Schmuck-Auktion A294

Für Ihre Suche wurde kein Ergebnis gefunden.
Weitere bilder
Abbildung auf Anfrage an
info@auktionshaus-arnold.de
00001

Paar Ohrhänger, 585 GG

mit je einer facettierten
hellblauen Topaspampel
von zus. ca. 55 cts., ca. 12,4 g,
eine Montage restauriert

Zuschlag erfolgt
Ausruf € 180,–
Paar Ohrhänger, 585 GG

mit je einer facettierten
hellblauen Topaspampel
von zus. ca. 55 cts., ca. 12,4 g,
eine Montage restauriert

Ring, 750 WG

besetzt mit einer Diamant-Navette
von ca. 0,28 ct., RW 54, ca. 5,9 g,
Gebrauchsspuren

Collier, 750 WG

zwischengefasst sechs
oval-facettierte Tansanite
von zus. ca. 2,40 cts., L = 40 cm,
ca. 4,7 g

Ring, 585 WG

besetzt mit einem Brillant von
ca. 0,28 ct. und einem rund-facettierten
Saphir von ca. 0,52 ct.,
RW 52, ca. 3,5 g

Ring, 585 WG

besetzt mit einem oval-facettierten
Tansanit von ca. 2 cts., flankiert
von sechs Brillanten von zus.
ca. 0,10 ct., RW 53, ca. 4,3 g,
Gebrauchsspuren, Tansanit
seitlich bestoßen

Paar Ohrstecker mit Clipmechanik

585 WG, besetzt mit je einer Halbperle,
D = ca. 17,3 mm, ca. 8,9 g

Paar Creolen, 585 GG

besetzt mit je zwei Brillanten von zus.
ca. 0,08 ct., je einem rund-facettierten Saphir,
je einem rund-facettierten Rubin und
je einem rund-facettierten Smaragd,
ca. 9,8 g

Bandring, 585 GG

asymmetrisch besetzt mit drei
Brillanten von zus. ca. 0,06 ct.,
drei rund-facettierten Saphiren,
drei rund-facettierten Rubinen
und zwei rund-facettierten Smaragden,
RW ca. 56, ca. 7,1 g,
Gebrauchsspuren

Anhänger, 585 GG und WG

besetzt mit 49 Brillanten von zus.
ca. 0,80 ct., ca. 3,3 g

Collierkette, 585 GG

L = 42,5 cm, ca. 1,9 g,
ein Glied verbogen

Paar Ohrstecker, 750 GG

besetzt mit je einem Brillant
von zus. ca. 0,28 ct., durchschnittlich
oberer Farb- und Reinheitsgrad,
ca. 0,7 g

Armband, 585 GG und WG

Meistermarke DSK, ornamentiert,
besetzt mit vier Brillanten von zus.
ca. 0,04 ct., L = 19 cm, ca. 25,5 g

Ring, 750 GG

Goldschmiedearbeit, besetzt mit
einem triangelförmigen Opal
(ca. 14,0 x 10,0 mm), seitlich drei
Brillanten von zus. ca. 0,15 ct.,
RW 56, ca. 10,4 g, Gebrauchsspuren

Paar Ohrstecker, 585 Roségold

besetzt mit je einem von der
Unterseite facettierten
Citrin-Cabochon von zus.
ca. 3,15 cts. und je zwei
Brillanten von zus. ca. 0,02 ct.,
ca. 3,8 g

Ring, 585 Roségold

besetzt mit einem kissenförmig-facettierten
Citrin von ca. 3,50 cts., flankiert
von zwei Brillanten von zus.
ca. 0,02 ct., RW 55, ca. 4,1 g

Anhänger, 585 GG und WG

besetzt mit einer boutonförmigen
Süßwasserzuchtperle, D = ca. 11,0 mm,
und neun Brillanten von zus. ca. 0,07 ct.,
ca. 4,5 g
– passend zu Pos. 17 –

Ring, 585 GG und WG

besetzt mit einer boutonförmigen
Süßwasserzuchtperle, D = ca. 11,5 mm,
flankiert von zwölf Brillanten von zus.
ca. 0,12 ct., RW 56, ca. 8,2 g,
Gebrauchsspuren
– passend zu Pos. 16 –

Armband, 14 K GG

ausgefasst mit 55 Brillanten von
ca. 1 ct., L = 17,5 cm, ca. 7,7 g,
Gebrauchsspuren

Paar Broschen, 585 WG und GG

‚Schleifen‘, besetzt mit je sechs Diamanten
im 8/8-Schliff von zus. ca. 0,10 ct.,
zus. ca. 3,6 g

Ring, 585 GG und WG

besetzt mit 18 Brillanten
von zus. ca. 1 ct.,
RW 60, ca. 8,5 g

Anhänger, 585 GG und WG

besetzt mit 18 Brillanten von zus.
ca. 1 ct., ca. 7,7 g

Brosche, 750 GG

‚Ente‘, mit weißem und grünem
Emailledekor, besetzt mit einem Diamant
im 8/8-Schliff von ca. 0,01 ct., ca. 10,1 g,
Emaille bestoßen

Panzerarmband, 585 GG

besetzt mit fünf ovalen Lapislazuli,
L = 19 cm, ca. 22,1 g

Brosche, 750 GG

Meistermarke Ludwig Muller,
Genéve, mit farbigem Emailledekor,
‚Frau in Tracht‘, besetzt mit sieben
Brillanten von zus. ca. 0,05 ct. und
vier rund-facettierten Rubinen von
zus. ca. 0,15 ct., ca. 13,8 g

Bandring, 585 GG und WG

besetzt mit einem Brillant von
ca. 0,25 ct., umgeben von
70 Brillanten von zus. ca. 0,75 ct.,
RW ca. 55, ca. 13,8 g,
Gebrauchsspuren

Set von drei Armreifen, 585 GG

WG und RG, brutto zus. ca. 47,9 g,
Gebrauchsspuren

Armband mit Herzanhänger

14 K WG, ausgefasst mit 67 Brillanten
von zus. ca. 3,0 cts., oberer Farb- und
mittlerer bis geringer Reinheitsgrad,
L = 18,5 cm, ca. 13,9 g

Paar Ohrclips, 750 GG und WG

verschlungene Form,
besetzt mit je sechs Diamanten
im 8/8-Schliff von zus. ca. 0,10 ct.,
ca. 18,9 g, Gebrauchsspuren

Brosche, 750 GG und WG

stilisierte Blüte, besetzt mit
48 Diamanten im 8/8-Schliff von
zus. ca. 0,40 ct., ca. 22,0 g

Königskette, 585 GG

endlos, L = 88 cm, ca. 68,4 g

Anhänger, 750 GG

Meistermarke Herbert Loewe,
besetzt mit einem achteckig-facttierten
Citrin (ca. 27,8 x 23,2 mm), ca. 31,4 g

Ring, 750 GG

Meistermarke Herbert Loewe,
besetzt mit einem oval-facettierten
Citrin von ca. 7 cts., RW 54,
ca. 10,1 g

Paar Ohrstecker als Gehänge, 750 GG

besetzt mit je einem oval-facettierten
Citrin, anhängend je ein tropfenförmig-facettierter
Citrin von insges. ca. 20 cts., ca. 11,0 g

Armband, 750 GG

ornamentiertes Flechtdekor,
L = 19 cm, ca. 69,7 g

Ring, 750 GG

Goldschmiedearbeit, besetzt mit
einem Labradorit-Cabochon,
D = ca. 14,5 mm, RW 53,
ca. 14,9 g

Ring, 750 GG

Goldschmiedearbeit, besetzt mit
einer silbergrauen Halbperle,
D = ca. 17,4 mm, RW 53,
ca. 17,5 g

Brosche, Frankreich, 18 K GG

‚Leopard‘, mit schwarzem
Emailledekor, besetzt mit 16 Brillanten
von zus. ca. 0,30 ct. und einer
Smaragd-Navette von ca. 0,03 ct.,
ca. 18,8 g
– Abb. auf dem Umschlag –

Bandring, 18 K GG und WG

Schuppendekor, besetzt mit
18 Diamanten im 8/8-Schliff von
zus. ca. 0,15 ct., RW 52, ca. 9,8 g,
Gebrauchsspuren

Tahiti-Zuchtperlcollier aus

41 stahlgrauen Perlen,
D = ca. 9,0 – 12,0 mm,
mattierte Kugelschließe in 750 WG,
L = 45 cm

Collier, um 1910-20, 14 K RG und WG

besetzt mit vier Altschliff-Diamanten
sowie 27 Diamanten, teils im 16/16-, teils
im Rosenschliff, von zus. ca. 0,60 ct.
und einer ovalen Süßwasserperle,
H = ca. 5,6 mm, L = 40 cm,
mit Sicherungskettchen in Silber, zus. ca. 8,8 g,
restauriert, mit Ergänzungen
– Abb. S. 2 –

Brosche, um 1920-30, 585 GG und WG

besetzt mit fünf Altschliff-Diamanten
und vier Diamanten im 8/8-Schliff von
zus. ca. 0,35 ct., ca. 5,6 g, Nadel verbogen
– Abb. S. 2 –

Schlangenring, 585 GG

besetzt mit 68 Brillanten von
zus. ca. 0,80 ct., RW ca. 55,
ca. 14,2 g, Gebrauchsspuren

Paar Ohrstecker mit Clipmechanik

Halbcreolen, besetzt mit je zehn
Brillanten von zus. ca. 0,20 ct.,
ca. 15,3 g, Gebrauchsspuren

Panzerarmband, 585 GG und WG

Meistermarke ST,
WG-Glieder besetzt mit 20 Brillanten
von zus. ca. 0,80 ct., L = 19 cm,
ca. 52,1 g, Gebrauchsspuren

Brosche/Anhänger, um 1900

14 K Roségold, WG und Silber,
‚Blume‘, besetzt mit
88 Altschliff-Diamanten von zus. ca. 4,10 cts.
ca. 11,1 g, Montage restauriert,
Diamanten teils mit Naturals
– Abb. S. 2 –

Bandring, Cadeaux, 750 GG und Roségold

besetzt mit einem oval-facettierten
Smaragd von ca. 0,40 ct. und einem
tropfenförmig-facettierten Saphir
von ca. 0,10 ct., RW 54, ca. 13,2 g

Paar Ohrstecker, 585 GG

besetzt mit je einem Brillant von
zus. ca. 0,90 ct., im oberen bis
mittleren Farb- und mittleren
Reinheitsgrad, ca. 1,4 g

Paar Ohrclips, 750 WG

‚Blüten‘, aus geschnittenem Perlmutt,
zentral besetzt mit je einem Brillant
von zus. ca. 0,40 ct., ca. 8,1 g,
bestoßen
– Abb. auf dem Umschlag –

Zuchtperlcollier, aus 34 Perlen

D = ca. 9,9 – 11,8 mm, Magnetschließe
in 14 K GG, L = 40 cm

Brosche, um 1910-20, 18 K WG

mit geschliffenem Onyx, besetzt mit einem
Altschliff-Diamant von ca. 0,80 ct.,
ca. 5,0 g
– Abb. S. 3 –

Ring, um 1910-20, 18 K GG und WG

mit geschliffenem Onyx, besetzt mit einem
Altschliff-Brillant und 14 Diamantrosen von
zus. ca. 0,15 ct., RW 51, ca. 2,6 g,
Ringschiene restauriert
– Abb. S. 3 –

Ring, 585 WG

besetzt mit einer Zuchtperle,
D = ca. 8,3 mm, seitlich zehn
Brillanten von zus. ca. 0,40 ct.,
RW 55, ca. 6,0 g, Gebrauchsspuren

Set, 585 WG

Meistermarke Wilhelm Müller,
bestehend aus Collier und passendem
Armband, Gliederdekor, variabel zu
tragen, zwischengefasst zwölf stahlgraue
Tahiti-Zuchtperlen, D = ca. 10,3 – 10,9 mm,
L = 49 und 21 cm, zus. ca. 54,2 g

Collier, 585 GG

geometrische Glieder,
L = 37 cm, ca. 53,2 g
(V)

Brosche, Cartier, 14 K GG

‚Hase mit Karotte‘, besetzt mit 16 Brillanten
von zus. ca. 0,35 ct., einem
rund-facettierten Rubin und Koralle,
H = 32 mm, ca. 7,3 g,
im Etui
– Abb. S. 3 –

Collierkette, 750 GG, WG und RG

Meistermarke K, L = 88 cm,
ca. 125,7 g, Gebrauchsspuren

Armreif, 750 GG und WG

geometrische Glieder,
brutto ca. 101,5 g,
Gebrauchsspuren

Gliederarmband, 585 WG

teils ornamentiert,
L = 19 cm, ca. 39,7 g

Collier, 18 K GG

rundum besetzt mit 147 Brillanten
im Verlauf von zus. ca. 18,50 cts.,
durchschnittlich oberer Farb- und
oberer bis mittlerer Reinheitsgrad,
L = 46 cm, ca. 33,4 g

Armband, um 1930-40, 750 WG

Meistermarke FH,
im Mittelteil besetzt mit sieben Boutonperlen,
D = ca. 5,0 – 7,3 mm,
sechs Altschliff-Brillanten und sechs
Diamanten im 8/8-Schliff
von zus. ca. 1,20 ct., L = 17,5 cm, ca. 15,7 g,
Perlen berieben
– Abb. S. 4 –

Armband, 750 WG, Meistermarke UL

Seiten ornamentiert, besetzt mit 43 Brillanten
von zus. ca. 1,50 ct., L = 18 cm, ca. 21,6 g
– Abb. S. 4 –

Ring, 585 Roségold und WG

Rillendekor, Schauseite besetzt
mit 14 Brillanten und zwei Diamanten
im 16/16- und 8/8-Schliff von
zus. ca. 0,40 ct., RW ca. 54,
ca. 6,9 g
– Wiederbeschaffungswert-Gutachten
Goldschmiede Engels 06/2009
über EUR 1.050,- liegt vor –

Ring, 585 GG und WG

rosettenförmiger Ringkopf,
besetzt mit einem Brillant von
ca. 0,15 ct., umgeben von
56 Brillanten von zus. ca. 1 ct.,
RW 54, ca. 12,1 g

Ring, 585 WG

dreireihig besetzt mit 15 Brillanten
von zus. ca. 1,80 ct., RW 56,
ca. 7,4 g, Gebrauchsspuren

Brosche, um 1910-20, 14 K GG und WG

besetzt mit 25 Altschliff-Diamanten
und 46 Diamantrosen, zus. ca. 1,20 ct.,
ca. 10,9 g, ein Diamant bestoßen,
im Original-Etui
– Abb. S. 4 –

Anhänger, 18 K GG und Silber

besetzt mit zwölf Diamantrosen,
anhängend eine barocke Zuchtperle,
H = ca. 12,0 mm, ca. 5,9 g,
Perle seitlich mit Sprung
– Abb. S. 4 –

Paar Ohrgehänge, 750 WG

besetzt mit je fünf Brillanten
von zus. ca. 0,35 ct., anhängend
eine Zuchtperle, D = ca. 7,8 mm,
ca. 4,4 g

Gliederarmband, 750 Roségold

Flechtdekor, L = 20 cm, ca. 39,2 g

Ring, 585 WG

besetzt mit einem Altschliff-Brillant
von ca. 1,50 ct. im mittleren Farb-
und geringen Reinheitsgrad,
RW 56, ca. 2,5 g

Collier, um 1910-20, 18 K GG, WG und Platin

anhängend ein Altschliff-Brillant
von ca. 1,50 ct. im mittleren
Farb- und Reinheitsgrad, besetzt
mit vier Altschliff-Diamanten und
30 Diamantrosen von zus. ca. 0,34 ct.,
sowie zwei boutonförmigen
Perlen, D = ca. 7,0 mm,
L = 38,5 cm, ca. 8,2 g, dazu
Verlängerungsteil der Collierkette,
ca. 0,5 g, Perlen mit
Oberflächenmerkmalen, im Original-Etui
– Abb. S. 3 –

Brosche, um 1930-40, 585 WG

und GG, besetzt mit drei
Saphir-Carrées und zwei
Saphir-Baguetten von zus.
ca. 1,10 ct. und zehn
Diamantrosen von zus.
ca. 0,80 ct., ca. 4,8 g, ein Saphir
bestoßen

Collier, um 1910-20, 14 K GG und WG

und 21,6 K WG oder Platin, besetzt
mit einem Altschliff-Brillant von
ca. 0,50 ct. und zwei Altschliff-Diamanten
von zus. ca. 0,08 ct., L = 42 cm,
ca. 2,6 g

Ring, um 1940-50, 585 WG

besetzt mit einem Amethyst im
Tafelschliff von ca. 4 cts.,
flankiert von sechs Diamanten
im 8/8-Schliff von zus. ca. 0,06 ct.,
RW 58, ca. 7,8 g,
Amethyst bestoßen

Ring, um 1910-20, 18 K WG

navetteförmiger Ringkopf durchbrochen
gearbeitet, besetzt mit einem
Altschliff-Brillant von ca. 0,18 ct.,
zwei Altschliff-Brillanten von zus.
ca. 0,14 ct. und acht Diamantrosen,
RW ca. 3,4 g, Ringschiene restauriert

Ring, um 1930-40, Platin

besetzt mit einem Brillant von ca. 0,70 ct.
im mittleren Farb- und oberen Reinheitsgrad,
seitlich zwölf Diamanten im 8/8-Schliff
von zus. ca. 0,08 ct., RW 58, ca. 4,3 g,
zwei kleine Diamanten bestoßen
– Abb. S. 5 –

Ring, um 1910-20, Platin

besetzt mit einer boutonförmigen Perle,
D = ca. 6,6 mm, zwei Altschliff-Diamanten
von zus. ca. 1,50 ct. und seitllich
19 Diamanten von zus. ca. 0,10 ct.,
RW 60, ca. 4,7 g,
eine leere Fassung, ein kleiner Diamant
bestoßen
– Abb. S. 5 –

Armband, um 1910-20, 585 GG und WG

besetzt mit drei Altschliff-Diamanten von
zus. ca. 0,34 ct. und 30 Diamantrosen,
L = 16 cm, Sicherungskettchen, ca. 8,1 g

Ring, um 1920-30, 21,6 K WG oder Platin

besetzt mit einem roten Spinell
im Tafelschliff von ca. 1,30 ct.
und zwei Altschliff-Diamanten
von zus. ca. 1 ct., durchschnittlich
mittlerer Farb- und Reinheitsgrad,
seitlich auf der Ringschiene sechs
Diamantrosen, RW 49, ca. 2,4 g,
Spinell berieben, Naturals

Ring, im 1900, 14 K Roségold

besetzt mit einem Ceylon-Saphir im
facettierten Baguetteschliff von
ca. 1 ct., umgeben von zwölf
Altschliff-Diamanten von zus.
ca. 0,45 ct., RW 51, ca. 2,1 g,
Ringschiene restauriert,
Saphir berieben, seitlich bestoßen

Armband, um 1940-50, Platin

besetzt mit fünf Saphiren im Baguetteschliff
und 160 Saphir-Carrées von zus. ca. 6 cts.,
70 Altschliff-Diamanten von zus. ca. 7,40 cts.,
L = 18,3 cm, ca. 27,6 g
– Versicherungswert-Gutachten
Juwelier Schimmelpfeng
03/1984 über DM 40.000,- liegt vor –
– Abb. S. 5 –

Armband, 14 K WG

ausgefasst mit 36 Brillanten
von zus. ca. 7 cts., durchschnittlich
oberer Farb- und oberer bis mittlerer
Reinheitsgrad,
L = 17,5 cm, ca. 16,7 g
– Abb. S. 5 –

Kreuzanhänger, um 1920-30

18 K GG und Silber, besetzt mit
einem Altschliff-Diamant von
ca. 0,10 ct., 15 Diamantrosen und
vier rautenförmig-facettierten
synthetischen Saphiren, ca. 5,3 g,
ein synthetischer Saphir bestoßen,
Gebrauchsspuren

Collier, 585 und 14 K WG

florales Mittelornament besetzt
mit fünf Altschliff-Brillanten von zus.
ca. 0,40 ct., umgeben von
45 Diamanten im 8/8-Schliff von
zus. ca. 0,40 ct., anhängend eine
tropfenförmige silberfarbene
Süßwasserzuchtperle, H = ca. 5,5 mm,
L = 46 cm, ca. 7,1 g, ein Altschliff-Brillant
bestoßen
– Abb. auf dem Umschlag –

Ring, um 1930-40, 585 GG und WG

besetzt mit einem oval-facettierten
Citrin von ca. 8,50 cts., flankiert von
vier Diamanten im 8/8-Schliff von
zus. ca. 0,06 ct., RW 50,
ca. 6,5 g
– Abb. auf dem Umschlag –

Brosche, um 1910-20, 14 K WG

besetzt mit einem Altschliff-Brillant
von ca. 1,60 ct., zwölf Altschliff-Diamanten
von zus. ca. 1,80 ct. und 60 Diamanten
im 8/8-Schliff von ca. 1,10 ct.,
ca. 9,8 g
– Versicherungswert-Gutachten Juwelier Schimmelpfeng
09/1983 über DM 33.000,- liegt vor –
– Abb. S. 6 –

Brosche, um 1920-30, 585 GG

und Platin, zentral besetzt mit einem
Altschliff-Brillant von ca. 1,05 ct.,
flankiert von zehn Altschliff-Diamanten
und 56 Diamanten im 8/8-Schliff von
insges. ca. 2 cts., ca. 8,8 g, im Etui
– Abb auf dem Umschlag –
(V)

Ring, 21,6 K WG oder Platin

besetzt mit einem Brillant
von ca. 1 ct., im mittleren Farb- und
Reinheitsgrad, umgeben von
16 Onyx-Carrées, seitlich auf der
Ringschiene sechs Diamanten
im 8/8-Schliff von zus. ca. 0,05 ct.,
RW 53, ca. 2,1 g, Gebrauchsspuren

Ring, um 1940-50, 14 K GG und WG

besetzt mit einem oval-facettierten
Aquamarin von ca. 3,50 cts.,
flankiert von einem Brillant und
einem Diamant im 16/16-Schliff von
zus. ca. 0,06 ct., RW 53,
ca. 6,0 g, Aquamarin berieben

Ring, um 1940-50, 585 WG

besetzt mit einem Smaragd im
Tafelschliff von ca. 1,20 ct., umgeben
von 22 Diamanten im 8/8-Schliff von
zus. ca. 0,60 ct., RW 57, ca. 4,7 g,
Ringschiene verkleinert,
Gebrauchsspuren

Collier, um 1910-20, 18 K GG und Platin

besetzt mit einer boutonförmigen
Perle, D = ca. 8,6 mm, einem Altschliff-Brillant
von ca. 1,20 ct., neun Altschliff-Diamanten
von zus. ca. 1,45 ct. und 50 Diamantrosen,
L = 43,5 cm, ca. 11,6 g,
dazu Ergänzungsglieder in Platin,
ca. 0,2 g, im Etui
– Versicherungswert-Gutachten Juwelier Schimmelpfeng
06/1982 über DM 28.000,- liegt vor –
(V)
– Abb. S. 6 –

Ring, 585 WG

crossover besetzt mit zwei
Brillanten von zus. ca. 1,90 ct.,
im mittleren Farb- und geringen
Reinheitsgrad, und vier Brillanten
von zus. ca. 0,10 ct., RW 51,
ca. 4,0 g

Paar Ohrstecker, 585 WG

besetzt mit je einem Brillant-Solitär
von zus. ca. 2,03 cts., im mittleren
Farb- und Reinheitsgrad, ca. 1,4 g

Ring, 585 WG

besetzt mit vier Brillanten von zus.
ca. 1 ct., RW 57, ca. 5,3 g,
Gebrauchsspuren

Armband, 14 K WG

besetzt mit 36 Brillanten von zus.
ca. 18,50 cts., durchschnittlich
oberer bis mittlerer Farb- und mittlerer
bis geringer Reinheitsgrad,
L = 18 cm, ca. 29,3 g, im Etui

Ring, um 1930-40, 585 WG

besetzt mit einem Altschliff-Brillant von ca. 1,50 ct.
im mittleren Farb- und geringen Reinheitsgrad,
flankiert von sechs Diamanten
im 8/8-Schliff von zus. ca. 0,10 ct.,
RW 54, ca. 3,7 g, Ringschiene restauriert
– Abb. S. 7 –

Anhänger/Clip, 21,6 K WG oder Platin

besetzt mit zwei Altschliff-Brillanten
von zus. ca. 1,10 ct., 55 Diamanten,
teils im Brillant-, teils im 8/8-Schliff,
von zus. ca. 1,10 ct. und fünf
Diamant-Baguetten von zus. ca. 0,30 ct.,
ca. 7,3 g, ein Altschliff-Brillant bestoßen
– Abb. S. 7 –

Ring, 585 GG

besetzt mit einem oval-facettierten
Rubin von ca. 1,40 ct., umgeben von
42 Brillianten von zus. ca. 0,90 ct.,
RW 58, ca. 5,2 g, Rubin mit
Oberflächenmerkmalen

Armband, 750 WG

ausgefasst mit 40 Brillanten von
zus. ca. 4,50 cts., durchschnittlich
oberer Farb- und Reinheitsgrad,
L = 18 cm, ca. 19,1 g

Ring, 18 K WG

besetzt mit einem Smaragd im
Tafelschliff von ca. 1 ct., umgeben
von 18 Brillanten von zus. ca. 0,80 ct.,
durchschnittlich oberer Farb- und
Reinheitsgrad, RW 54,
ca. 7,8 g, Smaragd an der Rundiste
bestoßen, im Etui

Ring, Platin

besetzt mit einem Brillant von ca. 4,17 cts.
im mittleren Farb- und oberen Reinheitsgrad,
RW ca. 53, ca. 6,9 g
– Wiederbeschaffungswert-Gutachten
Sachverständiger Schimmelpfeng 07/1983
über DM 60.000,- liegt vor –
– Abb. S. 7 –

Brosche, 750 WG

stilisierte Blüte,
besetzt mit fünf rund-facettierten
Rubinen von zus. ca. 2,24 cts.
und vier Brillanten von zus.
ca. 0,40 ct., ca. 13,2 g
– Gutachten zum Mittleren Handelswert
Juwelier Techel 07/2007 über
EUR 2.000,- liegt vor –

Paar Ohrclips, 750 WG

Blüten, besetzt mit acht
rund-facettierten Rubinen von
zus. ca. 0,72 ct. und vier Brillanten
von zus. ca. 0,20 ct., ca. 8,3 g
– Expertise Juwelier Techel 09/1967
über DM 1.540,- liegt vor –

Ring, 750 WG

besetzt mit einem pinkfarbenen
Diamant im Radiantschliff
(beh. HPHT), ca. 1,05 ct.,
umgeben von 46 Brillanten von zus.
ca. 1,20 ct., im oberen Farb- und
Reinheitgrad, RW 52, ca. 5,2 g
– Wiederbeschaffungswert-Gutachten
Gemmologe Görg 09/2013 über
EUR 50.000,- liegt vor –

Ring, 750 WG

rosettenförmig besetzt mit einem
Brillant von ca. 0,25 ct. und
24 Brillanten von zus. ca. 1 ct.,
RW ca. 59, ca. 7,7 g

Paar Ohrstecker, 750 WG

besetzt mit je einem Brillanten von
zus. ca. 1,45 ct., durchschnittlich oberer und
mittlerer Farb- hohen Reinheitsgrand, ca. 2,4 g

Brosche, um 1910-20, 14 K GG und Silber

‚Biene‘, besetzt mit einem
tropfenförmig-facettierten Smaragd
von ca. 1,50 ct., einem Altschliff-Brillant von
ca. 0,40 ct., 13 Altschliff-Diamanten
und einer Diamantrose von zus. ca. 0,90 ct.
Sicherungskettchen, ca. 6,7 g

Armband, um 1910-20

18 K Roségold und Silber,
besetzt mit fünf Smaragden
im Tafelschliff von zus. ca. 2,50 cts.,
fünf Altschliff-Diamanten
von zus. ca. 3 cts. und 30 Diamantrosen
von zus. ca, 1 ct.,
L = 16,5 cm, ca. 10,3 g, ein Smaragd bestossen

Collier, 750 WG

im Mittelteil besetzt mit 43 Brillanten
von zus. ca. 1,40 ct. anhängend
ein tropfenförmig-facettierter
pinkfarbener Korund von ca. 1,50 ct.,
L = 40 cm, ca. 18,5 g
(V)

Zuchtperlcollier, aus 100 Akoyaperlen

D = ca. 8,0 – 8,4 mm, Kugelschließe
in 585 WG, besetzt mit zwölf Diamanten
im 8/8-Schliff von zus. ca. 0,08 ct.,
L = 90 cm
– Wiederbeschaffungswert-Gutachten
Mikimoto 11/1980 über DM 16.000,-
liegt vor –

Ring, 21,6 K WG oder Platin

besetzt mit einem Aquamarin
im Tafelschliff von ca. 8 cts.,
umgeben von zwölf Diamanten
im 8/8-Schliff von zus. ca. 0,12 ct.,
RW ca. 54, ca. 6,5 g,
Ringschiene restauriert
– passend zu 33470 /1 und /2 –
– Abb. S. 8 –

Collier mit Anhänger, Platin, Meistermarke FE

besetzt mit einem achteckig-facettierten
Aquamarin von ca. 60 cts.,
Fassung besetzt mit zwei Brillanten und
32 Diamanten im 8/8-Schliff
von zus. ca. 0,50 ct.,
L = 44 cm, zus. ca. 38,8 g
– passend zu 33470/2 und /3 –
– Abb. S. 8 –

Armband, 14 K WG

im Mittelteil besetzt mit einem
achteckig-facettierten Aquamarin
von ca. 18 cts., flankiert von 52 Diamanten,
teils im Brillant-, 16/16- und 8/8-Schliff
von zus. ca. 0,70 ct., L = 17 cm,
ca. 23,0 g
– passend zu 33470/1und /3 –
– Abb. S. 8 –

Panzerarmband, 585 WG

Meistermarke EH, mattiert,
L = 18,5 cm, ca. 43,4 g,
Gebrauchsspuren

Ring, 750 WG, Goldschmiedearbeit

crossover besetzt mit zwei Diamant-Baguetten
von zus. ca. 0,45 ct., im oberen Farb- und
Reinheitsgrad, und einer weißen und einer
dunkelgrauen Zuchtperle, D = ca. 7,6 – 7,8 mm,
RW 53, ca. 6,6 g, Perlen berieben

Ring, 750 WG

besetzt mit einem Altschliff-Diamant
von ca. 3,50 cts. im mittleren Farb-
und Reinheitsgrad und 188 Brillanten
von zus. ca. 1,07 ct. im oberen
Farb- und Reinheitsgrad, RW 54, ca. 6,9 g,
Naturals an der Rundiste
– Abb. S. 8 –

Ring, Memoire, 21,6 K WG

oder Platin, rundum besetzt
mit 27 Diamanten im 8/8-Schliff
von zus. ca. 0,30 ct., RW 54,
ca. 3,3 g, zwei Diamanten
bestoßen, Gebrauchsspuren

Bandring, 750 WG

besetzt mit einem Brillant
von ca. 0,80 ct., im mittleren
Farb- und geringen Reinheitsgrad,
RW 54, ca. 6,7 g, Gebrauchsspuren

Ring, 585 WG, besetzt mit

zwei tropfenförmig-facettierten
Rubinen von zus. ca. 1,31 ct.,
umgeben von zwölf Brillanten und
zwei Diamant-Navetten von
zus. ca. 0,67 ct., RW 51, ca. 4,6 g

Paar Ohrstecker mit Clipmechanik, 750 WG

besetzt mit je einem Altschliff-Brillant von
zus. ca. 2 cts., umgeben von zus. zwölf
rund-facettierten Rubinen von zus. ca. 0,60 ct.
und zwölf Brillanten von zus. ca. 0,60 ct.,
ca. 9,3 g

Ring, um 1920-30, 18 K GG und WG

besetzt mit einem Brillant
von ca. 1,10 ct. im oberen Farb- und
mittleren Reinheitsgrad,
umgeben von 34 Diamanten,
teils im Alt-, teils im 8/8-Schliff,
von zus. ca. 0,35 ct., RW ca. 50,
ca. 3,1 g
– Abb. S. 8 –

Ring, 18 K WG

ornamentiert, zentral besetzt mit einem
Brillant von ca. 1,15 ct. im hohen Farb-
und Reinheitsgrad, flankiert von
zwei Altschliff-Brillanten von zus. ca. 0,55 ct.,
46 Diamanten, teils im Alt-, 8/8- und Rosenschliff
von zus. ca. 1 ct., RW ca. 50, ca. 9,3 g
– Abb. S. 8 –

Zuchtperlarmband aus 192 Perlen

D = ca. 5,0 mm, sechsreihig,
Schließe in 585 WG,
besetzt mit sechs rund-facettierten Rubinen
von zus. ca. 0,70 ct,
einem oval- und fünf rund-facettierten Saphiren
von zus. ca. 0,90 ct.
und vier rund-facettierten Smaragden
von zus. ca. 0,40 ct., L = 17,5 cm

Ring, 585 WG

besetzt mit einem oval-facettierten
Tansanit von ca. 2,18 cts. und
20 Brillanten von zus. ca. 0,20 ct.,
RW 53, ca. 3,6 g

Armband, 14 K WG

ausgefasst mit 35 Brillanten
von zus. ca. 8,50 cts.,
durchschnittlich oberer Farb-
und oberer bis mittlerer
Reinheitsgrad, L = 18 cm,
ca. 18,3 g

Ring, 750 GG

besetzt mit einem Brillant von ca. 1,71 ct.
im hohen Farb- und mittleren Reinheitsgrad,
RW 53, ca. 3,0 g, Gebrauchsspuren
– Rechnung und Zertifikat
Diamonds Bab Hendriksen,
Amsterdam, 02/1992 über
Fl 21.000,- liegt vor –
– Abb. S. 9 –

Brosche/Anhänger, 750 WG

stilisierte Schleife, besetzt mit
zehn Brillanten von zus. ca. 0,50 ct.
und sieben rund-facettierten
Saphiren von zus. ca. 0,50 ct.,
ca. 16,9 g

Ring, 585 WG

besetzt mit einem oval-facettierten
Saphir von ca. 4 cts., umgeben von
14 Brillanten von zus. ca. 0,60 ct.,
RW 60, ca. 5,1 g

