und Fasan,
Farbfehlstellen

Tasse mit passend ergänzter Untertasse

Meissen, 19.Jh., drei Reserven mit
Kauffahrteiszenen, berieben

Tasse mit passend ergänzter Untertasse

Meissen, vierpassig, 19.Jh., vier Reserven mit
Kauffahrteiszenen, Farbfehlstellen

Koppchen mit Untertasse

teils umlaufendes Chinoiseriedekor,
berieben

Tasse mit passend ergänzter Unterasse

Meissen, 19.Jh., vier Reserven mit
Kauffahrteiszenen, berieben

Tasse mit passend ergänzter Untertasse

Meissen, 19.Jh., vier Reserven mit
Kauffahrteiszenen, berieben

Becher mit Untertasse

drei Reserven mit Chinoiseriedekor

Koppchen mit Untertasse

drei Reserven mit Chinoiseriedekor,
restauriert

Koppchen mit Untertasse, Meissen, 19.Jh.

drei Reserven mit Chinoiseriedekor, berieben

Schale, Meissen, 19.Jh.

drei verschiedene Reserven mit
Reisegesellschaft bzw. Kauffahrteiszenen,
Hausmalerei, berieben

Trombleuse mit ergänzter Untertasse

Chinoiseriedekor, berieben

Wiege, gotischer Stil, Eichenholz

unter Verwendung alter Teile,
109 x 96 x 47 cm, unvollständig, Risse

Barock-Kommode, Nussbaumholz

mehrfach eingezogen, 82 x 112 x 59 cm,
Risse, Furnierfehlstellen

Barock-Aufsatzsekretär, Nussbaumholz

florale Intarsien, Schreibklappe mit
Artist, dreiteilig, 192 x 115 x 66 cm,
restauriert, Ergänzungen

Speise- und Kaffee-/Teeservice, Meissen

meist Pfeifferzeit, Schwarzer Hofdrache,
für zwölf Personen, wie: Brot-, Vorspeisen-,
tiefe- und 24 Menueteller, Terrine, zwei
Deckelschalen, zwei Saucieren sowie
19 Schalen und Platten, Rosenknäufe teils
und drei Teile bestoßen

Meissen, grüner bzw. korallroter

Hofdrache und Indisch Grün, wie:
zwei verschiedene Schalen und zwei
Trompetenvasen

Meissen, Schwarzer Hofdrache, wie:

Mokkakanne, zwei Tassen mit
Untertassen, Zuckerdose, Sahnegießer
und Gebäckschale

Sechs Mokkatassen mit Untertassen

und Tafelaufsatz, Meissen, Mingdrache,
verschiedene Farben

Sechs verschiedene Mokkatassen

mit Untertassen, Meissen, im
Originaletui, Gebrauchsspuren

Meissen, um 1900, Streublumen

wie: sieben verschiedene Teller,
D = 17,5 cm bis 25 cm,
und Platte, L = 49 cm

Kaffee- und Speiseservice, Meissen

Weinlaub, für sechs Personen, wie:
Vorspeisen-, Menue- und tiefe Teller,
Kaffeetassen mit Untertassen, Kaffeekanne,
Sahnegießer und Zuckerdose, eine Sauciere,
drei Schalen mit durchbrochenem Rand,
sechs Schalen und zwei Platten, ein
Menueteller und eine Kaffeetasse fehlen,
zwei Teile und Rosenknauf bestoßen

Zwei Vasen, Meissen, eine Pfeifferzeit

verschiedene Blumendekore,
H = 15 cm und 17 cm

Deckelvase, Meissen

nach Augustus Rex Modell,
Indianisches Blumendekor
mit Paradiesvögeln,
H = 30 cm

Zwei und ein Teller, Meissen

polychromes Zwiebelmuster,
D = 20 cm bzw. 25 cm

Teller, Meissen, um 1900

polychromes Zwiebelmuster, mit Grün,
Gelb, Blau, Orange und Bordeauxrot,
Hausmalerei, D = 24,5 cm, Kratzspuren,
Brandfehler

Vier Teller, Meissen, Zwiebelmuster

einer korallrotes und Golddekor, einer
Golddekor in Hausmalerei,
D = 21 cm bis 25 cm, teils berieben

Meissen, vor 1886, Zwiebelmuster

Goldrand, wie: zwei Schalen, L = 31 cm,
bestoßen, sowie
Dose mit Astgriff, L = 10 cm

Meissen, Zwiebelmuster, teils vor 1866

wie: Gewürzfass mit Löffel (Deckel fehlt),
Servierlöffel, sowie vier Gewürzmuscheln

Meissen, Zwiebelmuster, vor 1866

wie: Platten, Deckelschale, Menue-,
Salat- und Brotteller (22)

Schrank, Lothringen, 18.Jh.

Nussbaumholz, Sternintarsie,
222 x 152 x 68 cm, restauriert,
Ergänzungen, Furnierfehlstellen,
Türblätter beschädigt

Fächerplatte, Hanau, 18.Jh.

Fayence, farbige Scharffeuermalerei,
Chinoiseriedekor, D = 35 cm,
berieben, bestoßen

Fächerplatte, Hanau, 18.Jh.

Fayence, farbige Scharffeuermalerei,
Chinoiseriedekor, D = 35 cm,
berieben, bestoßen

Fächerplatte, Hanau, 18.Jh.

Fayence, blaue Scharffeuermalerei,
Chinoiseriedekor, D = 35 cm,
bestoßen, Sprünge

Walzenkrug, Hanau, 18.Jh.

blaue und mangane
Scharffeuermalerei,
Zinnmontierung, H = 21 cm,
bestoßen, Sprünge

Enghalskrug, Hanau, 18.Jh.

Fayence, blaue Scharffeuermalerei,
Zinnmontierung, H = 20 cm,
restauriert, bestoßen

Gerippter Walzenkrug, Hanau

18.Jh., Fayence, farbige
Scharffeuermalerei, Chinoiseriedekor,
Zinnomtierung mon. BH,
H = 19 cm, Haarrisse,
bestoßen, unvollständig

Birnkrug, Hanau, 18.Jh.

Fayence, Chinoiseriedekor,
Zinnmontierung, H = 22 cm,
Sprünge, berieben, bestoßen

Gerippter Walzenkrug, Hanau

18.Jh., blaue Scharffeuermalerei,
Zinnmontierung, H = 17 cm,
restauriert, bestoßen, unvollständig

Birnkrug, Nürnberg, 18.Jh.

Fayence, farbige Scharffeuermalerei,
‚Vogel in Landschaft‘, Zinnmontierung,
H = 24 cm, bestoßen, Sprünge

Nürnberger Vögeleskrug, 18.Jh.

blaue Scharffeuermalerei,
Zinnmontierung, H = 23 cm,
unvollständig, Sprünge,
bestoßen

Enghalskrug, Nürnberg, 18.Jh.

Fayence, blaue Scharffeuermalerei,
Zinnmontierung, H = 25 cm,
restauriert, berieben

Birnkrug, Ansbach, 18.Jh.

Fayence, rote Scharffeuermalerei,
Zinnmontierung, H = 32 cm,
Haarrisse, bestoßen

Walzenkrug, Schrezheim, 18.Jh.

Fayence, farbige florale
Scharffeuermalerei, Zinnmontierung
mon. WI., H = 23 cm, bestoßen,
unvollständig

Birnkrug, Bayreuth, 18.Jh.

Fayence, florale Scharffeuermalerei,
Zinnmontierung, H = 17,5 cm,
bestoßen, berieben

Walzenkrug, Bayreuth, 18.Jh.

Fayence, mon. BK für Periode
Knöller (1728-1744), blaue
Scharffeuermalerei, Zinnmontierung
mit Medaillonprägung,
bez. JB 1735, H = 26 cm,
bestoßen, Sprung

Walzenkrug, Bayreuth, 18.Jh.

Fayence, farbige florale
Scharffeuermalerei, Zinnmontierung
mon. IFN7, H = 19 cm, bestoßen

Beistell-Klapptisch, 19.Jh.

Mahagoniholz, gedrehte Säulenfüße,
59 x 91 x 44,5 (89) cm, restauriert, beschädigt

Biedermeier-Kommode, Mahagoniholz

Säulen mit Kapitellen, 89 x 97 x 55 cm,
restauriert, Ergänzungen, bestoßen

Biedermeier-Sekretär, Nussbaumholz

ebonisierte Säulen mit Messingappliken,
162 x 113 x 57 cm, restauriert, Risse

Walzenkrug, mon., Erfurt, 18.Jh.

Fayence, farbige Scharffeuermalerei,
‚Weinprobe‘, Zinnmontierung,
H = 24 cm, unvollständig

Walzenkrug, Erfurt, 18.Jh.

farbige figürliche und florale
Scharffeuermalerei,
Zinnmontierung bez. N.S.
1760, H = 28 cm, unvollständig

Walzenkrug, norddeutsch

18.Jh., Fayence, farbige
Scharffeuermalerei,
‚Kavallerist‘, Zinnmontierung mit
Münzrelief und Prägemarke,
H = 24 cm, bestoßen

Walzenkrug, Hannoversch Münden

18.Jh., Fayence, farbige
Scharffeuermalerei, Zinnmontierung
mit Schlüsselmarke, H = 19 cm,
bestoßen, Sprünge, unvollständig

Vögeleskrug, Ansbach, 18.Jh.

Fayence, blaue Scharffeuermalerei,
Zinnmontierung, H = 34 cm,
restauriert, bestoßen

Birnkrug, Künersberg, 18.Jh.

Fayence, blaue Scharffeuermalerei,
‚Vogel in Landschaft‘, Zinnmontierung,
H = 14,5 cm, bestoßen, restauriert,
berieben

Tintenzeug mit Bodenmarke

und vier Teller, Fayence, 18.Jh.,
darunter Delft, farbiges bzw.
blaues florales Dekor, L = 16 cm,
D = 22 cm bis 23,5 cm, bestoßen,
teils Sprünge

Zwei Paar Deckelvasen

Deckelvase, Paar Vasen
und Vase, Delft, 18.Jh.,
Bodenmarken,
Fayence, farbiges florales bzw.
blaues Landschaftsdekor,
H = 22,5 cm bis 36 cm,
bestoßen, teils restauriert

Teller, Wilhelm Süs (1861-1933) für

Keramische Ateliers Cronberg am Taunus,
verso dat. 1900, ‚Amor‘, Fayence,
D = 26 cm

Bodenvase, Italien, Majolika

Balusterform, Drachengriffe,
florales und Vogeldekor,
H = 135 cm, beschädigt, unvollständig

Louis-Seize-Kommode

Kirschbaumholz, Bandintarsien,
77 x 114 x 62 cm, restauriert, Ergänzungen

Kommode, Louis-Seize-Stil

Kirschbaumholz, unter Verwendung alter
Teile, Marmorplatte, 83 x 125 x 67 cm

Secretaire à Abattante, 19.Jh.

Mahagoniholz, 146 x 97 x 35 cm,
restauriert, Ergänzungen, Kratzspuren,
Furnierfehlstellen

Bodenvase, Japan, um 1900

Porzellan mit Cloisonné und Lackrelief,
Kranich und Spatzen in Päonien, H = 76 cm,
bestoßen, Farbfehlstellen

Zwei Farbholzschnitte, Japan, um 1900

‚Rastende am Ufer‘ und ‚Soldaten auf
Flößen gegen den Strom‘, 35 x 33,5 cm
bzw. 35,5 x 72,5 cm (PP-A.), fleckig, einer
restauriert, eingerissen

Jadeskulptur, China, weiß

grüne Farbzonen, ‚Lotus‘,
auf Holzkonsole, L = 21 cm, dazu Schatulle

Zwei Farbholzschnitte, Japan

‚Adler‘, 60 x 10 cm (PP-A.), Lichtschaden,
gebräunt

Imari-Schale, Japan, 19.Jh.

D = 33,5 cm

Farbholzschnitt, Japan, um 1900

‚Verteidigung einer Festung‘, 35,5 x 72 cm
(PP-A.), montiert

Vase, China, Porzellan

Drachenrelief und Landschaftsreserven,
H = 62 cm, restauriert, dazu Holzkonsole

Paar Figurengruppen, China, um 1920

Holz, Gold und Rot gefasst, auf Plinthe,
je 43 x 26,5 x 26,5 cm, bestoßen

Koson Ohara, sig.