Ring, 585 WG

besetzt mit einem oval-facettierten
Saphir von ca. 2 cts., umgeben von
zwölf Brillanten von zus. ca. 1 ct.,
RW 56, ca. 4,6 g

Ring, 585 WG

besetzt mit einem oval-facettierten
Saphir von ca. 1,40 ct., umgeben
von 18 Brillanten von zus. ca. 0,80 ct.,
RW 55, ca. 6,6 g

Collier, 14 K WG

voll ausgefasst mit 109 Brillanten im Verlauf
von zus. ca. 18,50 cts., durchschnittlich
oberer bis mittlerer Farb- und oberer bis geringer
Reinheitsgrad, L = 40,5 cm, ca. 27,3 g
– Abb. S. 10 –

Armband, 585 WG

ornamentiert, besetzt mit fünf
oval-facettierten Saphiren von
zus. ca. 4 cts. und zehn Brillanten
von zus. ca. 0,50 ct., L = 19 cm,
ca. 25,2 g, Saphire teils mit
Oberflächenmerkmalen,
Gebrauchsspuren

Collier, 750 WG

zweireihig, Flechtdekor, im Mittelteil
besetzt mit einem Brillant von
ca. 0,33 ct. und einer ovalen
Südseezuchtperle (ca. 14,3 x 14,5 mm),
L = 43 cm, ca. 10,9 g
– Gutachten zum Mittleren Handelswert
Juwelier Techel 07/2007 über
EUR 1.450,- liegt vor –
– Abb. auf dem Umschlag –
(V)
x

Paar Ohrhänger, 585 GG

besetzt mit je einer Südseezuchtperle,
D = ca. 15,5 mm, ca. 11,0 g
(V)

Ring, 750 WG

besetzt mit einem Rubin-Cabochon
von ca. 3 cts., seitlich sechs
Rubin-Navetten von zus. ca. 1,50 ct.,
umgeben von zehn Brillanten von zus.
ca. 1 ct., durchschnittlich oberer Farb-
und geringer Reinheitsgrad, RW 49 cm,
ca. 6,3 g, Rubin mit Oberflächenmerkmalen,
bestoßen

Armband, 18 K WG

besetzt mit 23 rund-facettierten
Saphiren von zus. ca. 10 cts. und
46 Brillanten von zus. ca. 0,90 ct.,
L = 18 cm, ca. 23,4 g, ein Saphir berieben
– Abb. S. 10 –

Ring, 585 WG

besetzt mit einem oval-facettierten
Saphir von ca. 1,20 ct., flankiert
von sechs Brillanten
von zus. ca. 0,30 ct., RW 51, ca. 4,1 g

– Abb. S. 10 –

Ring, 18 K WG

besetzt mit einem Diamant im
Tafelschliff von ca. 2,40 cts.,
im mittleren Farb- und geringen
Reinheitsgrad, flankiert von zwei
Diamant-Trapezen von
zus. ca. 1 ct., RW 54, ca. 5,7 g
(V)

Ring, 750 WG

besetzt mit einem Brillant
von ca. 0,51 ct., im oberen
Farb- und geringen Reinheitsgrad,
RW 53, ca. 10,2 g

Ring, 750 WG

besetzt mit einem Brillant
von ca. 0,92 ct., flankiert von
zwei Diamant-Baguetten von
zus. ca. 0,33 ct., RW 54, ca. 3,1 g,
Brillant bestoßen
– Rechnung Juwelier Theobald
12/1963 über DM 3.700,- liegt vor –

Ring, Cartier, 950 Platin

besetzt mit einem Brillant von ca. 0,71 ct.
im oberen Farb- und Reinheitsgrad,
RW 51, ca. 5,0 g, im Original-Etui
– GIA-Zertifikat Nr. 5146559802 und
Rechnung Juwelier Cartier 08/2013
über EUR 7.000,- liegen vor –
– Abb. S. 11 –

Ring, Memoire, 750 WG

rundum besetzt mit 23 Brillanten
von zus. ca. 1,20 ct., RW 53,
ca. 3,6 g, Gebrauchsspuren,
ein Brillant bestoßen
– Abb. S. 11 –

Ring, 585 WG

besetzt mit einem rund-facettierten
grünen Turmalin von ca. 1,20 ct.,
umgeben von acht Brillanten von
zus. ca. 0,30 ct., RW 52, ca. 5,3 g

Armband, 750 WG

Flechtdekor, L = 18,5 cm,
ca. 59,5 g, Gebrauchsspuren

Collier, 18 K GG

voll ausgefasst mit 96 Brillanten
im Verlauf von zus. ca. 3,50 cts.,
durchschnittlich mittlerer bis
geringer Farb- und Reinheitsgrad,
L = 45,5 cm, ca. 36,6 g

Anhänger, 18 K WG

besetzt mit einem Aquamarin im Treppenschliff
von ca. 48,71 cts., 29 Brillanten
von zus. ca. 0,98 ct. durchschnittlich oberer Farb-
und Reinheitsgrad, und 40 rund-facettierten
Saphiren von zus. ca. 0,80 ct., ca. 24,7 g,
eine leere Fassung
– Zertifikat Juwelier Leicht 03/1984 über
DM 11.700,- liegt vor –
– Abb. S. 11 –

Zuchtperlcollier, aus 82 Perlen

D = ca. 8,0 – 8,2 mm,
ornamentierte Kugelschließe in
585 GG und WG, besetzt mit neun
Brillanten von zus. ca. 0,70 ct.,
L = 70 cm
– Abb. auf dem Umschlag –

Paar Ohrstecker, 750 GG

besetzt mit je einen roséfarbenen
Turmalin-Cabochon von zus. ca. 5 cts.,
anhängend je eine Zuchtperle,
D = ca. 10,5 mm, eine Schraube
in 585 GG ergänzt, ca. 9,3 g
– Abb. auf dem Umschlag –

Paar Creolen, 18 K GG

Schauseiten ausgefasst mit je
24 Diamanten im Prinzessschliff
von zus. ca. 2,50 cts., durchschnittlich
oberer Farb- und Reinheitsgrad,
in unsichtbarer Fassung, ca. 13,9 g

Armband, 585 GG

ornamentiert, L = 20 cm,
ca. 88,2 g

Ring, 750 WG, Meistermarke WA

besetzt mit zwei Brillanten von zus.
ca. 2,50 cts. durchschnittlich
hoher Farb- und Reinheitsgrad
und 19 Diamant-Baguetten
von zus. ca. 0,90 ct., RW ca. 54,
ca. 5,6 g
– Abb. S. 12 –

Ring,18 K GG, Goldschmiedearbeit

wellenförmig, besetzt mit sieben
Brillanten von zus. ca. 0,40 ct.,
oberer Farb- und Reinheitsgrad,
RW 54, ca. 10,1 g, im Etui

Collier, 750 GG

Panzerdekor, Mittelteil als Schließe,
besetzt mit drei oval-facettierten
gelben Saphiren von zus. ca. 4 cts.,
15 Brillanten und zwei
Diamant-Carrées von zus. ca. 0,88 ct.,
L = 41 cm, ca. 57,8 g

Ring, 18 K GG und WG

besetzt mit einem oval-facettierten gelben
Saphir von ca. 2 cts. und 34 Brillanten von
zus. ca. 0,60 ct., RW 53, ca. 4,8 g,
berieben

Tahiti-Zuchtperlcollier

aus 32 silbergrauen Perlen,
D = ca. 11,8 – 15,8 mm,
Bajonette-Steckschließe in
einer Tahiti-Zuchtperle,
Montage in 750 WG, L = 44 cm
(V)

Ring, 585 WG

besetzt mit einem oval-facettierten
Amethyst (ca. 14,0 x 9,9 mm), umgeben
von 18 Brillanten von zus. ca. 0,85 ct.,
durchschnittlich oberer Farb- und
Reinheitsgrad, RW 54, ca. 5,5 g
– Zertifikat Juwelier Leicht über
DM 5.980,- liegt vor –
– Abb. S. 12 –

Anhänger, 750 WG

besetzt mit einem oval-facettierten
Amethyst von ca. 32 cts. und 20 Brillanten
von zus. ca. 0,67 ct. durchschnittlich
oberer Farb- und Reinheitsgrad, ca. 11,4 g,
dazu Collier, 585 WG, Doppelgliederdekor,
L = 50 cm, zus. ca. 11,6 g
– Zertifikat Juwelier Leicht zum Anhänger
über DM 4.700,- liegt vor –
– Abb. S. 12 –

Paar Ohrhänger, 750 WG

anhängend je eine silberweiße
Südseezuchtperle, D = ca. 15,2 mm,
ca. 11,0 g
(V)

Südseezuchtperlcollier

aus 31 Perlen, D = ca. 12,3 – 15,1 mm,
Kugelschließe in 585 WG,
L = 44 cm
(V)

Armband, 585 WG

ornamentiertes Kordeldekor,
dazu Ergänzungsglied,
zus. ca. 49,4 g, Gebrauchsspuren

Bandring, 960 Platin

Meistermarke Michael Heydemann,
mattiert, besetzt mit einem
Schwarzopal von ca. 5,60 cts.,
RW ca. 50, ca. 16,9 g,
Opal gesprungen, Gebrauchsspuren
– Rechnung und Expertise
M. Heydemann & Co. 05/1985
liegen vor –
– Abb. S. 13 –

Anhänger, 750 WG, Meistermarke GHL

besetzt mit einem Opal von ca. 14,50 cts.,
neun Brillanten und drei Diamant-Navetten
von zus. ca. 0,82 ct., durchschnittlich oberer
Farb- und Reinheitsgrad, ca. 7,8 g
– Zertifikat Juwelier Leicht 03/1984 über
DM 5.600,- liegt vor –
– Abb. S. 13 –

Ring, 585 WG

besetzt mit einem Opal von ca. 12 cts.,
umgeben von zehn Diamant-Navetten, 24 Diamant-
Baguetten und zwölf Brillanten von insg. ca. 2,20 cts.,
durchschnittlich oberer Farb- und oberer bis mittlerer
Reinheitsgrad, RW 51, ca. 15,2 g
– Abb. S. 13 –

Ring, 585 GG und WG, Goldschmiedearbeit

mit geschnittenen Opal (ca. 25,7 x 16,1 mm),
‚Dame im Profil mit Hochfrisur‘, und
zwei Brillanten von zus. ca. 0,08 ct.,
RW 55, ca. 17,1 g

Ring, 585 GG und WG

besetzt mit einer tropfenförmigen
barocken Zuchtperle, H = ca. 26,0 mm,
und drei Brillanten von zus. ca. 0,15 ct.,
RW 54, ca. 11,5 g

Ring, 14 K WG

besetzt mit einem oval-facettierten
Rubin von ca. 1,85 ct.,
umgeben von drei Diamant-Navetten von
zus. ca. 0,75 ct., neun Brillanten
von zus. ca. 0,50 ct. und acht Diamant-Baguetten
von zus. ca. 0,75 ct., RW 53,
ca. 6,7 g, Rubin mit Oberflächenmerkmalen
– Expertise Juwelier Techel 12/1992
über DM 17.000,- liegt vor –
– Abb. S. 14 –

Südsee-Zuchtperlcollier

aus 34 Perlen,
D = ca. 12,8 – 16,1 mm,
Bajonette-Steckschließe in
einer Südsee-Zuchtperle,
Montage in 750 WG, L = 51 cm
(V)

Collier, 750 GG, Flechtdekor

Mittelornament besetzt mit zwei
Brillanten von zus. ca. 0,12 ct.,
vier rund-facettierten Saphiren von
zus. ca. 0,30 ct., fünf rund-facettierten Rubinen
von zus. ca. 0,20 ct., und vier
rund-facettierten Smaragden von zus.
ca. 0,15 ct., L = 46 cm, ca. 84,4 g,
zwei Smaragde bestoßen
(V)

Armband, 18 K WG

ausgefasst mit 25 Brillanten von
zus. ca. 3 cts., durchschnittlich oberer
Farb- und oberer bis mittlerer
Reinheitsgrad, und 109 rund-facettierten
Saphiren von zus. ca. 12 cts.,
L = 18 cm, ca. 40,5 g

Collierkette, 750 GG und WG

Flachpanzerdekor mit ovalen
Zwischengliedern, L = 74 cm,
ca. 66,4 g

Ring, 585 WG

besetzt mit einem Brillant von
ca. 1,40 ct. im mittleren Farb- und geringen
Reinheitsgrad, RW 61, ca. 2,6 g
– Abb. S. 14 –

Ring, 750 WG

besetzt mit einem Brillant von ca. 0,95 ct.,
zehn Brillanten von zus. ca. 0,70 ct. und
38 Diamant-Trapezen von zus. ca. 3 cts.,
durchschnittlich oberer bis mittlerer Farb-
und Reinheitsgrad, RW 53, ca. 9,1 g
– Abb. S. 14 –

Ring, 18 K WG

besetzt mit einem cognacfarbenen
Brillant von ca. 3,10 cts., im oberen
Reinheitsgrad, umgeben von
42 Brillanten von zus. ca. 0,45 ct.,
durchschnittlich hoher Farb- und
Reinheitsgrad, RW 53, ca. 9,4 g
– Wiederbeschaffungswert-Gutachten
Gemmologe Görg 08/2012 über
EUR 45.000,- liegt vor –

Armband, 585 GG

ovale Glieder im Verlauf,
L = 21 cm, ca. 20,9 g

Halsreif, 750 GG

Goldschmiedearbeit, stilisierter
Olivenzweig, im Mittelteil
besetzt mit sieben grünen
Turmalinplatten und vier barocken
dunkelgrauen Zuchtperlen,
L = 40 cm, ca. 49,1 g

Collier, 750 WG, Meistermarke GHL

besetzt mit fünf tropfenförmig-facettierten
Rubinen von zus. ca. 12 cts., 46 Brillanten
und 14 Diamant-Navetten von zus. ca. 2,50 cts.,
L = 41 cm, ca. 27,9 g
– Abb. S. 15 –

Ring, 750 WG und GG, Meistermarke GHL

besetzt mit einem tropfenförmig-facettierten
Rubin von ca. 2 cts., sieben Brillanten und
zwei Diamant-Navetten von zus. ca. 0,50 ct.,
RW ca. 56, ca. 6,1 g
– Abb. S. 15 –

Brosche, 18 K WG

‚Blumen‘, besetzt mit 98 Diamanten,
teils im Brillant-, teils im 8/8-Schliff
von zus. ca. 2,40 cts., durchschnittlich oberer
Farb- und Reinheitsgrad, und 36 rund-facettierten
Rubinen von zus. ca. 1 ct.,
ca. 14,3 g, im Etui
– Abb. S. 15 –
(V)

Bandring, 585 GG

besetzt mit einem Altschliff-Brillant von
ca. 0,65 ct., RW 62, ca. 6,7 g,
Gebrauchsspuren

Bandring, 585 GG und WG

besetzt mit 30 Brillanten von
zus. ca. 0,30 ct., RW 55,
ca. 11,3 g, Gebrauchsspuren

Ring, 750 GG, Meistermarke Carl Bucherer

besetzt mit einem oval-facettierten
Rubin von ca. 3,47 cts. und zwei
Diamant-Navetten von zus. ca. 0,75 ct.,
RW 58, ca. 4,3 g, Gebrauchsspuren
– Gutachten Juwelier Bucherer 11/1979
über SFR 68.000,- liegt vor –
– Abb. S. 16 –

Paar Ohrstecker, 18 K GG

besetzt mit je einem oval-facettierten
Rubin von zus. ca. 2,10 cts. und je zwei
Diamant-Navetten von insges. ca. 1 ct.,
ca. 4,0 g
– Abb. S. 16 –

Ring, 18 K GG

voll ausgefasst mit 19 Rubin-Navetten
von zus. ca. 2,40 cts., RW 54, ca. 2,8 g,
Rubine mit Oberflächenmerkmalen
– Abb. S. 16 –

Ring, 14 K WG

besetzt mit einem Brillant von
ca. 0,79 ct., im oberen Farb- und
geringen Reinheitsgrad,
flankiert von zwei Brillanten von
zus. ca. 0,50 ct.,
umgeben von 26 Brillanten von
zus. ca. 0,52 ct., RW 52, ca. 9,4 g

Paar Ohrgehänge, 750 GG

besetzt mit zus. 150 Brillanten
von zus. ca. 2,40 cts., durchschnittlich
oberer Farb- und Reinheitsgrad,
ca. 20,4 g, Druckstelle

Bandring, 750 GG und WG

besetzt mit einem oval-facettierten
Saphir von ca. 1,40 ct., flankiert von acht
Diamant-Baguetten von zus. ca. 0,90 ct.,
RW 53, ca. 10,4 g, Gebrauchsspuren
– Abb. S. 17 –

Bandring, 750 GG und WG

Goldschmiedearbeit, besetzt mit einem
oval-facettierten Rubin von ca. 1 ct.,
flankiert von sechs Diamanten im
Prinzessschliff von zus. ca. 0,90 ct.,
RW 52, ca. 9,6 g, Gebrauchsspuren
– Abb. S. 17 –

Ring, 750 GG und WG

Meistermarke S, besetzt mit
einem oval-facettierten grünen
Turmalin von ca. 6 cts.,
umgeben von zehn Brillanten
von zus. ca. 0,20 ct., RW 53,
ca. 17,8 g

Brosche, Friedrich, 750 GG und WG

‚Boxer‘, besetzt mit fünf Diamanten
im 8/8-Schliff und
zwei cognacfarbenen Brillanten
von zus. ca. 0,05 ct., ca. 8,4 g

Anhänger, Pomellato, 750 GG

‚Kreuz‘, besetzt mit einem Citrin-Cabochon,
ca. 10,2 g, Kratzspuren

Spannring, Niessing, 750 GG

Nr. C0346A, besetzt mit einem Brillant
von ca. 1 ct. im hohen Farb- und mittleren
Reinheitsgrad, RW 58, ca. 12,3 g,
Natural an der Rundiste, mit Ergänzungen
– Abb. S. 17 –

Collierkette, 585 GG

Gliederdekor,
L = 50 cm, ca. 20,6 g

Bandring, Piaget, 750 GG, Nr. A59292

zentraler beweglicher Reif besetzt
mit drei Brillanten von zus. ca. 0,06 ct.,
RW 54, ca. 14,0 g, Gebrauchsspuren
– Zertifikat Piaget 10/1999 liegt vor –

Collier, 585 WG

rundum besetzt mit 99 Brillanten
von zus. ca. 3,80 cts. (Mittelstein
ca. 0,50 ct., durchschnittlich oberer
Farb- und Reinheitsgrad,
L = 40 cm, ca. 38,7 g

Paar Ohrgehänge, 750 und

585 WG, besetzt mit je einem
Brillant von zus. ca. 0,40 ct.,
anhängend je zehn Brillanten
von zus. ca. 0,20 ct., durchschnittlich
oberer Farb- und Reinheitsgrad,
ca. 8,6 g
– passend zu 193 –

Anhänger, 750 GG, Meistermarke MH

besetzt mit einem tropfenförmigen
Rubin-Cabochon von ca. 2,29 cts., ca. 3,6 g
– Zertifikat Juwelier Hansen 04/1993
liegt vor –
– Abb. S. 18 –

Paar Ohrclips, 750 GG und WG

Meistermarke ETH, besetzt mit je
einem Rubin-Cabochon von
zus. ca. 2,59 cts., ca. 6,6 g
– Rechnung Juweliere Brahmfeld & Gutruf
11/1889 liegt vor –
– Abb. S. 18 –

Bandring, 750 GG, Meistermarke MH

besetzt mit einem Rubin-Cabochon
von ca. 2 cts., flankiert von zehn Brillanten
von zus. ca. 0,40 ct., durchschnittlich oberer
Farb- und Reinheitsgrad, RW 50, ca. 17,1 g,
Gebrauchsspuren
– Abb. S. 18 –

Panzerarmband, 750 GG

Meistermarke GHL,
besetzt mit fünf Rubin-Cabochons
von zus. ca. 8,96 cts., L = 18,5 cm, ca. 22,9 g,
Rubine teils mit Oberflächenmerkmalen
– Rechnung Juwelier Leicht 06/1998 liegt vor –
– Abb. S. 18 –

Paar Ohrstecker, 14 K WG

besetzt mit je einem Brillant-Solitär
von zus. ca. 1,30 cts., im oberen
Farb- und geringen Reinheitsgrad,
ca. 1,1 g

Ring, 750 GG und WG

Meistermarke AH, besetzt mit
einer Diamant-Baguette von
ca. 1,03 ct. im hohen Farb- und
Reinheitsgrad, flankiert von zwölf
Diamant-Baguetten von zus.
ca. 1,13 ct., durchschnittlich hoher
Farb- und Reinheitsgrad, RW 53,
ca. 10,5 g
– Expertise Juwelier Brahmfeld & Gutruf
12/1990 liegt vor –
– Abb. S. 19 –

Ring, Memoire, 750 GG

rundum ausgefasst mit 22 Brillanten
von zus. ca. 1,70 ct., durchschnittlich
oberer Farb- und Reinheitsgrad,
RW 51, ca. 4,4 g
– Abb. S. 19 –

Ring, um 1930-40, 750 GG und 585 GG

Meistermarke Elisabeth Treskow,
besetzt mit einem achteckig-facettierten
Amethyst von ca. 19 cts.,
RW ca. 54 – 57, ca. 25,2 g,
Druckstellen
(V)

Brosche/Colliermittelteil, um 1930-40

585 GG, Meistermarke
Elisabeth Treskow, besetzt mit
einem Smaragd-Cabochon
(ca. 16,3 x 14,6 x 11,8 mm)
und vier Zuchtperlen,
D = ca. 4,6 – 4,8 mm, ca. 13,6 g,
Smaragd mit Oberflächenmerkmalen
(V)

Armreif, 750 GG

Meistermarke Friedrich Gebhart,
ca. 87,2 g, Kratzspuren,
Druckstellen

Paar Ohrclips, 750 GG und WG

besetzt mit je zwölf Brillanten von
zus. ca. 0,40 ct. und je sechs
orangefarbenen Brillanten (beh.)
von zus. ca. 0,24 ct., ca. 6,3 g
– Abb. S. 19 –

Paar Ohrclips, 585 GG

Meistermarke T & Co, besetzt mit
je einer Halbperle, D = ca. 12,0 mm,
umgeben von je 24 Brillanten von
zus. ca. 1,50 ct., ca. 15,1 g
– Abb. S. 19 –

Armband, 14 K GG

ausgefasst mit 52 Brillanten von
zus. ca. 5 cts., durchschnittlich
oberer bis mittlerer Farb- und
oberer bis geringer Reinheitsgrad,
L = 19 cm, ca. 14,7 g
– Abb. auf dem Umschlag –

Südsee-Zuchtperlcollier, aus 34 barocken

Perlen, D = ca. 10,1 – 14,1 mm,
Bajonette-Steckschließe in einer
Südsee-Zuchtperle,
Montage in 18 K GG, L = 45 cm
(V)

Ring, 18 K GG, besetzt mit einem

Smaragd im Tafelschliff von
ca. 4 cts., flankiert von zwei
Diamant-Troidas von zus.
ca. 1,60 ct., im oberen bis mittleren
Farb- und Reinheitsgrad, RW 62,
ca. 10,6 g, Smaragd minim bestoßen
– Wiederbeschaffungswert-Gutachten
Sachverständiger Görg 03/1993
über DM 28.000,- liegt vor –

Panzercollier, 750 GG und WG

im Mittelteil besetzt mit einem
Sternsaphir von ca. 3,50 cts., WG-Glieder
besetzt mit 36 Brillanten von zus. ca. 0,36 ct.,
L = 41 cm, ca. 56,1 g, Gebrauchsspuren
– Abb. S. 20 –

Bandring, 750 GG und WG, Goldschmiedearbeit

besetzt mit einem gelben Saphir im Tafelschliff
von ca. 2 cts., RW ca. 53, ca. 19,8 g,
Gebrauchsspuren
– Abb. S. 20 –

Panzerarmband, 750 GG

alternierend besetzt mit drei gelben und zwei
hellblauen oval-facettierten Ceylon-Saphiren
von zus. ca. 12,50 cts.,
L = 19 cm, ca. 38,1 g, Gebrauchsspuren
– Abb. S. 20 –

Südsee-Zuchtperlcollier, aus

33 Perlen, D = ca. 12,0 – 15,3 mm,
Kugelschließe in 750 GG und WG,
ausgefasst mit 128 Brillanten von
zus. ca. 1,72 ct. im oberen Farb-
und Reinheitsgrad, L = 47 cm
(V)

Armband, 585 GG

ornamentierte Glieder, L = 18 cm,
ca. 55,2 g, Druckstelle

Collierkette mit Anhänger, 585 GG

besetzt mit einer Opal-Doublette
(ca. 14,0 x 11,0 mm), und vier Brillanten
von zus. ca. 0,20 ct., L = 40 cm,
ca. 9,4 g, Opal rückseitig mit Sprung
– Abb. S. 21 –

Ring, 585 GG

besetzt mit einer Opal-Doublette
(ca. 23,0 x 17,0 mm), flankiert von
20 Diamanten im 8/8-Schliff von zus.
ca. 0,30 ct., RW ca. 50, ca. 9,3 g, Druckstelle,
Opal-Doublette seitlich mit Sprüngen
– Abb. S. 21 –

Armreif, Aldo Cipullo für Cartier

750 GG, ‚Love Bracelet‘,
Entwurf 1970, ca. 22,1 g,
ohne Schraubenzieher,
Gebrauchsspuren

Türkiscollier, aus 37 Kugeln

D = ca. 8,0 – 15,9 mm,
Schließe in 18 K GG, besetzt mit einem Türkis,
L = 43 cm, Gebrauchsspuren, leicht verfärbt
– Abb. S. 21 –

Kordelarmband, 750 WG

L = 19,5 cm, ca. 34,7 g

Anhänger, 750 GG

Meistermarke Michael Heydemann,
mattiert, besetzt mit einer Diamant-Troida
von ca. 2,74 cts. im mittleren Farb- und
Reinheitsgrad, umgeben von zwei Brillanten
von zus. ca. 0,03 ct., drei blauen
Brillanten (beh.) und drei orangefarbenen
Brillanten (beh.) von insges. ca. 0,25 ct., ca. 17,5 g
– Expertise in Schmuckpass
von Michael Heydemann 04/1993
liegt vor –
– Abb. S. 22 –

Paar Ohrstecker, 18 K WG

besetzt mit je einem Brillant-Solitär
von zus. ca. 3,50 cts., im oberen
bis mittleren Farb- und geringen
Reinheitsgrad, Fassung seitlich
besetzt mit zus. 64 Brillanten von
zus. ca. 0,50 ct., ca. 2,9 g

Bandring, 585 GG und WG

durchbrochen gearbeiteter
Ringkopf, besetzt mit 27 Brillanten
von zus. ca. 1,15 ct., RW 54,
ca. 8,8 g

Ring, 750 GG und WG

besetzt mit einem Brillant von ca. 1,19 ct.,
im mittleren Farb- und
geringen Reinheitsgrad, RM: 63, ca. 6,1 g,
Gebrauchsspuren
– Wiederbeschaffungswert-Gutachten
Gemmologe Görg 06/1992
über DM 13.000,- liegt vor –

Panzerarmband, 750 GG

Meistermarke AR,
zwischengefasst vier Smaragd-Cabochons
von zus. ca. 6 cts., L = 19 cm, ca. 35,9 g,
Smaragde mit Oberflächenmerkmalen,
Gebrauchsspuren
(V)

Bandring, 750 GG, Meistermarke W

besetzt mit einem Smaragd-Cabochon
von ca. 1,0 ct., flankiert von zwei Brillanten
von zus. ca. 0,52 ct., durchschnittlich oberer
Farb- und Reinheitsgrad, RW ca. 51, ca. 11,9 g,
Smaragd mit Oberflächenmerkmalen
– Abb. S. 22 –

Anhänger, 750 GG, Meistermarke HH

besetzt mit einem Smaragd-Cabochon
von ca. 1,73 ct., ca. 3,6 g
-Rechnung Goldschmiede Bergmann
02/1990 liegt vor –
– Abb. S. 22 –

Paar Ohrclips, 750 GG

besetzt mit je einem
Smaragd-Cabochon von zus. ca. 2,21 cts.,
umgeben von je zwölf Brillanten von zus.
ca. 0,38 ct., durchschnittlich oberer
Farb- und Reinheitsgrad, ca. 6,0 g
– Abb. S. 22 –

Collier, 950 Platin und 750 GG

Meistermarke Biegel,
im Mittelteil besetzt mit acht synthetischen
Smaragd-Navetten von zus. ca. 6 cts. und einem
Brillant von ca. 0,08 ct., L = 40 cm, ca. 33,2 g
– Wiederbeschaffungswert-Gutachten
Sachverständigenbüro Müller
02/1997 über DM 9.000,- liegt vor –
– Abb. S. 23 –

Ohrstecker mit Clipmechanik, 750 GG

und WG, besetzt mit je einem
Smaragd-Cabochon von zus. ca.
3 cts., ausgehängte Anhängeteile,
zus. ca. 23,6 g, Montage unvollständig
(V)

Bandring, 585 GG und WG

besetzt mit einem Brillant von ca. 1,06 ct.
im oberen Farb- und mittleren Reinheitsgrad,
RW 55, ca. 10,2 g
– Zertifikat und Rechnung Juwelier Christ
07/2013 über EUR 7.949,- liegen vor –
– Abb. S. 23 –

Brosche, 750 GG und WG

Meistermarke CB, ‚Schlange‘,
besetzt mit 48 Brillanten
von zus. ca. 1,50 ct., durchschnittlich
oberer Farb- und Reinheitsgrad,
ca. 23,8 g, Kratzspuren

Bandring, 585 GG und WG

besetzt mit 105 Brillanten von
zus. ca. 1 ct., RW ca. 56,
ca. 18,0 g, Gebrauchsspuren

Bandring, 585 WG

besetzt mit einem Mondstein
(ca. 9,2 x 5,6 mm), flankiert von
zwei orangegelben Brillanten (beh.)
von zus. ca. 0,40 ct., RW 59,
ca. 6,8 g, Gebrauchsspuren
– Abb. auf dem Umschlag –

Brosche, 950 Platin

besetzt mit einem Brillant von ca. 0,10 ct.
im oberen Farb- und Reinheitsgrad,
ca. 5,3 g

Panzerarmband, 585 WG

besetzt mit 56 Brillanten von zus.
ca. 0,60 ct.,
L = 18,5 cm, ca. 39,6 g,
Gebrauchsspuren
– Abb. S. 24 –

Gliederarmband, 585 GG

L = 20 cm, ca. 68,3 g,
Gebrauchsspuren
– Abb. S. 24 –

Ring, 750 GG

besetzt mit einem oval-facettierten
grünen Zirkon von ca. 6 cts.,
RW 52, ca. 11,4 g, Zirkon an
der Rundiste bestoßen, Gebrauchsspuren
– Abb auf dem Umschlag –

Collier, 750 GG, Goldschmiedearbeit

runde Glieder mit Kordelornament,
je zentral besetzt
mit zus. 52 Türkisen, D = ca. 3,9 mm,
L = 41,5 cm, ca. 78,8 g, Türkise teils verfärbt
– passend zu Nr. 239 –

Paar Ohrclips, 750 GG, Meistermarke GFV

boutonförmig besetzt mit je 31 Türkisen,
ca. 9,4 g, ein Türkis verfärbt
– passend zu Nr. 238 –

Kordelcollier mit Anhänger/Brosche, 750 GG und WG

besetzt mit einem tropfenförmigen Opal
(ca. 40,5 x 24,9 mm),
umgeben von 44 Brillanten von zus.
ca. 3,20 cts., zus. ca. 55,4 g,
Opal seitlich bestoßen
– Abb. S. 24 –

Armreif, 750 GG, Meistermarke Herbert Loewe

besetzt mit einem Boulder-Opal
(ca. 28,4 x 17,6 mm),
ca. 54,0 g
– Abb. S. 25 –

Collier, 585 GG und WG

Flechtdekor, L = 44 cm,
ca. 38,3 g

Anhänger, 750 GG und WG

‚Herz‘, besetzt mit 71 Brillanten
von zus. ca. 3 cts., durchschnittlich
oberer Farb- und Reinheitsgrad,
ca. 14,9 g

Armband, 750 GG

Flechtdekor, L = 19 cm,
ca. 32,3 g, Gebrauchsspuren

Ring, 585 GG und WG

crossover besetzt mit 30 Brillanten von
zus. ca. 1 ct., RW 55, ca. 7,8 g
– Abb. S. 25 –

Ring, 585 GG

besetzt mit 15 Brillanten von
zus. ca. 2,20 cts., durchschnittlich
oberer Farb- und Reinheitsgrad,
RW 55, ca. 6,4 g
– Abb. S. 25 –

Ring, 18 K GG, besetzt mit einem

Opal von ca. 2,68 cts., umgeben
von 16 Brillanten von zus. ca. 1,25 ct.,
durchschnittlich oberer Farb- und
Reinheitsgrad, RW 58, ca. 8,2 g
– Abb. S. 25 –

Brosche, 750 WG

‚Fisch‘, ausgefasst mit
72 rund-facettierten Tsavoriten
im Farbverlauf von ca. 3 cts.
und einem Brillant von ca. 0,02 ct.,
ca. 7,5 g
– Abb. auf dem Umschlag –

Paar Ohrstecker/Halbcreolen

14 K GG, ausgefasst mit je
18 Diamanten, teils im Baguette-,
teils im Trapezschliff, von zus.
ca. 0,60 ct., ca. 4,9 g

Collier, aus 40 Korallkugeln

D = ca. 11,5 – 13,2 mm,
Schließe in 750 GG, besetzt
mit einer boutonförmigen
Koralle, D = ca. 11,0 mm,
L = 53 cm,
drei Korallen gesprungen
– Abb. S. 26 –

Anhänger, 750 GG

besetzt mit einer tropfenförmigen
Koralle (ca. 36,8 x 22,3 mm),
ca. 18,2 g
– Abb. S. 26 –

Ring, 750 GG

besetzt mit einer ovalen
Koralle (ca. 15,2 x 11,6 mm),
RW 51, ca. 11,5 g, Gebrauchsspuren
– Abb. S. 26 –

Paar Ohrclips, 750 GG

Meistermarke GHL, anhängend
je eine Korallpampel,
H = ca. 24,0 mm, ca. 13,9 g
– Abb. S. 26 –

Gliederarmband, 750 GG

Meistermarke TH, besetzt mit
16 Korallstäben, L = 18,5 cm,
ca. 56,1 g
– Zertifikat Juwelier Leicht 05/1989 über
liegt vor –
– Abb. S. 26 –

Armreif, 750 GG, Meistermarke W

besetzt mit je einem grünen und roten
tropfenförmig-facettierten Turmalin von
zus. ca. 4 cts.,
umgeben von 49 Brillanten von
zus. ca. 0,60 ct., ca. 53,4 g,
Gebrauchsspuren
– Abb. S. 27 –

Collier, 750 GG, Meistermarke W

im Mittelteil besetzt mit je einem
grünen und roten tropfenförmig-facettierten
Turmalin von zus. ca. 5 cts., umgeben von 49 Brillanten
von zus. ca. 0,60 ct., L = 48 cm,
ca. 54,7 g, restauriert
– Abb. S. 27 –

Bandring, 750 GG, Meistermarke BC

zentral besetzt mit einem Brillant
von ca. 0,91 ct. im mittleren Farb-
und geringen Reinheitsgrad,
Ringschiene gitterförmig besetzt mit
sechs Saphir-Carrées von zus.
ca. 0,60 ct. und zwölf Smaragd-Triangeln
von zus. ca. 0,40 ct.,
RW 52, ca. 8,4 g, Gebrauchsspuren

Paar Ohrstecker, 750 WG

besetzt mit je einem Diamant
im Prinzessschliff von zus. ca. 2,03 cts.,
im oberen Farb- und geringen
Reinheitsgrad, ca. 3,9 g

Collier de Chien, dreireihig

aus 120 Zuchtperlen, D = ca. 6,5 – 7,0 mm,
Mittelteil als Schließe in 585 WG,
besetzt mit acht Zuchtperlen,
D = ca. 5,0 mm, und elf Brillanten
von zus. ca. 0,45 ct., L = 34 cm

Ring, 585 GG und WG

besetzt mit einem Brillant von ca. 1,06 ct.
im mittleren Farb- und Reinheitsgrad,
RW 57, ca. 9,3 g
– Abb. S. 27 –

Ring, 750 GG und WG

besetzt mit einem Diamant im
Prinzessschliff von ca. 1,25 ct.
im mittleren Farb- und Reinheitsgrad,
RW 47, ca. 9,4 g, Gebrauchsspuren
– Abb. S. 27 –

Armspange, 750 GG und WG

offene Enden besetzt mit zwei
Rubin-Cabochons von ca. 1 ct.
und 18 Brillanten von zus.
ca. 0,25 ct., brutto ca. 47,4 g

Ring, 585 WG

besetzt mit einem Smaragd-Baguette
von ca. 1,79 ct., sechs Diamant-Navetten
und zehn Brillanten
von zus. ca. 0,70 ct., RW 53, ca. 6,1 g,
Smaragd berieben, im Etui
(V)

Panzercollier, 750 GG

L = 42 cm, ca. 102,5 g

Collier, 585 GG und WG

ausgefasst mit 307 Brillanten
von zus. ca. 3,50 cts.,
L = 43,5 cm, ca. 39,2 g
– Abb. S. 28 –

Armband, 585 GG und WG

besetzt mit 131 Brillanten von zus.
ca. 1,75 ct., L = 20 cm, ca. 18,0 g,
eine leere Fassung
– passend zu /49 –
– Abb. S. 28 –

Ring, 14 K GG und WG

besetzt mit einem antikförmig-facettierten
Ceylon-Saphir von ca. 4 cts., umgeben
von 18 Brillanten von zus. ca. 0,40 ct.,
RW 54, ca. 7,2 g, Gebrauchsspuren

Bandring, Niessing, 750 GG

Nr. 939945, besetzt mit einem
Brillant von ca. 0,18 ct.,
RW 60, ca. 8,4 g

Bandring, 585 WG

durchbrochen gearbeitet,
besetzt mit 13 Brillanten
von zus. ca. 0,30 ct., im hohen
Farb- und oberen Reinheitsgrad,
RW , ca. 10,7 g
– Garantie liegt vor –

Ring, 750 GG

besetzt mit einer roséfarbenen
Koralle (ca. 12,5 x 10,1 mm), umgeben von
18 Brillanten von zus. ca. 0,90 ct., RW 60,
ca. 5,9 g
– Abb. S. 28 –

Paar Ohrclips, 750 GG

besetzt mit je einer roséfarbenen
Koralle (ca. 11.6 x 9,0 mm),
umgeben von je 16 Brillanten
von insges. ca. 2,20 cts., ca. 11,4 g
– passend zu 33406/32 –
– Abb. S. 28 –

Collier, 750 GG

im Verlauf, teils ornamentiert,
L = 42 cm, ca. 72,8 g
(V)

Tahiti-Zuchtperlcollier aus 29 Perlen

D = ca. 13,0 – 16,2 mm,
mattierte Kugelschließe in 750 GG,
besetzt mit 14 Brillanten von zus. ca. 0,20 ct.,
im oberen Farb- und mittleren Reinheitsgrad,
L = 44 cm

Bandring, Omega, 750 GG, RG und WG

Nr. 80208, geschwungene Form,
durchbrochen gearbeitet, RW 54,
ca. 11,2 g, Gebrauchsspuren

Collierkette mit Anhänger

750 GG, Meistermarke
Herbert Loewe, mit einer
geschnittenen Koralle, ‚Rose‘,
(ca. 65,0 x 75,0 mm) und elf Zuchtperlen,
D = ca. 2,6 – 7,0 mm, L = 62 cm,
zus. ca. 97,5 g
– Abb. S. 29 –

Brosche, 750 GG, Meistermarke

Herbert Loewe, mit einer
geschnittenen roséfarbenen Koralle, ‚Rosen‘,
(ca. 20,0 x 50,0 mm), besetzt mit sechs Brillanten
von zus. ca. 0,15 ct., ca. 27,9 g
– Abb. S. 29 –

Paar Ohrhänger, 585 GG

besetzt mit je einer ovalen
Koralle (ca. 19,6 x 15,4 mm)
ca. 3,7 g, unvollständig
(V)

Ring, 22 K GG

offene Ringschiene, ornamentiert, besetzt mit
zwei rund-facettierten Smaragden
von zus. ca. 0,10 ct., RW ca. 50, ca. 4,8 g,
Gebrauchsspuren, ein Smaragd
mit Oberflächenmerkmalen

Bandring, 585 GG und WG

Schauseite durchbrochenes
Stabdekor, besetzt mit zwei
Brillanten von zus. ca. 0,50 ct.,
durchschnittlich oberer Farb- und
Reinheitsgrad, RW 54, ca. 6,4 g,
Gebrauchsspuren

Ring, 750 GG

besetzt mit einer Koralle (ca. 15,9 x 12,1 mm),
umgeben von zehn Diamanten im 8/8-Schliff
von zus. ca. 0,20 ct., RW 54,
ca. 11,0 g
– Abb. S. 29 –

Schlangenring, 18 K GG

mit farbigem Emailledekor,
RW 52, ca. 13,2 g, Emaille bestoßen
– Abb. S. 29 –

Ring, 750 GG

offene Ringschiene mit plastischem
Löwenkopf, besetzt acht Brillanten
von zus. ca. 0,15 ct. und zwei
rund-facettierten Smaragden von zus.
ca. 0,05 ct., RW 52, ca. 15,0 g

Paar Ohrstecker, 585 Roségold

besetzt mit je einem rund-facettierten
Peridot und je einer blauen
Topas-Troida (beh.) von insges.
ca. 9,85 cts., ca. 9,0 g
– Abb. auf dem Umschlag –

Ring, 585 Roségold

besetzt mit je einem rund-facettierten
Peridot und je einer blauen
Topas-Troida (beh.) von insges.
ca. 4,50 cts., RW 56, ca. 6,1 g
– Abb. auf dem Umschlag –

Anhänger, 585 Roségold

besetzt mit einem rund-facettierten
Peridot, einer blauen Topas-Troida
(beh.) und einer Citrin-Navette,
ca. 5,2 g, dazu Schlangenhautcollier,
Silber vergoldet, L = 41 cm, ca. 3,7 g,
Druckstelle

Bandring, 750 GG

besetzt mit 31 Brillanten von
ca. 1,10 ct., RW ca. 57,
ca. 14,3 g, Gebrauchsspuren

Ring, 750 GG, besetzt mit einem

Brillant von ca. 0,60 ct. im mittleren
Farb- und oberen Reinheitsgrad,
seitlich sechs Diamanten im
Prinzessschliff von zus. ca. 0,45 ct.,
RW 55, ca. 6,4 g

Bandring, 750 GG

besetzt mit einem Mondstein
von ca. 5,18 cts., flankiert von
zwei Saphir-Cabochons von zus.
ca. 1,07 ct., RW ca. 55, ca. 1,2 g,
Mondstein an der Unterseite der
Rundiste bestoßen

Collier, 585 GG

Flachpanzerdekor, im Mittelteil
besetzt mit fünf Brillanten von
zus. ca. 1,0 ct. im oberen Farb-
und mittleren Reinheitsgrad,
L = 41 cm, ca. 31,7 g
– Rechnung Juwelier Weiss
08/1993 über DM 6.298,-
liegt vor –

Collier, 750 GG

Flachpanzerdekor,
L = 42 cm, ca. 100,8 g
– Abb. S. 30 –

Armband, 750 GG

Panzerdekor, L = 19 cm,
ca. 86,2 g, Gebrauchsspuren
– Abb. S. 30 –

Ring, 585 GG

besetzt mit fünf Brillanten von
zus. ca. 0,82 ct. im hohen Farb-
und oberen Reinheitsgrad,
Ringschiene innen mit
Widmung, RW 51, ca. 6,6 g
– Rechnung und Expertise
Juwelier Weiss 04/1993
über DM 5.298,- liegen vor –

Armband, 750 GG

Kugeldekor, blütenförmiges
Mittelteil, besetzt mit einem Brillant
von ca. 0,22 ct., umgeben von
29 Brillanten von zus. ca. 0,49 ct.,
sechs rund-facettierten Saphiren
von zus. ca. 0,10 ct., zwölf
rund-facettierten Rubinen von
zus. ca. 0,25 ct. und zwölf rund-facettierten
Smaragden von zus. ca. 0,20 ct.,
L = 19 cm, ca. 25,9 g

Gliederarmband, 750 GG

ornamentiertes Muscheldekor,
besetzt mit 15 synthetischen
rund-facettierten Rubinen,
L = 19 cm, ca. 49,1 g

Paar Ohrstecker, 585 GG

besetzt mit je einem Brillant von
zus. ca. 0,80 ct., ca. 1,6 g
– Abb. S. 30 –

Bandring, 750 GG

besetzt mit einem Brillant von ca. 0,60 ct.,
RW 60, ca. 16,9 g, Gebrauchsspuren
– Abb. S. 30 –

Kettenclip, 585 GG

besetzt mit einem Aquamarin
im Tafelschliff von ca. 16 cts.,
umgeben von zwölf Brillanten von
zus. ca. 0,60 ct., ca. 13,6 g,
dazu Collierkette, 750 GG,
L = 64 cm, ca. 14,3 g
– Untersuchungsbericht DeGEB 06/1992
liegt vor –

Armband, 585 GG

im Vorderteil besetzt mit einem
Aquamarin im Tafelschliff von
ca. 21 cts., umgeben von
24 Brillanten von zus. ca. 1,32 ct.,
L = 19 cm, ca. 54,1 g,
Gebrauchsspuren
– Untersuchungsbericht DeGEB 06/1992
liegt vor –

Armband, 585 GG und WG

Panzerdekor, teils mattiert,
L = 19 cm, ca. 25,3 g

Collierkette, um 1910-20, 8 K GG

zwischengefasst sieben Opalkugeln,
D = ca. 6,7 mm, und
68 barocken Perlen, D = ca. 2,6 – 5,3 mm,
L = 92 cm, ca. 6,3 g, Opale
teils bestoßen, Schließe restauriert
– Abb. S. 31 –

Ring, 18 K WG

besetzt mit einem Brillant von
ca. 1,20 ct. im mittleren Farb-
und Reinheitsgrad,
RW ca. 57, ca. 4,5 g

Gliederarmband, 585 GG

und RG, teils ornamentiert,
L = 19 cm, ca. 46,7 g,
verbogen

Anhänger, 750 GG

besetzt mit einem Brillant von
ca. 1,03 ct. (beh.) und
sechs Brillanten von zus. ca. 0,54 ct.,
ca. 5,1 g
– Wiederbeschaffungswert-Gutachten
Sachverständiger Schleucher
05/2014 über EUR 5.500,- liegt vor –

Paar Ohrstecker, 750 GG

besetzt mit je einem Brillant
von zus. ca. 0,50 ct.,
und zus. sechs Brillanten
von insges. ca. 0,54 ct.,
ca. 6,6 g
– Wiederbeschaffungswert-Gutachten
Sachverständiger Schleucher 05/2014 über
EUR 5.400,- liegt vor –

Ring, 9 K GG, Sheffield

besetzt mit drei Opalen
(ca. 4,9 x 3,1 – 5,9 x 4,5 mm)
und vier Diamantrosen, RW 52,
ca. 2,4 g, ein Opal seitlich bestoßen
– Abb. S. 31 –

Armband, 8 K GG

mit neun Opalen im Verlauf
(D = ca. 6,6 – 10,4 mm),
L = 15 cm, ca. 6,9 g
Opale teils gesprungen
– Abb. S. 31 –

Ring, 9 K GG

besetzt mit einem Opal (ca. 10,3 x 8,0 mm),
umgeben von neun Türkisen,
RW 55, ca. 4,4 g, Druckstellen,
Opal seitlich bestoßen, Türkise verfärbt
– Abb. S. 31 –

Brosche, um 1930-40, 585 GG und WG

besetzt mit sechs Altschliff-Diamanten
von zus. ca. 0,35 ct., ca. 4,1 g

Paar Ohrstecker, 750 GG und WG

besetzt mit je einem Smaragd im
Tafelschliff, zus. ca. 0,60 ct.,umgeben von
je acht Brillanten von zus.
ca. 0,40 ct., ca. 4,0 g

Ring, um 1900, 585 GG und Silber

besetzt mit elf Diamantrosen von zus.
ca. 0,60 ct., RW 53, ca. 5,4 g,
Ringschiene restauriert
– Abb. S. 32 –

Brosche/Anhänger, um 1900

8 K GG und Silber,
besetzt mit einem gelben Topas
im Tafelschliff von ca. 2,30 cts. und
14 Diamantrosen von zus. ca. 0,40 ct.,
ca. 4,5 g
– Abb. S. 32 –

Armband, 750 GG

geometrische Glieder, teils mattiert,
rundum besetzt mit zehn Brillanten
von zus. ca. 1,50 ct., durchschnittlich
oberer Farb- und Reinheitsgrad,
L = 18 cm, ca. 41,9 g
– passend zu Nr. 313 und 314 –

Paar Ohrstecker, 750 GG

geometrische Form, teils mattiert,
besetzt mit je einem Brillant von
zus. ca. 0,25 ct., ca. 5,3 g
– passend zu Nr. 312 und 314 –

Anhänger, 750 GG

geometrische Form, teils mattiert,
besetzt mit drei Brillanten von zus.
ca. 0,45 ct., durchschnittlich oberer
Farb- und Reinheitsgrad, ca. 6,4 g,
dazu Schlangenhautcollier, 333 GG,
L = 38 cm, ca. 6,1 g
– passend zu Nr. 312 und 313 –

Anhänger, 8 K GG

‚Kreuz‘, besetzt mit 17 oval-facettierten
Rubinen von zus. ca. 1,50 ct., ca. 10,7 g,
restauriert, mit Ergänzungen
– Abb. S. 32 –

Brosche, um 1900, 18 K GG

ornamentiert, besetzt mit fünf Perlen,
D = ca. 4,0 – 5,0 mm, und vier rund-facettierten
Granaten, ca. 8,3 g, mit Ergänzungen,
Perlen berieben, Oberflächenmerkmale
– Abb. S. 32 –

Anhänger, 750 GG

besetzt mit einem oval-facettierten
Feueropal von ca. 2 cts. und
einem tropfenförmigen Opal
(ca. 25,5 x 16,9 mm), ca. 11,6 g,
Feueropal von der Unterseite
bestoßen

Ring, 750 GG

besetzt mit einem oval-facettierten
Rubin von ca. 1,40 ct. und
einem Opal im Fantasieschliff
(ca. 21,0 x 9,7 mm), RW 61,
ca. 15,4 g, Rubin mit Oberflächenmerkmal,
Gebrauchsspuren

Ring, 18 K GG

besetzt mit einem Rubellit im
Triangelschliff (ca. 18,3 x 13,1 mm)
und einem Opal (ca. 17,8 x 10,6 mm),
RW 59, ca. 54,3 g, Gebrauchsspuren

Brosche, Jugendstil, 18 K GG

besetzt mit einem Mondstein
(ca. 13,2 x 9,3 mm)
und fünf Altschliff-Diamanten
von zus. ca. 0,32 ct., ca. 9,5 g,
Mondstein seitlich mit Sprung
– Abb. S. 33 –

Brosche, um 1900, 14 K GG

ornamentiert, besetzt mit
sieben Diamantrosen,
ca. 10,1 g, restauriert, Ornamente mit
Druckstellen
– Abb. S. 33 –

Ring, um 1910-20, 14 K GG, WG

und Silber, durchbrochen
gearbeiteter Ringkopf, besetzt
mit einem Altschliff-Brillant von
ca. 0,80 ct., seitlich sechs Diamanten
im 8/8-Schliff von zus. ca. 0,08 ct.,
RW 50, ca. 3,1 g,
Ringschiene restauriert,
Gebrauchsspuren, Mittelstein
mit Natural

Anhänger, um 1920-30, dazu

Collierkette, 585 GG und WG,
kreisförmig, floral durchbrochen
gearbeitet, zentral besetzt mit einer
Zuchtperle, D = ca. 4,5 mm, umgeben
von zwölf Diamantrosen, L = 62 cm,
ca. 8,0 g, mit Ergänzungen

Ring, 750 WG

besetzt mit einem Altschliff-Brillant
von ca. 0,55 ct. und einem
rund-facettierten Smaragd von
ca. 1 ct. und sechs Diamanten im
8/8-Schliff von zus. ca. 0,06 ct.,
RW 52, ca. 3,7 g, Smaragd mit
Oberflächenmerkmalen

Armband und Brosche, 585 GG

Meistermarke Möller, ornamentiertes Kordeldekor,
besetzt mit zus. 21 runden facettierten Granaten,
L = 18,5 cm, zus. ca. 25,3 g
– Abb. S. 33 –

Armreif, Niederlande, 585 GG

mit aufgelegten Reliefornamenten,
besetzt mit sieben facettierten
Granaten, ca. 30,2 g

Brosche, um 1920-30, 14 K GG

‚Orchidee‘, besetzt mit
einer tropfenförmigen barocken
Zuchtperle, H = ca. 5,5 mm,
ca. 19,1 g

Ring, um 1920-30, 18 K GG

besetzt mit fünf Opalen und
acht Diamantrosen, RW 55,
ca. 3,9 g

Ring, um 1930-40, 583 RG und WG

besetzt mit einem Smaragd-Cabochon
von ca. 1 ct. und sechs Diamantrosen,
RW 51, ca. 2,5 g, Smaragd mit
Oberflächenmerkmalen

Brosche, 14 K GG

besetzt mit einem oval-facettierten
Citrin (ca. 23,0 x 18,0 mm),
umgeben von 32 Halbperlchen, ca. 12,6 g
– Abb. S. 34 –

Brosche, 585 GG, Goldschmiedearbeit

florales Granulatdekor, besetzt mit einem
Turmalin-Carrée von ca. 1 ct. und zwei Zuchtperlen,
D = ca. 3,7 mm, ca. 6,8 g, im Etui
– Abb. S. 34 –

Ring, 585 GG

ovaler floral durchbrochen
gearbeiteter Ringkopf,
besetzt mit einem rund-facettierten
Saphir von ca. 0,10 ct., einem
rund-facettierten Rubin von
ca. 0,10 ct., einem Altschliff-Diamant
von ca. 0,04 ct. und einer
Zuchtperle, D = ca. 4,0 mm, RW 55,
ca. 9,2 g, Zuchtperle berieben

Korallarmband, vierreihig, aus

128 Korallkugeln, D = 5,5 mm,
Schließe in 750 GG, besetzt mit
drei boutonförmigen Korallen,
D = ca. 6,3 mm, L = 19 cm,
Korallen mit Oberflächenmerkmalen,
Gebrauchsspuren

Brosche, China, Silber, filigran

durchbrochen gearbeitet,
mit farbigem Emailledekor und
einer geschnittenen Koralle,
‚Päonie‘, D = 22,9 mm, ca. 8,9 g

Collierkette mit Anhänger, um 1940-50

585 WG, besetzt mit einem Aquamarin
im Tafelschliff von ca. 5 cts., umgeben
von sechs Diamantrosen und einem
Diamant im 8/8-Schliff von ca. 0,08 ct.,
L = 40 cm, ca. 3,0 g

Brosche, 585 WG, um 1940-50

besetzt mit einem Aquamarin im
Tafelschliff von ca. 2 cts., flankiert
von vier Diamantrosen,
ca. 3,0 g

Ring, 590 WG

besetzt mit einem Aquamarin im
facettierten Tafelschliff von
ca. 4 cts. RW 51, ca. 3,8 g,
Aquamarin berieben

Anhänger/Brosche, 750 Roségold

und WG, filigran durchbrochen
gearbeitet, mit einer geschnittenen
Muschelkamee, ‚Drei Grazien‘,
umgeben von sieben Diamantrosen
und sieben rund-facettierten Saphiren,
H = 64 mm

Ring, 585 WG, um 1930-40

besetzt mit einem Aquamarin im
Tafelschliff von ca. 6 cts., umgeben
von 36 Diamanten im 8/8-Schliff
von zus. ca. 0,30 ct., RW 61,
ca. 7,5 g, Ringschiene zu
öffenen

Anhänger, 19. Jh., 14 K GG

mit einer geschnittenen Muschelkamee,
‚Antikes Damenportrait‘, H = 78 mm,
umgearbeitet
– Abb. S. 34 –

Anhänger, um 1900, 14 K GG und Walzgold

mit einer geschnittenen
Muschelkamee, rückseitig sig. Meay,
‚Antikes Damenportrait‘,
besetzt mit vier rund-facettierten Granaten,
H = 59 mm, Sprung, Druckstellen, restauriert
– Abb. S. 34 –

Gliederarmband, um 1940-50, 585 GG

und Roségold, L = 19 cm, ca. 98,1 g,
Kratzspuren

Brosche, 750 WG, 1940-50

Goldschmiedearbeit, ‚Zwei Blumen‘,
besetzt mit sechs Brillanten und
59 Diamanten im 8/8-Schliff von
zus. ca. 1,40 ct. und vier oval-facettierten
Rubinen von zus. ca. 0,60 ct.,
ca. 15,2 g

Ring, 585 GG und Silber

besetzt mit einem grünen
Dekorstein-Carrée, seitlich
32 Diamantrosen von zus.
ca. 0,70 ct., RW 62, ca. 5,0 g,
Ringschiene restauriert

Medaillonanhänger, 14 K GG

Meistermarke MK, Jugendstilornament,
besetzt mit einem Altschliff-Brillant
von ca. 0,20 ct., einem Altschliff-Brillant
und zehn Diamantrosen von zus.
ca. 0,15 ct., verso Widmung 3.6.51,
ca. 7,5 g, eine leere Fassung,
eine Diamantrose bestoßen

Paar Ohrhänger, 585 Roségold

und Platin, rosettenförmig besetzt
mit je zehn Diamantrosen von zus.
ca. 4 cts., ca. 8,7 g

Anhänger, Platin

besetzt mit einem Opal
(ca. 9,3 x 6,8 mm), umgeben von
20 Diamanten im 8/8-Schliff
von zus. ca. 0,20 ct., ca. 5,9 g,
dazu Collierkette, 585 WG,
L = 41 cm, ca. 2,5 g
– Abb. auf dem Umschlag –

Ring, 750 WG

besetzt mit einem Opal
(ca. 8,0 x 6,3 mm), umgeben von
fünf Altschliff-Brillanten und
31 Diamanten im 8/8-Schliff
von zus. ca. 0,65 ct., RW 59,
ca. 6,1 g, Opal gesprungen,
Gebrauchsspuren
– Abb. auf dem Umschlag –

Anhänger, Platin, um 1930-40

besetzt mit 25 teils facettierten
Saphir-Carées, -Baguetten und
-Navetten, 32 Brillanten von zus.
ca. 0,35 ct., ca. 3,6 g, dazu
Collierkette, 585 WG, L = 39 cm,
ca. 2,4 g
– Rechnung Galerie Schweizer
09/1995 über DM 4.650,-
liegt vor –

Ring, Platin

besetzt mit drei Brillanten von
zus. ca. 0,50 ct., umgeben von
20 Saphiren, teils im Carée-,
teils im Trapezschliff, von zus.
ca. 0,80 ct., und 32 Brillanten
von zus. ca. 0,35 ct., RW 51,
ca. 3,9 g

Paar Ohrschrauben als Gehänge

585 GG, anhängend je eine
tropfenförmige Zuchtperle,
H = ca. 10,0 – 10,5 mm, ca. 3,8 g,
Gebrauchsspuren

Ring, um 1920-30, 585 Roségold

besetzt mit synthetischen Saphir-Navette,
umgeben von 18 Altschliff-Brillanten von zus.
ca. 0,30 ct., RW 46, ca. 2,4 g

Ring, 585 GG

besetzt mit einem Altschliff-Brillant
von ca. 0,10 ct., umgeben von
drei Altschliff-Diamanten und 14 Diamanten
im 8/8-Schliff von zus. ca. 0,25 ct.,
RW 54, ca. 2,4 g

Ring, um 1930-40, 585 GG und WG

duchbrochener Ringkopf, filigran
ornamentiert,
besetzt mit zwei Diamanten
im 16/16-Schliff von zus.
ca. 0,14 ct., RW 55, ca. 2,4 g

Ring, 19.Jh., 18 K GG

mit schwarzem Emailledekor,
besetzt mit einer Diamantrose
von ca. 0,80 ct., RW 53,
ca. 3,2 g, Diamantrose mit
Naturals, im Original-Etui

Ring, 585 GG, punziert Wien 1872-1922

besetzt mit einem Altschliff-Brillant von
ca. 0,15 ct. und elf Diamanten, teils im
Alt-, 8/8- und Rosenschliff von zus.
ca. 0,15 ct., RW 54, ca. 2,2 g

Collierkette mit Anhänger

585 WG, besetzt mit einem Brillant
von ca. 0,25 ct. im oberen- Farb und
Reinheitsgrad und einer barocken
tropfenförmigen Südseezuchtperle,
H = ca. 19,5 mm, L = 40 cm, ca. 7,5 g

Ring, 585 WG

besetzt mit einem rund-facettierten
Amethyst von ca. 3,50 cts., umgeben
von zwölf Brillanten von zus.
ca. 0,24 ct., RW 57, ca. 5,9 g,
Gebrauchsspuren

Ring, 585 Roségold und WG

besetzt mit einem Amethyst-Cabochon
von ca. 2 cts., umgeben von
34 Brillanten von zus. ca. 0,18 ct.,
RW 56, ca. 4,1 g
– Abb. auf dem Umschlag –

Paar Ohrstecker, 585 Roségold und WG

besetzt mit je einem Amethyst-Cabochon
von ca. 4,40 cts., umgeben von
54 Brillanten von zus. ca. 0,28 ct.,
ca. 3,4 g
– Abb. auf dem Umschlag –

Einhänger, 585 Roségold und WG

besetzt mit einem Amethyst-Cabochon
von ca. 3,75 cts., umgeben von 20 Brillanten
zus. ca. 0,10 ct., ca. 3,2 g
– Abb. auf dem Umschlag –

Brosche, 750 GG

Meistermarke Herber Loewe,
‚Seerosen‘, besetzt mit drei Brillanten
von zus. ca. 0,40 ct. und einer
silbergrauen Zuchtperle,
D = ca. 9,6 mm, ca. 18,7 g

Ring, 750 WG

besetzt mit ovalen Diamanten von
2,03 cts., im mittleren Farb- und
Reinheitsgrad, umgeben von
42 Brillanten von zus. ca. 0,52 ct.,
durchschnittlich oberer Farb- und
Reinheitsgrad, RW 55, ca. 6,7 g
– Wiederbeschaffungswert-Gutachten
Gemmologe Görg 10/2013 über
EUR 25.800,- liegt vor –

Ring, 14 K GG und WG

besetzt mit einem Opal (ca. 14,4 x 10,1 mm),
umgeben von acht Brillanten von
zus. ca. 0,35 ct., RW 53, ca. 17,4 g,
Opal gesprungen, Gebrauchsspuren

Collier, 750 WG

rundum besetzt mit sieben Brillanten
und sechs Diamanten im
Tafelschliff von zus. ca. 1,78 ct.
und sieben Smaragden im Tafelschliff
von zus. ca. 1,87 ct., L = 37 cm,
ca. 28,4 g, im Etui

Ring, 750 GG und WG

besetzt mit drei Brillanten von
zus. ca. 0,03 ct., seitlich acht
Rubine im Trapezschliff von zus.
ca. 1,50 ct., RW ca. 45, ca. 4,0 g,
im Original-Etui
– Zertifikat und Rechnung Gems
Gallery International 10/1995
über Baht 17.100,- liegen vor –

Einhänger, 750 WG, Meistermarke JKa

besetzt mit einer tropfenförmigen
Südseezuchtperle, H = ca. 14,7 mm,
und 14 Brillanten von zus. ca. 0,14 ct.,
ca. 4,7 g, Perle mit Oberflächenmerkmalen

Anhänger, 750 Roségold, Al Coro

besetzt mit einem oval-facettierten
Rauchquarz (ca. 15,0 x 11,0 x 7,0 mm)
und 19 Brillanten von zus. ca. 0,19 ct.,
ca. 14,4 g

Paar Ohrstecker, 14 K WG und GG

besetzt mit je einem oval-facettierten
Citrin von zus. ca. 5 cts., umgeben
von je zwölf rund-facettierten
Saphiren von zus. ca. 1,20 ct., ca. 7,9 g
– passend zu Manschettenknöpfen
Nr. 370 –
(V)

Paar Manschettenknöpfe, 14 K WG

und GG, besetzt mit je einem
oval-facettierten Citrin von zus.
ca. 5 cts., umgeben
von je zwölf rund-facettierten
Saphiren von zus. ca. 1,40 ct.,
ca. 9,5 g

Paar Manschettenknöpfe, 585 GG

und RG, ornamentiertes
geometrisches Dekor, ca. 10,8 g

Siegelring, 585 GG

mit einer ungravierten Lagenachat-Platte,
RW 60, ca. 11,3 g, Gebrauchsspuren

Nadel, 18 K Roségold, um 1920

mit einer geschnittenen
Muschelkamee, ‚Dionysos‘,
ca. 3,1 g, im Original-Etui
(V)

Krawattenklammer, 18 K GG

geometrisch durchbrochen gearbeitet,
besetzt mit einer Zuchtperle,
D = ca. 5,5 mm, mit Sicherungskettchen,
ca. 5,6 g

Paar Manschettenknöpfe, 585 WG

teils ornamentiert, mit je einer
Lapislazuli-Platte, ca. 18,0 g

Bandring, 585 WG

Meistermarke H, mattiert, mit einer
ungravierten Lapislazuliplatte,
RW 63, ca. 11,7 g, Gebrauchsspuren

Krawattennadel, 14 K WG

besetzt mit einem Brillant von
ca. 0,07 ct., umgeben von acht
facettierten Saphir-Trapezen,
ca. 1,5 g, ein Saphir minim bestoßen

Paar Manschettenknöpfe, 585 GG

rechteckige ornamentierte Platte,
besetzt mit je einem Lapislazuli,
ca. 20,2 g, Gebrauchsspuren

Krawattenklammer, 750 GG

ornamentiert, mit Sicherungskettchen,
ca. 7,4 g, Gebrauchsspuren

Siegelring, 585 GG

besetzt mit einer ovalen
ungravierten Karneolplatte,
RW 66, ca. 15,7 g,
Gebrauchsspuren

Ring, 750 GG

durchbrochen gearbeiteter Ringkopf,
besetzt mit einem von der
Unterseite facettierten Amethyst
(ca. 15,2 x 12,4 mm), RW 59,
ca. 9,9 g, Gebrauchsspuren

Siegelring, 585 GG

mit einer ungravierten
achteckigen Karneolplatte,
RW 70, ca. 9,1 g,
Gebrauchsspuren

Krawattennadel, 585 GG

besetzt mit einem Brillant von
ca. 0,20 ct., ca. 1,7 g

Ring, 585 GG und WG

besetzt mit einem Brillant von
ca. 0,25 ct., RW 61, ca. 12,9 g,
Gebrauchsspuren

Paar Manschettenknöpfe, 18 K GG

gedrehte Form, ca. 9,1 g,
Gebrauchsspuren

Ring, 585 GG

besetzt mit einem von der Unterseite
facettierten grünen Dekorstein,
RW 60, ca. 7,8 g, Gebrauchsspuren

Bandring, 585 GG

teils mattiert, besetzt mit Onyx
und zwei Brillanten von zus.
ca. 0,04 ct., RW 66, ca. 11,5 g

Siegelring, 585 GG

ornamentiert, besetzt mit
einer rechteckigen blauen
Platte, RW 66, brutto ca. 8,6 g

Paar Manschettenknöpfe, 14 K RG

ornamentiert, ca. 8,8 g,
Gebrauchsspuren

Paar Manschettenknöpfe, 585 GG

rechteckige Platte geometrisch
ornamentiert, ca. 8,8 g,
Gebrauchsspuren

Herrenring, 750 GG und WG

Goldschmiedearbeit, teils mattiert,
besetzt mit einem Brillant von
ca. 0,75 ct., RW 64, ca. 36,5 g,
Gebrauchsspuren