Kanazwa 1877 – 1945 Tokyo,
‚Pfauen‘, Farbholzschnitt, 35 x 19 cm,
Lichtschaden, beschnitten, o.R.

Kabinettschrank, China, um 1900

viertürig, florale und Vogelintarsien
mit Goldlack, 181 x 126 x 36 cm,
beschädigt, unvollständig

Sekretär, Nussbaumholz, 19.Jh.

zweitürig, innen mit vier Schüben,
108 x 94 x 54 cm, restauriert, Risse

Thangka, Tibet/Nepal, 67 x 44 cm

fleckig

Thangka, 54 x 40 cm

Thangka, 52 x 40 cm

Thangka, 83 x 54 cm

Farbfehlstellen

Thankga, 84 x 56 cm

knittrig, Farbfehlstellen

Thangka, 77 x 54 cm

knittrig, Farbfehlstellen

Thangka, 64 x 54 cm

Farbfehlstellen

Thangka, 55 x 38 cm

Thangka, 43 x 33 cm

Thangka, 42 x 33 cm

Thangka, 73 x 54 cm

knittrig, Farbfehsltellen

Thangka, 50 x 36 cm

Thangka, 54 x 39 cm

Thangka, 69 x 52 cm

knittrig, Farbfehlstellen

Thangka, 55 x 40 cm

Farbfehlstellen

Sechs Stühle, England, 19.Jh.

Mahagoniholz, Rosshaarbezug,
H = 84 cm, restauriert, Gebrauchsspuren,
Polster teils beschädigt

Truhe, Nussbaumholz, unter Verwendung

alter Teile, Stern- und Bandintarsien,
58 x 179 x 45,5 cm, ohne Schloss

Truhe, Eichenholz, unter Verwendung alter Teile

mit Hermen, 56 x 171 x 59 cm, restauriert,
Risse

Zwei Lacktafeln, Japan, 19.Jh.

figürliches Reliefdekor, Elfenbein und Perlmutt,
je 60 x 36 cm, bestoßen, unvollständig

Zwei Satsumavasen, eine sig.

‚Sieben Weise‘, H = 15 cm,
berieben, Standring mit
kleinstem Chip,
Reserven mit ‚Geisha vor
Kirschblüte bzw. blühendem
Garten‘, H = 9,5 cm, Lippe
bestoßen

Toyokuni Kunisada III.

‚Schauspieler‘, Farbholzschnitt,
37,5 x 25 cm, beschädigt

Utagawa Kunisada

Honjo 1786 – 1865 Edo,
‚Schauspieler im Schnee‘, Farbholzschnitt,
37 x 25,5 cm, beschädigt

Gruppe, China, um 1900-1930

‚Hotei auf Elefant‘, Bronze, H = 46 cm,
stark beschädigt, unvollständig

Satsuma-Schale, 'Schauspieler'

D = 30,5 cm, Brandrisse

Gruppe, Japan, Meji, sig. Mintsugu

‚Der verlorene Fang‘, Elfenbein mit
Tusche, H = 14 cm, Stock lose

Japan, Meji, sig. Masamitsu

‚Tanzgruppe‘,
Elfenbein, mit Tusche,
H = 7 cm, ein Finger fehlt

China, unterschiedliche Dekore, wie:

zwei und ein Teller, Reisschale mit Deckel,
Schale, D = 22,5 cm bis 32 cm, bestoßen;
Weinkanne, H = 26 cm, beschädigt,
unvollständig

China, um 1900, 'Theaterszenen'

fünf Holzschnitte, handcoloriert,
50 x 15,5 cm, gebräunt

Gefäß, Lingbo, China, Steinzeug

Griffe mit Löwenmasken, H = 35 cm

Schrank, Louis-Seize-Stil, 19.Jh.

Nussbaumholz, 200 x 122 x 57 cm,
restauriert, Furnierschäden

Blender, 19.Jh., Nussbaumholz

172 x 110 x 52 cm, Risse, Furnierschäden

Kaminuhr, 19.Jh.

Harlekin mit Uhr, Bronze, vergoldet,
teilpatiniert, Käfigtür bez. ‚Le Point du Jour‘,
Schlag auf Glocke, 34 x 25 x 10 cm,
Klöppel lose, Zifferblatt bestoßen,
Gehäusedeckel ergänzt

Kaminuhr, Empire, Messing

‚Allegorie der Eitelkeit‘, facettierter
Spiegel, Schlag auf Glocke, H = 46 cm,
Vergoldung berieben, Zifferblatt
bestoßen, ergänztes Lenzkirch-Werk

Kaminuhr, Bronze, feuervergoldet

sig. Eugène Hazart, Paris (1838-1891),
Säule mit sitzenden Putten,
Zifferblatt bez. Ferdinand Berthoud (1727-1807),
Werk bez. Etienne Maxant, Schlagwerk auf Glocke,
H = 42 cm, Glas mit Kratzspuren, o.S.

Kaminuhr, um 1900, Empirestil, Marmor

teils feuervergoldete Appliken,
H = 46 cm, restauriert, Ergänzungen,
beschädigt

Biedermeier-Wanduhr, Nussbaumholz

ebonisierte Leisten,
Schlag auf Feder, 68 x 39 x 17 cm,
restauriert, Ergänzungen, beschädigt

Kaminuhr, um 1900

ebonisiertes Holz, Alabastersäulen,
Schlag auf Doppelfeder, H = 48,5 cm,
restauriert, Ergänzungen, beschädigt

Uhrenbild, um 1910

‚Landschaft mit Ruine und Wassermühle‘,
Öl/Metall, 56 x 79 cm, unvollständig, Quarzwerk

Reiseuhr, Frankreich, Messing

Zifferblatt und Werk bez. L’Epée,
mit Datum, Wochentag und Monat,
Auslöser für Schlag auf Feder,
H = 15 cm, Ergänzungen,
Gebrauchsspuren, o.S.

Fritz Best, sig.

Kronberg 1894 – 1980 daselbst,
‚Knieender Jünglingsakt‘, Bronze,
H = 30 cm

Constantino Barbella, sig., dat., (18)94

Chieti 1852 – 1925 Rom,
‚Büste einer jungen Italienerin‘,
Bronze, H = 33 cm

Rudolf Küchler, undeutlich sig.

B. Küchler,
Wien 1867 – 1954, war tätig in Berlin,
‚Schmied‘, Bronze,
auf Marmorsockel, H = 31,5 cm,
Sockel bestoßen

Harro Magnussen, sig.

dat. und ortsbez. Berlin 1894,
Hamm 1861 – 1908 Berlin,
‚Otto von Bismarck‘, Portraitbüste,
Bronzeblech, gefüllt, 225/6,
H = 45 cm

Skulptur, 'Dogge'

Bronze, kalt bemalt,
L = 10,5 cm, Farbfehlstellen

Hamburger Schapp, um 1900

Eichenholz, Schnitzwerkappliken,
209 x 135 x 73 cm, restauriert,
Gebrauchsspuren

Vitrine, Biedermeierstil, unter

Verwendung alter Teile,
Mahagoniholz, 3/4-Säulen, Kapitell,
155 x 92 x 49 cm, restauriert,
Lichtschaden, o.S.

Unbekannter Künstler, 19.Jh.

‚Maria auf der Weltkugel‘, H = 91 cm,
unvollständig

Unbekannter Künstler, 19.Jh.

‚Pieta‘, Eichenholz, H = 41 cm,
restauriert, Farbfehlstellen

Wandplastik, 18.Jh.

‚Putto‘, aus einer Altargruppe,
Lindenholz, farbig gefasst,
H = 83 cm, beschädigt

Reliquiarkreuz, Osteuropa

19.Jh., Messing, H = 37 cm,
restauriert, unvollständig

Ikone, Russland, 19.Jh.

‚Mariä Verkündigung‘, 40 x 33 cm,
restauriert

Ikone, Russland, 19.Jh.

‚Leben des Hl. Nikolaus‘,
35 x 30,5 cm, restauriert

Vierfelderikone, Russland

‚Maria mit Christuskind‘, ‚Hl. Nikolaus‘,
‚Hl. Georg‘ und ‚Hl. Michael‘,
31 x 26,5 cm, Farbfehlstellen

Reiseikone, Russland

innen mit farbiger Emaille,
16,5 x 39 cm

Kasel, Russland, um 1900

Gold- und Silberbrokat,
Gebrauchsspuren

Wandblaker, Kupferbronze

Restvergoldung, Reliefdekor,
zweiflammig, H = 54 cm,
restauriert, Druckstellen,
Ergänzungen

Beckenschlägerschale

‚Sündenfall‘, Messing,
D = 45,5 cm, Fahne mit
Löchern, Druckstellen

Garderobe, i.d.Art von Thonet Nr. 6

200 x 144,5 x 28,5 cm,
für Wände mit Fußleiste, unvollständig,
ergänzter Spiegel lose,
Gebrauchsspuren

Schrank, 19.Jh.

Eichen- und Nussbaumholz,
203 x 173 x 62 cm,
Gebrauchsspuren

Schiffsbarometer, 20.Jh., Russels

Dereham/Norfolk, Mahagoniholz,
Messing-Wandmontage,
kardanische Aufhängung, H = 94 cm,
Kratzspuren, o.S.

Martin Luther, Biblia Germanica

1. und 2. Teil, dat. 1564/1584,
Holzschnitte von Hans Brosamer,
Fulda 1495 – 1554 Erfurt,
handcoloriert, restauriert, Ergänungen,
teils unvollständig, nicht collationiert

Titus Livius und Lucius Florus

‚Von Ankunft und Ursprung des
Römischen Reichs…‘, Vorwort 1574,
Straßburg 1605, beschädigt,
unvollständig

'Missale Romanum', Köln 1644

eingebundene Handschriften,
restauriert, Seiten teils beschnitten,
unvollständig

'Die österreichisch-ungarische

Monarchie‘, Wien 1886-1902,
24 Bände, mit Stahlstichen,
n.coll.

Drei Tabatieren, wie:

Wurzelholz, dat. 1912, besetzt mit einem
oval-facettierten Citrin, L = 11,8 cm;
Kupfer, Paradiesrelief, L = 15 cm;
Messing, Schiffsrelief, L = 11,5 cm,
je Gebrauchsspuren

Unbekannter Künstler, 19.Jh.

drei Miniatur-Portraits, auf Kupfer,
Messing bzw. Weißblech,
H = je ca. 2 cm

Schale, Tibet, Schädeldecke

Silberauskleidung, Edelsteine,
L = 20 cm

Geige, Etikett bez. 1855

zwei Bögen, im Koffer,
restauriert, bestoßen

Teepuppe mit Porzellankopf

Armand Marseille/USA, Floradora,
Nr. A.5/O.M., H = 43 cm,
bespielt

Biedermeier-Kommode

Kirschbaumholz, 90 x 96 x 57 cm,
restauriert, Ergänzungen,
Kratzspuren

Barock-Kommode, Nussbaumholz

dreifach gebaucht, 86 x 114 x 69 cm,
restauriert, Ergänzungen

Art Deco-Sekretär, um 1930

Nuss- und Kirschbaumholz,
Ornamentintarsien, 197 x 104 x 60 cm,
beschädigt

Königlicher Kronen-Orden, Königreich Preussen

Kreuz 2.Klasse mit Schwertern, Silber,
Ritzmarke W (Wagner),
Vergoldung berieben, Originaletui beschädigt

Friedrichsorden, Komturkreuz

Königreich Württemberg,
Silber, vergoldetes Kreuz,
berieben, Emaille mit Kratzspuren,
mit Band, im Originaletui,
Gebrauchsspuren

Militär-Verdienstorden, Ritterkreuz

Königreich Württemberg, Silber, vergoldet,
Vergoldung berieben, weiße Emaille
teils mit Kratzspuren, Öse verbogen,
Etui ergänzt

Militär-Verdienstkreuz, Österreich, III. Klasse

1907-1918, versilbert, emailliert, beschädigt,
Dreiecksband, im beschädigten Originaletui

Dienstehrenzeichen, Königreich Württemberg

1. Klasse, für 25 Jahre, 1891, Bronze, vergoldet

Friedrichsorden Ritterkreuz

Königreich Württemberg,
1. Klasse mit Schwertern,
beschädigt, unvollständig

Dienstehrenzeichen, Königreich Württemberg

1. Klasse, für 25 Jahre, 1891, Bronze
vergoldet, berieben, Öse beschädigt

Roter Adler-Orden, Preussen, Kreuz 4. Klasse

Silber, teils emailliert, ca. 17,0 g,
Emaille bestoßen, Gebrauchsspuren

Bruststern von Gallipoli

Türkei/Deutsches Reich,
Eiserner Halbmond, rot emailliert

Militär-Verdienstorden, Königreich Württemberg

Ritterkreuz, (1892-1914), Silber, vergoldet,
berieben

Kriegskasse, Eisen, 18.Jh.