Krawattenklammer, 585 GG und WG

Goldschmiedearbeit, mattiert,
besetzt mit einem oval-facettierten
Saphir von ca. 0,95 ct. und zwei Brillanten
von zus. ca. 0,15 ct., Sicherungskettchen,
ca. 11,0 g, fleckig

Paar Manschettenknöpfe, 585 GG

Goldschmiedearbeit,
ovale Platten mattiert, besetzt mit
je einem oval-facettierten Saphir
von zus. ca. 1,60 ct. und je zwei
Brillanten von zus. ca. 0,40 ct.,
ca. 11,7 g

Bandring, Friedrich, 750 GG und WG

RW ca. 71, ca. 41,5 g

Paar Manschettenknöpfe mit

Krawattenklammer, Friedrich,
750 Roségold, mattiert, mit Karneol
und Onyx,
zus. ca. 38,9 g, Gebrauchsspuren
– Rechnung Juwelier Friedrich
03/2007 über EUR 7.300,- liegt vor –

Paar Manschettenknöpfe, 18 K GG

durchbrochen ornamentiert,
ca. 11,5 g

Paar Doppelmanschettenknöpfe

585 GG, ornamentiert, brutto ca. 11,6 g

Paar Doppelmanschettenknöpfe

750 WG, mit Perlmutt und Onyx,
geometrisch, zentral besetzt mit
vier Brillanten von zus. ca. 0,04 ct.,
ca. 6,4 g

Paar Manschettenknöpfe, 750 GG

Meister, ornamentiert, besetzt mit
je sieben Diamant-Carées von
zus. ca. 0,70 ct., im oberen
Farb- und Reinheitsgrad,
ca. 14,5 g, im Etui(V)

Herrenarmbanduhr, Jaeger-Le Coultre

Reverso, Grande Date, 750 GG,
Nr. 270.2.36 und 1873066,
mit Wochentag und Datum,
Sekunde bei ‚6‘, schwarzes
Original-Lederband mit Original-Faltschließe
in 750 GG, Gebrauchsspuren
– Abb. S. 35 –

Herrenarmbanduhr, Hublot, MDM Geneve

Uhr und original Faltschließe in Stahl, teils
vergoldet, Quartz, mit 30-Minuten und
12-Stunden-Zähler, Sekunde und Datum
bei ‚6‘, blaues Zifferblatt, original
Kautschukband, L = 18 cm,
Kratzspuren
– Rechnung Schmuckhandel Schwind
12/1999 über DM 5.900,– liegt vor;
Rechnung für Revision 05/2012 liegt vor –

Herrenarmbanduhr, Nido Ocean Star

Powerwind, Automatik, Uhr und
Ansatzband in 585 GG, ornamentiertes
Flechtdekor, Datum bei ‚3‘, Werkdeckel
mit Widmung, L = 18 cm, brutto ca. 94,5 g,
Aufzug schwer gängig, Gebrauchsspuren

Herrenarmbanduhr, um 1950-60, Orator

585 GG, Automatic, schwarzes
Lederband mit vergoldeter Stiftschließe

Herrenarmbanduhr, Chronographe

Suiss, 750 GG, mit 30-Minuten-Zähler,
Sekunde bei ‚9‘, braunes Lederband,
Zifferblatt fleckig,
Chronographen-Funktion defekt,
mit Ergänzungen

Herrenarmbanduhr, Jaeger-Le Coultre

750 GG, schwarzes Lederband
mit Stiftschließe in Metall vergoldet,
im Original-Etui
– Garantie 11/1985 liegt vor –
– Abb. S. 35 –

Herrenarmbanduhr, Eterna-Matic

Centenair ’61‘, 750 GG, Datum
bei ‚3‘, dunkelbraunes Lederband,
Zifferblatt fleckig, Aufzug
schwergängig, Gebrauchsspuren

Herrenarmbanduhr, Patek Philippe

Nautilus, Uhr und Original-Ansatzband
in Stahl und 18 K GG, Ref. 3800/001,
Nr. 1.428.647, Datum bei ‚3‘, L = 20,5 cm,
Gebrauchs- und Kratzspuren
– Neupreis 2003 EUR 15.800,- –

Herrenarmbanduhr, Omega

De Ville, Electronic f300 Hz,
Chronometer, Stahl, teils
vergoldet, Datum bei ‚6‘,
schwarzes Lederband, verso Widmung
BK 14.06.40, Gebrauchsspuren,
nicht gangbar, Schließe defekt

Herrenarmbanduhr, Doxa, um 1950-60

585 Roségold, schwarzes Lederband,
Druckstelle, Gebrauchsspuren

Herrenarmbanduhr, Piaget

Uhr und Original-Ansatzband in 750 GG,
geometrisch ornamentiert,
Schließe mit Monogramm FG,
L = 19,5 cm, brutto ca. 78,7 g,
Zifferblatt fleckig, Gebrauchsspuren
– Abb. S. 36 –

Herrenarmbanduhr, Admes, Geneve

18 K GG, Automatic, ergänztes
Ansatzband in 585 GG, Datum bei ‚3‘,
L = 18 cm, brutto ca. 85,2 g, Ansatzband
verzogen

Herrenarmbanduhr, Lord Elgin

um 1950-60, Metall vergoldet,
Sekunde bei ‚6‘, braunes
Lederband mit vergoldeter
Stiftschließe, Zifferblatt
fleckig, Druckstellen

Armbanduhr, Alpina

585 GG, Datum bei ‚6‘, Quarz,
schwarzes Lederband, nicht gangbar,
Gebrauchsspuren

Herrenarmbanduhr, Lemania, um 1950-60

18 K Roségold, braunes Lederband,
mit Stoppfunktion, 30-Minuten-Zähler,
Sekunde bei ‚9‘, Zifferblatt fleckig,
Gebrauchsspuren

Herrenarmbanduhr, International Watch Co.

Uhr und Original-Ansatzband in 750 WG,
teils mattiert, blaues Zifferblatt, L = 21 cm,
brutto ca. 129,4 g, Kratzspuren
– Abb. S. 36 –

Herrenarmbanduhr, Zodiac

750 Roségold,
Sekunde bei ‚6‘, braunes
Lederband, Zifferblatt fleckig

Armbanduhr, um 1940-50, Benrus

Metall vergoldet,
mit Wochentag und Datum,
Sekunde bei ‚6‘, grünes Lederband
mit vergoldeter Stiftschließe,
Gebrauchs- und Kratzspuren,
Zifferblatt fleckig

Herrenarmbanduhr, Anker

585 GG, schwarzes Lederband,
Gebrauchsspuren

Herrenarmbanduhr, Countess

Uhr und Ansatzband in 585 GG,
ornamentiert, Schließe mit
Widmung ‚Weihnachten 69‘,
L = 18 cm, brutto ca. 56,0 g,
Druckstellen

Herrenarmbanduhr, Breitling, 1884

Uhr und Original-Ansatzband in Stahl, teils
vergoldet, Automatic, mit Stoppfunktion,
12-Stunden- und 30-Minuten-Zähler,
L = 20 cm, Kratzspuren
– Abb. S. 37 –

Herrenarmbanduhr, Junghans, Electronic

Dato-Chron, Stahl, Datum bei ‚3‘,
ohne Ansatzband, nicht gangbar

Armbanduhr, Longines, 18 K GG

schwarzes Lederband mit original
Stiftschließe, Metall vergoldet,
Glas beschädigt, nicht gangbar

Herrenarmbanduhr, Milus

Uhr und Ansatzband in 18 K WG,
Flechtdekor, L = 19 cm,
brutto ca. 64,6 g,
im Original-Etui

Herrenarmbanduhr, Priosa

Uhr und Ansatzband in 585 GG,
Flechtdekor, Automatik, Datum bei ‚3‘,
L = 18 cm, brutto ca. 58,4 g,
Ansatzband verzogen, Zifferblatt
fleckig, Druckstellen, Gebrauchsspuren

Herrenarmbanduhr, Omega, Dynamic

um 1970, Uhr und Original-Ansatzband
in Stahl, Automatic, L = 20 cm,
Zifferblatt fleckig, Gebrauchsspuren
– Abb. S. 37 –

Herrenarmbanduhr, Priosa

585 GG, Automatic,
Datum bei ‚3‘, braunes
Lederband, Gebrauchsspuren
– Garantieschein 09/1975 liegt vor –

Herrenarmbanduhr, Sinn

Uhr und Original-Ansatzband in Titan,
Nr. 1446641, Chronograph, Automatik,
30-Minuten- und 12-Stunden-Zähler,
Datum und Wochentag bei ‚3‘,
L = 20,5 cm, Gebrauchsspuren,
mit Ergänzungsgliedern und
Bedienungsanleitung, im Original-Etui
(V)

Herrenarmbanduhr, Patek Philippe

Ellipse, Uhr und Original-Ansatzband
in 750 GG, L = 18,5 cm, brutto ca. 101,4 g,
Ansatzband leicht verzogen, im Original-Etui

Armbanduhr, Rolex, Oysterdate

Stahl, mittleres Modell,
ergänztes schwarzes Lederband,
Gebrauchsspuren, Zifferblatt fleckig

Damenarmbanduhr, Rolex

Oyster Perpetual, Datejust,
Uhr und Original-Ansatzband
in 18 K GG, L = 15,5 cm,
dazu Ergänzungsglieder, brutto zus. ca. 71,9 g
– Garantie und Rechnung 11/1986 liegen vor –
– Abb. S. 38 –

Damenarmbanduhr, Rolex, Oyster

Perpetual Date, Uhr und original
Ansatzband in Stahl und 18 K GG,
L = 16 cm, Gebrauchsspuren,
im Original-Etui
– Garantie und Bedienungsanleitung
12/1979 liegen vor –

Damenarmbanduhr, Baume & Mercier

Geneve, Riviera, Uhr und Original-Ansatzband
in 750 GG, teils mattiert, Datum bei ‚6‘,
L = 16,5 cm, dazu Ergänzungsglieder,
brutto zus. ca. 65,7 g, nicht gangbar
– Garantie 11/1990 liegt vor –
– Abb. S. 38 –

Armbanduhr, um 1940-50, Bulova

Metall vergoldet, Zifferblatt mit
Freimaurersymbolen, Sekunde
bei ‚6‘, schwarzes Lederband mit
vergoldeter Stiftschließe,
Gebrauchsspuren

Damenarmbanduhr, Omega

De Ville, Uhr und Original-Ansatzband
in 950 Platin und 18 K GG, Quartz,
L = 15,5 cm, dazu Ergänzungsglieder,
brutto zus. ca. 54,1 g, Gebrauchsspuren,
nicht gangbar
– Rechnung Juwelier Grüschow 03/1985
liegt vor –
– Abb. S. 39 –

Armbanduhr, Hamilton

um 1930-40, Metall vergoldet,
Sekunde bei ‚6‘, braunes
Lederband mit vergoldeter
Stiftschließe, Zifferblatt fleckig,
Gebrauchsspuren

Damenarmbanduhr, Chopard, Genève

Monte-Carlo, Uhr und Original-Ansatzband
in Stahl und 18 K GG, Lunette und
Zifferblatt besetzt mit zus. 60 Diamanten
im 8/8-Schliff von zus. ca. 0,40 ct.,
L = 16 cm, nicht gangbar,
dazu Ergänzungsglied
– Abb. S. 39 –

Damenarmbanduhr, Hermes Paris

Uhr und Original-Ansatzband in Metall,
teils vergoldet, mit Datumsanzeige,
L = 16 cm, Ersatzglieder,
Gebrauchsspuren
– Abb. auf dem Umschlag –

Damenarmbanduhr, Glashütte Original

Lady Karree, Uhr und Original-Ansatzband
in Stahl, Glasboden, L = 17,5 cm, Kratzspuren
– Service Card 03/2012 liegt vor –
– Abb. S. 40 –

Armbanduhr, Bulova, um 1930-40

Metall vergoldet, schwarzes Lederband
mit vergoldeter Stiftschließe,
Gebrauchsspuren, Druckstellen,
Gehäuse berieben

Damenarmbanduhr, Patek Philippe

um 1930-40, Platin, braunes Lederband,
mit Ergänzungen
– Abb. S. 40 –

Armbanduhr, Louis, um 1950-60

Stahl, teils vergoldet, Zifferblatt
besetzt mit Dekorsteinen,
Sekunde bei ‚6‘, grünes Lederband
mit vergoldeter Stiftschließe,
Gebrauchsspuren

Armbanduhr, Elgin, um 1940-50

De Luxe, Metall vergoldet,
Sekunde bei ‚6‘, braunes Lederband
mit vergoldeter Stiftschließe,
Zifferblatt fleckig, nicht gangbar

Damenarmbanduhr, Cartier, Santos

Uhr und original Ansatzband in Stahl,
L = 16 cm, dazu Ergänzungsglieder,
Zifferblatt mit CC-Motiv, im Original-Etui,
Kratzspuren

Damenarmbanduhr

International Watch Co., Uhr und
Ansatzband in 750 GG,
geometrisch ornamentiert,
L = 15,5 cm, brutto ca. 27,4 g,
ein Glied beschädigt, Krone ergänzt
– Rechnung für Komplettüberholung
03/14 über EUR 275,- liegt vor –

Damenarmbanduhr, Breitling, 1884

J-Class, Uhr und original Ansatzband
in Stahl, teils vergoldet, blaues Zifferblatt,
Datum bei ‚3‘, L = 16,5 cm,
Gebrauchsspuren

Damenarmbanduhr, Omega

Uhr und Original-Ansatzband in
750 GG und WG, L = 17,5 cm,
brutto ca. 37,0 g,
Gebrauchsspuren

Armbanduhr, Cartier, Tank

750 GG, Quartz, braunes Lederband,
nicht gangbar, Gebrauchsspuren,
ein Zeiger verrostet

Damenarmbanduhr, Cartier

Panthere, Uhr und Original-Ansatzband
in 750 GG, Quartz, L = 18,5 cm,
brutto ca. 69,0 g, Kratzspuren

Damenarmbanduhr, Ebel, 'Beluga'

Uhr und original Ansatzband in Stahl,
Gehäuse besetzt mit 48 Brillanten,
Perlmuttzifferblatt, besetzt mit zwölf
Brillanten, insges. ca. 0,39 ct.,
L = 16,5 cm,
dazu zwei Ergänzungsglieder, im Original-Etui,
Kratzspuren
– Zertifikat 08/2009 liegt vor –

Schlüsseluhr, 18 K Roségold

Neuchatel 1820-1866,
Importstempel Niederlande 1814-1831,
mit 1/4-Stunden-Repetition,
Werkdeckel Metall, Figurenautomat
‚Engel mit Glockenschlag‘ und
‚Messerschleiferei‘, Zifferblatt mit
Haarriss, Gebrauchsspuren,
restauriert, o.S.
– Abb. S. 41 –

Savonette, 585 Roségold

Werkdeckel Metall, Sekunde bei ‚6‘,
Druckstelle, Gebrauchsspuren,
dazu Uhrkette, Panzerdekor,
Metall vergoldet, drei Haken,
L = 52 cm

Herrentaschenuhr, 585 RG

Sekunde bei ‚6‘, Werkdeckel
Metall, Gebrauchsspuren,
restauriert, mit Ergänzungen
dazu Uhrkette, Metall vergoldet

Herrentaschenuhr, Audemars Freres

Geneve, 585 GG, vergoldetes
Zifferblatt, Sekunde bei ‚6‘, fleckig,
Gebrauchsspuren

Herrentaschenuhr, Doxa, 585 GG

Sekunde bei ‚6‘, Druckstelle

Savonette, A. Lange & Söhne, Glashütte i. Sa.

750 GG, Nr. 62690, Sekunde bei ‚6‘,
legiertes Monogramm KP
– Zertifikat Uhrenmuseum Glashütte
mit Kopien aus Archivregister
06/1995 liegen vor –
– Verkaufstag 3.9.1913 –
– Abb. S. 41 –

Savonette, Teutonia, 585 GG

Werkdeckel Metall,
Sekunde bei ‚6‘,
Druckstelle, ein Zeiger
ergänzt

Herrentaschenuhr, Werk sig. Longines

30-Minuten-Zähler bei ’12‘, Sekunde
bei ‚6‘, Stoppfunktion defekt,
Gebrauchsspuren, Druckstellen

Frackuhr, um 1930-40, 750 GG

reich ornamentiertes Gehäuse,
Sekunde bei ‚6‘, mit Ergänzungen,
Zifferblatt fleckig

Herrentaschenuhr, Ch. Oudin, Preveté

mit Chateleine, Gehäuse mit
Emailleziffern, Metall, Silber
und Ebenholz, rückseitig mit
legiertem Monogramm ‚VV mit Krone‘,
Sicherungskettchen, L = 16 cm,
Gebrauchsspuren, mit Ergänzungen

Savonette, 585 GG

1/4-Stunden-Repetition, Sekunde bei ‚6‘,
Werkabdeckung in Plexiglas,
mit Ergänzungen, Druckstellen,
Schlagwerk unregelmäßig gangbar
– Abb. S. 42 –

Taschenuhr, 14 K GG, innen mit

Widmung ‚Manöver 1879‘,
Werkdeckel Metall,
leichte Druckstellen, ein Zeiger
ergänzt

Damenhängeuhr, Halbsavonette

585 Roségold, reich ornamentiertes
Gehäuse mit farbigem Emailledekor,
rückseitig mit Vogel- und Blumenmotiv,
Emaille bestoßen

Damentaschenuhr, um 1920

585 Roségold, Werkdeckel Metall,
Rückdeckel mit Jugendstilornament,
besetzt mit drei Diamantrosen,
Druckstellen, restauriert

Damentaschenuhr, 14 K Roségold

ornamentiertes Gehäuse mit
ungraviertem Wappenschild,
Gebrauchsspuren

Spindeltaschenuhr, 18.Jh.

bez. G. Odde Jeune aŽ Paris,
Messing vergoldet,
Rankenrelief mit Büste in Ätztechnik,
emailliertes Zifferblatt,
Emaille bestoßen, restauriert, mit Ergänzungen
dazu Uhrkette, Metall vergoldet, L = 18 cm,
Gebrauchsspuren
– Abb. S. 42 –

Damenhängeuhr, Union Horlogère

875 Silber, Gehäuse sig. Huguenin,
Niellotechnik, organisches Dekor,
Sekunde bei ‚6‘, Zifferblatt bestoßen,
Dekor unvollständig, dazu Collierkette,
Metall, L = 74 cm

Damenhängeuhr, 585 Roségold

Öse in 750 GG, Jugendstildekor,
Werkdeckel Metall, Druckstellen,
nicht gangbar

Damenhängeuhr, 585 Roségold

Werkdeckel Metall, ornamentiertes
Gehäuse mit Monogramm ‚MZ‘,
Druckstellen, mit Ergänzungen

Damensavonette, Geneve, 585 GG

mattiert, nicht gangbar

Reiseuhr, Movado

Metall vergoldet, guillochiertes
Gehäuse, L = 47 x 34 mm,
Zifferblatt fleckig, berieben

Uhrkette, 585 GG

Panzerdekor, L = 49 cm,
ca. 23,5 g
– zusammen mit 470 zu tragen –

Reise-Uhrenbeweger, für zwölf

Armbanduhren im Form eines
Schrankkoffers, Leder, H = 30 cm,
Gebrauchsspuren

Armbanduhr, must de Cartier

Tank, 925 Silber vergoldet, Quartz,
Krone besetzt mit einem blauen
Farbstein-Cabochon, blaues
Lederband mit vergoldeter
Stiftschließe, Gebrauchsspuren,
nicht gangbar, im Original-Etui
– Rechnung Juwelier Christ 12/1993
über DM 1.850,- liegt vor –

Damenarmbanduhr, must de Cartier

Colisee, Quartz, 925 Silber, vergoldet,
Krone besetzt mit einem blauen
Farbstein-Cabochon,schwarzes
Original-Lederband mit
vergoldeter Stiftschließe,
Gebrauchsspuren, nicht gangbar
– Rechnung Cartier 08/1991
über DM 1.750,- liegt vor –

Damenarmbanduhr, Rolex, Oyster

Perpetual Date, Uhr und original
Ansatzband in Stahl und 18 K GG,
L = 17,5 cm, Gebrauchsspuren,
im Original-Etui
– Garantie und Bedienungsanleitung
12/1973 liegen vor –

Damenarmbanduhr, Sacar, 750 GG

und WG, ornamentiert verdecktes
Zifferblatt, Anstöße besetzt mit
zwölf Brillanten von zus. ca. 0,40 ct.,
L = 17 cm, brutto ca. 62,1 g,
Zifferblatt fleckig, im Etui

Damenarmbanduhr, Cartier, Tank Divan

750 GG, Quartz, rotes Lederband
mit Original-Stiftschließe in 750 GG,
Gebrauchsspuren, im Original-Etui
– Zertifikat Juwelier Scheurenbrand 10/2003
liegt vor –

Armbanduhr, must de Cartier, Tank

925 Silber vergoldet, Quartz,
Krone mit blauem Farbstein-Cabochon,
schwarzes Original-Lederband mit
vergoldeter Stiftschließe,
Gebrauchsspuren, nicht gangbar
im Original-Etui

Damenarmspangenuhr, 750 GG

Schuppendekor, Gehäuse und Zifferblatt
voll ausgefasst mit ca. 126 Brillanten
von zus. ca. 1,40 ct., Quartz, L = 15 cm,
brutto ca. 78,8 g, nicht gangbar

Damenarmbanduhr, Auria

Uhr und Ansatzband in 585 GG
und WG, teils mattiert, Gehäuse
seitlich besetzt mit 16 Diamanten
im 8/8-Schliff von zus. ca. 0,10 ct.,
Quarz, L = 17,5 cm, brutto ca. 39,9 g,
Gebrauchsspuren, nicht gangbar

Damenarmbanduhr, Piaget, Uhr und

Ansatzband in 585 WG, Anstöße
besetzt mit acht Brillanten von
zus. ca. 0,60 ct., Lunette besetzt mit
34 Diamanten im 8/8-Schliff von
zus. ca. 0,34 ct., L = 17,5 cm,
brutto ca. 26,3 g

Damenarmbanduhr, Eterna, Uhr und

Ansatzband in 585 WG, ornamentiert,
ovale Lunette besetzt mit 34 Diamanten
im 8/8-Schliff von zus. ca. 0,45 ct.,
L = 17,5 cm, brutto ca. 29,1 g
– Rechnung Juwelier Christ 07/1995
über DM 2.780,– liegt vor –

Damenarmbanduhr, Chopard, Genève, 18 K GG

schwarzes Original-Lederband mit vergoldeter
Stiftschließe, Gebrauchsspuren,
im Original-Etui

Damenarmbanduhr, Girard Perigaux

Uhr und Ansatzband in 750 WG,
Flechtdekor, Lunette besetzt mit
16 Brillanten von zus. ca. 0,25 ct.,
verdeckter Aufzug, L = 16,5 cm,
Gebrauchsspuren

Damenarmbanduhr, Orlitta

Uhr und Ansatzband in 585 GG,
ornamentiert, rückseitig
Monogramm ‚RB‘,
L = 17 cm, brutto ca. 28,4 g,
Gebrauchsspuren, nicht gangbar

Damenarmbanduhr, um 1930-40

18 K WG, Gehäuse besetzt mit
zwei Altschliff-Diamanten von zus.
ca. 0,24 ct., zehn Altschliff-Diamanten
von zus. ca. 0,22 ct., 18 Diamantrosen
von zus. ca. 0,25 ct., 14 Saphiren,
teils im Baguette-, teils im Trapezschliff
von zus. ca. 0,50 ct., L = 17,5 cm,
brutto ca. 27,5 g,
Ansatzband berieben, mit Ergänzungen
– Versicherungsgutachten Juwelier
Schimmelpfeng 03/1984 über
DM 6.000,– liegt vor –

Damenarmbanduhr, Juvenia

Uhr und Ansatzband in 750 WG,
voll besetzt mit 18 und 38 Brillanten
von zus. ca. 2,75 cts., durchschnittlich
oberer Farb- und Reinheitsgrad,
L = 17,5 cm, brutto ca. 24,2 g,
Krone fehlt, Knickstelle, nicht gangbar
– Wiederbeschaffungswert-Gutachten
Juwelier Theobald 05/1986 über
DM 17.500,- liegt vor –

Damenarmbanduhr, Maurice Lacroix

Stahl, vergoldet, Perlmuttzifferblatt,
Datum bei ‚6‘, schwarzes Lederband,
nicht gangbar

Damenarmbanduhr, Ebel, Uhr und

Ansatzband in 750 WG, ornamentiert,
Lunette und Anstöße besetzt mit
32 Brillanten von zus. ca. 0,70 ct.,
L = 18 cm, brutto ca. 37,0 g

Damenarmbanduhr, Ricard

Uhr und Ansatzband in 585 WG,
mattiert, Quartz, L = 18 cm,
brutto ca. 22,4 g, Gebrauchsspuren,
nicht gangbar

Damenarmbanduhr, um 1930-40

21,6 K WG oder Platin,
Ansatzband Metall, besetzt mit 92 Diamanten
im 8/8-Schliff von zus. ca. 1 ct.,
brutto ca. 16,4 g, eine leere Fassung,
Druckstellen auf der Unterseite
des Gehäuses, nicht gangbar

Damenarmbanduhr, Epeca

Uhr und Ansatzband in 585 GG
und WG, Flechtdekor, Anstöße
besetzt mit sechs Diamanten
im 8/8-Schliff von zus. ca. 0,10 ct.,
L= 17 cm, brutto ca. 18,2 g, Druckstellen

Damenarmbanduhr, Omega

um 1950-60, 750 GG, schwarzes
Textilansatzband, Montagen in
Metall, vergoldet, Zifferblatt
fleckig, Gebrauchsspuren

Damenarmbanduhr, Platin

Ansatzband in 750 WG, Flechtdekor,
Lunette und Anstöße besetzt mit
zwei Brillanten von zus. ca. 0,30 ct.
und 14 Diamanten im 8/8-Schliff
von zus. ca. 0,25 ct., L = 16 cm,
brutto ca. 16,3 g,
zwei leere Fassungen,
mit Ergänzungen

Damenarmbanduhr, Goeser, Zürich

um 1910-20, Platin, Lunette besetzt
30 Diamanten im 8/8-Schliff von zus.
ca. 0,45 ct., Krone besetzt mit blauem
Dekorstein-Cabochon, Textilband,
Schließe in 18 K WG, Zifferblatt fleckig,
Gebrauchsspuren

Damenarmbanduhr, Predial Juwel

Uhr und Original-Ansatzband in 14 K WG,
Lunette besetzt mit 30 Diamanten
im 8/8-Schliff von zus. ca. 0,30 ct.,
L = 17,5 cm, brutto ca. 34,6 g,
Gebrauchsspuren

Damenarmbanduhr, Ultra

Uhr und Ansatzband in 585 WG,
mattiert, Lunette besetzt mit einem
Brillant von ca. 0,24 ct., einem
Brillant von ca. 0,21 ct. und drei
Brillanten von zus. ca. 0,20 ct.,
L = 17,5 cm, brutto ca. 34,3 g,
Gebrauchsspuren

Damenarmbanduhr, ZentRa, Savoy

Uhr und Original-Ansatzband in 585 WG,
mattiert, L = 17 cm, ca. 35,5 g,
Gebrauchsspuren

Damenarmbanduhr, Hamilton, um 1930-40

14 K WG, Anstöße floral durchbrochen
gearbeitet, besetzt mit 20 Diamanten
im 8/8-Schliff von zus. ca. 0,25 ct.,
schwarzes Textilband, Montage in
Metall, Sicherungskettchen, L = 19 cm,
brutto ca. 11,7 g, Zifferblatt fleckig

Damenarmbanduhr, Ebana

Uhr und Ansatzband in 585 GG,
ornamentiertes Flechtdekor,
L = 18 cm, brutto ca. 27,0 g,
Gebrauchsspuren, ein Glied beschädigt

Damenarmbanduhr, Van Cleef & Arpels

‚La collection‘, Stahl, teils vergoldet,
Quartz, rotes Lederband mit original
Stiftschließe in Metall, vergoldet,
nicht gangbar

Damenarmbanduhr, Ducado, Uhr

und Ansatzband in 585 GG und WG,
Flechtdekor, Anstöße besetzt mit
vier Brillanten von zus. ca. 0,10 ct.,
L = 17,5 cm, brutto ca. 23,0 g,
Gebrauchsspuren

Damenarmbanduhr, Stova, Uhr

und Ansatzband in 585 WG,
ornamentiert, L = 17,5 cm,
brutto ca. 30,4 g, Zifferblatt fleckig,
Gebrauchsspuren

Damenarmbanduhr, Anker, Platin

um 1930-40, besetzt mit zehn Diamanten
im 8/8-Schliff von zus. ca. 0,20 ct.,
Ansatzband in 585 WG, zweisträngig,
L = 16 cm, brutto ca. 18,2 g,
Sicherungskettchen, Zifferblatt fleckig,
Krone ergänzt

Damenarmbanduhr, um 1910-20, 18 K WG

Gehäuse besetzt mit zehn Diamanten
im 8/8-Schliff von zus. ca. 0,08 ct.,
und vier synthetischen Saphir-Baguetten,
ohne Ansatzband, Zifferblatt fleckig und
berieben, mit Ergänzungen,
nicht gangbar

Damenarmbanduhr, Omega

18 K GG, braunes Lederband
mit Omega-Stiftschließe
in Metall vergoldet, Gebrauchsspuren,
nicht gangbar

Damenarmbanduhr um 1920-30

750 GG, schwarzes Wildlederband
mit vergoldeter Stiftschließe,
Zifferblatt fleckig

Damenarmbanduhr, 585 GG

Ansatzband in 750 GG, Flechtdekor,
L = 17,5 cm, brutto ca. 27,2 g,
Gebrauchsspuren, ein Glied
unvollständig, Zifferblatt fleckig

Damenarmbanduhr, Luxor

Uhr und Ansatzband in 750 WG,
ornamentiert, Anstöße besetzt mit
sechs Brillanten von zus. ca. 0,20 ct.,
Lunette besetzt mit 22 Diamanten
im 8/8-Schliff von zus. ca. 0,22 ct.,
L = 18-19,5 cm cm, brutto ca. 22,5 g

Damenarmbanduhr, Lucien Picard

14 K GG, achteckiges Gehäuse,
Ansatzband Metall, vergoldet,
mit schwarzem Textileinsatz
Sicherungskettchen, L = 17, 5 cm,
Gebrauchsspuren

Damenarmbanduhr, Certina

Uhr und Original-Ansatzband in 750 GG,
mattiert, ovale Lunette alternierend besetzt mit
zwölf Brillanten von zus. ca. 0,24 ct. und
zwölf rund-facettierten Saphiren von zus.
ca. 0,35 ct., L = 17 cm, brutto ca. 34,8 g

Damenarmbanduhr, Intermat

Uhr und Ansatzband in 585 GG,
ornamentiert, L = ca. 16,5 cm,
brutto ca. 23,1 g, Gebrauchsspuren

Damenarmbanduhr, IWO, Platin

um 1930-40, besetzt mit zehn Diamanten
im 8/8-Schliff von zus. ca. 0,20 ct.,
schwarzes Lederband,
Krone ergänzt

Damenarmbanduhr, ESZEHA, um 1930

Platin, besetzt mit 30 Diamanten
im 8/8-Schliff von zus. ca. 0,30 ct.,
schwarzes Lederband,
Zifferblatt fleckig

Damenarmbanduhr, ZentRa

Uhr und Ansatzband in 585 GG,
L = 16,5 cm, brutto ca. 18,3 g,
Gebrauchsspuren

Armbanduhr, Garsons, um 1940-50

Metall vergoldet, Sekunde bei ‚6‘,
Zifferblatt besetzt mit Dekorsteinen,
grünes Lederband mit Stiftschließe
in Metall vergoldet, Gebrauchsspuren

Damenarmbanduhr, Longines

Uhr und Ansatzband in 750 GG,
kreisförmige Glieder, Flechtdekor,
L = 18 cm, ca. 36,0 g, Zifferblatt
fleckig, Gebrauchsspuren

Damenarmbanduhr, Priosa

Uhr und Ansatzband in 585 WG,
ornamentierte ovale Glieder,
L = 18 cm, brutto ca. 24,2 g,
nicht gangbar

Damenarmbanduhr, Montreson

Uhr und Ansatzband in 585 WG,
ornamentiertes Flechtdekor,
Anstöße besetzt mit zwei Diamanten
im 16/16-Schliff und vier Diamanten
im 8/8-Schliff von zus. ca. 0,10 ct.,
L = 15,5 cm, brutto ca. 17,8 g

Damenarmbanduhr, Eterna

Uhr und Ansatzband in 750 GG,
Flechtdekor, L = 17,5 cm,
brutto ca. 32,4 g,
Gebrauchsspuren, Zifferblatt
fleckig, nicht gangbar,
Krone ergänzt

Damenarmbanduhr, Patek Philippe

Nautilus, Uhr und Original-Ansatzband
in 750 GG, Lunette zweireihig besetzt
mit 98 Diamanten im 8/8-Schliff, Zifferblatt besetzt
mit elf Diamante im 8/8-Schliff, insges. ca. 0,80 ct.
L = 18 cm, brutto ca. 84,2 g, Gebrauchsspuren

Damenarmbanduhr, Rolex

Oyster Perpetual, Date,
Uhr undOriginal-Ansatzband in Stahl
und 18 K GG, L = 17 cm,
Gebrauchsspuren

Ring, 14 K GG und WG

besetzt mit drei Brillanten
von zus. ca. 0,30 ct.,
ca. 2,4 g, im Etui

Armband, 585 WG, ornamentiert

L = 18,5 cm, ca. 53,1 g

Ring, 18 K GG

besetzt mit einem Altschliff-Brillant von
ca. 0,83 ct., RW 49, ca. 14,0 g
– Gutachten zum Mittleren Handelswert
Juwelier Techel 05/2007 über
EUR 4.250,- liegt vor –

Paar Ohrclips, 585 GG und WG

besetzt mit je einem Brillant von
zus. ca. 0,50 ct., ca. 7,7 g
– Gutachten zum Mittleren Handelswert
Juwelier Techel 07/2007 über
EUR 1.250,- liegt vor –

Paar Ohrstecker, 750 WG

besetzt mit je einem Brillant im
Prinzessschliff von zus. ca. 1,20 ct.,
im oberen bis mittleren Farb- und
geringen Reinheitsgrad, umgeben
von je 20 Brillanten von zus. ca. 0,30 ct.,
ca. 3,4 g, ein Stecker verbogen