26 x 44 x 29 cm,
Gebrauchsspuren

Zylinderbüro, 19.Jh.

Nussbaumholz, Platte mit
Würfelmarketerie,
131 x 125 x 65 cm, restauriert,
Risse, Kratzspuren

Pistole, 19.Jh.

floral geschnitzer
Nussbaumholzgriff, ornamentierter
Lauf und Abzugsschutz, tauschiert,
L = 39 cm, Schloss unvollständig,
verrostet

Drei Pistolen, um 1800

doppelläufig, Holzgriffe,
L = 20 cm bis 24 cm, Hähne
bzw. Schlösser beschädigt;
Krummsäbel und
Dekorationsschwert

Paradeuniform-Dolch, Russland

um 1900, Scheide und Griff mit
floralem Reliefdekor, Niellotechnik,
teils versilbert, teils vergoldet,
dazu kleiner Dolch mit ebonisiertem
Griff, Reste von Ätzdekor auf
der Klinge

Modellkommode, 18.Jh.

Nussbaumholz, Pflaumenbandgitter,
29,5 x 52 x 29 cm, restauriert,
Ergänzungen, o.S.

Tischpult, 19.Jh.

Kirschbaum- und Nussbaumholz,
31 x 41 x 36 cm

Reisekabinett mit Schreibschatulle

18.Jh., Nussbaumholz, florale
Intarsien, 37 x 33 x 23 cm,
restauriert

Teeschatulle, 18.Jh.

Rosenholz, Ahornfadeneinlage,
Messinggriff, dazu zwei geschliffene
Kristalleinsätze, 19 x 28,5 x 13,5 cm,
restauriert, Ergänzungen

Biedermeier-Modellkommode

Nussbaumholz, 34 x 42 x 21 cm,
Furnierfehlstellen, zwei Schlösser
fehlen

Modell-Kabinettschrank, 17.Jh.

Birnbaumholz, 45 x 43 x 25 cm,
restauriert, Ergänzungen

Vier Kupferreliefs, 18.Jh.

‚Venus und Mars‘, ‚Faun und
schlafende Nymphe‘, ‚Keilerjagd‘
und ‚Bacchanten‘, vergoldet,
ca. 14 x 11 cm, durchgeputzt,
Risse, Druckstellen

Yoruba, 'Mann und Frau', zwei Bronzen

H = 31 cm

Maske, Yaure, Elfenbeinküste

Holz, Vogelaufsatz, teils weiß
gefasst, H = 32 cm

Maske, Komo, Zaire

H = 28 cm, Farbfehlstellen

Fünf Stühle, England, 19.Jh.

Mahagoniholz, Messingornamente,
Rohrgeflechtsitze, zwei mit Armlehnen,
H = 85,5 cm, restauriert, teils unvollständig

Tisch, Eichenholz, Louis-Seize-Stil, um 1880

Sternintarsie, 79 x 135 x 88 cm, Ergänzungen

Schrank, 19.Jh., Kirsch- und Mahagonibaumholz

Schnitzwerk, Intarsien, teils ebonisiert,
197 x 121 x 58 cm, Risse, Ergänzungen

Château Calon-Sègur

Grand Crû Classé, Saint Estèphe,
Medoc, 1937, A.C., (u.m.s.), t.n.g.

Musigny, Cuvée Mugnier

Louis Latour, Cote D`Or, 1937, A.C.,
mittlerer Füllstand, t.n.g.

Corton-Perriéres, Louis Latour

Beaune Cote DŽOr, 1949, A.C.,
mittlerer Füllstand, t.n.g.

Château L`Arrosée

Grand Crû Classé, Saint Emilion, 1962, A.C.,
(u.m.s.), t.n.g.

Château Pavie, Premier

Grand Crû Classé,
Saint-Emilion, 1964, A.C., (b.s.), t.n.g.

Château Lascombes

Grand Crû Classé, Margaux, 1967, A.C.,
(m.s.), t.n.g.

Château Lafite Rothschild, Pauillac

1967, A.C., (t.s.), t.n.g.

Château Lagrange, Grand Crû

St. Julien, 1970, A.C.,
(l.s.), t.n.g.

Faiveley, Clos de Vougeot

Cote de Nuits-Saint-Georges, 1972, A.C.,
mittlerer Füllstand, t.n.g.

Morey St. Denis, Leroy, A. C. 1966

t.n.g.

Château Mouton Baron

Philippe Domaine Rothschild,
Grand Crû Classé, Medoc,
1967, (u. s.), zwei Flaschen, t.n.g.

Les Bruliéres, Haut Medoc

A.C., 1981, zwei Flaschen, t.n.g.

Halbschrank, 19.Jh.

Kirschbaumholz, Ornamentintarsien,
eine Schublade, 99 x 100 x 44 cm,
restauriert, Risse, Furnierschäden

Schrank, 19.Jh.

Nussbaumholz, Bandintarsien,
182 x 134,5 x 58,5 cm,
restauriert, Risse, Furnierschäden

Mouton Cadet Rothschild

1976, Magnum, A.C.

Quinta dos Roques, DAO

Portugal, 1990, Magnumflasche, t.n.g.

Chianti Classico, Brolio, 1966

Schwarzer Hahn, t.n.g.

Château la Baronne, Corbieres

A.C., 1999,
mit Künstleretikett, Otmar Alt, t.n.g.

Château du Roy, St. Emilion, Grand Crû

A.C., 1990, drei Flaschen, (h.f.), t.n.g.

Château de Parenchére, Gironde, A.C.

1981, (t.s.), t.n.g.

Château la Grave, Pomerol

Trigant de Boisset, A.C.,
1986, (t.s.), t.n.g.

Pommard, Cuvée Cyrot Chaudron

Hospices de Beaune, 1986, A.C.,
fünf Flaschen, t.n.g.

Château la Croix de Millorit

Cotes de Bourg, A.C., 1976, (l.m.s.),
Château, Lestage Simon,
Haut-Medoc, A.C., 1983, (u.m.s.),
Château Pichon, Haut Medoc,
A.C., 1983, i.n., t.n.g.
*5, 6 und 11*

Château Saint Georges, Côte Pavie

Grand Cru Classé, Saint-Emilion,
Jaques Masson, 1990, A.C.,
neun Flaschen, t.n.g.

Pündericher Rosenberg, Riesling, Eiswein, 1992

zwei Flaschen, à 0,375 l, t.n.g.

Bechtholsheimer Klosterberg

Scheurebe, Eiswein, 1992;
Gau – Odernheimer Oelberg,
Beerenauslese, 1989,
zwei Flaschen;
Ludwigshöher Teufelskopf,
Gewürztraminer, Beerenauslese, 1992,
je 0,375 l., t.n.g.

Hochkommode, 19.Jh., Nussbaumholz

166 x 104 x 54 cm, restauriert,
Ergänzungen, Risse

Schrank, um 1900, Nussbaumholz

ebonisierte Bandintarsien, 158 x 98 x 48 cm,
restauriert, Risse, Furnierschäden

Paar Tafelleuchter, Augsburg 1763-1765

Johann Balthasar Heckenauer,
(Meister seit 1746-1779), Barockstilrelief,
H = 20 cm, ca. 489 g, Druckstellen

Schale, 800 Silber

breite Fahne, L = 34 cm,
ca. 688 g

Portions-Teeservice auf ergänztem Tablett

Randdurchbruch, 800 Silber, Empirestil,
ca. 875 g

Besteck, 800 und 925 Silber

Koch & Bergfeld, ‚Bremer Lilie‘, für
zwölf Personen, wie:
Menuemesser, -gabeln und sechs -löffel,
Brotmesser, Kuchengabeln, Dessert-,
Kaffee- und Mokkalöffel, sowie sieben
Vorlegeteile, netto ca. 4.550 g

Schale auf Standfuß, 800 Silber

Wilhelm Hülse, Fächerdekor mit Perlstab,
D = 30 cm, ca. 628 g, Gebrauchsspuren

Portionsteekanne, Sterlingsilber, Edinburgh 1922

Holzgriff und Knauf, ca. 406 g,
Druckstellen

Zigarettenetui, 900 Silber

vier Wappenemailleplaketten, 9,5 x 9 cm;
Zigarettendose, 830 Silber,
Holzauskleidung, L = 14 cm;
Vestas, 925 Silber, und
Tabatiere, 800 Silber, je mit Reliefdekor,
L = 6 cm und 8 cm, ca. 456 g,
teils Druckstellen

Kaffee-/Tee-/Mokkaservice, 800 Silber

Barockstilreliefdekor, sechsteilig,
ca. 2.561 g, Gebrauchsspuren

Dose, 835 Silber, Rosenrelief, D = 15 cm

ca. 232 g, Gebrauchsspuren

Paar Windlichthalter, 925 Silber

USA, H = 10 cm, Druckstellen

Sekretär, 19.Jh., Nussbaumholz

innen mit Kirsch- und Mahagoniholz,
152,5 x 100 x 49,5 cm, restauriert, Ergänzungen,
Furnierschäden

Fauteuil, 19.Jh., Mahagoniholz

Schnitzwerk, H = 84 cm, restauriert,
uneben

Tablett, 835 Silber, Posen

Fadenmusterrand, L = 54 cm, ca. 1.394 g,
Kratzspuren

Butterdose, 925 Silber

Rillenrand, Glaseinsatz,
L = 14,5 cm, ca. 330 g

Besteck, 3. Silber, Österreich-Ungarn

für zwölf Personen, wie:
Vorspeisenmesser und -gabeln,
Menuemesser, -gabeln und -löffel,
Kaffeelöffel, sowie sieben Teile Vorlegebesteck,
Reste von Innenvergoldung, netto ca. 3.360 g,
Gebrauchsspuren

Weinpokal, 925 Silber, Dänemark

Georg Jensen, ‚Grape‘, H = 17,5 cm,
ca. 340 g, Druckstellen, Kratzspuren

Tafelleuchter, 800 Silber, Barockstil

neunflammig, H = 76 cm, ca. 3.610 g,
Druckstellen, Risse

Kratervase, 800 Silber

H = 20,5 cm, ca. 611 g,
Gebrauchsspuren

Jugendstil-Fischbesteck, 800 Silber

Monogramm, für neun Personen, ca. 915 g,
Gebrauchsspuren

Korb mit Henkel, Silber, Frankreich

1838 – 1864, mit Blütenrankendekor,
Innenvergoldung, H = 27 cm, ca. 475 g,
Glaseinsatz fehlt

Tablett, 835 Silber

Barockstil, 27,5 x 19,5 cm, ca. 388 g,
Gebrauchsspuren

Tafelleuchter, 835 Silber

Gottlieb Kurz, Barockstil,
dreiflammig, H = 19,5 cm,
ca. 303 g, Druckstellen

Fauteuil, 19.Jh., Mahagoniholz

Kartuschen mit floralem Schnitzwerk,
H = 95 cm, restauriert, Ergänzungen

Armlehnstuhl, 19.Jh., Mahagoniholz

H = 91 cm, Riss, Gebrauchsspuren

Kommode, Biedermeierstil

Kirschbaumholz, Bandintarsien,
drei Schübe, Lisenen, teils
ebonisiert, 78 x 117 x 57 cm,
Risse, Furnierfehlstellen

Barock-Sekretär, Nussbaumholz

102 x 102 x 57 cm,
restauriert, beschädigt, unvollständig,
Furnierschäden

Tablett, 835 Silber, Wilkens

Barockstil, Griffe, ca. 1.645 g, Kratzspuren

Zwei Tafelleuchter, 925 Silber

Trompetenfuß, H = 20 cm, ca. 234 g

Teekanne, 800 Silber, Empirestil

dazu Sahnegießer, Silber, Paris, 1782-1789,
je ebonisierter Holzgriff,
ca. 790 g, restauriert, Druckstellen

Besteck, 800 Silber, C.E. Keyer, Leipzig

Barockstil, für zwölf Personen, wie:
Vorspeisenmesser, -gabeln und -löffel,
Menuemesser, -gabeln und -löffel,
Fischmesser und -gabeln, Obstmesser und elf
-gabeln, Dessert-, Mokka- und acht Kaffeelöffel,
Hummer-, Austern- und sieben Kuchengabeln,
elf Käse- und Kaviarmesser, sowie 28 Teile
Vorlegebesteck, netto ca. 7.620 g, Klingen
teils lose oder gebrochen

Zigarettendose, 925 Silber

Deckel mit handcoloriertem Kupferstich
von Frankfurt, Holzauskleidung,
L = 19 cm, Gebrauchsspuren

Taschenflasche, Sterlingsilber

London 1894, Monogramm,
H = 11 cm, ca. 91,4 g, restauriert

Kaffe-/Teeservice, 835 und 925 Silber

Barockstil, ca. 1.872 g, Griffisolierungen
teils unvollständig (4)

Tablett, Sterlingsilber, London 1747

Henry Morris, auf drei Füßen,
D = 24 cm, ca. 446 g, restauriert,
Ergänzungen, Kratzspuren

Korbschale, 800 Silber

Wilhelm Weinranck, florales
Reliefdekor, L = 20,5 cm, ca. 200 g

Sahneservice, 900 Silber

Art Deco-Stil, ca. 657 g

Biedermeier-Stuhl, Nussbaumholz

teils ebonisiert, herzförmige Lehne,
H = 92 cm, Ergänzungen,
unvollständig, fleckig

Zwei Biedermeier-Stühle, Nussbaumholz

ebonisierte Rückenornamente,
H = 89 cm, restauriert, instabil,
Kratzspuren

Biedermeier-Sofa, Nussbaumholz

Bandintarsien, L = 182 cm,
Furnierschäden

Korbschale, 835 Silber

Rosenreliefdekor, L = 29,5 cm,
ca. 406 g

Sechs Serviettenringe, 925 Silber

Rillenrand, ca. 164 g

Vier, zwei und ein Gewürzschälchen

800 Silber, Empirestil, teils Blauglaseinsätze;
dazu drei Schnapsbecher, 800 Silber,
Innenvergoldung, zus. ca. 184 g

Besteck, 800 Silber, Bruckmann

Empirestil, Monogramm, wie:
sechs Vorspeisenmesser und sieben -gabeln,
sechs Fischmesser und -gabeln,
je zwölf Menuemesser und -löffel, elf -gabeln,
drei Teile Vorlegebesteck,
netto ca. 2.949 g, Gebrauchsspuren

Deckelschale, 925 Silber

Knauf als Paradiesäpfel, D = 19 cm,
ca. 355 g, Gebrauchsspuren

Dose, 800 Silber, Deckel besetzt mit einem

Granatcabochon, Innenvergoldung, L = 7 cm;
Tabatiere mit Streichholzfach, 900 Silber,
1920er Jahre, Rillendekor und Kordel, L = 9 cm;
Dose, Silber, Restvergoldung, Einfuhrstempel
Frankreich 1838-1864,
Relief ‚Putto mit Pfau‘, L = 5,5 cm,
zus. ca. 248 g, teils Druckstellen

Tafelaufsatz mit Henkel, 13-lötiges Silber

Schwäbisch Gmünd, Eichenlaubrelief,
D = 27 cm, ca. 421 g,
Gebrauchsspuren, Druckstellen

Teekanne auf Rechaud, 925 Silber

Rosenreliefdekor, H = 44 cm,
inkl. Brenner, ca. 1.407 g

Besteck, 800 Silber

Barockstil, Gebrüder Reiner,
Monogramm, für acht Personen, wie:
Vorspeisenmesser und -gabeln;
Menuemesser, -gabeln und -löffel;
Kuchengabeln, sechs Kaffeelöffel und
vier Teile Vorlegebesteck,
netto ca. 1.690 g, Gebrauchsspuren

Tablett, 800 Silber

breite Fahne, ca. 672 g,
28,5 x 28,5 cm

Biedermeier-Halbschrank, Nussbaumholz

ebonisierte Säulen, 89 x 83 x 55 cm,
Umbauergänzungen, Brandschaden

Biedermeier-Kommode, Nussbaumholz

zwei Schübe, 80 x 88 x 49 cm,
Risse, Furnierschäden

Biedermeier-Schrank, Nussbaumholz

Wurzelholzmarketerie, 182 x 127 x 54 cm,
restauriert, Risse, Ergänzungen

Vase, 800 Silber

Barockstildekor, H = 22,5 cm,
ca. 217 g

Zwei Tafelleuchter, 925 Silber

quadratische Plinthe, H = 17 cm

Korbschale, 800 Silber, Puttirelief

L = 30 cm, ca. 355 g

Kaffee-/Teeservice, 800 Silber, Adolf Kühn

Barockstil, inkl. Teesieb, sechsteilig,
ca. 2.160 g, Zuckerdose fehlt,
Druckstellen

Zigarettenetui, Silber, geflochten

Frankreich, 1930er Jahre,
Jacques Lacloche, Cannes,
L = 13 cm, ca. 164 g,
Druckstellen

Fischbesteck, 800 Silber, Julius Herz

für zwölf Personen, Augsburger Faden,
Monogramm, ca. 1.131 g

Tablett, 800 Silber

Rillenrand, L = 26 cm,
ca. 301 g

Korbschale, 925 Silber, Posen

Blütenrelief, figürliche Griffe,
L = 24,5 cm, ca. 208 g,
Gebrauchsspuren

Tablett, 925 Silber, 28,5 x 30,5 cm

asymmetrische Fahne, ca. 643 g,
Druckstellen

Beistelltisch, Nussbaum- und

Mahagoniholz, Platte mit Intarsien
als Iris mit Schmetterlingen,
73 x 55 x 55 cm, Furnierschäden

Beistellschrank, Biedermeierstil, um 1880

Nussbaumholz, ebonisierte Säulen
und Leisten, 75 x 42 x 42 cm,
beschädigt, unvollständig

Beistelltisch, Nussbaumholz, oktogonal

Ornamentintarsien, teilebonisierter
Säulenfuß mit drei Auslegern, H = 76 cm,
D = 74 cm, Furnierschäden

Bow-Front-Kommode, England, 19.Jh.

Mahagoniholz, Bandintarsien,
Ablagefach, 91 x 93 x 53 cm,
Lichtschaden, bestoßen

Barockkommode, Nussbaumholz

florale und Bandintarsien,
80 x 108 x 55 cm, restauriert,
Ergänzungen, Risse, Kratzspuren

Kaffeekanne, 800 Silber, um 1930

Holzgriff und loser -knauf, ca. 727 g,
Druckstelle

Tablett, 800 Silber

Barockstilrillenrand, D = 33 cm,
ca. 658 g, Gebrauchsspuren

Besteck, 800 Silber, Barockstil

Monogramm, wie:
sieben Vorspeisenmesser, sechs -gabeln
und sechs -löffel,
zehn Fischmesser und -gabeln,
sieben Menuemesser, sechs -gabeln
und ein -löffel,
neun Kuchenmesser und acht -gabeln;
vier Kaffeelöffel und vier Teile Vorlegebesteck,
sowie sechs Menuelöffel, in anderem
Dekor, ohne Monogramm,
netto ca. 2.715 g

Kanne, Sterlingsilber, London 1803

H = 16 cm, ca. 598 g,
Holzgriff beschädigt, Druckstellen

Tafelleuchter, 835 Silber

Wilhelm Binder, Barockstil, dreiflammig,
H = 18 cm, Gebrauchsspuren

Zwei Schalen, 835 und 800 Silber

Wilhelm Binder bzw. Adolf Kander,
je auf drei Füßen, Wellenrelief,
D = 13 cm und 11 cm, ca. 185 g

Menuebesteck, Silber, Dänemark 1931-1934

‚Tang‘, Thorwald Bindesböll, Entwurf um 1900,
Beschaumarken Johannes Siggaard bzw.
Christian F. Heise, Reliefornament, verso
Monogramm, für mind. sechs Personen, wie:
Vorspeisenmesser, -gabeln und -löffel.
Menuemesser, -gabeln und löffel,
zwölf Kuchengabeln, zwölf Kaffeelöffel und
zehn Teile Vorlegebesteck, netto ca. 1.583 g

Schale, 800 Silber

mehrfach gebaucht,
D = 14 cm, ca. 132 g

Zwölf Biedermeierlöffel

13-lötiges Silber, Jageman,
ca. 733 g, Gebrauchsspuren

Lithophanie, 'Portrait von Goethe', um 1900

in Biedermeierstil-Halterung,
Nussbaumholz, Pilaster mit
Trompe-lŽoeil-Malerei, Giebel grün eingefärbt,
H = 57 cm, Lichtschaden

Nähtisch, Beidermeierstil

unter Verwendung alter Teile,
Nussbaumwurzelholz, zwei Schübe,
80 x 61 x 44 cm, restauriert,
beschädigt

Louis-Seize-Kommode, Nussbaumholz

teils ebonisierte Bandintarsien,
80 x 120 x 61 cm, Risse, Lichtschaden, instabil,
Wurmbefall

Biedermeier-Kommode, Nussbaumholz

90 x 120 x 58 cm, restauriert, Risse,
Furnierschäden, unvollständig

Tafelleuchter, 835 Silber

Barockstil, dreiflammig, H = 25 cm,
netto ca. 473 g

Schale, 800 Silber

Rillenrand, oktogonal, L = 28,5 cm,
ca. 474 g

Brautbecher, 800 Silber, dat. 1987

Innenvergoldung, H = 14,5 cm, ca. 129 g

Jugendstil-Kaffe-/Teeservice, 800 Silber

Bruckmann, Reliefblütendekor, vierteilig,
ca. 2.450 g, Druckstellen

Besteckteile, 800 Silber

Gebrüder Köberlin, Barockstil, Monogramm, wie:
zwölf Menuelöffel, Kaffeelöffel und Kuchengabeln,
ca. 1.435 g, Gebrauchsspuren

Dose, 830 Silber, Lutz & Weiss

Holzauskleidung, ca. 258 g, unvollständig

Acht Gläseruntersetzer, 835 Silber

Wilhelm Binder, Barockstil, D = 10 cm,
und Vase, 900 Silber, Meistermarke AL,
plastische Weintraube,
H = 10,5 cm, ca. 561 g

Acht Brotteller, 925 Silber

Reliefrand, D = 17 cm,
ca. 739 g, Kratzspuren, Druckstellen

Schale, 925 Silber, Bruckmann

Lorbeerreliefrand, L = 30 cm,
ca. 502 g, Druckstellen, Kratzspuren

Zwei Tafelleuchter, 925 Silber

runde Plinthe, H = 12 cm

Vier Biedermeier-Schaufelstühle

Nussbaumwurzelholz, H = 92 cm,
restauriert, Bezüge fleckig

Biedermeier-Tisch, Nussbaumholz

Mittelfuß mit drei Auslegern,
Platte mit ebonisierter Leiste,
H = 74 cm, D = 119 cm,
restauriert, Ergänzungen, Risse, Furnierschäden

Spieltisch, 19.Jh., Mahagoniholz

Säulenfuß mit Schnitzwerk und vier
Auslegern ergänzt, 75 x 92 x 46 (98) cm,
Lichtschaden, Risse

Sechs Becher, 800 Silber

Emil Hermann, Boden mit Widmung,
H = 11 cm, ca. 725 g, Druckstellen

Zwei Tafelleuchter, 925 Silber

Zylinderschaft auf quadratischer Plinthe,
H = 20 cm

Kaffee-/Teeservice, 800 Silber

Barockstil, ähnlich ergänztes Tablett,
L = 56 cm, ca. 3.890 g, Gebrauchsspuren

Zwölf Jugendstillöffel, 800 Silber, Bruckmann

ca. 887 g, Gebrauchsspuren, in Schatulle

Schale, 835 Silber, mehrfach

eingezogen, Rillenrand, D = 25 cm,
ca. 433 g, Kratzspuren

Zwei Korbschalen, 800 Silber

L = 17 cm und 20 cm, ca. 257 g,
Druckstellen

Schale auf Standfuß, Silber

Reiterrelief, H = 8 cm, und
Tablett, 800 Silber, Barockstil, L = 22 cm,
ca. 287 g, mit Druckstellen