Zuchtperlcollier, aus 59 Perlen

D = ca. 7,0 mm, spiralförmige
Schließe in 585 GG, mattiert,
besetzt mit zwei Brillanten von
zus. ca. 0,06 ct., L = 46 cm

Paar Ohrclips, 585 GG

besetzt mit je einem Citrin-Carrèe von
zus. ca. 0,40 ct., ca. 6,8 g, Gebrauchsspuren
– Gutachten zum Mittleren Handelswert
Juwelier Techel 07/2007 über
EUR 500,- liegt vor –

Paar Creolen, 750 GG

Gliederdekor, ca. 8,5 g,
leicht verbogen

Gliederarmband, 585 GG, Meistermarke TW

ornamentiert, L = 19 cm, ca. 46,6 g

Ring, 750 GG

‚Schmetterling‘, besetzt mit zwei
tropfenförmig-facettierten Rubinen
von zus. ca. 0,60 ct. und 46 Diamanten
im 8/8-Schliff von zus. ca. 0,50 ct.,
RW 61, ca. 10,5 g,
Gebrauchsspuren

Bandring, 750 GG und WG

besetzt mit fünf Saphir-Cabochons
von zus. ca. 1 ct. und 68 Brillanten
von zus. ca. 0,80 ct., RW 55, ca. 7,4 g

Ring, 18 K GG

besetzt mit einem Saphir-Cabochon
von ca. 1,80 ct., acht Saphr-Carrées von
zus. ca. 0,46 ct. und 44 Brillanten von
zus. ca. 0,80 ct., RW 53, ca. 7,2 g,
mit Ringinnenschiene, Gebrauchsspuren

Ring, 750 GG und WG

Goldschmiedearbeit, besetzt mit
einem rund-facettierten Rubellit
von ca. 1,20 ct., RW 61, ca. 12,4 g,
Gebrauchsspuren, Rubellit
berieben

Ring, 750 GG und WG

Meistermarke Klein, teils mattiert,
pfeilförmiger Ringkopf, besetzt
mit fünf Brillanten von zus. ca. 0,10 ct.,
RW 65, ca, 13,8 g

Anhänger, 750 GG

besetzt mit einem herzförmig-facettierten
Rubin von ca. 0,40 ct., umgeben von
19 Brillanten von zus. ca. 0,40 ct.,
ca. 3,4 g, eine leere Fassung, dazu
Collierkette, 585 GG, L = 40 cm,
ca. 6,4 g

Gliederarmband, 585 GG

L = 20 cm, ca. 29,6 g
– passend zu Pos. 539 –

Gliedercollier, 585 GG

L = 40,5 cm, ca. 56,5 g
– passend zu Pos. 538 –

Kettenring, 750 GG

Panzerdekor, mit einer Münze im antiken
Stil, besetzt mit acht Diamant-Carrées
von zus. ca. 0,30 ct. und zwei
Rubin-Cabochons von zus. ca. 0,05 ct.,
RW 55, brutto ca. 11,2 g, Gebrauchsspuren

Bandring, 585 GG

durchbrochen gearbeitet,
besetzt mit einem Opal
(ca. 10,9 x 8,0 mm), RW 44,
ca. 9,1 g, Gebrauchsspuren

Ring, 750 GG und Metall

flexibel, mit einer
Münze im antiken Stil, besetzt mit zwei
Saphir-Cabochons von zus. ca. 0,30 ct.
und vier Rubin-Cabochons von zus.
ca. 0,50 ct., RW ca. 55, brutto ca. 12,5 g,
berieben

Bandring, 750 GG und WG

besetzt mit einem Brillant von
ca. 0,54 ct. im hohen Farb- und
mittleren Reinheitsgrad, flankiert
von acht Diamant-Baguetten
von zus. ca. 0,50 ct. im hohen
Farb- und oberen Reinheitsgrad,
RW 54, ca. 6,7 g

Ring, 750 G

Meistermarke B, besetzt mit
einem Sternrubin von
ca. 3 cts., RW 46, ca. 16,5 g,
Gebrauchsspuren

Paar Ohrclips, 585 GG

ornamentierte Halbkuglen,
ca. 7,0 g, leichte Druckstelle

Brosche, 18 K GG und WG

besetzt mit 18 Rubin-Navetten von
zus. ca. 1,20 ct. und 64 Diamanten im
8/8-Schliff von zus. ca. 0,40 ct.,
ca. 11,4 g, Nadel verbogen

Collier, 750 GG und WG

ornamentiert, besetzt mit sieben
Brillanten von zus. ca. 0,25 ct.,
14 rund-facettierten Rubinen und
einem tropfenförmig-facettierten
Rubin von zus. ca. 1,20 ct., L = 40 cm,
ca. 60,2 g

Paar Ohrclips, 750 GG

‚Knoten‘, ca. 18,9 g,
Druckstellen

Ring, 750 GG

besetzt mit einem oval-facettierten
Saphir von ca. 1,40 ct., umgeben
von 16 Brillanten von zus.
ca. 0,55 ct., RW 59, ca. 5,2 g
– Schmuckpass Juwelier Bott
08/1985 über DM 3.185,- liegt vor –

Ring, 585 GG

besetzt mit einem champangerfarbenen
Brillant (beh.) von ca. 0,95 ct., im geringen
Reinheitsgrad, RW 50, ca. 3,3 g

Bandring, 585 GG und WG

verschlungener Ringkopf,
durchbrochen gearbeitet,
besetzt mit 27 Brillanten von
zus. ca. 1 ct., RW 55, ca. 10,1 g

Ring, 585 GG und WG

besetzt mit 18 Brillanten
von zus. ca. 1 ct., RW 55,
ca. 13,2 g

Armband, 750 Roségold

durchbrochen ornamentiert,
L = 19 cm, ca. 49,2 g

Südsee-Zuchtperlcollier, aus 42 Perlen

D = ca. 10,5 – 13,0 mm, zwei
Bajonett-Steckschließen in 750 WG,
besetzt mit je acht Brillanten von
zus. ca. 0,16 ct., variabel zu tragen,
L = 45 und 52 cm
(V)

Bandring, 18 K GG, Importstempel Frankreich

ornamentiert, besetzt mit zwei oval-facettierten
synthetischen Rubinen und einem
rund-facettierten weißen Saphir,
von ca. 0,20 ct., RW 58, ca. 9,3 g,
Gebrauchsspuren, Steine bestoßen

Ring, 585 GG

offene Ringschiene ornamentiert,
besetzt mit einem rund-facettierten
Amethyst von ca. 6 cts.,
RW ca. 50, ca. 7,3 g

Paar Ohrclips, 585 GG

Kordeldekor, besetzt mit je einem
Amethyst-Cabochon von zus.
ca. 5 cts., ca. 7,5 g, restauriert,
ein Amethyst mit Oberflächenmerkmal
– Gutachten zum Mittleren Handelswert
Juwelier Techel 07/2007 über
EUR 400,- liegt vor –

Ring, 750 GG

Schauseite besetzt mit einem
Brillant von ca. 0,24 ct. und vier
Brillanten von zus. ca. 0,50 ct.,
RW ca. 60, ca. 5,6 g

Zuchtperlcollier, dreireihig, aus 200 Perlen

D = ca. 7,1 – 7,4 mm, Schließe als
Mittelteil in 585 GG und WG,
ornamentiert, besetzt mit zwei
tropfenförmig-facettierten Turmalinen
von zus. ca. 4 cts. und zehn rund-facettierten
farblosen Spinellen, L = 52 cm,
Gebrauchsspuren, restauriert

Armreif, 750 GG

Schauseite besetzt mit 20 Brillanten
von zus. ca. 0,20 ct. und
22 Rubin-Carrées von zus. ca. 1,40 ct.,
Sicherungskettchen, ca. 12,8 g,
eine leere Fassung

Armband, 585 GG

teils ornamentiert,
besetzt mit drei gelben und zwei blauen
Saphir-Cabochons von zus. ca. 6 cts.
und fünf Brillanten von zus. ca. 0,30 ct.,
L = 19 cm, ca. 35,6 g,
Gebrauchsspuren,
ein Brillant mit Natural

Ring, um 1920-30, 18 K GG

besetzt mit einem Saphir-Cabochon
von ca. 0,40 ct., flankiert von zwei
Altschliff-Brillanten von zus.
ca. 0,40 ct., RW 57, ca. 4,8 g,
Ringschiene restauriert

Bandring, 585 GG und WG

besetzt mit einem oval-facettierten Citrin
von ca. 0,80 ct. und acht Diamanten
im 8/8-Schliff von zus. ca. 0,06 ct.,
RW 49, ca. 4,8 g, Gebrauchsspuren
– Gutachten zum Mittleren Handelswert
Juwelier Techel 05/2007 über
EUR 450,- liegt vor –

Paar Ohrstecker, 750 GG

besetzt mit je einem Brillant von
zus. ca. 0,12 ct., ca. 1,7 g

Bandring, 585 GG

Schauseite asymmetrisch besetzt
mit vier rund-facettierten Rubinen
von zus. ca. 0,40 ct. und vier
Brillanten von zus. ca. 0,06 ct.,
RW 52, ca. 12,7 g, ein Rubin
bestoßen

Collier, 750 GG, Meistermarke P

navetteförmige Glieder, im Mittelteil
besetzt mit einem Saphir-Cabochon
von ca. 3 cts., L = 48 cm, ca. 40,9 g,
Gebrauchsspuren

Brosche, 585 GG

Meistermarke Grosse, dat. 1960,
verschlungene Form mit Kordelelementen,
ca. 13,7 g

Paar Ohrstecker mit Clipmechanik

750 GG und WG, Meistermarke
Zappe, ‚Kreuze‘, ca. 21,0 g,
Kratzspuren, Stege verbogen

Ring, 750 GG, mattiert

besetzt mit einem blauen Farbstein
und sieben Diamanten im 8/8-Schliff
von zus. ca. 0,15 ct., RW 56,
ca. 9,1 g,
Tansanit bestoßen

Anhänger, 585 GG

mit einem geschnittenen Lapislazuli
(ca. 56,8 x 40,5 mm), ‚Rosen‘,
brutto ca. 37,7 g

Gliederarmband, 750 GG

mit einem Münzanhänger,
Fassung in 585 GG, mit einer Münze,
Deutsches Reich, 20 Mark, Friedrich
Deutscher Kaiser König von Preussen,
1888, L = 21 cm, zus. ca. 30,4 g,
Gebrauchsspuren

Zuchtperlcollier, aus 62 Perlen

zwischengefasst 17 Rubinlinsen,
D = ca. 2,6 – 4,9 mm, und zehn
Zwischenelemente und Kugelschließe
in 585 GG, L = 46 cm, ein Zwischenelement
mit Druckstelle

Brosche, 585 GG und WG

‚Blüte‘, besetzt mit einer Zuchtperle,
D = ca. 7,3 mm, umgeben von
sieben Diamanten im 8/8-Schliff
von zus. ca. 0,05 ct.,
ca. 9,8 g

Ring, 750 GG, WG und RG

aus drei verschlungenen Ringen,
RW 49, ca. 8,2 g, Gebrauchsspuren

Armreif, 750 GG und WG

Schauseite in Form von zwei
plastischen ‚Pantherköpfen‘,
besetzt mit 62 rund-facettierten
Saphiren und vier Saphir-Cabochons
von zus. ca. 2,40 ct. und ca. 118
Brillanten von zus. ca. 1 ct., ca. 41,5 g,
Gebrauchsspuren, eine leere Fassung

Armband, 585 WG

ornamentiertes Flechtdekor,
L = 18,5 cm, ca. 49,5 g

Zuchtperlarmband, dreireihig

aus 56 Perlen, D = ca. 7,5 -7,8 mm,
Schließe in 333 GG, doppelbödig gearbeitet,
um Unterteil mit floralem Dekor,
bez. Moonlight, besetzt mit
einer Halbperle, D = ca. 15,0 mm,
umgeben von neun Zuchtperlen,
D = ca. 7,0 – 7,3 mm,
und 53 Zwischenelemente in 8 K GG,
Kordeldekor, L = 20 cm, Gebrauchsspuren
– passend zu 578 –

Paar Ohrclips, 333 GG

besetzt mit je einer Halbperle,
D = ca. 15,0 mm, umgeben von je
neun Zuchtperlen, D = ca. 7,3 – 7,9 mm,
ca. 24,1 g, eine Perle bestoßen,
Gebrauchsspuren
– passend zu 577 –

Ring, 585 WG

besetzt mit einem Tansanit-Cabochon
von ca. 30 cts., umgeben von 42 Brillanten (beh.)
von zus. ca. 1,20 ct., durchschnittlich
oberer bis mittlerer Farb- und mittlerer bis
geringer Reinheitsgrad,
RW ca. 54, ca. 13,1 g, Oberflächenmerkmale
– passt zu Pos. 580 –
– Abb. auf dem Umschlag –
(V)

Anhänger, 585 WG

besetzt mit einem Tansanit-Cabochon
von ca. 33,50 cts., umgeben von 67 Brillanten
von zus. ca. 2 cts., durchschnittlich oberer
bis mittlerer Farb- und geringer Reinheitsgrad,
H = 43 mm, ca. 15,2 g, Oberflächenmerkmale
– passt zu Pos. 579 –
– Abb. auf dem Umschlag –
(V)

Anhänger, 585 GG und WG

besetzt mit 27 Brillanten von
zus. ca. 1 ct., ca. 4,9 g
– passend zu Pos. 583 –

Schlangenhautcollier, 750 GG

L = 40 cm, ca. 7,7 g

Ring, 585 GG und WG

besetzt mit 27 Brillanten von
zus. ca. 1,15 ct., RW 54, ca. 6,9 g
– passend zu Pos. 581 –

Ring, 14 K GG

dreigeteilte Ringschiene, besetzt
mit zehn Zuchtperlen, D = ca. 4,1 – 5,9 mm,
und sieben Diamanten im 8/8-Schliff
von zus. ca. 0,10 ct., RW 49,
ca. 8,0 g

Set, 18 K WG

bestehend aus Ring und
Paar Ohrgehänge,
‚Blüten‘, besetzt mit 50 Brillanten
von zus. ca. 0,80 ct., RW 50,
ca. 14,0 g, Schrauben in Metall
ergänzt

Armband, 14 K WG

ornamentiert, im Mittelteil
besetzt mit 35 Brillanten von
zus. ca. 0,90 ct., L = 18 cm,
ca. 16,3 g

Ring, 14 K WG

besetzt mit einem oval-facettierten
pinkfarbenen Korund von ca. 2 cts.,
flankiert von vier Brillanten
von zus. ca. 0,18 ct., RW 59, ca. 6,1 g,
Ringschiene restauriert, Mittelstein mit
Oberflächenmerkmalen

Ring, 750 WG

Ringkopf durchbrochen gearbeitet,
besetzt mit einem Saphir-Carrée
von ca. 0,40 ct. und 58 Brillanten
von zus. ca. 0,50 ct., RW 53, ca. 12,4 g

Paar Ohrhänger, 14 K WG

besetzt mit 26 Diamanten im 8/8-Schliff
von zus. ca. 0,42 ct., im oberen Farb- und
geringen Reinheitsgrad, ca. 4,6 g
– Expertise Juwelier Bott 07/1981 über
DM 1.485,- liegt vor –

Bandring, 585 WG

Flechtdekor, besetzt mit einem
Brillant von ca. 0,20 ct.,
RW 56, ca. 6,6 g, Gebrauchsspuren

Ring, 750 WG

besetzt mit einer tropfenförmigen
barocken Zuchtperle, H = ca. 13,7 mm,
und drei Brillanten von zus. ca. 0,06 ct.,
RW 43, ca. 4,5 g

Zuchtperlcollier, aus 35 barocken Perlen

D = ca. 9,0 – 9,5 mm, blütenförmige
Schließe in 750 WG, besetzt mit einer
Zuchtperle, D = ca. 6,2 mm, umgeben
von acht Brillanten und 46 Diamanten
von zus. ca. 0,50 ct., L = 45 cm,
Teil der Montage in Silber ergänzt

Armspange, 750 WG

Goldschmiedearbeit, offene Enden
besetzt mit zwei barocken Zuchtperlen,
D = ca. 11,0 x 13,0 mm bzw. 12,4 x 13,9 mm,
zwei Brillanten von zus. ca. 0,25 ct.,
einem rund-facettierten Rubin von ca. 0,12 ct.
einem rund-facettierten Smaragd von ca. 0,05 ct.,
und zwei Brillanten, ca. 9,3 g
(V)

Paar Ohrhänger, 18 K WG

anhängend je einer Zuchtperle,
D = ca. 10,2 mm, ca. 3,7 g

Collier, 585 WG

im Mittelteil besetzt mit einem
Brillant-Solitär von ca. 0,95 ct.,
im mittleren Farb- und geringen
Reinheitsgrad, L = 38 cm, ca. 11,0 g

Ring, 750 WG

quadratischer Ringkopf, zentral
besetzt mit einem Brillant von
ca. 0,24 ct., umgeben von
32 Diamanten im 8/8-Schliff
von zus. ca. 0,70 ct., RW 52,
ca. 5,3 g

Ring, Memoire, 585 WG

rundum besetzt mit 22 Brillanten
von zus. ca. 1 ct., RW 53, ca. 3,7 g,
Gebrauchsspuren

Ring, Platin, besetzt mit einer

Zuchtperle, D = ca. 8,5 mm,
flankiert von sechs Brillanten von
zus. ca. 0,42 ct., RW 60,
ca. 6,3 g

Paar Ohrstecker, 14 K WG und Silber

besetzt mit je einem Brillant von zus.
ca. 0,70 ct., aushängbare
Anhängeteile, besetzt mit je
zwei Altschliff-Diamanten und
zwei Diamantrosen von zus.
ca. 0,20 ct., anhängend je eine
oval Südsee-Zuchtperle,
ca. 18,7 x 17,3 mm, ca. 19,1 g,
umgearbeitet

Etui, 750 GG, Meistermarke Gebhart

mattiert, mit Kugelornamenten,
ca. 110,6 g
– Abb. S. 43 –

Zigarettenspitze, 18 K GG

Goldschmiedearbeit, mit
Kugelornamenten, Spitze
aus geschnitztem Bein,
brutto ca. 27,0 g

Ring, 585 GG

besetzt mit einem Rauchquarz
im Tafelschliff (ca. 28,0 x 25,5 mm),
RW 59, ca. 27,9 g

Zigarettenetui, 585 GG

Meistermarke KW, ca. 66,5 g,
Gebrauchsspuren

Feuerzeug, Cartier, Entwurf 1990

Metall vergoldet, Nr. 26976 X,
Copyright, im Original-Etui

Nadeletui, 19.Jh., 18 K GG

teils Frankreich, reich ornamentiert,
vierteilig, netto ca. 20,4 g,
Etui farbig gefasst, mit Blütenornamenten,
legiertes Monogramm TH, Gebrauchsspuren
– Abb. S. 43 –

Feuerzeug, Cartier

Metall versilbert, ornamentiert,
im Original-Etui,
dazu Gebrauchsanweisung

Kugelschreiber, Cartier

Metall vergoldet, Gebrauchsspuren,
im Original-Etui

Sonnenbrille, Cartier

Metall, teils vergoldet,
mit Schraubenmotiv,
mit optischen Gläsern,
im Original-Etui

Reisewecker, Cartier, Metall vergoldet

mit rotem Lackdekor, H = 8 cm,
Gebrauchsspuren, nicht gangbar

Steckkamm, Kunststoff, Montage in 750 GG

Meistermarke Jens-Uwe Zimmermann für
Otto Klein, ‚Blätter‘, mit grün-blauer
Fensteremaille, H = 7 cm, brutto ca. 25,8 g,
Kunststoffzacken beschädigt, im Etui

Steckkamm, um 1920-20, Horn

Montage in 14 K RG und WG, besetzt
mit einem Altschliff-Brillant von
ca. 0,20 ct., sechs Altschliff-Brillanten von
zus. ca. 0,90 ct. und vier Diamanten im
8/8-Schliff, H = 9 cm, brutto ca. 15,5 g,
geklebt
– Abb. S. 44 –

Steckkamm, Ende 19.Jh., Messing vergoldet

und 14 K GG, mit sieben ovalen Eisenreliefs
mit antiken Motiven, H = 9 cm,
brutto ca. 59,3 g, leicht verbogen, restauriert
– Abb. S. 44 –

Steckkamm, um 1910-20, Kunststoff

Montage in Silber, mit sieben
türkisfarbenen Dekorsteinen und
33 rund-facettierten farblosen
Dekorsteinen, H = 7,5 cm,
brutto ca. 26,4 g, Gebrauchsspuren,
Kamm unvollständig
– Abb. S. 44 –

Steckkamm, Ende 19.Jh., Silber, Metall

und 18 K GG, Meistermarke R,
florales Reliefdekor, mit
17 facettierten Korallkugeln,
H = 9,3 cm, brutto ca. 58,8 g,
Gebrauchsspuren
– Abb. S. 44 –

Steckamm, Jugendstil, Monogramm FN

Horn, ‚Hortensienblüten‘, teils farbig gefasst,
H = 9,2 cm, unvollständig, im Etui
– Abb. S. 44 –

Steckkamm, Horndekor

reiche Reliefschnitzerei,
durchbrochen gearbeitet,
H = 11,2 cm, unvollständig

– Abb. S. 44 –

Steckkamm, Jugendstil

Auguste Bonaz (1877-1922),
Kunststoff und GG, ornamentiert,
besetzt mit neun Diamanten
im 8/8-Schliff von ca. 0,15 ct.
und grünem Emailledekor,
H = 9 cm, ca. 26,4 g,
Gebrauchsspuren

Steckkamm, Ende 19.Jh., Elfenbein

Weinrankendekor, H = 15 cm

Steckkamm, um 1920-30

ornamentiert durchbrochen gearbeitet,
teils farbig gefasst, besetzt mit
32 rund-facettierten grünen Dekorsteinen,
H = 10 cm, Gebrauchsspuren

Vier Steckkämme, in Horn und

Kunststoff, darunter Trauerkamm,
einer mit Gravurdekor, einer
mit schwarzen Dekorsteinen,
eine Montage in 750 GG,
H = 7,2 – 11,5 cm, Kamm mit
GG-Montage ca. 46,9 g,
teils unvollständig, geklebt

Zahnstocher, 585 GG

ornamentiert, L = 6,2 cm,
brutto ca. 5,2 g

Siegelring, 18 K GG

Monogramm KR, RW 71,
ca. 15,7 g

Medaillonanhänger, 21,6 K GG

in Form eines Korans, mit
arabischen Schriftzeichen in
roter und blauer Emaille, ca. 12,4 g,
Emaille unvollständig

Ring, 18 K GG, 'Colombia'

mit plastischen südamerikanischen
Motiven, besetzt mit einem Smaragd
im Tafelschliff von ca. 0,50 ct., RW 62,
ca. 15,1 g

Füller, Caran d'Ache, Silber, Feder in 18 K WG

‚La Poya‘, besetzt mit einem Brillant
von ca. 0,02 ct., Nr. 288/2002, im Original-Etui
– Abb. S. 44 –

Zwei Handtaschen, Gucci, um 1970-80

Leder, rot bzw. blau, 14 x 20 bzw. 15 x 23 cm,
je im Original-Karton, eine mit
Gebrauchsspuren

Zwei Handtaschen, Gucci, um 1970-80

eine in Leder, 17 x 25 cm, eine in Velours
mit Leder, braun, 17 x 33 cm,
Gebrauchsspuren, eine im Original-Karton

Zwei Handtaschen, Gucci, um 1970-80

Leder, braun bzw. schwarz, 14 x 20 cm,
eine mit Gebrauchsspuren,
eine im Original-Karton

Zwei Handtaschen, Cluches, um 1970-80

Salvatore Ferragamo, Leder, braun
bzw. schwarz, 12 x 20 bzw. 15 x 23 cm,
eine mit Gebrauchsspuren

Zwei Handtaschen, Gucci, um 1970-80

Leder und Canvas, braun, 15 x 25 cm,
bzw. blau, 36 x 32 cm, eine im
Original-Karton, dazu Geldbörse,
Gucci, Leder und Canvas, blau, 8 x 13 cm,
im Original-Karton, Gebrauchsspuren

Handtasche, Louis Vuitton, um 1970/80

Leder und Toile/Canvas, 25 x 31 cm,
starke Gebrauchsspuren

Siegelring, 585 GG

legiertes Monogramm WR,
RW 60, ca. 16,8 g, Gebrauchsspuren

Ring, 585 GG

besetzt mit einem Brillant von
ca. 0,45 ct., RW 64, ca. 15,7 g

Armreif, 750 Roségold

florales Gravurdekor, ca. 41,0 g,
Druckstelle

Armband, 18 und 14 K GG

gebogene Gliedern mit aufgelegten
peruanischen Motiven, L = 17,5 cm,
ca. 62,8 g

Armband, 18 und 14 K GG

im Mittelteil gebogene Glieder
mit aufgelegten peruanischen Motiven,
L = 41 cm, ca. 59,6 g, Gebrauchsspuren

Ring, 585 GG

florales und Schmetterlingsdekor,
besetzt mit vier Korallen und drei
Zuchtperlen, D = ca. 3,3 mm,
RW 65, ca. 18,7 g, unvollständig,
Perlen berieben

Ring, 585 GG

Eichblattdekor, besetzt mit vier Korallen,
D = ca. 8,8 – 9,0 mm, RW 68, ca. 36,5 g,
Korallen mit Oberflächenmerkmalen

Gliederarmband, 14 K GG und WG

schuppenförmige Glieder mit
Rillendekor, Mittelteil besetzt mit
25 Altschliff-Brillanten von zus.
ca. 0,80 ct., L = 17 cm, ca. 15,5 g

Halsreif aus Kautschuk

Bajonette-Steckschließe in einer
Süßwasserzuchtperle, D = ca. 10,9 mm,
Montage in 18 K WG, L = 38 cm
– Rechnung Wempe 04/2010
über EUR 610,- liegt vor –

Anhänger, Tamara Comolli

aus geschnittenem Jaspis,
Fassung in 18 K RG,
dazu weißes Lederband, L = max. 54 cm,
im Etui
– Rechnung Juwelier Michelle M.
07/2013 über EUR 490,- liegt vor –
(V)

Ring, 585 GG und WG

besetzt mit einem Brillant von
ca. 0,45 ct., umgeben von
zwölf Altschliff-Diamanten von zus.
ca. 0,25 ct. und drei oval-facettierten
Saphiren von zus. ca. 0,90 ct.,
RW 45, ca. 5,5 g

Paar Ohrgehänge, 14 K Roségold

besetzt mit je einer Zuchtperle,
D = ca. 8,5 mm, anhängend je eine
Zuchtperle, D = ca. 8,1 mm,
ca. 6,7 g

Bandring, 14 K WG

Schauseite ausgefasst mit
21 Brillanten von zus. ca. 0,90 ct.,
durchschnittlich oberer Farb- und
mittlerer Reinheitsgrad, RW 51,
ca. 5,2 g

Ring, 750 WG

Meistermarke KC, besetzt mit einem
Brillant von ca. 2,8 cts., RW 57,
ca. 2,7 g

Verwandlungsschmuck, 750 WG

als Ring oder Armband zu tragen,
Ringkopf sprialförmig besetzt mit
46 Brillanten von zus. ca. 0,60 ct.,
RW ca. 53, L = 18, 5 cm, ca. 14,6 g

Armband, 750 GG

ornamentiertes Flechtdekor,
L = 20 cm, ca. 58,0 g,
Gebrauchsspuren

Collier, 750 GG

ornamentiertes Flechtdekor,
L = 43,5 cm, ca. 61,1 g,
Gebrauchsspuren
– passend zu Pos. 647 –

Armband, 14 K GG

ausgefasst mit 40 Brillanten von
zus. ca. 7,50 cts., durchschnittlich
mittlerer bis oberer Farb-
und oberer bis mittlerer
Reinheitsgrad, L = 18 cm,
ca. 13,4 g

Paar Ohrclips, 14 K GG

Flechtdekor, besetzt mit je einem
Tigerauge, D = ca. 14,3 mm,
ca. 17,3 g, Druckstelle
– Gutachten zum Mittleren Handelswert
Juwelier Techel 07/2007 über ca. EUR 550,-
liegt vor –

Ring, 585 GG

besetzt mit einem Tigerauge,
D = ca. 16,8 mm, RW 57, ca. 8,0 g

Paar Halbcreolen, 750 GG

ca. 12,6 g, Druckstellen

Armband, 750 Roségold

Gliederdekor, teils ornamentiert,
L = 18,5 cm, ca. 66,1 g

Ring, 585 WG

rechteckiger Ringkopf besetzt
mit sechs Brillanten von zus.
ca. 0,45 ct., RW 55, ca. 4,9 g,
Gebrauchsspuren

Paar Ohrstecker, 750 GG

besetzt mit je einem Brillant
von zus. ca. 0,40 ct.,
ca. 1,3 g, eine Schraube in
585 GG ergänzt

Armreif, 750 GG

ornamentiert, ca. 40,3 g,
Druckstellen

Zuchtperlcollier, zweireihig, aus

126 Perlen, D = ca. 7,5 – 8,0 mm,
Schließe in 585 WG, besetzt mit
vier rund-facettierten Saphiren
von zus. ca. 0,20 ct. und vier
Zuchtperlen, D = ca. 5,4 mm,
L = 52 cm
(V)

Zuchtperlarmband, vierreihig, aus

120 Perlen, D = ca. 6,0 – 6,5 mm,
Schließe und Zwischenstege in
750 WG, besetzt mit drei Brillanten
und acht Diamanten im 8/8-Schliff
von zus. ca. 0,40 ct. und 26
rund-facettierten Saphiren von
zus. ca. 1 ct., L = 20 cm

Brosche, um 1900, 14 K Roségold

und Silber, besetzt mit einer
cognacfarbenen Diamantrose
und zwei tropfenförmig-facettierten
Diamantrosen von zus. ca. 2 cts.,
umgeben von 22 Diamantrosen,
ca. 8,3 g

Ring, um 1900, Silber und 8 K GG

blütenförmiger Ringkopf besetzt
mit neun Altschliff-Diamanten und
acht Diamantrosen von zus. ca. 0,70 ct.,
RW 56, ca. 5,4 g, restauriert, mit
Ergänzungen

Brosche, um 1900, 18 K RG und Silber

florale Ornamente, besetzt mit
17 Diamantrosen von zus. 0,60 ct.,
ca. 5,4 g, umgearbeitet, mit Ergänzungen

Ring, 14 K Roségold und Silber

ornamentierte Ringschiene, rosettenförmig
besetzt mit 13 Diamantrosen von
zus. ca. 0,70 ct., RW 53, ca. 3,6 g,
restauriert

Anhänger/Brosche, Ende 19.Jh.