Tablett, 925 Silber, USA

J.E. Caldwell & Co., Reliefrand, D = 30,5 cm,
ca. 420 g, Druckstellen, Kratzspuren

Besteck, 800 Silber, für sechs Personen

Monogramm, wie:
Menuemesser, -gabeln und -löffel, sowie
Dessertlöffel, netto ca. 1.028 g, in Schatulle

Schrank, 19.Jh., Biedermeierstil

Eichen- und Nussbaumholz, teils
ebonisiert, Bandintarsien,
201 x 179 x 71 cm, Ergänzungen, Risse

Kaffeeservice, 84 Silber, St. Petersburg 1850

Beschaumeister Dimitrij Ilitsch Twerskoj,
Meistermarke Alexander Kordes, dreiteilig,
Monogramm, Innenvergoldung, Perlmuttknäufe,
ca. 1.895 g

84 Silber, St. Petersburg, wie:

Zuckerzange, 1881, Meistermarke Michail
Gratschew und Semen Gawrilowitsch;
Sieb, 1862, Meistermarke Fabian Fredrik Allenius;
Käsemesser, Meistermarke S.P.;
Gebäckheber, 1867, Meistermarke Alexander Kordes;
Schöpflöffel, 1838, n.id. Meister A.K.;
Zuckerzange, 1850, n.id. Meister A.K.;
Löffel, 1888, Meistermarke Samuel Eberlein,
sowie je mit Flechtdekor:
Käsemesser, Ende 19.Jh., Meistermarke
Andrej Stepanowitsch Bragin;
Teelöffel, 1884, Meistermarke Christian
Friedrich Segnitz;
Vorlegegabel, Silber, zus. ca. 732 g,
Gebrauchsspuren

Dose, 84 Silber, St. Petersburg 1885

n.id. Beschaumeister IE, Meistermarke
Moisej Iwanow, Ornamentdekor auf geeistem
Fond, Monogramm, Innenvergoldung,
D = 14,5 cm, ca. 377 g

Teedose, 84 Silber, St. Petersburg

Beschaumeister Jakow Ljapunow,
Meistermarke Michail Gratschew und
Semen Gawrilowitsch, Monogramm dat. 1900,
Innenvergoldung, H = 11 cm, ca. 306 g

Teedose, 84 Silber, St. Petersburg 1893

Beschaumeister Alexander Sewjer,
Meistermarke A.K., Innenvergoldung,
H = 12 cm, ca. 233 g

18 Menuelöffel, 84 Silber, Moskau 1884 und 1890

n.id. Beschaumeister W.P. bzw. L.O.,
Meistermarke W. Akimow und EKK,
Spaten, ca. 1.375 g

Schale mit Henkel (Abb.) und Teeglashalter

84 Silber, St. Petersburg 1886,
n.id. Beschaumeister A.F., Meistermarke PED
bzw. K.A., Korbflechtrelief, D = 14 cm und
H = 8 cm, ca. 483 g, Druckstellen

Zigarrendose, 84 Silber, St. Petersburg

Ende 19.Jh., Meistermarke MN,
Gravurdekor als Bauchbinden, Innenvergoldung,
L = 13 cm, ca. 369 g

Tablett, 84 Silber, Moskau 1866

Beschaumeister Viktor Sawinkow,
Meistermarke Pawel Fedorowitsch Sasikow,
Monogramm, dat. 1886, Griffe,
L = 60 cm, ca. 2.081 g, Kratzspuren

Barockschrank, Nussbaumholz

225 x 195 x 80 cm, restauriert, Ergänzungen,
Risse, Furnierfehlstellen, Türen blockiert,
Wurmbefall

Tablett, 84 Silber, St. Petersburg 1879

n.id. Beschaumeister 1870-1891,
Meistermarke N.G., Monogramm mit
Freiherrnkrone, D = 27 cm, ca. 524 g,
Druckstellen

84 Silber, St. Petersburg, wie:

zwei Teile Vorlegebesteck und elf Teelöffel, 1894,
Meistermarke Michail Gratschew und Semen
Gawrilowitsch, geeist, teilvergoldet;
sechs Vorspeisenlöffel, 1859, Meistermarke
Alexander Kordes, Fadenmuster;
sechs Kaffeelöffel, 1886, Meistermarke S.F.;
sechs und zwei Löffel, einer 1880, ca. 970 g

Schnapskurg, -tasse und -becher, 84 Silber, wie:

Moskau 1760-1794 bzw. St. Petersburg
um 1900, Reste von Innenvergoldung;
Glasuntersetzer, 84 Silber, Moskau,
Beschaumeister Jakow Ljapunow, Meistermarke
Michail Gratschew und Semen Gawrilowitsch,
ca. 226 g, Druckstellen

Taufbesteck, 84 Silber, St. Petersburg 1891

n.id. Beschaumeister I.E., Meistermarke
Michail Gratschew und Semen Gawrilowitsch,
Monogramm, vierteilig, netto ca. 116 g

Tabatiere, 84 Silber, Moskau 1816

Beschaumeister Iwan Wichljajew,
n.id. Meistermarke I.O., Ätzdekor mit
Niellotechnik ‚Katharina zu Pferd‘,
Boden mit Tropaion, L = 9,5 cm;
Zigarettenetui, 84 Silber, St. Petersburg,
Meistermarke K.A., Rillendekor, Monogramm,
L = 9,5 cm, je mit Innenvergoldung, ca. 221 g

Schale auf Standfuß, 84 Silber

St. Petersburg 1884, n.id. Beschaumeister
AF, Meistermarke Michail Gratschew und
Semen Gawrilowitsch, Monogramm dat. 1886,
L = 26 cm, ca. 737 g, Kratzspuren, Bastgriff
ergänzt, Anlaufschutz, Glaseinsatz fehlt

Paar Tafelleuchter, Silber, Riga 1768-80

Johann Christian Henck (1750-ca.1785),
stilisiertes Muscheldekor, Monogramm,
H = 24 cm, restauriert, Druckstellen

Schale, 925 Silber, USA, Whiting Manufacturing

Wellenrand, umlaufendes Reliefdekor mit
Heckenrosen, D = 22,5 cm, ca. 545 g,
Kratzspuren

Besteck, 800 Silber, Gebrüder Reiner

Kulmbach, Monogramm, wie:
zehn Vorspeisenmesser und zwölf -gabeln,
zwölf Menuemesser, -gabeln und -löffel,
elf Kuchengabeln, drei Kaffeelöffel, sowie
elf Teile Vorlegebesteck, dazu Schöpflöffel,
Augsburger Faden, in Eichenholzschatulle,
netto ca. 3.130 g

Sieben Löffel, Silber, Dänemark

1896, 1903 und 1936, darunter
Georg Jensen (2) und Emailledekor (2),
teils vergoldet, ca. 179 g

Tablett, Teekanne und Zuckerdose

800 Silber, Art Deco, getrieben,
L = 51,5 cm, ca. 2.268 g, Kratzspuren,
Holznkäufe und -griffe berieben

Biedermeier-Sofa, Nussbaumholz

96 x 148 x 65 cm, restauriert, Furnierschäden,
Bezug fleckig

Art Deco-Tafelleuchter, 925 Silber

sechsflammig, D = 32 cm, ca. 949 g,
Gebrauchsspuren

Schale mit Henkel, 13-lötiges Silber

Hessenberg, 1866-1888, Spiegel mit
Korbflechtgravur, aufgelegter Kordelrand,
auf vier Füßen, D = 25 cm, ca. 350 g,
Druckstelle, Gebrauchsspuren

Besteck, 800 Silber, Bruckmann

für sechs Personen, Monogramm, wie:
Messer, Gabeln, Löffel und Kaffeelöffel,
ca. 744 g, Gebrauchsspuren

Empire-Teekanne und -Milchgießer

13-lötiges Silber, Frankfurt/M.,
Peter Franz Vigelius (1765-1837),
plastische Löwen und ebonisierte
Holzgriffen, dazu im selben Dekor ergänztes
Kaffeeservice mit Tablett, 800 Silber,
Mersmann, teils Innenvergoldung,
ca. 3.530 g, Druckstellen, Griffe berieben

Tiefer Teller, Sterlingsilber, London 1901

Meistermarke C&W, D = 25 cm, ca. 700 g,
Gebrauchsspuren

Paar Schalen, 800 Silber, Wilkens

Rillenrand, L = je 34,5 cm, ca. 1.149 g,
Gebrauchsspuren

Besteck, 800 Silber, florales Rliefdekor

Monogramm, für 24 Personen, wie:
Fischmesser und -gabeln,
Menuemesser, -gabeln und -löffel,
vergoldete Dessertmesser, -gabeln und -löffel,
Kaffeelöffel, elf Teile Vorlegebesteck,
netto ca. 7.920 g, in Transportcontainer
mit Schüben

24 Dessertlöffel mit Vorlegelöffel, 800 Silber

vergoldet, Empirestildekor mit Masken,
ca. 341 g

23 Mokkalöffel, 800 Silber

Griff mit stilisiertem Gingkoblatt, ca. 188 g

Wölbdeckeltruhe, um 1800, Eichenholz

floral ornamentierte Eisenbeschlägen,
81 x 139 x 75 cm, Risse, unvollständig

Barock-Aufsatzschrank, Eichenholz

Schnitzwerk, Klauenfüße, 233 x 162 x 56 cm,
restauriert, Ergänzungen, Risse

Bronzelüster, um 1910

sechs Sphingen mit Schlangen als
Leuchterengel mit je drei Kerzen,
H = 120 cm

Cembalo, Sperrhake Passau

Mahagoniholz, 99 x 110 x 205 cm,
Furnierschäden

Sacklüster, Empirestil, um 1930

fünfflammig, H = 175 cm

Lüster, Empirestil, 19.Jh., Holz, vergoldet

elektrifiziert, H = 58 cm,
D = 80 cm, restauriert, Risse

Catherine Horsboel (Dänemark, 1872-1947)

Salon, Mahagoniholz, je mit Perlmutt- und
Holzintarsien als Fabelwesen aus der
griechischen Mythologie, Facetteglas,
bestehend aus Halbschrank mit
Vitrinenoberteil, 203 x 110 x 37 cm,
Tisch mit Klappen, 76 x 140 x 68 cm,
Fauteuil, H = 102 cm,
vier Stühle, H = 93 cm,
Magazinsofa, 133 x 218 x 69,5 cm,
Sekretär, 82 x 75 x 54 cm,
restauriert, Furnierschäden

Biedermeier-Standuhr, Kirschbaumholz

mit Masken, H = 206 cm, Quartzwerk,
Risse, Zifferblatt und Fuß beschädigt

Standuhr, England, um 1800

Mahagoniholz, Bandintarsien,
mit Sekunde (Zeiger fehlt),
Datumsfenster, Schlag auf Glocke,
H = 218 cm, Risse, Furnierfehlstellen

Barockschrank, südwestdeutsch

Nussbaum- und Nussbaumwurzelholz,
teils farbige und Obstholzintarsien,
ebonisierte Leisten,
198 x 162 x 66 cm, restauriert, Ergänzungen,
unvollständig

Barockschrank, Nussbaumholz

Lisenen mit ergänztem Früchteschnitzwerk,
Türen mit Sternintarsien, 218 x 217 x 81 cm,
restauriert, Ergänzungen, Risse, Furnierfehlstellen

Empire-Spiegel, Mahagoniholz

Motiv nach Thorwaldsen, H = 141 cm,
Kratzspuren, Stuckrelief und Hinterglasmalerei
beschädigt, Ergänzungen

Empire-Spiegel, Mahagoniholz, ebonisiert

und teils vergoldet, Messingappliken als Demeter,
85 x 43 cm, restauriert

Spiegel, Biedermeierstil, unter Verwendung

alter Teile, Nussbaumholz, teils ebonisiert,
96 x 40 cm

Biedermeier-Spiegel, Kirschbaumholz

Seitenwände als Lisenen, H = 124 cm,
Risse, unvollständig

Spiegel, Barockstil, um 1900

Stuck, vergoldet, 183 x 134 cm,
übermalt, unvollständig

Spiegel mit Konsole, um 1900, vergoldet

weiße Marmorplatte, 243 x 85 x 45 cm,
restauriert

Jos Aanraad, l.u.sig., dat. (19)92

Oud-Gastel 1945 – tätig daselbst,
‚Jagdliches Stillleben‘, Öl/Hartfaser,
49,5 x 61 cm

Jos Aanraad, l.u.sig.