14 K Roségold und Silber, besetzt mit
32 Altschliff-Diamanten und 27 Diamantrosen
von zus. ca. 5 cts., ca. 19,4 g, restauriert,
Diamanten teils mit Natural, dazu
Collierkette, Silber, L = 42 cm,
ca. 1,5 g

Armreif, um 1900, 585 GG

besetzt mit einem Altschliff-Diamant
von ca. 0,35 ct., Sicherungskettchen,
ca. 25,1 g, Druckstellen, Altschliff-Diamant
mit Naturals

Brosche, um 1950-60, 585 GG und WG

Granulatdekor, besetzt mit einer Zuchtperle,
D = ca. 5,3 mm, und zehn Diamanten
im 8/8-Schliff von zus. ca. 0,10 ct.,
ca. 7,9 g

Ring, um 1940-50, 585 WG

besetzt mit einem Altschliff-Diamant
von ca. 0,50 ct., flankiert von sechs
Altschliff-Brillanten von zus. ca. 0,70 ct.,
Ringschiene seitlich aufklappbar,
RW 60, ca. 7,2 g

Bandring, 18 K GG

besetzt mit einem ovalen Altschliff-Diamant
von ca. 0,35 ct., RW 61, ca. 9,8 g,
Diamant an der Rundiste bestoßen

Bandring, 14 K RG

besetzt mit einem Altschliff-Brillant von
ca. 0,25 ct. und zwei Altschliff-Brillanten
von zus. ca. 0,20 ct., RW 58, ca. 6,0 g

Ring, 750 GG und WG

blütenförmiger Ringkopf, besetzt mit
neun Altschliff-Brillanten von
zus. ca. 0,40 ct., RW 53, ca. 3,7 g

Bandring, um 1900, 585 GG

besetzt mit einem ovalen
Altschliff-Diamant von ca. 0,40 ct.,
RW 57, ca. 5,4 g, Ringschiene
restauriert

Zwei Schlösschen, 14 K GG

Herzform, zus. ca. 4,3 g

Anhänger, um 1920-30, 14 K WG

besetzt mit einem
Rubin-Cabochon von ca. 1,40 ct.,
umgeben von 43 Diamanten, teils
im Alt-, teils im Brillantschliff, von
zus. ca. 0,60 ct., dazu
Collierkette, Platin, L = 38 cm,
zus. ca. 3,7 g, zwei Glieder verbogen,
Rubin rückseitig bestoßen

Ring, um 1900, 585 Roségold

crossover besetzt mit einem
Altschliff-Diamant von ca. 0,18 ct.
und einem oval-facettierten Rubin
von ca. 0,25 ct., seitlich vier Altschliff-Diamanten
0,24 ct., RW 56, ca. 2,6 g

Brosche, um 1900, 14 K Roségold

zentral besetzt mit einer Diamantrose
von ca. 1,20 ct., umgeben von
56 Diamantrosen von zus. ca. 1,20 ct.,
ca. 14,8 g, restauriert

Bandring, 14 K GG

Schauseite besetzt mit einem
Altschliff-Diamant von ca. 0,20 ct.,
flankiert von vier Altschliff-Diamanten
von zus. ca. 0,35 ct., RW 59,
ca. 5,4 g, Ringschiene verbogen,
restauriert

Ring, um 1920-30, 585 GG und WG

besetzt mit einem Altschliff-Brillant von
ca. 0,15 ct., und neun Diamantrosen,
RW 53, ca. 2,6 g, eine leere Fassung

Schlangenring, 585 GG

mit drei Köpfen, besetzt mit einem
rund-facettierten Saphir von ca. 0,15 ct.,
einem rund-facettierten Rubin von
ca. 0,10 ct. und einem rund-facettierten
Smaragd von ca. 0,08 ct., RW 52,
ca. 7,5 g, Smaragd bestoßen

Ring, 750 GG und WG

besetzt mit einem Altschliff-Brillant
von ca. 0,12 ct., umgeben von
22 Diamantrosen, RW 51, ca. 2,7 g

Ring, um 1920-30, 14 K GG und WG

besetzt mit einem Altschliff-Brillant von
ca. 0,65 ct., im mittleren Farb- und geringen
Reinheitsgrad, RW 60, ca. 2,1 g,
restauriert

Ring, um 1920-30, 585 GG und WG

besetzt mit einem Altschliff-Brillant
von ca. 0,05 ct., drei Diamantrosen
und einer Zuchtperle, D = ca. 6,5 mm,
RW 54, ca. 2,3 g, Zuchtperle ergänzt

Ring, um 1920-30, 14 K GG

besetzt mit einem oval-facettierten
Rubin von ca. 2 cts., RW 53,
ca. 1,7 g

Schlangenring, 18 K RG

teils geschwärzt, Ringkopf ausgefasst
mit 81 braunen Brillanten von zus.
ca. 0,70 ct., RW 55, ca. 3,8 g

Ring, 18 K WG

besetzt mit einem naturgelben Diamant
im Tropfenschliff von ca. 1,0 ct.,
umgeben von 39 Brillanten
von zus. ca. 0,60 ct.,
RW ca. 52, ca. 3,8 g
– GIA-Coloured-Diamond-Report
Nr. 6107706105 04/2009 liegt vor –
(V)

Gliederarmband, 750 Roségold

teils geometrisch ornamentiert,
L = 20 cm, ca. 53,0 g, ein Glied
verbogen

Südsee-Zuchtperlcollier aus

33 ovalen cremefarbenen Perlen,
D = ca. 9,4 – 13,6 mm, Kugelschließe
in 585 GG, L = 45 cm

Armreif, 750 GG

brutto ca. 25,9 g, Druckstelle

Paar Creolen, 750 GG und WG

ca. 5,1 g

Bandring, 585 GG und WG

besetzt mit 16 Diamanten im 8/8-Schliff
von zus. ca. 0,16 ct., RW 51,
ca. 6,9 g, Ringschiene verbogen

Anhänger, 18 K GG

Meistermarke FH, besetzt mit einem
Peridot im Fantasieschliff
(ca. 15,0 x 7,9 mm), umgeben von sechs
Brillanten von zus. ca. 0,10 ct.,
ca. 10,2 g

Paar Ohrstecker, 585 GG

besetzt mit je einem Brillant
von zus. ca. 0,40 ct., im oberen
Farb- und mittleren Reinheitsgrad,
ca. 1,3 g

Ring, 585 GG und WG

besetzt mit einem Brillant von ca. 0,25 ct.,
im oberen Farb- und Reinheitsgrad,
RW 59, ca. 4,4 g

Bandring, 585 GG

Kettengliederdekor,
besetzt mit einem rund-facettierten
Saphir von ca. 0,80 ct., umgeben
von 16 Brillanten von zus. ca. 0,16 ct.,
RW 50, ca. 6,4 g

Paar Halbcreolen, 750 GG, WG

und RG, aus verschlungenen
Reifen, eine Schraube in 18 K GG
ergänzt, zus. ca. 4,2 g

Ring, 750 GG und WG

besetzt mit einem Saphir im Tafelschliff
von ca. 0,60 ct., flankiert von zwei
Brillanten von zus. ca. 0,08 ct.,
RW 54, ca. 6,1 g

Collierkette, 585 GG

L = 70 cm, ca. 6,9 g

Anhänger, 750 GG und WG

besetzt mit einem Diamant-Baguette
von ca. 0,20 ct., umgeben von
50 Brillanten von zus. ca. 0,90 ct.,
ca. 6,5 g

Bandring, 585 GG

Schauseite ornamentiert, besetzt
mit einem rund-facettierten
Amethyst von ca. 2,50 cts.,
RW 50, ca. 11,5 g

Armband, Platin

Kastenglieder ausgefasst mit
38 Brillanten von zus. ca. 4 cts.,
durchschnittlich oberer Farb- und
oberer bis mittlerer Reinheitsgrad,
L = 18 cm, ca. 18,3 g, Gebrauchsspuren

Bandring, 750 Roségold und WG

besetzt mit einem Brillant von
ca. 0,50 ct., RW 57, ca. 8,1 g,
Gebrauchsspuren

Ungefasster Brillant, ca. 1,00 ct.

im hohen Farb- und Reinheitgrad
– Expertise DPL UF320 03/2009
liegt vor –

Ungefasste Diamant-Navette

ca. 0,80 ct., im mittleren Farb- und
geringen Reinheitsgrad

Ungefasste Diamant-Navette

ca. 0,77 ct., im geringen Farb- und
Reinheitsgrad, Naturals

Zehn ungefasste Brillanten

zus. ca. 1,70 ct., im hohen Farb-
und oberen Reinheitsgrad

Ungefasster Brillant, ca. 1,01 ct.

im hohen Farb- und oberen
Reinheitsgrad
– Expertise DPL Nr. WY 412
09/2001 liegt vor –

20 ungefasste Brillanten

ca. 2,40 cts., im hohen Farb- und
oberen Reinheitsgrad

Ungefasster Brillant, ca. 1,06 ct.

im hohen Farb- und mittleren
Reinheitsgrad
– Expertise DPL Nr. UQ 793
09/2011 liegt vor –

Ungefasster Brillant, ca. 1,11 ct.

im hohen Farb- und mittleren
Reinheitsgrad
– Expertise DPL Nr. UV 653
07/2012 liegt vor –

Zehn ungefasste Brillanten

ca. 1 ct., im hohen Farb- und
oberen Reinheitsgrad

Ungefasster Brillant, ca. 1,08 ct.

im oberen Farb- und Reinheitsgrad
– Expertise DPL Nr. VT 479
11/2006 liegt vor –

Ungefasster Brillant von ca. 1,05 ct.

im oberen Farb- und mittleren Reinheitsgrad,
verplombt,
dazu Ringfassung, 750 GG, RW 57, ca. 5,9 g
– Wiederbeschaffungswert-Gutachten
Sachverständiger Schleucher 05/2014
über EUR 5,800,- bis 6.400,- liegt vor –

Konvolut von 25 ungefassten

oval-facettierte Saphiren,
zus. ca. 45,40 cts., verplombt

Ungefasster Altschliff-Brillant

ca. 1,17 ct., im mittleren
Farb- und geringen Reinheitsgrad,
Naturals an der Rundiste

43 ungefasste oval-facettierte

Smaragde und ein ungefasster
tropfenförmig-facettierter Smaragd
von zus. ca. 31,6 cts., verplombt

13 ungefasste Smaragde, in

unterschiedlichen Schliffformen,
zus. ca. 18,60 cts., verplombt

Ungefasster Brillant, ca. 0.83 ct.

im oberen Farb- und geringen
Reinheitsgrad, verplombt
– Expertise DPL UY 337
02/2013 liegt vor –

29 ungefasste oval-facettierte gelbe

Ceylon-Saphire, zus. ca. 22,30 cts., verplombt
– Kopie Wiederbeschaffungswert-Gutachten
Gemmologisches Labor Helbach 07/1994
über DM 550,- je Karat liegt vor –

23 ungefasste oval-facettierte Rubine

und ein herzfömig-facettierter Rubin,
zus. ca. 22,90 cts., verplombt

Ungefasster Brillant, ca. 0,47 ct.

im hohen Farb- und mittleren Reinheitsgrad,
verplombt
– Expertise DPL Nr. UX 584 12/2012
liegt vor –

Konvolut ungefasster Smaragd-Cabochons

zus. ca. 57,0 cts., verplombt

Konvolut ungefasster Rubin-Cabochons

von zus. ca. 79,70 cts., verplombt

Ungefasster Brillant, ca. 0,726 ct.

im hohen Farb- und Reinheitsgrad
– Diamantgraduierung
Diplom-Mineraloge Galia
Nr. 00274A 03/1974 liegt vor –

Ungefasster Brillant, ca. 0,53 ct.

im geringen Farb- und oberen
Reinheitsgrad, verplombt
– Expertise DPL UX 563 12/2012
liegt vor –

19 ungefasste oval-facettierte gelbe

Ceylon-Saphire, zus. ca. 18,70 cts.,
verplombt
– Kopie Wiederbeschaffungswert-Gutachten
Gemmologisches Labor Helbach 07/1994
über DM 1.200,- je Karat liegt vor –

Konvolut ungefasster oval-facttierter

Smaragde, zus. ca. 27,40 cts., verplombt

Ungefasster oval-facettierter

Padparadscha (Saphir), ca. 1,80 ct.

Ungefasster Brillant, ca. 0,596 ct.

im hohen Farb- und Reinheitsgrad
– Diamantgraduierung Nr. 11204
03/1974 liegt vor –

Ungefasster Brillant, ca. 0,58 ct.

im hohen Farb- und Reinheitsgrad
– Diamantgraduierung Nr. 11208
03/1974 liegt vor –

Ungefasster Brillant, ca. 0,49 ct.

im mittleren Farb- und Reinheitsgrad,
verplombt
– Expertise DPL OX 552 12/2012
liegt vor –

29 oval-facettierte Rubine, ca. 40,8 cts.

verplombt

24 ungefasste Smaragde

im Tafelschliff, zus. ca. 30,5 cts.,
verplombt

Ungefasster rund-facettierter Tansanit

ca. 3,35 cts.

Ungefasster Brillant, ca. 0,63 ct.

im hohen Farb- und Reinheitsgrad
– Diamantgraduierung Nr. 11205
03/1974 liegt vor –

Ungefasste Diamant-Navette, ca. 0,55 ct.

im mittleren Farb- und Reinheitsgrad
– Expertise DPL UX 595 12/2012
liegt vor –

Ungefasster oval-facettierter

gelber Feueropal, ca. 4,69 cts.
– HKD-Report Nr. 832121224GITH
12/2012 liegt vor –

Ungefasster Saphir-Cabochon

ca. 27,13 cts., behandelt
– HKD-Report Nr. 708140422GITH
04/2014 liegt vor –

21 tropfenförmig-facettierte Smaragde

ca. 16,60 cts., verplombt

Konvolut ungefasster gelber

Ceylon-Saphir-Cabochons,
zus. ca. 90,1 cts.
– Wiederbeschaffungswert-Gutachten
Gemmologisches Labor Hellbach
07/1994 über DM 520,- je Karat liegt vor –

Ein ungefasster Tsavorit im Baguetteschliff

ca. 0,80 ct. und zwei rund-facettierte
Tsavorite, zus. ca. 0,35 ct.

Ungefasster Brillant, ca. 0,30 ct.

bestoßen;
ungefasster Brillant, ca. 0,18 ct.;
drei ungefasste Brillanten,
zus. ca. 0,10 ct., dazu
ein oval-facettierter Rubin, ca. 0,46 ct.,
berieben

Ungefasster Brillant, ca. 0,55 ct.

im hohen Farb- und Reinheitsgrad
– Diamantgraduierung Nr. 11203
03/1974 liegt vor –

Ungefasster Brillant, ca. 0,50 ct.

im hohen Farb- und Reinheitsgrad
– Diamantgraduierung Nr. 11199
03/1974 liegt vor –

Ungefasster Brillant, ca. 0,67 ct.

im mittleren Farb- und Reinheitsgrad
– Expertise DPL Nr. UX 569
12/2012 liegt vor –

Ungefasster Diamant im Herzschliff

ca. 0,65 ct., im mittleren Farb- und
geringen Reinheitsgrad

Ungefasste Diamant-Navette

ca. 0,68 ct., im geringen Farb- und
Reinheitsgrad

Ungefasster Opal

ca. 2,35 cts.

Umgefasste Muschelkamee

‚Dionysos‘, H = 51 mm, dazu
zwei ungefasste tropfenförmige
Muschelkameen, ‚Helios‘ und
‚Selene‘, H = 41 mm

Konvolut ungefasster oval-facettierter

Smaragde, ca. 31,20 cts., verplombt

Konvolut ungefasster Rubin-Cabochons

zus. ca. 86,30 cts., verplombt
– Wiederbeschaffungswert-Gutachten
Gemmologisches Labor Hellbach
07/1994 über DM 480,- je Karat liegt vor –

Ungefasster rund-facettierter Tansanit

ca. 2,03 cts.
– GHI-Report Nr. G 23720
06/2010 liegt vor –

Ungefasster Saphir-Cabochon

ca. 13,34 cts., behandelt
– HKD-Report Nr. 99140422GITH
04/2014 liegt vor –

Sieben Smaragd-Cabochons

zus. ca. 19,0 cts., verplombt

Konvolut ungefasster gelber

Saphir-Cabochons, zus. ca. 65,90 cts.,
verplombt
– Wiederbeschaffungswert-Gutachten
Gemmologisches Labor Hellbach
07/1994 über DM 680,- je Karat liegt vor –

Konvolut ungefasster Rubin-Cabochons

zus. ca. 84,90 cts., verplombt
– Wiederbeschaffungswert-Gutachten
Gemmologisches Labor Hellbach
07/1994 über DM 480,- je Karat liegt vor –

Ungefasster oval-facettierter gelber Saphir

ca. 2,10 cts.
– HKD-Report Nr. 551131217GITH
12/2013 liegt vor –

Ungefasster ovaler Sternsaphir-Cabochon

ca. 3,44 cts.
– HKD-Report Nr. 61131217GITH
12/2013 liegt vor –

Drei ungefasste Smaragde im

Tafelschliff, zus. ca. 16,50 cts.,
verplombt

Konvolut ungefasster gelber

Saphir-Cabochons, zus. ca. 76,90 cts.,
verplombt
– Wiederbeschaffungswert-Gutachten
Gemmologisches Labor Hellbach
07/1994 über DM 520,- je Karat liegt vor –

Konvolut ungefasster oval-facettierter

Smaragde, zus. ca. 24,20 cts., verplombt

21 oval-facettierte Smaragde und

acht Smaragde im Tafelschliff,
insges. 36,90 cts., verplombt

17 ungefasste Smaragde im Tafelschliff

zus. ca. 12,10 cts., verplombt

Ungefasster Aquamarin im

Fantasieschliff, ca. 11,99 cts.,
Oberflächenmerkmale
– HKD-Report Nr. 718131216GITH
12/2013 liegt vor –

Ungefasster Saphir-Cabochon

ca. 14,12 cts., behandelt
– HKD-Report Nr. 948140422GITH
04/2014 liegt vor –

36 ungefasste oval-facettierte Smaragde

24,60 cts., verplombt

34 ungefasste oval-facettierte Smaragde

zus. ca. 24,20 cts., verplombt

19 ungefasste Smaragde im Tafelschliff

zus. ca. 16,40 cts., verplombt

23 ungefasste oval-facettierte

Smaragde, zus. ca. 27,90 cts.,
verplombt

Elf ungefasste Smaragde im Tafelschliff

zus. ca. 5,90 cts., verplombt

30 tropfenförmig-facettierte Smaragde

und zwei Smaragd-Navetten, zus.
ca. 14,0 cts., verplombt

Ungefasster Chrysopras

ca. 11,05 cts.

Sechs ungefasste roséfarbene

Korall-Cabochons von zus. ca. 24 cts.

Konvolut ungefasster, gelber

Ceylon-Saphir-Cabochons
von zus. ca. 93,60 cts., verplombt
– Kopie Wiederbeschaffungswert-Gutachten
Gemmologisches Labor Helbach 07/1994
über DM 520,- je Karat liegt vor –

39 ungefasste oval-facettierte

Smaragde von zus. ca. 27,50 cts.,
verplombt

36 ungefasste oval-facettierte

Smaragde von zus. ca. 27,10 cts., verplombt

23 ungefasste oval-facettierte

Smaragde von zus. ca. 27,80 cts.,
verplombt

Konvolut ungefasster Smaragd-Cabochons

von zus. ca. 45,80 cts., verplombt

Konvolut ungefasster oval-facettierter

pinkfarbener Rubine von
zus. ca. 84,90 cts., verplombt
– Kopie Wiederbeschaffungswert-Gutachten
Gemmologisches Labor Helbach 07/1994
über DM 2.200,- je Karat liegt vor –

Konvolut ungefasster Rubin-Cabochons

von zus. ca. 104,20 cts., verplombt

44 ungefasste Smaragde im Tafelschliff

von zus. ca. 23,0 cts., verplombt

42 ungefasste Rubin-Cabochons

von zus. ca. 86,50 cts., verplombt

Konvolut ungefasster facettierter

Smaragde in unterschiedlichen Schliffformen
von zus. ca. 47,50 cts., verplombt

28 ungefasste oval-facettierte

und zwei tropfenförmig-facettierte Rubine
von zus. ca. 39,50 cts., verplombt
– Kopie Wiederbeschaffungswert-Gutachten
Gemmologisches Labor Helbach 07/1994
über DM 4.800,- je Karat liegt vor –

34 ungefasste oval-facettierte

Smaragde von zus. ca. 24,70 cts.,
verplombt

42 ungefasste Rubin-Cabochons

von zus. ca. 78,50 cts., verplombt
– Kopie Wiederbeschaffungswert-Gutachten
Gemmologisches Labor Helbach 07/1994
über DM 480,- je Karat liegt vor –

68 ungefasste oval-facettierte

Smaragde, zus. ca. 29,90 cts.,
verplombt

42 ungefasste Rubin-Cabochons

von zus. ca. 75,30 cts., verplombt

Bandring, 585 GG

besetzt mit einem oval-facettierten
Rubin von ca. 2 cts., RW ca. 57,
ca. 7,7 g, Rubin mit Oberflächenmerkmalen

Ring, 14 K WG

besetzt mit einem Brillant von ca. 0,20 ct.
und vier Diamanten im 8/8-Schliff
von zus. ca. 0,08 ct., RW 57, ca. 3,6 g,
Ringschiene restauriert

Ring, 585 WG

rosettenförmig besetzt mit acht Brillanten
von zus. ca. 0,35 ct., RW 51,
ca. 4,0 g, Ringschiene verbogen

Ring, 585 GG und WG

besetzt mit 27 Brillanten von
zus. ca. 1 ct., RW 56, ca. 7,0 g

Schließe, 750 WG, für vierreihiges

Zuchtperlarmband, geometrisch
ornamentiert, besetzt mit 31 rund-facettierten
Saphiren von zus. ca. 0,80 ct.,
dazu zwei Zwischenstege
in 18 K WG, zus. ca. 8,8 g

Armband, 750 GG, ornamentiertes

Schuppendekor, L = 19 cm,
ca. 38,2 g, verzogen

Paar Ohrstecker, 750 WG und GG

zentral besetzt mit je einem cognacfarbenen
Brillant von zus. ca. 0,40 cts., umgeben
von zus. 34 gelblichen Brillanten von
zus. ca. 0,25 ct., ca. 2,7 g, im Etui
(V)

Collier, 14 K WG

im Mittelteil besetzt mit einem
Brillant-Solitär von ca. 0,50 ct.,
L = 45 – 48 cm, ca. 4,4 g, Teil
der Schließe in Silber ergänzt

Paar Creolen, 585 GG, mattiert

ca. 12,5 g, Gebrauchsspuren

Bandring, 750 GG

RW 57, ca. 10,0 g,
Druckstelle, Gebrauchsspuren

Armband, 14 K GG

kreisförmige Glieder mit Rechteck-
und kugelornamenten,
Sicherungskettchen, L = 18,5 cm,
ca. 30,2 g, Gebrauchsspuren

Gliederarmband, 585 GG

und RG, L = 19 cm, ca. 52,0 g,
Kratzspuren

Ring, 585 GG, WG und RG

Ringkopf als stilisierter Knoten,
RW 59, ca. 9,8 g, Gebrauchsspuren

Paar Ohrstecker, 585 GG und WG

‚Knoten‘, besetzt mit je einem Brillant
von zus. ca. 0,20 ct., ca. 2,5 g

Paar Ohrstecker, 18 K WG, besetzt

mit je einem blaugrünen Brillant
(beh.) von zus. ca. 2,04 cts.,
ca. 2,1 g

Anhänger, 18 K WG, besetzt

mit einem blaugrünen Brillant
(beh.) von ca. 1,10 ct.,
ca. 1,0 g

Ring, 583 Roségold und GG

Ringschiene ornamentiert,
besetzt mit einem Brillant von
ca. 0,45 ct., im oberen Farb- und
Reinheitsgrad, RW 56, ca. 7,4 g,
Gebrauchsspuren

Paar Ohrstecker, 14 K WG

besetzt mit je einem Brillant von
zus. ca. 1,10 ct., durchschnittlich
oberer Farb- und mittlerer bis
geringer Reinheitsgrad, ca. 1,0 g

Zuchtperlcollier aus 87 Süßwasserperlen

D = ca. 9,2 – 9,5 mm, Ringschließe
in 750 GG, Kordeldekor, ca. 6,3 g,
L = 48 cm, Gebrauchsspuren

Ring, 585 WG, crossover besetzt

mit zwei Altschliff-Brillanten von
zus. ca. 0,50 ct., RW 58, ca. 4,7 g,
Gebrauchsspuren

Ring, 585 GG und WG

rosettenförmig besetzt mit acht
Brillanten von zus. ca. 0,40 ct.,
RW 54, ca. 8,5 g

Bandring, 585 GG und WG

ornamentiert, besetzt mit einem
Brillant von ca. 0,22 ct. im oberen
Farb- und Reinheitsgrad, RW 62,
ca. 8,7 g, Ringschiene restauriert
– Zertifikat Juwelier Christian
05/1987 liegt vor –

Collierkette, 333 WG

fünf zylinderförmige ornamentierte
Zwischenelemente, L = 80 cm,
ca. 12,8 g

Collier, 750 GG, ornamentiertes

Königskettendekor,
Mittelteil als Blüte, besetzt mit drei
oval-facettierten Rubelliten von
zus. ca. 4,50 cts., L = 42 cm, ca. 41,2 g,
unvollständig
(V)

Süßwasserzuchtperlcollier, mit

passendem Armband, achtreihig,
zwei Schließen in 585 GG als
stilisierte Schleifen, variabel zu
tragen, L = 41 und 21,5 cm

Ring, 585 GG und WG

besetzt mit einer Zuchtperle,
D = ca. 8,5 mm, und 32 Brillanten
von zus. ca. 0,30 ct.,
RW 57, ca. 7,3 g,
Gebrauchsspuren
– passend zu Pos. 811 –

Anhänger, 585 GG und WG

besetzt mit einer Zuchtperle,
D = ca. 8,5 mm, und 32 Brillanten
von zus. ca. 0,30 ct., ca. 5,4 g
– passend zu Pos. 810 –

Collier, 750 GG

ornamentierte Glieder,
zwischengefasst 23 grüne
Farbsteinkugeln, im Verlauf,
D = ca. 4,9 – 6,3 mm,
L = 39 cm, brutto ca. 14,6 g

Paar Ohrstecker, 585 GG

besetzt mit je einem Diamantherz
von zus. ca. 1,0 ct., im oberen Farb-
und mittleren bis geringen
Reinheitsgrad, ca. 1,9 g

Anhänger/Brosche, 585 GG

‚Blatt‘, aus geschnittener Jade,
besetzt mit elf Halbperlchen,
D = ca. 2,2 mm, brutto ca. 8,1 g

Ring, 585 GG

Meistermarke WL, besetzt mit
geschnittener Jade, ‚Blüten‘,
RW 47, ca. 8,0 g

Bandring, 750 WG

Schauseite ausgefasst mit 46 Brillanten
von zus. ca. 0,37 ct., RW 55, ca. 5,8 g

Ring, Memoire, 14 K WG

rundum besetzt mit 34 Brillanten
von zus. ca. 1 ct., RW 57,
ca. 2,5 g

Paar Ohrclips, 585 WG

teils geometrische ornamentiert,
besetzt mit je einem Brillant
von zus. ca. 0,30 ct., ca. 3,9 g

Panzerarmband, 585 GG

und WG, WG-Glieder besetzt
mit 16 Brillanten von zus.
ca. 0,35 ct., L = 19,5 cm, ca. 21,7 g,
Gebrauchsspuren

Ring, 750 GG

besetzt mit einem Saphir-Cabochon
von ca. 0,90 ct., umgeben von
14 Brillanten von zus. ca. 0,30 ct.,
RW 54, ca. 7,2 g

Südseezuchtperlcollier

aus 29 Perlen, D = ca. 13,0 – 16,2 mm,
Schließe in 750 WG und RG,
besetzt mit 121 Brillanten von
zus. ca. 0,63 ct., L = 44 cm
(V)

Paar Ohrstecker, 14 K WG

blütenförmig besetzt mit vier
Diamant-Navetten von zus.
ca. 0,60 ct., ca. 1,8 g

Ring, 18 K GG und WG

besetzt mit einem Smaragd im
Tafelschliff von ca. 1 ct., flankiert
von vier Brillanten von zus. ca. 0,28 ct.,
RW 47, ca. 4,6 g, Smaragd bestoßen

Ring, 585 GG

besetzt mit einem Jade-Cabochon
(ca. 14,0 x 12,0 mm), RW 54,
ca. 10,2 g, Jade gesprungen

Gliederarmband, 585 GG

Meistermarke AG, L = 19 cm,
ca. 59,3 g, Gebrauchsspuren

Ring, 585 GG und WG

‚Adler‘, besetzt mit 34 Diamanten
im 8/8-Schliff und 37 grünen
Diamanten im 8/8-Schliff (beh.),
zus. ca. 0,40 ct., RW 55, ca. 9,4 g

Ring, 585 WG, besetzt mit

drei Brillanten von zus. ca. 0,51 ct.,
im oberen Farb- und Reinheitsgrad,
flankiert von zehn Brillanten von
zus. ca. 0,19 ct. im oberen Farb-
und Reinheitsgrad, RW 59,
ca. 5,6 g, Gebrauchsspuren
– Zertifikat BLV Schmuckwaren
10/1980 liegt vor –

Ring, 585 GG und WG

besetzt mit drei Brillanten von
zus. ca. 0,60 ct., umgeben von
sechs Altschliff-Brillanten von zus.
ca. 0,35 ct., RW 56, ca. 4,9 g

Paar Creolen, 750 GG und WG

teils mattiert, besetzt mit je einem
Brillant von zus. ca. 0,01 ct.,
ca. 4,7 g

Bandring, 585 GG und WG

besetzt mit einem Altschliff-Brillant
von ca. 0,60 ct., RW 62, ca. 10,9 g

Collier, 750 WG

im Mittelteil besetzt einem Brillant von
ca. 0,25 ct. und 14 Brillanten von zus.
ca. 0,47 ct., durchschnittlich oberer
Farb- und Reinheitsgrad,
L = 41 cm, ca. 25,0 g
– Zertifikat Juwelier Christ 02/1974
liegt vor –

Brosche, 750 WG, 'Blüten'

besetzt mit zwei tropfenförmigen
Südseezuchtperlen, H = ca. 16,10
und 19,50 mm, und 128 Brillanten
von zus. ca. 1,04 ct., ca. 27,6 g
– Wiederbeschaffungswert-Gutachten
von Merkatz 08/2011 über
EUR 12.900,- liegt vor –
(V)

Ring, 585 WG, besetzt mit

vier Brillanten von zus. ca. 1 ct.,
durchschnittlich mittlerer Farb- und
mittlerer bis geringer Reinheitsgrad,
RW 54, ca. 4,6 g

Ring, 750 WG, besetzt mit einem

Diamant im Radiant-Schliff von
ca. 1,02 ct. im geringen Farb- und
oberen Reinheitsgrad, umgeben
von 80 Brillanten von zus.
ca. 0,70 ct., RW 56, ca. 5,8 g

Ring, 585 WG, Meistermarke FH

besetzt mit einer Zuchtperle,
D = ca. 8,5 mm, umgeben von
16 Diamanten im 8/8-Schliff
von zus. ca. 0,10 ct., RW 53,
ca. 5,0 g

Paar Ohrstecker mit Clipmechanik

750 WG, besetzt mit je einem
rautenförmig-geschliffenen
Chrysopras, ca. 15,2 x 13,7 mm,
und je sieben Brillanten von
zus. ca. 0,45 ct., ca. 10,4 g,
Gebrauchsspuren

Ring, 585 WG

besetzt mit einem rund-facettierten
Aquamarin von ca. 3,50 ct., umgeben von
26 Diamanten im 8/8-Schliff von
zus. ca. 0,26 ct., RW 54, ca. 5,9 g

Kettenclip, 585 WG

besetzt mit einer Opal-Doublette,
(ca. 11,2 x 9,6 mm),
flankiert von sechs Brillanten von zus.
ca. 0,12 ct., ca. 3,8 g

Zuchtperlcollier, aus 49 Perlen

D = ca. 8,0 – 8,2 mm, Schließe 18 K WG,
besetzt mit 14 Diamanten
im 8/8-Schliff von zus. ca. 0,20 ct.,
L = 47 cm

Ring, 750 WG und GG, blütenförmiger

Ringkopf, besetzt mit vier pinkfarbenen
tropfenförmig-facettierten Turmalinen
von zus. ca. 0,60 ct., RW 49, ca. 3,9 g

Brosche, 750 WG, 'Blumengebinde'

besetzt mit einem Brillant von ca. 0,20 ct.
und 16 Diamanten im 8/8-Schliff von
zus. ca. 0,12 ct., ca. 8,8 g
– Gutachten zum mittleren Handelswert
Juwelier Techel 07/2007 über
€ 1.050,– liegt vor –

Ring, 585 GG, besetzt mit einer

Halbperle, D = ca., 13,0 mm,
flankiert von vier Brillanten von
zus. ca. 0,04 ct., RW 55,
ca. 5,4 g

Paar Ohrstecker mit Clipmechanik, 585 GG

besetzt mit je einer Halbperle,
D = ca. 13,5 mm, und je
zwei Brillanten von zus. ca. 0,04 ct.,
ca. 7,8 g

Panzerarmband, 585 GG

L = 19 cm, ca. 25,0 g,
Gebrauchsspuren

Panzercollier, 585 GG

L = 45 cm, ca. 64,9 g,
Gebrauchsspuren

Armband, 585 WG, ornamentiert

im Mitteilteil besetzt mit drei
oval-facettierten Saphiren und
zwei rund-facettierten Saphiren
von zus. ca. 3,50 ct., umgeben
von 14 Brillanten von zus. ca. 0,30 ct.,
L = 18 cm, ca. 18,4 g

Ring, 585 WG, besetzt mit einem

rund-facettierten Saphir von
ca. 0,80 ct., umgeben von
zwölf Brillanten von zus. ca. 0,24 ct.,
RW 52, ca. 3,6 g

Tahiti-Zuchtperlcollier aus 33 Perlen

D = ca. 12,0 – 14,2 mm, mattierte
Kugelschließe in 585 WG, L = 44 cm
(V)

Bandring, 585 WG

besetzt mit einem Saphir-Cabochon
von ca. 1,79 ct., flankiert von
zwei Brillanten von zus. ca. 0,18 ct.,
im oberen Farb- und Reinheitsgrad,
RW 55, ca. 9,6 g,
Saphir mit Oberflächenmerkmal

Ring, 18 K WG, besetzt mit

sechs Saphiren im Tafelschliff
von zus. ca. 1,80 ct., umgeben
von 18 Brillanten von zus.
ca. 0,60 ct., RW 60, ca. 8,2 g

Einhänger, 585 GG und WG

besetzt mit einer tropfenförmigen Halbperle,
H = ca. 18,5 mm, und vier Brillanten von
zus. ca. 0,06 ct., ca. 5,1 g

Ring, 18 K GG und Silber, besetzt

mit einem Smaragd-Baguette von
ca. 1,50 ct., umgeben von
34 Diamantrosen, RW 51, ca. 9,4 g,
Smaragd mit Oberflächenmerkmalen

Bandring, 585 GG und WG

aufgelegtes Ornamentdekor,
besetzt mit einem Malachit
(ca. 12,7 x 10,8 mm) flankiert von
zwei Brillanten von zus. ca. 0,12 ct.,
RW 59, ca. 7,2 g

Ring, 14 K WG und RG

besetzt mit zwei rund-facettierten
Turmalinen von zus. ca. 0,80 ct.,
einem Brillant von ca. 0,28 ct.,
seitlich acht Diamanten im
8/8-Schliff von zus. ca. 0,15 ct.,
RW 53, ca. 7,6 g
– Wiederbeschaffungswert-Gutachten
Goldschmiede Engels 06/2009
über EUR 2.000,- liegt vor –

Bandring, 585 GG und WG

Ringschiene seitlich mit Ornamentdekor,
besetzt mit einem Citrin-Carrée von
ca. 0,80 ct., flankiert von zwei Brillanten
von zus. ca. 0,30 ct., RW 61, ca. 7,9 g,
Ringschiene restauriert

Armband, 8 K Roségold

blütenförmige Glieder, besetzt
mit zwölf rund-facettierten
Farbsteinen, wie Turmalin, Granat,
Amethyst, Aquamarin und einem
synthetischen pinkfarbenen
Saphir, L = 19, cm, ca. 9,6 g,
restaurierrt

Ring, 585 GG und WG

floraler Ringkopf besetzt mit einem
Brillant von ca 0,45 ct. und sechs
Brillanten von zus. ca. 0,12 ct.,
RW 51, ca. 7,2 g, restauriert,
ein Brillant bestoßen

Ring, um 1930-40, 18 K WG

Meistermarke Belais, durchbrochen
gearbeiteter Ringkopf, besetzt
mit einem Altschliff-Diamant von
ca. 0,05 ct., RW 57, ca. 2,1 g,
im Etui (V)

Ring, Frankreich, um 1910-20

18 K GG, Ringschiene mit schwarzem
Emailledekor, besetzt mit einem
roséfarbenen Farbstein, umgeben
von zehn Halbperlchen, D = ca. 1,0 mm,
RW 58, ca. 2,5 g

Ring, um 1900, 585 GG und RG

Ringkopf besetzt mit einer
Miniaturmalerei ‚Mädchenportrait‘,
umgeben von 25 Saatperlchen,
RW ca. 53, ca. 5,4 g, restauriert,
mit Ergänzungen, berieben