Oud-Gastel 1945 – tätig daselbst,
‚Stillleben mit Almanach, Taschenuhr und
Schreibutensilien‘, Öl/Holz, 30 x 40 cm

Jos Aanraad, l.u.sig.

Oud-Gastel 1945 – tätig daselbst,
‚Stillleben mit Krug und Spindeluhr‘,
Öl/Hartfaser, 41 x 51 cm

Alois Arnegger, r.u.sig.

Wien 1879 – 1963 daselbst,
‚Spätsommerliche Landschaft‘, Öl/Lwd.,
43,5 x 68 cm, Rahmen beschädigt

Peter Becker, r.u.mon., dat. (18)54

Frankfurt/M. 1828 – 1904 Soest,
‚Landschaft im Frühling‘, Öl/Holz,
19,5 x 26 cm, restauriert

Richard Borrmeister, r.u.sig., dat. (18)95

Gevelsberg 1876 – 1938 Nürnberg,
‚Sommerduett‘, Öl/Holz, 44 x 32 cm

Etienne Bosch, r.u.sig.

Amsterdam 1863 – 1933 Den Haag,
‚Basilica San Pietro‘, Öl/Lwd.,
36,5 x 53,5 cm, beschädigt

Josef Büche, r.u.sig.

Wien 1848 – 1917 Linz,
‚Tiroler Bauernmädchen‘,
Öl/Lwd., 65 x 50 cm,
restauriert, zahlreiche
Farbfehlstellen, Druckstellen

Anton Burger, r.u.sig., dat. 1866

Frankfurt/M. 1824 – 1905 Kronberg,
‚Rheingauwirtschaft in der Abendsonne‘,
Öl/Lwd., 48 x 50 cm, doubliert,
restauriert

Wilhelm Heinrich (Willi Hans) Burger-Willing

r.u.sig., Kalk 1882 – 1966 Untermaubach,
‚Bäuerin mit Vieh an der Tränke‘,
Öl/Holz, 30 x 40 cm

H. Calmetz, 1878, r.u.bez.

‚Hühnerfarm‘, Öl/Lwd., 90,5 x 117 cm

Augusto Corelli, l.u.sig., ortsbez. Roma

Rom 1853 – 1910 daselbst,
‚Entspannung in der Küche‘, Aquarell,
75 x 58 cm

Joseph Correggio, l.m.sig.

Frankfurt/M. 1870 – 1962 daselbst,
‚Military‘, Öl/Lwd., 45 x 60 cm

Josef Correggio, l.u.sig., dat. 1955

Frankfurt/M. 1870 – 1962 daselbst,
‚Harte Scholle‘, Öl/Lwd., 60 x 80 cm

Joseph Correggio, r.u.sig.

Frankfurt/M. 1870 – 1962 daselbst,
‚Heuernte‘,
Öl/Lwd., 71 x 100 cm,
Druckstelle, Farbfehlstellen

J. Danby, r.u.sig.

‚Sommer in den Highlands‘,
Öl/Lwd., aufgezogen, 26 x 39 cm,
restauriert

Theodorus Danckerts

1663 – 1727, war tätig in Amsterdam,
‚Tabula Generalis Holsatiae‘,
Kupferstichkarte, grenzcoloriert,
50 x 59 cm, gebräunt, stockfleckig

Johann Gabriel Doppelmayr (1677-1750)

für Homann Erben,
‚Hemisphaerium Coeli Boreale‘,
Kupferstichkarte, 1750, teilcoloriert,
48,5 x 58 cm, fleckig

Gustave Doré, r.u.sig. und gewidmet

Straßburg 1832 – 1883 Paris,
‚Streit unter Händlern‘, lavierte
Tuschfederzeichnung,
aufgezogen, 18,5 x 24,5 cm (PP-A.),
gebräunt, eingerissen

M. Dortschy, l.u.sig., 19.Jh.

‚Gebirgssee mit Wassermühle‘,
Öl/Lwd., 102 x 77 cm (PP-A.)

Reinhold Ewald, l.u.sig.

Hanau 1890 – 1974 daselbst,
‚Würdevolles Herrenportrait‘, Öl/Lwd.,
63 x 60,5 cm, restauriert, Farbfehlstelle
– Provenienz: Privatbesitz, davor B&M
2008 als ‚Herzog von Braunschweig‘

Hanny Franke, l.u.sig.

Koblenz 1890 – 1973 Frankfurt/M.,
‚Blick von Gemarkung Bechthain bei Bauerbach
über das Emstal zum Großen Feldberg‘,
Öl/Lwd., 60 x 81 cm

Hanny Franke, l.u.sig.

Koblenz 1890 – 1973 Frankfurt/M.,
‚Aus dem Glottertal‘, verso ortsbez.,
Öl/Lwd., 40 x 59 cm

Hanny Franke

Koblenz 1890 – 1973 Frankfurt/M.,
‚Memorabilia‘, Öl, Tusche, Aquarell
und verschiedene Druckgraphiken und
Fotografien in einem Rahmen,
99 x 69 cm (20)

Wilhelm Friedenberg, r.m.sig., dat. 1866

Frankfurt/M. 1845 – 1911 Kronberg,
‚Portrait eines Mädchens mit Collier‘, Öl/Lwd.,
43,5 x 42,5 cm, Farbfehlstellen

Heinrich Fritz, je sig.

Münchner Schule um 1890,
‚Landschaft am Morgen‘ und
‚Übersetzen bei Nacht‘, zwei Gemälde,
Öl/Lwd., je 28 x 38 cm

K. Gersdorff

l.m.sig., ortsbez. Berlin, um 1910,
‚Früchtestillleben‘, Öl/Lwd., 69 x 100 cm,
Farbfehlstellen

A. Gine (kyrill.), l.u.sig., dat. 1872

‚Waldteich mit Enten‘, Öl/Lwd.,
76 x 62 cm, Kratzspur, Druckstelle,
Farbfehlstelle

Theodor Grätz, r.u.sig.

Hamburg 1859 – 1957 München,
‚Abend über ländlicher Idylle‘,
Öl/Lwd., 49 x 62 cm

John II Harris (ca. 1791-1873)

nach Charles Cooper Henderson (1803 – 1877),
‚All right‘, aus ForesŽs Coaching
Recollections 01. Jan. 1842,
Aquatintaradierung, handcoloriert,
52 x 74 cm, Lichtschaden

John Frederick Herring d.J., m.u.sig.

Doncaster 1820 – 1907,
‚Ländliche Idylle mit Pferden
am Gehöft‘, Öl/Lwd., 59 x 84 cm,
doubliert, restauriert

Joseph Heydendahl, l.u.sig.

Düsseldorf 1844 – 1900 daselbst,
‚Winterliches Dorf‘, Öl/Lwd.,
66 x 95 cm, restauriert

Georg Heyer, r.u.sig.

Wien 1823 – 1912 daselbst,
‚Sommerlicher Gebirgspfad‘,
Öl/Lwd., 66 x 56 cm, restauriert

Ludwig Hohlwein, l.u.mon.

Wiesbaden 1874 – 1949 Berchtesgaden,
‚Karikatur eines jüdischen Literaten‘,
Aquarell und Bleistift, 19,5 x 12,5 cm, o.R.

Johann Baptist Homann (1664-1724)

‚Archiducatus Austriae‘, Kupferstichkarte,
1720, teilcoloriert, 50 x 58 cm, fleckig

Johann Baptist Homann (1664-1724)

‚Circulus Rhenanus Superior‘, Kupferstichkarte,
1720, teilcoloriert, 49 x 58 cm, fleckig,
Wasserschaden

Homann Erben, 1740

‚Hassiae Superioris et Wetterau‘,
Kupferstichkarte, teilcoloriert,
47 x 57 cm, Lichtschaden

Anton Kaulbach, l.u.sig.

Hannover 1864 – 1930,
‚Geistliche Schachpartie‘, Öl/Lwd.,
60 x 80 cm, Druckstellen

Eduard Klemm, r.u.sig.

‚Stillleben mit Salzpokal‘, Öl/Holz,
31,5 x 21 cm, restauriert, Farbfehlstellen

Eduard Klemm, r.u.sig.

‚Stillleben mit Laute‘, Öl/Holz,
31,5 x 20,5 cm, restauriert, Farbfehlstellen

Georg Karl Koch, l.u.sig., dat. 1907

Berlin 1857 – 1936 daselbst,
‚Aufbruch zur Parforcejagd‘, Gouache,
30 x 58 cm

Elisabeth Koelle-Karmann, je sig.

St. Ingbert 1890 – 1974 Altomünster,
‚Kinderstudien‘, fünf Zeichnungen, teils
aquarelliert, 8 x 8 cm bis 18 x 19 cm (PP-A.),
je gebräunt, Lichtschaden

Johann Jakob Koller, je i.d.Pl.sig.

Zürich 1746 – 1805 Amsterdam,
‚Ansichten der Stadt Frankfurt aus
verschiedenen Himmelsrichtungen‘,
1777, sechs Radierungen, Zeichungen
befanden sich in der Sammlung
Johann Christian Gerning (heute
Historisches Museum Frankfurt),
28,5 x 47 cm, teils fleckig

Paul Köster, r.u.sig., ortsbez. Düsseldorf

Bremen 1855 – 1946 Düsseldorf,
‚Sturmflut‘, Öl/Lwd., 29 x 41 cm

J.M. Leitzmann, l.u.sig., dat. 1870

‚Isola Bella im Lago Maggiore‘,
Öl/Lwd., 43 x 60 cm, restauriert,
Farbfehlstellen

J.M. Leitzmann, unbezeichnet

‚Italienischer Alpensee mit Fischern‘,
Öl/Lwd., 42 x 58,5 cm, Farbfehlstellen

J.M. Leitzmann, unbezeichnet

‚Haremsdame mit Laute‘,
Öl/Lwd., 50 x 42 cm

Karl Luckhardt, r.u.sig.

Frankfurt/M. 1886 – 1970 daselbst,
‚Schlachttag‘, Öl/Hartfaser, 30 x 40 cm

Karl Luckhardt, r.u.sig.

Frankfurt/M. 1886 – 1970 daselbst,
‚Pflügende Bauern im Vordertaunus‘,
Öl/Lwd., 70 x 100 cm

Karl Luckhardt, r.u.sig., dat. 1934

Frankfurt/M. 1886 – 1970 daselbst,
‚Hohlweg mit Pferdefuhrwerk‘,
Öl/Holz, 20,5 x 40,5 cm, restauriert

Karl Luckhardt, r.u.sig.

Frankfurt/M. 1886 – 1970 daselbst,
‚Hirte mit Hütehund und Schafen‘,
Öl/Ktn., 39 x 59 cm, Randbeschädigungen

Karl Luckhardt, r.u.sig.

Frankfurt/M. 1886 – 1970 daselbst,
‚Neueste Nachrichten‘, Öl/Hartfaser,
17,5 x 22 cm

Karl Luckhardt, r.u.sig.

Frankfurt/M. 1886 – 1970 daselbst,
‚Kornernte bei Eppenhain‘,
Öl/Lwd., 60 x 80 cm

Adolf Luntz, l.u.sig., dat. 1921

Wien 1875 – 1934 Karlsruhe,
‚Flusswehr in Schwaben (Biesigheim/Neckar)‘,
verso bet., Öl/Lwd., 75 x 61 cm, restauriert,
Farbfehlstellen

Johannes Marx, l.u.sig., dat. 1912

Heidelberg 1866 – 1937 daselbst,
‚Dorf in idyllischer Hügellandschaft‘,
Öl/Lwd., 65 x 90 cm, Farbfehlstelle, o.R.

Johannes Mejer

Husum 1606 – 1674,
‚Ducatus Holsatiae‘, Kupferstichkarte,
teilcoloriert, 43 x 62 cm, gebräunt

Gerhard Mercator

Rupelmonde 1512 – 1594 Duisburg,
‚Comitatus Waldeck‘, Kupferstichkarte,
teilcoloriert, 35 x 46 cm, gebräunt,
fleckig

E. Mirgel, r.u. bzw. l.u.sig.

‚Stillleben mit Nelken bzw. Flieder‘,
je Öl/Lwd., ca. 64,5 x 42,5 cm,
restauriert, Farbfehlstellen

Monogrammist AvNE, um 1900, r.u.bez.