Ring, um 1940-50, 585 GG

ornamentierter Ringkopf,
besetzt mit einem Turmalin-Carrée
von ca. 0,15 ct., flankiert von
zwei Brillanten von zus. ca. 0,06 ct.,
RW 60, ca. 5,2 g, berieben

Siegelring, 18 K GG

besetzt mit einem Amethyst,
Wappengravur, RW 57 , ca. 7,6 g,
Amethyst seitlich bestoßen

Brosche, um 1920-30, 14 K GG und WG

besetzt mit einem Altschliff-Diamant
von ca. 0,45 ct., ca. 4,6 g

Gliederarmband, 585 Roségold

und GG, Sicherungskettchen,
L = 20 cm, ca. 50,7 g,
Gebrauchsspuren

Brosche, um 1910-20, 14 K GG und Silber

besetzt mit einem rund-facettierten Saphir
von ca. 0,20 ct., umgeben von
16 Diamantrosen von zus. ca. 0,20 ct.,
ca. 4,7 g, Gebrauchsspuren

Armreif, Niederlande, um 1940-50

585 GG und Silber,
mit einer geschnittenen
Muschel-Kamee, antikes Damenportrait,
umgeben von acht Diamantrosen,
brutto ca. 28,4 g (V)

Ring, 18 K GG und Platin, blütenförmiger

Ringkopf,besetzt mit einem
rund-facettierten Saphir von ca. 0,30 ct.
umgeben von acht Diamanten
im 8/8-Schliff und vier Diamantrosen
von zus. ca. 0,20 ct., RW 54, ca. 3,2 g,
berieben, ein Diamant bestoßen

Ring, Sowjetunion, 583 RG und WG

besetzt mit einem Brillant von ca. 0,55 ct.,
RW 56, ca. 2,6 g

Ring, 14 K Roségold und WG

besetzt mit einem Altschliff-Brillant
von ca. 0,80 ct., im mittleren Farb-
und geringen Reinheitsgrad,RW 67 ,
ca. 6,4 g, Altschliff-Brillant mit Naturals

Gliederarmband, 14 K Roségold

besetzt mit sieben rund-facettierten
Farbsteinen, wie Citrin, roter und
grüner Turmalin und Aquamarin,
Sicherungskettchen, L = 16,5 cm,
ca. 7,0 g

Brosche, 8 K GG, stilisiertes Blatt

blaues Emailledekor,
besetzt mit drei roten Dekorsteinen
und zwei Dekorperlen,
ca. 8,9 g, Emaille unvollständig

Ring, 10 K GG

Drachendekor, besetzt mit einem
Sternsaphir von ca. 2,8 cts.,
ca. 10,0 g

Kreuzanhänger, um 1920, 18 K GG

blaues Emailledekor,
besetzt mit zehn Halbperlchen,
ca. 3,4 g, minim bestoßen, restauriert,
mit Ergänzungen

Anhänger, um 1900, 14 K GG und

Silber, ovale blaue Emailleplatte,
kreuzförmig besetzt mit sechs
Altschliff-Diamanten, umgeben
von 16 Altschliff-Diamanten und
fünf Diamantrosen , insges.
ca. 0,50 ct., ca. 1,9 g, restauriert,
Emaille bestoßen

Ring, um 1920-30, 585 GG

Ringkopf mit ovaler blauer
Emailleplatte, Monogramm ‚L
mit Krone‘, umgeben von 21
Diamantrosen, RW 57, ca. 4,6 g,
eine leere Fassung, Emaille bestoßen

Armreif, 14 K GG

durchbrochen gearbeitet, alternierend
besetzt mit acht rund-facettierten
Saphiren von zus. ca. 0,65 ct., und
neun Zuchtperlen, D = ca. 2,9 mm,
ca. 11,4 g

Armband, Silber, vergoldet

reich ornamentierte Glieder,
durchbrochen gearbeitet, mit
schwarzem und weißem Emailledekor,
besetzt mit sechs Korallen und
sieben Halbperlen, D = ca. 4,0 – 5,2 mm,
L = 20 cm, ca. 40,6 g

Ring, um 1920-30, 18 K GG und WG

ovaler Ringkopf, durchbrochen
gearbeitet, besetzt mit einem
Saphir-Cabochon von ca. 1,40 ct.,
und zwei Brillanten von zus. ca. 0,08 ct.,
RW 59, ca. 3,0 g,
Ringschiene restauriert, Saphir mit
Oberflächenmerkmalen

Ring, um 1930-40, 585 GG und WG

besetzt mit zwei Altschliff-Diamanten
von zus. ca. 0,30 ct. und vier Diamantrosen,
RW 57, ca. 4,9 g, Ringschiene restauriert

Zuchtperlcollier, aus 88 Perlen

D = ca. 8,8 – 9,5 mm, Schließe Metall,
L = 92 cm

Ring, 750 GG, crossover besetzt

mit zwei Saphir-Cabochons von
zus. ca. 0,20 ct. und zwei Zuchtperlen,
D = ca. 8,0 mm, RW 57, ca. 9,9 g

Zwei Ringe, 14 K WG, einer besetzt

mit elf Brillanten, einer besetzt mit
einer Diamant-Navette und acht
Brillanten von insges. ca. 0,24 ct.,
RW 54, ca. 4,0 g

Paar Ohrstecker, 585 WG, mit

aushängbaren Anhängeteilen,
besetzt mit je einem Brillant von
zus. ca. 0,24 ct. und je drei
Brillanten von zus. ca. 0,24 ct.,
ca. 2,0 g

Vier Ringe, 585 WG, einer besetzt

mit fünf Brillanten von zus. ca. 0,50 ct.,
einer besetzt mit fünf rund-facettierten
Saphiren von zus. ca. 0,70 ct., einer
besetzt mit fünf rund-facettierten
Rubinen von zus. ca. 0,70 ct., einer
besetzt mit fünf rund-facettierten
Smaragden von zus. ca. 0,40 ct.,
RW 56, ca. 7,0 g, Farbsteine mit
Oberflächenmerkmalen, teils berieben

Ring, 14 K GG und WG

besetzt mit acht oval-facettierten Saphiren
von zus. ca. 2 cts.
und vier rund-facettierten farblosen
Dekorsteinen, RW 54, ca. 7,8 g,
Ringschiene restauriert, Gebrauchsspuren

Armband, 585 GG

Flechtdekor, L = 19 cm, ca. 25,5 g,
Gebrauchsspuren

Ring, 18 K WG, besetzt mit

fünf rund-facettierten Saphiren
von zus. ca. 1 ct., umgeben von
20 Diamanten im 8/8-Schliff von
zus. ca. 0,15 ct., RW 59, ca. 6,4 g,
Saphire mit Oberflächenmerkmalen

Paar Ohrstecker, 585 WG, besetzt

mit je einem Diamant im Prinzessschliff
von zus. ca. 1,0 ct., durchschnittlich
mittlerer Farb- und Reinheitsgrad,
ca. 1,3 g

Panzercollier, 585 GG

L = 50 cm, ca. 58,7 g

Einhänger, 585 GG und WG

besetzt mit einer Halbperle in
Perlmuttplatte und acht Brillanten
von zus. ca. 0,14 ct., brutto ca. 16,5 g

Brosche, 585 GG und WG, stilisiertes Blatt

besetzt mit einer barocken Zuchtperle
(ca. 15,0 x 7,5 mm) und sieben Brillanten
von zus. ca. 0,10 ct., ca. 14,2 g

Zuchtperlarmband, dreireihig, aus 75 Perlen

D = ca. 6,6 – 6,9 mm, Schließe und
Zwischenstege in 585 WG, besetzt mit drei
Saphir-Navetten von zus. 0,80 ct.,
drei Brillanten und sieben Diamanten
im 8/8-Schliff von zus. ca. 0,15 ct.,
L = 19 cm

Brosche, 18 K WG

florale Form, besetzt mit
drei Saphir-Navetten von zus.
ca. 0,70 ct., drei Brillanten und
fünf Diamanten im 8/8-Schliff
von zus. ca. 0,15 ct., ca. 10,5 g

Paar Ohrhänger, 18 K WG

besetzt mit je einem
tropfenförmig-facettierten
Saphir von zus. ca. 1,20 ct. und
je fünf Brillanten von zus. ca. 0,45 ct.,
ca. 5,0 g

Collier, 750 WG, ornamentiert

im Mitteilteil floral besetzt mit
einem Brillant von ca. 0,46 ct.,
zwei Diamant-Navetten von
zus. ca. 0,90 ct. durchschnittlich
geringer Farb- und oberer
Reinheitsgrad, zwei Brillanten
von zus. ca. 0,08 ct., neun
rund-facettierten Saphiren von
zus. ca. 0,30 ct., L = 42 cm,
ca. 48,2 g, ein kleiner Brillant
bestoßen, leicht verzogen
(V)

Ring, Memoire, 750 WG

vergoldet, rundum besetzt mit
16 Saphir-Baguetten von zus.
ca. 2,19 cts. und 32 Diamanten
im 8/8-Schliff von zus. ca. 0,74 ct.,
RW 52, ca. 4,0 g
– Rechnung Juwelier H. Stern
12/1978 über DM 3,230,– liegt
vor –

Collier, 585 GG

Gliederdekor im Verlauf,
L = 45,5 cm, ca. 49,9 g

Ring, 585 WG, Meistermarke GV

florale Form, besetzt mit einer
grauen und einer weißen
Zuchtperle, D = ca. 6,5 mm und
zwei Diamanten im 8/8-Schliff
von zus. ca. 0,03 ct., RW 53,
ca. 4,7 g

Ring, 14 K WG

besetzt mit einem oval-facettierten
Tansanit von ca. 3,10 cts. und
sieben Brillanten von zus. ca. 0,10 ct.,
RW 53, ca. 3,4 g

Ring, 585 WG

besetzt mit zwei rund-facettierten
Saphiren von zus. ca. 0,40 ct.
und zwei Brillanten von
zus. ca. 0,10 ct., RW 59, ca. 2,8 g,
Gebrauchsspuren

Verwandlungsring, Storks

750 GG und WG, zweiteilig,
Innenring besetzt mit einem Brillant
von ca. 0,15 ct., seitlich auf der
Ringschiene zehn Brillanten
von zus. ca. 0,06 ct.,
Außenringschiene besetzt mit
zwei Brillanten von zus. ca. 0,25 ct.,
Ringschiene innen mit Gravur
‚forever yours‘, RW 57, ca. 7,5 g,
Mittelstein bestoßen

Armband, 585 GG

Meistermarke HGB, ornamentiert,
besetzt mit zehn Zuchtperlen, D = ca. 6,5 mm,
L = 19,5 cm, ca. 34,3 g

Paar Ohrclips, 585 GG

besetzt mit je einem Brillant von zus.
ca. 0,04 ct., anhängend je eine
tropfenförmige Zuchtperle, H = ca. 8,0 mm,
ca. 7,0 g

Ring, 585 Roségold und WG

besetzt mit einem rund-facettierten
Prasiolith von ca. 2 cts., flankiert
von acht Brillanten von zus.
ca. 0,06 ct., RW 56, ca. 3,0 g

Armband, 14 K GG und WG

rundum besetzt mit neun
oval-facettierten Tansaniten
von zus. ca. 3 cts. und
54 Brillanten von zus. ca. 0,54 ct.,
Sicherungskettchen, L = 17,5 cm,
ca. 15,8 g, berieben

Panzerarmband, 585 GG

L = 19,5 cm, ca. 58,0 g

Paar Ohrgehänge, 14 K GG

besetzt mit je einem oval-facettieten
Tansaniten von zus. ca. 3,90 cts.,
ca. 10,2 g, Gebrauchsspuren
– Wiederbeschaffungswertgutachten
Movahedi Jewel-Boutique 05/2001
über USD 3,950,– liegt vor –

Kreisbrosche, 750 GG, WG und RG

ornamentiert, ca. 6,0 g,
fleckig

Bandring, 585 RG und WG

besetzt mit einem oval-facettierten
Saphir von ca. 1 ct., flankiert von
sechs Brillanten von zus. ca. 0,12 ct.,
RW 54, ca. 3,9 g, Gebrauchsspuren

Collier, 585 GG

geometrische Glieder,
L = 42 cm, ca. 43,7 g,
Gebrauchsspuren
(V)

Armreif, 585 GG

brutto ca. 16,0 g,
Gebrauchsspuren

Einhänger, 585 GG

mit einer facettierten
Lemoncitrin-Pampel von
ca. 20 cts., ca. 4,8 g

Collier, 585 GG

Flechtdekor, L = 70 cm,
ca. 36,6 g

Paar Ohrgehänge, 750 GG und

Silber, besetzt mit je zwei Halbperlen,
D = ca. 4,6 und 9,2 mm und je
18 Brillanten von zus. ca. 0,40 ct.,
ca. 9,1 g

Kreisbrosche, 585 GG

Meistermarke ST, ca. 8,3 g

Anstecknadel, 8 K WG, besetzt mit

einer Zuchtperle, D = ca. 7,9 mm,
ca. 1,6 g

Paar Ohrclips, 585 GG

besetzt mit je einer Zuchtperle,
D = ca. 7,5 mm, und je einem
Brillanten von zus. ca. 0,10 ct., ca. 4,1 g

Ring, 585 GG, Ringkopf mit

einer runden Onyx-Platte, floral
besetzt mit vier rund-facettierten
Citrinen, vier rund-facettierten
roséfarbenen Turmalinen und
vier rund-facettierten blauen
Topasen (beh.), RW 62, ca. 7,6 g

Ring, 585 WG, besetzt mit

einem Brillant von ca. 0,20 ct.,
RW 54, ca. 5,6 g

Ring, 585 GG und WG

stilisierter Knoten, aus
geschnittenem Onyx, besetzt
mit sechs Diamanten im 8/8-Schliff
von zus. ca. 0,05 ct., RW 52,
ca. 4,4 g

Korallcollier aus 147 Korallkugeln

D = ca. 6,0 – 6,6 mm, Schließe
in 750 GG, besetzt mit einer Koralle
(ca. 8,6 x 6,7 mm), L = 90 cm

Collier, alternierend aus 53 korallroten

Dekorsteinen,
D = ca. 9,5 – 9,7 mm und 54 Zuchtperlen,
D = ca. 7,0 mm, Bajonette-Kugelschließe in 585 WG,
L = 98 cm
(V)

Münzarmband, 585 GG, teils

ornamentiert, mit sechs Goldmünzen,
Deutsches Reich, 20 Mark,
Wilhelm II, 1894, 1898, 1900, 1908,
1910 und 1912, L = 19 cm,
ca. 68,2 g, Gebrauchsspuren

Anhänger/Brosche, 585 GG

mit einer Goldmünze, Deutsches
Reich, 20 Mark, Wilhelm II, 1907,
ca. 12,0 g, Gebrauchsspuren

Bandring, 750 GG

besetzt mit einem Smaragd
im Tafelschliff von ca. 3 cts.,
seitlich auf der Ringschiene sechs
Smaragd-Carrées von zus. ca. 0,40 ct.,
und 16 Brillanten von zus. ca. 0,20 ct.,
RW 56, ca. 9,8 g,
Smaragde mit Oberflächenmerkmalen,
Carrées teils bestoßen, Gebrauchsspuren

Brosche, 585 GG

rechteckige Ornamente,
besetzt mit drei Rhodochrosit-Kugeln,
D = ca. 3,8 – 4,9 mm, ca. 8,6 g

Armreif, 585 GG, Rillendekor

brutto ca. 26,8 g, Druckstellen

Panzerarmband, 750 GG

L = 21,5 cm, ca. 44,2 g,
Gebrauchsspuren

Ring, 585 GG, runder Ringkopf

besetzt mit 28 Korallkugeln, RW 55,
ca. 7,3 g, Gebrauchsspuren

Anhänger/Brosche, 585 GG

mit einer Goldmedaille (999,9),
USA, ‚John F. Kennedy‘, ca. 8,3 g

Ring, 585 GG

besetzt mit einem rund-facettierten
Citrin von ca. 4 cts., RM: 58,
ca. 5,9 g

Ring, 585 GG

knotenförmiger Ringkopf,
RW 57, ca. 5,4 g

Ring, 585 GG

ornamentierter Ringkopf, besetzt mit
einem Lapislazuli (ca. 12,1 x 7,9 mm),
RM: 58, ca. 7,0 g,
Gebrauchsspuren

Collierkette mit Kreuzanhänger

750 GG, teils mattiert, L = 49 cm,
ca. 31,6 g, Gebrauchsspuren

Ring, 585 GG und RG

besetzt mit einer Goldmünze,
Deutsches Reich, 5 Mark,
1887, Ludwig II. König von Bayern,
Nachprägung, RW 54, ca. 5,5 g,
Gebrauchsspuren

Ring, 18 K RG, mit einer

achteckigen Onyx-Platte, zentral
besetzt mit einem Altschliff-Brillant
von ca. 0,04 ct., RW 53, ca. 4,3 g

Zwei Bandringe, 750 GG, mit

geschnittener Koralle und
geschnittenem Onyx,
RW ca. 48, ca. 7,6 g,
Gebrauchsspuren

Kordelcollier, 585 GG

Meistermarke Grosse,
mit geschnittenem Tigerauge
und Quastenanhänger, L = 61 cm,
brutto ca. 20,5 g

Ring, 750 GG und WG

Meistermarke Bärbel Stoeckermann,
besetzt mit einer dreieckigen
Lapislazuli-Platte, RW 55, ca. 10,5 g

Ring, 18 K GG und WG

Goldschmiede Bärbel Stoeckermann,
mit vier beweglichen Elementen,
besetzt mit einem Brillant von ca. 0,05 ct.,
darunter ein pinkfarbener Dekorstein,
RW 52, ca. 3,8 g

Ring, 585 GG, mit einer

Goldmünze, Deutsches Reich,
10 Mark, Wilhelm, 1872, RW 55,
ca. 11,0, Gebrauchsspuren

Ring, 750 GG, Meistermarke B

besetzt mit einem Sternsaphir von ca. 2,50 cts.,
RW 42, ca. 7,8 g

Panzerarmband, 750 GG

Mittelplatte besetzt mit 63 Brillanten
von zus. ca. 1 ct. im oberen
Farb- und Reinheitsgrad,
L = 20 cm, ca. 37,6 g

Ring, 14 K GG, besetzt mit einem

Citrin im Tafelschliff (ca. 23,2 x 14,3 mm),
RW 52, ca. 11,0 g

Brosche, 18 K GG

mit einer Goldmünze, Österreich,
4 Gulden/10 Franken., Franz Joseph I.,
1892, Nachprägung, ca. 6,5 g,
Nadel verbogen

Collier, 750 und 585 GG

Goldschmiedearbeit,
besetzt mit einem zweifarbigen Turmalin
im Tafelschliff, L = 42 cm, ca. 12,7 g,
dazu Paar Ohrhänger, 14 K GG,
besetzt mit je einem zweifarbigen
Turmalin im Tafelschliff, ca. 3,9 g

Panzerarmband, 585 GG

L = 20 cm, ca. 18,1 g

Paar Creolen, 585 GG

Schauseiten besetzt mit
je 5 Brillanten von zus.
ca. 0,20 ct., ca. 2,8 g

Ring, 585 GG, besetzt mit

drei Brillanten von zus. ca. 0,14 ct.,
RW 54, ca. 3,6 g

Paar Ohrgehänge, 750 GG und

Silber, besetzt mit je zwei
oval-facettierten – und einem
tropfenförmig-facettierten Saphir von
zus. ca. 1,60 ct. und je sieben
Brillanten von zus. ca. 0,21 ct.,
ca. 5,0 g

Bandring, 585 GG, besetzt mit

einem Hämatit-Cabochon,
RW 48, ca. 6,0 g

Gliederarmband, 585 GG

L = 20 cm, ca. 28,9 g,
Gebrauchsspuren

Ring, 585 GG

Goldschmiedearbeit, besetzt mit
vier Dekorstein-Baguetten und
zwei Zuchtperlen, D = ca. 5,0 mm,
RW 58, ca. 13,6 g, Ringschiene
restauriert, Dekorsteine berieben

Kordelarmband, 14 K GG

mit ornamentiertem Kugelanhänger,
L = 21,5 cm, ca. 17,1 g

Paar Ohrclips, 585 WG

besetzt mit je einem grünen
Farbstein-Cabochon, D = ca. 12,0 mm,
ca. 6,2 g

Münzbrosche, 18 K GG, mit einer

Goldmünze, Frankreich, 10 Franc,
1906, ca. 9,9 g

Paar Ohrclips, 18 K GG

ornamentiertes Faltendekor,
ca. 7,8 g

Collier, sechssträngig aus

Korallperlen, D = ca. 2,3 mm,
Ringschließe in 585 GG, L = 45 cm,
Gebrauchsspuren

Ring, 585 GG und WG

besetzt mit einer Zuchtperle,
D = ca. 6,5 mm, flankiert von
zwei Altschliff-Brillanten von
zus. ca. 0,20 ct., RW 55, ca. 3,8 g,
Gebrauchsspuren

Brosche, 18 K GG

‚Stechpalmenzweig‘, mit grünem
Emailledekor, mit drei Korallkugeln,
D = ca. 4,4 mm, ca. 9,8 g,
Emaille minim. bestoßen, dazu
Brosche, 585 GG, ‚Eule‘, besetzt
mit einem grünen Dekorstein,
ca. 2,0 g, eine leere Fassung

Ring, 18 K GG

runder Ringkopf besetzt mit einem
rund-facettierten roten Farbstein,
umgeben von acht Halbperlen,
D = ca. 2,3 mm, RW 51, ca. 4,4 g,
Perlen berieben, Ringschiene restauriert

Brosche/Anhänger, 750 GG

mit einer geschnittenen
Muschelkamee, ‚Damenportrait‘,
H = 46 mm, Fassung verbogen

Ring, 14 K RG, um 1920

besetzt mit einem rund-facettierten Rubin
von ca. 0,25 ct. und einem ovalen
Altschliff-Diamant von ca. 0,20 ct.
sowie sechs Diamantrosen, RW 51,
ca. 1,8 g

Ring, 585 GG und WG

besettzt mit drei Altschliff-Diamanten
von zus. ca. 0,30 ct., RW 54,, ca. 2,0 g,
Ringschiene beschädigt

Ring, 585 GG und WG

besetzt mit vier Brillanten von
zus. ca. 0,20 ct., RW 57, ca. 3,3 g,
Gebrauchsspuren

Brosche, um 1920-30, 14 K Roségold

besetzt mit einer Zuchtperle,
D = ca. 4,1 mm, umgeben von
20 Diamantrosen, ca. 3,0 g

Ring, um 1900, 14 K GG

navetteförmiger Ringkopf besetzt mit
drei roséfarbenen Korallen, umgeben
von 16 Halbperlchen, D = ca. 1,9 mm,
RW 50, ca. 3,3 g, Gebrauchsspuren

Ring, 585 WG, um 1940-50

besetzt mit fünf Brillanten
von zus. ca. 0,15 ct,,
RW 50, ca. 3,0 g,
Ringschiene restauriert

Ring, 14 K Roségold und

980 GG, besetzt mit einem
Altschliff-Brillant von ca. 0,25 ct.
und zwei Altschliff-Brillanten
von zus. ca. 0,20 ct., RW 56,
ca. 6,1 g, restauriert

Panzerarmband, um 1920-30

585 Roségold, im Verlauf,
L = 19 cm, ca. 20,7 g,
Gebrauchsspuren

Anhänger, 585 WG

besetzt mit einem orangefarbenen Citrin
im Tafelschliff, (ca. 12,0 x 8,0 mm)
und drei Brillanten von zus. ca. 0,05 ct.,
ca. 2,7 g

Medaillonanhänger, um 1910-20

585 GG, besetzt mit einem
Saphir-Cabochon von ca. 0,15 ct.
und vier Altschliff-Diamanten von
zus. ca. 0,08 ct., ca. 6,6 g,
Druckstellen, Kratzspuren

Ring, 585 GG, um 1920-30, reich

ornamentierte Ringschiene, besetzt
mit einem von der Unterseite facettierten
Amethst von ca. 5 cts., RW ca. 52, ca. 5,5 g

Ring, 585 GG und WG, besetzt

mit drei rund-facettierten Amthysten
und sechs Diamanten im 8/8-Schliff
von zus. ca. 0,05 ct., RW 58, ca. 5,2 g

Brosche, 14 K RG, 'Blumengebinde'

besetzt mit drei Opalen
und drei rund-facettierten Saphiren
von zus. ca. 0,12 ct., ca. 6,8 g,
restauriert

Ring, 585 GG, Meistermarke EB

besetzt mit drei rund-facettierten Amethysten
von zus. ca. 1,50 ct., RW 59, ca. 5,6 g,
Gebrauchsspuren

Brosche, um 1900, mit einer

geschnittenen Lavakamee,
‚Damenportrait‘, Fassung Metall,
versilbert, H = 34 mm

Bandring, 585 GG

besetzt mit einem Türkis, D = ca. 3,9 mm,
flankiert von zwei Altschliff-Diamantrosen
von zus. ca. 0,20 ct., RW 47, ca. 4,1 g,
Gebrauchsspuren

Bandring, England, um 1900

18 K GG, in Form eines Gürtels,
Monogramm ‚RW‘,
Schauseite besetzt mit einem
Altschliff-Diamant und zehn
Diamantrosen, RW 55, ca. 3,1 g

Schlangenring, um 1940-50

585 RG, besetzt mit einem
rund-facettierten Brillant von
ca. 0,10 ct. und einem rund-
facettierten Rubin von ca. 0,10 ct.,
RW 57, ca. 4,0 g

Ring, um 1930-40, 14 K Roségold und

Silber, besetzt mit einem oval-facettierten
synthetischen Saphir einer Zuchtperle,
D = ca, 4,6 mm und zwei Diamantrosen,
RW 51, ca. 2,3 g, Ringschiene restauriert,
mit Ergänzungen

Armband, 800 GG, blütenförmiges

Kugeldekor, besetzt mit 32 türkisfarbenen
Dekorsteienn und fünf Granat-Cabochons,
L = 20 cm, ca. 40,8 g,
ein Stein bestoßen

Ring, 750 GG und WG

besetzt mit einem ovalen, facettierten
Amethyst (ca. 18,8 x 15,4 mm) flankiert von
20 Brillanten von zus. ca. 0,25 ct., RW 56,
ca. 10,3 g

Ring, 585 GG, Ringschiene seitlich

mit Blattdekor, besetzt mit einem
viereckig-facettierten Amethyst
(ca. 21,1 x 18,1 mm), RW 55, ca. 12,0 g

Collier, aus 47 grünen Farbstein-Kugeln

D = ca. 10 mm, zwischengefasst
44 Zuchtperlen, D = ca. 2,2 mm,
Schließe in 585 WG, L = 52 cm

Ring, 750 GG

besetzt mit einem Türkis, RW 53,
ca. 5,1 g, Türkis berieben

Anhänger, 18 K GG und Silber

besetzt mit fünf oval-facettierten
Peridoten von zus. ca. 7,05 cts. und
84 Diamantrosen von zus. ca. 0,75 ct.,
ca. 8,8 g

Brosche/Anhänger, 585 GG

mit einer Goldmünze, Deutsches Reich,
20 Mark, Friedrich Deutscher Kaiser
König von Preussen, 1888, ca. 15,0 g

Collier mit Anhänger, 750 GG

Mittelteil als Brosche zu tragen,
besetzt mit drei Smaragd-Cabochons
von zus. ca. 1,50 ct., vier Brillanten
von zus. ca. 0,18 ct. und
14 Diamantrosen, L = 42 cm,
ca. 36,5 g, Smaragde mit
Oberflächenmerkmalen, umgearbeitet

Ring, 585 GG und WG, besetzt mit

einer barocken Süßwasserzuchtperle,
(ca. 10,0 x 7,7 mm) und drei Brillanten
von zus. ca. 0,06 ct., RW 54, ca. 7,0 g

Armreif, 585 GG, ornamentiert

besetzt mit einer barocken
Süßwasserzuchtperle (ca. 9,5 x 7,0 mm)
und drei Brillanten von zus. ca. 0,06 ct.,
ca. 17,7 g

Collier, 585 GG und WG, ornamentiert

besetzt mit einer barocken
Süßwasserzuchtperle (ca. 10,0 x 7,9 mm),
zwei boutonförmigen Süßwasserzuchtperlen,
D = ca. 2,3 mm und drei Brillanten von
zus. ca. 0,06 ct., L = 42 cm, ca. 12,8 g

Ring, 585 GG und WG

ornamentiert, besetzt mit einem
Brillant von ca. 0,10 ct. und zwei
Altschliff-Diamanten von zus.
ca. 0,12 ct., RW 57, ca. 5,9 g

Ring, 14 K WG

besetzt mit sechs Smaragd-Baguetten
von zus. ca. 0,50 ct. und 26 Brillanten
von zus. ca. 0,30 ct., RW ca. 51,
ca. 10,6 g, ein Smaragd bestoßen,
Gebrauchsspuren, mit Innenschiene

Ring, 585 WG, besetzt mit einem

Smaragd im Tafelschliff von
ca. 0,80 ct., flankiert von vier Brillanten
von zus. ca. 0,30 ct., RW 60, ca. 3,0 g,
Smaragd mit Oberflächenmerkmalen
– Gutachten zum mittleren Handelswert
Juwelier Techel 07/2007 über
€ 850,– liegt vor –

Collier, 750 WG, besetzt mit einem

tropfenförmigen Opal von ca. 9,51 ct.,
einem ovalen Diamant und
29 Brillanten von zus. ca. 0,80 ct.,
L = 38 cm, ca. 7,9 g

Armband, 750 GG, rechteckige

Glieder, durchbrochen gearbeitet,
besetzt mit elf Türkisen, D = ca. 6,8 mm,
L = 19,5 cm, ca. 45,6 g

Brosche, 585 GG

Kreisornamente, besetzt mit zwei
Zuchtperlen, D = ca. 4,0 und 6,2 mm,
ca. 9,7 g

Paar Ohrhänger, 585 WG

besetzt mit je einem Brillant
von zus. ca. 0,08 ct.,
anhängend je eine Zuchtperle,
D = ca. 6,6 mm,
ca. 3,2 g, Gebrauchsspuren

Ring, 14 K GG und WG, besetzt

mit einer Zuchtperle, D = ca. 9,0 mm,
umgeben von acht Brillanten von
zus. ca. 0,16 ct., RW 60, ca. 8,1 g

Brosche, 585 GG und WG

besetzt mit einem Brillant von ca. 0,20 ct.
und einer Zuchtperle, D = ca. 8,0 mm,
ca. 5,7 g

Ring, 585 WG

besetzt mit einer Zuchtperle,
D = ca. 8,1 mm, umgeben von
acht Diamanten im 8/8-Schliff
von zus. ca. 0,08 ct., RM: 57,
ca. 4,1 g, Gebrauchsspuren

Armreif, 585 GG

ca. 12,7 g, Druckstelle

Collier, 750 WG

besetzt mit zehn Smaragd-Navetten
von zus. ca. 1,42 ct. und 29 Brillanten
von zus. ca. 2,38 cts., im oberen Farb- und
Reinheitsgrad, L = 44 cm, ca. 27,6 g

Ring, 585 WG, besetzt mit

einem Brillant von ca. 0,30 ct.,
RW 53, ca. 2,0 g,
Natural an der Rundiste

Bandring, 585 WG, besetzt

mit einem Altschliff-Brillant
von ca. 0,28 ct., RW 52, ca. 8,0 g,
Natural an der Rundiste

Armband, 585 WG, ornamentiertes

Flechtdekor, L = 19,5 cm, ca. 24,4 g

Collierkette mit Anhänger, 585 WG

besetzt mit einem oval-facettierten
Smaragd von ca. 1,37 ct. und
elf Brillanten von zus. ca. 0,25 ct.,
L = 40 cm, ca. 4,2 g,
Smaragd mit Oberflächenmerkmalen

Collier, 585 GG uns WG

im Mittelteil besetzt mit einer barocken
Süßwasserzuchtperle, L = ca. 8,0 mm
und zwei Brillanten von zus. ca. 0,06 ct.,
L = 39 cm, ca. 13,3 g

Paar Ohrstecker, 585 GG und WG

besetzt mit je einer boutonförmigen
Zuchtperle, D = ca. 7,5 mm, und je
einem Brillant von zus. ca. 0,04 ct.,
ca. 4,6 g

Münzanhänger, 750 GG

mit einer Goldmünze, 100 Korona,
1915, Nachprägung, ca. 39,5 g,
Gebrauchsspuren

Zuchtperlcollier aus 152 Perlen

D = ca. 6,4 – 6,8 mm, Schließe in 750 WG
montiert in einer Zuchtperle, D = ca. 7,9 mm,
L = 120 cm, Gebrauchsspuren

Anhänger, 750 GG und Silber

mit einem ovalen Chrysopras
(ca. 25,2 x 19,9 mm), umgeben
von 67 Diamantrosen, anhängend
drei tropfenförmige Zuchtperlen,
L = 8 mm, ca. 14,8 g

Zuchtperllcollier, zweireihig

aus 98 Perlen, D = ca. 7,0 mm,
Schließe in 14 K WG, blütenförmig,
besetzt mit einem Altschliff-Brillant
von ca. 0,15 ct. und zwölf Diamanten
im 32/32-Schliff, zus. ca. 0,10 ct.,
L = 37 cm, Gebrauchsspuren

Zuchtperlarmband, vierreihig

aus 108 Zuchtperlen, D = ca. 6,1 – 6,4 mm,
Zwischenstege und Schließe in 14 K WG,
besetzt mit vier Zuchtperlen, D = ca. 7,0 mm
und zehn rund-facettierten Saphiren von
zus. ca. 0,30 ct., L = 19 cm, Gebrauchsspuren

Collierkette mit Einhänger, 585 GG

Schlangenhautdekor, besetzt mit einem
oval-facettierten Rubin von ca. 0,90 ct.,
umgeben von zehn Brillanten von
zus. ca. 0,60 ct., L = 41 cm, ca. 6,4 g,
Rubin mit Oberflächenmerkmalen,
Gebrauchsspuren

Paar Ohrhänger, 585 GG

besetzt mit je einem oval-facettierten
Rubin von zus. ca. 0,80 ct.,
umgeben von je zwölf Brillanten
von insges. ca. 0,40 ct., ca. 4,0 g

Bandring, 750 GG, besetzt mit

einem oval-facettierten Rubin
von ca. 0,80 ct., RW 54, ca. 3,7 g

Bandring, 585 WG, besetzt mit

einem Rubin-Cabochon von
ca. 0,30 ct., flankiert von zwei
Altschliff-Brillanten von zus.
ca. 0,30 ct., RW 58, ca. 4,9 g,
Gebrauchsspuren

Vier Ringe, 750 WG

zwei besetzt mit je zehn
rund-facettierten Saphiren von
zus. ca. 0,90 ct., einer besetzt mit
zehn rund-facettierten Rubinen von
zus. ca. 0,50 ct., einer besetzt mit
zehn rund-facettierten Smaragden
von zus. ca. 0,30 ct., RW 59, ca. 8,3 g,
Farbsteine berieben

Gliederarmband, 585 GG und RG

mit fünf Münzanhängern, Fassungen
in 750 und 585 GG, wie:
Deutsches Reich, zehn Mark, 1898,
Otto König von Bayern;
Spanien, 25 Pesetas, 1877, Alfonso XII;
Sovereign, 1958;
Österreich, 20 Korona, 1915, Nachprägung;
Österreich, 1915, Franz der Erste,
1915, Nachprägung,
L = 20 cm, ca. 83,2 g, Gebrauchsspuren

Ring, 585 GG und WG, crossover

besetzt mit zwei Brillanten von
zus. ca. 0,04 ct. und zwei
Zuchtperlen, D = ca. 7,6 mm,
RW 57, ca. 4,1 g, Gebrauchsspuren

Brosche, 585 GG und WG

besetzt mit zwei Diamanten
im 8/8-Schliff von zus.
ca. 0,04 ct., ca. 4,6 g

Ring, 585 GG, geschwungene Form

teils mattiert, besetzt mit einem
Brillant von ca. 0,10 ct., RW 57,
ca. 7,1 g, Gebrauchsspuren

Collier, 750 GG, zwischengefasst

zylinderförmige Glieder mit
verschiedenfarbigem Emailledekor,
L = 54 cm, ca. 10,2 g,
ein Element bestoßen

Anhänger, Montage in 18 K GG

mit einem geschnittenen Karneol,
‚Faust‘, H = 44 mm

Ring, 585 GG, besetzt

mit einem rund-facettierten
Citrin von ca. 2 cts., RW 55,
ca. 6,2 g

Ring, 585 GG und WG

teils mattiert, diagonal
besetzt mit fünf Brillanten von
zus. ca. 0,20 ct., RW 56, ca. 3,6 g

Collier, 750 WG, GG und Silber

zweisträngig, zwischengefasst
acht Süßwasserzuchtperlen,
D = ca. 4,0 mm, im Mittelteil besetzt
mit 22 Brillanten von zus. ca. 0,26 ct.,
anhängend eine facettierte
Rauchquarz-Pampel von ca. 28 cts.,
L = 40 cm, ca. 16,2 g

Collier, 585 GG und WG

zweisträngig, im Mittelteil besetzt
mit 39 Brillanten von zus. ca. 0,90 ct.,
L = 42,5 cm, ca. 9,5 g

Ring, 750 WG, besetzt mit einem

Brillant von ca. 1,55 ct. im mittleren
Farb- und geringen Reinheitsgrad,
seitlich auf der Ringschiene acht
Brillanten von zus. ca. 0,25 ct.
im oberen Farb- und geringen
Reinheitsgrad, RW 53, ca. 3,5 g
– Wiederbeschaffungswert-Gutachten
Sachverständiger Görg 02/2012
über EUR 13.500,- liegt vor –

Ring, 585 GG, besetzt

mit einem Brillant von ca. 0,26 ct.,
RW 55, ca. 2,3 g, Gebrauchsspuren

Gliederarmband, mit Münzanhänger

585 GG, mit einer Goldmünze,
Deutsches Reich, 20 Mark,
Wilhelm II, 1910, L = 20 cm,
ca. 32,1 g, Kratzspuren, Feder der
Ringschließe schwergängig

Kordelcollier, 14 K GG

L = 72 cm, ca. 49,0 g,
Löt- und Knickstellen

Ring, 585 GG, Goldschmiedearbeit

besetzt mit einem
rund-facettierten Amethyst,
D = ca. 13,6 mm, RW 60, ca. 6,7 g,
Gebrauchsspuren

Brosche/Anhänger, 750 GG, 'Blüte'

besetzt mit einem geschnittenen
Amethyst von ca. 5 cts. und
drei Brillanten von zus. ca. 0,04 ct.,
ca. 12,4 g

Anhänger, 585 RG

besetzt mit einem oval-facettierten
Amethyst von ca. 1,50 ct. ca. 3,6 g

Armband, 750 Roségold

viersträngig, kastenförmige
Glieder, L = 19 cm, ca. 27,2 g,
Kratzspuren

Brosche, 18 K GG, 'Krebs'

besetzt mit 30 Türkisen
und zwei Diamantrosen,
ca. 21,8 g

Gliederarmband, 14 K GG

mit Anhänger, 14 K Roségold,
‚Brunnen‘, besetzt mit fünf
rund-facettierten roten Dekorsteinen,
L = 19 cm, ca. 24,2 g,
Gebrauchsspuren

Armband, 585 GG

ornamentiert, L = 19,5 cm,
ca. 14,4 g,
Gebrauchsspuren

Zuchtperlcollier, aus 132 Perlen

D = ca. 7,5 – 7,9 mm, blütenförmige
Schließe in 585 WG, vorder- und
rückseitig besetzt mit
14 rund-facettierten Saphiren
von zus. ca. 0,60 ct., L = 114 cm,
Perlen berieben

Paar Ohrgehänge, 750 WG

besetzt mit je 31 Brillanten
von zus. ca. 0,96 ct., anhängend
je eine Citrin- und Topas-Pampel,
ca. 14,8 g

Ring, 585 GG

besetzt mit einem gelben
Dekorstein im Tafelschliff
(ca. 15,7 x 11,6 mm) RW 53,
ca. 5,5 g, Farbstein berieben

Armreif, 750 WG, rundum besetzt

mit 49 rund-facettierten fliederfarbenen
Farbsteinen, ca. 18,4 g

Anhänger, 585 GG

besetzt mit fünf rund-facettierten
Saphiren von zus. ca. 0,50 ct.,
ca. 6,2 g

Collier, 750 GG, Gliederdekor

L = 42 cm, ca. 11,2 g

Zwei Anhängeteile, 585 WG

besetzt mit je fünf Diamanten
im 8/8-Schliff von zus. ca. 0,11 ct.,
anhängend je eine Smaragd-Pampel
von zus. ca. 20 cts., ca. 7,4 g,
Smaragde mit Oberflächenmerkmalen

Brosche, 585 GG und WG

besetzt mit drei Brillanten
von zus. ca. 0,30 ct., ca. 6,5 g

Panzerarmband, 585 GG

L = 20 cm, ca. 24,2 g,
Gebrauchsspuren

Collier, 585 GG

Mittelteil V-förmig, besetzt
mit neun Brillanten von zus.
ca. 0,80 ct., L = 45 cm,
ca. 15,3 g, Gebrauchsspuren

Ring, 750 WG

besetzt mit sechs rund-facettierten
Rubinen von zus. ca. 0,40 ct. und
fünf Diamanten im 8/8-Schliff von
zus. ca. 0,10 ct., RW 56, ca. 3,3 g,
Gebrauchsspuren

Ring, 18 K WG

besetzt mit zwei Zuchtperlen,
D = ca. 7,1 mm, zwei Brillanten
von zus. ca. 0,20 ct. und sechs
Saphir-Navetten von zus.
ca. 0,50 ct., RW 60, ca. 7,7 g,
Gebrauchsspuren

Anhänger, 585 GG

besetzt mit vier Brillanten von
zus. ca. 0,40 ct., ca. 2,5 g

Brosche, 585 GG

‚Blätter‘, ca. 6,1 g

Armband, 14 K GG

besetzt mit 17 Smaragd-Navetten
von zus. ca. 0,60 ct. und 17 Brillanten
von zus. ca. 0,35 ct., L = 17 cm, ca. 7,0 g,
ein Smaragd bestoßen

Armband, 14 K GG und WG

quadratische Glieder, besetzt
mit sechs Brillanten von zus.
ca. 0,30 ct. und zwölf
rund-facettierten Rubinen
von zus. ca. 0,60 ct. L = 20 cm,
ca. 16,8 g

Armreif, 14 K GG, floral

ornamentiert, besetzt mit zwei
Zuchtperlen, D = ca. 7,0 mm,
ca. 13,2 g

Kordelcollier, 750 GG und WG

L = 44 cm, ca. 23,1 g

Zuchtperlcollier, aus 149 Perlen

D = ca. 7,2 cm, L = 136 cm, endlos,
Verknotung lose (V)

Zuchtperlarmband, dreireihig

aus 90 Perlen, D = ca. 5,8 – 6,0 mm,
Schließe in 585 GG, L = 18,5 cm,
Gebrauchsspuren

Ring, 14 K WG, besetzt mit

oval-facettiertem Tansanit von
ca. 2,0 cts., flankiert von
zwei Brillanten von zus. ca. 0,04 ct.,
RW 53, ca. 2,6 g

Zuchtperlarmband, dreireihig

aus 72 Perlen, D = ca. 6,8 mm,
Schließe in 585 WG, besetzt mit
drei Zuchtperlen, D = ca. 5,8 mm
und sechs rund-facettierten Saphiren
von zus. ca. 0,25 ct., L = 18 cm,
Gebrauchsspuren

Anhänger, 585 GG und WG

besetzt mit einem Brillant von
ca. 0,15 ct., flankiert von sechs
Brillanten von zus. ca. 0,06 ct.,
ca. 6,6 g, Gebrauchsspuren

Anhänger, 585 GG und WG

teils mattiert, besetzt mit einem
Brillant von ca. 0,24 ct., ca. 2,6 g

Schlangenhautcollier, 585 GG

L = 42 cm, ca. 5,0 g, leichte Knickstellen

Kordelarmband, 585 GG

L = 22 cm, ca. 9,4 g

Zwei Armreifen, 585 GG, mit

einem Münzanhänger, Fassung
in 18 K GG, mit einer Goldmünze,
Niederlande, 10 Gulden, Königin
Wilhelmina, 1933, zus. ca. 34,0 g,
dazu Armreif, 18 K GG, ca. 5,0 g,
Gebrauchsspuren
/zus. mit 45 und 46

Armband, 585 GG

L = 19 cm, ca. 17,7 g,
Druckstelle

Collier, 585 GG

L = 42 cm, ca. 30,2 g

Brosche, 585 GG, besetzt mit

einem Opal (ca. 8,1 x 5,8 mm),
flankiert von zwei Brillanten und
zwei Diamanten im 8/8-Schliff
von zus. ca. 0,06 ct., ca. 3,7 g,
Opal seitlich gesprungen

Brosche, 750 RG

‚Feder‘, ca. 3,0 g

Ring, 750 WG

besetzt mit einem rund-facettierten
Amethyst von ca. 1,50 ct. und
drei Brillanten von zus. ca. 0,41 ct.,
RW 54, ca. 11,5 g

Collier, um 1900, 800 Silber vergoldet

reich ornamentiert, besetzt mit
22 Smaragden im Baguetteschliff,
umgeben von Süßwasserperlen,
L = 56 cm, ca. 47,7 g,
Smaragde mit Oberflächenmerkmalen,
restauriert, mit Ergänzungen,
Perlen berieben

Ring, um 1920-30, 585 Roségold

besetzt mit einem oval-facettierten
Granat, RW 62, ca. 4,9 g,
berieben

Gliederarmband, 585 GG und RG

ornamentiert, im Mittelteil mit
drei Blütenornamenten, besetzt
mit drei rund-facettierten
Citrinen von zus. ca. 0,50 ct.,
L = 18,5 cm, ca. 8,6 g

Ring, 585 GG und WG, besetzt

mit fünf Brillanten von zus. ca. 0,35 ct.,
RW 57, ca. 2,8 g, Gebrauchsspuren

Collierkette mit Anhänger, 585 GG

besetzt mit einem Aquamarin im
Tafelschliff von ca. 10 cts.,
L = 40, ca. 12,3 g
– Garantie Galerie Schweizer
04/2000 über DM 3.900,– liegt vor –

Bandring, um 1920-30, 14 K Roségold

florales Gravurdekor, besetzt
mit einem Granat-Cabochon,
RW 60, ca. 8,2 g,
Gebrauchsspuren

Bandring, 14 K GG

besetzt mit einem oval-facettierten
Saphir von ca. 1 ct., flankiert von
zwei Brillanten von zus. ca. 0,22 ct.,
RW 59, ca. 6,5 g

Ring, um 1930-40, 585 GG

geometrisch ornamentierter Ringkopf,
besetzt mit fünf synthetischen
facettierten Saphir-Carrées,
RM: 57, ca. 3,3 g, Ringschiene verbogen

Medaillonanhänger, um 1920-30, 14 K GG

besetzt mit einem Altschliff-Diamant
von ca. 0,05 ct., ca. 4,2 g,
Druckstellen

Paar Ohrhänger, 750 GG

Kordeldekor, besetzt mit je
einem navetteförmigen
Lapislazuli, ca. 11,0 g,
Gebrauchsspuren

Brosche, um 1940-50, 585 GG und WG

‚Schleife‘, besetzt mit vier grünen
Dekorsteinen im Baguetteschliff,
ca. 9,9 g

Anhänger, 750 GG und Silber

besetzt mit einem oval-facettierten
roten Turmalin von ca. 12 cts.,
umgeben von 98 Diamantrosen
von zus. ca. 0,70 ct., ca. 10,2 g,
dazu Collierkette, Silber,
zwischengefasst Süßwasserzuchtperlen,
D = ca. 3,2 mm, L = 42 cm, ca. 4,4 g

Anhänger/Brosche, 585 GG

rosettenförmig besetzt mit
76 rund-facettierten Granaten, ca. 6,2 g

Ring, um 1900, 14 K GG, mit

schwarzem Emailledekor, besetzt
mit fünf Altschliff-Diamanten von
zus. ca. 0,25 ct., RW 54, ca. 3,2 g

Kreuzanhänger, 18 K GG

florales Gravurdekor, ca. 2,5 g,
dazu Kreuzanhänger, um 1900,
14 K GG, besetzt mit
35 Saatperlchen, D = ca. 1,7 mm
und einer Halbperle, D = 2,4 mm,
ca. 2,0 g

Ring, um 1930-40, 14 K GG und WG

besetzt mit fünf Altschliff-Brillanten
von zus. ca. 0,20 ct., RW ca. 50, ca. 1,2 g

Ring, um 1920-30, 14 K GG und WG

besetzt mit einem rund-facettierten Rubin
von ca. 0,10 ct. und zwei Diamantrosen,
RW 54, ca. 1,3 g,
Ringschiene restauriert

Bandring, um 1920-30, 585 Roségold

besetzt mit einem Diamantkarree
von ca. 0,10 ct., flankiert von zwei
Türkisen, RW 58, ca. 5,4 g,
innen mit Widmung, Ringschiene restauriert

Drei Schmuckstücke, Georg Jensen

925 Silber, ‚Glockenblumen‘,
bestehend aus Armband, Brosche
und Paar Ohrsteckern, besetzt mit
einem grünen Achat, dazu Ring,
925 Silber, Georg Jensen, mit
Kugeldekor, RW 54, zus. ca. 51,0 g

Gliedercollier, 750 GG

L = 44,5 cm, ca. 22,8 g,
Gebrauchsspuren

Münzanhänger, Öse in 14 K GG

mit einer Goldmünze, Deutsches
Reich, 20 Mark, Wilhelm, Deutscher
Kaiser, König von Preußen, 1872,
ca. 8,2 g

Bandring, 585 GG

besetzt mit einem oval-facettierten
synthetischen Saphir, flankiert von
zwei Altschlff-Brillanten von zus.
ca. 0,30 ct., RW 54, ca. 8,3 g,
Mittelstein bestoßen

Zuchtperlarmband, dreireihig

aus 90 Perlen, D = ca. 6,6 mm,
Schließe in 585 GG und WG,
Panzerdekor, besetzt mit
vier Diamanten im 8/8-Schliff von
zus. ca. 0,03 ct., L = 22 cm,
Gebrauchsspuren

Collier, 750 GG

Mittelteil in 585 GG, ‚Muschel‘,
besetzt mit einem Brillant von
ca. 0,50 ct., L = 42 cm, ca. 14,3 g,
Gebrauchsspuren, unvollständig

Collier, 585 GG, Mittelteil besetzt

mit einem Brillant von ca. 0,35 ct.,
L = 41,5 cm, ca. 10,4 g

Collierkette mit Münzanhänger

585 GG, mit einer Goldmünze,
Österreich, 4 Dukaten,
Franz Joseph I., 1915,
Nachprägung, L = 68 cm,
ca. 32,8 g,
Gebrauchsspuren

Armband, 585 WG

ornamentiert, im Mittelteil mit
stilisiertem Schleifenornament,
besetzt mit zwei Brillanten und
20 Diamanten im 8/8-Schliff von
zus. ca. 0,20 ct. und fünf
rund-facettierten Saphiren
von zus. ca. 0,15 ct., L = 16,5 cm,
ca. 19,6 g

Panzerarmband, 585 WG

L = 21 cm, ca. 25,8 g,
Gebrauchsspuren

Panzerarmband, 585 GG

L = 20,5 cm, ca. 21,1 g

Panzercollier, 18 K GG

L = 40 cm, ca. 16,0 g,
Schließe restauriert

Korallcollier aus 56 roséfarbenen

Korallkugeln, D = ca. 6,5 mm,
Magnetschließe, Metall vergoldet,
L = 38 cm, Korallen teils gesprungen

Collierkette mit Anhänger, 585 GG und WG

stilisierte Blüte, besetzt mit einem Brillant
von ca. 0,20 ct., L = 36 cm, ca. 5,4 g

Armband, 585 GG und WG

Flechtdekor, im Mittelteil
blütenförmig besetzt mit
13 Brillanten von zus. ca. 0,50 ct.,
L = 18 cm, ca. 11,6 g

Schlangenhautcollier mit Anhänger

585 GG, besetzt mit einem Brillant
von ca. 0,23 ct., Magnetkugelschließe
in 925 Silber vergoldet, L = 43 cm,
zus. ca. 12,7 g

Kordelcollier, 585 GG

im Verlauf, L = 45 cm,
ca. 18,0 g

Collier, 750 GG, 'Marion'

ausgefasst mit 57 Brillanten
von zus. ca. 0,70 ct., L = 44 cm,
ca. 7,4 g (V)

Collier, 585 GG

Flechtdekor, L = 51 cm,
ca. 29,0 g, Knickstelle
(V)

Gliederarmband, 18 K GG

L = 21 cm, ca. 14,8 g,
Gebrauchsspuren

Gliederarmband, 750 GG

L = 19 cm, ca. 4,2 g

Anhänger, 750 WG, besetzt mit

einem Altschliff-Diamant von
ca. 0,50 ct., ca. 3,5 g, dazu
Schlangenhautcollier, 925 Silber,
mit Magnetkugelschließe, L = 40 cm,
ca. 4,8 g, Gebrauchsspuren

Collierkette mit Anhänger, 750 GG

mit einer Goldmünze, Peru,
1/5 Libra, 1914, L = 60 cm, ca. 12,1 g

Collier, 750 GG und WG

Glieder teils ornamentiert,
L = 50 cm, ca. 19,2 g

Collierkette, 585 GG

L = 40 cm, ca. 3,8 g

Münzanhänger, Fassung in 14 K GG

mit einer Goldmünze (986),
Österreich, Ferdinand Karl,
Doppeldukat, 1642, Nachprägung
von 1963, dazu Collierkette, 750 GG,
Federringschließe in 585 GG,
L = 56 cm, zus. ca. 14,9 g

Gliederarmband, 585 WG

anhängend fünf Brillanten von
zus. ca. 0,13 ct. und fünf
Süßwasserzuchtperlen, D = ca. 8,0 mm,
L = 18,5 cm, ca. 7,8 g

Kordelcollier, 585 GG

im Verlauf, L = 43 cm,
ca. 11,8 g

Armband, 333 WG

V-förmige Glieder, L = 19 cm,
ca. 12,4 g, Gebrauchsspuren

Goldmünze, Österreich, 100 Kronen

Franz Joseph I., 1915, ca. 33,9 g, Nachprägung

Goldmünze, Österreich, 100 Kronen

Franz Joseph I., 1915, ca. 33,9 g, Nachprägung

Goldmünze, Österreich, 100 Kronen

Franz Joseph I., 1915, ca. 33,9 g, Nachprägung

Goldmünze, Österreich, 100 Kronen

Franz Joseph I., 1915, ca. 33,9 g, Nachprägung

Goldmünze, Österreich, 100 Kronen

Franz Joseph I., 1915, ca. 33,9 g, Nachprägung

Goldmünze, Österreich, 100 Kronen

Franz Joseph I., 1915, ca. 33,9 g, Nachprägung

Goldmünze, Österreich, 4 Dukaten

Franz Joseph I., 1915, ca. 13,9 g, Nachprägung

Goldmünze, Österreich, 4 Dukaten

Franz Joseph I., 1915, ca. 13,9 g, Nachprägung

Goldmünze, Österreich, 4 Dukaten

Franz Joseph I., 1915, ca. 13,9 g, Nachprägung

Goldmünze, Österreich, 4 Dukaten

Franz Joseph I., 1915, ca. 13,9 g, Nachprägung

Goldmünze, Österreich, 4 Dukaten

Franz Joseph I., 1915, ca. 13,9 g, Nachprägung

Goldmünze, Österreich, 4 Dukaten

Franz Joseph I., 1915, ca. 13,9 g, Nachprägung

Goldmünze, Österreich, 4 Dukaten

Franz Joseph I., 1915, ca. 13,9 g, Nachprägung

Goldmünze, Österreich, 4 Dukaten

Franz Joseph I., 1915, ca. 13,9 g, Nachprägung

Goldmünze, Österreich, 4 Dukaten

Franz Joseph I., 1915, ca. 13,9 g, Nachprägung

Goldmünze, Österreich, 1 Dukat

Franz Joseph I., 1915, ca. 3,5 g, Nachprägung

Goldmünze, Österreicvh, 10 Kronen

Franz Joseph I., 1912, ca. 3,4 g, Nachprägung

Goldmünze, Österreich, 8 Gulden/20 Franken

Franz Joseph I., 1892, ca. 6,4 g

Goldmünze, Österreich, 20 Kronen

Franz Joseph I., 1915, ca. 6,8 g, Nachprägung

Goldmünze, Österreich, 4 Dukaten

Franz Joseph I., 1915, ca. 13,9 g, Nachprägung

Goldmünze, Österreich, 4 Gulden/10 Franken

Franz Joseph I., 1892, ca. 3,2 g, Nachprägung

Goldmünze, Österreich, 1 Dukat

Franz Joseph I., 1915, ca. 3,5 g, Nachprägung

Goldmünze, Schweiz, 20 Franken

Vreneli, 1922, ca. 6,5 g

Goldmünze, Schweiz, 20 Franken, Vreneli

1935, ca. 6,4 g

Goldmünze, Deutsches Reich, 20 Mark

Wilhelm II., König von Württemberg,
1914, ca. 7,9 g, Nachprägung

Goldmünze, Deutsches Reich, 20 Mark

Friedrich III., König von Preussen,
1888, ca. 7,9 g

Goldmünze, Deutsches Reich, 20 Mark

Friedrich III., König von Preussen,
1888, ca. 7,9 g, Nachprägung

Goldmünze, Deutsches Reich, 20 Mark

Ludwig II., König von Bayern
1914, ca. 7,9 g, Nachprägung

Goldmünze, Deutsches Reich, 20 Mark

Ludwig II., König von Bayern,
1874, ca. 7,9 g, Nachprägung

Goldmünze, Deutsches Reich, 20 Mark

Friedrich Großherzog von Baden,
1895, ca. 7,9 g

Goldmünze, Deutsches Reich, 20 Mark

Georg, König von Sachsen, 1903, ca. 7,9 g,
Nachprägung

Goldmünze, Deutsches Reich, 20 Mark

Friedrich August, König von Sachsen
1914, ca. 7,9 g, Nachprägung

Goldmünze, Deutsches Reich, 20 Mark

Ernst Ludwig, Großherzog von Hessen,
1906, ca. 7,9 g, Nachprägung

Goldmünze, Deutsches Reich, 20 Mark

Friedrich III., König von Preussen,
1888, ca. 7,9 g, Nachprägung

Goldmünze, Deutsches Reich, 20 Mark

Freie und Hansestadt Hamburg,
1875, ca. 7,9 g, Nachprägung

Goldmünze, Deutsches Reich, 20 Mark

Wilhelm II., Deutscher Kaiser
König von Preussen, 1892, ca. 7,9 g,
Nachprägung

Goldmünze, Deutsches Reich, 20 Mark

Ludwig II., König von Bayern, 1872, ca. 7,9 g,
Nachprägung

Goldmünze, Frankreich, 20 Francs

1914, ca. 6,5 g

Drei Goldmünzen, Deutsches Reich

à 20 Mark, Deutsche Kaiser und Könige
von Preussen: Wilhelm I., 1885;
Friedrich III., 1888; Wilhelm II., 1906;
je ca. 7,9 g

Goldmünze, Deutsches Reich, 20 Mark

Ludwig II., König von Bayern, 1874, ca. 7,9 g

Goldmünze, Deutsches Reich, 20 Mark

Otto, König von Bayern, 1905, ca. 7,9 g

Goldmünze, Deutsches Reich, 20 Mark

Wilhelm II., Deutscher Kaiser
König von Preussen, 1897, ca. 7,9 g

Goldmünze, Deutsches Reich, 20 Mark

Albert, König von Sachsen, 1894, ca. 7,9 g

Goldmünze, Deutsches Reich, 20 Mark

Friedrich August, König von Sachsen,
1905, ca. 7,9 g

Goldmünze, Deutsches Reich, 20 Mark

Wilhelm I., Deutscher Kaiser König von Preussen,
1882, ca. 7,9 g

Goldmünze, Deutsches Reich, 20 Mark

Johann V., König von Sachsen,
1873, ca. 7,9 g

Goldmünze, Deutsches Reich, 20 Mark

Friedrich III., Deutscher Kaiser
König von Preussen, 1888, ca. 7,9 g

Goldmünze, Deutsches Reich, 20 Mark

Karl, König von Württemberg, 1872, ca. 7,9 g

Goldmünze, Deutsches Reich, 20 Mark

Karl, König von Württemberg, 1900, ca. 7,9 g

Goldmünze, Deutsches Reich, 20 Mark

Friedrich, Großherzog von Baden, 1873, ca. 7,9 g

Goldmünze, Deutsches Reich, 20 Mark

Friedrich August, König von Sachsen,
1905, ca. 7,9 g

Goldmünze, Deutsches Reich, 20 Mark

Albert, König von Sachsen, 1894, ca. 7,9 g

Goldmünze, Österreich, 10 Kronen

Franz Joseph I., 1912, ca. 3,4 g,
Nachprägung

Goldmünze, Österreich, 4 Gulden/10 Franken

Franz Joseph I., 1892, ca. 3,3 g,
Nachprägung

Goldmünze, Deutsches Reich, 20 Mark

Wilhelm II., Deutscher Kaiser
König von Preussen, 1911, ca. 7,9 g,
Nachprägung

Goldmünze, Deutsches Reich, 10 Mark

Friedrich III., Deutscher Kaiser
König von Preussen, 1888, ca. 4,0 g

Goldmünze, Österreich, 4 Dukaten

Franz Joseph I., 1915, ca. 13,9 g, Nachprägung

Zwei Goldmünzen, Ungarn, à 10 Korona

Franz Joseph I., 1899 und 1904, je ca. 3,3 g

Drei Goldmünzen, Großbritannien

à 1 Sovereign, Königin Viktoria,
verschiedene Portraits, 1872, 1890, 1894,
je ca. 8,0 g

Goldmünze, Großbritannien, 1 Sovereign

Georg V., 1917, ca. 8,0 g

Goldmünze, Kanada, 50 Dollars

Elisabeth II., 1983, ca. 31,2 g

Goldmünze, Kanada, 50 Dollars

Elisabeth II., 1983, ca. 31,2 g

Goldmünze, USA, 10 Dollars

Coronet Head Eagle, 1898, San Francisco,
ca. 16,5 g

Goldmünze, USA, 5 Dollars

Indian Head Half Eagle,
1909, Denver, ca. 8,4 g

Goldmünze, Australien, 25 Dollars

Elisabeth II., 1991, ca. 7,8 g

Goldmünze, Österreich, 4 Gulden/10 Franken

Franz Joseph I., 1892, ca. 3,2 g, Nachprägung

Goldmünze, Großbritannien, 1 Sovereign

Elisabeth II., 1959, ca, 8,0 g

Goldmünze, Schweiz, 20 Franken, Vreneli

1896, ca. 6,4 g

Goldmünze, Frankreich, 20 Francs

1912, ca. 6,4 g

Goldmünze, Deutsches Reich, 5 Mark

Wilhelm I., Deutscher Kaiser
König von Preussen, 1887, ca. 2,1 g,
Nachprägung

Goldmünze, Tunesien, 20 Francs

Ali Bei, (1309)/1892, ca. 6,5 g

Goldmünze, Russland, 5 Rubel

Nikolaj II., 1900, ca. 4,3 g

Goldmünze, Ungarn, 10 Korona

Franz Joseph I., 1899, ca. 3,4 g

Goldmünze, Türkei, 100 Kurus, (1372) 1909

ca. 7,1 g

Goldmünze, Türkei, 100 Kurus, (1372) 1909

ca. 7,1 g
/37

Goldmünze, Türkei, 100 Kurus, (1372) 1909

ca. 7,1 g
/37

Goldmünze, Türkei, 100 Kurus, (1372) 1909

ca. 7,1 g
/37

Goldmünze, Türkei, 100 Kurus, (1372) 1909

ca. 7,1 g
/37

Goldmünze, Iran, 1 Pahlewi

Mohamed Riza Pahlewi,
(1324-1330) 1945-1951, ca. 8,1 g

Goldmünze, Iran, 1 Pahlewi

Mohamed Riza Pahlewi,
(1324-1330) 1945-1951, ca. 8,1 g
/36

Goldmünze, Iran, 1 Pahlewi

Mohamed Riza Pahlewi,
(1320, 1322-1324) 1941-1945, ca. 8,1 g

Goldmünze, Deutsches Reich, 20 Mark

Wilhelm II., Deutscher Kaiser
König von Preussen, 1901, ca. 7,9 g

Goldmünze, Deutsches Reich, 20 Mark

Wilhelm I., Deutscher Kaiser
König von Preussen, 1883, ca. 7,9 g

Goldmünze, Grossbritannien, 1 Sovereign

Königin Viktoria, 1861, ca. 7,9 g

Zwei islamische Goldmünzen

Fatimiden und Abbassiden,
zus. ca. 8,5 g

Goldmünze, Südafrika, 1 Krügerrand

1975, ca. 33,9 g

Goldmünze, Südafrika, 1 Krügerrand

1979, ca. 33,9 g

Goldmünze, Südafrika, 1 Krügerrand

1979, ca. 33,9 g

Goldmünze, Südafrika, 1 Krügerrand

1981, ca. 33,9 g

6 Goldmünzen (999), China, à 150 Yuan

Olympiade Peking, 2008, je ca. 10,36 g

Goldmedaille (999,9), John F. Kennedy

ca. 7,8 g

Goldmedaille (986)

1000 Jahre Stadt Bad Vilbel,
1974, ca. 3,5 g

Goldmedaille (900)

100 Jahre Farbenfabriken Bayer Leverkusen,
1963, ca. 10,5 g

Goldmedaille (986)

Stadt Forchheim, ca. 4,0 g

Drei Silbermünzen, USA

à 1/2 Dollar, 1870 San Francisco
und 1920 und 1936 Philadelphia

Abkürzung im Glossar nachschlagen
Abb. Abbildung
aufgezogen der Bildträger ist auf einen festen Untergrund aufgebracht
B Breite
bezeichnet (bez.) nach unserer Meinung von anderer Hand gekennzeichnet
Blatt Blattgröße
col. coloriert
collationieren prüfen der Vollständigkeit eines Buches
ct./cts. Karat (Gewicht)
D Durchmesser
Darst. Darstellungsgröße
dat. datiert
doubliert eine Leinwand ist auf einer zweiten Leinwand aufgebracht
erw. erwähnt
geb. geboren
GG Gelbgold
Größe H x B x T, bei Graphiken die Darstellung, ggf. Plattenrand
H Höhe
h.f. high fill
handsig. handsigniert
i. d. Pl. in der Platte
i. St im Stein/im Stock
i.n. into neck
im PP im Passepartout, Objekt ist nicht gerahmt
Jh. Jahrhundert
K Karat (Legierung)
Ktn. Karton
L Länge
l. links
Lebensdaten angegeben unserer Meinung nach handelt es sich um den genannten Künstler
Lebensdaten nicht angegeben unserer Meinung nach handelt es sich nicht um ein Original des genannten Künstlers
Lwd. Leinwand
m. mittig
m.s. mid shoulder
mon. monogrammiert
n. coll. nicht collationiert
netto Gewicht ohne gefüllte Teile, bei Armbanduhren ohne Werke
NL Nachlass
o. oben
o. G. ohne Goldrand
o. J. ohne Jahr
o. R. ohne Rahmen
o. S. ohne Schlüssel
o. T. ohne Titel
o.A. ohne Auflage
orientalisches Silber Silberlegierung von Feinsilber bis hin zu geringem Silberanteil
ortsbezeichnet (ortsbez.) dargestellter Entstehungsort oder Wohnort ist auf dem Objekt erwähnt
PP Passepartout
PP-Ausschnitt (PP-A.) Objekt wurde nur im PP gemessen. Wir messen immer die Darstellung, wenn nicht anders angegeben (Blatt oder PP-A.)
r. rechts
Restant nicht verkauftes Objekt
RG Rotgold
signiert (sig.) nach unserer Meinung eigenhändig vom Künstler signiertes oder autorisiertes Objekt
T Tiefe
T. n. G. Trinkfähigkeit nicht gewährleistet
t.s. top shoulder
teilcol. teilcoloriert
u. unten
u.s. upper shoulder
undeutl. undeutlich
VK Verkaufspreis
WG Weißgold
zus. zusammen