‚Mondlicht über einem Kanal‘,
Öl/Holz, 27,5 x 37 cm, restauriert

Monogrammist G.H., Niederlande, 18.Jh.

‚Kauffahrteiszene im Hafen‘,
Öl/Lwd., 55 x 102 cm, doubliert,
restauriert

Friedrich Wilhelm Mook, l.u.sig., dat. 1938

Frankfurt/M. 1888 – 1944 daselbst,
‚Sommer an der Bergstraße‘, Öl/Lwd.,
68,5 x 51,5 cm

Willy Moralt, r.u.sig.

München 1884 – 1947 Lenggries,
‚Fröhlicher Empfang der Reisenden‘,
Öl/Holz, 30 x 45 cm, restauriert

J. Moroder, r.u.bez., dat. 1834

‚Clochard mit Pfeife und Flasche‘, Öl/Holz,
21 x 26,5 cm, Farbfehlstellen, Druckstellen

Johann Georg Pforr, m.u.sig., dat. 1785

Ulfen 1745 – 1798 Frankfurt/M.,
‚Hirten an einer Furt‘, lavierte Zeichnung,
20,5 x 27 cm, punktuell montiert,
Farbflecken

C. Rieder d.i. Anton Pick, r.u.sig.

Görz 1804 – 1902 Wien,
‚Flussufer mit Burg‘,
Öl/Lwd., 53 x 80 cm, restauriert

C. Rieder d.i. Anton Pick, l.u.sig.

Görz 1804 – 1902 Wien,
‚Flussufer mit Burg‘, Öl/Lwd.,
53 x 80 cm, restauriert

Otto Pippel, r.u.sig.

Lodz 1878 – 1960 München,
‚Sommerliches Moor‘, Öl/Lwd.,
48,5 x 60 cm, Farbfehlstelle

Franz Graf von Pocci (unbez.)

München 1807 – 1876 daselbst,
‚Der Taubenfreund‘, betitelt und dat.
18.4.(18)75, Aquarell und Tuschfeder,
25,5 x 20 cm (PP-A.), Licht- und
Säureschaden, Riss

A. Ravenstein, je r.u.sig.

eines ortsbez. W., dat. (18)95,
‚Frühling und Sommer‘,
zwei Aquarelle,
je 55 x 28,5 cm (PP-A.),
eines mit Lichtschaden

Rembrandt van Rijn, l.u.i.d.Pl.sig., dat. 1640

Leiden 1606 – 1669 Amsterdam,
‚Die Enthauptung Johannes des Täufers‘,
Kupferstich, 1. Zustand vor der Überarbeitung
der Schergen links, 12,3 x 10 cm (PP-A.)
– Provenienz: Venator & Hanstein 2004,
Auktion 92, Los 3081 –

Rosa da Tivoli, d.i. Philipp Peter Roos

Frankfurt/M. 1655 – 1706 Tivoli bei Rom,
‚Ideale Landschaft mit Vieh und Hirte‘,
Öl/Lwd., 91 x 123 cm, doubliert, restauriert,
verputzt

Raden Sarief Bastaman Saleh, l.u.sig. und dat.

Raden Saleh 1843,
Semarang 1811 – 1880 Buitenzog,
‚Abendstimmung über Araber und seinem Pferd‘,
Öl/Lwd., aufgezogen, 46 x 54,5 cm,
restauriert
– Geschenk von Dr. Karl Goldschmidt († 05.01.1926),
an den Ur-Großvater des Einlieferers;
eine andere Version bei Christies Amsterdam
13.04.2010 –

Pieter Schenk

Elberfeld 1660 – 1718 Leipzig,
‚Ducatus Stormariae‘, Kupferstichkarte,
teilcoloriert, 45 x 54 cm, Lichtschaden

Gustav Schraegle, r.u.sig., dat. (19)15

Bürgel 1867 – 1925 Frankfurt/M.,
‚Sommerliche Flussbiegung‘, Öl/Lwd.,
70 x 81 cm, Druckstellen

Adolf Schreyer, l.u.sig.

Frankfurt/M. 1828 – 1899 Kronberg,
‚Troika im Schnee‘, Öl/Lwd.,
66,5 x 93 cm, restauriert

Matthäus Seutter (1678-1757)

‚Franckfurt‘, Kupferstich, teilcoloriert,
49 x 57 cm, fleckig

Matthäus Seutter (1678-1757)

‚Saxonicae Wurcensis‘, Kupferstichkarte,
teilcoloriert, 50 x 58 cm, fleckig, knittrig

Franz Skarbina, r.u.sig. und ortsbez. Berlin

Berlin 1849 – 1910 daselbst,
‚Die Abreise‘, Grisaille,
Öl/Lwd., 71 x 55 cm, Farbfehlstellen

C. Timmann-Delfow, r.o.sig., dat. 1908

nach Rosalba Carriera,
‚Allegorie des Friedens und der
Gerechtigkeit‘, Pastell, 73 x 60 cm,
fleckig

Unbekannter Künstler, 17.Jh.

‚Am Ölberg‘, Öl/Holz, 80,5 x 69,5 cm,
restauriert, Farbfehlstellen
– Auktion Lempertz 23.03.2011 Los 7 –

Unbekannter Künstler, flämisch, 17.Jh.

‚Orientalische Kaufleute am Kai‘,
Öl/Lwd., 33 x 42,5 cm, doubliert,
restauriert

Unbekannter Künstler

r.u. undeutlich sig. und dat. 176?,
‚Anlandung des Fangs‘, Öl/Lwd.,
64 x 82 cm, restauriert, Druckstelle

Unbekannter Künstler, 18.Jh.

‚Verlobung der Hl. Katharina von Siena‘,
Öl/Lwd., 90 x 80 cm, doubliert, restauriert,
Farbaufwerfungen

Unbekannter Künstler, 19.Jh.

‚Vornehme Jagdgesellschaft‘, Öl/Lwd.,
54 x 64 cm, doubliert, restauriert

Unbekannter Künstler, 18.Jh.

‚Stillleben mit Blumenbouquet und Hund‘,
Öl/Lwd., 96 x 125 cm, randdoubliert,
restauriert

Unbekannter Künstler, 18.Jh.

‚Wer bekommt Wegerecht‘, Öl/Lwd.,
76 x 89 cm, restauriert

Unbekannter Künstler, 18.Jh.

‚Abraham und die drei Engel‘, Öl/Lwd.,
56,5 x 72 cm, restauriert, Farbfehlstellen

Unbekannter Künstler, 18.Jh.

‚Portrait eines noblen Knaben mit Degen‘,
Öl/Lwd., 94 x 78 cm, doubliert, restauriert,
Farbfehlstellen

Unbekannter Künstler, 19.Jh.

‚Portrait eines Herrn in Rüstung‘,
Öl/Lwd., 70 x 61 cm, restauriert,
Wachsdoublierung
– Sammlungsetikett ‚Olim et Nunc‘
Lionel Sartoris –

Unbekannter Künstler, 18.Jh.

‚Kaufleute im Hafen‘, Öl/Lwd.,
80 x 100 cm, doubliert, ergänzt

Unbekannter Künstler, 18.Jh.

‚Eselstudie‘, Tuschfederzeichnung,
laviert, 10,5 x 15,5 cm, Lichtschaden

Unbekannter Künstler, 18.Jh.

‚Belebtes Flussufer‘,
aquarellierte Tuschfederzeichnung,
27 x 41 cm, Lichtschaden,
gebräunt

Unbekannter Künstler, um 1800

‚Schäferin‘, Öl/Lwd., 82 x 65 cm,
doubliert, restauriert, Risse

Unbekannter Künstler, um 1800

‚Baumstudie mit Vieh und Angler‘,
Öl/Lwd., 31 x 35,5 cm, doubliert,
restauriert, Farbfehlstellen

Unbekannter Künstler

l.u.bez. A. Schelfhout 1849,
‚Eisvergnügen‘, Öl/Holz, 39 x 29 cm,
zerbrochen

Unbekannter Künstler, 19.Jh.

‚Stillleben mit Himbeeren, Pfirsichen,
Scampis und Hummer‘,
Öl/Lwd., 69 x 59 cm, doubliert,
restauriert

Unbekannter Künstler nach Guido Reni

19.Jh., ‚Verlockende Früchte‘,
Öl/Lwd., 60,5 x 69 cm, doubliert, restauriert,
Randbeschädigungen

Unbekannter Künstler, 19.Jh.

‚Schiffbruch vor der Küste bei Mondschein‘,
Öl/Lwd., 39 x 63,5 cm, restauriert, Loch

Unbekannter Künstler, 19.Jh.

‚Hirtenidylle‘, Öl/Lwd., 67,5 x 73,5 cm,
restauriert, oktogonale Kreuzrahmung
und -leiste

Unbekannter Künstler

‚Chinesische Schlachtenszene des
19.Jhs.‘, Öl/Holz, 44,5 x 74 cm,
restauriert, Kratzspuren

Unbekannter Künstler, 19.Jh.

r.u. undeutlich sig., ‚Stillleben mit
Glaskrug, Delfter Fayence und
Früchten‘, Öl/Lwd., 60 x 48 cm,
doubliert, restauriert

Unbekannter Künstler, 19.Jh.

‚Verführung‘, Öl/Lwd., 45 x 35 cm,
restauriert, Kratzspuren

Unbekannter Künstler, 19.Jh.

‚Falknerin zu Pferd‘, Öl/Lwd.,
91 x 81 cm, restauriert

Unbekannter Künstler, 19.Jh.

‚Orientalischer Reiter mit Schimmel und
Braunem‘, Öl/Lwd., 52,5 x 65 cm,
doubliert, restauriert,
Brandschaden, Farbfehlstellen

Unbekannter Künstler, 19.Jh.

‚Kapelle in winterlichem Abendlicht‘,
Öl/Lwd., 42 x 37 cm

Unbekannter Künstler, 19.Jh.

‚Chinesische Tempelanlage an der Mündung‘,
Öl/Lwd., 45 x 60 cm, doubliert, restauriert

Unbekannter Künstler, 19.Jh.

nach niederländischem Meister
des 17.Jh., ‚Stürmische Hafenausfahrt‘,
Öl/Holz, 29,5 x 40 cm, restauriert

Unbekannter Künstler, 19.Jh.

‚Darstellung eines Stieres‘, Öl/Lwd.,
24 x 30 cm, Farbfehlstellen, Kratzspuren

Unbekannter Künstler, 19.Jh.

‚Eisvergnügen am Stadtrand‘,
Öl/Lwd., 28 x 40 cm, doubliert, restauriert,
Farbfehlstellen

Unbekannter Künstler, 19.Jh.

‚Sommer in der Sächsischen Schweiz‘,
Öl/Lwd., 27,5 x 37 cm, restauriert

Unbekannter Künstler, 19.Jh.

‚Abend über Alpensee‘, Öl/Lwd.,
36 x 49 cm, doubliert, restauriert

Unbekannter Künstler, 19.Jh.

‚Arkadische Landschaft mit
Reisenden‘, Öl/Lwd., aufgezogen, 60 x 71 cm,
restauriert

Unbekannter Künstler, 19.Jh.

‚Wäscherinnen vor einer
Wassermühle‘, Öl/Lwd.,
19 x 24 cm, restauriert

Unbekannter Künstler, 19.Jh.

‚Heilige Bibiana‘,
Öl/Lwd., 59 x 47,5 cm, doubliert,
restauriert, Farbfehlstellen, o.R.

Unbekannter Künstler, 19.Jh.

‚Portrait eines Burschenschaftlers‘,
Pastell, 50 x 38 cm, berieben, o.R.

Unbekannter Künstler

r.u. undeutlich sig., um 1900,
‚Federvieh im Hinterhof‘, Öl/Lwd.,
25,5 x 30,5 cm

Unbekannter Künstler, um 1900

r.u. undeutlich sig., ‚Hafen im Abendlicht‘,
Öl/Ktn., 21,5 x 62 cm, restauriert

Unbekannter Künstler, um 1900

‚Auf der Pirsch‘, Öl/Lwd.,
27,5 x 44 cm, Farbfehlstellen

Unbekannter Künstler, um 1900

‚Beim Obstschälen‘, Öl/Lwd., 100 x 65 cm,
Druckstellen, Farbfehlstellen

Unbekannter Künstler, um 1900

in der Art der niederländischen
Meister des 17.Jh., ‚Landschaft
mit Flusslauf und Windmühlen‘,
Öl/Holz, 26 x 37 cm, restauriert

Unbekannter Künstler, um 1900

‚Idylle an der Quelle‘, Öl/Lwd.,
84,5 x 92 cm, doubliert, restauriert,
Kratzspur

Unbekannter Künstler, um 1900

drei Vogelstudien, Gouache,
auf schwarzem Papier, je
ca. 24 x 20,5 cm

Unbekannter Künstler

‚Portrait eines Herrn in der Tracht des 16.Jh‘,
Öl/Holz, 50 x 39 cm, restauriert

Unbekannter Künstler, r.u. undeutlich bez.

‚Das Fußbad‘, Öl/Holz, 34 x 28 cm,
restauriert

Unbekannter Künstler

‚Tarquinius und Lucretia‘, Öl/Lwd., aufgezogen,
42,5 x 50 cm, restauriert

Unbekannter Künstler

aus dem Atelier von Karl Luckhardt,
‚Sitzender weiblicher Akt‘, Öl/Lwd.,
aufgezogen, verso Bestätigung der
ehemaligen Hausdame, 35 x 43 cm

Unbekannter Künstler

‚Rückzug Napoleons Grand Armée‘,
Öl/Lwd, 83,5 x 143 cm, Loch

Unbekannter Künstler

‚Diskussion unter Landfrauen‘,
Öl/Lwd., 32 x 42,5 cm, doubliert, restauriert

Ct. (Constant) Vandewyngaert

l.u.sig., dat. (18)65,
‚Üppiges Kücheninterieur‘,
Öl/Lwd., 36 x 43 cm, restauriert

Verstl, eines l.u.sig., dat. 1831

‚Portrait des Andreas von Stürmer
mit Couleur‘, ab
1840 zum provisorischen Revierförster
in Stalldorf ernannt, sowie
‚Damenportrait‘, je Öl/Lwd., 65 x 57 cm,
und 65 x 55 cm, gerissen

Petrus Gerardus Vertin, l.u.sig.

Den Haag 1819 – 1893 Amsterdam,
‚Am Rande des Marktes‘, Öl/Holz,
17,5 x 22 cm

Thomas Vivares (c. 1735-1810) nach

Jonathan Fischer, ‚Lake of Killarny‘,
1770, Kupferstich, handcoloriert,
41 x 53 cm (PP-A.)

M. Wagner, r.u. undeutlich sig., dat. 186?

‚Rastende‘, Öl/Lwd., 43 x 53 cm, restauriert,
Farbfehlstellen

Hans Gottfried Wilda, l.u.sig. und dat. 1888

Wien 1862 – 1922,
‚Kutschfahrt mit dem Vierspänner‘,
Aquarell, 22 x 48 cm, Lichtschaden

Fritz Wucherer, l.u.sig.

Basel 1873 – 1948 Kronberg,
‚Wetterstein (Mittenwald)‘, Öl/Ktn.,
50,5 x 76,5 cm

Wandbehang, osmanisch, um 1900

241 x 112 cm, Lichtschaden, Metallfäden
teils lose

Tapisseriefragment, Watteauszene

231 x 184 cm, beschädigt

Fereghan, 19.Jh., 212 x 134 cm

restauriert, verkürzt, Lichtschaden,
Randbeschädigungen

Täbriz, 272 x 205 cm

Gebrauchsspuren, Lichtschaden

Keschan, 211 x 135 cm

Lichtschaden, Randbeschädigungen

Täbriz, 210 x 151 cm

Moud, 210 x 137 cm

Sarough, 523 x 290 cm

ungleich begangen, Randbeschädigungen,
fleckig

Ghom, 153 x 105 cm, Abrasch

Lichtschaden

Sarough, 194 x 122 cm, mit Abrasch

restauriert, beschädigt

Kasak, 212 x 126 cm

restauriert, Randbeschädigungen,
teils abgetreten

Kasak, 191 x 111 cm

beschädigt

Sarough-Mir, 367 x 315 cm, Lichtschaden

Tekke-Torba, Bouchara, Widmung

73 x 125 cm, sowie Teil einer Satteltasche,
40 x 44 cm

Malayer, 338 x 131 cm

beschädigt

Anatol, Kalligraphiefelder

144 x 99 cm, beschädigt

Isfahan, 158 x 105 cm

restauriert, beschädigt

Indischer Sarough, 417 x 362 cm

fleckig, Druckstelle

Bachtiar, 286 x 213 cm

Lichtschaden, fleckig, verkürzt,
Randbeschädigungen,
ungleich begangen

Hereke, 175 x 125 cm, beschädigt

China, Drachen und Paradiesvogel

390 x 275 cm, fleckig, Druckstellen

China, 292 x 246 cm

restauriert, teils abgetreten,
Randbeschädigung

China, 350 x 282 cm

restauriert, teils abgetreten,
Randbeschädigung

Ghom, Seide, 207 x 144 cm

Lichtschaden

Hamadan, dat., 180 x 109 cm, Abrasch

restauriert, verkürzt, ungleich begangen

Heriz, 336 x 238 cm

Randbeschädigungen, teils
abgetreten, fleckig

Kelim-Tasche, 132 x 98 cm

Lichtschaden

Täbriz, mit Seide, 224 x 151 cm

fleckig

Täbriz, Architekturmotive, 568 x 324 cm

teils abgetreten

Ghom, Seide, 171 x 107 cm

Täbriz, 288 x 188 cm

Keschan, sig., 416 x 298 cm

ungleich begangen, verkürzt, Druckstellen

Täbriz, mit Seide, Tiermotive und Vasen

402 x 296 cm, Lichtschaden, fleckig

Anatol, 175 x 123 cm, restauriert

Lichtschaden, abgetreten, verkürzt

Afshari, 160 x 134 cm, Abrasch

Randbeschädigung

Kirman, sig.

388 x 204 cm, restauriert,
ungleich begangen, verkürzt,
Randbeschädigungen

Hereke, Seide, Paradiesdekor

188 x 127 cm

Shiraz, 158 x 115 cm

verkürzt, Randbeschädigungen,
ungleich begangen

Bouchara, 160 x 114 cm

Lichtschaden

Garawan, 498 x 107 cm

Abrasch, Randbeschädigungen,
Lichtschaden

Täbriz, mit Seide, 261 x 245 cm

– Zertifikat 1993, DM 9.680,- –

Sumak, 197 x 117 cm, Abrasch

Sarough, 201 x 134 cm, Abrasch

verkürzt, Randbeschädigungen

Sarough, 450 x 262 cm, restauriert

Lichtschaden, abgetreten, verkürzt

Weramin, 167 x 106 cm, Abrasch

Bouchara, 198 x 125 cm

Lichtschaden, ungleich begangen

Sarough, 224 x 150 cm

Abrasch, fleckig

Meschghin, 230 x 112 cm

Lichtschaden

Schirwan, 164 x 120 cm

teils abgetreten, verkürzt, Randbeschädigungen

Meschghin, sig., 170 x 117 cm

Lichtschaden

Bouchara, 183 x 141 cm

Keschan, 205 x 130 cm

verwaschen

Bergama, um 1900-1920

169 x 120 cm, restauriert, begangen
– Gutachten Mauch 2011 EUR 2.500,- –

Kasak, 204 x 158 cm

restauriert

Hamadan, 217 x 140 cm, Lichtschaden

Täbriz, 295 x 174 cm, Randbeschädigungen

Lichtschaden, fleckig

Monastir, um 1880-1900

180 x 107 cm, restauriert, verkürzt,
dezenter Lichtschaden, verwaschen
– Gutachten Mauch 2011 EUR 3.400,- –

Keschan, 192 x 140 cm, verkürzt, fleckig

Sarough, 170 x 160 cm

Randbeschädigungen

Kelim, Sadjadeh, 149 x 100 cm

Randbeschädigung

Täbriz, 395 x 285 cm, Lichtschaden

Bouchara, 114 x 86 cm

Lichtschaden

Ghom, 133 x 98 cm, Lichtschaden

Keschan, persisches Staatswappen

76 x 74 cm, beschädigt

Hereke, 402 x 262 cm, begangen

Tekke-Bouchara, 70 x 147 cm

restauriert, verkürzt, verwaschen

Zwei Bouchara-Satteltaschen

37 x 130 cm und 34 x 105 cm
/7 und 9

Derbend, Bidjar, Kirman und Meschghin

von 55 x 59 cm bis 113 x 58 cm,
Gebrauchsspuren
*/55,56,58,59*

Ghom, 344 x 243, Riss, Gebrauchsspuren

Täbriz, 100 x 97 cm

Täbriz, mit Kalligraphie, 36 x 52 cm

Lichtschaden und Bouchara, 98 x 55 cm
/33 und 57

Keschan, 205 x 134 cm, beschädigt

Bouchara, 243 x 209 cm

restauriert, beschädigt

Isfahan, 205 x 146 cm

restauriert, Randbeschädigungen

Hereke, sig., mit Metallfäden, 161 x 120 cm

Sumak, mit Seide, 151 x 99 cm

Kasak, um 1900, 260 x 156 cm

restauriert, verkürzt, Randbeschädigungen

Heriz, Kasakdekor

230 x 142 cm, restauriert, beschädigt

Bachtiar, 240 x 160 cm

Khorasan, sig., 484 x 316 cm, restauriert

teils abgetreten, verkürzt,
Randbeschädigungen, fleckig
– Rechnung 1973 DM 6.000,- –

Bidjar, 442 x 291 cm

verkürzt, teils abgetreten

Abkürzung im Glossar nachschlagen
Abb. Abbildung
aufgezogen der Bildträger ist auf einen festen Untergrund aufgebracht
B Breite
bezeichnet (bez.) nach unserer Meinung von anderer Hand gekennzeichnet
Blatt Blattgröße
col. coloriert
collationieren prüfen der Vollständigkeit eines Buches
ct./cts. Karat (Gewicht)
D Durchmesser
Darst. Darstellungsgröße
dat. datiert
doubliert eine Leinwand ist auf einer zweiten Leinwand aufgebracht
erw. erwähnt
geb. geboren
GG Gelbgold
Größe H x B x T, bei Graphiken die Darstellung, ggf. Plattenrand
H Höhe
h.f. high fill
handsig. handsigniert
i. d. Pl. in der Platte
i. St im Stein/im Stock
i.n. into neck
im PP im Passepartout, Objekt ist nicht gerahmt
Jh. Jahrhundert
K Karat (Legierung)
Ktn. Karton
L Länge
l. links
Lebensdaten angegeben unserer Meinung nach handelt es sich um den genannten Künstler
Lebensdaten nicht angegeben unserer Meinung nach handelt es sich nicht um ein Original des genannten Künstlers
Lwd. Leinwand
m. mittig
m.s. mid shoulder
mon. monogrammiert
n. coll. nicht collationiert
netto Gewicht ohne gefüllte Teile, bei Armbanduhren ohne Werke
NL Nachlass
o. oben
o. G. ohne Goldrand
o. J. ohne Jahr
o. R. ohne Rahmen
o. S. ohne Schlüssel
o. T. ohne Titel
o.A. ohne Auflage
orientalisches Silber Silberlegierung von Feinsilber bis hin zu geringem Silberanteil
ortsbezeichnet (ortsbez.) dargestellter Entstehungsort oder Wohnort ist auf dem Objekt erwähnt
PP Passepartout
PP-Ausschnitt (PP-A.) Objekt wurde nur im PP gemessen. Wir messen immer die Darstellung, wenn nicht anders angegeben (Blatt oder PP-A.)
r. rechts
Restant nicht verkauftes Objekt
RG Rotgold
signiert (sig.) nach unserer Meinung eigenhändig vom Künstler signiertes oder autorisiertes Objekt
T Tiefe
T. n. G. Trinkfähigkeit nicht gewährleistet
t.s. top shoulder
teilcol. teilcoloriert
u. unten
u.s. upper shoulder
undeutl. undeutlich
VK Verkaufspreis
WG Weißgold
zus. zusammen